checkAd

    Downgrade  6601  1 Kommentar Morgan Stanley stuft China-Aktie Baidu ab – was jetzt?

    Trotz guter Zahlen haben die Analysten von Morgan Stanley die Aktie von Baidu herabgestuft. Sollten Anleger dieser Empfehlung folgen?

    Für Sie zusammengefasst
    • Analysten von Morgan Stanley stufen Baidu-Aktie herab
    • Kritik an Werbe- und KI-Erlösen, Cloud hingegen positiv
    • Mehrheit der Analysten empfiehlt weiterhin Kauf der Aktie
    • Report: Megatrend: Künstliche Intelligenz
    JETZT NEU:
    Artikel als Video mit Charts & Highlights

    Artikel anschauen

    Ungeachtet des am Donnerstag veröffentlichten, starken Geschäftsberichtes und der bereits am Mittwoch in Aussicht gestellten Profitabilität des Betriebs von selbstfahrenden Taxis, sogenannten Robotaxis, noch im kommenden Jahr, haben die Analysten von Morgan Stanley die Aktie von Baidu herabgestuft.

    Morgan Stanley bemängelt Werbe- und KI-Erlöse

    Anzeige 
    Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Baidu.Com Inc ADRs!
    Long
    82,46€
    Basispreis
    0,63
    Ask
    × 13,12
    Hebel
    Short
    95,69€
    Basispreis
    0,65
    Ask
    × 12,72
    Hebel
    Präsentiert von

    Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

    Das neue Rating der US-Investmentbank lautet "Gleichgewichten" mit einem Kursziel von 125 US-Dollar. Zuvor hatten die Experten Baidu mit "Übergewichten" und einem Zwölfmonatsziel von 140 US-Dollar bewertet.

    Als Grund für ihre veränderte Einschätzung nennen die Analysten die anhaltende Schwäche im Werbegeschäft. Auch mit der Entwicklung der KI-Umsätze zeigt sich Morgan Stanley nur bedingt zufrieden. Diese verlaufe schleppend und hänge bei der Kundenbindung hinterher.

    Positiv hingegen hebt das Analystenteam die Cloud hervor, vor allem im Geschäftskundenbereich gelinge es Baidu, Unternehmen für seine KI-Plattform zu gewinnen. Zugleich erwartet Morgan Stanley stabile Margen, auch weil die Investitionskosten nach Rekordausgaben im vergangenen Jahr wieder sinken dürften.

    Mehrheit der Analysten empfiehlt Baidu zum Kauf

    Ungeachtet der Herabstufung überwiegen gegenüber der Aktie von Baidu die positiven Stimmen. Von insgesamt 36 Wall-Street-Analysten raten 32 zum Kauf, während dreimal zum Halten und nur einmal der Verkauf empfohlen wird.

    Lesen Sie auch

    Das mittlere Kursziel liegt bei 152,13 US-Dollar, was gegenüber dem Schlusskurs vom Donnerstag ein Potenzial von 35 Prozent bedeutet. Das ist deutlich mehr als die von Morgan Stanley geschätzte Upside von 11 Prozent.

    Baidu

    +0,16 %
    -2,05 %
    -11,66 %
    -13,92 %
    -36,27 %
    -55,26 %
    -23,03 %
    -50,58 %
    +624,09 %
    ISIN:US0567521085WKN:A0F5DE

    Aktie zeigt sich von Herabstufung unbeeindruckt

    Vor dem Wochenende zeigt sich die Aktie von dem Downgrade unbeeindruckt. Am Handelsplatz in Hongkong wurden die Vortagesgewinne an der Technologiebörse Nasdaq bestätigt, die Aktie schloss hier um 2,3 Prozent höher.

    In der US-Vorbörse wird Baidu mit einem Aufschlag von 0,3 Prozent gehandelt und kann sich damit im Bereich von 113,00 US-Dollar behaupten. Dieses Kursniveau stellt eine gute Ausgangsbasis für einen Ausbruchsversuch über den Horizontalwiderstand sowie die 200-Tage-Linie bei etwa 115 US-Dollar dar.

    Fazit: Nicht verunsichern lassen und dranbleiben!

    Die Analysten von Morgan Stanley haben der Aktie von Baidu nach den jüngst veröffentlichten Quartalszahlen ein Downgrade verpasst, sind mit ihrer Empfehlung "Gleichgewichten" aber klar in der Minderheit, denn die überwiegende Zahl der Experten empfiehlt das Papier zum Kauf.

    Anleger sollten die Empfehlung von Morgan Stanley daher ignorieren und an ihren Positionen festhalten beziehungsweise, die Gelegenheit zum Einstieg nutzen: Mit einem für 2024 erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis von 10,4 handelt die Aktie fast 40 Prozent unter ihrem langjährigen Bewertungsmittel.

    wallstreetONLINE hatte vor einigen Wochen ein Discount-Zertifikat auf Baidu empfohlen. Das Papier mit der WKN MB81YC hat sich seither um 8,8 Prozent verteuert, bietet Anlegern aber weiter eine Renditechance von knapp 38 Prozent.

    Autor: Max Gross, wallstreetONLINE Redaktion

    KI-Champions: Drei Top-Werte, die Ihr Portfolio revolutionieren! Fordern Sie jetzt hier den brandneuen Sonderreport an und erfahren Sie, wie Sie von den enormen Wachstumschancen im Bereich Künstliche Intelligenz profitieren können – 100 Prozent kostenlos.



    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte


    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    Verfasst vonMax Gross
    Downgrade Morgan Stanley stuft China-Aktie Baidu ab – was jetzt? Trotz guter Zahlen haben die Analysten von Morgan Stanley die Aktie von Baidu herabgestuft. Sollten Anleger dieser Empfehlung folgen?

    Schreibe Deinen Kommentar

    Kommentare

    Avatar
    17.05.24 16:48:23
    Morgan stanley will sich billig eindecken. Das ist der Grund die drecksaecke

    Disclaimer