DAX+0,26 % EUR/USD-0,04 % Gold-1,41 % Öl (Brent)0,00 %

BroadVision super News die Aktie steigt wie ein Flieger richtung Norden !!! - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

@all

super News heute von BraodVision:

IBM Japan to Resell BroadVision`s Enterprise Self-service Application Suite

REDWOOD CITY, Calif.--(BUSINESS WIRE)--Aug. 1, 2001--BroadVision, Inc. (Nasdaq:BVSN), the leading provider of enterprise self-service applications, today announced that IBM Japan will resell BroadVision`s entire suite of enterprise self-service applications in Japan. BroadVision and EncycloSoft Co., Ltd., a wholly owned subsidiary of IBM Japan, Ltd., have signed an agreement whereby IBM Japan has the right to resell BroadVision(R) applications in Japan. As a result of the agreement, IBM Japan will be able to provide "end-to-end" BroadVision-based e-business solutions including hardware, software and integration services. IBM Japan will also provide post-sales maintenance and support to their BroadVision customers.

"This announcement is evidence of the continuing strength of our alliance with IBM," said Chris Grejtak, chief marketing officer for BroadVision. "BroadVision`s presence in Japan will now benefit from IBM`s impressive reach and long experience in the Japanese market."

The resale agreement is the latest enhancement to the relationship between BroadVision and IBM. The companies recently announced that BroadVision`s J2EE-enabled application platform, BroadVision One-To-One(R) Enterprise 6.0, will be fully interoperable with the IBM WebSphere application server. In addition, BroadVision`s applications will be available for IBM`s AIX operating system with support for the DB2 Universal Database in the coming months.

About BroadVision


BroadVision`s (Nasdaq:BVSN)(Neuer Markt:BDN) enterprise self-service applications create immediate business value by transforming the way organizations do business -- moving relationships to a personalized, self-service model that enhances growth, reduces costs and improves productivity. Leading global companies use BroadVision to power their enterprise self-service initiatives -- using the web and wireless devices to unify and extend an enterprise`s applications, information and business processes to serve its employees, partners and customers in a personalized and collaborative way.

For more information about BroadVision, Inc., call 650/261-5100, email info@broadvision.com or visit www.broadvision.com.

Note to Editors: BroadVision and BroadVision One-To-One are registered trademarks of BroadVision, Inc. in the United States and other countries. Other names herein may be the property of their respective owners.

CONTACT: BroadVision, Inc.
Sheryl Sanchez, 650/542-5883
sheryl.sanchez@broadvision.com


Als die Nachricht kam reagierten die Anleger super die Aktie stieg von zwischenhochs von 7% auf fast 14% in Plus und es geht noch weiter so schaffen wir heute die 20% oder fallen wir wieder zurück.

Was meint Ihr dazu ?

by
kim
Ja ist denn die Leiche immer noch nicht tot?

Für den Schrott hätte es einer der 20 alten threads auch noch getan.



gruss paule2
@all

jetzt gehts rund das Volumen steigt rapide an und Braod geht momentan ein wenig zurück die kommt aber schon noch heute.

by
kim
@paule2

Right! Seit Monaten reiben sich die Leute an Brotvischen auf und machen nur Verluste. Die Aktie ist nur noch ein Zockerpapier. Auch der Chart ist miserabel.
@paule2

gute der Chart da sieht man doch dass B2B wieder am beginn der Entwicklung steht und diese auch voll ausnützen wird. Also Braod geht wieder auf 90.

by
kim
@jackl.ev

Braod ist einer der Besten Aktie der Welt und Ihr sagt sie ist Tot.

Tja da kann ich doch nur lachen.

by
kim
Und ich lache mit KIMBLE !!!

Die jungs scheinen ja hier richtig ahnung von der firma zu

haben....hehehehe....

Dont worry,..wen interessiert hier schon zur zeit der Chart?

Alles guten teile sehen mehr oder weniger scheiße aus...die

substanz machts! Und die ist da.

Im gegenteil,für mich zeit wieder ne schippe nachzulegen.

So siehts für mich aus.

LONG&STRONG...BASTA!

Gruß Topas
@kimble01
Also Braod geht wieder auf 90.
?????????????????????????????
gehts dir noch gut???
vielleicht 10 dann ist aber gut.
tb 2
90 ist natürlich blödsinn....is doch klar.Aber schöne 25

bis 35 könnten wir im frühjahr bestimmt sehen..

Topas
Respekt!!!!!

Mit Jack und Paule haben wir ja zwei wahre Kenner des B2B Sektors an board.....

Bestechende fundamental unangreifbare Analyse von BVSN!
Ihr solltet big blue eure research results uebermitteln,
sonst gehen die durch die Kooperation mit Broadvision noch in die Insolvenz!

Vielen Dank fuer eure Muehe!
Ich werde sofort mein Depot von Broadvision säubern!

Jungs...ihr muesst jetzt alle verkaufen...

und nicht vergessen ...einen Tip an IBM...sonst haben wir bald 1000de Arbeitslose mehr!

cu
DARC
Hi DARC...:)...hier steckste also...hihihi

Tja,man staunt was manche so an durchblick haben..stimmts?!

:laugh:

Topas
@kimble01

Ich kann nur noch über Dich lachen, aber vielleicht nicht mal mehr das.

Wenn Brotvischen gerade mal zehn Prozent steigt, fängst Du an mit Deiner Dumm-Pusherei. Broadvision ist schon oft um zehn oder 20 Prozent gestiegen, aber in den letzten Monaten auch wesentlich stärker gefallen - zu Recht. Miserable Zahlen, schlechtes Management, veraltete Produkte. Dem abgestürzten B2B- Bereich jetzt schon wieder eine goldene Zukunft vorherzusagen kann wohl nur ein begnadeter Zocker und Pusher, wie Du es offenbar bist.
4.Quart. 2001 BVSN 11-18$
4.Quart. 2002 BVSN 45-65$

we´ll see..
cu
DARC
hey Jack..


Bist Du voellig sicher, dass Du die Produkte von BVSN beurteilen kannst?

Koenntest Du mir erklaeren was die eigentlich so zusammenbasteln?

Ich bin leider im Softwarebereich so unbegabt...oder machen die Hardware????

cu
DARC
@all

entschuldigt bitte das lange fernbleiben ich bien wieder hier mit eine Brandheissen Chart und der Analyse:



Also seht mal auf den Chart und ihr könnt eine Bearkeilspitzen enttecken von der aus die Trendlinien an denen man sagt Braod steigt jetzt eingezeichnet sind. Wir sehen da einen sehr sehr breiten Keil der zwar schön langsam nicht mehr zu Keil sondern nur noch num geschiere wird wenn Braod unter 3 gehen würde.

Also ich rechne damit dass wir die Tiefststädne der nächsten 40 Jahr gesehen haben.

Broad ist wieder auf dem Weg der Besserung und das Konzept von Braod wird aufgehen. Jetzt das Sparpaket wenn dies klappt dann hat Braod super Zukunftsausschten.

Also zurück zum Chart.

Wir sehen einen Bearkeil wenn wir dieses mal wesentlich dem äußersten Strich des Keiles nach oben laufen sehen ich die nächste Marke bei ca 3.8€ mit der wir zur Sekunde zu kämpfen haben. Denn dort hängt der kürzerfristige Abwärtsdrendkanal am oberen Limit.
Also wenn wir über die 3,8$ gehen heute dann noch morgen gut performen sehe ich für Braod ne gute möglichkeite auch den 2. Abwürtsdrendkanal zu outperformen der liegt bei ca. 5$ und wenn wir da wesentlich darüber gehen oder in diesem Bereich eine Stabilisierung sehen gehe ich von Kursen um die 10$ bis 2-3 Wochen aus.

Also
Broad goes to west.

by
kim
@Darc

ich will es dir erklären.


BraodVision hat mit der Entwicklung des One to One Enterprice 6.0 Produktes das ganze Wissen von mehr asl 40 Fachprogrammieren und 12 Grafikdesignern herangezogen um optisch und technisch ein wirklich super Produkt auf die Beine zu stellen.

Dies Software im E-Commerce Lösungsbereich wird auf Java und PHP Progamiert. Die Verbidung übers Internet zu den Kunden wir durch eine speziellen Netwerkadministrator durch das TCP/IP Protokoll konfiguriert. Weiters sind viele Anwedungen von dieser Software mit dem Kernprodukt von Macromedia Flash 5.0 und dem Microsoft Visual Studio Fox Pro programmiert.

Fox Pro ist eine super Datenbakprogramierung und erlaubt sogar mehrer Lösungen der Tatenbaken bzw. Verbidungen von mehrern Rechnern zu der selben Datenbank mit dem gleiche Login.

Also Fox Pro ist das Hauptprodukt mit dem das Enterprice 6.0 Produkt von Braod entstanden ist.

by
kim
nun Jack..

kim weiss wovon er spricht...DU auch????
wenn nicht....cu *g*
DARC
@Darc

siehst du keine Chace für BraodVision dass die im nächsten halben Jahr auf 20€ geht.

Bitte ernsthaft antwortern bei dir weiss man nie wie es gemeint ist.

by
kim
@kim,

JA absolut JA

B2B wird momentan voellig unterschaetzt!

Kennst Du die Rosettabase? Ein Entscheider der Fa. Nokia sagte vor Wochen einmal: wer sich nicht an die Plattform anschliesst war die letzte Zeit Zulieferer fuer uns!

Dieses bezog auf einen Halbleiterhersteller der Top 5!

Ich denke ..mehr brauchen wir nicht zu sagen!

BVSN wird noch ein MEGAHYPE!
cu
DARC
Für das absolute Wirtschafts-Schlaule Darc.

dpa-AFX-Nachricht


Donnerstag, 26.07.2001, 09:09
BroadVision weitet im zweiten Quartal bei geringerem Umsatz den Verlust aus
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Spezialist für E-Commerce-Software BroadVision Inc. hat im zweiten Quartal weniger umgesetzt, den Verlust gegenüber dem Vorquartal aber weiter ausgeweitet. Nun will das Unternehmen mit der weiteren Entlassung von 15 bis 20 Prozent seines Personals und der Schliessung von Büros auf die Absatzkrise reagieren.

Im zweiten Quartal setzte das Unternehmen nach vorläufigen Angaben 57,4 Mio. USD um, nachdem das Vorquartal noch einen Umsatz von 91,1 Mio. USD gebracht hatte. Der Verlust stieg von 38,9 Mio. USD auf 53,1 Mio. USD. Im selben Quartal des Vorjahres konnte das Softwareunternehmen noch einen Gewinn von 10,6 Mio. USD ausweisen, teilte BroadVision in einer Pflichtmitteilung am Mittwoch mit.

In die aktuellen Quartalszahlen seien Restrukturierungsaufwendungen 123 Mio. USD eingeflossen. Obwohl die Entlassungen weitergehen, rechnet das Unternehmen für das kommende Quartal mit sinkenden Abfindungszahlungen und Kosten für die Zusammenlegung kleinerer internationaler Niederlassungen./ts/af


info@dpa-AFX.de


Kannst du mir eine Firma auf der Welt nennen die explosionsartig gewachsen ist, nachdem sie 20% der Belegschaft gefeuert hat?
Niemand der nur von einer Wachstumsdelle ausgeht macht so etwas. Weißt du was es kostet neues Personal einzuarbeiten?

Was bleibt, ist ein Laden der fast soviel Verlust wie Umsatz macht. Eine unternehmerische Meisterleistung in Sachen B2Blödsinn.

Nur wer diese Depotleiche seit einem Jahr mit sich herumschleppt träumt noch von 20 Euro.

:laugh:
hey jungs,jetzt mal butter bei die fische.
wie kommt ihr eigendlich auf eure kursziele???
ich will bvsn wirklich nicht schlecht reden,aber bei den
letzten quartalszahlen finde ich das was ihr von euch gebt
echt aus der luft gegriffen.
ich bleib dabei.
wenns super läuft bis zum 31.12. 10 euro,mehr nicht.
ich will auch nix runterreden weil ich selber wiedermal
drin bin aber ihr solltet mal realistisch bleiben.
gruss
tb 2
@paule,

oh...da hast Du voellig recht!

BVSN ist auch die einzige Fa. die gerade ihre Ueberkapazitaeten abbaut....wieso sollte man das auch machen....kein Grund zur Kostensenkung bei abflachenden Auftragseingaengen.

Die Analystenerwartungen pro Aktie wurden auch nur erfuellt weil der Umsatz gefallen und man weiter gewachsen ist ....?!

Hast Du mal was von zyklischen Maerkten gehoert?

(Diese Depotleiche steht bei mir mit gruenen Vorzeichen im Depot)

Ich kaufe einen Wert wenn er guenstig bewertet ist....aber dass ist in deinen Augen wohl auch grundverkehrt *gg*
cu
und viel Erfolg
DARC
B2b ist zyklisch?

Eine Fata Morgana auch?

Wie kann etwas zyklisch sein, das kaum existiert?

B2B wird in Zukunft eine Rolle spielen. Allerdings längst nicht in dem Maße, wie es die Analos verkündet haben.

B2C und B2B war ein willkommener Anlaß zum Abzocken von Anlegern. Ein Blick in die Bilanzen der Banken reicht hier vollkommen.

gruss paule2
@paule 2


dem letzhten Satz von Dir braucht wohl nichts mehr hinzugefügt werden.

Gruß JackLev


@ darc


vertraue nur KIm, und Du wirst Millionär. Ganz sicherlich!
@all

wenn ich hier so durchschau ist es ja eigentlich so.

Wir haben am 26.07.01 meine Meinung nach die Trendwende eingeleitet die warscheinlich die Nasdaq bis auf ca. 2400 Puntkte führen wird.

Wir werden dann bei BraodVision sicher über 7€ stehen.

BroadVision läuft die letzten Tage ja super im gegensatz zu vielen anderen Firmen also ist Broad meiner Meiung nach Market Outerperform und sollte auf strong buy stehen. Denn wer jetzt nicht aufspringt dem ist neicht zu helfen. Wie DArc schon erwähnte. Alle sprechen von ner Braodpleite bzw. Depotleiche. Wie kann es dann sein dass bei Darc und bei mir Braod mit sehr guten + Zeichen im Depot steht.

Ich gebe allen mal nen Tipp wie man es machen sollte.

Eigentlich langen für diejenigen die nicht Zocken wollen aber Daytrader sind 2 Titel um Geld zu schäffeln.

Ihr nehmt BraodVision und Nanopierce her mit diesen beiden Titeln ist sehr sehr viel Geld dirnn.

Wenn der Markt gut läuft dann Tradet ihr BraodVision wenn er ins Minus geht dann kauft Ihr Nanopierce.

Nanopierce ist eine Nanotechfirme die immer gegen den Markt läuft wenn es up geht dann geht NPCT down und wenn es down geht dann geht NPCT up.

Also kauft jetzt BraodVision und verkauft Nanopierce. Wenn Ihr genügend geld habt beileibt in Braod denn die wird sich schell verdrei bis vervierfachen.

Mit eine par Wiederständen und ein paar Unterstützungeng wird Braod sicher auf die 20€ laufen

Heute gehts sicher wieder über 5% up.

by
kim
Wenn ich hier so durchschau, sind unsere B2Traumtänzer etwas ruhiger geworden.



Der Leichenfledderer
@all

Broad scheint die Drendwende zu schaffen ich gehe jetzt davon aus dass wir den Tiefpunkt der Aktie entgültig gesehen haben. Sind wir ehrlich solche Kurse verdient Braod nicht und ist für Broad keine gute Bewertung.

Börse Go stuft Braod schon auf "trading buy"

14.08.2001 06:30:00: Broadvision - Kurzfristiges Trading Buy
Ein High End Trading Kandidat ist Broadvision nicht. Es handelt sich um eine charttechnisch schwer angeschlagene Aktie. Trotzdem besteht aktuell eine erhöhte Wahrscheinlichkeit einer kurzfristigen Kurserholung. Der Kurs der Aktie ist genau auf eine langfristige Aufwärtstrendlinie aufgetroffen. Hier könnte sie nach oben abprallen. Anbei der langfristige Wochenchart. Die Indikatoren divergieren in dieser Zeiteinstellung teilweise positiv, andere bewegen sich in Neutralstellung. Ein verhaltenes kurzfristiges Trading Buy. Stopp im Bereich von 2,8 - 2,9 Euro.



by
kim
Die kommen wieder!
Wer jetzt einsteigt, hat reale Chance auf Vervielfachung.
Von 3 auf 9 ging es dieses Jahr schon einmal !!!!!
@all

wieder gute News:

ScreamingMedia`s SiteWare Software to Be Bundled With BroadVision InfoExchange Portal

NEW YORK, Aug. 14 /PRNewswire/ -- ScreamingMedia, Inc. (Nasdaq: SCRM), a leading global provider of content solutions, and BroadVision, Inc. (Nasdaq: BVSN), the leading provider of enterprise self-service applications, today announced a technology agreement that will bundle a trial version of ScreamingMedia`s SiteWare(TM) software with BroadVision(R) InfoExchange Portal(TM), giving customers direct access to ScreamingMedia`s fresh, relevant content through fully-customizable "content portlets." The trial version of SiteWare will be distributed with each license of BroadVision InfoExchange Portal, providing free 30-day access to ScreamingMedia`s content solutions.

ScreamingMedia`s "content portlets" will give BroadVision InfoExchange Portal customers a simplified way to add ScreamingMedia content to their enterprise information portals. The customized content portlets will include a range of national and local news, stock quotes and weather aggregated from the 3,000 publications in ScreamingMedia`s global digital content network and delivered through ScreamingMedia`s SiteWare application.

ScreamingMedia will also provide technical and professional services for all customers to facilitate the deployment of this solution. Following the free 30-day trial period of these content portlets, BroadVision InfoExchange Portal customers will have the opportunity to purchase, from Screaming Media, the SiteWare product and any of ScreamingMedia`s technology and content services.

"We have been partners with ScreamingMedia for more than one year and have nearly a dozen joint customers that have experienced first-hand their superb enterprise products and services and the value of their expertise," said Roger Goulart, senior vice president of strategic alliances for BroadVision. "Bundling SiteWare with BroadVision InfoExchange Portal is the obvious next step in our growing partnership. Our current and future joint clients will benefit greatly from having seamless access to ScreamingMedia`s technology and content products."

"BroadVision creates exceptional, state-of-the-art products and as a result has amassed an extremely notable client-base," said Kevin Clark, Chairman and CEO of ScreamingMedia. "Together, our joint solution provides leading enterprises with an unparalleled eBusiness portal solution."

Clark continued, "To be able to seamlessly offer our own products to BroadVision`s customers allows us to remain true to our mission of creating compelling solutions for companies to control and leverage the information needed to be successful in the 21st century."

SiteWare allows BroadVision InfoExchange Portal customers to publish third-party content aggregated from ScreamingMedia`s global digital content network, and to utilize SiteWare`s editorial tools to aggregate, process and integrate their own internal content. In addition, enterprises will have the opportunity to utilize ScreamingMedia`s Content!Connect service to manage the processing and integration of all their privately-licensed third-party content feeds through SiteWare. About BroadVision

BroadVision`s (Nasdaq: BVSN, Neuer Markt: BDN) enterprise self-service applications create immediate business value by transforming the way organizations do business -- moving relationships to a personalized, self-service model that enhances growth, reduces costs and improves productivity. Leading global companies use BroadVision to power their enterprise self-service initiatives -- using the web and wireless devices to unify and extend an enterprise`s applications, information and business processes to serve its employees, partners and customers in a personalized and collaborative way.

For more information about BroadVision, Inc., call 650.261.5100, email info@broadvision.com or visit http://www.broadvision.com. About ScreamingMedia

ScreamingMedia Inc. (Nasdaq: SCRM) is a leading global provider of content solutions. Powered by its state-of-the-art technology platform, ScreamingMedia offers its clients robust technology and content services to meet all their business needs. For enterprises and media companies with their own content resources, ScreamingMedia Technology Services licenses the company`s core infrastructure platform and tools, enabling B2B customers to power the aggregation, syndication, processing and integration of content across their own web and wireless networks. Through its Content Services, ScreamingMedia aggregates licensed content -- news, features, photos, video, stock quotes, audio, weather reports and more -- from approximately 3,000 publications, then filters, delivers and precisely integrates this content instantaneously into the web and wireless platforms of its clients, including Fortune 500 corporations, portals, vortals, niche websites and wireless networks. Serving the United States, Europe and Latin America, ScreamingMedia is headquartered in New York City and has offices in San Francisco, Miami, London, Paris and Sydney, Australia through an exclusive agreement with BecomeMedia. For more information, visit ScreamingMedia`s website at http://www.screamingmedia.com.

The release contains information about future expectations and plans of ScreamingMedia`s management and prospects of ScreamingMedia`s business that constitute forward-looking statements for purposes of the safe harbor provisions under The Private Securities Litigation Reform Act of 1995. The words "believe," "expect," "intend," "anticipate," variations of such words, and similar expressions identify forward-looking statements, but their absence does not mean that the statement is not forward-looking. Actual results may differ materially from those indicated by these forward-looking statements as a result of various important factors including, but not limited to, the timely development and market acceptance of new and updated products, our ability to expand our infrastructure (including personnel and computer systems) and the effect of competition. Readers are cautioned not to place undue reliance on these forward-looking statements, which speak only as of the date of this release. Readers are also directed to consider other risks and uncertainties discussed in documents filed by the Company with the Securities and Exchange Commission. ScreamingMedia undertakes no obligation to update publicly any forward-looking statements to reflect new information, events or circumstances after the date of this release or to reflect the occurrence of unanticipated events.

BroadVision, BroadVision One-To-One and BroadVision InfoExchange Portal are trademarks or registered trademarks of BroadVision, Inc. in the United States and other countries.

Contacts:

by
kim
@aktivtrader

es ging von 3 auf 9 und diesesmal von 3,4 auf 40 das wäre ein hit das der hit realität wird dazu braucht es nur einer guten Nachricht.

by
kim
@aktivtrader

es ging von 3 auf 9 und diesesmal von 3,4 auf 40 das wäre ein hit das der hit realität wird dazu braucht es nur einer guten Nachricht.

by
kim
@all

aktuelle in den USA 3,30€ sie steigt weiter in 2 Tagen von 3,05 auf 3,3 fast 10% !

gruß
kim
@all

die langfristige Aufwärtsdrendlinie wieder mal gehalten jetzt gehts up !

by
kim
@all

Brotlose Vischen stürzt gerade wieder ab. Wie schade für die, die schon gekauft haben. BVSN wird noch unter 2 gehen.
@all

its time to buy or better to sell ?

also was meint Ihr ?

by
kim
@Arimios

ich hätte eigentlich mit Kursen Ende Jahr von mindestens 45€ spekuliert und bin daher lange short gegangen in den USA und habe vor 3 Tagen gekauft und rechne noch immer mit Kursen über 40€ es kann aber vielleicht sogar bis Februar tauern.

by
kim
Dafür muss aber die Nasdaq dann bei 4000 stehen,glaubst Du das wirklich?
Kimbel, du laberst ein Zeug als ob du ständig besoffen wärst

Hör auf mit dem Scheiß

Mit Kursen von 45 EUR rechnen und dann short gehen :confused:

Wo bist du eigentlich ausgebrochen, daß du uns hier immer die Ohren voll laberst

:(
Vor 3 Tagen gekauft? :laugh:

Der pusht den Schrott doch schon seit Langem.

Kostprobe vom Juni gefällig?


Doch ich gehe davon aus dass BVSN eine Kurs von 3€ nur bei einer WELTWIRTSCHAFTSKRISE bzw. einem WELTKRIEG wieder sieht.


Unser kimble sucht halt verzweifelt Dumme, die ihm seinen Schrott abkaufen.

:laugh::laugh::laugh:
Kimpel ist ein Depp

Trotzdem wird Broadvision mit der Nasdaq wieder steigen.
Stärker als der Nasdaq.
So gesehen kann man jetzt durchaus wieder einsteigen.
@all

wir sind ja noch nicht auf 3€

also keep cool

Broad is the winner.

by
kim
Kimbel, du laberst ein Zeug als ob du ständig besoffen wärst

Hör auf mit dem Scheiß

Mit Kursen von 45 EUR rechnen und dann short gehen

Wo bist du eigentlich ausgebrochen, daß du uns hier immer die Ohren voll laberst
Wenn die Nasdaq steigt, wird auch BVSN wieder steigen. So einfach ist das!
@all

News:

BROADVISION INC files Form 10-Q, Quarterly Report of Financial Condition

--------------------------------------------------------------------------------


--------------------------------------------------------------------------------

--------------------------------------------------------------------------------

UNITED STATES
SECURITIES AND EXCHANGE COMMISSION
Washington, DC 20549




--------------------------------------------------------------------------------

FORM 10-Q




--------------------------------------------------------------------------------

(Mark One)

ý QUARTERLY REPORT PURSUANT TO SECTION 13 OR 15(d) OF THE SECURITIES EXCHANGE ACT OF 1934

For the Quarter ended June 30, 2001

OR

o TRANSITION REPORT PURSUANT TO SECTION 13 OR 15(d) OF THE SECURITIES EXCHANGE ACT OF 1934

0–28252
(Commission File Number)




--------------------------------------------------------------------------------

BROADVISION, INC.
(Exact name of registrant as specified in its charter)




--------------------------------------------------------------------------------

Delaware 94–3184303
(State or other jurisdiction of incorporation or organization) (I.R.S. Employer Identification Number)

585 Broadway, Redwood City, California 94063
(Address of principal executive offices) (Zip code)

(650) 261–5100
(Registrant’s telephone number, including area code)

Indicate by check mark whether the registrant (1) has filed all reports required to be filed by Section 13 or 15 (d) of the Securities Exchange Act of 1934 during the preceding 12 months (or for such shorter period that the registrant was required to file such reports), and (2) has been subject to such filing requirements for the past 90 days. Yes x No o

As of August 8, 2001, there were 278,578,696 shares of the Registrant’s Common Stock issued and outstanding.


--------------------------------------------------------------------------------

--------------------------------------------------------------------------------



BROADVISION, INC. AND SUBSIDIARIES
FORM 10–Q
Quarter Ended June 30, 2001

TABLE OF CONTENTS



PART I. FINANCIAL INFORMATION
Item 1. Financial Statements
Condensed Consolidated Balance Sheets—June 30, 2001 and December 31, 2000
Condensed Consolidated Statements of Operations and Comprehensive Loss—Three and six months ended June 30, 2001 and 2000
Condensed Consolidated Statements of Cash Flows—Six months ended June 30, 2001 and 2000
Notes to Condensed Consolidated Financial Statements
Item 2. Management’s Discussion and Analysis of Financial Condition and Results of Operations
Item 3. Quantitative and Qualitative Disclosures about Market Risk

PART II. OTHER INFORMATION
Item 1. Legal Proceedings
Item 2. Changes in Securities and Use of Proceeds
Item 3. Defaults upon Senior Securities
Item 4. Submission of Matters to a Vote of Security Holders
Item 5. Other Information
Item 6. Exhibits and Reports on Form 8-K

SIGNATURES





PART I. FINANCIAL INFORMATION

Item 1. Financial Statements

BROADVISION, INC. AND SUBSIDIARIES
CONDENSED CONSOLIDATED BALANCE SHEETS
(In thousands, except per share data)



June 30, 2001
(unaudited) December 31,
2000

--------------------------------------------------------------------------------

--------------------------------------------------------------------------------

ASSETS

Cash and cash equivalents $ 137,641 $ 153,137
Short-term investments 48,465 69,397
Accounts receivable, less reserves of $6,312 and $4,015 for 2001 and 2000, respectively 55,810 104,811
Prepaids and other 22,714 17,417

--------------------------------------------------------------------------------

--------------------------------------------------------------------------------

Total current assets 264,630 344,762

Property and equipment, net 85,713 76,685
Deferred tax asset 5,579 5,579
Long-term investments 53,138 78,769
Equity investments 11,221 23,786
Goodwill and other intangibles 476,951 607,501
Other assets 6,151 5,942

--------------------------------------------------------------------------------

--------------------------------------------------------------------------------

Total assets $ 903,383 $ 1,143,024

--------------------------------------------------------------------------------

--------------------------------------------------------------------------------

LIABILITIES AND STOCKHOLDERS’ EQUITY

Accounts payable $ 20,454 $ 15,711
Accrued expenses 73,804 53,676
Unearned revenue 29,564 16,330
Deferred maintenance 35,001 42,237
Current portion of long-term debt 977 977

--------------------------------------------------------------------------------

.
Wahnsinn!!!!!

Wir sind gerade um 3 Cent am dritten Weltkrieg vorbeigeschrammt!!!!!


Hat kimble gekauft und uns alle gerettet???

:laugh::laugh::laugh:
@paule2

ich habe die Welt gerettet.

Quatsch ich kaufe erst bei 3,01 dass Broad nicht auf 3 geht.

by
kim
@ kimble01
was ist denn nu mit der wette???
ich glaub du kennst nicht mals die letzten news zu bvsn.
tb 2
Pssst!

Wird hier nicht immer gepostet, daß Broadvision sich mit der NASDAQ
bewegt, bloß stärker? Vielleicht sollte man das Broadvision auch mal
mitteilen, dem heutigen Kursverlauf nach scheinen die nämlich nichts
davon zu wissen!?

dt01
hmm,wenn kimble01 sich nicht meldet setze ich mal die news rein.

Monday August 20, 10:00 am Eastern Time

Press Release

SOURCE: BroadVision, Inc.

The Home Depot Builds Online Success with BroadVision One-To-One
Enterprise 6.0

World`s Largest Home Improvement Retailer Enhances Sites with BroadVision`s J2EE-enabled
Applications

REDWOOD CITY, Calif.--(BUSINESS WIRE)--Aug. 20, 2001-- BroadVision, Inc. (Nasdaq:BVSN - news), a leading
provider of personalized e-business applications, today announced that The Home Depot® (NYSE:HD - news), the world`s
largest home improvement retailer, has migrated its existing BroadVision®-based website, homedepot.com, to BroadVision`s
J2EE(TM) enabled application platform, BroadVision One-To-One® Enterprise 6.0.

The Home Depot moved to BroadVision One-To-One Enterprise 6.0 to take advantage of the software`s Java(TM) technology
support and performance enhancements. Support for J2EE will allow Home Depot to enhance their site using popular Java
technologies. Just as importantly, The Home Depot has realized significant performance improvements through the new persistent
cache features of BroadVision One-To-One Enterprise 6.0.

``For a sophisticated, high-traffic site such as homedepot.com, which features nearly 100,000 products each with different
availability and pricing in different markets, superior cache technology is key to delivering the quick response time that customers
demand,`` said Brad Albers, director of information systems for The Home Depot. ``BroadVision`s cache management is the best
in the industry. We`ve seen significant performance gains by moving to the new platform.``

``More and more of our largest and most sophisticated customers are switching to our latest application platform which has been
shipped to more than 270 of our customers and partners,`` said Chris Grejtak, chief marketing officer for BroadVision. ``Our
success with The Home Depot proves that BroadVision One-To-One Enterprise 6.0 provides the openness and scalability
required for today`s enterprise-class e-business initiatives.``

A History of Success

Powered by BroadVision One-To-One Enterprise and BroadVision Retail Commerce(TM) since its debut two years ago,
homedepot.com provides visitors with a vast array of information about The Home Depot and its catalog of nearly 100,000
individual products. Personalization features allow users to customize their view of the site, to receive targeted information and
alerts based on their individual interests and current home improvement projects and to locate their nearest Home Depot locations.
Online project calculators help customers determine the right amount of materials to order for a particular project.

BroadVision has provided The Home Depot with an e-business platform and applications that provide the content management, personalization and back-end
system integration capabilities required to operate one of the web`s most popular retail destinations. The operational stability of the site has been a cornerstone of its
success.

``Customers can`t browse and buy if the site is not available. But BroadVision`s platform has been extremely stable. We`ve run the site for more than two years with
almost no unscheduled downtime,`` said Albers. ``The site has also been very cost effective to run and manage. Using BroadVision`s rules-based content
management and personalization features, we`re able to run a very large site with a small staff.``

About The Home Depot

Founded in 1978, The Home Depot operates 1,249 stores in the United States, Puerto Rico, Canada, Chile and Argentina. In February, Fortune magazine named
Home Depot the sixth Most Admired Company in America. The company`s stock is publicly traded and is included in the Dow Jones Industrial Average and the
Standard & Poor`s 500 Index.

About BroadVision

BroadVision`s (Nasdaq: BVSN, Neuer Markt: BDN) enterprise self-service applications create immediate business value by transforming the way organizations do
business -- moving relationships to a personalized, self-service model that enhances growth, reduces costs and improves productivity. Leading global companies use
BroadVision to power their enterprise self-service initiatives -- using the web and wireless devices to unify and extend an enterprise`s applications, information and
business processes to serve its employees, partners and customers in a personalized and collaborative way.

For more information about BroadVision, Inc., call 650/261-5100, email info@broadvision.com or visit www.broadvision.com.

Note to Editors: BroadVision, BroadVision One-To-One and BroadVision Retail Commerce are trademarks or registered trademarks of BroadVision, Inc. in the
United States and other countries. Java and J2EE are trademarks or registered trademarks of Sun Microsystems, Inc. in the United States and other countries. The
Home Depot is a registered trademark of The Home Depot in the United States and other countries.

Contact:

BroadVision, Inc.
Keith R. Crosley, 650/542-5824
keith.crosley@broadvision.com
or
The Home Depot
Don Harrison, 770/433-8211 Ext. 15821
don_harrison@homedepot.com

gruss
tb 2
@all

BVSN geht heute rauf und zwar stark.

Also ich bin noch 3 Tage weg melde mich wieder am Wochenende denn bis Freitag ist Braod wieder auf 4€

by
kim
@ kimble01
so langsam gehst du mir mit deinem scheiss gelaber echt auf den sack
tb 2
Guckt euch das an,heute sind Kimble und ich durch Himmel und Hölle gegangen!

Ja klar!:D

So leicht gebe ich nicht auf! Heute hats mich fast die Sanity gekostet!
@ari
was war denn los das es noch so hochging???
ich war den ganzen abend unterwegs und hab noch keinen durchblick.
gruss
tb 2
Wenn ich das wüsste! Ich weiss ja auch nich warums so runter ging! 2,14! :cry: Und jetzt 2,43! :laugh:


Wahrscheinlich Panik und so.
hmm,latest news

Thursday August 23, 3:16 pm Eastern Time

MotleyFool.com - Fool News
Vignette, Competitors Target Comeback
By Mike Trigg

Difficult economic conditions that have rendered companies reluctant to make large IT expenditures have sent the market values of e-customer relationship
management (eCRM) software vendors plummeting this year. The shares of market leaders Art Technology Group (Nasdaq: ARTG - news), BroadVision
(Nasdaq: BVSN - news), and Vignette (Nasdaq: VIGN - news) have fallen 92%, 98%, and 84%, respectively, over the last 12 months. Some investors, however,
once viewed eCRM as providing a critical "next step" for e-commerce.


Companies began by launching websites that promoted information, and then later moved to enabling online
transactions. The next step -- led by Art Technology (ATG), BroadVision, and Vignette -- was to make the
Internet more interactive, increasing self-service, customer loyalty, and profitability.

The strong demand for eCRM software, which allows companies to take advantage of the increased
efficiencies of selling, marketing, and servicing customers online, created explosive growth, but as each vendor
began struggling towards the end of last year it became increasingly evident that the good times were not
sustainable.

The slowing growth, combined with tough IT spending conditions in the U.S. and abroad, will continue to make
it difficult for smaller vendors to stay afloat. Lesser competitors may hope to get acquired, while the leaders
should survive the downturn. That said, let`s look at the recent performance of ATG, BroadVision, and
Vignette, and determine where the three companies might be headed.

At a recent price of $1.50 per share, well off its 52-week high of $111, ATG is a perfect example of the
lofty expectations that once plagued the sector. After pushing back its target for profitability more than
once, it appears ATG might experience a cash crunch if current market conditions continue. Prudential
Securities recently estimated ATG would use $50 million for operations and $21 million for restructuring
in 2001 and 2002, leaving minimal cash reserves to remain a viable competitor.

With its weak balance sheet and continued operating losses, it looks bad for ATG. Potential buyers are likely to go with the "safe buy," looking for a
vendor that`s guaranteed to stay in business. Technology buyers are inherently conservative and are loathe to buy products today, then watch the
company go out of business tomorrow, leaving them stranded with regard to upgrades and maintenance. There`s arguably already evidence of this in
ATG`s latest quarter, during which it signed up 37 new customers -- down from 100 a year ago.

BroadVision hasn`t done much better than ATG, its shares closing at a recent price of $2.52 per share and well off its 52-week high of $39.75. BroadVision
was once thought to be a sure winner with its list of blue-chip customers that includes General Electric (NYSE: GE - news) and Home Depot (NYSE: HD
- news). It differentiated itself through the notion of "buy" versus "build": A business could "buy" a set of packaged applications from BroadVision, for
example, or "build" its own solution by purchasing software from ATG. While the latter might allow greater flexibility, the former could mean greater ease.

The value proposition seemed strong, particularly with Siebel Systems (Nasdaq: SEBL - news) using the "buy" strategy in the traditional CRM market
-- which includes call centers, sales force automation, and marketing automation, rather than a purely Internet-based system -- to defeat vendors with
"build" strategies. Still, with IT spending cuts hampering its results, BroadVision hasn`t proven it can handle the downturn. Earlier this year, it missed
estimates after expenses such as bonuses and hiring costs hit the books unexpectedly. The company also recently lost its CFO, making the issue of
whether BroadVision has the operational leadership to reenter the black even more uncertain.

Vignette has performed well relative to the competition, though at a recent price of $5.81 per share, down from its 52-week high of $39.50, the market may
not agree. The company was one of the first to get hit by the cutbacks in IT spending last year, which gave it a head start on reorganizing its operations around
more difficult market conditions. Vignette`s most-recent quarterly results met Wall Street`s expectations, and the company cited market share gains and
pointed toward a return to profitability as early as the fourth quarter of this year.

The company seems to have a leg up on the competition. With very little debt and more than $413 million in cash, it doesn`t have the same liquidity
issues ATG has encountered. That should leave potential buyers with a certain amount of security when considering its products. By starting the
process of slashing its headcount and other expenses in the fourth quarter of last year, management also displayed solid operational expertise,
something BroadVision hasn`t done as well.

eCRM stocks were once expected to weather the downturn because their applications had a strong return on investment, or ROI, proposition, giving their
businesses the ability to cut costs and increase revenues. The business models were also attractive: Software vendors operate with very little inventory, for example,
which cuts down on working capital requirements and increases returns on capital. Once the realities of the economic downturn became apparent, however, it was
clear few firms would escape unscathed.

While the future of eCRM might appear uncertain given the industry`s recent results, now could be the time to consider which vendors will not only survive, but also
be best-positioned when IT spending improves. It appears now that ATG is an unlikely candidate, while BroadVision and Vignette should make it. Management, the
balance sheet, and a compelling value proposition are three important characteristics to consider closely.

Market research firm AMR recently said the traditional CRM market was expected to grow 28% this year. With the inclusion of eCRM segments like
personalization and content management, however, it expects 43% growth. That`s clear evidence of the eCRM value proposition is winning businesses over.

The bigger question will be whether eCRM vendors will be able to take full advantage of the market`s acceptance. Traditional CRM vendors like Siebel have taken
notice of the growing demand and taken steps to incorporate key concepts like personalization and self-service into their own offerings. That surely doesn`t spell the
end of BroadVision and Vignette, but it will make the road to recovery even more treacherous.

Mike Trigg doesn`t own any of the companies mentioned in this story. His stock holdings can be viewed online, as can The Motley Fool`s disclosure policy.

For more things Foolish, go to the The Motley Fool`s complete site! We aim to inform, educate and help you make good money, Fool. Also, check out the
FoolMart, the place to shop for Foolish investing tools. Become a Fool for Motley Fool stock features, updates, contests, and product discounts!


Thursday August 23, 8:08 am Eastern Time

Press Release

SOURCE: BroadVision

BroadVision and Cellmania Partner to Deliver Mobile Sales and Service
Applications

Industry Leaders Provide Powerful Enterprise Productivity Applications

REDWOOD CITY & MOUNTAIN VIEW, Calif.--(BUSINESS WIRE)--Aug. 23, 2001--BroadVision, Inc. (Nasdaq:BVSN -
news), the leading provider enterprise self-service applications, today announced an enhanced partnership with Cellmania, Inc., a
leading developer of enterprise-class mobile business software, to deliver mobile sales and service applications. With this alliance,
enterprises can now deploy intelligent mobile field sales and service applications that connect mobile workers to enterprise
information and processes that improve productivity and increase customer satisfaction. Available today, Cellmania`s mSales and
mService applications combine the power of BroadVision`s enterprise self-service application suite with Cellmania`s mEnterprise
mobility platform to deliver access to business processes and customer relationships anywhere, anytime, on a wide variety of
mobile devices.

``This offering addresses an emerging need in the marketplace today for mobile field sales and service solutions,`` said Nicole
Nicas, senior research associate for Wireless Technologies at Aberdeen Group, a leading IT research firm.

``Field service and sales is a natural extension of our enterprise portal strategy. Providing personalized applications for mobile
employees and consumers who need to initiate business processes, collaborate and access information is an important part of our
multi-channel approach to enterprise self-service,`` said Gino Padua, senior vice president of Worldwide Business Development
for BroadVision.

As part of the alliance, Cellmania has introduced two new products -- mSales, a portal targeted at mobile sales professionals, and
mService, a portal targeted at mobile service technicians. Enterprises can leverage mSales to empower their field sales forces to
provide better customer service using mobile applications designed from the ground up. For example, a field salesperson can
initiate orders, reference requests or invoices on-site, while collaborating in real-time with colleagues back in the office. Such
applications can now be implemented using the unique, integrated mobile desktop that combines Cellmania`s mSales offering with
BroadVision® InfoExchange Portal(TM). The mSales and mService products support most wireless devices currently available,
including handhelds running the Palm OS or Pocket PC Operating System with offline storage and transaction queuing ability,
mobile Internet-enabled phones, two-way pagers such as RIM or Skytel and other voice-enabled devices.

``Partnering with BroadVision provides Cellmania with an opportunity to deliver a unique, multi-channel strategy to the market.
Our partnership with BroadVision paves the way for the integration of m-business and e-business solutions,`` said Dr. Ronjon
Nag, CEO and co-founder of Cellmania, Inc.

About BroadVision

BroadVision`s (Nasdaq: BVSN, Neuer Markt: BDN) enterprise self-service applications create immediate business value by
transforming the way organizations do business -- moving relationships to a personalized, self-service model that enhances growth,
reduces costs and improves productivity. Leading global companies use BroadVision to power their enterprise self-service
initiatives -- using the web and wireless devices to unify and extend an enterprise`s applications, information and business processes to serve its employees, partners
and customers in a personalized and collaborative way.

For more information about BroadVision, Inc., call 650/261-5100, email info@broadvision.com or visit www.broadvision.com.

About Cellmania

Cellmania is the only full service provider of enterprise-class technology platforms to enable wireless operators and other Global 2000 enterprises to provide
location- and time-based personalization, manage mobile workflows and facilitate offline computing. Using Cellmania`s technology, enterprises can conduct mobile
business, improve productivity for workers in the field and allow users to navigate the mobile Internet. Cellmania mEnterprise is the underlying platform for building
mobile applications that provide location- and time-based personalization, mobile workflow management and offline computing support. Cellmania also offers several
out-of-the-box applications that sit on top of the mEnterprise platform.

All Cellmania solutions are based on open standards for rapid integration, deployment and scalability. Our customers include: AT&T Wireless, Motorola, Office
Depot, Circuit City, Excite@Home, Orange Hutchison, AirTel, VeriSign and eGain. For more information, see: www.cellmania.com or call: 650/210-3826.

Note to Editors: BroadVision, BroadVision One-To-One and BroadVision InfoExchange Portal are trademarks or registered trademarks of BroadVision, Inc. in the
United States and other countries.

Contact:

BroadVision, Inc.
Janine Kromhout, 650/261-5940
janine.kromhout@broadvision.com
or
Cellmania
Sean Girard, 650/210-3881
sgirard@cellmania.com

gruss
tb 2
jau,die lese ich schon den ganzen abend,um herauszufinden ob das jetzt gut is! :laugh:
@thebull2

will dich nicht bitten eine komplette übersetzung reinzustellen ,
es gibt nur ein paar punkte die mir nicht ganz klar werden:

BroadVision hasn`t done much better than ATG, its shares closing at a recent price of $2.52 per share and well off
its 52-week high of $39.75. BroadVision was once thought to be a sure winner with its list of blue-chip customers
that includes General Electric (NYSE: GE - news) and Home Depot (NYSE: HD - news). It differentiated itself
through the notion of "buy" versus "build": A business could "buy" a set of packaged applications from BroadVision,
for example, or "build" its own solution by purchasing software from ATG. While the latter might allow greater
flexibility, the former could mean greater ease.

das heisst so viel wie : bvsn hats also nicht besser gemacht alst atg , schinmal der gewinner zu swerden mit den
bluechips ... (WAL-MART fehlt hier)
und der letzt abschnitt : sie verfolgen die stratedie kaufen anstatt bauen , sind also konkurenz zu atg

das wissen wir ja schon lange , mir fehlt da die einschätzung , was den die schlaumeier glauben wer die besseren
karten hat ganz unten gibt es zwar den hinweis dass atg es "wahrscheinlich" nicht schaft , aber kein
wirliches -wiso das eine bessere ist als das andere

am schluss wird dann zusammenfassend gesagt ,dass bvsn u. vign es wohl schaffen könnten , aber bvsn wird -wenn
sie erwähnt werden ganz klar abgestraft,

"Still, with IT spending cuts hampering its results, BroadVision hasn`t proven it can handle the downturn"

wenn ich das richtig übersetze heisst das: mit verringerung der IT ausgaben was sich auch auf die ergebnisse
niederschlug , bvsn konnte nicht beweisen das sie den abwärtstrend stoppenkonten
KONNTEN ES DENN DIE ANDEREN??

irgendwo wird BVSN auch vorgeworfen dass sie kein fachkräfte im Managmnet haben

fazit : ist es nicht auch in der vergangenheit so gewesen dass bvsn von ANALYSTEN abgestuft, abgestuft
und nochmals abgestuft wurde , während intershop ,ariba, cmrc, usw relativ verschont wurden
klar die kurse sind bei allen in den keller gegangen, aber bei dem regen von negativ äusserungen hätte
bvsn schon vor sechs monaten konkurs anmelden müssen .
doch sie waren es die partnerschaften mit WALMART an land ziehen konnten ,oder AIFRANCE und das zu
einer zeit als Intershop noch von allen in den himmel gehoben wurde

wer sich jetzt wieder verarschen lässt ist selber schuld
Also die Nasdaq ist ja heute explodiert. Wurde B2Wasserleiche durch einen Torpedotreffer versenkt?

Da rührt sich nüscht mehr.

:laugh:
@spkiller
siehe posting von paule2.
mehr sag ich zu dem schrott nicht mehr.
gruss
tb 2
@all

ich habe die ganze Woche wirklich die ganze Woche BroadVision analysiert und bin immer noch der Meinung dass diese Aktie den kpl. B2B und E-Commerce Bereich outerperformen wird. Es steht fest dass Broad eine der Besten Firmen der Welt ist und Broad hällt sich über Wasser das ist mal fix. Die große Frage was macht der neue CFO von Broad ?

Wie lange dauert es bis Broad die Verluste in ein relatives Verhältniss bringt und diese Verluste kontrollieren kann ?

Also das wissen wir nicht wenn wir ehrlich sind das weiss keiner. Broad ist jedoch langsam tief genug und hat mal wieder eine Chance auf 9€.

Wir bilden jetzt in längerem Abstand einen Toppelboden der zwar jetzt ein bischen tiefer ist am zweiten downmove jedoch hat Broad letztes mal schon die möglichkeit der Erholung gezeigt und wird dies dieses mal auch beweisen jedoch ohnen Nachrichten geht gar nichts. Der Onkel von Analysten aus den USA hat mal wieder nen totalen knall im Kopf er sagt man soll BroadVision Insvestitionen meiden und sogar verkaufen. Was machen die Leute Sie verkaufen und horchen einen Analysten der größte Fehler in der Geschichte der Menschheit.

Die eigenen Meinung zu BraodVision von mir ist ja:

Fakten:

35 Großinvestoren warten auf noch billiger BrodVision kurse um einzusteigen.
65 Fondsmanager wollen BroadVision bis zu 22% bei noch tieferen Kursen ins Managmentportfolio aufnehmen.
1000 te von Privatpersonen warten auch noch auf billiger Kurse bei der Aktie.


Letzter Punkt die Märkte ragieren gigantisch auf Nachrichten wenn es heisst eine Umsatzerwartung wird erreicht sprich es steigern sich die Auftragseingänge.

Wirtschaftswissenschaflter aus den USA sprechen bereits von der nächsen Wirtschaftsboom Welle die sich mitte bis Ende nähchsten Jahres in den USA beginnt zu entwickeln.

Da seien besonders die Naotechnologiefirmen zu berücksichtigen und die tiefen Fundamental guten Titel sollte man nun kaufen vielleicht noch 1 Monat abwarten.

Also jeder kann sich jetzt seine Meinung draus Bilden.

Broad geht über 100€ wann ist jedoch noch unklar.
Aber die 45€ erreichen wir sicher nächstes Jahr schon beginn des Jahres rechne ich mit wesentlich höheren Kursen als mit 30€

by
kim
Kimble ging also in die Marktforschung und hat tausende von Osterhasen und Weihnachtsmänner befragt.:laugh:

Übrigens ist er inzwischen starkt in der Nanotechnologie involviert.

Vermutlich hat ihn die Miniaturisierung seines Depots auf diese neue Wachstumsbranche gebracht.
:laugh:
Hurra! Er hat fast immer Broad richtig geschrieben!

Das ist ein Zeichen! Rally! :D
35 Großinvestoren...
65 Fondsmanager...
1000e von Privatpersonen...

Billige Dummpusherei, keine Fakten, (natürlich) keine Quellen,
lediglich lautes Marktgeschreie.

Möche mal wissen wo der war, alles Broadvision von ATL zu ATL geknüppelt
wurde?
@frisches

also lieber mal alle Nachrichten durchschauen bevor du so ne scheisse hier erzählt.

Gruß
kimble01
@frisches

ich geb dir noch einen Tipp:

Schau heute genau um 19:30 Uhr unserer Zeit auf den Aktienkurs von BroadVision in den USA da könnte sich wenn alles glatt läuft was ergeben.

Also
by
kim
Oh, ist kimble etwa Insider und bei Broooaaadddfffisschhen als Pförtner angestellt?

:laugh:
@kümble

Der Einzige der hier Scheiße erzählt bist du!

Ich werde gerade auf den Schwachsinn hin, den du hier postest nach
Nachrichten suchen

Wenn du substanzielle Nachrichten hast, warum stellst du dann nicht
die Quellen hier rein, du Loser?

Apropos 19:30, daß einzige, was ich mir vorstellen könnte ist, daß
ich ein paar BVSN für 2,4x€ einsammle um sie morgen für 2,5x bis 2,6x
zu verscheuern.

@all

Auch wenn der Kurs heute nicht auf 2,4x fallen sollte, die letzten Tage
und Wochen haben eine klar Sprache gesprochen: An Broadvision glauben im
Moment immer weniger Leute und das Risko für ein mittel oder langfristiges
Engagement ist sehr hoch.

Gruß
frisches

Wer kimble noch nicht kennt, sollte sich mal seine Postings zu Broadvision
durchlesen und analog dazu den jeweiligen Kursverlauf vergleichen!
(Der hat schon den gleichen Schrott gepostet, da stand BVSN noch über 8,6,5,4 usw.)
@kimble

Ich habe dich in meinem letzten Posting einen Loser genannt.
Entschuldige, das war falsch.
In Wirklichkeit bist du ein S U P E R - L O S E R !!!

@All

Schaut euch nur den Schrott an, den Kimble erst heute hier gepostet hat.
Wer auf ihn gehört hätte, hätte viel Geld verloren.

Ich habe (natürlich mit etwas Glück) genau vorhergesagt, daß
es BVSN heute für 2,4x zu kaufen gibt.
Tatsächlich wurden zahlreiche Stücke in dem Bereich gehandelt
(Tiefstkurs XETRA: 2,43€).
Meine Kauforder lag bei 2,42, hat nicht gezogen (wer weiß wozu es
gut war).

Mein Urteil bleibt bestehen, BVSN ist momentan nur was für sehr risikobereite
Zocker, ob die Nasi im Plus oder im Minus ist, der Kurs scheint unbedingt
unter die 2$ zu wollen.

Trotzdem: Good Trade (Und hört nicht auf solche Dummpuscher wie kimble)!

Gruß
frisches
hi frisches,

was meinst Du...wie lange haelt die Verschrottungsaktion noch an?

...die 1.50$ koennte ich mich vorstellen...leider ..aber mann sollte den Dingen wohl ins Auge sehen!

Langfristig bin ich allerdings von BVSN ueberzeugt.
Daher baue ich momentan Cash zum Verbilligen auf!
cu
und viel Erfolg
DARC
Hi darc,

offengestanden versteh ich nicht ganz warum BVSN so runtergeknüppel wird,
deshalb kann ich auch nicht sagen, wie weit es noch runter geht.

Das sind ja fast Kurse wie bei einem insolvenzgefährdeten Unternehmen.

Aber der Markt und die Kurse lügen nicht, obwohl die 1,50$ wären wohl eher
das Äußerste. Aber wär hätte vor 2 Wochen (3,60€) gedacht, daß es so bergab geht?
Habe gestern ne Kauforder für 2,42€ aufgegeben und keine bekommen. Bin heute
direkt froh drüber (BID aktuell: 2,38).

Also wie schon gesagt, es sieht so aus, als wenn der Kurs unter 2$ will. Außerdem
fängt bald wieder die Gewinnnwarnsaison an, und was die Umsätze von BVSN angeht,
hört man ja nicht allzu viel Erfreuliches.

Also wer jetzt BVSN kaufen will, sollte davon überzeugt sein, daß der Boden erreicht
ist und sofort nach dem Kauf einen SL setzen (5 Cent, max. 10 unter Kaufpreis), denn
wer weiß wie weit es noch runter geht (oder auch nicht).

Gruß
frisches
@Darc, worüber soll ich nachdenken?

Schau dir die Entwicklung von Umsatz und Verlust an.

gruss paule2
Datum: 28.08. 15:12 Inktomi & BroadVision: Techallianz


Inktomi, ein Entwickler von skalierbarer Netzwerk Infrastruktur Software, und BroadVision sind in eine Allianz eingetreten, innerhalb derer man den Zugriff auf kundenorientierte Informationen innerhalb von Enterprise Netzwerken verbessern möchte. Dabei wird die Inktomi Enterprise Search Software mit der BroadVision One-To-One Enterprise Lösung integriert.

© Godmode-Trader.de
Hat einer eine Idee, warum Broadvision schon wieder so verprügelt wird??? Ich finde der Kurs ist schon genug verprügelt worden. Zur Zeit in Frankfurt 2,20 Euro
B2Schrotthaufen verrostet aber verdammt schnell.

Wo ist der Retter kimble?
Das ist kein Rost. Broadvision ist in Salzsäure gefallen und schafft`s nicht mehr rauszukommen.

Auflösung steht unmittelbar bevor. Wie bei Ariba auch.

Einzig Überlebende: CMRC & PPRO.

Grüße, fs


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.