Conergy - Kursziel 100 Euro! - 500 Beiträge pro Seite (Seite 88)


ISIN: DE000A1KRCK4 | WKN: A1KRCK | Symbol: CEYHF
0,010
$
04.01.16
Nasdaq OTC
0,00 %
0,000 USD

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.132.663 von V-I-P am 13.03.10 14:21:31Deshalb soll nun Conergy daran beteiligt sein ?? Das galaubst du doch wirklich nicht im Ernst !! Da fällt der Name MEMC und schon meinst du, dass Conergy da mit dabei ist ??

Warum hat dann hat Conergy einen solchen Riesenauftrag nicht gemeldet ?? Das wäre immerhin der mit Abstand größte Auftrag der Unternehmengeschichte.

Noch einmal, dieser Solarpark ist schon voll im Bau (sonst könnte der Solapark ja nicht Mitte des Jahres ans Stromnetz gehen und gegen Ende des Jahres komplett fertig sein). Ich habe jedenfalls nichts von Conergy gelesen, dass man daran beiteiligt ist und das obwohl der Solarpark schon längst angefangen wurde.
Wer ist eigentlich der Auftragnehmer?
MEMC´s SunEdison.

Wenn Conergy beteiligt wird kann gemeldet werden,
muss aber nicht. Conergy könnte wirklich Zulieferer sein.

Übrigens sieht der Heibel für Conergy und Solon eine Besserung.

Sinngemäß schreibt er:

Das sowohl Solon wie Conergy Refinanzierungsprobleme hatten, das dass kurzfristige Überleben beider AGs gefährdete. Jetzt allerdings seinen die Refinanzierungsprobleme durch den Deutschlandfond gebannt. Er erwartet, dass die Aktien von ihrem Pleite-Niveau kurzfristig deutlich höher steigen."

Langfristig wäre beide Solarunternehmen im Wettbewerb ohne Chancen.

Der Mann dreht sich immer wieder, auch bei anderen Aktien. Es ist nicht unwahrscheinlich das er sich im Laufe der Zeit seine Ansicht wieder korregieren muss.

Mir zeigt es, dass diese Börsenmänner nicht viel mehr wissen
wie wir. Den Heibel-Ticker werde ich wieder abbestellen, das Geld ist mir zu schade.
Die Informationen die man braucht kann man sich über einschlägige Portale selbst anlesen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.127.585 von fairyboy83 am 12.03.10 18:09:37Woran kannst du das erkennen?
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.132.890 von juergendoll am 13.03.10 15:15:54Mein Gott wo liest du das Solarpark schon im Bau ist.

ich lese nur das die auf Genehmigung das mitte des jahres angefangen wird und ende des Jahres fertiggestellt wird .

schreibe bitte aus dem Text wo es angefangen haben soll
Sieht es wirklich um Conergy so schlecht aus, ist eine Gewärleistung bei einer Dachsolaranlage Gewährleistet. ?
Für 2 Objekte in Dessau - Roßlau
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.134.603 von artho18 am 14.03.10 09:36:49:laugh: Total schlecht !! Ungefähr wie bei Aixtron , Infineon und Dialog !!!!!

Am besten sofort verkaufen , und wieder einsteigen wenn es sicher ist ( So bei 4-6 Euro ) !!

Dan bist du auf der sicheren Seite , und kanst 10% Gewinn einfahren !!

Genau so wird man reich !!

:eek:Dauert halt 100Jahre:laugh:

Hört auf MR Dax , der sagt ja schon seit 2009 die 2500Punkte im Dax vorraus:laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.134.603 von artho18 am 14.03.10 09:36:49Kommt auf die bedingungen an die Cony raus gibt.

Der Installateur ist nach 2 Jahren raus da ein PV anlage ein Kaufvertrag mit Montageleistung ist und nicht nach VOB zu werten also keine 5 Jahre baugewärleistung
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.134.603 von artho18 am 14.03.10 09:36:49meiner meinung nach steht es besser um conergy,wie bei anderen deutschen solarfirmen,siehe qcells:Minus bei 481 Millionen 2009...
bei conergy war es 2009 so Gewinn 28 Millionen Euro
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.134.939 von Resoli am 14.03.10 11:33:15bei conergy war es 2009 so Gewinn 28 Millionen Euro

Wie kommst du denn auf diesen Gewinn ???

Conergy hat 2009 einen operativen Verlust (EIBT) von 36,8 Mio. € gemacht !!! und für 2009 ein Nettoverlust von 81,1 Mio. € !!!

Ist schon immer interessant welche Conergy-Zahlen hier genannt werden und das obwohl diese Zahlen schon längst bekannt sind.

Also bitte immer bei der Wahrheit bleiben und nicht etwas komplet falsches schreiben.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.135.038 von juergendoll am 14.03.10 12:05:44entschuldigung das habe ich etwas falsch dargestellt,es war damit das letzt quartal gemeint.

Erstmals nach acht Quartalen verbuchte Conergy vor Zinsen und Steuern (Ebit) wieder einen Gewinn, der bei 28 Millionen Euro lag. Im Gesamtjahr 2009 fiel der Umsatz aber um mehr als ein Drittel auf 600,9 Millionen Euro. Der Verlust nach Steuern betrug 81,1 Millionen Euro.

aber an meiner meinung hat sich nichts geändert,conergy ist seid diesem jahr auf einem besseren weg,wie manch andere deutsche solar ag.......
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.135.276 von Resoli am 14.03.10 13:12:11aktienvergleich 1 jahr von heute an

SolarWorld,SOLON,Conergy,Q-Cells,Phoenix Solar


Letzter Kurs in EUR 10,47 5,61 0,83 7,25 30,75
Performance in %
Vortag -1,46 -3,43 6,41 -0,25 -0,81
1 Jahr -22,21 -7,27 112,82 -36,40 6,40
Year to date -31,70 -21,74 25,76 -36,44 -27,18
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.135.509 von Resoli am 14.03.10 14:22:44hier noch ein chart vergleich...;)

http://www.finanzen.net/charttool/?stTKDaten=790152.13.814,1…

ihr könnt ja dann mal ab dem 01.01.2010 einstellen.....:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.136.241 von ClausVonHagen am 14.03.10 18:20:50gut sowas kommt gerade zur rechten zeit.....
sollte dem aktuellen kurs weiter kraft geben....:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.136.241 von ClausVonHagen am 14.03.10 18:20:50da ist eben das letzte wort noch nicht gesprochen:D

vielleicht verschieben wir die kürzung ja noch auf den sanktnimmerleinstag:rolleyes:
meine stimme würden sie damit bekommen.

ich glaube, dass das endgültige gesetz noch ziemlich abgespeckt werden wird und dann heisst es -go conergy go!!!
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.134.939 von Resoli am 14.03.10 11:33:15aber nur weil eine Rückstellung zurück gebucht wurde
Meiner Meinung nach eine absolute Hammernews!
von Hariblue im Nordex Thread gepostet!
Bringt zwar kurzfristig erst mal keine Entlastung aber wenn das kostengünstig umgesetzt werden kann .... dann beginnt das Solar - Gas Zeitalter!!!!!!!!!:D

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2010-03/16369802…" target="_blank" rel="nofollow">http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2010-03/16369802…

oder
http://www.focus.de/wissen/wissenschaft/klima/forschungsdurc…


H2P:cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.137.092 von H2Power am 14.03.10 22:25:25hammer
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.137.092 von H2Power am 14.03.10 22:25:25Hi! Schon nicht schlecht die Idee! Da hätten wir dann aber wieder bei der Verbrennung die Thematik der CO2-Belastung. Es sei denn man filtert das CO2 nach dem Verbrennungsprozess heraus und verwendet es erneut bei dem Umwandlungsprozess zu Methan.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.137.092 von H2Power am 14.03.10 22:25:25Eine super Meldung.
Das wäre ein weiterer Schritt zur Realsierung
zur Sicherstellung der künftiger Energieversorgung.
Daraus lässt sich Wärme, Strom und Fortbewegung
für Erdgasautos bereitstellen. Ein Kreislauf
bei dem die Erdatmosphäre echt entlastet oder nicht
belastet würde.

Interessant wäre es, welche Firma oder Firmen dahinter stehen.

Übrigens dein erster Link funktioniert nicht.

Allerdings muss diese Art der Energieversorgung von Politik und Wirtschaft gewollt sein.

Schönen Börsentag noch.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.137.479 von Gruenhorn am 15.03.10 06:43:36Dann wäre auch die Geschicht von VW sinnvoll.
Nämlich BHKWs in die Keller der Republik zu stellen,
um Strom und Wärme zur Verfügung zu stellen.
BHKWs laufen mit Erdgas.

Alles dezentral, ein riesiger Markt.
Arbeit und Wartung für ein ganzes Heer von Handwerkern.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.137.513 von Gruenhorn am 15.03.10 07:17:22aber seit öttinger können sie wenigstens schwenglisch:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.137.492 von Gruenhorn am 15.03.10 07:05:50Moin Gruenhorn,

nur das VW mit seinen Erdgasmotoren bislang im Fahrzeugsektor kaum einen Fuß in die Tür bekommen hat und nun nach anderen Wegen zur Auslastung seines Motorenwerkes sucht. Mir erscheint das BHKW-Projekt von Lichtblick für Privatanwender etwas überdimensioniert zu sein.

Conergy spielt hier aber auch mit und setzt auf Technik von Senertec, einem der führenden BHKW-Hersteller mit wesentlich effizienterer Technik.

Siehe auch:

http://www.welt.de/die-welt/wirtschaft/article6663501/Wettla…

Gruß
geo_1
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.138.097 von geo_1 am 15.03.10 09:24:25Senertec ist glaub ich einer der Pioniere auf diesem Gebiet.
Hab mir vor Jahren mit solch einer Anlage geliebäugelt.
Die haben ihren Firmensitz glaub ich in Schweinfurt.

Entschieden haben wir uns für eine Erdwärmeanlage.

Wenn Conergy hierbei eine Rolle spielt, um so besser.

Erdgasbetriebe BHKW,s, VW und Schröders Pipeline, das alles
passt gut zusammen.
Das I-Tüpfelchen wäre allerdings das vorstehende Szenario.
Man muss sagen, wenn das möglich ist sogar weitsichtig.

Man muss abwarten was wird. :)
Guten Morgen :)

Lt. Finanznachrichten ist am 25.03
Termin für den Geschäftsbericht. Der ist auf der Conergy Homepage aber nicht bestätigt? Weiß da jemand genaueres?

http://www.conergy-group.com/desktopdefault.aspx/tabid-2230/…
um die 0,85 stehen knapp 340.000 Shares zum Verkauf, wird ein hartes Stück Arbeit heute über die 0,85 zu kommen...
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.138.451 von noobaufpoka am 15.03.10 10:06:05am 25.3. kommt der Q4 bericht für 2009
Guten Morgen

Ich glaube ich muss wieder den Weg freimachen sonst passiert wieder nicht:laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.138.451 von noobaufpoka am 15.03.10 10:06:05Die Information wird leciht vermisst
Wenn amn sie sucht wo sie nicht ist:

http://www.conergy-group.com/desktopdefault.aspx/tabid-2229/…
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.138.943 von das_chaos am 15.03.10 11:12:16Die Information wird leicht vermisst
Wenn man sie sucht wo sie nicht ist:


http://www.conergy-group.com/desktopdefault.aspx/tabid-2229/…

...heute ist der linke Zeigefinger wieder schneller als der rechte.
#42746 von neptun27 14.03.10 23:16:09 Beitrag Nr.: 39.137.222
>>>
Hi! Schon nicht schlecht die Idee! Da hätten wir dann aber wieder bei der Verbrennung die Thematik der CO2-Belastung. Es sei denn man filtert das CO2 nach dem Verbrennungsprozess heraus
und verwendet es erneut bei dem Umwandlungsprozess zu Methan.

<<<
"In einem zweiten Schritt entsteht aus Wasserstoff und Kohlendioxid Methan..."

Es dürfte sich um einen Kreislauf handeln, der weitgehend "CO2-neutral" ist;
da kann aufwändiges "Herausfiltern" entfallen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.138.962 von das_chaos am 15.03.10 11:15:23Danke!
sorry ich war über .de auf der Suche und war nicht fündig :D
Wird wohl im heutigen Tagesverlauf maximal bis knapp an die 0,85 ansteigen wie im Orderbuch erkennbar 240 000 aktien im Verkauf, die Marke zu knacken wird schwierig.



Stück Geld Kurs Brief Stück
0,855 Aktien im Verkauf 22.699
0,85 Aktien im Verkauf 241.373
0,849 Aktien im Verkauf 5.253
0,848 Aktien im Verkauf 25.000
0,847 Aktien im Verkauf 6.000
0,846 Aktien im Verkauf 4.969
0,845 Aktien im Verkauf 18.226
0,844 Aktien im Verkauf 2.000
0,84 Aktien im Verkauf 61.997
0,839 Aktien im Verkauf 12.068

Quelle: http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/CGY.aspx

2.307 Aktien im Kauf 0,837
14.111 Aktien im Kauf 0,835
5.110 Aktien im Kauf 0,834
5.166 Aktien im Kauf 0,833
8.097 Aktien im Kauf 0,832
4.500 Aktien im Kauf 0,831
20.130 Aktien im Kauf 0,83
2.500 Aktien im Kauf 0,829
2.500 Aktien im Kauf 0,828
6.753 Aktien im Kauf 0,827

Summe Aktien im Kauf Verhältnis Summe Aktien im Verkauf
71.174 1:5,61 399.585
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.139.191 von gurkegoe am 15.03.10 11:44:48bis zur 0,85 sind es fast 400.000 Stück, heute werden wir da wohl nicht hinkommen, es sei denn, es kommen Nachrichten
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.139.267 von BigTS am 15.03.10 11:52:11Ja, wirklich ein großer Brocken.
Aber schau mal die Staffelung an.

Das Ask beinhaltet die 400000 Stücke gestaffelt über 1,6Cent.
Das Bid die 71000 Stk über gestaffelt über 1,0 Cent.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.139.595 von Gruenhorn am 15.03.10 12:29:56Ich sehe trotzdem noch knapp 230.000 bei 0,85...
kann die keiner weg kaufen :D

sind doch nur noch die hälfte mit 200k und keine 400k mehr :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.139.851 von Markus77 am 15.03.10 13:00:55Alles heute ein wenig hartnäckig.
Die 84 und 85 machen immer noch Sorgen.

Aber alles im allem läuft der Kurs von Conergy
seit Tagen ins positive und das ohne Nachrichten.

Im Thread ist es auch ruhiger geworden.
Keine Kommentare mehr vom Aktionär oder sonstigen
Analysten. Seitdem geht es wieder hoch. :laugh:;)
Und es gibt mittlerweile sogar einen Analysten der zum Kauf rät ;)
Sowas gab es vor ein paar Monaten nicht :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.140.091 von noobaufpoka am 15.03.10 13:29:08wer rät zum kauf?

hab ich da was verpasst?:rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.140.030 von Gruenhorn am 15.03.10 13:21:46:look: Sagen doch viele seit Monaten !!

Nur die Heulsusen , welche immer von 0,40 schreiben sind noch nicht drinne !
Die steigen wie bei IFX und anderen bei 200-400% Plus dan ein:laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.140.601 von Gruenhorn am 15.03.10 14:32:58dann go cony go... :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.140.228 von knechts-wichtel am 15.03.10 13:46:43moin,....:)

Conergy – da passiert was…

Leser des Artikels: 1958

Bei der Aktie von Conergy (Deutschland, WKN: 604002 - ISIN: DE0006040025, Ticker CGY) sieht es in meinen Augen so aus, als passiert in Kürze was.

Das Unternehmen, ist nach eigenen Angaben einer der führenden Anbieter von Produkten und Lösungen rund um die Solarstromerzeugung.
Kunden sind Unternehmen und Investoren, Energieversorgungs- und Wohnungswirtschaftsunternehmen, Landwirte sowie Solar- und Elektroinstallateure.

Der Rechtsstreit mit MEMC, der eine starke Einschränkung für Conergys Entwicklung darstellte, wurde vor kurzem außergerichtlich beigelegt. Daraus entstanden sogar positive Einmaleffekte für 2009.


Charttechnisch verläuft die Aktie im kurzfristigen Bereich in einer kleinen Vimpelformation und auch übergeordnet ist eine große Vimpelformation erkennbar.
Ferner erfolgten immer wieder volumenmäßig hohe Ausbrüche, die aber zuletzt immer wieder „im Keim erstickt“ wurden.

Dennoch sieht die Aktie sehr explosiv aus. Gerade so, als tanzt jemand auf dem Vulkan und löst dadurch irgendwann einen gewaltigen Ausbruch aus….
Bislang gelang es immer wieder den Deckel draufzudrücken, aber wehe, wenn der mal richtig wegfliegt!!!

Das „Problem“ das ich mit Conergy habe ist, dass ich a) zum einen natürlich nicht weiß, ob mein Gefühl und meine Beobachtungen letzen Endes zu dem von mir erhofften Ergebnis führen, b) wann dieses mögliche Szenario eintritt und c) ich bei dieser Aktie nach unten nur einen weitläufigen Stopp ausmachen kann.

Da ich aber nicht auf diese Tradingchance verzichten möchte, würde ich einfach die Positionsgröße auf 1500 Euro bei diesem Trade reduzieren und den Stopp etwas weiter platzieren.
Kaufen würde ich die Aktie bis zu Kursen von 82 Cent. Den Stopp würde ich bei 0,63 Euro setzen. Das 1. Kursziel sehe ich bei 1,15 Euro. Dennoch würde ich da nicht die komplette Position glattstellen, sondern nur die Hälfte und den Rest mit einem nachgezogenen Stopp weiterlaufen lassen.

Kauf (L 0,82) Stopp 0,63 1. Kursziel 1,15

Derivativ wäre diese Tradingidee m. E. mit einem KO-Call-Zertifikat (WKN LS1822, 0,50) umsetzbar.

Bitte beachten sie, dass bei gegenteiliger Entwicklung des Underlyings ein Totalverlust entstehen kann.

(diese Tradingidee wurde aus dem heutigen Premiumabo von derTrader.at entnommen)

Autor: Matthias Schomber

Matthias Schomber ist Leitender Redakteur von derTrader.at. Der ausgewiesene Experte der hiesigen Börsenlandschaft vermittelt seinen Lesern profitable Tradingideen- und Strategien für jedermann durch die Börsenbriefe derTrader und Championdepot.
danke ihr seid so gut zu mir:kiss:

dem schomber werden noch andere folgen, denn die analysten unterliegen ja einem gewissen gruppenzwang. es will sich ja hinterher keiner sagen lassen, er hätte den anstieg nicht vorausgesehen.

jetzt wurden gleich noch ein paar SL nieder gemacht und schon geht es wieder aufwärts.


Finde das immer wieder Interessant zu beobachten.
GAPs im Future werden immer geschlossen.

So um 11:15 Uhr wurde ein GAP von 2 Punkten gerissen.
Das ist jetzt zu. Beim GAP zu machen wurden zwei weitere
GAPs aufgemacht.

Also ist heute im DOW ein Nullsummenspiel wahrscheinlich.

Conergy wurde mal wieder in den Strudel mit hinein gerissen.
Aber nur kurzfristig. :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.141.827 von Markus77 am 15.03.10 16:31:03Das Orderbuch spricht Bände heute... Wir leider nichts mit der 0,85, geht eher noch auf 0,83 runter...
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.142.292 von BigTS am 15.03.10 17:20:07sieht aber im moment ganz anders aus.

die 0,85€ kann nicht ewig halten.;)
SK 0,84 passt doch, fürs erste O.K. muss es halt morgen nochmal anziehen. :)
nächste woche donnersteg....:)


Ad-hoc-News

DGAP-AFR: Conergy AG: Bekanntmachung gemäß § 37v, 37w, 37x ff. WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung
15.03.2010, 18:31:42

Conergy AG / Vorabbekanntmachung über die Veröffentlichung von Rechnungslegungsberichten

15.03.2010 18:31

Bekanntmachung nach § 37v, 37w, 37x ff. WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Hiermit gibt die Conergy AG bekannt, dass folgende Finanzberichte veröffentlicht werden:

Bericht: Jahresfinanzbericht Veröffentlichungsdatum / Deutsch: 25.03.2010 Veröffentlichungsdatum / Englisch: 25.03.2010 Deutsch: http://www.conergy-group.com/de/desktopdefault.aspx/tabid-23… Englisch: http://www.conergy-group.com/en/desktopdefault.aspx/tabid-23…


Bericht: Konzern-Jahresfinanzbericht Veröffentlichungsdatum / Deutsch: 25.03.2010 Veröffentlichungsdatum / Englisch: 25.03.2010 Deutsch: http://www.conergy-group.com/de/desktopdefault.aspx/tabid-23… Englisch: http://www.conergy-group.com/en/desktopdefault.aspx/tabid-23…


Bericht: Konzern-Finanzbericht (Halbjahr) Veröffentlichungsdatum / Deutsch: 12.08.2010 Veröffentlichungsdatum / Englisch: 12.08.2010 Deutsch: http://www.conergy-group.com/de/desktopdefault.aspx/tabid-23… Englisch: http://www.conergy-group.com/en/desktopdefault.aspx/tabid-23…


Bericht: Konzern-Quartalsfinanzbericht innerhalb des 1. Halbjahres Veröffentlichungsdatum / Deutsch: 12.05.2010 Veröffentlichungsdatum / Englisch: 12.05.2010 Deutsch: http://www.conergy-group.com/de/desktopdefault.aspx/tabid-23… Englisch: http://www.conergy-group.com/en/desktopdefault.aspx/tabid-23…


Bericht: Konzern-Quartalsfinanzbericht innerhalb des 2. Halbjahres Veröffentlichungsdatum / Deutsch: 11.11.2010 Veröffentlichungsdatum / Englisch: 11.11.2010 Deutsch: http://www.conergy-group.com/de/desktopdefault.aspx/tabid-23… Englisch: http://www.conergy-group.com/en/desktopdefault.aspx/tabid-23…





15.03.2010 18:31 Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen übermittelt durch die DGAP. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de
TradeGate
/ EUR 0,85
1.000 +0,039
+4,81 20:00:50
15.03.10......................:lick:
Habe ich aus dem Solarworld-Thread "geklaut";)


Gute Rendite mit Solaranlagen

Optimierung des Selbstverbrauchs von Strom spart Kosten und bringt eine zusätzliche Vergütung

Von olaf grahl Bremen. Die Förderung der Stromerzeugung durch Fotovoltaikanlagen wird kräftig gekürzt, die Rendite solcher Investitionen sinkt. Doch es gibt einen Ausweg: selbst erzeugten Strom selbst verbrauchen, statt ihn in das Netz einzuspeisen. Firmen arbeiten bereits an der Optimierung des Selbstverbrauchs. Das spart nicht nur Stromkosten, sondern bringt eine zusätzliche Vergütung.

Mit der geplanten Kürzung der Förderung für die Solarenergie kommt die Branche mächtig in Bewegung. Bis zum Sommer werden sich die Unternehmen vor neuen Aufträgen kaum retten können. Denn weil die Kürzung der Einspeisevergütung für Solarstrom jetzt erst ab Juli statt schon von April an greift, wollen viele Kunden noch eine Fotovoltaikanlage bis zum Sommer auf das Dach und an das Netz bekommen.

Und diese Entscheidung kann zu einer lohnenden Investition werden. Denn bis zum Sommer gibt es 39,14 Cent je ins Netz eingespeiste Kilowattstunde (kWh). Eine Anlage von fünf Kilowatt, die in Bremen im Jahr etwa 4000 kWh Strom liefert, kostet inklusive Montage rund 14500 Euro, wenn man den vom Bundesverband Solarwirtschaft ermittelten Durchschnittspreis von 2900 Euro je Modul und Kilowatt für das erste Quartal zugrunde legt.

Zinsgünstige Darlehen

Da die Einspeisevergütung für 20 Jahre garantiert wird, ergibt sich eine Rendite von 7,3 Prozent vor Steuern für eine solche Anlage. Durch die Kürzung der Einspeisevergütung um 16 Prozent zum 1. Juli würde sich die Rendite um mehr als zwei Prozentpunkte auf 4,95 Prozent verringern, denn es gibt dann nur noch 32,88 Cent je kWh. Verbraucht man aber ein Drittel des erzeugten Stroms selbst, steigt die Rendite wieder auf 6,9 Prozent. Mit 40 Prozent Selbstverbrauch sind es sogar 7,4 Prozent. Die KfW-Bank bietet zinsgünstige Darlehen für Fotovoltaikanlagen an.

Zunächst freut sich die Branche über den Aufschub, um zusätzliche Aufträge zu generieren. Zwar müssen die Firmen noch viele Aufträge abarbeiten, die wegen des strengen Winters liegengeblieben sind, aber viele haben zumindest ab April noch freie Kapazitäten. Eng könnte es eher mit dem Material für die Fotovoltaikanlagen werden, die aus Sonnenenergie Strom erzeugen. Wechselrichter sind ohnehin knapp, berichten fast alle Installationsbetriebe.

Zur Einspeisung in das öffentliche Netz muss die Gleichspannung einer Fotovoltaikanlage in Wechselspannung umgewandelt werden. Auch bei den Modulen ist die Lage zum Teil angespannt, je nachdem, welches Fabrikat bevorzugt wird. Angesichts dieser Situation dürfen die Verbraucher zunächst auch nicht mit sinkenden Preisen rechnen. Da in den Installationsbetrieben das Geschäft brummt, könnte es schon schwierig werden, den vom Verband genannten Durchschnittspreis zu erzielen. Ein höherer Preis drückt sofort die Rendite. Bundesregierung und Verbraucherschützer setzen auf weitere Preissenkungen der Module, die auf das Dach montiert werden und deren Anschaffungskosten man abschreiben kann.

"Dann wird sich auch die Rendite wieder erhöhen", sagt Jörg Sahr von der Stiftung Warentest. Für 2010 gehen Experten bei den Modulen von einer Preissenkung von bis zu 25 Prozent aus. Das dürfte aber erst im zweiten Halbjahr eintreten, wenn die Fördersätze für den eingespeisten Strom gesunken sind und die Auftragslage wieder abflaut.

Ideal für die Installation ist eine südorientierte Fläche mit etwa 30 Grad Neigung. Eine Abweichung nach Südwest/Südost oder Neigungen zwischen 25 und 60 Grad verringern den Ertrag nur geringfügig. Viel gravierender wirken sich Verschattungen auf die Erträge von Solarstromanlagen aus, auch wenn es nur kleine Schattenspender wie Schornsteine, Entlüftungsstutzen oder Dachgauben sind. Sie verursachen oft Mindererträge von bis zu 20 Prozent. Denn die Verschattung einzelner Solarzellen beeinflusst den Stromfluss der gesamten Anlage. Ein Schatten auf einer Solarzelle wirkt wie ein elektrischer Widerstand.

Nach der Kürzung der Einspeisevergütung setzt die Branche auf eine stärkere Eigennutzung des selbst erzeugten Stroms. "Denn in diesem Fall fällt die Kürzung der Förderung wesentlich geringer aus", sagt Bernd Schüßler vom Solarstrommagazin "Photon". Mit dem Verbrauch des Stroms im eigenen Haus spart man die Stromkosten des Energieversorgers von rund 20 Cent, zusätzlich gibt es eine Vergütung des selbst genutzten Stroms in Höhe von 20,99 Cent je kWh. Zusammen ergibt sich so ab Juli ein finanzieller Vorteil von rund 41 Cent gegenüber 33 Cent bei direkter Einspeisung. Auch die Zusatzvergütung des selbst genutzten Stroms wird für 20 Jahre garantiert. "Wenn man davon ausgeht, dass der Strompreis in den nächsten 20 Jahren um jeweils 0,5 Cent pro Jahr steigt, dann ergibt sich daraus ein durchschnittlicher finanzieller Vorteil von 45 Cent/kWh", rechnet Schüßler vor. Das ist deutlich mehr als die Einspeisevergütung für ins Netz gelieferten Strom, auch wenn man berücksichtigt, dass auf den selbst verbrauchten Strom noch etwa 2,3 Cent je kWh Umsatzsteuer an das Finanzamt gezahlt werden müssen.

Natürlich lässt sich nicht der gesamte auf dem Dach erzeugte Strom in einem Haushalt selbst verbrauchen. "Für ein Einfamilienhaus mit einer Anlage mit fünf Kilowatt kann von 25 bis 30 Prozent ausgegangen werden", sagt Milan Nitzschke vom Modulhersteller Solarworld. Dieser Anteil lässt sich aber noch erhöhen. Das Unternehmen Conergy wird im zweiten Halbjahr eine Box anbieten, die es dem Kunden ermöglicht, den Anteil des selbst erzeugten Stroms zu maximieren. Sie zeigt, wann die Solarerträge am größten sind und Stromfresser wie Wasch- und Spülmaschine ans Netz gehen sollten. Mit einer solchen Optimierung lässt sich der Anteil des selbst verbrauchten Stroms auf bis zu 40 Prozent steigern.
Batteriespeicher mit Kontrolle

Dennoch ist es häufig so, dass Strom erzeugt wird, wenn er nicht benötigt wird. Solarworld will deshalb noch in diesem Sommer ein Energiepaket für Eigenstromversorger anbieten. "Eine Solarstromanlage wird mit einem Batteriespeicher und einer Verbrauchskontrolle kontrolliert", sagt Solarworld-Sprecher Nitzschke. Dann lassen sich bis zu 65 Prozent des selbst erzeugten Stroms selbst nutzen.

Die Batterie in der Größe einer Waschmaschine kann bis zu 25 Prozent des Tagesstrombedarfs speichern. So lassen sich auch die Hausgeräte mit Strom versorgen, wenn die Sonne nicht scheint. Die Kosten der Batterie werden mit 3000 Euro beziffert. Ob die Anlage zur Markteinführung auch so viel kosten wird, steht noch nicht fest. "Der Strom, der dann nicht selbst genutzt werden kann, lässt sich auch an den Nachbarn statt ins große Stromnetz liefern", skizziert Nitzschke noch eine Möglichkeit der Zukunft.

Selbst verbrauchter Strom hat auch noch weitere Vorteile. "Das Stromnetz wird lokal von Erzeugungs- und Verbrauchsspitzen befreit", sagt Frederik Moch vom Bundesverband der Solarwirtschaft. Dies spare Netzausbaukosten und senke die Spitzenlastpreise an den Strombörsen.

© Copyright Bremer Tageszeitungen AG Ausgabe: Verdener Nachrichten Seite: 16 Datum: 15.03.2010
Nun 10 Tage bis zu den Zahlen . Aber es wäre sehr toll wenn diese Woche noch Meldung wegen Refinanzierung kommt.

vip
Ich kann zwar keine Bilanzen lesen.. aber gefallen tuts mir nicht.
Meinungen?

Gruss das Nix
morgen 0,90, dann kleinr rücksetzer. freitag sk 0,95-1,00

coba hat viel schulden, cony muss hoch:laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.146.452 von D2Chris am 16.03.10 09:18:37:laugh: Glaube muss langsam mein Depotspeicher vergrössern. :laugh:



Aber Vorsicht: Übermut kommt vor dem Fall.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.146.528 von Gruenhorn am 16.03.10 09:26:20witzig :laugh: Schon schön, wie wir heute die Barriere der 0,85 durchschritten haben, jetzt sollte es doch noch ein wenig höher gehen...
Jetzt müssen nur noch die knapp 500.000 Shares bis 0,87 weg, dann wird es ein richtig schöner Tag
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.146.642 von GruenerTom am 16.03.10 09:37:47geht doch aufwärts, was will man mehr und das Orderbuch zieht schön mit
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.146.653 von BigTS am 16.03.10 09:39:10Ja, aber SolarMillenium reist es in
den Abwärtsstrudel. Utz hat sein Amt niedergelegt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.146.715 von Gruenhorn am 16.03.10 09:44:56Utz Claasen... Der hat schon bei uns in Göttingen mit Satorius sein Unheil getrieben... Läuft immer beim Basketbakll herum mit Leibwächtern. Naja, war wohl nicht sein Job
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.146.600 von BigTS am 16.03.10 09:33:59
mach dir keine sorgen. wenn es soweit ist, nehme ich die ganze 500k weg. dann hast du keine sorgen mehr:laugh::laugh::laugh:
ich will nur hoffen das es langsam Bergauf geht und somit die Zocker den Zug etwas verpasen. Mir ist eine langsame Steigerung einfach lieber. Seit wir im Januar von 0,95 auf 0,69 im Feb gefallen sind haben viele Zocker das Schiff verlassen weil einfach zu viele Leute mit deinem riesenausbruch nach der Einigung mit MEMC gerechnet haben (ich natürlich auch). Allerdings hat sich für mich der Ausbruch nur verschoben. Die Meldung das die Commerzbank ihre Anteile loswerden möchte hat natürlich alles gebremst. Jetzt hoffentlich ein positiver Q1 Bericht damit neue Investoren sich die Papiere genauer angucken und die Commerzbank die Füsse still hält.
Die wollen schließlich auch noch mehr Kohle für ihre Anteile haben als sie bezahlt haben.

Keine Kaufempfehlung nur eigene Meinung
Der Aktionär kommt wieder aus den Löchern. :laugh::laugh::laugh:

Haben mal wieder ein wenig länger gebraucht.
ist die Party vielleicht vorbei?
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.147.475 von Gruenhorn am 16.03.10 11:04:02Chart-Check Conergy: Kurs Richtung 1 Euro?

Thomas Bergmann

Ohne ersichtlichen Grund gehört die Conergy-Aktie auch heute wieder zu den Top-Performern im TecDAX. Charttechnisch betrachtet hat sich damit das Bild deutlich aufgehellt.

Um mehr als zwei Prozent auf 0,86 Euro geht es für Conergy heute nach oben. Damit ist die Aktie einer der Top-Performer im DAX, obwohl es keine neuen Meldungen aus dem Unternehmen gibt. Anscheinend schöpfen die Anleger Mut, dass die Fokussierung auf den Stromeigenverbrauch bei Conergy eine Trendwende ermöglicht. Charttechnisch betrachtet ist die Aktie dabei, die nächste Hürde zu nehmen.

Kurzfristiger Aufwärtstrend

Seit Anfang Februar befindet sich die Conergy-Aktie in einem Aufwärtstrend. Sollte das Zwischenhoch von Mitte Februar bei 0,88 Euro überwunden werden, dürfte die Aktie neue Käufer finden. Anschließend wäre Luft bis zur Marke von einem Euro. Eine Absicherung nach unten bietet die Marke von 0,80 Euro sowie die 8-Tage-Linie, die im Bereich von 0,76 Euro verläuft.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.146.876 von gauner1 am 16.03.10 10:00:35Geld und Angst kennt meine Familie nicht:laugh: Aber Du könntest jetzt mal kaufen;)
ach soviel liegt da ja garnicht mehr, mal schauen ob wir den mittag auf der 86cent marke halten, dann könnte es nochmal interessant werden!!!

ich bin gespannt, die knappen 90K kann doch jemand wegkaufen :P
sieht ja echt fast nach Absprache aus :laugh:

Allerdings fallen ja immer weniger Lemminge auf die ach
so tollen Tipps des Aktionärs hinein.

Aber eigentlich auch vlööig Lachs solange es bergauf geht ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.147.876 von noobaufpoka am 16.03.10 11:41:12vlööig Lachs

???

o neues Produkt von Ikea?
o holländischer Humor
o Vereinigung Östereichischer Lachsalven?

Zutreffendes ankreuzen!
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.148.012 von das_chaos am 16.03.10 11:53:0242760 von das_chaos 15.03.10 11:12:16 Beitrag Nr.: 39.138.943
Dieses Posting: versenden | melden

Die Information wird leciht vermisst
Wenn amn sie sucht wo sie nicht ist:

http://www.conergy-group.com/desktopdefault.aspx/tabid-2229

Wer anderen eine Grube gräbt...
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.147.876 von noobaufpoka am 16.03.10 11:41:12Nach dem ewigen Kalender dürften der
Kurs um 12:30 Uhr wieder ansteigen! :laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.148.045 von BigTS am 16.03.10 11:56:14Wie wahr!

...andrerseits: meine dicken Finger wurden zum einen sofort korrigiert, zum anderen waren sie trotz der Buchstabendreher klar verständlich.

Ich will ja nur wissen was vlööig Lachs bedeutet.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.148.056 von Gruenhorn am 16.03.10 11:57:32um 12:30 Uhr wieder ansteigen!

Nein, nach 13.15 (Mittagsauktion).
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.148.208 von das_chaos am 16.03.10 12:11:51auch das vlööig Lachs ist für mich noch verständlich, ein wenig Fantasie kann man auch spielen lassen
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.148.246 von BigTS am 16.03.10 12:16:37ein wenig Fantasie kann man auch spielen lassen

ebend! Hab' ich doch gemacht, oder findest Du, daß das "Produkt von Ikea" nicht phantasievoll war?

Das Problem (vor allem in diesem thread) ist doch: je größer die Phantasie, desto weniger kommt man der Realität auf die Spur.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.148.012 von das_chaos am 16.03.10 11:53:02ja es handelt sich hierbei natürlich um ein neues Ikea Produkt!
Beim Produkt "vlööig Lachs" handelt es sich um ein Küchenregal in Form einer Lachsforelle in der Platz für Gewürzedosen in Fischform ist.

Natürlich meinte ich "völlig Lachs" was soviel bedeutet wie: "total Banane" oder "mir egal"
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.148.335 von das_chaos am 16.03.10 12:26:43Zeige mir einen Thread bei w:o, wo Du nicht die Fantasie (Phantasie) spielen lassen musst. Geh mal zu wamu, da hast Du die letzten Tage Augenkrebs bekommen, vollkommen wirr und 20 Seiten innerhalb von max. 10 Minuten. Da sind wir hier alle besser aufgehoben :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.148.360 von noobaufpoka am 16.03.10 12:29:07Beim Produkt "vlööig Lachs" handelt es sich um ein Küchenregal in Form einer Lachsforelle in der Platz für Gewürzedosen in Fischform ist.

Das kauf' ich Euch ab!
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.148.378 von BigTS am 16.03.10 12:30:30Geh mal zu wamu,

Lieber nich.


... im Übrigen abschließend zu Deiner Beanstandung:

1. Ich benutze Firefox und Adblocker. Dabei habe ich sämtliche emoticons ausgeschaltet, weil ich diese albern finde. Ich werde also auch künftig auf die Kennzeichnung meiner Beiträge als (gutmütig) ironisch verzichten.
2. Die Form meines Beitrags macht m.E. eine solche Kennzeichnung (als gutmütige Ironie)überflüssig.
3. Die (geistreiche)Reaktion von noobaufpoka zeigt mir, daß meine Intention wenigstens bei ihm angekommen ist.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.148.525 von das_chaos am 16.03.10 12:44:47nichts für ungut, aber mir ist halt aufgefallen, dass Du ständig Schreibfehler kritisierst. Klar habe ich auch die Ironie verstanden, aber wenn wir hier jeden Schreibfehler zur Korrektur bringen oder ins Lächerliche ziehen wollten, hätten wir für konstruktive Beiträge keinen Platz mehr. So, genug zu dem Thema.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.148.666 von BigTS am 16.03.10 12:59:07aber mir ist halt aufgefallen, dass Du ständig Schreibfehler kritisierst.

Mach' ich gern, stimmt, aber nicht ständig. Es tut manchmal weh' (nicht unbedingt in vorliegendem Fall) wie die Sprache in den threads verkommt.

hätten wir für konstruktive Beiträge keinen Platz

Gibt's das überhaupt, in einem thread wie diesem?
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.148.732 von das_chaos am 16.03.10 13:04:55eigentlich finde ich schon das es ab und an konstruktive Beiträge gibt. Warum sind wir sonst hier? Recht hast du allerdings trotzdem irgendwo. Allerdings wäre ein Editierfunktion für dieses Forum echt mal Gold wert. Ich gehöre leider zu den Schreiberlingen die immer wieder auf "Antwort erstellen" klicken bevor sie Ihren Text nochmal durchgelesen haben. Das liegt aber auch einfach an der wenigen Zeit die ich mir zwischendurch auf der Arbeit gönne um hier reinzuschauen.

Um mal zu Conergy zurückzukehren:

Mich würde mal interessieren wo Ihr hier die Aktie sehen würdest wenn Conergy einen schwarzen Q1 Bericht abliefert und eine positive Meldung zur Weiterfinanzierung kommt. Ganz egal ob von einer anderen Bank oder einem Investor?
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.148.732 von das_chaos am 16.03.10 13:04:55Also ich sehe hier auch den einen oder anderen konstruktiven Beitrag, welcher sich auf neuere Informationen stützt. Dafür ist dieses Forum ja auch da. Und was die Rechtschreibfehler betrifft, ist es hier halt auch so ein Problem, dass letztendlich keine Korrektur des eigenen Textes möglich ist. Ein Manko!

Ich lege den Focus eher auf die Informationen und nicht auf die teilweise merkwürdige Schreibweise der User hier. Letztendlich kann man (fast) jeden Beitrag, auch wenn es Mühe kostet, verstehen. :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.148.821 von noobaufpoka am 16.03.10 13:14:55Ich denke, dass hier das Kurszeil überdacht werden muss, da auch die Refinanzierung bis Ende März abgeschlossen sein muss. Ein gutes Q 1 wird da nicht ausreichend sein. Mein Kursziel liegt bei > 1 €.

Keine Handelsempfehlung!
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.149.010 von BigTS am 16.03.10 13:34:58für Chaos. Zeil = Ziel
:laugh:Kompromiss zur Solarförderung muss neu verhandelt werden


Der zäh errungene Kompromiss bei der Solarförderung ist hinfällig: Die CDU/CSU-Fraktion wollte das Regelwerk nicht akzeptieren. Damit stießen die Unionsparteien einmal mehr dem Koalitionspartner FDP vor den Kopf.

BERLIN. Die Debatte um die Kürzung der Solarförderung beginnt von vorne: Die Unionsfraktion konnte sich gestern Abend nicht dazu durchringen, die zuletzt ausgehandelten Kompromisse zu akzeptieren. "Wir gehen zurück auf Los und müssen neu verhandeln", hieß es heute in Koalitionskreisen. Kritik kam aus den Reihen des Koaltionspartners FDP: "Es erschwert die Arbeit erheblich, wenn im letzten Moment alles wieder in Frage gestellt wird", sagte ein FPD-Politiker. Allerdings sehen die Liberalen jetzt auch die Chance, eigene Vorstellungen wieder in den Prozess einzuspeisen.

Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU) hatte im Januar Eckpunkte für Einschnitte bei der Photovoltaikförderung durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) vorgestellt. Vorgesehen waren Kürzungen der Vergütungen bei Dachanlagen um 15 Prozent ab dem 1. April. Bei Freiflächenanlagen sollte aufgrund der längeren Planungszeiten die Absenkung zum 1. Juli erfolgen. Der Vergütungssatz für Freiflächenanlagen, die auf Ackerflächen errichtet werden, sollte sogar um 25 Prozent sinken. In den vergangenen Wochen waren jedoch verschiedene Änderungen durchgesetzt worden und vom Bundeskabinett bereits als "Formulierungshilfe" für die Fraktionen von Union und FDP beschlossen worden. So sollten etwa die Anlagen auf Ackerflächen gar nicht mehr gefördert werden. An diesem Punkte entzündete sich zuletzt vor allen Dingen die Kritik der CSU-Politiker in der Unionsfraktion. Allen voran macht sich Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) nun dafür stark, die Anlagen auf Äckern auch in Zukunft zu fördern.

"Es freut mich, dass Herr Seehofer eingelenkt hat. Es war die falsche Entscheidung, Ackerflächen völlig von der Förderung auszuschließen", sagte Horst Meierhofer, Obmann der FDP im Umweltausschuss des Bundestags, dem Handelsblatt. Eine Förderung von Photovoltaik auf Ackerflächen in Kombination mit einer Flächenbegrenzung sei sinnvoll. Ähnliche Positionen vertritt auch die Landwirtschaft. "Mit der Einführung von Größenklassen, wie dies heute in anderen Bereichen des EEG gültig ist, und der Zulassung von Grünland für die Errichtung von Photovoltaik-Anlagen könnten Rahmenbedingungen gesetzt werden, die dem sparsamen Umgang mit landwirtschaftlichen Nutzflächen Rechnung tragen und Spielraum für sinnvolle Projekte auf landwirtschaftlichen Nutzflächen lassen", heißt es etwa beim Bayerischen Bauernverband.

Wenn das Kürzungspaket nun neu geschnürt wird, sieht die FDP die Chance, ihre Vorstellungen an anderer Stelle einzubringen. Die Liberalen wollen den Eigenverbrauch von Solarstrom weitaus weniger stark fördern. Gerade an dieser Stelle war aber nicht zuletzt auf Druck von Unionspolitikern eine sehr großzügige Regelung vorgesehen. Sie soll die Dachanlagen-Betreiber belohnen, die den selbst produzierten Strom nicht ins Netz einspeisen, sondern beispielsweise im eigenen Haushalt nutzen.

"Der Eigenverbrauch trägt nicht zur Netzentlastung bei und kann im Einzelfall sogar preissteigernd wirken", sagte Meierhofer. "Ich hoffe, dass die Union die Kraft hat, nun auch beim Eigenverbrauch etwas zu ändern."

Tatsächlich müssen Anlagenbetreiber, die künftig die günstige Eigenverbrauchsregelung für sich in Anspruch nehmen wollen, ihr Verhalten nicht ändern. Denn schon heute gelangt zumindest ein Teil des auf dem eigenen Hausdach verbrauchten Stroms nicht ins Netz, sondern wird direkt im Haushalt verbraucht. Wer von der Eigenverbrauchsregelung in ihrer jetzigen Fassung profitieren will, muss folglich nur einen zweiten Stromzähler installieren, um den Eigenverbrauch zu dokumentieren. An der Belastung des Stromnetzes ändert sich nichts.

Klaus Stratmann

© Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH 2009: Alle Rechte vorbehalten. Die Reproduktion oder Modifikation ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung der Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH ist untersagt. All rights reserved. Reproduction or modification in whole or in part without express written permission is prohibited.


Quelle: HANDELSBLATT
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.149.020 von BigTS am 16.03.10 13:36:06für Chaos. Zeil = Ziel

Das hätte ich Dir nie und nimmer angekreidet, auch wenn Du mich hier als Korinthenkacker hinstellst.

Zu Deinem Kursziel > 1 € gäbe es zu bedenken, daß sich daraus eine MK von € 400 mio. für Conergy ergeben würde. Das ist bei der derzeitigen bilanziellen Lage nicht darstellbar. Ein solcher Kurs wäre spekulativ und entsprechend instabil. Ich glaube daß der derzeitige Kurs einigermaßen angemessen ist, wobei ich auf Jahresfrist auch 1 € akzeptieren würde, wenn die Erholung wenigstens linear so weiter geht wie bisher.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.149.657 von das_chaos am 16.03.10 14:32:22Was das MK betrifft stimme ich Dir zu, aber war denn vor Jahresfrist der Kurs von 1,90 Euro gerechtfertigt? Wir handeln hier die Zukunft...
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.149.731 von BigTS am 16.03.10 14:37:29war denn vor Jahresfrist der Kurs von 1,90 Euro

Natürlich nicht! Jeder weiß, daß das ein Zock war, zu einer Zeit, als es noch ernst zu nehmende Derivate auf CGY gab. Das war ein klassischer sqeeze-out. Du kannst natürlich auf einen weitern hoffen, die letzten derartigen Anstiege waren aber immer geringer. Es sieht für mich charttechnisch danach aus, als ob sich die Aktie einigermaßen stabilisiert hat und nicht mal mehr auf existentielle Nachrichten reagiert. Auf lange Sicht ist das eher positiv.

Wir handeln hier die Zukunft...
Das sagt man immer leichtfertig an der Börse. Aber um die Zukunft zu handeln mußt Du Anhaltspunkte für die Zukunft haben. Mit einem Haufen Schulden, großer Konkurrenz und sich verschlechternden Rahmenbedingungen sieht die Zukunft, zumindest die nähere halt nicht so gut aus.
Fundamental muß Du dich ungefähr am Nettovermögenswert der Firma orientieren und da schaut's bei einer Bilanzsumme von 600 Mio. und einer Schuldenlast von 300 - 400 Mio. nicht so berauschend aus. Wär alles nicht so schlimm, wenn jährlich 100 - 200 Mio Gewinn reinkämen. Tut's aber nicht und sieht heuer auch nicht danach aus.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.149.910 von das_chaos am 16.03.10 14:51:59Die fundamentalen Zahlen sind mir bekannt und mit einem Gewinn von 100 - 200 Millionen braucht hier keiner ernsthaft zu rechnen. Ich gehe jedoch davon aus, dass die Aktie noch einmal nach oben gepusht wird, um sie dann bei einem Niveau von um die 0,90 Euro zu belassen. Der Zock mit MEMC hat gezeigt, dass es hier keine übermäßigen Kursausbrüche (zumindest nach oben) geben wird.

Ich denke aber, dass die Refinanzierung bereits abgeschlossen ist und sich CGY auf die fundamentale Aufgabe stürzen kann. Wenn ich die Konkurrenz mit Milliardenverlusten sehe, geht es CGY doch "relativ" gut.

Ich wäre auch froh, wenn sich der Kurs zum Jahresende um 1,00 bis 1,10 Euro einpendeln würde, was bei entsprechenden Zahlen und der gelungenen Refinanzierung ein angemessener Wert wäre. Natürlich vorbehaltlich der verbesserten Quartalszahlen und hoffentlich schwarzen Zahlen. Wir werden es am 25. erfahren.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.150.023 von BigTS am 16.03.10 15:02:28Wir werden es am 25. erfahren.

Da wird nix Neues kommen: Jahresfehlbetrag - 81 Mio und das auch nur, weil Rückstellungen aktiviert worden sind.

Das einzig positive ist, daß die Insolvenz mit hoher Wahrscheinlichkeit abgewendet ist. Bis CGY aber wieder auf dem Damm ist wirst Du noch ein bis zwei Jahre warten müssen und auf Phantasiekurse von € 6, kannst Du auf Jahre hinweg vergessen.

6€ ist eine MK von 2,4 Mrd, etwa doppelt so viel wie SolarWorld derzeit und die haben ein EK von 900Mio (und nur 1/4 der Aktien).
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.150.251 von das_chaos am 16.03.10 15:23:55Ich wollte CGY nicht mit Solarworld vergleichen. die Kapitalerhöhung hat zwar das Unternehmen (zunächst einmal) gerettet, aber ob dies im Hinblick auf das Verwaschen des Kurses gut war, lasse ich mal dahin gestellt. Eine Kurs von 6 Euro halte ich derzeitig auch für mehr als unwahrscheinlich und im Bereich der Fabel. Die Kapazitäten von CGY und der Markt geben solche Umsätze und damit verbunden auch die entsprechenden Gewinne nach meinem Dafürhalten weder heute noch in der Zukunft her.

Mir ist auf Dauer ein moderater höherer Kurs lieber.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.149.910 von das_chaos am 16.03.10 14:51:59beim Zock auf 1,90 im Jahr 2009 hat es gereicht das die Anklage von gegen MEMC vorm Gericht in der USA zugelassen wurde.

Zu dem Zeitpunkt stand Conergy zahlentechnisch noch viel schlechter da als heute. Immer wieder gab es kleinere Kurssprünge aber alle haben auf die große Erlösung gehofft. Was nachher blieb war ein kleines Plus für ein paar Tage.

Warum?
1. Weil schon alle Zocker drinne waren? Wer sollte nach der Einigung noch zuschlagen?
2. Weil andere die Alt-Anleger sich schon oft genug die Finger an Conergy verbrannt haben?
3. Weil die Commerzbank gleich nach der Meldung bekanntgegeben hat Ihre Anteile abstoßen zu wollen?

Warscheinlich von allem etwas.

Allerdings glaube ich auch das wir wieder weit über 1,00 kommen können wenn ein neuer Investor/Bank gefunden ist. Wichtig ist nur nicht wieder alle Zocker anzuziehen sondern halt auch wieder Akionäre die bereit sind zu halten. Dafür muß es aber erstmal bergauf gehen (oder so aussehen).

Finanzierung, Schuldenabbau usw.

Conergy wäre ja nicht die erste Aktie bei der der Kurs über dem Nettovermögenswert der Firma liegt.
die Q4 zahlen rücken ja auch immer näher, die sollten ja besser ausfallen als im vorigen jahr! ;)

wenn die sache coba und investor noch glatt über die bühne geht, dann wirds hier interessant :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.151.998 von ClausVonHagen am 16.03.10 17:45:26wirklich ein interessanter Link.
Diese Technik wäre ein Lösung für die Zukunft, würde mich interessieren wann es Serienreif ist?
Guten Morgen

bin mal gespannt was heute so kommt.

Schlußkurs 0,90 wäre wirklich sehr toll.

Happy Birthday Conergy
Heute sollte Conny mal wieder etwas nachgeben (so 83 cent). Nicht das unser Mädchen noch Fieber kriegt!

Alles im Lack! Chart sieht gut aus! Also immer schon bie Nerven behalten!

Gruß, MoeMeister
Ich verstehe mein besten Willen nicht wer da schmeisst und warum auch
Im Moment fehlen noch die Käufer und Paar kleine Angsthasen schmeissen
Trading-Update Conergy: Wichtige Marke erreicht

17.03.2010 (www.cleantech-aktien.de) - Die Conergy-Aktie hat in den vergangenen Handelstagen deutliche Gewinne verzeichnet, ohne dass es neue fundamentale Nachrichten von oder über das Unternehmen gegeben hätte. Positiv auf den Kursverlauf haben sich Branchennews und auch die Charttechnik ausgewirkt. So hat der Conergy-Aktienkurs diverse Trading-Hürden zwischen 0,79 Euro und 0,83 Euro überwunden. Insgesamt hat die Aufwärtsbewegung die Aktie von 0,70 Euro in wenigen Tagen auf gestern in der Spitze erreichte 0,87 Euro gebracht. Der Schlusskurs ist einen Cent darunter notiert.

Mit dem Anstieg hat die Conergy-Aktie nun das markante Bewegungshoch vom 18, Februar ins Visier genommen. Die Marke ist bei 0,88 Euro verzeichnet. Ein Ausbruch hierüber könnte das Papier bin in die Zone knapp unter der Ein-Euro-Marke katapultieren, wo bei 0,95 Euro ein Widerstand beginnt, der bis 0,97 Euro reicht. Eine erste Unterstützungszone liegt bei 0,81/0,83 Euro, sofern der Ausbruch nicht zustande kommt.
(Autor: mic)

(Quelle:http://www.cleantechaktien.de/news/trading-update-conergy-wi…)
Ich glaube ich muss wieder tief in die Tasche greifen damit wir wieder richtung Nord gehen:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.155.747 von 1953 am 17.03.10 09:23:14Na, dann greif mal gaaaaaaaaaaaaaanz tief in Deine Taschen...
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.155.856 von BigTS am 17.03.10 09:33:12Klar ist aber auf jedenfall dass wir jedesmal mit viel Umsatz steigen und dann so wie jetzt bei minimalen Umsätze eine Rückwärtsgang hinzulegen
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.155.743 von Augur86 am 17.03.10 09:22:29CGY Schwächelt heute deutlich. Die Tage nur noch abwärts?!
Der Tag ist noch nicht zum Ende,werdet Ihr sehen die Paar kleine Verkäufer verschwinden und die Käufer sind dann wieder an der Reihe. Wir haben bis jetzt gerademal ca 700.000 Stücke umgesetzt

lachhaft:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.156.206 von BigTS am 17.03.10 10:08:10Es ist nicht heftig - es ist Conergy :laugh:siba
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.156.206 von BigTS am 17.03.10 10:08:10Die Hardcoretradingsession ist eröffnet. :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.156.230 von siba am 17.03.10 10:10:44stimmt, bin schon anderes hier gewohnt, aber ich dachte, wir kommen mal ein wenig hoch...
Die Umsätze sind ja wohl ein Witz!
:laugh:

Mir tun die Verkäufer irgendwie leid!

Hatte in den letzten zwei Wochen Hardcore-Zock Training mit WaMu und sitze auf -80% fest :laugh:.

Da ist Conergy ein Fliegenschiss dagegen.
-6%. Ja und. Verkaufspanik sieht anders aus. Es werden auf jeden Fall noch Stopp-Losses abgefischt! Jede Wette, dass wir die 80 nochmal von unten sehen! Aber das ist o.k. und gut für den Chart!

Gruß,
MoeMeister
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.156.234 von enuxx am 17.03.10 10:11:30Die Hardcoretradingsession ist eröffnet.

Ja, ne, is' klar!

...mit Orders zwischen 1000 und 15.000. Super Hardcore!
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.156.271 von moemeister am 17.03.10 10:15:42Du willst jetzt nicht WAMU mit Conergy vergelichen, oder? Aber da sitze ich auch auf einem Minus von über 50%:mad:

Unter 80 lege ich dann auch noch mal nach hier
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.156.271 von moemeister am 17.03.10 10:15:42Jede Wette, dass wir die 80 nochmal von unten sehen! Aber das ist o.k. und gut für den Chart!

Isso!

....und für den RSI.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.156.295 von BigTS am 17.03.10 10:17:27Ne. Natürlich ist WaMu anders als Conergy!

Aber wer die letzten zwei Wochen mit WaMu gezockt hat, kann über Conny nur lachen!

Seitdem ich in WaMu drin bin ist der Rest der Börse einfach nur entspannt!

Wer den intakten Aufwärtstrend bei Conergy nicht sieht, soll eben verkaufen! So einfach ist das!
Unter 80cent (geschätz so bei 78cent) haben bestimmt ne Menge Leute einen SL gesetzt! Der will auch abgesaugt werden!

Aber schlgt mich nicht tot, wenns anders kommt!

Gruß,
MM
Erst steigt Conergy ohne News und jetzt fällt sie wieder.
Bei einigen sind wohl die Nerven blank.

War heute morgen nicht am Platz und wurde bei 85,5 Cent rausgekegelt.

Jetzt stehen wir bei 81,1 Cent.
Es wird Zeit wieder mitzubieten. :lick:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.156.374 von Gruenhorn am 17.03.10 10:24:34...viele können wohl nicht mehr mitbieten,
bei WaMu zuviel Kohle verbrannt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.156.433 von pantah23 am 17.03.10 10:31:57na, wer da Haus und Hof rein gesteckt hat, ist selber schuld... Allerdings sind ja nicht alle Aktionäre bei WAMU.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.156.455 von BigTS am 17.03.10 10:33:42na, wer da Haus und Hof rein gesteckt hat, ist selber schuld...

Also ich hbe da Haus und Hof rein gesteckt!

Ein Barbiehäuschen für meine Tochter.
Ein Bauernhöfchen für meinen Sohn.

Man sollte immer nur soviel investieren, wie man einen Totalverlust verkraften kann. Damit lebt es sich leichte. Meine Meinung
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.156.433 von pantah23 am 17.03.10 10:31:57Ja, das ist echt schlimm, wenn man so in die Mühle gerät.
Denke das es besser ist immer wieder kleine Gewinne
zu machen als stets auf den großen Wurf zu spekulieren.

Das freut den Broker und den Trader.

Was mir schwer fällt ist konsequent zu verkaufen,
wenn man sieht das es nicht weiter geht bzw. offensichtlich
abwärts geht.

Im Moment berappelt sich der Kurs, wieder 83 Cent.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.156.592 von moemeister am 17.03.10 10:50:20So geht es mir auch, hätte meiner Tochter auch schöne Sachen von dem von mir investierten Betrag kaufen können, aber ich werde es auch ohne Probleme verkraften und wenn es ein Totalverlust ist, dann habe ich wenigstens Verluste fürs Finanzamt...
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.156.271 von moemeister am 17.03.10 10:15:42Hatte in den letzten zwei Wochen Hardcore-Zock Training mit WaMu und sitze auf -80% fest.

Das kenne ich irgendwoher :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.158.525 von Larry_1 am 17.03.10 13:59:19Zumindest in der Diskussion um die Refinanzierung ist die Aussicht auf eine Bürgschaft als Garantieleistung gut!

Für Conergy selbst ist es besser, wenn sie es mit eigener Kraft schaffen! Für eine Re-Finanzierung hilfreich, in der Tat!
2. Test und Bestätigung der Unterstützung im Anmarsch!

Oder um es in Pusher-Kindergarten-Slang zu sagen!

"Das wird ein W"

Gruß,
MoeMeister
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.159.245 von moemeister am 17.03.10 15:04:18Die vorherigen Aufwärtstrends wurden alle gebrochen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.159.303 von enuxx am 17.03.10 15:09:45Da ist nix gebrochen!

Der Aufwärtstrend seit Februar 2009 ist voll intakt.

Die 80cent ist eine 1. Unterstützung. bei 75cent verläuft die 200Tage-Linie und der Aufwärtstrnd knapp drüber sind noch die 38- und 100-Tage Linie.

Mich würde es nciht wundern, wenn wir diese Zone nochmal bestätigen und viele Stopps unter der 80 abgeräumt werden und es dann gemächlich weiter gen Norden geht.

Meine Meinung beim Blick auf den Chart und in Anbetracht der Kursgewinne ohne News in den vergangenen Wochen!

Also immer schön ruhig bleiben. Alles ist roger!

Gruß,
MM
moin
Conergy ist gut gelaufen
jetzt darf geshortet werden
stop 0,856

viel spass
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.159.442 von moemeister am 17.03.10 15:21:38Kommt immer auf die Perspektive an. Ich sehen seit Ende Dez. einen reinen Sägezahn von brutalster Sorte.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.159.303 von enuxx am 17.03.10 15:09:45Die vorherigen Aufwärtstrends wurden alle gebrochen.

Schwätzer!


Sowohl der langfristige Aufwärtstrend seit 20.03.2009 als auch der kurzfristige Aufwärtstrend seit 02.03.2010 sind ungebrochen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.159.535 von das_chaos am 17.03.10 15:27:14Ich glaube der Herr enuxx hat das echt nicht verstanden mit der Jahreszahl!

Langfristig = ab Anfang 2009 nicht "reine Sägezähne Ende Dez von brutalster Sorte"
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.159.535 von das_chaos am 17.03.10 15:27:14Wem interessiert 2009? :laugh:

Jan 10, Feb 10 (und sehr wahrscheinlich auch März 10) wurde der kurzfristige Monatsrend gebreakt. Und so war es immer bei dieser Krückenaktie.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.159.608 von moemeister am 17.03.10 15:33:33So schaut's nämlich aus:

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.159.651 von enuxx am 17.03.10 15:37:00moin,was bist du für ein traumtänzer?
die aktie ist 4 tage in folge gestiegen und es werden mal gewinne mitgenommen........
du gehörst bestimmt zu den ganz schlauen die versuchen bei minus gewinne zu sichern und dann sich wundern wenn die kohle weniger wird..:laugh:
versuch es mit einen sparbuch da solltest dur klar kommen mit....:laugh::laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.159.651 von enuxx am 17.03.10 15:37:00Jan 10, Feb 10 (und sehr wahrscheinlich auch März 10) wurde der kurzfristige Monatsrend gebreakt.

Entweder brauchst du eine Brille, oder Du hast keine Ahnung, was ein trend ist.
Merke: beim Aufwärtstrend wird immer die untere Begrenzung gebrochen, beim Abwärtstrend immer die obere.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.159.706 von das_chaos am 17.03.10 15:41:48Ich habe jetzt echt keine Lust, Dir die Breaks auch noch aufzumalen und hochzuladen, wenn du sie schon nicht selbst erkennst. Dafür ist mir meine Zeit zu schade. Meine Trades für heute sind sowieso fast durch. War sehr fett. :lick:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.159.659 von das_chaos am 17.03.10 15:37:49Also befinden wir uns in einem "hoffentlich" bullischem Keil!

Ich nehme an, dass die obere Begrenzung bei 0,901€ die fallende Linie des Keils mit Start beim März Peak 2009(1,90€) ist und die auch mehrfach auf den > 1 Euro-Peaks aufsetzt hat!?.

Wenn wir also da drüber sind, ist der mittel- und langfristige Abwärtstrend gebrochen!?
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.159.847 von moemeister am 17.03.10 15:53:01bullischem = bullischen wegen dem sein Dativ!
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.159.847 von moemeister am 17.03.10 15:53:01Seh ich zumindest so.

...aber die Chartanalyse ist eine Hure.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.159.912 von das_chaos am 17.03.10 15:57:30....schläft mit jedem, nur mit enuxx nicht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.159.934 von das_chaos am 17.03.10 15:59:02auch wenn Du es nicht magst :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.159.912 von das_chaos am 17.03.10 15:57:30So langsam darf man bei Conny auch wieder von einer ordentlichen Aktie sprechen. Die Zicke wird erwachsen und vernünftig!

Vom Timing her läuft es darauf hinaus, das wir in die Spitze des bullischen Keil reinlaufen und hoffentlich dann mit positiven NEWS zum Ankerinvestor und guten Q1-Zahlen nach oben ausbrechen!

Conny entwickelt sich zusehens positiv, daher kan ich mich mit sehr gutem Gefühl zurücklehnen und dem Tec-Dax-Outperformer weiter zuschauen!

Freu1

Danke für den chart.

Gruß,
MM
streitet euch nicht

wir gehen alle gemeinsam short ;)
und freuen uns wenn es runter geht
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.159.995 von moemeister am 17.03.10 16:03:50So langsam darf man bei Conny auch wieder von einer ordentlichen Aktie hoffen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.160.035 von das_chaos am 17.03.10 16:07:24Conny wird immer noch von Kurzfristzockern beherrscht. Das bleibt solange so bis sich mit handfesten Fakten ( auf diese Fakten warten wir alle und die sind uns ja schon lange bekannt ) die positiven Perspektiven belegen lassen.

Stichwort: "nachhaltige Wertschöpfung".

Also ruhig Blut, und das Tages-, Wochen-, oder gar Monatsgeplänkel nicht so wichtig nehmen. Dies gilt zumindest für all diejenigen welche planen hier einige Jahre dabei zu bleiben.

Gruss
Zockelmann
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.160.316 von Zockelmann am 17.03.10 16:31:50Das sehe ich anders!

Die Zeiten des Kurzfristzocks sind hier bald vorbei!

Allein schon, dass Conergy die Unterstützung zweifach bestätigt, zeigt, dass es hier Richtung "normale" Aktie geht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.160.413 von moemeister am 17.03.10 16:41:21Ich halte nichts von Charttechnik, und gebe auch unumwunden zu dass ich davon keinen blassen Schimmer habe. ( Es wäre ggf. sinnvoll wenn ich mich dahingehend etwas bilden würde....) Diese Unterstützungen udglm. werden je nach News mit Getöse nach unten oder oben durchbrochen. Unabhängig davon was da gerade die Charttechnik sagen mag.

Wünschenswert wäre es allemal dass sich die Zeiten der Kurfristzocks dem Ende nähern.

Gruss und viel Glück uns allen
Zockelmann