DAX+0,86 % EUR/USD-0,03 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

Wenn ich nur eine einzige Aktie kaufen dürfte... - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

... es wäre Worldcom.

Oder, kennt irgendwer hier einen Wert mit besserem Chance-Risiko Verhältnis? (Übrigens keine rhetorische Frage!).

Nur Charttechnisch schaut´s natürlich nicht besonders toll aus...


... aber langfristig gesehen, wird sich auch das wieder geben.



____________________________________________________________

Number of brokers
recommending as:

Strong Buy 14
Moderate Buy 8
Hold 1
Moderate Sell 0
Strong Sell 0
____________________________________________________________

Earnings Per Share


Last Quarter (Jun 2000) 0.46
Surprise 0.00 %
____________________________________________________________

Consensus Estimates

This Year (Dec 00) 1.89
Next Year 2.40 (!!!!!!!!!!)

-> KGV 01: 13,9 !!!!!!!!!

Earnings Growth: next five years: 28,6% (!!!!!!!)
(last five years: 37,1%)
____________________________________________________________

Schade nur, dass der Dollar im Moment so hoch steht, sonst würde ich gleich kaufen.
Was da mit der Worldcom abgeht ist absolut lachhaft. Ich bin
eigentlich nur in recht konservativen Aktien drin, aber hier
hab ich mir gestern zum ersten Mal überlegt, ob ich nicht einen
Optionsschein kaufen soll. Auf Sicht von 12 Monaten müssten eigentlich bei fairer Bewertung 55-60 US $ locker drin sein.

Mein Favorit : WKN 623885 von Goldman-Sachs Laufz. 09/01

Wer hat eine Meinung dazu?

gruss ignatz

PS. ich weis, das ich für alles was ich tue selbst verantwortlich bin.
Was da mit der Worldcom abgeht ist absolut lachhaft. Ich bin
eigentlich nur in recht konservativen Aktien drin, aber hier
hab ich mir gestern zum ersten Mal überlegt, ob ich nicht einen
Optionsschein kaufen soll. Auf Sicht von 12 Monaten müssten eigentlich bei fairer Bewertung 55-60 US $ locker drin sein.

Mein Favorit : WKN 623885 von Goldman-Sachs Laufz. 09/01

Wer hat eine Meinung dazu?

gruss ignatz

PS. ich weis, das ich für alles was ich tue selbst verantwortlich bin.
@ Doc
habe mich blöd ausgedrückt (rheth)
mit ohne Informationen
meinte ich:
Keine Informationen .... haben .....aber auch kein Chartkenner...
über worldcom
sorry
ansonsten meine Info
:):):):):RAMBUS:):):):):)
Vor einem jahr stand ich vor der gleichen Frage.
Ich habe dann aber Nokia gekauft.
Ich würde es heute wieder so machen.
gruß, brem
@ measii: hab dich schon verstanden!

@ IgnatzW.: mir geht´s genauso wie Dir- allerding möchte ich doch noch lieber abwarten, ob wir einen "heißen Herbst" bekommen.

Wenn´s dann noch ein bischen tiefer geht, muß ein OS her!


Meine Milchmädchenrechnung generell für WCOM:


In 5 Jahren (ungefähres Eintreffen der Konsensusschätzungen vorausgestzt!) ist der Kurs (bedingt durch Kurs x 1,28 hoch 5) rund 3,4 mal so hoch- und das bei gleichbleibendem KGV.

Setzen wir aber das KGV bei rund 50 an, was gerechtfertigt wäre (natürlich nur bei weiter guten Aussichten), dann wäre der Kurs erneut 3,5 mal höher (50:14 = 3,5).

Ein 3,5 x 3,4 ( = Verzwölffachung !!!) so hoher Kurs wäre also keine Utopie.

Selbstverständlich ist diese Sicht der Dinge wie gesagt sehr "milchmädchenhaft", aber dennoch sollte damit klar sein, dass die Chance auf Gewinne sehr groß- und die eines Verlustes (mittelfristig) kaum vorhanden ist.

Wenn WCOM womöglich auch noch die Schätzungen übertrifft (ist ja möglich bei einem soliden Konzern),- oder in fünf Jahren das Nasdaq-Durchschnitts KGV dreistellig ist,... kaum auszudenken!
@ Brem: ich habe vor einem Jahr WCOM verkauft und Nokia gekauft. Jetzt würde ich WCOM kaufen (Nokia natürlich durchaus auch)!
Rückfrage: Nur eine Aktie oder Aktien eines Unternehmens?

Bei nur einer Aktie müßt Ihr ja alle ein Brett vor dem Kopf haben ... logischerweise müßte man da ja wohl einen
japanischen Wert kaufen, der abertausende Euro Wert ist (sowas wie NTT DoCoMo).
Was soll ich denn mit EINER Worldcom, Rambus etc.? Von den (eventuellen) Gewinnen ne Pommes
futtern gehen?
wenn mir nur einer einen triftigen grund nennen könnte, warum bei den verrückten amis derzeit diese traumaktie so absackt!
ich werde bei charttechnischem kaufsignal sowohl meinen optionsscheinbestand (623885) als auch meinen aktienbestand
aufstocken.
tröstlich, daß es wenigstens ein paar mitleidende und wcom-fans gibt.
alberts
Think positiv!
Beste Gelegenheit zum Verbilligen und liegen lassen und ....?
@ alberts

Hallo Alberts
Das mit dem Call auf Worldcom war nur eine Idee von mir. Habe
selber bis jetzt überhaupt keine Ahnung von OS. Gesucht habe ich
bei www.onvista.de unter folgenden Kriterien

1.) Schein sollte nahe am derzeitigen Kurs sein
2.) Laufzeit sollte relativ langfristig gewählt werden

Danach habe ich 4 Scheine erhalten, mit dem OS-Rechner etwas
rumgespielt und bin zu diesem Call gekommen. Möglicherweise
gibt es ja welche, die besser sind.

Warum ich das so ausführlich schreibe? Weil ich den Eindruck
hatte, das mein Vorgehen von dir kritiklos übernommen wird.
Also: Immer seine eigene Gedanken machen, nie irgendwelche
Nachrichten kritiklos übernehmen. Wenns dann schiefgeht kann
man auch keinem die Schuld für sein Scheitern geben, sondern ist
selbst für seine tradings verantwortlich. Sorry, sollte nur ein
gutgemeinter Rat sein.

Gruss Ignatz
Hallo Ignatz,
den OS 623885 habe ich vor 2 Wochen gekauft, natürlich nach gründlicher Analyse.
Handle seit 2 Jahren mit OS, mit wechselndem Erfolg. Depotanteil max. 10%.
Super finde ich übrigens den OS-Finder von Consors.
Andererseits bevorzuge ich Aktien- Langfristanlage mit Wachstumstiteln, so wie sie
der Stuttgarter Aktienclub empfiehlt. Ich verstehe sowieso nicht, weshalb sich die meisten Anleger
riesige steuerfreie Gewinne mit Wachstumsaktien entgehen lassen.
Ich bin sehr gespannt, wie`s mit worldcom weitergeht.
Gruß
Albert
Aber nein, Lauren...

Mein guter Freund Bernd Förtsch hat erst in seinen letzten beiden Druckwerken darauf hingewiesen, dass Intel und Cisco bald von der Konkurrenz verdrängt werden, wie weiland die Saurier von den Säugern.

Aber ganz im Ernst: ich glaube auch, da ist die Luft weitgehend raus...
dann würde ich fibercore (fbce.ob)kaufen.
schaut euch auch einmal den thread dazu an und überzeugt euch selbst davon, daß dieser wert weder hoch spekulativ noch eine luftnummer ist.
Hallo Leute

habe mir diese Woche auch ein paar WCOM ins Depot gelegt!!

Meine Devise: Top Aktien für wenig Geld,in diesem Falle fast 50%Discount= 100% zum ATHigh.

Restrisiko:Ich glaube max. 20%!!
Ich würde dann natürlich noch einmal nachkaufen!


Fundamental kenne ich den Wert nicht so besonders,aber ich kenne den Langzeitchart!!Das reicht mir.

Man sollte aber ein bischen Geduld mitbringen!!

gruß AOLer
Ericsson, WorldCom to develop mobile IP technology
STOCKHOLM, Aug 21 (Reuters) - Swedish telecoms equipment maker Ericsson said on Monday it would work with WorldCom (NasdaqNM:WCOM - news) of the U.S. on new technologies and products for Internet Protocol (IP) networking needs of mobile operators.

Ericsson said in a statement it would work with WorldCom unit UUNET to develop products for the migration of second generation of mobile telephony, called General Packet Radio Services (GPRS), towards fully Internet compatible mobile networks.

Later this year the two companies would also conduct joint trials of Wireless Application Protocol (WAP) software, which enables mobile phones to surf the Internet, and GPRS, which enables the user to stay permanently on-line, but is slower than the still-to-come third generation technology.

``By combining Ericsson`s knowledge of wireless technologies with UUNET`s Internet network knowledge, we can offer mobile operators more complete and integrated IP solutions,`` Ericsson`s vice president for strategy and marketing Torbjorn Nilsson said.

Ericsson has long been targeting the so-called ``mobile Internet`` as the future of mobile telephony, expecting one billion mobile Internet users by 2003.

The company already has a market share of more than half of the world`s third generation mobile telephony (UMTS) networks enabling fast transmission of large amounts of data like video and graphics onto mobile phones.

``In particular, those solutions will provide the necessary basis for launching innovative IP based multimedia services that will be the fundamental driving force for third generation wireless networks in the years ahead,`` Nilsson said in the statement.

UUNET`s Chief Executive Bob Hartnett said in the statement he estimated the mobile Internet market would be worth at least $100 billion by 2004.
schaut euch mal einen 2-jahres-chart von Worldcom an... na, fällt euch was auf... der Kurs hat sich innerhalb dieser Zeit zwar schön entwickelt Hochpunkt bei ca. 60 USD, ist nun aber wieder auf dem Stand von vor zwei Jahren!!!!

Und das wohlgemerkt bei jährlichen Wachstumsraten von ca 30 % ... im Internetbereich (UUNET) sogar noch höhere Wachstums- und Gewinnaussichten.... warum steht diese Aktie nicht bei mindestens 60 USD??? Wegen der geplatzten Fusion mit SPRINT ist die Aktie wohl nicht abgestürzt... den der Abwärtstrend bestand schon vorher....

Ich sehe das Nichtzustandekommen der Fusion übrigens nicht negativ... SPRINT war zu diesem Preis meiner Meinung nach zu teuer...

Deshalb meine Bitte an Euch... warum - WARUM - eiert das Ding mit einem KGV von unter 16 (Basis 2001) rum - Vergleicht mal eine Dt. Telekom mit negativem Gewinnwachstum, die immer noch ein KGV von über 50 hat...
Hier mal eine Meinung zum Thema aus New York
15.04.2000
Interview
Heute mit Marshall A. Acuff - Chefstratege - Salomon Smith Barney - New York
abe 030 vom 15.04.2000, Seite 53

Wenn ich nur einen einzigen Titel kaufen könnte, wäre dies die Biotech-Aktie Amgen. Der Sektor hat in den vergangenen Wochen korrigiert, weil auch diese Valoren zu teuer wurden. Doch über die nächsten fünf Jahre werden Biotech-Gesellschaften ein überdurchschnittliches Wachstum ausweisen. Amgen hat das Potenzial, das am schnellsten wachsende Unternehmen der Gesundheitsbranche zu werden. Die Aktien sind günstiger bewertet als die Titel von Merck, Bristol-Myers Squibb und Coca-Cola. Amgen hat elf Produkte in der Pipeline, die über die nächsten fünf Jahre ein Gewinnwachstum von 25 bis 30% per annum erlauben. Der Kurs leidet unter Patentstreitigkeiten mit Transkaryotic Therapies. Amgen dürfte aber gewinnen. Die Anleger warten dennoch das Urteil ab. Sie mögen keine Klagen, das zeigt auch der Kursverlauf von Microsoft und Philip Morris.
Thursday August 24 9:25 AM ET
WorldCom to get 14% stake in Canadian business service firm Bracknell Corp.


TORONTO (CP) - Telecom giant WorldCom Inc. (NasdaqNM:WCOM - news) will end up with a key partner and 14 per cent stake in Bracknell Corp., a Canadian business services firm, after Bracknell acquires Able Telcom Holding Corp. (NasdaqNM:ABTE - news), a U.S. telecom network company.

Bracknell, which has been focusing on high-tech services for commercial properties in the past year, announced the all-stock move for Able Telecom on Thursday, along with the planned alliance with WorldCom. "Bracknell will perform at least 75 per cent of WorldCom`s network buildout over the next six years," Bracknell said in a release.

Able Telcom is a leader in the deployment of fibre-optic networks and the sixth-ranked U.S. broadband infrastructure services provider, Bracknell said.

"Able`s capabilities in telecom networks complements Bracknell`s expertise in critical-use telecom facilities and in deploying intelligent network infrastructure within buildings," the company said.

"As a result, Bracknell will be the only end-to-end telecommunication services company with the ability to deliver outside-plant fibre, inside-plant operating centres, in-building wiring, customer connections and wireless systems."

After the Able Telcom acquisition, "Bracknell will have more than 50 per cent of its revenues from the rapidly expanding, higher-margin telecom infrastructure sector, up from virtually nothing 12 months ago," said chief executive Paul Melnuk.

"We will also forge a valuable, long-term and preferred supplier relationship with WorldCom, one of the world`s largest communication companies."

Able has reported annual revenue of $440 million US. Its shares on the Nasdaq stock market were valued at about $55 million US as of Wednesday.

Melnuk said Able has had recent difficulties related to its transportation division, unprofitable construction projects and the effect of several lawsuits, but those matters should be settled soon.

The acquisition is conditional on regulatory and shareholder approval, financing and completion of satisfactory due diligence. Bracknell will issue about 22 million common shares in the deal and seek a listing on Nasdaq.

Bracknell is scheduled to report results for the third quarter ended July 31 on Sept. 5.

Since June 1999, Bracknell has transformed its business, investing $250 million US in acquisitions related to new technology.

The company provides infrastructure services to businesses across North America, serving the technology, telecom, industrial and commercial markets.

On the Toronto stock market Wednesday, Bracknell shares gained 20 cents to $6.05. © The Canadian Press, 2000
Wenn ich mir nur........

Dann würde ich mir General Elec. kaufen !!

Die hatte mein Großvater schon, mein Vater, ich auch und
meine Erben werden damit auch noch viel Gewinn machen und
alles ohne schlaflose Nächte !!

Gruß Behme
Habt ihr schon alle Worldcom gekauft? Falls nein, dann ist morgen ein guter Einstiegszeitpunkt.
Eure Depots werden es euch danken.
@Behme
Die Meinung zu G.E. ist völlig richtig.
Habe mich schon dumm und dämlich damit verdient.
Habe das Papier im Dezember 1997 zur Geburt meiner Enkelin ins Depot gelegt,
aus den DM 5.000 sind nach weniger als drei Jahren DM 15.000 geworden.
Also eine Verdreifachung in zwei Jahren und 9 Monaten.
Eine echte Daueranlage, auch wenn Jack Welch nächstes Jahr leider in Pension geht. Da könnte es eine kleine Unsicherheit geben. Aber langfristig wird sich das Papier weiter durchsetzen. Eigentlich bräuchte man überhaupt nicht nach anderen Aktien suchen .....
Hier ein paar Informationen zu Worldcom:

http://www.ewald.de/we/info.asp?ticker=wcom

Wer Optionsscheine in Deutschland kaufen will, sollte sich zum Vergleich die Preise der US-Option ansehen oder gleich mit US-Options handeln.

Gruß Börse99
Wenn ich... - wie wärs mit Tellabs?

Wachstum, Langzeitchart, Management u. KGV stimmen, neue Produktpalette kommt grade auf den Markt. Im Gegensatz zu Nortel, Lucent völlig unterbewertet.
@Lautaro
Tellabs ist seit einem Jahr eine SAC-Empfehlung. Bisher unter 10%.
Bevor ein Papier nicht anspringt, sollte man auch nicht kaufen. Unterbewertete Aktien sind meistens zu recht unterbewertet.
Die September/Oktober-Rückfälle in Amerika und damit auch in Europa haben erst begonnen, also jetzt nicht voreilig kaufen. Die guten Einstiegskurse kommen erst noch.
Sei gegrüßt DoktorFaust

Für das JBLParagon ist seit 5 Jahren,
und in Zukunft das einzige wahre Papier





Guten Handel
JBLParagon
Tja JBL Paragon du hast wieder mal nichts kapiert!!!!

WIR ALLE WCO`A LIEBEN

DAS:


HAHAHAHA......
Wenn ich nur eine Aktie halten dürfte, wäre es ganz klar CORNING.

GE habe ich mittlwereile verkauft.
EMC macht Freude zu halten.
Corning habe ich in den letzten Wochen ständig zugekauft und mittlerweile stark übergewichtet und am 3. Oktober werde ich 3 mal soviele Cornings besitzen (da wird gesplittet).

5 Jahre:

3 Jahre:

1 Jahr:


Grüße
kpw
hallo kpw,

ich habe da mal eine kleine technische frage an dich:
wie funktioniert das, 3 charts übereinander zu legen??
es wäre nett, wenn du mir kurz eine antwort geben könntest,
denn ich bin gerade dabei, detaillierte QH3-auswertungen zu fahren.
mein augenmerk liegt dabei vorrangig auf CORNING, EMC und NAUTILUS NETWORKS.

danke schon mal jetzt für deine antwort!

panic in detroit
Hallo Detroit,

gib bei http://finance.yahoo.com/ das Tickersymbol ein und wähle CHART aus dem Ausklappfeld. Unten kannst Du dann 4 weitere Vergleichswerte eingeben. Das Ergebnis sieht dann z.B. so aus:




Sehr gut ist auch http://www.stockpoint.com von dort bezieht auch eine meiner Lieblingsseiten http://www.marketguide.com die charts.

Grüße
kpw
Überblick - Deutschland - International - Neuer-Markt und Neuemissionen

Mittwoch 20. September 2000, 12:03 Uhr

World Com Outperform - Morgan Stanley Dean Witter

Die Analysten von Morgan Stanley Dean Witter raten zum Kauf der Aktie von World Com (WKN 881477). Die Aktie eigne sich besonders als
Langzeitinvestment und sei momentan attraktiv bewertet.

World Com gehöre zu den besten Unternehmen im Telekommunikationssektor, mit Telekomservices in über fünfzig Ländern der Welt und einem sehr
erfahrenen und erfolgreichen Managementteam. World Com habe die Übernahme von Intermedia bekannt gegeben, ferner seien Pläne über die Akquisition von
Digex bekannt geworden Die Analysten stufen diese Übernahmen als strategisch sehr günstig ein, weil das Unternehmen damit einen Vorstoß in das
Web-Hosting-Geschäft geschafft habe. Man dürfe deshalb mit steigenden Einnahmen und Gewinnen rechnen.

Das Kursziel auf Sicht der nächsten zwölf Monate liege bei 70 USD. Der Gewinn pro Aktie betrage 1.85 USD für das Jahr 2000 und werde im Jahr 2001 auf
2.25 USD steigen.

Gruß Darwin
Ja, sag ich doch! Worldcom muß man kaufen!
Wo gibt´s denn sonst eine Aktie mit Telekom- und v.a. Internetfantasie, die ein KGV von 10 hat?

Zu allen anderen Charts (Siebel, EMC, etc.) sag ich nur: sowas zu posten ist fast schon obszön!
Behaltet doch bitte an die psychische Befindlichkeit vieler armer Worldcom-Aktionäre im Auge! ;)
Ich kann nur wiederholen, was ich vor vier Wochen hier geschrieben habe: Wenn man G.E. hat, braucht man keine andere Aktie.
Alle bluten und jammern, nur die G.E.-Aktionäre nicht.
Finger weg von Telefonaktien wie Worldcom und AT&T.
Auch da muss ich mich wiederholen.
Also ich hab mir am Freitag Worldcom gekauft und bin bereits im plus.
GE ist gut aber teuer. Würde ich nicht mehr kaufen- erinnert mich nämlich ein bischen an Coca Cola vor ein paar Jahren
Was passierte, als die als unsinkbar geltende Titanic doch Leck schlug?

wenn ich eins nicht mag, dann sind das nicht logarithmierte langfristigcharts. was soll das? aussagekraft gleich null!
ich dachte, die waeren nach ende der jahr 2000 hysterie endlich wieder von der bildflaeche verschwunden, aber neee.

natuerlich ist wcom auf basis der bewertung ein glasklarer kauf. allerdings waechst das unternehmen seit 20 jahren durch uebernahmen, uebernahmen, uebernahmen. und wenn der kurs dauerhaft schwaechelt, geht das eben nicht.

ich wuerde die ersten 10% einfach anderen ueberlassen, anstatt ins fallende messer zu greifen (das hier beobachte ich aber schon sehr lange...*naegeltrommel*). da faellt noch genug ab, wenn sich der wind mal dreht.

wenn wcom jedenfalls nicht sehr bald aktiv wird (spinoffs, aufspaltung?), werden sie uebernommen, da bin ich mir sicher.
Sie fällt und fällt,
war wohl in Investorenkreisen
schon länger bekannt daß etwas
nicht paßt, sonst wäre das KGV
niemals so niedrig geblieben.
Lieber Doktor Faust,
Ihr Kauf vom 10.10.00 war wohl eher wie die Faust aufs Auge.
Sie hätten meine Warnung vom 9.10. lieber beherzigen sollen.
Weiterhin Finger weg von Telefonaktien wie Worldcom und AT&T.
Kaufen muss man um diese Jahreszeit preiswerte Aktien, die gute Ergebnisse gebracht haben und über Gebühr verprügelt wurden.
Dazu gehören Papiere wie Nortel und Oracle oder JDSU. Selbst wenn sie die alten Höchststände nicht gleich wieder erreichen, sind locker 50% in den kommenden Wintermonaten drin.
Viel Glück und freundliche Grüße.
Kauf du ruhig deine Nortel oder JDSU. Ich bleibe Worldcom treu
und warte nun auf die Uebernahmeofferten der europ. akquisitionsgeilen
Telekom-Riesen. France Telecom oder BT werden zurzeit herumgereicht.
Eine Offerte im Bereich von ca. 30-40$ liegen wohl drin (2xBuchwert von 18.55$) !!!

In diesem Sinne:

Schönen Sonntag noch!

kraftwerk
Hallo Kraftwerk,

als Richtwert für eine mögliche Übernahme sollten maximal 50% über dem aktuellen Börsenkurs von derzeit US$ 18,- angesehen werden.

Exakt dieser Aufschlag (50%) wurde bei der Übernahme von SDLI durch JDSU bezahlt.

Der Aufschlag von UBS zum Kaufangebot von Paine Webber betrug 47%.

50% m.E. auch bei der Übernahme von Warner-Lambert durch Pfizer.

Woher begründet sich Deine Annahme, daß ein potentieller Erwerber 100% Aufschlag zahlen würde? Beispiele?


Grüße, ica
Hallo Analysten,

ich bin leider volle Kanne in WCOM investiert (zu 30,25$) und sitze nun vor einem Scherbenhaufen! Was ratet ihr mir?

Viele Grüße!
@ica:

Als WCOM bei 40$ stand, hätte angeblich Bernie Ebbers ein Angebot
der British Tel. von 80$ abgelehnt. Also 100% reichen wohl nicht
um WCOM zu bekommen.......


MfG

kraftwerk
Eine Aktie: Tomra Systems (WKN: 872 535).

Tomra ist Spezialist fuer Flaschen- und Dosenruecknahmesysteme. Klingt langweilig, ist es aber nicht:

Weltmarktanteil ueber 90%.
Stetiges Wachstum bei Gewinn und Umsatz.
Und die Apparate haben es echt in sich. Schaut Euch mal bei www.torma.com um. Da gibt es lauter schoene Filmchen zum Thema.

Und wenn Ihr mehr zum Potential wissen wollt: www.oeko-invest.de
Ich bin zwar zu bloed, um hier einen Chart reinzustellen, aber der hat es in sich. Die Aktie steigt seit Jahren ohne nennenswerte Rueckschlaege. Kursziel von Oeko Invest: 200 Euro. Das entspraeche gut 400% ab jetzt.

Lukanga Mukara
@lukanga
kannst dir dein Schei. Dosenöffner sonstwo stecken!!
Die Leute hier schlucken bittere Pillen und du willst denne die
restlichen $ abzocken nur das dein Kurs steigt!
Abzocker,Gesocks.........
@ lukanga

Mach dir nichts aus m-tom. Der arme Kerl verkraftet
das alles momentan leider nervlich nicht so gut.
Hab mir mal die Tomra angeschaut, ist sicherlich längerfristig
ein interessnter Wert, mir aber momentan doch deutlich zu teuer.
Trotzdem vielen Dank für den Hinweis.

Ignatz
@mtom

ich finde auch,dass du nervlich keinen guten Eindruck machst.Wenn man Aktien kauft,sollte man wissen auf was man sich da einlässt.Du hast WCOM bei über 40Dollar gekauft,jetzt sind wir bei 18.Nutze doch die Chance und verbillige noch einmal,die Amis reagieren immer wie eine Meute Schafe,wenn Downgrades verteilt werden.Ich habe dazu heute einen Super Artikel gelesen:

Wird George Bush US-Präsident?

Washington - Morris Berman weiß, wie er einen Sieg von George W. Bush bei der US-Präsidentenwahl feiern würde: mit einem Spurt zur Toilette und großer Übelkeit. Der republikanische Kandidat sei "dumm wie Stroh", sagt der Dozent der Johns Hopkins Universität. Das seien zwar starke Worte, doch mit Bush würde auch "der dümmste Mensch aller Zeiten" das höchste Amt im Staate bekleiden. Daran gebe es keinen Zweifel. Der Sohn von Ex-Präsident George Bush sei der perfekte Vertreter jenes Amerikas, in dem Intellektuelle verpönt seien.

Amerika werde untergehen wie einst das Römische Reich, sagt Berman, der ein Anhänger des grünen Kandidaten Ralph Nader ist. "Ich glaube, George W. Bush hat in seinem ganzen Leben noch kein ernsthaftes Buch gelesen. Was bedeutet es wohl, wenn wir einen ernsthaften Kandidaten für den Präsidentenposten haben, der dumm ist wie Stroh?" Bush könne keine grammatikalisch korrekte Rede halten, wenn kein Teleprompter zum Ablesen da sei, behauptet Berman. Und doch würden ihn die Amerikaner wohl wählen.

Berman, nach eigenen Worten ein marxistischer Idealist, zeichnet ein düsteres Bild der zukünftigen Vereinigten Staaten: Die meisten Amerikaner könnten weder lesen noch schreiben. Microsoft-Mitgründer Bill Gates und seine Kumpel schienen das ganze Geld zu besitzen, während das Land von Freiheit und Glück sich geisttötende Seifenopern im Fernsehen anschaue und Fast Food verschlinge. Berman hat die amerikanische Kultur in seinem Buch "The Twilight of American Culture" ("Das Zwielicht der Amerikanischen Kultur") totgesagt. Zumindest aber sei sie ein Kandidat für die Intensivstation ohne Arzt in Sicht. Die Amerikaner seien orientierungslos, ihre Familien zerfielen und selbst das Oval Office, das Büro des Präsidenten, sei schon für fragwürdige Abenteuer mit Praktikantinnen missbraucht worden.

In seinem Buch nennt Berman gleich eine ganze Reihe von Zahlen, die seine Theorie untermauern sollen:

- Seit 1965 habe sich die Zahl der Tageszeitung lesenden Amerikaner halbiert.

- Eine Umfrage aus dem Jahr 1995 habe ergeben, dass 40 Prozent der Amerikaner nicht in der Lage seien, die Gegner der USA im Zweiten Weltkrieg zu nennen.

- Rund 120 Millionen erwachsene Amerikaner hätten im Lesen und Schreiben der englischen Sprache das Niveau von Elfjährigen.

Nicht immer sei das geistige Leben in den USA so trostlos gewesen, sagt Berman und blickt sehnsüchtig auf die sechziger Jahre zurück. Damals hätten sich die USA noch als die Kraft für das Gute in der Welt verstanden. Das Land habe sich für wahre Werte der Demokratie und der Wirtschaft eingesetzt. "Aber jetzt herrscht geistige Apathie und ein Gefühl, dass jede Regierung sowieso korrupt ist", sagt Berman. Schuld am intellektuellen Niedergang sei auch Hollywood: In beliebten TV-Serien wie "Cheers" seien die Dumpfbacken die Helden und die Intelligenten die Bösen.

Rettung sei nicht in Sicht, und deshalb würden die USA früher oder später einen wirtschaftlichen Niedergang erleben und in ein dunkles Zeitalter abrutschen. Die Geschichte lehre, dass jede Zivilisation zu einem Ende komme. Trotz ihres Optimismus würden auch die USA dem nicht entgehen können. Alles, was den Amerikanern bleibe, sei die Hoffnung, dass es in einigen hundert Jahren zu einer amerikanischen Renaissance komme, sagt Berman. Wenngleich die amerikanischen Filmhelden von heute noch nicht einmal wüssten, wie man ein Wort wie "Renaissance" richtig buchstabiert.

Die Schafe werden irgenwann wieder auf WCOM losgelassen,aber erst,wenn sich die Institutionellen eingedeckt haben.

Also locker bleiben,in einem Jahr sehen wir wieder Kurse um 35Dollar!!

Gruß AOLer
Also auch, wenn ich mit meinem WCOM Kauf um 25$ kräftig in die Kloschüssel gelangt habe- ich sehe meine Geld schon wieder...
Und wenn ich Geld flüssig habe, kaufe ich nach.

Im Moment ist zwar leider der gesamte Telecom-Sektor out (z.T. zu Recht)- aber das ist ja bei jetztigem Einstieg besser als umgekehrt.

Abgesehen davon ist aber auch zu bedenken, dass die weniger rentablen Sparten der Ferntelefonie, sowie das Geschäftskundenbusiness (KuM-Betriebe) ausgegliedert werden sollen.
Da der gewinnträchtigste Bereich (Internetinfrastruktur) dann als WCOM gehandelt wird, wird transparent werden, wie unterbewertet die Aktie ist.
Hallo!
Betreff WCOM fühle ich mich bei der spanischen Telfonica wohler.
Auch von der KGV-Bewertung besteht ab 2000 kaum ein Unterschied.

Prinzipiell stellen Werte mit hohem KGV eben immer ein hohes Risiko dar.
Denn ich bin mir sicher, dass wir auch bei Werten vom Kaliber einer Cisco ein KGV von 10 sehen werden. Die Frage ist nur wann, und mit welchen Kurs dann eben?
Und wer denkt, dies sein unmöglich, sollte sich vielleicht Gedanken über MO oder Daimler machen.
Gruss. Mant.
an alle leidtragenden worldcamer !
was kann man von dem Absturtz lernen ?
wie ist es eigentlich euch mit den Optionsscheinen ergangen ? (meist spricht man von den gelungen Trade`s, aber aussagekräftiger sind doch die Fehlgriffe).
Scheinbar weiß niemand im Voraus in welche Richtung eine Aktie geht; auch ein Absturtz eines soliden Wertes ist nicht voraus zu ahnen. Oder sind hier Kräfte am Werk die Angebot und Nachfrage nach ihren Bedürfnissen (Spekulationen) steuern können ?
Weiß jemand etwas Neues zur Umstruktuierung ?
Gruß
set


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.