checkAd

Wirecard - Top oder Flop (Seite 16490)

eröffnet am 01.05.08 15:13:34 von
neuester Beitrag 18.06.21 20:03:05 von

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


  • 1
  • 16490
  • 16586

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
04.07.08 16:19:48
Beitrag Nr. 962 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.440.300 von cartagena am 04.07.08 16:17:32ja das leiden hat ein Ende...die Shortis können sich warm einpacken...
:eek::eek::eek::eek::eek::eek::eek::eek::eek::eek::eek::eek::eek::eek:
Avatar
04.07.08 16:17:32
Beitrag Nr. 961 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.439.980 von dortmunder1 am 04.07.08 15:50:17:eek:

ich nagle dich fest - mit deiner aussage !!!:laugh:

nein,
ganz im ernst - finde es schon wichtig,
wenns auch mal grün ins wochenende geht
Avatar
04.07.08 16:13:22
Beitrag Nr. 960 ()
Scheinbar geht das gezocke wieder los.........ich hoffe nicht

hier News von Cortal Consors



Nachrichten


AnalystCorner: Wirecard - EBIT-Schätzungen gesenkt

SES Research
Jochen Reichert, Analyst
04. Juli 2008 Die Wirecard AG wehrt sich gegen "offenbar aus London und Frankfurt gesteuerte Leerverkaufs-Attacken". Außerdem seien Schritte gegen Personen eingeleitet worden, die gezielt falsche Behauptungen gestreut hätten. In den Vorwürfen gegen das Management des Anbieters elektronischer Zahlungs- und Risikomanagementlösungen ging es vor allem um Ungereimtheiten in der Bilanz. Jochen Reichert von SES Research hat mit dem Vorstand gesprochen.



WIRECARD AG
WKN 747206
Branche Internetkommerz
Land Deutschland
Bisherige Empfehlung Halten
Aktuelle Empfehlung Halten
Kurs bei Besprechung 6,67 Euro
Datum 03.07.2008
Kursziel 8,80 Euro (bisher 13,50 Euro)
Zeithorizont 12 Monate




Börsenkennzahlen
Unternehmen WIRECARD AG
52 Wochen Hoch 14,56 Euro
52 Wochen Tief 6,26 Euro
Marktkapitalisierung 543,15 Mio. Euro
Erwähnte Unternehmen
Name WKN Kauf Verk. News
WIRECARD AG 747206
Die im TecDAX gelistete Aktie der Wirecard AG hat seit ihrem Jahreshoch im Mai bei 14,50 Euro in der Spitze fast 60% ihres Wertes eingebüßt. Nachdem der Vorstand Stellung bezogen hat, konnte sich der Titel zwischenzeitlich vom Tief bei 6,26 Euro wieder erholen, fiel zuletzt aber wieder zurück.

Auch der in der letzten Woche zurückgetretene Aufsichtsratschef Klaus Rehnig hat inzwischen erklärt, dass er nicht im Unfrieden ausgeschieden sei und auch keine Aktien verkauft habe. AnalystCorner befragte Jochen Reichert von SES Research, wie er die Situation bei dem Unternehmen aus dem bayerischen Grasbrunn einschätzt.

AC: Herr Reichert, zu den Kritiker von Wirecard gehört auch die SdK, die Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger. Deren Vorstandsvorsitzender Klaus Schneider hat die Bilanz in einem Interview als irreführend bezeichnet.

Reichert: In der Tat wird die Wirecard-Aktie derzeit sehr kontrovers diskutiert. Die an der Bilanz geäußerten Zweifel werden durch Intransparenz genährt. Sie können von uns jedoch nicht nachvollzogen werden.

AC: Sie haben beim Unternehmen nachgefragt.

Reichert: Ja, in detaillierten Gesprächen mit dem Management wurden die angesprochenen Sachverhalte ausführlich thematisiert. Der Vorstand hat diesbezüglich unsere Bedenken ausräumen können.

AC: Dennoch haben Sie das Kursziel der Aktie deutlich gesenkt?

Reichert: Das stimmt. Denn es ergeben sich aus unserer Sicht einige für die Bewertung der Aktie wesentliche Fragen.

AC: Welche sind das?

Reichert: So muss man sich fragen, ob die Transaktionsprovision von durchschnittlich 3% nachhaltig sind. Außerdem, ob beim Online-Gambling, zu dem Bereich gehören Glücksspiele wie Poker, der Anteil am EBIT bei rund 20% liegt, wie das Unternehmen sagt.

AC: Und wie schätzen Sie die Situation nun nach Rücksprache mit dem Vorstand ein?

Reichert: Wir erwarten, dass das derzeit hohe Margenniveau beim klassischen E-Commerce, also dem Online-Handel, nicht nachhaltig sein wird. Dagegen sollte der Ergebnisanteil der Gambling-Aktivitäten deutlich höher als bisher angenommen sein. Auch das organische Wachstum fällt unseres Erachtens in den nächsten Jahren schwächer aus, als es der Markt derzeit antizipiert.

AC: Ist nun aus Ihrer Sicht eine Senkung der Jahresprognosen zu erwarten?

Reichert: Nein, der Vorstand hat die Prognose, im laufenden Geschäftsjahr ein EBIT-Wachstum von mehr als 45% zu erzielen, ausdrücklich bestätigt. Wir bei SES gehen sogar davon aus, dass der EBIT-Ausblick für 2008 mit Veröffentlichung der Zahlen für das zweite Quartal erhöht wird.

AC: Was bedeutet aber das nicht nachhaltige Margenniveau beim E-Commerce für die nächsten Jahre?

Reichert: Das hat unseres Erachtens wesentlichen Einfluss auf die Prognosen und die Bewertung der Aktie. Die EBIT-Schätzungen für 2009 und 2010 werden deshalb um 8% bzw. 13% reduziert.

AC: Wo sehen Sie folglich das Ergebnis in den nächsten Jahren?

Reichert: Bisher waren wir davon ausgegangen, dass - nach einem EBIT von 53,6 Mio. Euro im laufenden Jahr - für die nächsten Jahre 66,1 Mio. und dann 79,7 Mio. Euro ausgewiesen werden. Nun gehen wir von 60,6 Mio. und 69,6 Mio. Euro aus.

AC: Was heißt das nun für Ihre Einschätzung der Aktie?

Reichert: Die für die DCF-Bewertung maßgeblichen langfristigen EBIT-Margenannahmen werden deutlich gesenkt - von 20 auf 15%. Außerdem erhöhen wir die Risikoprämie der Aktie. Auf Basis der revidierten Annahmen liegt das neue DCF-basierte Kursziel bei 8,80 Euro, nachdem es bisher bei 13,50 Euro gelegen hatte. Das Rating lautet aber weiterhin Halten.

Das Gespräch führte Götz Klempert
Avatar
04.07.08 16:09:41
Beitrag Nr. 959 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.440.179 von dortmunder1 am 04.07.08 16:06:49jetzt kommt schwung in die Sache.. 6,75..:eek::eek::eek:
Avatar
04.07.08 16:06:49
Beitrag Nr. 958 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.440.034 von LENOX12 am 04.07.08 15:55:17WC könnte noch zum Tageshoch kommen...:eek::eek::eek:
Avatar
04.07.08 15:55:17
Beitrag Nr. 957 ()
Bin der Meinung das sich Kurstechnisch nicht viel tun wird bis es einen Bericht der Bafin gibt. Glaube sobald der da ist, wird der Kurs entweder explodieren oder inplodieren. Da Aufsichtsräte und Vorstände für ihre Arbeit haftbar gemacht werden können, glaube ich nicht das die da was krummes gedreht haben. Dafür ist das Risiko viel zu groß. Finanziell, strafrechtlich, Image etc.......

Daher hoffe und vertrau ich auf die Führungspersonen. Ob es heute noch grün wird oder nicht, kann ich nicht beurteilen, halte ich auch nicht für sonderlich wesentlich. Sobald konkrete Infos am Markt sind wird der Kurs klar Richtung Norden oder Siüden gehn.

Ich glaube an den Norden und hoffe wie ihr das beste.
Avatar
04.07.08 15:50:17
Beitrag Nr. 956 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.439.427 von cartagena am 04.07.08 14:52:47Cartagena heut wirds grün versprochen..:eek::eek::eek::eek::eek::eek::eek::eek::eek:
Avatar
04.07.08 15:36:55
Beitrag Nr. 955 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.439.427 von cartagena am 04.07.08 14:52:47hat noch jemand nicht verkauft, dann aber her mit euren Stücken....
hab meine Position noch ein Stück vergrößert....:lick::lick::lick:
Avatar
04.07.08 15:06:42
Beitrag Nr. 954 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.439.427 von cartagena am 04.07.08 14:52:47ja
Avatar
04.07.08 14:52:47
Beitrag Nr. 953 ()
ist das zuviel verlangt,
wenn wir heute mal im grünen bereich schliessen ?
  • 1
  • 16490
  • 16586
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Wirecard - Top oder Flop