DAX+0,63 % EUR/USD-0,22 % Gold-0,53 % Öl (Brent)+0,82 %

VOEST-ALPINE hat ausbruch geschaft!!! (Seite 92)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Director´s Dealings Meldungen der voestalpine AG ab 01.01.2009

Kauf - 12,90 - 5.000 - 06.04.2009
Verkauf - 25,45 - 1.200 - 24.11.2009

Kauf - 23,50 - 6.000 - 29.06.2010

Kauf - 33,90 - 1.000 - 01.03.2011
Kauf - 21,00 - 4.000 - 17.11.2011
Kauf - 19,38 - 1.060 - 22.11.2011
Kauf - 21,70 - 2.200 - 22.12.2011
Verkauf - 21,68 - 200 - 22.12.2011

Kauf - 25,20 - 20.000 - 18.01.2012

Kauf - 23,90 - 21.000 - 26.03.2013

Kauf - 25,28 - 1.125 - 11.01.2016
Verkauf - 35,57 - 1.395 - 10.11.2016

Kauf - 38,47 - 3.000 - 09.02.2017
Kauf - 38,10 - 1.000 - 22.03.2017

Kauf - 31,50 - 1.000 - 09.11.2018
Kauf - 30,00 - 1.000 - 20.11.2018
Kauf - 29,88 - 100 - 21.11.2018
Kauf - 28,65 - 1.000 - 28.11.2018
Kauf - 28,25 - 3.000 - 06.12.2018
Kauf - 26,59 - 200 - 11.12.2018
Kauf - 26,10 - 1.000 - 12.12.2018

Kauf - 25,95 - 2.000 - 07.02.2019
Kauf - 25, 65 - 1.950 - 07.02.2019
Kauf - 25,10 - 1.000 - 08.02.2019
Kauf - 25,29 - 1.970 - 13.02.2019
Kauf - 25,34 - 10.000 - 14.02.2019

http://www.voestalpine.com/group/de/investoren/corporate-gov…
2018/19 Geschäftsjahr - niedrige Zinsaufwendungen

Zinsaufwendungen bei der Voestalpine reduzieren sich weiter


500 Mio. EUR - 4,75 % Unternehmensanleihe 2011–2018 ist am 05.02.2018 ausgelaufen.

500 Mio. EUR - 4,0 % Unternehmensanleihe 2012–2018 ist am 05.10.2018 ausgelaufen.

500 Mio. EUR - 6% Hybridanleihe 2013 ist am 31.10.2019 kündbar

Bei der 6% Hybridanleihe 2013 reduziert sich der Zinssatz ab 31.10.2019 auf 4,93% + 5 Jahres Euro Swap Satz (EUSA5).


http://www.voestalpine.com/group/de/investoren/anleihen/
zwei Gewinnwarnungen innerhalb kurzer Zeit haben dem Kurs mächtig zugesetzt
und die Automotive Sparte ist noch nicht über dem Berg
Gesamtmarkt - Bärenmärkte sind kurzlebiger

Es gab insgesamt zwölf Bullenmärkte mit einer Dauer zwischen 1,8 und 14,6 Jahren und elf Bärenmärkte, die zwischen 0,3 und 2,8 Jahren dauerten.

In den Jahren des Aufschwungs gab es eine durchschnittliche Wertsteigerung von 387 Prozent.
Die Bärenmärkte führten zu einem durchschnittlichen Verlust von 35 Prozent


https://www.handelsblatt.com/finanzen/anlagestrategie/trends…


Das zeigt langfristig ist die Börse gestiegen, trotz zum Teil heftiger aus ausgedehnter Rückschläge.
Automotive - Massive Belastung WLTP


Seit Monaten belastet der neue Standard der Abgasmessung die Produktion der großen Autobauer, doch während bei Volkswagen die Lösung in Sicht ist, macht WLTP noch Audi oder Daimler zu schaffen.
BMW bewältigte die Umstellung nach Unternehmensangaben schon 2018.


https://industriemagazin.at/a/massive-belastung-wltp-so-schl…


Die Automotive Sparte sollte in ein paar Monate über dem Berg sein.

Die Autokäufe sind nur verschoben, der Rost am Auto sorgt für Neukäufe.
Aktuell sind einige Premiumhersteller abgesprungen und zur Konkurenz gewechselt da es Liefer- und Qualitätsprobleme gibt die bisher noch nicht behoben werden können
"Die Autokäufe sind nur verschoben, der Rost am Auto sorgt für Neukäufe. "

Der Rost ist für die von Voest produzierten Teile nicht das Problem, da entweder Vollverzink oder aus Aluminium
"Die Autokäufe sind nur verschoben, der Rost am Auto sorgt für Neukäufe. "

Die Karosserie beim Auto ist so ausgelegt, dass das Auto nach 10 Jahren verrostet.
Autoteile aus Vollverzink oder aus Aluminium werden mit entsorgt.
Autozulieferwerk in Cartersville - Probleme bereits erledigt

Wie berichtet, konnten Aufträge nicht erfüllt werden und mussten an Konkurrenten weitergegeben werden. Gebaut wurde das Werk vor allem für die Kunden BMW und Daimler, die in der Nähe eigene Autowerke betreiben. Für Eder sind die Probleme bereits wieder erledigt. Längerfristige Auswirkungen auf die Kundenbeziehungen hätten die Lieferprobleme nicht. "Das spielt sich permanent so ab, dass es bei dem einen oder anderen nicht so passt. Das ist ein brancheninhärenter Vorgang." Eder sieht "keinerlei Dramatik". Gegenüber den Ursprungsplänen sei die Hochfahrphase ein Jahr im Verzug. 2022 soll die Vollkapazität erreicht sein. 130 Millionen Euro wurden in die Fabrik gesteckt.

https://www.nachrichten.at/nachrichten/wirtschaft/wirtschaft…
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben