DAX+0,47 % EUR/USD0,00 % Gold-0,31 % Öl (Brent)0,00 %

UnitedHealth Group Ein Anfang ist gemacht!

18.10.2019, 13:39  |  518   |   |   

UnitedHealth Group Inc. Hat im dritten Quartal mit einem Gewinn je Anteilsschein von 3,88 US-Dollar die Analystenschätzungen von 3,75 US-Dollar klar übertroffen und Anlegerherzen damit sichtlich höherschlagen lassen. Der Umsatz lag bei 60,35 Mrd. US-Dollar, dass einem Anstieg um sieben Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht. Vor allem bei der Service-Sparte Optum sprudelten die Gewinne, das operative Ergebnis sprang dort um ein Fünftel auf 2,4 Milliarden US-Dollar nach oben.

Technisch konnte das Wertpapier zuletzt aber nicht wirklich überzeugen, die Aktie steckt noch immer in einem seit Ende 2018 bestehenden Abwärtstrend fest. Doch knapp vor dem Support bei 210,00 US-Dollar gelang vor wenigen Wochen eine Kehrtwende. In dieser Woche konnte sogar der 50-Wochen-Durchschnitt bei 242,23 US-Dollar leicht überwunden werden, das als positives Zeichen gewertet werden kann und nun weitere Kursgewinne auf Sicht weniger Wochen sehr wahrscheinlich werden.

Unitedhealth Group mit festem Hebel folgen [Werbung]
Ich erwarte, dass der Unitedhealth Group steigt...
Ich erwarte, dass der Unitedhealth Group fällt...

Verantwortlich für diese Werbung ist die Deutsche Bank AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.xmarkets.db.com. Disclaimer

Kursmarken klar abgesteckt

Der Kursanstieg über das Niveau des EMA 50 bei 242,23 US-Dollar könnte jetzt weiteres Kurspotenzial in den Bereich der Abwärtstrendlinie von 257,00 US-Dollar freigesetzt haben. Ein Ausbruch darüber würde sogar ein regelkonformes Kaufsignal zum Niveau von 268,69 US-Dollar bereithalten. Für den Fall eines Long-Engagements können Investoren beispielsweise auf den Turbo Call Optionsschein WKN CQ7FSD zurückgreifen und von einem Hebel von 9,9 bestmöglich profitieren. Als Verlustbegrenzung sollte aber die Marke von 235,00 US-Dollar zunächst noch nicht überschritten werden. Ein nachhaltiges Scheitern am EMA 50 könnte das Papier der UnitedHealth Group aber noch mal in den Bereich von 236,56 US-Dollar drücken. Eine deutliche Eintrübung des Chartbildes würde sich hingegen erst unterhalb von 210,00 US-Dollar ergeben, in diesem Fall müssten Rückläufer zurück auf rund 164,00 US-Dollar einkalkuliert werden.

UnitedHealth Group (Wochenchart in US-Dollar)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 244,61 // 250,00 // 252,84 // 257,16 // 260,00 // 268,69 US-Dollar
Unterstützungen: 242,23 // 240,00 // 236,56 // 230,78 // 226,50 // 220,00 US-Dollar
Seite 1 von 2
Diesen Artikel teilen
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
EuroDollarHandelBasiswertOptionsscheine


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel