DAX-0,77 % EUR/USD-0,47 % Gold-0,33 % Öl (Brent)-2,43 %

Evotec 566480, wohin geht die Reise??? (Seite 4904)


ISIN: DE0005664809 | WKN: 566480 | Symbol: EVT
18,250
20:56:49
Tradegate
-1,16 %
-0,215 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

So die Leerverkaudsquoten über den Meldeschwellen-Pflichten haben sich nicht erhöht?

Sieht wohl so aus, das bei dem Rutsch und dem Volumen die Aktien an Großanleger unterhalb der Meldeschwellen gegangen sind?

Demzufolge müßten das mehrere gewesen sein um den Einstieg nicht melden zu müssen??

Frage warum und was steckt hinter der Strategie???
Hält sich ganz stabil. Sieht nicht so schlecht aus. Mir zieht auch wieder an.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.387.804 von freiwilder am 07.12.18 11:59:57...leider zu spät gelesen hatte schon beim Inder bestellt. Zum Glück nur den Mittagstisch.

Schätze zu Weihnachten kann ich mir wieder das Menu leisten.
Seit ca 1 1/2 Jahren bin ich in evo investiert . Wenn es rauf geht , mehrere Wochen , stetig und besser als moderat . Jeder Einbruch aber hat eine tiefe Delle . Vor einigen Monaten ca 9 % an einem Tag und jetzt 13 % in einem . vor ein paar Tagen . Da bewegt sich das ding in zockerbereichen . Kann man das immer wieder mit Leerverkäufen erklären ?
Unser CEO Lanthaler sprach deshalb von Ankeraktionären um eine feindliche Übernahme zu verhindern.

Das sagt aber nichts darüber aus, das jemand trotzdem über mehrere Adressen kauft natürlich unterhalb der Meldeschwelle.

Kleinanleger haben sich diese Bestände nicht ins Nest gelegt.

Eine Übernahme wäre dann für die Ankeraktionäre interessant wenn der Aufschlag stimmt.


Hier läuft meiner meinung nach etwas sehr interessantes im Hintergrund.

Schönen 2. Advent :-)
Habe auch gehofft dass es mit der M-Dax Aufnahme etwas ruhiger wird. War wohl nix. Langfristig alles im Butter. Solange der grosse Crash nicht kommt können wir die Perle laufen lassen.
Letztes Jahr der selbe Mist, short-attacke in der 46 KW ..

vorgesterns 49 KW (Kalenderwoche)


diese leute, die das gemacht haben, wissen shon eher, was für eine Musik
bei Evotec in einem Jahr gespielt wird:)
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.389.472 von batters1996 am 07.12.18 15:27:28Die Triggermaschinen sind leider übermächtig. Aber alles was die Algorithmen nach unten bringen kommt auch wieder hoch.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.389.472 von batters1996 am 07.12.18 15:27:28
Der Schuldige?
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/11070779-dgap-stimmrechte-evotec-ag-deutsch

Das war ein großer Batzen "Leihe" oder lese ich das falsch?

Ansonsten ist eines doch Glasklar:

Es hatte Monate gedauert ehe der Kurs auf dem Stand gewesen ist, wo selbst das letzte Käseblättchen sich genötigt fühlte zu schreiben: "Jetzt kommen die Höchstkurse ins Visier" und "Nun kommt der Angriff auf den letzten Höchststand". Auch in den Foren alle User euphorisch.

Genau 1 Tag nachdem auch Charttechnisch klar war, daß dies nun tatsächlich hochploppt... kam der -17% Tag.

Das hat Methode. Vor allem die Fallhöhe, hat sämtliche Faktoren und sonstige Scheinchen im wahrsten Sinne zerbröselt. Die Emmis sind somit ausser Gefahr und haben allerfeinstes Windows Dressing zum Abschluß des Jahres betrieben.

Alleine der MF1GEK hat an einem Tag 10 Euro verloren. Rechnet das mal auf 3,3 Millionen Zertis um.
Der kommt nun auch nie wieder in Regionen, die lohnenswert sind. Künftig ein Pennystock Zerti.

Sollte der Aktienkurs demnächst bei 23,50 Jahreshoch landen, so war das Zerti beim letzten Hoch bei einem Wert von 40 Euro. Heute laut Rechner irgendwas mit 10 Euro.
SO MACHT MAN KOHLE ;)
Karrenbauer hat gewonnen...die Börse wird exploidieren:laugh:
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben