DAX+0,03 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,39 % Öl (Brent)-0,12 %

Gold und Silber vor neuen Allzeithochs... (Seite 4406)



Begriffe und/oder Benutzer

 

1287 Dollar Marke gefallen. Betet das 1247 Dollar hält. Wenn nicht wirds sehr bitter wenn man dann noch drin ist. Im anderen in jedem Tief liegt ein Anfang.

Hey das war ein toller Bullenmarkt im Gold seit Weihnachten 2018. 3 Monate nur Aufwärts und die Taschen sind voll. Freuen wir uns doch mal 😄
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.020.774 von Fidor am 05.03.19 08:41:46wo sind die 1287 gefallen :confused: ???
im Moment tingeln wir um die 1284/85
Man kann sich doch in jeder Bewegung freuen, und je mehr Baumwollblättchen für das wahre Geld, nämlich physisch Gold und Silber bei den Trades rauskommen, je voller können die Tresore gestopft werden
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.020.699 von Joe24 am 05.03.19 08:34:42Joe 24... das Problem bei den meisten Diskussionen, ist die persönliche Handelsstrategie. Mit meinen CFD‘s habe ich den Markt schon Mitte Januar verlassen ein wenig zu früh aber mit tollem Gewinn. Bei meinen Aktien habe ich tolle Einstiegskursse die werde ich mir nicht durch rein und raus kaputt machen .... ich kann nicht teuer kaufen. Denn Auspruch zu kaufen ist mir vom Charakter nicht möglich. Bin öfters ein Tick zu früh dabei.... damit komme ich klar!
Beim Physischen Gold ist es mir schlicht egal wie es läuft....
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.020.891 von medigene101 am 05.03.19 08:53:19Fallende Kurse handle ich nicht. Für mich sind nur die die Durchschnitte 38, 100 und 200 Tagelinie interessant die ich mit Drittel Beträge handle. Das ist für mich relativ einfach und man muss sich nicht viel Arbeit machen.

Bei Gold habe ich folgendermassen zuletzt gehandelt. Nach dem Bruch der 38 Tage Linie ein drittel verkauft. Bei Durchbrechen der 100 Tagelinie im Bereich 1264 Dollar wieder ein Drittel in den Verkauf. Bei 1247 verläuft die 200 Tagelinie da verkauf ich das letzte Drittel.

Würde der Kurs eine der Linien kreuzen steige ich wieder ein.

Keine Ahnung ob das irgendwie professionell klingt, aber man hat kaum Risiko. Ist eher so ne Rentnerbörsenmethode 😂😂
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.020.774 von Fidor am 05.03.19 08:41:46..was hast du denn schon gefrühstückt heute Morgen, dass war doch kein Bullenmarkt. Sagen wir mal ein wenig Hochgezockt, um dann wieder Kräftig zu Fallen.;)
Ein Bullenmarkt hat es zuletzt 2016 gegeben.
Sehe nach wie vor den Goldpreis unterbewertet. 1400 bis 1500 $ .Ebenfalls ist Platin sehr günstig bewertet.Rechne hier mit weiteren anstiegen.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.021.509 von Investor85 am 05.03.19 09:52:29bin bei Platin beim fast Höchstkurs mit enormen Gewinnen raus, selten, dass man es so erwischt.
Platin sollte nicht mehr unter 830 fallen.Gute Chance, derzeit besser als Gold
LG
@ Fidor "......fallende Kurse handel ich nicht."
Gerade die fallenden Kurse mit den Short-Kontrakten sind doch die Bewegungen im markt, die einem Goldhamster in Euphorie versetzen. Du gewinnst wertlose Baumwollblättchen und das physische Gold, unsere Vermögensversicherung, wird beim EM-Händler auch noch günstiger zum Erwerb. Was will man mehr?
Also ich kann auch gegen meine fundamentale Meinung traden , damit habe ich kein Problem ....
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben