checkAd

Jahressteuergesetz 2020: Bundesregierung will Xetra-Gold stärker besteuern – zum Unmut der FDP - 500 Beiträge pro Seite | Diskussion im Forum

eröffnet am 31.07.20 10:59:14 von
neuester Beitrag 07.09.20 19:37:44 von


Begriffe und/oder Benutzer

 

Top-Postings

 Ja Nein
    Avatar
    31.07.20 10:59:14
    Beitrag Nr. 1 ()
    Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "Jahressteuergesetz 2020: Bundesregierung will Xetra-Gold stärker besteuern – zum Unmut der FDP" vom Autor wallstreet:online Zentralredaktion

    Bisher können Anleger von Xetra-Gold nach der Spekulationsfrist von einem Jahr ihre Wertpapiere an der Börse steuerfrei veräußern. Das könnte sich ab dem Jahr 2021 ändern: Die Bundesregierung sieht in dem Entwurf des Jahressteuergesetzes 2020 vor, …

    Lesen Sie den ganzen Artikel: Jahressteuergesetz 2020: Bundesregierung will Xetra-Gold stärker besteuern – zum Unmut der FDP
    Avatar
    31.07.20 10:59:14
    Beitrag Nr. 2 ()
    Die Maus die brüllte
    Gold Index Zertifikat Open-End (SON) | 53,57 €
    Avatar
    31.07.20 13:42:06
    Beitrag Nr. 3 ()
    Scholz ist ein ekelhafter Sozialist. aber man bekommt was man wählt. Wir sind selbst schuld.
    Gold Index Zertifikat Open-End (SON) | 53,64 €
    Avatar
    31.07.20 13:45:24
    Beitrag Nr. 4 ()
    In eine gesetzliche Rente zu vertrauen, bzw. es zu fordern, welche jedes jahr mit 100 mrd. bezuschusst wird, dafür müsste man diesen verbrecher schon verhaften.
    Gold Index Zertifikat Open-End (SON) | 53,64 €
    Avatar
    31.07.20 15:54:20
    Beitrag Nr. 5 ()
    In der DDR 2.0 wird es kein Privateigentum mehr geben, weiß doch jeder.
    Gold Index Zertifikat Open-End (SON) | 53,39 €
    Avatar
    31.07.20 16:27:03
    Beitrag Nr. 6 ()
    Besteuerung hier Besteuerung da, dabei soll man mit staatlich verordneten Nullzinsen eine eigene Altersvorsorge aufbauen -> geht ja wohl nicht.
    Also wenn man auf Alternativen setzt hat man 25% Kapitalertragssteuer. Wow welch Vorteil.
    Ach ja, vertrauen sie der staatlichen Rente, wohin das führt sieht man ja an den Rentnern die an Altersarmut leiden.
    Meine Empfehlung Wohnsitz im Ausland, kaum ein anderes Land zockt seine Bürger derart ab. Und für wen ?
    Damit großzügige Geldgeschenke in der EU gemacht werden können.
    Gold Index Zertifikat Open-End (SON) | 53,50 €
    Avatar
    31.07.20 16:55:06
    Beitrag Nr. 7 ()
    Ein gewisser Olaf Scholz, den niemand gewählt hat und sicher niemand wählen würde, sieht alle Aktionäre als Millionäre, die man "melken" kann. Tatsache ist, dass nur die Kleinanleger besteuert werden, während er selbst undurchsichtige Geschäfte und Lobbyismus mit den "Großen" betreibt.

    Dass er sich so lange nicht zu Worte gemeldet hat, liegt wohl daran, dass er die "Belohnung" von Wirecard nachzählt.

    Es ist eine Schande für die Bundesrepublik Deutschland, dass wir KEINE Regierung haben, sondern ein Sammelsurium an gescheiterten Existenzen, die sich in "schwierigen" Verhandlungen zur Regierung erklärt haben.

    Es rächt sich nun, dass die Stasi-Schergen nicht ausgemerzt wurden und eine unsägliche "Angie" Merkel Bundeskanzler spielen darf!

    Willkommen in der DDR 4.0! Die schleichende Enteignung, sowie die Abschaffung von Bargeld schreiten voran...

    ...warum sind plötzlich, "dank" Corona, plötzlich Kleinstbeträge, etwa beim Bäcker, per "Karte" zahlbar?
    Gold Index Zertifikat Open-End (SON) | 53,31 €
    Avatar
    31.07.20 17:23:35
    Beitrag Nr. 8 ()
    Ist ja auch logisch. Wo soll das Geld für die griechischen Renten denn herkommen, wenn nicht von den letzten deutschen Kleinanlegern? Die Bevölkerung wird so über den Tisch gezogen. Ein Kleinanleger der sein hart verdientes Geld anlegt ist ein Musterbeispiel für einen produktiven Mitbürger. Diese Leute sollte man nicht bestrafen, sondern fördern!!! Diese neue Steuer ist so sicher wie die Rentner die heute Flaschen sammeln gehen müssen. SPDler haben so einen extremen Hass auf die Angestellten, Selbstständigen, Arbeiter etc. in diesem Land! Egal was man tut es kommen mehr und mehr Steuern, aber die Löhne können niemals so schnell steigen...
    Gold Index Zertifikat Open-End (SON) | 53,59 €
    1 Antwort
    Avatar
    01.08.20 15:31:06
    Beitrag Nr. 9 ()
    Gold ist inflationsausgleich, sonst nichts. Wollen sie jetzt die Inflation Besteuern?
    Gold Index Zertifikat Open-End (SON) | 53,73 €
    1 Antwort
    Avatar
    02.08.20 21:52:36
    Beitrag Nr. 10 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 64.617.606 von Bauer85 am 01.08.20 15:31:06
    Zitat von Bauer85: Gold ist inflationsausgleich, sonst nichts. Wollen sie jetzt die Inflation Besteuern?


    Richtig!

    Ein Kilogramm Gold wirft gar keinen (Kapital-) Ertrag ab - es bleibt ein Kilogramm Gold. ;)


    PS: Ich glaube, dass es bezüglich Steuern auf Inflation schon öfters Klagen gab, aber es kam bislang leider nie was dabei raus ...
    Gold Index Zertifikat Open-End (SON) | 53,73 €
    Avatar
    27.08.20 15:50:00
    Beitrag Nr. 11 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 64.611.336 von Sporano96 am 31.07.20 17:23:35Diese neue Steuer ist so sicher wie die Rentner die heute Flaschen sammeln gehen müssen. SPDler haben so einen extremen Hass auf die Angestellten, Selbstständigen, Arbeiter etc. in diesem Land! Egal was man tut es kommen mehr und mehr Steuern, aber die Löhne können niemals so schnell steigen...

    Jahressteuergesetz 2020: Bundesregierung will Xetra-Gold stärker besteuern – zum Unmut der FDP | wallstreet-online.de - Vollständige Diskussion unter:
    https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1328607-1-10/jah…

    Immer diese blöde Geschichte mit dem Flaschen sammel, erstens das sind selten Deutsche 2. wer jetzt in rente geht u. es zum leben nicht langt, hat in den letzten 45 jahren sehr viel falsch gemacht, sehr viel. Das war eine Zeit da konnte selbst der einfachste reich werden. Ich weis es selbst ganz genau. ;) :lick:
    Das hat mit keiner Partei was zu tun, nur mit dem was unter den Haaren ist.
    Aber wer gibt sowas schon zu das er zu d..f war für was auch immer. Wer sein Geld bei Kippen u. Spass, ich lebe jetzt der Staat list keinen verhungern angelegt hat, ist halt jetzt in den A.... gekniffen.
    Und ja es gibt nartürlich auch Menschen die hatten pech, aber selbst dann ist man hier noch im Paradies. :kiss:
    Gold Index Zertifikat Open-End (SON) | 53,16 €
    Avatar
    07.09.20 13:47:36
    Beitrag Nr. 12 ()
    Ach leck mich doch Schol...
    Kam gerade über NTV Ticker: Xetra Gold soll doch nicht besteuert werden. Danke Ihr Penner!
    Gold Index Zertifikat Open-End (SON) | 52,46 €
    Avatar
    07.09.20 19:37:44
    Beitrag Nr. 13 ()
    Genau, keine Besteuerung. CDU war dagegen.

    https://www.faz.net/aktuell/finanzen/xetra-gold-und-euwax-go…

    "Die Bundesregierung ist vom Plan des Bundesfinanzministeriums abgerückt, auf Gold und anderen Edelmetallen basierende Wertpapiere der Abgeltungsteuer zu unterwerfen. Das geht aus dem am Mittwoch veröffentlichten Regierungsentwurf für das Jahressteuergesetz 2020 hervor. Dieser enthält, anders als der ursprüngliche Referentenentwurf des Bundesfinanzministeriums, keinen Hinweis mehr auf die Besteuerung von Wertpapieren, die Anlegern die Lieferung von Edelmetallen wie Gold verbriefen.

    Demnach bleibt es dabei, dass börsengehandelte Goldpapiere wie Xetra-Gold oder Euwax Gold II nach Ablauf der Spekulations- und Haltefrist von zwölf Monaten steuerfrei verkauft werden können.
    ..."
    Gold Index Zertifikat Open-End (SON) | 52,49 €


    Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


    Zu dieser Diskussion können keine Beiträge mehr verfasst werden, da der letzte Beitrag vor mehr als zwei Jahren verfasst wurde und die Diskussion daraufhin archiviert wurde.
    Bitte wenden Sie sich an feedback@wallstreet-online.de und erfragen Sie die Reaktivierung der Diskussion oder starten Sie
    hier
    eine neue Diskussion.
    Jahressteuergesetz 2020: Bundesregierung will Xetra-Gold stärker besteuern – zum Unmut der FDP