DAX+0,49 % EUR/USD+0,01 % Gold+0,12 % Öl (Brent)0,00 %

EPIGENOMICS N Helden (Seite 4183)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort an iingman bzgl. PR-Bude!!! Sorry
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.932.499 von dragon52 am 21.02.19 14:52:30
mal ein bisschen recherchiert
Heiscreen :

https://www.northdata.de/HeiScreen+GmbH,+Heidelberg/Amtsgeri…

also eine GmbH

früher war wohl die Heidelberger Uni als GF mit an Board; inzwischen nur noch Christof Sohn und Theodor Özen

Christof Sohn : https://www.klinikum.uni-heidelberg.de/AErztlicher-Direktor.…

Theodor Özen : Leiter Finanz- und Rechnungswesen; war schon in Photovoltaik und allem möglichen Unternehmen dabei; Unternehmensberatung in Frechen

- Stammen die Forschungsgelder aus dem Staatssäckel ???
- Publicity mit Bild und n-tv geschaffen (siehe heutige Pressemitteilungen)
- vermute mal Sohn und Özen haben ausgesorgt, falls das was wird

würde mal vermuten, da sind die Kontakte mit Burda und Heidelberger Krebsforschungszentrum schon geknüpft
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.933.024 von Amanitamuscaria am 21.02.19 15:42:49
wie wäre es mit Heidelberg Pharma AG (ehemals Wilex)?
(keine Ahnung, nur wegen der Lokalität) --- ISIN: DE000A11QVV0

"Die Heidelberg Pharma AG (ehemals Wilex) ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das Therapeutika, Diagnostika und kundenspezifische Auftragsforschung im Bereich der Onkologie (Krebsmedizin) anbietet. Die Gesellschaft konzentriert sich auf die Entwicklung neuer Krebstherapien, welche größtenteils auf Antikörpern und niedermolekularen Wirkstoffen basieren. Therapeutischer Ansatz der Projekte ist in der Regel, das Wachstum, die Ausbreitung und die Metastasierung bösartiger Tumore im Körper zu verhindern und deren Zerstörung zu fördern. Das Portfolio der Gesellschaft umfasst dabei Arzneimittel gegen klarzelligen Nierenkrebs oder radioaktive Diagnostika zur Diagnose von Nierenzellkarzinomen. Des Weiteren arbeitet Heidelberg Pharma AG an zahlreichen Medizinproduktkandidaten, die sich zum Teil in der Forschungsphase und zum Teil in der fortgeschrittenen klinischen Entwicklung befinden. "
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Und einige denken es ist EPI 😂🙈 daher wohl heute die 7% plus
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.933.240 von commie am 21.02.19 15:56:55
Zitat von commie: (keine Ahnung, nur wegen der Lokalität) --- ISIN: DE000A11QVV0

"Die Heidelberg Pharma AG (ehemals Wilex) ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das Therapeutika, Diagnostika und kundenspezifische Auftragsforschung im Bereich der Onkologie (Krebsmedizin) anbietet. Die Gesellschaft konzentriert sich auf die Entwicklung neuer Krebstherapien, welche größtenteils auf Antikörpern und niedermolekularen Wirkstoffen basieren. Therapeutischer Ansatz der Projekte ist in der Regel, das Wachstum, die Ausbreitung und die Metastasierung bösartiger Tumore im Körper zu verhindern und deren Zerstörung zu fördern. Das Portfolio der Gesellschaft umfasst dabei Arzneimittel gegen klarzelligen Nierenkrebs oder radioaktive Diagnostika zur Diagnose von Nierenzellkarzinomen. Des Weiteren arbeitet Heidelberg Pharma AG an zahlreichen Medizinproduktkandidaten, die sich zum Teil in der Forschungsphase und zum Teil in der fortgeschrittenen klinischen Entwicklung befinden. "


Heidelberg Pharma gehört zu 75% Hopp. Die beschäftigen sich mehr mit (Leber-) Krebsmedikamenten auf Knollenblätterpilzgift-Basis und noch ein paar anderen Sachen

Stichwort "Amanitin"
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.934.089 von Amanitamuscaria am 21.02.19 16:50:05Gerade in den Nachrichten gelesen:

"Die eigens gegründete Gesellschaft HeiScreen plant noch in diesem Jahr eine Markteinführung des Bluttests. Bluttests zur Krebsfüherkennung sind seit Jahren in der Erforschung.
"
Whatever .... Näheres über diese neue Gesellschaft ist sicher noch nirgends bekannt.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Lest mal dazu den Artikel in der FAZ online. Die sind noch sehr weit weg!
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.934.248 von commie am 21.02.19 17:01:20Bullshit !!

Wenn dann in 5-7Jahren. FDA Zulassung, Erstattung, noch Riesenstudien etc.

Schreibt doch mal an Bild, dass es jetzt auch was für den Darm gibt :D
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.934.407 von HAL2017 am 21.02.19 17:14:41Das mit dem Darmscreening mit Bluttest gehört auch sofort auf die 1. Seite von Bild. Nicht grad die übliche Methode für wissenschaftliche Veröffentlichungen aber sehr wirksam. Jeder (mit Brust oder 2:laugh:) fragt jetzt seinen Frauenarzt, ob er den Bluttest machen kann.
Aber eure ständige Rumreiterei auf dem US-Zulassungsprozess ist für die erst mal gar nicht relevant. Die wollen erst in D auf den Markt. Das nötige Vitamin B wird dieser GF der Firma (ein Arzt der Heidelberger Uni) zum B-Ga schon entwickelt haben.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.932.475 von dragon52 am 21.02.19 14:50:43
Mylu Dragon
Ja, übergeben ... bin dabei..

Und dann übernimmt merck heute noch
Immun Xyz mit über 300% aufschlag...

Ups, plus 10% bei epi!? Einer wohl die falsche taste gedrückt... (Sorry)

Dragon: ja, PR-Bude ...
und toll f d Heidelberger Uni....& was dahinter steckt.

Epi-macht mal einfach...
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben