DAX+0,61 % EUR/USD0,00 % Gold-0,18 % Öl (Brent)-0,07 %

Tages-Trading-Chancen am Donnerstag den 29.03.2012 - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 



Seit 2005 eröffne ich unter dem Pseudonym Bernecker1977 diese börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips. Der Hintergrund hierfür ist die Bereitstellung von Links, Informationen und Antworten auf die meistgestellten Fragen. In dieser Sammlung sollte jeder Leser zuerst selbständig recherchieren (bspw. nach Terminen und Bilder-Hosting) bevor weitergehende Fragen an die Diskussionsteilnehmer gestellt werden.

Einen respektvollen und freundlichen Umgang setze ich voraus und erinnere dabei an dieser Stelle an die von allen Mitgliedern akzeptierten Allgemeinen Nutzungsbedingungen von wallstreet : online. Um einen hohen Qualitätsstandart zu gewährleisten, dürfen nur vollregistrierte Mitglieder an der Diskussion teilnehmen. Eine Vollregistrierung erhält ein neues Mitglied automatisiert nach der obligatorischen „Probezeit“ oder auf Anfrage bei wallstreet : online unter den Kontaktdaten im Impressum.

Alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden. Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols oder einem kurzen DANKE bewertet und damit honoriert werden :yawn:

Als gleichnamiger Autor „Bernecker1977“ verfasse ich zudem redaktionelle Kommentare und Markteinschätzungen. Diese sind gesammelt in meinem Autorenprofil aufgeführt und nehmen Bezug auf aktuelle Marktereignisse.


Vernetz Dich jetzt auch abseits dieser Diskussion über die XING-Gruppe oder Facebook für noch intensiveren Kontakt zu Kollegen und Freunden.


Die einschlaegigsten Antworten auf die wichtigsten Fragen im Trading-Alltag sind in dieser Linkliste zusammengestellt. Bitte hilf mit, diese immer aktuell zu halten.


0. Einsteigerkurse

Börse&Aktien: http://www.funnystocks.de/einsteigerkurs.htm
Futures&Optionen: www.eurexchange.com/resources/web_based_training/futures_opt…
Buch über Derivate kostenlos bestellen: www.hsbc-tip.de/!GeneratePage?Lang=D&sessionId=dp1a2D1bEIEG2…

1. Was sind Optionsscheine und Optionen ?

Optionsscheine: www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Optionssch…
Optionen: www.deifin.de/optionen.htm

2. Was sind Turbos/Hebelzertifikate ?

www.hebelprodukte.de/basis_turbo.php
www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Hebelzerti…

3. Was sind CFD's ?

www.wallstreet-online.de/produkte/brokerage/cfd/wissen
www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20CFDs

4. Was sind Futures ?

www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Futures
Einsteigerkurs: www.deifin.de/futures.htm + www.eurexchange.com/resources/web_based_training/futures_opt…

5. Was ist Forex ?

www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Forex
www.forexanbieter.de/grundlagen-des-forexhandels/forex-sprea…

6. Welche Turbos/ OS gibt es aktuell (KO-Map)?

Dax: zertifikat.wallstreet-online.de/Pages/Derivative/KnockOutMap…
Ausgeknockt oder Misstrade ?: www.scoach.de/DE/Showpage.aspx?pageID=22#

7. Realtime DAX kostenlos

www.livecharts.co.uk/MarketCharts/dax.php
http://tools.boerse-go.de/index-tool/
oder die gute alte Parkettkamera www.finanzwissen.de/dax-verlauf-live.html :D

8. Realtime Streaming Future Charts

www.futurespros.com/charts/real-time-futures-charts

9. Differenz DAX zu DAX-Future

http://www.n-tv.de/mediathek/teletext
Unter " 201 " zeitverzögert, DAX+DAX-Future laufen aber parallel, so dass man es ausrechnen kann ;)
+
www.adv-charttechnik.de/MOM.TXT?SUBMIT=++++++Aktuelle+Moment…
Unter 2)

10. Realtime Kurse USA

www.cnbc.com/id/17689937 + www.finviz.com +
Nasdaq: www.nasdaq.com/aspx/nasdaqlastsale.aspx?symbol=BAC&symbol=C&…
Futures: www.barchart.com/commodityfutures/Indices

11. Realtime Forex/Währungen/Rohstoffe

www.forexdirectory.net/euro.html (mit Taxen)
www.netdania.com/ChartApplet.asp
http://tools.boerse-go.de/commodities/

12. Pivot Points

Indizes: www.derivatecheck.de/tools/pivots.m?sub=2&pagetype=2&IID=11&… + www.bullchart.de/ + www.mypivots.com/dn/
Forex: www.livecharts.co.uk/pivot_points/pivot_points.php
Selber berechnen: www.mypivots.com/Education/tools/pivot-calculator/default.as…

13. Börsenrelevante Termine

www.wallstreet-online.de/nachrichten/termine
Bedeutung: www.markt-daten.de/Kalender/Indikatoren/
Ökonomie: www.derivatecheck.de/termine/default.asp
Forex: www.dailyfx.com/calendar/
Handelskalender Eurex: http://www.eurexchange.com/trading/calendar/2011_de.html
USA: http://biz.yahoo.com/research/earncal/today.html

14. Tools Renditeberechnung/Suche Optionsscheine

http://zertifikate.wallstreet-online.de
www.zinsen-berechnen.de/tradingrechner.php
www.warrants.ch

15. Chartanalysen

Gibt es natürlich vor allem im Premium-Bereich :D
www.wallstreet-online.de/nachrichten/chartanalysen

Diverse andere Autoren:
www.derivatecheck.de/analysen/default_Stat.asp?sub=1&pagetyp…
http://derivate.bnpparibas.com/de/index.aspx unter DAX@Daily
www.hsbc-tip.de/pdfs/newsletter.pdf
Dr.Schulz:www.buero-dr-schulz.de/index.htm

16. Charttechnik (Einführung und Erklärung)

www.bullchart.de/ta/index.php
www.chartundrat.de/lexikon.php
www.charttec.de/html/candlesticks-identifikation.php
http://aktien-portal.at/candlesticks.html?sm=einleitung

17. Chartsoftware

www.ninjatrader.com
http://pw.ttweb.net/index.php?id=home&L=0
www.tradesignal.com
www.sierrachart.de

18. Börsenlexikon/Begriffe

http://boersenlexikon.faz.net/
http://finanzen.sueddeutsche.de/lexikon.php

...weitere Links bietet u.a. google :D


Nun bleibt nur noch für die notwendige Volatilität folgendes Lied zum Mitsingen anzuführen:

www.zosia.piasta.pl/pong/Karaoke.swf


Doch Singen alleine genügt nicht. Aus diesem Grund folgen nun die legendären Trading-Regeln aus den 20 Golden Rules for Traders von mir aufpoliert.



Unabdingbar ist zudem der grobe Chart-Überblick von wichtigen Indizes:

DAX 3 Monate




Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Dow Jones 3 Monate




Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


EUR/USD 3 Monate




Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Gold 3 Monate




Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Wer selbst Charts einstellen möchte kann dies über wallstreet : online sehr einfach praktizieren. Folge dieser Anleitung


Termine für den aktuellen Handelstag

...folgen gleich ;)

Vor der nun startenden Diskussion und dem Trading bedanke ich mich recht herzlich für Deinen Besuch und wünsche unerträgliche Gewinne mit geringem Risiko sowie natürlich angenehme Unterhaltung an diesem Handelstag.

Bernecker1977
(Andreas Mueller)
Hallo Traders,

die neue Tagestrendprognose von advisory-research liegt noch nicht vor, daher stelle ich zunächst mal die Wirtschaftstermine für Donnerstag ein.

Gruss,

Burkhardt Loewenherz


-------------

Quelle:

https://wertpapiere.ing-diba.de/DE/Showpage.aspx?pageID=62&B…

TAGESVORSCHAU: Termine am 29. März 2012

FRANKFURT (dpa-AFX) - Wirtschafts- und Finanztermine am Donnerstag, den 29. März 2012:


TERMINE MIT ZEITANGABE
07:00 D: SMA Solar Jahreszahlen (endgültig)
(Pk 10.30 h)
07:30 D: Vossloh Jahreszahlen (Pk 10.00 h)
07:30 A: Raiffeisen Bank Jahreszahlen
08:00 D: Conergy Jahreszahlen
08:00 D: Statistisches Bundesamt Arbeitsmarktstatistik 02/12
08:00 A: Vienna Insurance Jahreszahlen
08:00 GB: TUI Travel Buchungszahlen
08:00 GB: Imperial Tobacco Trading Update
08:00 S: Hennes & Mauritz Q1-Zahlen
09:00 E: Verbraucherpreise 03/12
09:30 D: Stada Bilanz-Pk, Frankfurt
09:30 D: Loewe Bilanz-Pk, München
09:30 D: ElringKlinger Bilanz-Pk, Stuttgart
09:55 D: Arbeitslosenzahlen 03/12
10:00 D: Ergo Versicherungsgruppe Bilanz-Pk, Düsseldorf
10:00 D: Leifheit Bilanz-Pk, Frankfurt
10:00 D: Jungheinrich Bilanz-Pk, Hamburg
10:00 D: BayernLB Bilanz-Pk, München
10:00 D: Praktiker Bilanz-Pk, Hamburg
10:00 D: Halloren Schokoladenfabrik AG Bilanz-Pk, Halle
10:00 D: VDMA Auftragseingang 02/12
10:30 D: Allianz Pressegespräch "Konjunktur
in Deutschland und der
Welt", Frankfurt
10:30 D: Gruner + Jahr Jahres-Pk, Hamburg
10:30 D: BayWa Bilanz-Pk, München
11:00 I: Anleihen Floating Rate Notes
Laufzeit bis 2017 / Volumen: 5 Mrd Euro
Laufzeit bis 2022 / Volumen: 3,25 Mrd Euro
11:00 D: BASF Pk zu Neuigkeiten aus der
Forschung, Ludwigshafen
11:00 D: Helaba Bilanz-Pk, Frankfurt
11:00 D: Deutsche Bahn Bilanz-Pk, Berlin
11:00 D: IMK, WIFO Wien, OFCE Paris Pk zur gemeinsamen
Konjunkturprognose 2012/13
11:00 EU: Wirtschaftsstimmung 03/12
11:00 EU: Geschäftsklima 03/12
14:30 USA: Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche)
14:30 USA: BIP Q4/2011 (3. Veröffentlichung)

TERMINE OHNE GENAUE ZEITANGABE
A: Semperit Jahreszahlen
CH: Zurich Financial Services Hauptversammlung
CND: RIM Q4-Zahlen
D: Commerzbank Geschäftsbericht
D: Aareal Bank Geschäftsbericht
D: Hypo Real Estate Geschäftsbericht
D: Daimler Capital Markets Day, Ungarn
D: Centrotec Sustainable Bilanz-Pk
D: Amadeus Fire Jahreszahlen
D: Stroer Jahreszahlen
D: Deutsche Wohnen Jahreszahlen
D: Grammer AG Jahreszahlen
D: Xing Jahreszahlen (endgültig)
D: Compugroup Medical Jahreszahlen
D: United Internet Geschäftsbericht
D: Deutsche Beteiligung Hauptversammlung
I: Telecom Italia Jahreszahlen

SONSTIGE TERMINE
13:00 D: Zweite Runde Tarifverhandlungen für die für etwa 220 000
Beschäftigten der privaten und öffentlichen Banken in Deutschland
IND: 4. BRICS-Gipfel mit den Staatschefs Indiens, Russlands, Chinas und
Südafrikas, Neu Delhi
F: OECD stellt Konjunktur-Zwischenausblick für G7-Staaten vor

Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt recherchiert. Dennoch übernimmt die dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH keine Haftung für die Richtigkeit. Alle Zeitangaben erfolgen in MESZ./bwi
Hallo Leute,

und hier noch der neueste BULL/BAER Index (Erhebung von Mittwoch, dem 28.03.) der institutionellen DAX-Investoren.

Die Bullenquote ist schon wieder um 4% zurückgekommen und mit jeweils 37% absolut Pari mit den Bären.

Damit sind wir von einem optimistischen Sentiment sehr weit entfernt und ich denke, dass vorläufig die Korrekturen relativ schnell wieder aufgefangen werden. Interessant ist jedoch die relativ hohe Quote des neutralen Lagers (bei 26%) - hier ist das Potential für kurzfristige Kursbewegungungen vorhanden.

Gruss,

Burkhardt Loewenherz


----------------


Quelle:

http://www.boerse-frankfurt.de/de/nachrichten/boerse+frankfu…

http://www.cognitrend.de/de/dax.php


DAX-Sentiment: Eine durchaus rätselhafte Stimmungsentwicklung
Stimmungsindikator zum DAX

Eine durchaus seltsame Stimmungsentwicklung beim DAX mag einige Rätsel aufgeben. Dennoch ist das Ergebnis als gute Unterstützung für das Börsenbarometer zu werten.

Goldberg

28. März 2012. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Wie sich innerhalb von fünf Handelstagen doch die Wahrnehmung der Marktteilnehmer ändern kann, wenn man allein die Situation in den USA betrachtet, wo sich die Mitglieder des Offenmarktausschusses (FOMC) – seien sie stimmberechtigt oder nicht – fast täglich zu geldpolitischen Themen äußerten. Zunächst meist die Zinsfalken, die sich angesichts der verbesserten ökonomischen Situation keine weiteren quantitativen Lockerungsprogramme vorstellen können und sogar mit einer Zinswende Ende 2013, wenn nicht gar noch früher ausgehen. Dann auf der anderen Seite die Tauben, die im FOMC die Mehrheit haben und zu denen auch Ben Bernanke gehört. Letzterer machte bei verschiedenen Veranstaltungen während der vergangenen Tage, zuletzt gegenüber dem TV Sender ABC News, immer wieder deutlich, dass die verschiedenen geldpolitischen Optionen nicht vom Tisch seien. Vielmehr verwies er immer wieder auf die historischen Erfahrungen der Notenbank zu Zeiten der Depression in den 1930er Jahren, als jene seinerzeit die geldpolitischen Zügel zu früh anzog. Wenn man überdies auch noch in Betracht zieht, dass der steigende Ölpreis nach Ansicht Bernankes bestenfalls moderaten Einfluss auf die Inflation haben werde, braucht man sich nicht zu wundern dass zumindest US-Aktien auf neue Jahreshochs gezogen sind.


Diese Bewegung hat der DAX bis jetzt jedoch nicht nachahmen können – das bisherige Jahreshoch konnte nicht überboten werden. Trotz der guten Vorgaben aus den USA: Seien es gute ökonomische Daten oder den zumindest indirekt gegebenen Hinweis des Notenbankchefs, man werde im Zweifel bei einem Nachlassen der konjunkturellen Erholung zu Hilfen bereitstehen. Zwar hat es hierzulande offenbar Zweifel am so genannte Liquiditätsprogramm der EZB (LTRO2) gegeben, nebst erster Exit-Gedanken einiger EZB-Mitglieder. Doch all diese Einwände sind eher Gewöhnungseffekten geschuldet oder von den Akteuren nicht wirklich ernst genommen worden.

Analyse zum Anhören
Podcast mp3 3,9 MB

Tatsächlich hat es beim DAX eine Fortsetzung der bereits eingeleiteten Abwärtskorrektur gegeben, die am vergangenen Freitag etwa auf halbem Wege der vorangegangenen Aufwärtsbewegung ihr Ende fand. Obwohl wir eigentlich vermutet hatten, dass die von uns in der Vorwoche teils auf Jahreshoch ausgemachten Bären alsbald schon ihre Gewinne mitnehmen würden, wurde die jüngste DAX-Erholung von anderen Akteuren, vermutlich aus dem Ausland, ausgelöst. Denn der Optimismus der von der Börse Frankfurt wöchentlich Befragten mittelfristig orientierten institutionellen Akteure hat sich noch einmal ein Stückchen zurückgebildet. Damit wird nicht nur offenbar, dass die Kauforders der Bären nicht zum Zug gekommen sind. Vielmehr hat sich seltsamerweise sogar eine Verringerung im Bullenlager ergeben, die allenfalls preislichen Gegebenheiten (etwa die Erwartung einer zweiteiligen Korrekturbewegung) zugeschrieben werden kann.

Analyse im TV:
Jeden Donnerstag

11.15 Uhr auf n-tv
14.10 / 18.05 Uhr auf DAF

Im Vergleich zur Entwicklung des Gesamtjahres befindet sich unser Bull/Bear-Index mit einem Wert von exakt 50-Prozent in relativ negativem Terrain – ein Positivum für den DAX. Denn im Falle einer erneuten Abwärtskorrektur unter das Tief der vergangenen Woche dürften sich die Pessimisten alsbald melden, um dann als Nachfrager ihre Gewinne zu realisieren. Sollte der DAX indes sein bisheriges Jahreshoch überwinden, dürften Stopp-Loss-Käufe derselben Gruppe nicht lange auf sich warten lassen. Das Resultat wäre im Extremfall eine deutliche Shortsqueeze, ein Element, das dem DAX Aufwärtstrend in diesem Jahr noch fehlt.
© 28. März 2012/ Joachim Goldberg, cognitrend
Verhältnis Optimisten zu Pessimisten

Bullish Bearish Neutral
Total 37 % 37 % 26 %
ggü. letzter Erhebung -4 % -1 % +5 %
Moin @ alle :)

Pivots im DAXF fuer heute:

R3 7251,83
R2 7188,17
R1 7089,83
PP 7026,17
S1 6927,83
S2 6864,17
S3 6765,83

Hi gestern 7124,5
Lo 6962,5

w.
GUMO - Mal meine Einschätzung für heute :) NAchdem die 950 gestern im X-Dax noch erreicht wurden und der Sup seine 1404 Marke behalten hat , gehe ich von den test der 7000 Marke aus bei zügiger Überwindung wäre Luft bis 7050 was für mich heute das höchste der Gefühle wäre, gehe aber davon aus das er bei 7000 mal einen Seitwätsgang einlegt bevor oder nachdem er die 950 nochmalig getestet hat- bei unterschreiten Welcome 7902 ... Naja so in etwa stell ich mir das heute vor - Mal sehen was kommt :D Erfolgreichen Tag allen ...
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.970.952 von waddockhunt am 29.03.12 07:30:38sonstige Marken:

DAX nun unterhalb 10- und 20-Tages-Linie (20DMA bei 6974).

Neues 10-Tages-Tief bei 6908 (Turtles aufgepasst!).

w.
Moin @all
Die x5 Prognose dürfte heute eine härtere Nuß zu knacken haben.
Verarscherdax würde Standuhr sagen!

Bin mal gespannt was denen heute einfällt, normal ist das nicht !

Allen größtmögliche Gewinne !
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.970.952 von waddockhunt am 29.03.12 07:30:38Noch was, dann genug Zahlenspiele um die Uhrzeit:

Fuer ca. die naechsten gut 20 Handelstage ersetzen wir im DAX bei der Berechnung der 200-Tageslinie alte Levels um 7300-7400, also deutlich ueber dem jetzigen Level. Erst in etwa einem Monat kippen die alten Werte bei der Berechnung unter die 7000.

Dh jetzt faellt die 200DMA wieder, nachdem er vor ein paar Tagen erstmalig seit einer gefuehlten Ewigkeit flat war bzw. sogar ganz leicht stieg.

Aber vllt. nicht ganz so kriegsentscheidend im Daytrading... :laugh:

w.
Zitat von awsx: Moin @all
Die x5 Prognose dürfte heute eine härtere Nuß zu knacken haben.
Verarscherdax würde Standuhr sagen!

Bin mal gespannt was denen heute einfällt, normal ist das nicht !

Allen größtmögliche Gewinne !


Guten Morgen an Alle !!

Du hast Recht x5 ist auch völlig ratlos, da sich widersprechende Signale...
Jegliche Abweichungen dieser "Analyse/Behauptung" sind eindeutig mit Fragezeichen zu versehen - ein atypischer Verlauf. Atypische Verläufe spiegeln unbekannte Marktfaktoren wider.

Set Up: Idealerweise konsolidiert der DAX in der ersten Handelsstunde (gemessen ab Eröffnung um 9 Uhr) um eine Long Position aufzubauen. Grundvoraussetzung bleibt allerdings, dass sich der DAX dann oberhalb der Schwelle von 7002 Punkten befindet. Allerdings schloss der DAX bei 6983 Punkten. Wie gesagt, wäre ein Rückgang positiv, jedoch unterhalb der Schwelle nicht möglich. Überspringt der DAX die Schwellenwertmarke und ist dabei überverkauft, kann eine Long Position eingegangen werden...aber nur dann. Nach den ersten zwei Handelsstunden ist dies noch möglich, sodass wir bis maximal 11 Uhr ein Überspringen der Schwelle zum Long Einstand nutzen werden.

Steigt der DAX zunächst an, kann bis 11 Uhr ebenfalls eine Long Position genommen werden, wenn der DAX über die Schwelle steigt. Dieses prozyklische Verhalten bleibt eine Ausnahme. Daher werden wir auch nach Einstieg - oberhalb der Schwelle - einen Stop bei 6986 Punkten platzieren - ebenfalls Ausnahmsweise.

In beiden Fällen realisieren wir die Gewinne nach 30 Punkten Gewinn.
Guten Morgen

Heutige Pivotpunkte zu DAX Performance Index

Pivotpunkt: 7.036,05
Pivot-High (R1): 7.073,29
Pivot-Resist (R2): 7.147,79
Pivot-HBOP (R3): 7.185,03
Pivot-Low (S1): 6.961,55
Pivot-Support (S2): 6.924,31
Pivot-LBOP (S3): 6.849,81

Wünsche allen einen prima Donnerstag,

tp
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.970.984 von tubbes am 29.03.12 07:46:11Wenn jetzt Rocco nochmal so tief Luft holt wie gestern zu Beginn des Videos,
fang ich an zu zweifeln. Aber die groben 6900 sind ja noch nicht durch!
Gestern übers Handy dachte ich er erstickt live in der Aufzeichnung :laugh::laugh::laugh:
Zitat von tubbes: Jegliche Abweichungen dieser "Analyse/Behauptung" sind eindeutig mit Fragezeichen zu versehen - ein atypischer Verlauf. Atypische Verläufe spiegeln unbekannte Marktfaktoren wider.

Set Up: Idealerweise konsolidiert der DAX in der ersten Handelsstunde (gemessen ab Eröffnung um 9 Uhr) um eine Long Position aufzubauen. Grundvoraussetzung bleibt allerdings, dass sich der DAX dann oberhalb der Schwelle von 7002 Punkten befindet. Allerdings schloss der DAX bei 6983 Punkten. Wie gesagt, wäre ein Rückgang positiv, jedoch unterhalb der Schwelle nicht möglich. Überspringt der DAX die Schwellenwertmarke und ist dabei überverkauft, kann eine Long Position eingegangen werden...aber nur dann. Nach den ersten zwei Handelsstunden ist dies noch möglich, sodass wir bis maximal 11 Uhr ein Überspringen der Schwelle zum Long Einstand nutzen werden.

Steigt der DAX zunächst an, kann bis 11 Uhr ebenfalls eine Long Position genommen werden, wenn der DAX über die Schwelle steigt. Dieses prozyklische Verhalten bleibt eine Ausnahme. Daher werden wir auch nach Einstieg - oberhalb der Schwelle - einen Stop bei 6986 Punkten platzieren - ebenfalls Ausnahmsweise.

In beiden Fällen realisieren wir die Gewinne nach 30 Punkten Gewinn.


..leicht nachvollziebare Handelsanweisungen sind das A und O !!! ;););)
Guten Morgen,

wenn ich X5 lese, wäre es wohl besser gewesen, mal den Usern einen Tag still halten zu empfehlen.

Der DAX rutscht jetzt schon vollkommen ab. Ob der die 7002 noch einmal nachhaltig überwindet, erscheint dann doch fraglich...

Allen einen erfolgreichen Tradertag!
Morgen. Das man an der 7044 mehr als 40 Punkte hätte realisieren können Gestern hätte ich nicht erwartet. Hätte schneller mit Bruch gerechnet. Aber ok, der Bruch kam und hat damit weiterhin die veränderte Struktur unterstrichen.

In der Theorie würde die Marke auch heute Bestand haben nur das sie 3 Punkte nach oben gewandert ist. Mal sehen ob wir so hoch heute kommen. Unten sieht das TT von Gestern nicht so schlecht aus (Vorsicht vor einer Kerze die die SLs noch holt unter dem TT)

S&P Hedge habe ich Gestern nicht aufgelöst obwohl die Region gepasst hätte, war aber nicht am Schirm. Evtl. schließe ich heute, mal sehen.
Zitat von awsx: Wenn jetzt Rocco nochmal so tief Luft holt wie gestern zu Beginn des Videos,
fang ich an zu zweifeln. Aber die groben 6900 sind ja noch nicht durch!
Gestern übers Handy dachte ich er erstickt live in der Aufzeichnung :laugh::laugh::laugh:


:laugh:
Moin Traders,

die neue Prognose von advisory-research war gestern Abend leider noch nicht verfügbar.

Der letzte Bullish-Zyklus war ja leider ein Griff ins Klo, aber schlieslich hat das System schon seit längerer Zeit keine Verluste eingefahren. Die Performance für das erste Quartal 2012 ist mit über 1.000 Gewinnwinnpunkten für mich jedenfalls sehr überzeugend.

Für heute ist die Vorgabe nicht eindeutig, zwar ist das System gemäss normaler Interpretation seit dem XETRA-Schlusskurs von gestern baerish, das die Schwelle unterschritten wurde - jedoch liegt die Schwellenwertmarke für heute bei 7.002 Punkten und könnte somit bei Überschreiten und Zurückeroberung der 7.000er durch die Bullen bereits wieder auf bullish wechseln.

Also ist heute schon wieder ein potentieller ROLL-OVER Tag.
Ich würde im Zweifelsfalls zur Vorsicht und Zurückhaltung raten.

So, ich wünsche euch einen angenehmen Tag.

Gruss,

Burkhardt Loewenherz


-----------

"Mit freundlicher Genehmigung durch Andreas Knobloch"

Quelle:

http://www.advisory-research.de

http://www.advisory-research.de/dax-tagestrendprognose-x5-system


X5-System 60,00% Trefferquote im März 2012 | +227 Punkte
Intraday-Signale 2012: DAX Gewinn +1025 Punkte (per 28.03.)


Tagestrendprognose Roll-Over Tag: Schwellenwertmarke bei 7002 Punkten!
Donnerstag, den 29. März 2012
www.advisory-research.de

Rückblick: Der DAX stieg in den ersten 70 Minuten zunächst an, was generell in Bulllish Phasen tendenziell negativ bzw. als Indiz für Geduld zu werten ist. Dementsprechend ist die Intention gegeben in rückläufigen Kursen und üblicherweise mit deutlichen Rücksetzern eine Long Position aufzubauen. Am Mittwoch war die Set Up Vorgabe nach einem Rücksetzer von 25 Punkten eine Long Position aufzubauen zu optimistisch. Nach dem Hoch bei 7110 Punkten wurde eine Long Position bei 7085 Punkten installiert. Der Markt zeigte indes weitere Schwäche und fiel unter die wichtige Unterstützung bei 7060 Punkten sowie den Tagestiefs der Eröffnungsphase. Letztlich wurde die Schwellenwertmarke von 7005 gebrochen. Unterhalb dieses Bereichs fing die "Bearish Zone" an. Während beim ersten Durchbruch noch die Argumentation der Toleranz Gültigkeit fand, konnte der zweite Verfall nicht mehr ignoriert werden. Die Long Position wurde dementsprechend bei 7005 Punkten und einem Verlust von 81 Punkten geschlossen.

Zyklusinvestoren: Der Long Einstand kam am 26. März zu 7079 Punkten. Das offizielle Bearish Signal wurde am Mittwoch zum Schlusskurs von 6998 Punkten aktiviert. Damit ist der Zyklusinvestor ab diesem Zeitpunkt Short. Der Bullish Zyklus führte zu einem Verlust von 81 Punkten.

Intraday-Investoren: Seit Anfang März beträgt der Gewinn 227 Punkte. Die Trefferquote liegt bei exakt 60%.

Tagestrendprognose: Am letzten Freitag kam es zu einem wichtigen Test des/meines mittelfristigen Trends bei 6890/6900 mit anschließendem Reversal und "Bullish" Signal.

Die Entwicklung ab Dienstag Nachmittag verlief mit zu hohen Abweichungen zur Trendvorgabe. Ausdruck findet dies, dass trotz "guter" Konsolidierung der Markt nicht mehr steigen wollte und wir einen Verlust von 25 Punkten eingefahren haben. Normalerweise stellte der deutliche Kursrückgang einen Einstand mit relativ hoher Gewinnwahrscheinlichkeit dar --> Gefahrenhinweis?

Neben dem Dienstag Nachmittag stellte der Mittwoch für mich eine unnatürliche Bewegungsart dar. Dies ist umso überraschender, weil sich die X5-Indikatorstellung sehr vielversprechend darstellt. Ich denke die erwartete Bullish-Bewegung wird mit Verzögerung eintreten. Die Frage lautet nicht ob der Markt vor einem starken Rücksetzer steht, sondern vielmehr ob mit ein oder zwei Tage Verzögerung die Aufnahme des Bullish Zyklus vollzogen wird

Am Donnerstag gilt aber zunächst die Schwellenwertmarke aktiv zu bewerten. Wie verhält sich der DAX zur Schwelle. Wenn diese nachhaltig überwunden wird, dürfte der DAX in den nächsten Tagen nochmals Stärke zeigen. Für den Zyklusinvestor eher eine undankbare Konstellation --> einen Tag runter, einen Tag rauf.

In der Annahme, dass der Markt am Donnerstag zunächst weiter fällt, stellt der Bereich von 6890/6900 Punkte eine ganz wichtige Unterstützung dar. An dieser Stelle werden aller Voraussicht nach, die Mehrzahl meiner untersuchten Werte nicht mehr eine "Bullish"-Tragende Definition aufweisen. Ich nenne die Analyse der Gesamtheit eines Index oder einer Branche "Marktstrukturanalyse". Noch zeigen die Charakteristiken einen Bullishen Trend. Demgegenüber sind die statistischen Risiken an den internationalen Aktienmärkten als Hoch zu bezeichnen (betrifft mfr. Einschätzung; nicht X5-System). Wir befinden uns also in einem Umfeld "Trend positiv, Risiko hoch" (mittelfristige Analyse).

Die mittelfristige Analyse bleibt zunächst positiv (Zahnrädchen A) und die kurzfristige X5-Analyse ab Mittwoch abend negativ (Zahnrädchen B). Zahnrädchen B sollte aber bis nächste Woche nicht das Zahnrädchen A bewegen, weil analytisch gesehen das Zahnrädchen B eigentlich keine Chance dazu hat (X5-Indikatorkonstellation) das Zahnrad A zu bewegen.

Jegliche Abweichungen dieser "Analyse/Behauptung" sind eindeutig mit Fragezeichen zu versehen - ein atypischer Verlauf. Atypische Verläufe spiegeln unbekannte Marktfaktoren wider.

Set Up: Idealerweise konsolidiert der DAX in der ersten Handelsstunde (gemessen ab Eröffnung um 9 Uhr) um eine Long Position aufzubauen. Grundvoraussetzung bleibt allerdings, dass sich der DAX dann oberhalb der Schwelle von 7002 Punkten befindet. Allerdings schloss der DAX bei 6983 Punkten. Wie gesagt, wäre ein Rückgang positiv, jedoch unterhalb der Schwelle nicht möglich. Überspringt der DAX die Schwellenwertmarke und ist dabei überverkauft, kann eine Long Position eingegangen werden...aber nur dann. Nach den ersten zwei Handelsstunden ist dies noch möglich, sodass wir bis maximal 11 Uhr ein Überspringen der Schwelle zum Long Einstand nutzen werden.

Steigt der DAX zunächst an, kann bis 11 Uhr ebenfalls eine Long Position genommen werden, wenn der DAX über die Schwelle steigt. Dieses prozyklische Verhalten bleibt eine Ausnahme. Daher werden wir auch nach Einstieg - oberhalb der Schwelle - einen Stop bei 6986 Punkten platzieren - ebenfalls Ausnahmsweise.

In beiden Fällen realisieren wir die Gewinne nach 30 Punkten Gewinn.
Zitat von BigTS: Guten Morgen,

wenn ich X5 lese, wäre es wohl besser gewesen, mal den Usern einen Tag still halten zu empfehlen.

Der DAX rutscht jetzt schon vollkommen ab. Ob der die 7002 noch einmal nachhaltig überwindet, erscheint dann doch fraglich...

Allen einen erfolgreichen Tradertag!


Du hast völlig Recht !!! Im Prinzip hat er geschrieben: Bei mir laufen alle Signale atypisch gegeneinander....ich halte erstmal die Füsse still.....:D
Zitat von BurkhardtLoewenherz: Moin Traders,

die neue Prognose von advisory-research war gestern Abend leider noch nicht verfügbar.

Der letzte Bullish-Zyklus war ja leider ein Griff ins Klo, aber schlieslich hat das System schon seit längerer Zeit keine Verluste eingefahren. Die Performance für das erste Quartal 2012 ist mit über 1.000 Gewinnwinnpunkten für mich jedenfalls sehr überzeugend.

Für heute ist die Vorgabe nicht eindeutig, zwar ist das System gemäss normaler Interpretation seit dem XETRA-Schlusskurs von gestern baerish, das die Schwelle unterschritten wurde - jedoch liegt die Schwellenwertmarke für heute bei 7.002 Punkten und könnte somit bei Überschreiten und Zurückeroberung der 7.000er durch die Bullen bereits wieder auf bullish wechseln.

Also ist heute schon wieder ein potentieller ROLL-OVER Tag.
Ich würde im Zweifelsfalls zur Vorsicht und Zurückhaltung raten.

So, ich wünsche euch einen angenehmen Tag.

Gruss,

Burkhardt Loewenherz


-----------

"Mit freundlicher Genehmigung durch Andreas Knobloch"

Quelle:

http://www.advisory-research.de

http://www.advisory-research.de/dax-tagestrendprognose-x5-system


X5-System 60,00% Trefferquote im März 2012 | +227 Punkte
Intraday-Signale 2012: DAX Gewinn +1025 Punkte (per 28.03.)


Tagestrendprognose Roll-Over Tag: Schwellenwertmarke bei 7002 Punkten!
Donnerstag, den 29. März 2012
www.advisory-research.de

Rückblick: Der DAX stieg in den ersten 70 Minuten zunächst an, was generell in Bulllish Phasen tendenziell negativ bzw. als Indiz für Geduld zu werten ist. Dementsprechend ist die Intention gegeben in rückläufigen Kursen und üblicherweise mit deutlichen Rücksetzern eine Long Position aufzubauen. Am Mittwoch war die Set Up Vorgabe nach einem Rücksetzer von 25 Punkten eine Long Position aufzubauen zu optimistisch. Nach dem Hoch bei 7110 Punkten wurde eine Long Position bei 7085 Punkten installiert. Der Markt zeigte indes weitere Schwäche und fiel unter die wichtige Unterstützung bei 7060 Punkten sowie den Tagestiefs der Eröffnungsphase. Letztlich wurde die Schwellenwertmarke von 7005 gebrochen. Unterhalb dieses Bereichs fing die "Bearish Zone" an. Während beim ersten Durchbruch noch die Argumentation der Toleranz Gültigkeit fand, konnte der zweite Verfall nicht mehr ignoriert werden. Die Long Position wurde dementsprechend bei 7005 Punkten und einem Verlust von 81 Punkten geschlossen.

Zyklusinvestoren: Der Long Einstand kam am 26. März zu 7079 Punkten. Das offizielle Bearish Signal wurde am Mittwoch zum Schlusskurs von 6998 Punkten aktiviert. Damit ist der Zyklusinvestor ab diesem Zeitpunkt Short. Der Bullish Zyklus führte zu einem Verlust von 81 Punkten.

Intraday-Investoren: Seit Anfang März beträgt der Gewinn 227 Punkte. Die Trefferquote liegt bei exakt 60%.

Tagestrendprognose: Am letzten Freitag kam es zu einem wichtigen Test des/meines mittelfristigen Trends bei 6890/6900 mit anschließendem Reversal und "Bullish" Signal.

Die Entwicklung ab Dienstag Nachmittag verlief mit zu hohen Abweichungen zur Trendvorgabe. Ausdruck findet dies, dass trotz "guter" Konsolidierung der Markt nicht mehr steigen wollte und wir einen Verlust von 25 Punkten eingefahren haben. Normalerweise stellte der deutliche Kursrückgang einen Einstand mit relativ hoher Gewinnwahrscheinlichkeit dar --> Gefahrenhinweis?

Neben dem Dienstag Nachmittag stellte der Mittwoch für mich eine unnatürliche Bewegungsart dar. Dies ist umso überraschender, weil sich die X5-Indikatorstellung sehr vielversprechend darstellt. Ich denke die erwartete Bullish-Bewegung wird mit Verzögerung eintreten. Die Frage lautet nicht ob der Markt vor einem starken Rücksetzer steht, sondern vielmehr ob mit ein oder zwei Tage Verzögerung die Aufnahme des Bullish Zyklus vollzogen wird

Am Donnerstag gilt aber zunächst die Schwellenwertmarke aktiv zu bewerten. Wie verhält sich der DAX zur Schwelle. Wenn diese nachhaltig überwunden wird, dürfte der DAX in den nächsten Tagen nochmals Stärke zeigen. Für den Zyklusinvestor eher eine undankbare Konstellation --> einen Tag runter, einen Tag rauf.

In der Annahme, dass der Markt am Donnerstag zunächst weiter fällt, stellt der Bereich von 6890/6900 Punkte eine ganz wichtige Unterstützung dar. An dieser Stelle werden aller Voraussicht nach, die Mehrzahl meiner untersuchten Werte nicht mehr eine "Bullish"-Tragende Definition aufweisen. Ich nenne die Analyse der Gesamtheit eines Index oder einer Branche "Marktstrukturanalyse". Noch zeigen die Charakteristiken einen Bullishen Trend. Demgegenüber sind die statistischen Risiken an den internationalen Aktienmärkten als Hoch zu bezeichnen (betrifft mfr. Einschätzung; nicht X5-System). Wir befinden uns also in einem Umfeld "Trend positiv, Risiko hoch" (mittelfristige Analyse).

Die mittelfristige Analyse bleibt zunächst positiv (Zahnrädchen A) und die kurzfristige X5-Analyse ab Mittwoch abend negativ (Zahnrädchen B). Zahnrädchen B sollte aber bis nächste Woche nicht das Zahnrädchen A bewegen, weil analytisch gesehen das Zahnrädchen B eigentlich keine Chance dazu hat (X5-Indikatorkonstellation) das Zahnrad A zu bewegen.

Jegliche Abweichungen dieser "Analyse/Behauptung" sind eindeutig mit Fragezeichen zu versehen - ein atypischer Verlauf. Atypische Verläufe spiegeln unbekannte Marktfaktoren wider.

Set Up: Idealerweise konsolidiert der DAX in der ersten Handelsstunde (gemessen ab Eröffnung um 9 Uhr) um eine Long Position aufzubauen. Grundvoraussetzung bleibt allerdings, dass sich der DAX dann oberhalb der Schwelle von 7002 Punkten befindet. Allerdings schloss der DAX bei 6983 Punkten. Wie gesagt, wäre ein Rückgang positiv, jedoch unterhalb der Schwelle nicht möglich. Überspringt der DAX die Schwellenwertmarke und ist dabei überverkauft, kann eine Long Position eingegangen werden...aber nur dann. Nach den ersten zwei Handelsstunden ist dies noch möglich, sodass wir bis maximal 11 Uhr ein Überspringen der Schwelle zum Long Einstand nutzen werden.

Steigt der DAX zunächst an, kann bis 11 Uhr ebenfalls eine Long Position genommen werden, wenn der DAX über die Schwelle steigt. Dieses prozyklische Verhalten bleibt eine Ausnahme. Daher werden wir auch nach Einstieg - oberhalb der Schwelle - einen Stop bei 6986 Punkten platzieren - ebenfalls Ausnahmsweise.

In beiden Fällen realisieren wir die Gewinne nach 30 Punkten Gewinn.


Ich dachte schon kurzzeitig das der Markt mich Lügen straft...;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.971.040 von tubbes am 29.03.12 08:06:09Das Problem ist ja, dass diese Seiten "liefern" müssen, auch wenn die selbst nicht der Überzeugung sind, eine auch nur ansatzweise Deutung zu bekommen.

Ich für meinen Teil halte mich heute nur mit einer kleinen Shortposition im Markt, auch weil ich erstmal nicht am PC sein kann.


Mal sehen wie das ausgeht !
Zitat von BurkhardtLoewenherz: Moin Traders,

die neue Prognose von advisory-research war gestern Abend leider noch nicht verfügbar.

Der letzte Bullish-Zyklus war ja leider ein Griff ins Klo, aber schlieslich hat das System schon seit längerer Zeit keine Verluste eingefahren. Die Performance für das erste Quartal 2012 ist mit über 1.000 Gewinnwinnpunkten für mich jedenfalls sehr überzeugend.

Für heute ist die Vorgabe nicht eindeutig, zwar ist das System gemäss normaler Interpretation seit dem XETRA-Schlusskurs von gestern baerish, das die Schwelle unterschritten wurde - jedoch liegt die Schwellenwertmarke für heute bei 7.002 Punkten und könnte somit bei Überschreiten und Zurückeroberung der 7.000er durch die Bullen bereits wieder auf bullish wechseln.

Also ist heute schon wieder ein potentieller ROLL-OVER Tag.
Ich würde im Zweifelsfalls zur Vorsicht und Zurückhaltung raten.

So, ich wünsche euch einen angenehmen Tag.

Gruss,

Burkhardt Loewenherz


-----------

"Mit freundlicher Genehmigung durch Andreas Knobloch"

Quelle:

http://www.advisory-research.de

http://www.advisory-research.de/dax-tagestrendprognose-x5-system


X5-System 60,00% Trefferquote im März 2012 | +227 Punkte
Intraday-Signale 2012: DAX Gewinn +1025 Punkte (per 28.03.)


Tagestrendprognose Roll-Over Tag: Schwellenwertmarke bei 7002 Punkten!
Donnerstag, den 29. März 2012
www.advisory-research.de

Rückblick: Der DAX stieg in den ersten 70 Minuten zunächst an, was generell in Bulllish Phasen tendenziell negativ bzw. als Indiz für Geduld zu werten ist. Dementsprechend ist die Intention gegeben in rückläufigen Kursen und üblicherweise mit deutlichen Rücksetzern eine Long Position aufzubauen. Am Mittwoch war die Set Up Vorgabe nach einem Rücksetzer von 25 Punkten eine Long Position aufzubauen zu optimistisch. Nach dem Hoch bei 7110 Punkten wurde eine Long Position bei 7085 Punkten installiert. Der Markt zeigte indes weitere Schwäche und fiel unter die wichtige Unterstützung bei 7060 Punkten sowie den Tagestiefs der Eröffnungsphase. Letztlich wurde die Schwellenwertmarke von 7005 gebrochen. Unterhalb dieses Bereichs fing die "Bearish Zone" an. Während beim ersten Durchbruch noch die Argumentation der Toleranz Gültigkeit fand, konnte der zweite Verfall nicht mehr ignoriert werden. Die Long Position wurde dementsprechend bei 7005 Punkten und einem Verlust von 81 Punkten geschlossen.

Zyklusinvestoren: Der Long Einstand kam am 26. März zu 7079 Punkten. Das offizielle Bearish Signal wurde am Mittwoch zum Schlusskurs von 6998 Punkten aktiviert. Damit ist der Zyklusinvestor ab diesem Zeitpunkt Short. Der Bullish Zyklus führte zu einem Verlust von 81 Punkten.

Intraday-Investoren: Seit Anfang März beträgt der Gewinn 227 Punkte. Die Trefferquote liegt bei exakt 60%.

Tagestrendprognose: Am letzten Freitag kam es zu einem wichtigen Test des/meines mittelfristigen Trends bei 6890/6900 mit anschließendem Reversal und "Bullish" Signal.

Die Entwicklung ab Dienstag Nachmittag verlief mit zu hohen Abweichungen zur Trendvorgabe. Ausdruck findet dies, dass trotz "guter" Konsolidierung der Markt nicht mehr steigen wollte und wir einen Verlust von 25 Punkten eingefahren haben. Normalerweise stellte der deutliche Kursrückgang einen Einstand mit relativ hoher Gewinnwahrscheinlichkeit dar --> Gefahrenhinweis?

Neben dem Dienstag Nachmittag stellte der Mittwoch für mich eine unnatürliche Bewegungsart dar. Dies ist umso überraschender, weil sich die X5-Indikatorstellung sehr vielversprechend darstellt. Ich denke die erwartete Bullish-Bewegung wird mit Verzögerung eintreten. Die Frage lautet nicht ob der Markt vor einem starken Rücksetzer steht, sondern vielmehr ob mit ein oder zwei Tage Verzögerung die Aufnahme des Bullish Zyklus vollzogen wird

Am Donnerstag gilt aber zunächst die Schwellenwertmarke aktiv zu bewerten. Wie verhält sich der DAX zur Schwelle. Wenn diese nachhaltig überwunden wird, dürfte der DAX in den nächsten Tagen nochmals Stärke zeigen. Für den Zyklusinvestor eher eine undankbare Konstellation --> einen Tag runter, einen Tag rauf.

In der Annahme, dass der Markt am Donnerstag zunächst weiter fällt, stellt der Bereich von 6890/6900 Punkte eine ganz wichtige Unterstützung dar. An dieser Stelle werden aller Voraussicht nach, die Mehrzahl meiner untersuchten Werte nicht mehr eine "Bullish"-Tragende Definition aufweisen. Ich nenne die Analyse der Gesamtheit eines Index oder einer Branche "Marktstrukturanalyse". Noch zeigen die Charakteristiken einen Bullishen Trend. Demgegenüber sind die statistischen Risiken an den internationalen Aktienmärkten als Hoch zu bezeichnen (betrifft mfr. Einschätzung; nicht X5-System). Wir befinden uns also in einem Umfeld "Trend positiv, Risiko hoch" (mittelfristige Analyse).

Die mittelfristige Analyse bleibt zunächst positiv (Zahnrädchen A) und die kurzfristige X5-Analyse ab Mittwoch abend negativ (Zahnrädchen B). Zahnrädchen B sollte aber bis nächste Woche nicht das Zahnrädchen A bewegen, weil analytisch gesehen das Zahnrädchen B eigentlich keine Chance dazu hat (X5-Indikatorkonstellation) das Zahnrad A zu bewegen.

Jegliche Abweichungen dieser "Analyse/Behauptung" sind eindeutig mit Fragezeichen zu versehen - ein atypischer Verlauf. Atypische Verläufe spiegeln unbekannte Marktfaktoren wider.

Set Up: Idealerweise konsolidiert der DAX in der ersten Handelsstunde (gemessen ab Eröffnung um 9 Uhr) um eine Long Position aufzubauen. Grundvoraussetzung bleibt allerdings, dass sich der DAX dann oberhalb der Schwelle von 7002 Punkten befindet. Allerdings schloss der DAX bei 6983 Punkten. Wie gesagt, wäre ein Rückgang positiv, jedoch unterhalb der Schwelle nicht möglich. Überspringt der DAX die Schwellenwertmarke und ist dabei überverkauft, kann eine Long Position eingegangen werden...aber nur dann. Nach den ersten zwei Handelsstunden ist dies noch möglich, sodass wir bis maximal 11 Uhr ein Überspringen der Schwelle zum Long Einstand nutzen werden.

Steigt der DAX zunächst an, kann bis 11 Uhr ebenfalls eine Long Position genommen werden, wenn der DAX über die Schwelle steigt. Dieses prozyklische Verhalten bleibt eine Ausnahme. Daher werden wir auch nach Einstieg - oberhalb der Schwelle - einen Stop bei 6986 Punkten platzieren - ebenfalls Ausnahmsweise.

In beiden Fällen realisieren wir die Gewinne nach 30 Punkten Gewinn.


Moin Burki,

dachte, Du lägest noch völlig vermatscht in der Kajüte und bin daher kurz für Dich eingesprungen, da man hier schon ungeduldig auf die Analyse von x5 als Morgenlektüre gewartet hat.:D:D
Zitat von BigTS: Das Problem ist ja, dass diese Seiten "liefern" müssen, auch wenn die selbst nicht der Überzeugung sind, eine auch nur ansatzweise Deutung zu bekommen.

Ich für meinen Teil halte mich heute nur mit einer kleinen Shortposition im Markt, auch weil ich erstmal nicht am PC sein kann.


Sehr vernünftig!! Ich bin seit 7020 short und rechne erstmal noch mit der 6920, dann schauen wir weiter....kann natürlich sein, dass das Pelztier wieder alle foppt und wieder hochläuft;)
moin zusammen,

jetzt kommen wieder alle aus ihren löchern und ziehen über X5 her... was soll das ?

wer gestern X5 richtig gelesen hat... konnte auch erkennen,das zweifel für longs angebracht sind /waren...wer lesen und verstehen kann,der ist klar im vorteil.

komisch,liegt X5 mal "falsch"(was immer gestattet ist)haben einige nachgetradet ... aber von gewinnertrades mit X5,die es reichlich geben müßte.......lese ich gar nichts.

ich bleibe dabei............ X5 ist füt mich mit abstand das beste,was ich über einen längeren zeitraum beobchtet habe. klare aussagen ohne rumgeeier !!! und liegt das "system" mal daneben,was solls,dann ist es mal so.aber die trefferquote ist schon beindruckend... da gab es an vielen tagen ansagen...(z.B. es geht 200 platsch oder 200 punkte rauf ,da hatte selbst ich meine zweifel.aber es mehrmals so.

ich finde X5 klasse
Guten Morgen:)

für den Kaleu und für den Kapitän bleibt noch die
Frage unbeantwortet: GapClose beim Nasdaq 2738 - wo steht dann der Dax?:rolleyes:
Test des 6 monatigen Aufwärtstrend beim Dax heute imo möglich - obacht also

Mistgabel war gestern heute vllt. das Weiterzeichnen der M - Formation im Chart

ansonsten kaum Zeit für den Expertenthread
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.971.068 von tubbes am 29.03.12 08:14:47darf man hier ja nicht laut sagen, aber ich rechne mit Kursen unter 6900...

So, muss erstmal weg, bis später
Moin Tubbes,

nachdem bis letzte Nacht um 3:00h die Prognose für heute noch nicht bereitstand, habe ich meinen Rechner und mich selbst zu Bett geschickt. Heute Morgen war ich mal ein wenig später dran.

Gruss,

Burkhardt
Ich dachte schon kurzzeitig das der Markt mich Lügen straft...;)[/quote]

Moin Body,

geht mir nicht anders.....der Dax hat einen Knall:D......seit Montag habe ich 3mal die Seiten gewechselt und wurde mit Verlust ausgestoppt, die Posi wäre aber dann später im Gewinn gelandet.....das ist mir seit meiner Anfängerzeit nicht mehr passiert!!....sehr erstaunlich...:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.971.074 von regenkobold am 29.03.12 08:17:07Niemand zieht über x5 her , wir sind alle mündig genug selber zu urteilen!

Dass die Situation nicht einfach war und ist wissen mehr wie du denkst.

Putzig ist doch nur die Verschachtelung in der Analyse.

Klar haben auch die keine Kugel !

x5 - Gefällt mir ! :cool:
Zitat von regenkobold: moin zusammen,

ich bleibe dabei............ X5 ist füt mich mit abstand das beste,was ich über einen längeren zeitraum beobchtet habe. klare aussagen ohne rumgeeier !!! und liegt das "system" mal daneben,was solls,dann ist es mal so.aber die trefferquote ist schon beindruckend... da gab es an vielen tagen ansagen...(z.B. es geht 200 platsch oder 200 punkte rauf ,da hatte selbst ich meine zweifel.aber es mehrmals so.

ich finde X5 klasse



Moin Reko, dem ist nichts hinzuzufügen, habe ich sogar dem Autor geschrieben und bin Testimonial :D:D
Zitat von tubbes: Ich dachte schon kurzzeitig das der Markt mich Lügen straft...;)


Moin Body,

geht mir nicht anders.....der Dax hat einen Knall:D......seit Montag habe ich 3mal die Seiten gewechselt und wurde mit Verlust ausgestoppt, die Posi wäre aber dann später im Gewinn gelandet.....das ist mir seit meiner Anfängerzeit nicht mehr passiert!!....sehr erstaunlich...:)[/quote]

Ich hätte nicht mal mit so einem "langen" Bullenauftritt gerechnet. Komischer Markt gewesen. Aber am Ende zählt das Ergebnis und da war der Hedge ne gute Idee. Schade nur das ich im Dax nix rausholen konnte. Aber Heute bin ich guter Dinge...:D
Morgen!

Da ich gestern auch mal wieder aktiv wurde hier kurz meine Posis zum (nicht) nachtraden:

Mein Limit an der 993 welches ich gestern vormittag gesetzt hatte und um 17.15 nicht mehr rausgenommen habe in dem Irrglauben dass es nicht mehr ausgeführt wurde wurde welch Wunder punktgenau bedient, KO bei 900 also relativ eng aber nur 1/2 Posi
Stop habe ich jetzt mal an der 930 gesetzt so dass doch ein ansehlicher Verlust entstehen könnte
Allerdings gehe ich entweder bereits heute oder spätestens bis Mitte nächste Woche von Kursen über Hoch an der 7194 aus und habe deshalb ein Limit für Long an der ca. 900 drin
bei Fill setzt ich SL bei ca. 850 und werde bei 820 nächstes Long kaufen, dort dann aber doppelte Posi

So mein aktueller Plan, der aber je nach Daxentwicklung sich schnell verändern kann.

Für das andere Szenario:
Bei sofortigem Anstieg über die 7000 werde ich meinen gestern erworbenen Schein mit +-0 absichern und auf am Tief von gestern bei ca. 50 einen neuen Long kaufen mit KO an der ca. 800



Grüße und gute Trades
http://www.godmode-trader.de/nachricht/,a2793435,b1.html


DAX - Tagesausblick, Do, 29. März 2012/ Neues Tief ausloten!
von Rocco Gräfe

Donnerstag 29.03.2012, 08:20 Uhr
Download
- +

DAX - WKN: 846900 - ISIN: DE0008469008

Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 6999

Widerstände: 7000 + 7025 + 7065
Unterstützungen: 6971 + 6910 + 6865 + 6835

Rückblick: Der DAX brach seinen bei 6910 gestarteten Anstieg bei 7155 ab. Es gab herbe Rückfälle bis zur alten Ausbruchslinie 6971.

Charttechnischer Ausblick: Die Pullbackphase, als Reaktion auf den vorherigen Anstieg von 6612 auf 7194 geht voraussichtlich in die Verlängerung.
Es muss ein neues belastbares Tief ausgelotet werden.

Sollten 6971 nicht halten, so ist nämlich nicht auszuschließen ist, dass es neue 10 Tage Tiefs gibt, also Tiefs unterhalb von 6909 gibt.
Dies hat der große DAX "Bruder" Eurostoxx50 gestern bereits vorgemacht, genauso wie SIEMENS, das größte DAX Schwergewicht.
Das nächste belastbare DAX Tief im bullischen Gesamtmodus tritt in diesem Fall frühestens bei 6910 oder erst bei 6865 bzw. spätestens bei 6835 auf.

Nur oberhalb von 7065 hellt sich das Chartbild heute vorzeitig auf.
Ansonsten laufen Zwischenerholungen Intraday voraussichtlich bei 7000 oder 7025 ins Leere.

Ergänzung: Unterhalb von 6610 wäre sogar die gesamte übergeordnete Rally in Frage zu stellen. Ziel dann: ~6200.


Zitat von BurkhardtLoewenherz: Moin Tubbes,

nachdem bis letzte Nacht um 3:00h die Prognose für heute noch nicht bereitstand, habe ich meinen Rechner und mich selbst zu Bett geschickt. Heute Morgen war ich mal ein wenig später dran.

Gruss,

Burkhardt



Moin Burki, 3 Uhr....konntest wohl ohne die Analyse schwer einschlafen:D
Zitat von HerrKoerper:
Zitat von tubbes: Ich dachte schon kurzzeitig das der Markt mich Lügen straft...;)


Moin Body,

geht mir nicht anders.....der Dax hat einen Knall:D......seit Montag habe ich 3mal die Seiten gewechselt und wurde mit Verlust ausgestoppt, die Posi wäre aber dann später im Gewinn gelandet.....das ist mir seit meiner Anfängerzeit nicht mehr passiert!!....sehr erstaunlich...:)


Ich hätte nicht mal mit so einem "langen" Bullenauftritt gerechnet. Komischer Markt gewesen. Aber am Ende zählt das Ergebnis und da war der Hedge ne gute Idee. Schade nur das ich im Dax nix rausholen konnte. Aber Heute bin ich guter Dinge...:D[/quote]

Wie ist Deine Analyse für den Dax heute ?
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.970.979 von waddockhunt am 29.03.12 07:43:25verrate mir doch bitte wie das möglich sein soll mit dem ersetzen dax 7300-7400
??????

der dax war in dlen letzten 200 tagen niemals auf diesem niveau!!!
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.971.184 von scheffrocker23 am 29.03.12 08:38:33und die juli 7300 sind doch schon vor einiger zeit rausgefallen?:confused:
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.971.162 von tubbes am 29.03.12 08:34:21Habe ich schon geschrieben.:p

Aktuell ist nix zu handeln für mich. Aber TT Gestern oder 7047 könnte was gehen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.971.211 von HerrKoerper am 29.03.12 08:44:247008 wäre auch noch möglich, aber weiß nicht ob die Heute schon relevant ist oder erst Morgen.
Zitat von HerrKoerper: Habe ich schon geschrieben.:p

Aktuell ist nix zu handeln für mich. Aber TT Gestern oder 7047 könnte was gehen.


Das ist doch genauso schwammig wie bei Gräfe:p:p:laugh:
Zitat von tubbes:
Zitat von HerrKoerper: Habe ich schon geschrieben.:p

Aktuell ist nix zu handeln für mich. Aber TT Gestern oder 7047 könnte was gehen.


Das ist doch genauso schwammig wie bei Gräfe:p:p:laugh:


genau !!!! 5 grüne daumen,dafür :D:D:p
Zitat von regenkobold: moin zusammen,

jetzt kommen wieder alle aus ihren löchern und ziehen über X5 her... was soll das ?

wer gestern X5 richtig gelesen hat... konnte auch erkennen,das zweifel für longs angebracht sind /waren...wer lesen und verstehen kann,der ist klar im vorteil.

komisch,liegt X5 mal "falsch"(was immer gestattet ist)haben einige nachgetradet ... aber von gewinnertrades mit X5,die es reichlich geben müßte.......lese ich gar nichts.

ich bleibe dabei............ X5 ist füt mich mit abstand das beste,was ich über einen längeren zeitraum beobchtet habe. klare aussagen ohne rumgeeier !!! und liegt das "system" mal daneben,was solls,dann ist es mal so.aber die trefferquote ist schon beindruckend... da gab es an vielen tagen ansagen...(z.B. es geht 200 platsch oder 200 punkte rauf ,da hatte selbst ich meine zweifel.aber es mehrmals so.

ich finde X5 klasse


Guten Morgen Regenkobold,

ich denke, dass ich hier mündigen Tradern nicht extra erklären muss, dass jeder selber für seine Entscheidungen verantwortlich ist.

Ich beobachte das X5 System von advisory-research seit über einem halben Jahrzehnt, und bin von der langfristen Performance des Systems absolut überzeugt. Sonst hätte ich nicht damit begonnen, die täglichen Prognosen nach vorheriger Rücksprache mit Andreas Knobloch hier einzustellen.

Man sollte sich auch mal dafür dafür bedanken, dass dieses System seit Jahren kostenfrei und werbefrei verfügbar ist.

Ob jemand nach dem System handelt und wie er es umsetzt, muss jeder für sich selbst entscheiden. Jeder tradet ja seinen eigenen Handelsansatz, seine Positionsgrössen und sein Risiko-Management.

Wer das X5 System länger beobachtet, sollte auch zwischen stärkeren und schwächeren Signalen unterscheiden können und sich nicht blind auf die Vorgabe "bullish" oder "baerish" verlassen.

Wie ich gestern Abend schon erklärt habe, steht es mit eigentlich nicht zu, an dem System herumzumodeln - ausserdem halte ich mich ganz sicher nicht für klüger als das System - aber ich hatte gestern morgen in meiner Einleitung schon mal vorsichtig darauf hingewiesen, dass der letzte bullish-Zyklus auf wackeligen Beinen stand:

"Für Mittwoch bleibt das System weiter bullish, jedoch wurde die Schwellenwertmarke auf 7.005 Punkte angehoben - und somit sind die Bullen gefordert, den Aufwärtstrend weiter voranzutreiben - andernfalls ist eine kurzfristige Trendwende auf bearish bereits absehbar."

Ich persönlich habe daher gestern auch gegen den bullishen Zyklus getradet, nachdem der Markt am Dienstag schon schwächelte, so habe ich gestern morgen gerade noch rechtzeitig zwei Long-Positionen vom Dienstag Abend mit einem marginalen Gewinn entsorgen können.

Abschliessend möchte ich kurz erwähnen, das ich Andreas Knobloch, den ich bisher nur aus einigen Telefonaten kenne, für einen sehr angenehmen, sympathischen und bescheidenen Menschen halte. Eigentlich wollte er mich am letzten Wochenende anrufen, um demnächst mal ein persönliches Treffen bei einem Bierchen zu vereinbaren (möglicherweise in Berlin) - bisher kam unser Telefonat aber noch nicht zustande. Wenn unsere Verabredung steht, kann ich gerne mal fragen, ob sich unserem Treffen auch andere Interessenten anschliessen können.

So, ich wünsche euch allen einen stressfreien und harmonischen Tag.

Gruss,

Burkhardt Loewenherz
Zitat von regenkobold:
Zitat von tubbes: ...

Das ist doch genauso schwammig wie bei Gräfe:p:p:laugh:


genau !!!! 5 grüne daumen,dafür :D:D:p


:laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.971.208 von scheffrocker23 am 29.03.12 08:43:50:confused:

Ich meine eben die Werte aus Juli. Wieso sind die schon draussen?

DAX zuletzt in der letzten Juli-Woche auf Level 7250-7300.

:keks:

w.
Denke mal das wird selbe Spiel wie immer. Dax geht bissl runter und wird dann vom Superheld Dow gerettet (Dax - a Love Story)...
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.971.269 von BurkhardtLoewenherz am 29.03.12 08:55:13guten morgen...

hallo burkhardt

danke ,für deine tägliche bereitstellung des x5 systems. ich kannte dieses system vorher nicht, habe auch bisher nicht danach gehandelt. da du quasi ein insider bist,hier eine frage :wie finanziert sich der verfasser, handelt er sein eigenes system, oder durch werbung, oder??

gruss
moin,
beim Dax scheinen sich neue "Kursmuster" durchzusetzen, bis 10-11 uhr gibts leichte Kurserholungen und danach gehts runter, das ist genau das Gegenteil von dem was Wochenlang vorher passiert ist. Dax seit Tagen schwächer als die Amis und bei den Vorgaben, wird es dann womöglich nichtmal am Vormittag erholungen geben
guten morgen,

long 6966 mit DE000CK7K0A0

ziel alltime high;
mehrere tage
wenn keine indexbombe alles pulverisiert;
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.971.269 von BurkhardtLoewenherz am 29.03.12 08:55:13moin löwe,

Für Mittwoch bleibt das System weiter bullish, jedoch wurde die Schwellenwertmarke auf 7.005 Punkte angehoben - und somit sind die Bullen gefordert, den Aufwärtstrend weiter voranzutreiben - andernfalls ist eine kurzfristige Trendwende auf bearish bereits absehbar

genau das meine ich...
Zitat von tubbes:
Zitat von HerrKoerper: Habe ich schon geschrieben.:p

Aktuell ist nix zu handeln für mich. Aber TT Gestern oder 7047 könnte was gehen.


Das ist doch genauso schwammig wie bei Gräfe:p:p:laugh:


Pfff...wenn der mit SL -5 arbeiten würde, hätte der ne Trefferquote von unter 20%...:D

Übrigens hat TT / TH Zeit 8.15/9.15 Uhr wieder gesessen. Auch jeden Tag ne gute Größe die es zu beachten gilt.
a) Guten Morgen.
b) Ich verweise auf mein gestrigen Post.
c) Bis jetzt eine ganz normale, kleine, Abkühlung.

http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1173307-211-220/t…

a) Der Dax steht vor einer (kleinen) Korrektur bis F6.980/60
b) Danach sind neue ATH möglich F7.370
c) Unter F6.980 (Tagesbasis) haben wir ein Potenzial bis F.6850/40
d) Unter F.6830 haben wir den Uptrend verlassen und nächster Halt F6.170/90
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.971.285 von waddockhunt am 29.03.12 08:57:55der juli ist doch schon länger als 200 tage her:confused:
Was sind denn das bitte für Kursbewegungen? Das ist doch alles nicht mehr normal, glaube heutzutage bewegt nichts mehr die Kurse, was es vor 40 Jahren noch getan hat. :keks:

Mag gar nicht dran denken wie das in 10 Jahren ablaufen wird, da kommt man als normal Bürger gar nicht mehr mit und ist im Stande einen guten Ein- bzw. Ausstieg zu finden.


Und was ist eigentlich das X5-System? Noch nie gehört :keks:
Zitat von chitypo: umme 60 kann als unterstützung dienen.


sagte der chart, nicht ich. 1tag aufziehen.:laugh:
Zitat von TTT83: Was sind denn das bitte für Kursbewegungen? Das ist doch alles nicht mehr normal, glaube heutzutage bewegt nichts mehr die Kurse, was es vor 40 Jahren noch getan hat. :keks:

Mag gar nicht dran denken wie das in 10 Jahren ablaufen wird, da kommt man als normal Bürger gar nicht mehr mit und ist im Stande einen guten Ein- bzw. Ausstieg zu finden.

Und was ist eigentlich das X5-System? Noch nie gehört :keks:


Könnte daran liegen das die Börse nicht wirklich dafür entwickelt wurde den "normal Bürger" mit Reichtum zu überschütten.:laugh:
Zitat von Standuhr: Hat auch jemand jetzt Probleme mit CMC?


Nein ! Nextgeneration läuft wie immer stabil :)
Zitat von HerrKoerper:
Zitat von TTT83: Was sind denn das bitte für Kursbewegungen? Das ist doch alles nicht mehr normal, glaube heutzutage bewegt nichts mehr die Kurse, was es vor 40 Jahren noch getan hat. :keks:

Mag gar nicht dran denken wie das in 10 Jahren ablaufen wird, da kommt man als normal Bürger gar nicht mehr mit und ist im Stande einen guten Ein- bzw. Ausstieg zu finden.

Und was ist eigentlich das X5-System? Noch nie gehört :keks:


Könnte daran liegen das die Börse nicht wirklich dafür entwickelt wurde den "normal Bürger" mit Reichtum zu überschütten.:laugh:


:laugh::laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.971.394 von gibmireinA am 29.03.12 09:20:40[b) Der Dax steht vor einer (kleinen) Korrektur bis F6.980/60
b) Danach sind neue ATH möglich F7.370
c) Unter F6.980 (Tagesbasis) haben wir ein Potenzial bis F.6850/40
d) Unter F.6830 haben wir den Uptrend verlassen und nächster Halt F6.170/90


][/b]

e) einfach nur schwammig
f) kann kein daytrader was mit anfangen
g) amen
Zitat von regenkobold: [b) Der Dax steht vor einer (kleinen) Korrektur bis F6.980/60
b) Danach sind neue ATH möglich F7.370
c) Unter F6.980 (Tagesbasis) haben wir ein Potenzial bis F.6850/40
d) Unter F.6830 haben wir den Uptrend verlassen und nächster Halt F6.170/90


]

e) einfach nur schwammig
f) kann kein daytrader was mit anfangen
g) amen
[/b]

Ich bin eindeutig für -> d)
Im moment mag ich halt rote Farbe im Chart, die steht mir auch viel besser :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.971.407 von scheffrocker23 am 29.03.12 09:22:34Was Freilufts*x angeht, haste Recht, da ist der vergangene Juli ne gefuehlte Ewigkeit her. :laugh:

Im Ernst, in Handelstagen gerechnet ist der 200. Tag genau der 22.06.11.

w.
Zitat von Standuhr: Hat auch jemand jetzt Probleme mit CMC?


Ja! Ist das nicht der Normalfall? :D
Zitat von waddockhunt: Was Freilufts*x angeht, haste Recht, da ist der vergangene Juli ne gefuehlte Ewigkeit her. :laugh:

Im Ernst, in Handelstagen gerechnet ist der 200. Tag genau der 22.06.11.

w.


:laugh:
Zitat von HerrKoerper: ... Könnte daran liegen das die Börse nicht wirklich dafür entwickelt wurde den "normal Bürger" mit Reichtum zu überschütten.:laugh:
Ich muß mich noch für den ausgezeichneten link bedanken!:)
http://www.ftc.at/li/liView/action/display/frmLiID/11120/
Zitat von HerrKoerper:
Zitat von TTT83: Was sind denn das bitte für Kursbewegungen? Das ist doch alles nicht mehr normal, glaube heutzutage bewegt nichts mehr die Kurse, was es vor 40 Jahren noch getan hat. :keks:

Mag gar nicht dran denken wie das in 10 Jahren ablaufen wird, da kommt man als normal Bürger gar nicht mehr mit und ist im Stande einen guten Ein- bzw. Ausstieg zu finden.

Und was ist eigentlich das X5-System? Noch nie gehört :keks:


Könnte daran liegen das die Börse nicht wirklich dafür entwickelt wurde den "normal Bürger" mit Reichtum zu überschütten.:laugh:



Es muss nicht gleich Reichtum sein der mich überschüttet, aber das Taschengeld etwas aufbessern wäre doch schonmal was :yawn:
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.971.504 von waddockhunt am 29.03.12 09:36:02yo:lick:
da hob i mi glatt verrechnet:(
Zitat von Depotentat:
Zitat von Standuhr: Hat auch jemand jetzt Probleme mit CMC?


Ja! Ist das nicht der Normalfall? :D


Nein ist es nicht hatte noch >NIE< probleme mit der Stabilität von CMC - also entweder Computer mal checken (Programme auf kompatibilität prüfen) oder weniger Heimatfilme gucken da hat man auch keine Spyware oder ähnliches drauf was ich als nächstes vermuten würde ... Mal Spybot laufen lassen, HijackThis, und Kaspersky 2012 ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.971.519 von Das_Kalb_von_Hanau am 29.03.12 09:37:15Sind viele wirklich gute Artikel auf der Seite. Gerade auch über Trendfolger sind dort gute Ausführungen.
Zitat von Warren_B: guten morgen...

hallo burkhardt

danke ,für deine tägliche bereitstellung des x5 systems. ich kannte dieses system vorher nicht, habe auch bisher nicht danach gehandelt. da du quasi ein insider bist,hier eine frage :wie finanziert sich der verfasser, handelt er sein eigenes system, oder durch werbung, oder??

gruss


Hallo Warren_B,

soweit ich weiß, war Andreas Knobloch früher Fond-Manager bei einigen grossen Aktien-Fonds in Frankfurt und Berlin. Was er aktuell beruflich macht, kann ich leider nicht beantworten, aber ich hoffe, dass wir uns demnächst mal persönlich ausführlicher kennenlernen.

Das X5 System betreibt er praktisch aus Idealismus und Spass an der Freude, und ich finde es deshalb auch sehr anerkennenswert, dass er seine Prognosen regelmässig zur Verfügung stellt.

Ich möchte hier jetzt keine unrichtigen Angaben machen, aber wenn ich es richtig in Erinnerung habe, würde Andreas Knobloch vielleicht gerne mal einen eigenen Aktien-Fond herausbringen, ich vermute das er ohnehin im Bereich Vermögenswaltung tätig ist.

Gruss,

Burkhardt Loewenherz
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.971.558 von Schnipsel am 29.03.12 09:42:51mein allerallerstes "ignore" :keks:
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.971.550 von scheffrocker23 am 29.03.12 09:41:13Ich rechne schon lange nicht mehr, ich lasse rechnen... ;)

w.
Zitat von Das_Kalb_von_Hanau:
Zitat von HerrKoerper: ... Könnte daran liegen das die Börse nicht wirklich dafür entwickelt wurde den "normal Bürger" mit Reichtum zu überschütten.:laugh:
Ich muß mich noch für den ausgezeichneten link bedanken!:)
http://www.ftc.at/li/liView/action/display/frmLiID/11120/


Moin Kalb,

das war der link, den ich für die Chartisten gesucht hatte :D:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.971.570 von BurkhardtLoewenherz am 29.03.12 09:44:07Es gibt einen Andreas Knobloch bei Walser in der Schweiz, managt einen kleinen Fund dort. Der ist das aber nicht, oder?

w.
Zitat von tubbes:
Zitat von Das_Kalb_von_Hanau: ...Ich muß mich noch für den ausgezeichneten link bedanken!:)
http://www.ftc.at/li/liView/action/display/frmLiID/11120/


Moin Kalb,

das war der link, den ich für die Chartisten gesucht hatte :D:D

Danke! Dafür essen wir Mannermer Dreck auf meine Rechnung (wenns noch was wird?)
:)
Zitat von BurkhardtLoewenherz:
Zitat von Warren_B: guten morgen...

hallo burkhardt

danke ,für deine tägliche bereitstellung des x5 systems. ich kannte dieses system vorher nicht, habe auch bisher nicht danach gehandelt. da du quasi ein insider bist,hier eine frage :wie finanziert sich der verfasser, handelt er sein eigenes system, oder durch werbung, oder??

gruss


Hallo Warren_B,

soweit ich weiß, war Andreas Knobloch früher Fond-Manager bei einigen grossen Aktien-Fonds in Frankfurt und Berlin. Was er aktuell beruflich macht, kann ich leider nicht beantworten, aber ich hoffe, dass wir uns demnächst mal persönlich ausführlicher kennenlernen.

Das X5 System betreibt er praktisch aus Idealismus und Spass an der Freude, und ich finde es deshalb auch sehr anerkennenswert, dass er seine Prognosen regelmässig zur Verfügung stellt.

Ich möchte hier jetzt keine unrichtigen Angaben machen, aber wenn ich es richtig in Erinnerung habe, würde Andreas Knobloch vielleicht gerne mal einen eigenen Aktien-Fond herausbringen, ich vermute das er ohnehin im Bereich Vermögenswaltung tätig ist.

Gruss,

Burkhardt Loewenherz


:laugh::laugh::laugh:

Es wird immer lustiger hier.

Wenn es so weiter geht, dann poste ich hier auch wieder. :D
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: Korrespondierendes Posting wurde entfernt
Zitat von BurkhardtLoewenherz: Hallo Warren_B,

soweit ich weiß, war Andreas Knobloch früher Fond-Manager bei einigen grossen Aktien-Fonds in Frankfurt und Berlin. Was er aktuell beruflich macht, kann ich leider nicht beantworten, aber ich hoffe, dass wir uns demnächst mal persönlich ausführlicher kennenlernen.

Das X5 System betreibt er praktisch aus Idealismus und Spass an der Freude, und ich finde es deshalb auch sehr anerkennenswert, dass er seine Prognosen regelmässig zur Verfügung stellt.

Ich möchte hier jetzt keine unrichtigen Angaben machen, aber wenn ich es richtig in Erinnerung habe, würde Andreas Knobloch vielleicht gerne mal einen eigenen Aktien-Fond herausbringen, ich vermute das er ohnehin im Bereich Vermögenswaltung tätig ist.

Gruss,

Burkhardt Loewenherz


ok, danke :)
servus liebe profitrader,
sieht verlockend aus, jetzt short zu gehen, gell? us futures up, dax ziert sich. ich wäre vorsichtig, ein 100+ punkte gap im dow ist durchaus möglich weil die themen liquidität (esm) und konjunktur (us daten) wieder in den focus rücken können. longlimits bei 6942 (1%) und 6900 (3%). und wenn sich e/d in richtung 1,35 aufmacht gibts einen big move bei gold und silber.
aufpassen, nicht das sich wieder ein ähnliches chartbild wie gestern bildet. keine kraft nach oben.
Zitat von Depotentat: mein allerallerstes "ignore" :keks:


Na Gott sei dank ... Hasse sowas, den Fehler den man macht bei anderen suchen...
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.971.710 von Frhauf am 29.03.12 10:03:07Du gehörst gesperrt!!
Zitat von Das_Kalb_von_Hanau:
Zitat von tubbes: ...

Moin Kalb,

das war der link, den ich für die Chartisten gesucht hatte :D:D

Danke! Dafür essen wir Mannermer Dreck auf meine Rechnung (wenns noch was wird?)
:)


Gerne, ich freue mich :):)
Zitat von waddockhunt: Es gibt einen Andreas Knobloch bei Walser in der Schweiz, managt einen kleinen Fund dort. Der ist das aber nicht, oder?

w.


Hallo waddockhunt,

sorry, dass weiss ich leider nicht.

Gemäss der Adresse im Impressum seiner Webseite advisory-research ist als Wohnort 66507 Hünfelden angegeben, das ist in der Nähe von Limburg, zwischen Koblenz, Wiesbaden und Frankfurt.

Aber wenn ich mich richtig erinnere, hat mir Andreas Knobloch in unserem letzten Telefonat erzählt, dass er inzwischen in Bayern (ich glaube im Chiemgau) lebt. Kann aber auch sein, dass ich das nicht mehr richtig in Erinnerung habe und er damals nur gerade im Urlaub dort war.

Bevor ich hier aber irgendwelchen Blödsinn erzähle, werde ich mich lieber genauer informieren.

Gruss,

Burkhardt Loewenherz
Zitat von Standuhr: Hat auch jemand jetzt Probleme mit CMC?


Bei meiner Demo-Version klinkt mich das System ab und an raus. Meistens wenn ich im Handelfenster aktiv werde.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.971.700 von valueplantation am 29.03.12 10:01:50
Gude Morsche Max! :)

Ich denke, solange der ESM vom
Bundestag noch nicht abgesegnet
ist, werden wir noch genug
Unsicherheit im Markt haben.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.971.700 von valueplantation am 29.03.12 10:01:50
Guten Morgen allerseits! :)
Zitat von valueplantation: servus liebe profitrader,
sieht verlockend aus, jetzt short zu gehen, gell? us futures up, dax ziert sich. ich wäre vorsichtig, ein 100+ punkte gap im dow ist durchaus möglich weil die themen liquidität (esm) und konjunktur (us daten) wieder in den focus rücken können. longlimits bei 6942 (1%) und 6900 (3%). und wenn sich e/d in richtung 1,35 aufmacht gibts einen big move bei gold und silber.
genau meine auffassung und als übergeordnete chance auf weitere hochs sehe ich wegen q ultimo, dann die chance auf weitere geldschwemme.......plantsch plantsch.

lieber jim bob;)
Zitat von HerrKoerper: Habe ich schon geschrieben.:p

Aktuell ist nix zu handeln für mich. Aber TT Gestern oder 7047 könnte was gehen.


Disziplinierte Zurückhaltung also :yawn:
Zitat von Dukatensammler: Du gehörst gesperrt!!

so ein typ macht mir angst.
ich hoffe der hat keine kinder die sowas jeden tag schon in der früh ertragen müssen:rolleyes:

ouh mann, darf gar nicht daran denken:mad:
Zitat von Schnipsel:
Zitat von Standuhr: Hat auch jemand jetzt Probleme mit CMC?


Nein ! Nextgeneration läuft wie immer stabil :)


Nehme die Software mittlerweile nur mit dem iPhone :O
Zitat von Bernecker1977:
Zitat von HerrKoerper: Habe ich schon geschrieben.:p

Aktuell ist nix zu handeln für mich. Aber TT Gestern oder 7047 könnte was gehen.


Disziplinierte Zurückhaltung also :yawn:


So ist es. Und bis jetzt muss ich mich nicht "ärgern". Geht ja nix.
Zitat von HerrKoerper:
Zitat von Bernecker1977: ...

Disziplinierte Zurückhaltung also :yawn:


So ist es. Und bis jetzt muss ich mich nicht "ärgern". Geht ja nix.


Mehr als rum-scalpen hat sich nicht angeboten bisher,
stimmt. Warten wir einfach aus Ausbrüche...
ein abwartender dax in einer 20 - 30 pkt range............das ist gut!
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.971.654 von Sharesman am 29.03.12 09:55:28leute, jetzt mal ehrlich. ihr habt entweder alle ein psychologisches problem (hilfe im begleitthread) oder wollt euch hier darstellen um irgendwelche trader-services zu verkaufen, vermutlich abos. wenn ihr wirklich begnadete trader wärt, hättet ihr das theater hier nicht nötig.
fakt ist: es gibt kein system, das langfristig erfolg hat.
lg max
Zitat von BurkhardtLoewenherz:
Zitat von waddockhunt: Es gibt einen Andreas Knobloch bei Walser in der Schweiz, managt einen kleinen Fund dort. Der ist das aber nicht, oder?

w.


Hallo waddockhunt,

sorry, dass weiss ich leider nicht.

Gemäss der Adresse im Impressum seiner Webseite advisory-research ist als Wohnort 66507 Hünfelden angegeben, das ist in der Nähe von Limburg, zwischen Koblenz, Wiesbaden und Frankfurt.

Aber wenn ich mich richtig erinnere, hat mir Andreas Knobloch in unserem letzten Telefonat erzählt, dass er inzwischen in Bayern (ich glaube im Chiemgau) lebt. Kann aber auch sein, dass ich das nicht mehr richtig in Erinnerung habe und er damals nur gerade im Urlaub dort war.

Bevor ich hier aber irgendwelchen Blödsinn erzähle, werde ich mich lieber genauer informieren.

Gruss,

Burkhardt Loewenherz


Burki, dann würde ich aber ein Treffen in Frankfurt bevorzugen :)
Zitat von valueplantation: leute, jetzt mal ehrlich. ihr habt entweder alle ein psychologisches problem (hilfe im begleitthread) oder wollt euch hier darstellen um irgendwelche trader-services zu verkaufen, vermutlich abos. wenn ihr wirklich begnadete trader wärt, hättet ihr das theater hier nicht nötig.
fakt ist: es gibt kein system, das langfristig erfolg hat.lg max


Fakt ist, es gibt doch eines. Das Gehirn. Dieses System kann langfristig Erfolg haben. Solltest du das anders sehen, hast du ebenfalls ein Problem. Denn du würdest handeln ohne Aussicht auf Erfolg.:p
Zitat von chitypo: Sieht schon jemand eine Richtung?


Ja, eindeutig Hasen-Richtung - immer schön im Zick-Zack.

Is es ein Dax oder ist es ein Hase?

Gruss,

Burkhardt Loewenherz
Zitat von gipsywoman: ein abwartender dax in einer 20 - 30 pkt range............das ist gut!

und oberhalb 6971, der letzten aufwärtsstrecke bis 715

allerdings wäre da noch (ein schnell erreichbares) GAP bei 690x.
Zitat von chitypo: Sieht schon jemand eine Richtung?


Ich sehe sogar 2 :eek: :D
Zitat von sporttrader: Moin :)

Anbei mein DAX Beitrag für heute.

http://www.flickr.com/photos/78279475@N07/7026163399/in/phot…


Wenn das eintritt, dann Hut ab vor deiner Prognose!

Ich rechne mit max 7000, danach kommt der Rücksetzer bis ca 6930/35. So stehen auch meine heutigen Trades.
ich drei, der Chart bewegt sich auch nach vorn.:laugh:

ich warte einfach noch bis mittag.:D
Zitat von tubbes: Burki, dann würde ich aber ein Treffen in Frankfurt bevorzugen :)


Hallo Tubbes,

na eigentlich würde ich lieber ein Treffen in Brasilien bevorzugen,
wir wollten ja ohnenhin mal unseren nächsten Betriebsausflug mir Max, Dir und Mr. Body nach dorthin verlegen.

Aber Spaß beiseite, Andreas Knobloch hatte mir vorgeschlagen, dass wir uns demnächst in Berlin treffen, da er im April drei Wochen Urlaub hat.

Ausserdem ist Berlin für mich relativ schnell ereichbar.

Gruss,

Burkhardt
Zitat von Bernecker1977:
Zitat von chitypo: Sieht schon jemand eine Richtung?


Ich sehe sogar 2 :eek: :D


:laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:

Bernie,

Du Scherzkeks - und bei mir geht der Kurs ausserdem von links nach rechts.

Gruss,

Burkhardt
Zitat von chitypo: aufpassen, nicht das sich wieder ein ähnliches chartbild wie gestern bildet. keine kraft nach oben.





du hast deinen lachsmilie vergessen :cry:
Lange, wirklich lange konnten die Aktienmärkte auf einer Welle der Euphorie reiten. Damit ist nun Schluss. Im Moment fangen die Handelstage immer gleich an. Am Morgen hofft man auf die Wiederaufnahme der Rally und am Nachmittag wird man von der Realität eingeholt. Der DAX rutscht ins Minus. So macht der Aktienkauf keinen Spaß mehr.

Börse: Wenn die Stimmung dahin ist
http://www.start-trading.de/blog/2012/03/29/boerse-wenn-die-…
Zitat von suuperbua:
Zitat von chitypo: aufpassen, nicht das sich wieder ein ähnliches chartbild wie gestern bildet. keine kraft nach oben.





du hast deinen lachsmilie vergessen :cry:


Wenn du sonst keine Sorgen hast, wunderbar.:laugh:
Zitat von Dukatensammler: Du gehörst gesperrt!!


Benutzername: Frhauf (gesperrt)
Registriert seit: 31.08.2011 [ seit 211 Tagen ]
Benutzer ist momentan: Online seit dem 29.03.2012 um 09:16
der Dax ist so schwach, daß die noch nichtmal das Kassagap schließen konnten, spätestens nach 13 Uhr dürfte es in Richtung 6920 gehen
CFD IBEX sell 8000

Ist schon 80 pips ueber Tagestief hoch und 20 pips ueber gestrigen Schlusskurs. Korrektur war zu erwarten, scheint aber uebr das Ziel hinausgeschossen zu sein. Eurostoxx eher planlos, von daher bleibt die generelle Richtung unklar.

Kleine Position just for fun.
Zitat von Gruenspan59: Mensch, 10 Punkte rauf sollte doch gehen, oder?


Moin Papa Grünspan,

na, Du bist ja bescheiden. Aber nicht mein Erbe verzocken!

Gruss,

Burkhardt Loewenherz
Zitat von Sdrasdwutje: der Dax ist so schwach, daß die noch nichtmal das Kassagap schließen konnten, spätestens nach 13 Uhr dürfte es in Richtung 6920 gehen


Jo, sieht schwierig aus. Sollte der Bereich um 6948 nicht halten, wird die 6900 wohl schnell dichter kommen. Zu Long fehlen einem echt die Ansätze aktuell.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.972.043 von DCWorld am 29.03.12 10:46:58noch so ein werbefuzzi. immerhin gekennzeichnet. :D
ist doch klasse, wenn die stimmung dahin ist. das ist teil des spiels ;)
Ich bin Tierfreund,
ansonsten würde ich den Dax völlig ohne Skrupel umbringen.:mad:

Oder heißt er Dachs? Den natürlich verschonen und hegen und pflegen.:laugh:
a) Das Sie damit nichts anfangen können war mir klar.
b) Machen Sie mal lieber Skype weiter.
c) Ich suche jetzt mal ein brauchbaren Kommentar von Ihnen ...

d) ...
e) ...
f) ...
g) ...:rolleyes:



Zitat von regenkobold: [b) Der Dax steht vor einer (kleinen) Korrektur bis F6.980/60
b) Danach sind neue ATH möglich F7.370
c) Unter F6.980 (Tagesbasis) haben wir ein Potenzial bis F.6850/40
d) Unter F.6830 haben wir den Uptrend verlassen und nächster Halt F6.170/90


]

e) einfach nur schwammig
f) kann kein daytrader was mit anfangen
g) amen
[/b]
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.972.184 von HerrKoerper am 29.03.12 11:07:49ab Montag ist neues Quartal, nach dem Bullrun den wir gesehen haben, würde ich die Warscheinlichkeit ziemlich groß sehen, daß da erstmal mächtig gekauft wird, aber nach dem was ich jetzt grade sehe, spricht nicht viel für long
Der DAX war gerade eben (TT 6.955,80 um 11:07h) nur ein paar Punkte über dem gestriegen Tagestief im F-DAX (TT vom 28.03. bei F-DAX 6.962,5) - der DOW-JONES FUTURE notierte aber noch 40 Punkte über dem Tagestief von gstern Abend ca. 20:00h.

Somit underperformed der DAX gegenüber DOW schon wieder um über 30 Punkte.

Gruss,

Burkhardt Loewenherz
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.972.178 von BurkhardtLoewenherz am 29.03.12 11:06:55Mach ich nicht, keine Sorge
Zitat von BurkhardtLoewenherz:
Zitat von Bernecker1977: ...

Ich sehe sogar 2 :eek: :D


:laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:

Bernie,

Du Scherzkeks - und bei mir geht der Kurs ausserdem von links nach rechts.

Gruss,

Burkhardt


:D:D

Alles wird gut...und Morgen ist auch Freitag da habe ich schon ein Wunschthema bzw. Wunsch-Wort :p
So langsam entsteht nun ein negativ Trend. Auch Eurostoxx zeigt nun deutlich richtung Sueden.
Zitat von Bernecker1977:
Zitat von BurkhardtLoewenherz: ...

:laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:

Bernie,

Du Scherzkeks - und bei mir geht der Kurs ausserdem von links nach rechts.

Gruss,

Burkhardt


:D:D

Alles wird gut...und Morgen ist auch Freitag da habe ich schon ein Wunschthema bzw. Wunsch-Wort :p


Hallo Bernie,

bist Du die gute Fee und habe ich jetzt drei Wünsche frei?

Gruss,

Burkhardt
endlich gehts wieder down . da mußten wir ja ganz schön lange warten heute :laugh:
Hallo,

versuche mich gerade am pyramidisieren (o Gott, was für ein Wort).
Kann mir dazu jemand Tipps geben, wann ich z.B. eine Pyramide versuchen kann/sollte oder wie oft ich eine neue Position hinzukaufen sollte? :confused:
Habe ma irgendwo die Aussage aufgeschnappt, dass man nur Pyramiden in langen Trends versuchen sollte. Aber bis ich sehe, dass es ein langer Trend ist, ist er wohl schon bald zu Ende und wenn ich an einem möglichen neuen Trend eine versuche, ist es vielleicht doch nicht der erhoffte lange Trend. :confused:
Fragen über Fragen. :D

Für Infos/Tipps bin ich wie immer sehr dankbar. :kiss:
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.972.321 von micha261173 am 29.03.12 11:28:17den Zeitpunkt hatte ich heute Morgen kurz nach 9 Uhr genannt :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.972.279 von valueplantation am 29.03.12 11:22:21
Long oder short? :rolleyes:
Mal sehen, ob der DAX zum Mittag hin wieder nach oben gezogen wird, um dann gezielt Richtung 6900 abzutauchen und die Longies ertrinken läßt... :laugh:
Mal ne Frage an die jenigen die IG benutzen - http://img220.imageshack.us/img220/1179/unbenanntfs.jpg

Kann man hier eine einstellung speichern - Mit Vorlage hab ich es schon versucht ! Versuche mich gerade am kurztrend Trading :D Is ein Demo - liegts ev. daran ?
Zitat von regenkobold: long auf die 6933..habe noch eine linie bei 6931,4


Mutig sag ich da nur...
Zitat von Sdrasdwutje: der Dax ist so schwach, daß die noch nichtmal das Kassagap schließen konnten, spätestens nach 13 Uhr dürfte es in Richtung 6920 gehen


13.30 Uhr wird in den USA noch das BIP verkündet. Hier würde ich dann nach 13 Uhr nicht unbedingt im Vorfeld eine neue Positionierung eingehen. Reine Vorsicht - in beide Richtungen ;)

Gruß Bernecker1977
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.972.420 von Bernecker1977 am 29.03.12 11:44:1114.30 Uhr....;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.972.431 von lupos1 am 29.03.12 11:45:24tief war doch 21
limitkauf bei erreichen?
Zitat von Gruenspan59: Mensch, 10 Punkte rauf sollte doch gehen, oder?


Sowas geht immer, an markanten Marken wie der 20 gerade ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.972.420 von Bernecker1977 am 29.03.12 11:44:11ziel ist ja schon erreicht, wegen diesem Termin mussten die das auch schon vorziehen jetzt :laugh:
denke auch , daß wenn es weiter runter gehen sollte, nicht wie ein Stein geht sondern nur unter starken Gegenbewegungen, da kann es auch wieder mal 50 P hoch
Zitat von regenkobold: long auf die 6933..habe noch eine linie bei 6931,4


Danke Reko,

ich hab Dir nachgetreten, bin long im Bereich 6.929 rein.

Gruss,

Burkhardt Loewenherz

(Ich bin jetzt allerding Long : Short fast genau Pari aufgestellt)
Avatar