DAX+0,39 % EUR/USD+0,01 % Gold-0,16 % Öl (Brent)+0,10 %

Silber Zurück im Rampenlicht

23.10.2018, 22:26  |  777   |   |   

Fundamental: Nun ziehen die Edelmetalle ihren Nutzen aus der Unsicherheit an den Finanzmärkten und der infolgedessen steigenden Nervosität der Anleger. Sie steuern ihre Anlagen wieder in vermeintlich sichere Häfen, wodurch nicht nur der Goldpreis, sondern auch der Silberpreis in den letzten Tagen deutlich profitierte. Auch der US-Dollar wertete ab. Der US-Dollar-Index, der den US-Dollar zum Euro (58 Prozent), Japanischen Yen (14 Prozent), Britischen Pfund (12 Prozent), Kanadischen Dollar (9,1 Prozent), zur Schwedischen Krone (4,2 Prozent) und zum Schweizer Franken (3,6 Prozent) misst, unterstützte die steigenden Rohstoffpreise, indem er leicht nachgab.

Technisch: Der Silberpreis befindet sich seit dem Tief von Mitte September bei 13,91 US-Dollar, dem tiefsten Stand seit Januar 2016, in einer steigenden Tendenz. Diese lässt sich mittlerweile mit einer steigenden Geraden um 14,50 US-Dollar darstellen. Die Umkehr fand an der Unterseite des übergeordneten Abwärtstrends, der zwischen 13,70 und 16,90 US-Dollar beschrieben werden kann, statt. Dabei befand sich der Silberpreis in der Nähe seines Tiefs von Ende 2015 bei 13,61 US-Dollar. Kann er das Verlaufshoch von Anfang Oktober bei 14,91 US-Dollar überwinden, stünde ihm der weitere Weg offen, der bis zur Oberseite des eingangs genannten Trendkanals führen könnte.

Unsere vor zwei Wochen erstmals vorgestellte Idee, mit der WKN ST451G auf einen steigenden Silberpreis zu setzen, befindet sich im Gewinn. Der Mini Future Long schloss gestern zum Geldkurs von 2,07 Euro und lag mit 19 Prozent im Plus. Wer den Gewinn noch nicht mitnehmen, sondern in der Erwartung eines steigenden Silberpreises weiterhin in dieser spekulativen Idee investiert bleiben möchte, kann die Position durch Nachziehen des risikobegrenzenden Stoppkurses bereits am Vorstellungskurs absichern.

Silber (Tageschart in US-Dollar)

Tendenz:

Silber (Wochenchart in US-Dollar)

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 15,00 // 15,16 // 15,60 // 16,90
Unterstützungen: 14,49 // 14,22 // 13,91 // 13,70

Mit einem Mini Future Long (WKN ST451G) können risikofreudige Anleger, die von einem steigenden Silberpreis ausgehen, überproportional profitieren. Der Abstand zur Stopp-Loss-Barriere beträgt dabei 11,7 Prozent. Der Einstieg in die spekulative Position bietet sich unter der Beachtung eines risikobegrenzenden Stoppkurses an und könnte jetzt im Basiswert bei 14,40 US-Dollar platziert werden. Im Mini Future Long ergibt sich daraus ein Stoppkurs bei 1,75 Euro. Ein Ziel nach oben könnte sich um 16,50 US-Cents ergeben. Für diese spekulative Idee beträgt das weitere Chance-Risiko-Verhältnis 4,5 zu 1.

Strategie für steigende Kurse
WKN: ST451G Typ: Mini-Future Long
akt. Kurs: 2,07 – 2,08 Euro Emittent: Société Générale
Basispreis: 12,39 US-Dollar Basiswert: Silber
KO-Schwelle: 13,00 US-Dollar akt. Kurs Basiswert: 14,75 US-Dollar
Laufzeit: Open end Kursziel: 3,58 Euro
Hebel: 6,2 Kurschance: + 72 Prozent
Quelle: Société Générale

Bei Mini Future und Open End Turbo findet aufgrund der unbegrenzten Laufzeit eine ständige Anpassung von Basispreis und Barriere statt. Ebenso können sich Basispreis und Barriere beim Wechsel auf den nächstfälligen Future ändern. Weitere Informationen finden sich auf der Produktseite des Emittenten.

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Société Générale S.A. eingegangen ist.

Seite 1 von 3


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel