DAX-0,06 % EUR/USD+0,11 % Gold+0,46 % Öl (Brent)0,00 %

Gold und Silber vor neuen Allzeithochs... (Seite 3444)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 55.730.022 von DieroteZora am 13.09.17 10:17:14
Zitat von DieroteZoraDas Problem bei Bitcoin ist ja, dass da reichlich nicht nachvollziehbare Bezahlvorgänge getätigt werden können. Wenn es sich häuft, dass Entführungen, Kaufhauserpressungen, Lösegeld für Comutermaleware usw. mit Bitcoin bezahlt werden sollen, dass wird es für alle ungemütlich. Und dann versuchen die Staaten, den Bitcoin zu verbieten. Im Punkto Transaktionsnachvollziehbarkeit ist der Bitcoin ja noch schlimmer als Bargeld. Und genau daran wird er scheitern.



Ich zitiere mich immer so gerne selber...

Mehr dazu:
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/bitcoin-mega-boerse-btc-china-stoppt-handel-mit-digitalwaehrung-a-1167715.html
Noch nicht mal mehr ne Rakete vom dicken Kim treibt den goldkurs...traurig...
12 Antworten
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.756.413 von Osito2011 am 15.09.17 23:42:31
Zitat von Osito2011Noch nicht mal mehr ne Rakete vom dicken Kim treibt den goldkurs...traurig...


Vielleicht unterlaesst er es in Zukunft seine Knallfroesche zu testen wenn man ihm jaehrlich 1000 Tonnen Gold fuer sein Privatleben gibt ?

Ehrlich gesagt , verstehe ich unsere amerikanischen Freunde nicht, dass sie bei diesem Problem bisher jahrelang geschlafen haben !


Vielleicht wuerden diese tausen Tonnen aber auch dem GP nichts mehr nuetzen, da das klevere Buerschen wahrscheinlich dieses Gold sofort verkloppen wuerde.

Sieht also wirklich wieder mal traurig aus fuer Gold !
11 Antworten
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.756.593 von ernestokg am 16.09.17 01:08:27"Sieht also wirklich wieder mal traurig aus fuer Gold ! "

Wieso sollte es traurig für Gold aussehen ? Der Goldpreis konsolidiert gerade, die Frage ist m.E. nur sind wir nächste Woche damit durch oder testet er noch die 1316, 1300 oder die 1285.

Momentum ist aus dem "überhitzten Bereich" raus, ich sehe den Goldpreis nächste Woche steigen.

Nur meine persönliche Meinung. Keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung jeder handelt auf eigenes Risiko.
10 Antworten
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.758.597 von PeterPan666 am 16.09.17 14:41:11
Nur meine unmaßgebliche Meinung!
Vielen Dank für deinen Hinweis, dass jeder auf eigenes Risiko handelt. Und dass deine Meinung in diesem Meinungsforum nur deine persönliche Meinung darstellt. Darauf wäre ich nämlich von alleine üüüberhaupt nicht drauf gekommen.

(Wirklich, was sollen eigentlich hier und überall in den Meinungsforen diese dämlichen weil vollkommen überflüssigen Schlussbemerkungen?)
3 Antworten
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.758.597 von PeterPan666 am 16.09.17 14:41:11Fuer mich ist es halt traurig, dass Gold ohne akut drohende Katastrophe von unseren Mitmenschen ueberhaupt nicht mehr wahrgenommen wird !

"Echtes Geld ist es aber seit Jahrzehnten nicht mehr, Schutz vor Inflation war vorgestern, innerer Wert bei Null, seit Jahrtausenden anerkannt aber nicht mehr heute , weitgehend bedeutungslos fuer unser modernes Finazszystem"
,usw, usw,



Dazu passend der heutige Boersenstart !



Also ich finde es schon traurig, dass die heutige Welt es so sieht !
5 Antworten
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.764.357 von 1und1gleich11 am 18.09.17 00:25:35
Zitat von 1und1gleich11Vielen Dank für deinen Hinweis, dass jeder auf eigenes Risiko handelt. Und dass deine Meinung in diesem Meinungsforum nur deine persönliche Meinung darstellt. Darauf wäre ich nämlich von alleine üüüberhaupt nicht drauf gekommen.

(Wirklich, was sollen eigentlich hier und überall in den Meinungsforen diese dämlichen weil vollkommen überflüssigen Schlussbemerkungen?)


Die "Schlussbemerkungen" haben einen rechtlichen Hintergrund und sind weder dämlich noch überflüssig.

Nur meine persönliche Meinung. Keine Kauf- oder Verhaufsempfehlung, jeder handelt auf eigenes Risiko.
2 Antworten
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.764.507 von PeterPan666 am 18.09.17 04:29:05Die "Schlussbemerkungen" haben einen rechtlichen Hintergrund und sind weder dämlich noch überflüssig.

in meinen augen völliges larifari.
siehe ANB's (https://www.wallstreet-online.de/anb).

auszugsweise punkt 5.4. und 5.5.


5.4.
Verfasser von Inhalten auf der wallstreet:online Plattform sind hierfür einschließlich der inhaltlichen Richtigkeit selbst uneingeschränkt verantwortlich. Im Zweifel ist der Nutzer vor Einstellung von Inhalten zur Prüfung verpflichtet, dass diese weltweit nicht gegen gesetzliche Vorschriften, die guten Sitten oder Rechte Dritter verstoßen (z.B. Marken, Namens-, Persönlichkeits-, Urheber- und Datenschutzrecht und Jugendschutz). wallstreet:online ist nicht verpflichtet, eine zusätzliche Überprüfung auf Richtigkeit oder Rechtmäßigkeit durchzuführen.

5.5.
Der Nutzer wird sich auf der wallstreet:online Plattform rechtmäßig verhalten sowie alle anwendbaren rechtlichen Regelungen beachten, insbesondere das Verbot von Insidergeschäften nach § 14 Wertpapierhandelsgesetz (WpHG), das Verbot der Kurs- und Marktpreismanipulation nach § 20a WpHG, die Regelungen der Verordnung zur Konkretisierung des Verbotes der Marktmanipulation (MaKonV) sowie das Verbot des Verrats von Geschäfts- und Betriebsgeheimnissen nach § 17 des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG).
1 Antwort
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.764.885 von sir_krisowaritschko am 18.09.17 08:16:20Die ANB`s regeln hauptsächlich das "Innenverhältnis" zwischen den einzelnen Nutzern und wo. Diese sind so ausgelegt, das man wo nicht an den "Karren" fahren kann.

Anders verhält es sich, sofern ein Nutzer rechtliche Schritte gegen einen anderen Nutzer einleitet um z.B. Regreß aufgrund falscher, fehlerhafter Aussagen anstrebt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.764.459 von ernestokg am 18.09.17 02:26:58
Zitat von ernestokgFuer mich ist es halt traurig, dass Gold ohne akut drohende Katastrophe von unseren Mitmenschen ueberhaupt nicht mehr wahrgenommen wird !

"Echtes Geld ist es aber seit Jahrzehnten nicht mehr, Schutz vor Inflation war vorgestern, innerer Wert bei Null, seit Jahrtausenden anerkannt aber nicht mehr heute , weitgehend bedeutungslos fuer unser modernes Finazszystem"
,usw, usw,



Dazu passend der heutige Boersenstart !



Also ich finde es schon traurig, dass die heutige Welt es so sieht !


Sei doch lieber froh, dass die Welt aktuell weiterhin in das Geldsystem vertraut. Schulden werden angehäuft und auf den anderen Seite Geldvermögen angehäuft. Die Wirtschaft läuft und alle sind glücklich.

In einer Welt, in der die Unze Gold 10.000 USD kostet mag ich weniger gerne leben (auch wenn ich einige davon habe). Wenn das System zusammenkracht, habe ich viel größere Verluste bei anderen Assets und der Lebensqualität als Gewinne beim Gold. Dann wird es ungemütlich.

Gold ist für mich ein Versicherung, kein Mittel, um Gewinne zu machen.
 Filter


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben