DAX+0,57 % EUR/USD+0,32 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

DIC Asset AG


ISIN: DE000A1X3XX4 | WKN: A1X3XX | Symbol: DIC
9,620
18.04.19
Hamburg
-0,82 %
-0,080 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Aus meiner Sicht eine interesante AKtie. Zwar ist der free Float mit 1,9% sehr gering aber im Zuge der Reits entwicklung dürfte der Wert gut daran verdienen. Mit einen Immobilenbestand-Portfolio von knapp 340 Mio Euro sagt die HVb der faire Wert wäre bei 15,90 und nennt ein Kursziel wg dem free Flot bei 12,70. Die HV ist am 19.07.05 und es soll eine Dividende in Höhe von 0,35 Euro kommen was ja auch nicht schlecht ist. Am besten man schaut sich mal die Analyse der HVB vom 14.07.2005 an.
Lintorfer

es war aber auch die HVB, die dereinst den NAV der TAG bei 60 Euro sah...freilich nur solange die TAG dort Kunde war. Die DIC AG ist auch Auftraggeber der HVB.

Gab es bei der DIC nicht vor 2 Jahren diesen riesigen Aktionärsstreit? Kann mich nur noch dunkel erinnern, aber es ging um eine HV, die jenseits jeder Corporate Governance Kultur lag.

Art
Ich denke durch einen höheren Free Float wird sich in der AKtie was tun und Bewegung reinkommen was vor 2 Jahren war kann nicht nicht sagen schaue mir nachher mal die GSC Berichte an.
Der HVB-Bericht ist sehr ausführlich, zudem sind die Unterlagen zur HV auf der Homepage verfügbar (darin auch die HJ-Zahlen), deshalb nur ein paar kurze Informationen zu der Generaldebatte auf der HV am Dienstag dieser Woche:

HVB = Berater und Designated Sponsor, kfr. Listing im FV Frankfurt, Vorstand kann mit Annahmen im HVB-Research leben, 2. Hj. wird noch erhebliches Transaktionsvolumen sehen, mfr. 50% Streubesitz angestrebt (erste Schritte bis 1. Hj. 2006), Ziel-EKQ: 30% (KE erscheint daher erst in 2006 wahrscheinlich), KE zu 19,91 Euro/Aktie Ende letzten Jahres als lfr. angemessene Bewertung gesehen.

In der Vergangenheit waren die HVs der Gesellschaft wohl sehr turbulent, diesmal ging es ruhig zu; ich denke, die Vorstände sind Profis auf ihrem Gebiet, und ein Investor wie Morgan Stanley auf Ebene der Muttergesellschaft spricht für sich.

I`m a happy holder.
Ach, die Dividende gab es übrigens steuerfrei aus dem steuerlichen Einlagekonto. Vielleicht ist das auch in Zukunft so.
Streubesitz dürfte sich zuletzt erhöht haben - Abverkäufe über Börse (siehe Volumina) - jetzt etwas nachgebende Kurse.

Hier die letzte Meldung zu DIC Asset (man rückt immer mehr mit MS zusammen):

MSREF beteiligt sich an Immobilien der DIC Asset AG
(Frankfurt, 05.09.2005)

Der Morgan Stanley Real Estate Funds (MSREF), eine internationale Beteiligungsgesellschaft der amerikanischen Investmentbank Morgan Stanley, hat sich jetzt mit jeweils 50% an der Deutschlandzentrale von eBay in der Umgebung von Berlin und einem Telekom-Objekt in Hamburg beteiligt. Beide Immobilienpakete waren von der DIC Asset AG (Deutsche Immobilien Chancen) mit einem Investitionsvolumen von knapp 60 Mio. € erworben worden.

Das im Dezember 2004 erworbene eBay-Immobilienportfolio verfügt insgesamt über 19.000 m² Gesamtfläche und bietet 1.300 Mitarbeitern Platz. eBay hat diese Gebäude langfristig für seine Deutschlandzentrale gemietet. Das Telekom-Objekt in Hamburg mit 15.000 m² Nutzfläche ist langfristig an die Deutsche Telekom vermietet.

DIC und MSREF sind bereits seit über 12 Monaten exklusive Joint-Venture-Partner für gewerbliche Immobilien-Transaktionen in Deutschland. Die letzte gemeinsame Transaktion beider Firmen war die Übernahme eines Portfolios aus 57 Immobilien der Frankfurter Sparkasse. Insgesamt lag das Volumen der gemeinsamen Transaktionen seit dem vergangenen Jahr bei über 250 Mio. €. Außerdem ist der Morgan Stanley Real Estate Funds seit Juli 2005 mit 25,1% an der DIC beteiligt.

Quelle: DIC Asset
es wirft kein gutes Licht auf die Firma:

Prof. Dr. Gerhard Schmidt, 48
Vorsitzender des Aufsichtsrats

der Herr ist auch bei der TTL AG
im Aufsichtsrat - und es gibt sicher keine Firma momentan in München, welche derartig sich aufführt ihren Investoren gegenüber :mad:

also vielleicht etwas VORSICHT

José
Herr Prof. Dr. Schmidt hat auf der DIC Asset-HV auch ein paar unschöne Bemerkungen ggü. einem Aktionär gemacht, aber na und? Vor allem würde ich auf die Story bei DIC Asset achten, die bisher erst geringfügig bekannt ist.
Free float auf 11% erhöht, neben MS auch Forum mit an Bord, KE 2:1:12 Euro(!), Aktie nach KE lediglich zu EK bewertet, lest selbst:

DIC Asset AG erweitert Aktionärskreis – Eigenkapitalbasis kräftig gestärkt (Frankfurt, 10.10.2005)

Die Frankfurter DIC Asset AG (WKN 509840) hat wie angekündigt ihren Aktionärskreis erweitert und damit planmäßig ihre Öffnung zum Kapitalmarkt fortgesetzt.

Mehrere namhafte internationale Aktienfonds haben in der Zwischenzeit Aktien der Gesellschaft erworben. Damit wurde der Free Float auf rund 5,8% erhöht. Darüber hinaus hat sich die Investmentgesellschaft Forum Partners aus London mit rund 5% an der DIC Asset AG beteiligt. Den verbleibenden Teil des Grundkapitals in Höhe von rund 89% halten die Deutsche Immobilien Chancen AG & Co. KGaA und die DIC Opportunity Fund GmbH.

In einem weiteren Schritt stärkt die Gesellschaft zur Fortsetzung ihres dynamischen Wachstumskurses die Eigenkapitalbasis signifikant. Im Rahmen einer Barkapitalerhöhung bietet die DIC Asset AG ihren Aktionären unter vollständiger Ausnutzung des Genehmigten Kapitals 3.390.000 Stammaktien – das sind 50% des aktuellen Kapitals – zu einem Bezugspreis von 12,00 € pro Aktie an. Das Grundkapital beläuft sich damit auf 10,17 Mio. € (bisher 6,78 Mio. €). Die Deutsche Immobilien Chancen AG & Co. KGaA, die DIC Opportunity Fund GmbH und Forum Partners haben bereits mitgeteilt, dass sie von ihrem Bezugsrecht vollumfänglich Gebrauch machen werden. Durch die Barkapitalerhöhung fließen der Gesellschaft Eigenkapitalmittel von rund 40 Mio. € zu.

Die Aktie der DIC Asset AG ist im Freiverkehr an den Börsen in München und Stuttgart notiert. (Schlusskurs Börse München 7.10.2005: 12,20 €. Die HVB beziffert den fairen Wert der Aktie in ihrem Research Report vom Juli mit 15,90 €.)

Insgesamt weist die DIC Asset AG nach Durchführung der aufgelisteten Maßnahmen deutlich mehr als 120 Mio. € Eigenkapital in der Konzernbilanz aus.

Ulrich Höller, Vorstandsvorsitzender der DIC Asset AG: „Mit diesem Schritt schaffen wir für die DIC Asset AG den Handlungsspielraum, um die aktuellen Chancen auf dem deutschen Gewerbeimmobilienmarkt zu nutzen. Gleichzeitig schafft die erweiterte Kapitalbasis auch Raum für die zukünftige Ausweitung unseres Aktionärskreises.“

Quelle: DIC Asset
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben