Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX+0,90 % EUR/USD-0,15 % Gold-0,28 % Öl (Brent)-1,16 %

Osram: Bleibt nur die Übernahme? - Neueste Beiträge zuerst (Seite 3) | Diskussion im Forum



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Denke, dass Bainauf 38,50 erhoehen wird und AMS somit in die Ecke treibt, weil bei denen die 38,50 schon scharf gerechnet sind.
OSRAM Licht | 35,64 €
Auch wenn es nicht 40 werden sollten, kann ich mir nicht vorstellen, dass eine Übernahme unter 38,50 erfolgen wird, wo doch diese 38,50 seit einer Woche im Raume stehen.

Dass der Kurs noch deutlich niedriger liegt, kann nur bedeuten, dass viele vom Scheitern der derzeitigen Übernahmeversuche ausgehen. Ich allerdings nicht.
OSRAM Licht | 35,59 €
Konkurrenz belebt das Geschäft... hier könnte es tatsächlich etwas positiver für die Aktionäre enden
OSRAM Licht | 35,42 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.295.095 von bruder_halblang am 19.08.19 22:49:48Reale Synergien eines Strategen hat so wie ich das sehe nur AMS. Die Finanzinvestoren haben noch nicht mal die Option wie sonst üblich wirkliches Cost Cutting durchzuführen, weil sie dem Betriebsrat gefällig sein wollen und einen Haufen Garantien abgegeben haben. Zudem muss noch das Geld für die Kredite verdient werden. Das einzige Asset was ich sehe ist, dass sie die Führung neu besetzten können. Das kann aber AMS auch. Zudem haben sie als Strategen noch Leute vom Fach im eigenen Haus und sind auch mittelfristig nicht auf die Verursacher der aktuellen Situation bei Osram angewiesen. Des weitern kann AMS auch Aktien als Zahlung anbieten. Wobei ich davon ausgehe, dass die für.einige Anleger interessant ist und gleichzeitig den Kapitalbedarf bei AMS senken würde. Und das die Gewerkschaften öffentlichkeitswirksam für Bain trommeln zeigt dem Markt doch nur, wo die meisten Synergien liegen könnten. Ich sehe die Vorteile eher bei AMS, sofern sie sich wirklich zu einem Angebot durchringen. Eine Bieterschlacht bis 40 Euro würde mich schon überraschen.
OSRAM Licht | 35,55 €
Die Amerikaner wollen Osram haben, und genug Geld haben sie auch. AMS wird kaum ihr Gebot - wenn es denn offiziell kommt - erhöhen können.

Ich rechne mit einer Übernahme durch die Amerikaner zu 40 Euro.
OSRAM Licht | 35,55 €
und wenn beide eine falsches oder zumindest nicht ganz ernstgemeintes Spiel treiben? Der kleine bzw. nicht-eingebundene Aktinär ist hier bloß Spielball.Die Bieter riskieren nix und können jederzeit aus ihren günstig einesammelten Aktien.Die Aussenstehenden sitzen dann auf ca. 20% Verlust.
OSRAM Licht | 35,47 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.214.801 von faultcode am 09.08.19 12:43:26zur Zeit kann man ganz einfach annehmen, daß gilt:



--> XETRA-Close heute: EUR34.65

=> insofern preist der Markt die Aktie sehr effizient ein bei so einer kleinen Abweichung ;)
OSRAM Licht | 35,17 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.214.783 von faultcode am 09.08.19 12:41:13beide Unternehmen sind maßgeblich in der Automobilzulieferung tätig. Für eines liegt ein Übernahmeangebot vor.

Für welches?

OSRAM Licht | 30,99 €
Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "Osram: Bleibt nur die Übernahme?" vom Autor Nebenwerte Magazin

31.07.2019 - Das dritte Quartal hat bei OSRAM Licht AG (ISIN: DE000LED4000) noch keine Belebung des Geschäfts gezeigt. Insbesondere die Automärkte entwickelten sich weiter schwach. Entsprechend sank der Umsatz im Vergleich zum Vorjahresquartal auf …

Lesen Sie den ganzen Artikel: Osram: Bleibt nur die Übernahme?


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben