DAX-0,25 % EUR/USD+0,01 % Gold-0,03 % Öl (Brent)-1,83 %

MS Industrie AG (Seite 415)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Stop hat gegriffen, bin seit gestern draußen.
Es wurde sauber abgefischt bis 2,94 runter.
Kompliment, da kann man noch viel lernen.
Habe mein Körbchen wieder aufgestellt und die Stückzahl, die reinfallen soll, erhöht.
Jetzt heißt es abwarten - oder teurer wieder einsteigen.
Ich warte erst. Hat schon mal geklappt..
MS Industrie AG: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

MS Industrie AG

24.02.2014 15:16

Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch die DGAP -
ein Unternehmen der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Die Allianz Global Investors Europe GmbH, Frankfurt am Main, Deutschland
hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 20.02.2014 mitgeteilt, dass ihr
Stimmrechtsanteil an der MS Industrie AG, München, Deutschland am
19.02.2014 die Schwelle von 3% der Stimmrechte überschritten hat und an
diesem Tag 4,17% (das entspricht 1250000 Stimmrechten) betragen hat.



24.02.2014 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: MS Industrie AG
Brienner Straße 7
80333 München
Deutschland
Internet: www.ms-industrie.ag

Ende der Mitteilung
Heute um über 6 Prozent nach unten gerauscht auf knapp unter 3,22 Euro ???
Und dafür gibt es keinen Grund???
Vielleicht ist ja der Verkauf von AR Marsmann gestern, eine Erklärung für den rapiden Kursrückgang, beginnend ab gestern späten Nachmittag.
Siehe hier - > https://www.maxblue.de/de/maerkte-aktie.news.html?symbol=MSA…
Bis 4€ sollten es noch gehen, dann könnte es eine längere Pause geben.
Selbst Maschi ist zu früh ausgestiegen......

Gruß Schulzi
MS Industrie AG: Aktuelles im ersten Quartal 2014


MS Industrie AG / Schlagwort(e): Sonstiges

11.03.2014 / 09:49



--------------------------------------------------------------------------------
München, 11. März 2014

Corporate News

MS Industrie AG: Aktuelles im ersten Quartal 2014

München, den 11. März 2014. Die MS Industrie AG (WKN 585518; ISIN DE0005855183) möchte ihren Aktionären, Mitarbeitern und Geschäftspartnern zu Beginn des Geschäftsjahres 2014 einige Informationen zur aktuellen Auftragslage und zu den weiterhin guten Wachstumsaussichten zur Verfügung stellen.

Das abgelaufene Geschäftsjahr 2013 ist für die MS Industrie Gruppe im Vergleich zum Vorjahr in den beiden industriellen Kernbereichen Motoren- und Schweißtechnik operativ wieder sehr positiv verlaufen. Insgesamt konnte ein knapp 3%iges Umsatzwachstum auf rund 180 Mio. Euro (Vorjahr: rund 175 Mio. Euro) erwirtschaftet werden.

Das Jahr 2013 war vor allem durch den weiteren Auf- und Ausbau von Produktionskapazitäten an den Standorten Zittau und Spaichingen, u.a. durch die Erweiterung der Montagefläche im Bereich des Sondermaschinenbaus für die PKW-Industrie um rund ein Viertel, durch die Einrichtung eines neuen Labors mit Show-Room im Bereich der Verpackungstechnik sowie durch die Einstellung von qualifiziertem Personal in der Ultraschalltechnik geprägt.

Der Umzug in das neue Gebäude in Webberville/USA wurde plangemäß per Ende März 2013 abgeschlossen und die damit verbundenen einmaligen Kosten verkraftet. Die Kapazitäten im Bereich der Ultraschalltechnik wurden auch in den USA deutlich erweitert. Im Vorfeld des insbesondere für Europa erwarteten Wachstums wurde mit der Planung eines neuen Produktionsgebäudes in Spaichingen begonnen, das vorrangig unter den Gesichtspunkten der Nachhaltigkeit und der Energieeffizienz errichtet werden soll; ebenso wurde der Stärkung der eigenen Ausbildung an diesem größten Standort der Gruppe weiterer Nachdruck verliehen.

Der Auftragsbestand der gesamten MS Industrie Gruppe ist von Ende 2013 auf Anfang 2014 um über +10% auf mittlerweile rund 105 Mio. Euro angewachsen und lässt damit das zu erwartende weitere organische Wachstum für 2014 deutlich erkennen.

Das vollständige Dokument mit weiteren Informationen über die einzelnen Produktbereiche der MS Industrie Gruppe finden Sie auf unserer Homepage unter dem Menüpunkt "Ad Hoc & Corporate News" (http://www.ms-industrie.ag/de/ad-hoc-corporate-news).

Mit freundlichen Grüßen,

MS Industrie AG - Der Vorstand

Weitere Informationen:

MS Industrie AG
Brienner Straße 7
80333 München
Tel: +49 (89) 20 500 900
Fax: +49 (89) 20 500 999
Mail: info@ms-industrie.ag
Internet: www.ms-industrie.ag


Ende der Corporate News
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.603.607 von straßenköter am 11.03.14 09:51:23Wichtige Information:


"Darüber hinaus freut es uns besonders, dass wir die bestehenden Mehrjahresverträge mit wichtigen Kunden (wie z.B. Daimler und MTU) nun größtenteils bis Ende 2018 verlängern konnten und somit erneut langfristige Planungssicherheit in dem volumenmäßig größten Produktbereich haben."
MS Industrie AG: Geplante Reduktion der Beteiligung an der Beno Immobilien Gruppe

MS Industrie AG / Schlagwort(e):
Absichtserklärung/Beteiligung/Unternehmensbeteiligung

14.03.2014 09:52

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

München, 14. März 2014

AD HOC Mitteilung

MS Industrie AG - Geplante Reduktion der Beteiligung an der Beno Immobilien
Gruppe

München, den 14. März 2014. Der Vorstand der MS Industrie AG (WKN 585518;
ISIN DE0005855183) hat beschlossen, die Beteiligung an der Beno Immobilien
GmbH ("Beno") von derzeit 80% auf rund 20% zu reduzieren. Diese Veränderung
steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch den Aufsichtsrat und der
erfolgreichen - rein privaten - Platzierung einer "Beno-Wandelanleihe",
welche das geplante Wachstum der Beno in 2014 und den kommenden Jahren
finanzieren soll. Das Anleihe-Projekt wird von der GCI Management
Consulting GmbH, München, der Portfolio Financial Services GmbH, Starnberg,
sowie der Baader Bank AG, Unterschleißheim, federführend betreut. Das vorab
signalisierte Interesse von institutioneller Investorenseite ist hoch.

Eine Anteilsreduktion und damit auch das Ausscheiden der Beno aus der
Vollkonsolidierung hätte für den Konzern der MS Industrie AG durchaus
wesentliche, strukturell positive Auswirkungen auf die
Konzern-Eigenkapitalquote und den Konzern-Verschuldungsgrad. Das
Immobilienvermögen der Beno Immobilien GmbH bzw. ihrer
Tochtergesellschaften beträgt insgesamt rund EUR 21 Mio. und die damit
verbundenen Bankdarlehen rund EUR 14 Mio. per Ende 2013.

Beno investiert im Bereich der Industrieimmobilien in die Asset-Klasse
"Light Industrial Real Estate" mit starkem Mittelstandsbezug, interessanter
Mietrendite und solider Absicherung durch die Risikostreuung über mehrere
Objekte. Aktuell beinhaltet das Beno Portfolio Standorte in Grünhain,
Fröndenberg, Weinsberg, Kempen, und Nottuln. Das Jahresnettomietvolumen der
Beno Objekte liegt derzeit bei insgesamt knapp über 2 Mio. Euro, verteilt
auf 11 mittelständische Mieter (vermietete Gebäudefläche rund 70.000 m²).
Beno prüft und bewertet permanent weitere Objekte für eine Aufnahme in ihr
Portfolio. Die entsprechende Objekt-Pipeline (mit bis zu 75.000 m²
vermietbarer Fläche), die in 2014 schrittweise umgesetzt werden soll,
vermag die Jahresnettomieteinnahmen deutlich zu steigern.

Die geplante Maßnahme steht im Zusammenhang mit dem Abschluss der
konsequenten Fokussierung der MS Industrie AG auf das industrielle Geschäft
in den Bereichen der Motoren- und der Schweißtechnik.

Hintergrund:

Die MS Industrie AG mit Sitz in München ist die börsennotierte
Muttergesellschaft einer fokussierten Industriegruppe der Antriebstechnik
und des Sondermaschinenbaus im deutschen Mittelstand. Die Gruppe
erwirtschaftete im Jahr 2013 ein Umsatzvolumen von rund 180 Mio. Euro mit
insgesamt rund 1000 Mitarbeitern an vier Produktionsstandorten, davon drei
in Deutschland und einer in den USA.

Weitere Informationen:

MS Industrie AG
Brienner Straße 7
80333 München
Tel: 089/20500900
Fax: 089/20500999
Mail: info@ms-industrie.ag
Internet: www.ms-industrie.ag


14.03.2014 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: MS Industrie AG
Brienner Straße 7
80333 München
Deutschland
Telefon: +49 (0) 89 20 500 900
Fax: +49 (0) 89 20 500 999
E-Mail: info@ms-industrie.ag
Internet: www.ms-industrie.ag
ISIN: DE0005855183
WKN: 585518
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Berlin,
Düsseldorf, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung
Was heißt das genau? Schaue mir die Aktie erst seit kurzem an.

Danke
Zitat von Gekko2013: Was heißt das genau? Schaue mir die Aktie erst seit kurzem an.

Danke


Meinst du die Adhoc vom 14.03.2014?

MS konzentriert sich auf die Kernbeteiligung MS Spaichingen. Das ist schon lange angekündigt worden. Die Mitteilung hat also für die Aktionäre nur einen informativen Zweck und sollte keine Kursrelevanz haben.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben