Gold und Silber vor neuen Allzeithochs... (Seite 6384)

eröffnet am 17.10.08 22:25:52 von
neuester Beitrag 29.10.20 21:55:05 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
30.09.20 21:54:15
Beitrag Nr. 63.831 ()
Interessant, was erklären könnte, warum heute im Verlauf des Tages plötzlich der Goldkurs um 10 US$ innerhalb von Sekunden in die Höhe schoss und der Kurs kurzfristig über 1.900 US$ war. Die Aussage von Lagarde bedeutet nichts anderes, dass die Märkte mit noch mehr Geld geflutet werden, also noch mehr neues "Fiatgeld" gedruckt wird, um hierdurch die Inflation anzukurbeln. Also gleiche Strategie wie in den Vereinigten Staaten, denn anders dürfte die Chance einer zumindest teilweisen Entschuldung bei der Überschuldung der EU-Staaten nicht mehr gelingen und viele Länder vor der Zahlungsunfähigkeit und des Bankrotts stehen. Wenn dies passieren sollte, kommt die gesamte Weltwirtschaft zum erliegen, was verhindert werden muss. Dies muss zwingend Auswirkungen auf den Goldpreis als Inflationsschutz haben, spätestens wenn die Inflation in den Geldbeuteln der Bevölkerung durch steigende Preise in allen Bereichen des täglichen Lebens bemerkbar wird. Diese Situation existiert seit geraumer Zeit in der Türkei, die bekanntlich über eine Mega-Inflation von ca. 15% verfügt und weshalb dort viele Menschen inzwischen Haus und Auto verkaufen und das Geld in physisches Gold als Inflationsschutz tauschen (wie ich zuletzt gelesen hatte). Wenn die Inflation dann tatsächlich stark anziehen sollte - der genaue Zeitpunkt ist schwer vorauszusagen, wann dies genau eintritt, aber ich rechne spätestens im nächsten Jahr damit und was davon abhängt, wie viele Zombiefirmen in den nächsten Monaten aufgeben müssen und hierdurch die Arbeitslosenzahlen ansteigen und faktisch eine Marktbereinigung anstatt durch steigende Zinsen erfolgt -, dürften die Preise hiernach durch weniger Anbieter im Markt massiv anziehen, um die bisherigen Verluste wieder reinzuholen. Wir befinden uns also noch ganz am Anfang bzw. kurz vor einer Stagflation - steigende Arbeitslosenzahlen und höhere Verbraucherpreise -. Die meisten Menschen werden dann anfangen, noch vorhandene Werte zu retten und sicherlich auch einen Teil wie die Türken in Gold umzuschichten. Die Nachfrage dürfte dann sicherlich bedeutend höher sein wie das Angebot, denn die Märkte funktionieren immer noch nach dem Grundpinzip von Angebot und Nachfrage und sofern die Nachfrage in diesem Fall nach "Sicherheit und Rettung von Vermögen" explodiert, ist Schluss mit den Manipulationen im relativen kleinen Goldmarkt, denn bei dieser Nachfragesturmflut dürfte der Goldmarkt kollabieren und die Preise extrem explodieren. Deshalb versucht man derzeit politisch auch alles, die Zombiefirmen noch irgendwie am Leben zu erhalten, um eine Explosion der Arbeitslosen zu vermeiden, was vielleicht noch maximal 3 Monate gelingt, denn dies ist kaum noch finanzierbar. Man hofft scheinbar auf ein Wunder und einen wirksamen Impfstoff, der m. E. - wenn überhaupt - erst sicherlich frühestens Mitte des nächsten Jahres vorhanden sein dürfte. Bis dorthin wird alles schön gequatscht werden und die Schulden steigen exhorbitant ins Unermessliche an, damit die Märkte nicht frühzeitig kollabieren. Hier läuft also faktisch ein gewaltiger Wettlauf mit der Zeit und einem letzten Funken Hoffnung, denn man hat aufgrund der massiven Überschuldung keine Mittel und Möglichkeiten mehr - außer neues Geld zu drucken -, diesen unmittelbar drohenden Supergau noch mit viel ganz Glück irgendwie in den Griff zu bekommen bzw. zu mildern. Aufgrund der Gelddruckorgie wird es also zwangsläufig zu einer Superinflation und/ oder einem Währungsschnitt kommen, was nur eine Frage der Zeit ist. Deshalb wird auch mit Hochdruck weltweit an neuen digitalen Währungen gearbeitet, denn hierdurch kann faktisch ein Währungsschnitt und eine Entschuldung vorgenommen werden. Ich denke einmal laut, denn dies wäre sehr einfach. Ein digitaler Euro kostet dann z. B. früher oder später 10 Euro Cash und schon haben wir einen Währungsschnitt von 90% und könnten zugleich ds Bargeld aus dem Verkehr ziehen ;-). Bis dorthin versucht man einen vorzeitigen Systemcrash mit den bekannten Manipulationssystem tunlichst zu verhindern, denn man hat keine Alternative mehr. Dies dürfte auch erklären, warum man derzeit weltweit die Einführung der neuen digitalen Währungen beschleunigt. So oder so wird das Großkapital hierbei gewinnen, der normale Bürger wird auf der Strecke bleiben, sofern keine werthaltigen Assets wie z. B. Gold vorhanden sind. M. E. ist es deshalb nur eine Frage der Zeit, wann Gold regelrecht explodieren wird, es wird kommen wie das Amen in der Kirche und es wird auch nicht mehr Jahre dauern. Wer also clever ist, hat sich frühzeitig mit physischen Gold eingedeckt und gibt hiervon nichts ab, außer er möchte echte Vermögenswerte verbrennen oder ist gezwungen, sich flüssig zu machen: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/boerse/lagarde-ezb-infl…
Gold | 1.888,39 $
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
30.09.20 22:37:56
Beitrag Nr. 63.832 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.241.727 von iam57 am 30.09.20 19:59:22Bankschließfach? Habe ich das richtig gelesen?
...das wäre mir zu unsicher.
Gold | 1.886,10 $
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
30.09.20 22:38:41
Beitrag Nr. 63.833 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.243.434 von Reibkuchen am 30.09.20 21:54:15Schöne Zusammenfassung. Möglicherweise wird aber trotzdem bzw. sogar deswegen der völlige Zusammenbruch noch 10 Jahre+ auf sich warten lassen. Im inneren Verhältnis der Fiat-Währungen spielt die jeweilige Abwertung überhaupt keine Rolle, sofern es alle gleich betrifft. Wenn dann gleichzeitig kolportiert wird, dass der Goldmarkt so klein ist, um problemlos manipuliert werden zu können, spricht das ja eher gegen explosionsartig steigende Goldpreise. Ich will das mal in einer einfachen Frage zur Diskussion stellen: Wenn alle stetig genug zu fressen haben, wen interessiert es da, ob das Reihenhaus 500.000 EUR oder 1 Mio kostet? Wen interessiert es da was Gold kostet?
Gold | 1.886,33 $
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
30.09.20 22:46:13
Beitrag Nr. 63.834 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.242.309 von andriko1958 am 30.09.20 20:36:38
Zitat von andriko1958: die wenigen Kilo , so 10 bis 15 nehme ich an , oder meintest Du Tonnen ?
herrje , was in den Foren immer aufgetischt wird . . . :confused:


Noch etwas extra für dich :

Ich wohne in Süddeutschland !

In meiner Stadt gibt es keine freistehenden ( sofort bewohnbaren ) Häuser unter 20 kg Gold, etliche meiner nichtakademischen ehemaligen Schulkollegen wohnen in Häusern die 40 und mehr kg Gold Handelswert ( vor allem aufgrund der Grundstückswerte ) haben !
Ich wohne da deutlich
bescheidener !

Um Hauser die "nur" 10 kg Gold kosten, bewohnbar zu machen, musst du hier garantiert noch deutlich mehr als 10 kg Gold reinstecken !



Schrieb dir das, weil du IMHOP den Stellenwert von Gold in der heutig Zeit wohl total
falsch einschätzt und glaubst offensichtlich nur "Reiche" besitzen 20- 30 kg "Gold-Äquivalent "

Solchen Besitz haben etliche süddeutsche Hilfsarbeiter aufgrund ihrer Immobilie !

So ,jetzt reichst, ziehe mich nach kurzem Schlaf direkt in meine geliebten Alpen zurück , mein zuständiges Gesundheitsamt bestätigte mir vor wenigen h , dass von dort "kurze" unter 48 h dauernde Ausflüge auch ins "Ländle", dem schönen Vorarlberg und weiter zur hübschen schwietzer Lady noch erlaubt sind !
Gold | 1.885,52 $
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
30.09.20 23:16:41
Beitrag Nr. 63.835 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.244.133 von gnoll am 30.09.20 22:38:41
Das wird schneller gehen ...
Das wird m. E. viel schneller gehen, denn gerade die Deutschen haben bekanntlich zweimal einen Währungsschnitt mitmachen müssen und nicht lebenslang dafür gearbeitet, alles zu verlieren. Dies betrifft am meisten gerade den Mittelstand, der die tragende Säule in Deutschland ist. Die unteren Schichten interessiert das nicht, solange es Kohle vom Staat gibt und diese keinen Hunger leiden müssen, ihre Glotze, Chips und Bier haben und es auch noch für eine Tätowierung reicht (Ironie aus), denn dann ist die Welt für dieses Klientel in Ordnung. Dies begründet auch, warum der Sozialstaat und insbesondere die Sozialausgaben ständig höher geschraubt werden, ansonsten droht Revolte. Ab einem gewissen Zeitpunkt ist dies jedoch nicht mehr finanzierbar. Ich gebe Dir Recht, es interessiert keinen, ob das EFH jetzt 500.000 oder 1 Mio. Euro kostet, weil es für die meisten Menschen sowie jetzt schon nicht mehr leistbar ist, außer man möchte sich total verschulden. Sobald die Inflation spürbar anzieht, was ganz schnell gehen kann (siehe hierzu auch die Türkei), wird gerade m. E. der Mittelstand massiv panikartig in Gold flüchten, der sowieso schon in den meisten Fällen über abbezahltes Eigentum verfügt. Kenne viele in meinem Umfeld bzw. Freundeskreis aus dem Mittelstand, die inzwischen ein oder zwei abbezahlte Immobilien haben (aber keine Neuinvestitionen mehr im Bereich der Immobilien vornehmen), etwas Bargeld bunkern und sich inzwischen ein paar Kilo physisches Gold angeschafft haben (und dieses nicht in Schließfächern bei den Banken lagern) und das restliche Vermögen in ca. 10 - 15 ausgesuchte Minenwerten investiert haben. Der dumme Bürger lebt vom Staat, wer für sein Vermögen hart gerarbeitet hat, hat zumeist aus der Geschichte gelernt - wenn er seinen Eltern und Großeltern genau zugehört hat und die zunehmende Verblödung ist ein massives Problem - und hat sich bereits abgesichert und wird sich weiter im Bereich Gold zumindest teilweise absichern. Ich höre dann immer wieder, wenn Gold unter 1.800 fällt, wird nachgekauft. Das sind Menschen, die sich zum Verrecken von keinem Gramm Gold trennen bzw. vielmehr sogar noch systematisch bei Gelegenheit aufstocken und diese Werte auf viele Jahre halten werden, denn sie müssen nicht verkaufen im Gegensatz zu den Zockern, die mit faktisch kostenlosen Geld hebeln wollen. Kostolany - den ich übrigens im Jahre 2000 persönlich zufällig am Züricher See in einem Restaurant kennenlernen durfte - schrieb in seinen Büchern, dass der Markt von den Zockern bereinigt wird, sobald die Zinsen steigen. Solange also genügend kostenlose Liquidität im Markt vorhanden ist und die Zinsen nicht steigen, solange werden die Manipulationen nicht aufhören, außer es gehen Zombiefirmen kaputt und der Zocker verliert sein ganzes Geld, dann heisst es "Game over". Diese Bereinigung wird meines Erachtens kommen, denn inzwischen sind meines Wissens sogar 60% aller Dax-Werte bilanziell überschuldet. Das bereits weggekaufte Gold ist also auf dem physischen Markt nicht mehr vorhanden und kommt absehbar auch nicht mehr in den Handel. Insofern ist es auch nur eine Frage der Zeit, bis die Minenwerte explodieren, denn kaum einer der chronischen Zocker hat bislang bemerkt, dass diese Unternehmen wahre Werte im Boden haben und rentabel im Gegensatz zu vielen anderen Unternehmen arbeiten. Gold wird also niemals verschwinden, sondern stellt einen flexiblen und weltweit handelbaren echten Wert dar. Ein Haus kann man übrigens nicht mal eben verkaufen oder an einen anderen Ort dieser Welt transportieren, Gold schon. Der Sozialhilfeempfänger braucht sich hierüber keine Gedanken zu machen, weil er hierfür nicht die Mittel hat und zumeist dauerhaft abhängig von Steuergeld lebt und die Zahl dieser Personen steigt ständig an - auch bei mehr Arbeitslosen -. Wie gesagt, wenn man versuchen wird, eine digitale Währung einzuführen und hierüber eine Entwertung des Bargelds vorzunehmen bzw. dieses aus dem Markt zu ziehen, dürfte der "Run" richtig losgehen und wenn man kein physisches Gold mehr bekommt, explodiert der Preis. Jemand der normal im Kopf ist, kauft kein Papiergold, wo man nicht weiss, ob das Gold überhaupt real vorhanden ist bzw. eine Deckung besteht, außer man ist Zocker oder möchte manipulieren. Der wahre Goldpreis spiegelt sich im physischen Bereich ab und wenn man dann eines Tages merkt, dass die Unze z. B. plötzlich 2.500 Euro kostet, geht es bei den meisten Menschen klick, dass man naiv war und zu lange gepennt hat. Wer zu spät kommt, den straft das Leben und manche wachen erst auf, wenn es bereits gelaufen ist. Das Problem hierbei ist wohl eher, dass nur ein bestimmtes Klientel die Substanz hat, größere Geldbeträge in Gold zu investieren und dieses nicht verkaufen zu müssen und erste Tendenzen sind bereits erkennbar, dass der erste Pensionsfonds in den Staaten 10% seines Anlagevermögens in physisches Gold investieren möchte (rund 800 Mio. US$). Wie gesagt, ist der Markt leergekauft, wird Gold zwangsläufig in physischer Form unbezahlbar und dies wird kommen wie das Amen in der Kirche. Nur ein Bekloppter kauft dann noch Papier- bzw. Luftgold, was in Wirklichkeit überhaupt nicht vorhanden ist. Hierüber dürften auch einige Banken früher oder später in große Schwierigkeiten geraten bzw. in die Pleite rutschen. Lehmann´s lässt herzlich grüßen ...
Gold | 1.885,95 $
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
30.09.20 23:35:44
Beitrag Nr. 63.836 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.242.990 von username090105 am 30.09.20 21:26:14
Zitat von username090105: Bei der "tollen", modernen Downsizing Technik, die in den neuen standesgemäßen Autos so steckt, war das eine kluge Entscheidung. Die alten Motoren waren ohnehin viel robuster, mehr Hubraum, weniger Technik und Elektronik - die waren kaum kaputtzukriegen.

Einer meiner Favoriten war der SDI Saugdiesel, den die VW Gruppe Ende der 90er/Anfang 2000er hatte. Der hatte zwar kaum Leistung, lief dafür ohne Macken ;)

Bevor ich mir einen neuen 1.0 TSI mit 3 Zylinder Technik kaufe, suche ich mir lieber einen 20 Jahre alten 1.9 TDI.


ich stehe auch auf die alten robusten Motoren. Hybrid und E wollte ich nicht. habe mich für einen S350d aus 2016 entschieden. der ist für viele 100TKM gut.
Gold | 1.885,95 $
Avatar
30.09.20 23:41:14
Beitrag Nr. 63.837 ()
Sorry, habe gerade noch einmal meine alten Unterlagen gewälzt. Das war 1998, also ich Kostolany in Zürich im Restaurant des Hotels Ambassador am Zürichsee zu Mittag zufällig kennenlernen durfte, denn zu diesem Zeitpunkt war für 3 Tage ein Workshop in Zürich, bei dem für eine Neugründung einer Aktiengesellschaft von mir zusammen mit einem Berater von Mckinsey ein Businessplan für eine interessierte Venture-Capitalgesellschaft aus München erarbeitet wurde, die übrigens aus Gaunern bestand, sich nicht an ihre Zusagen hielt und bei der zeitweise der ehemalige Bundespräsident Herzog im Aufsichtsrat saß. Wer schon länger im Geschäft tätig ist, dürfte mit diesen Infos etwas anfangen können ;-). Kostolany war nämlich 1999 verstorben. Hatte ihn also faktisch noch kurz vor seinem Tod kennenlernen dürfen. Ich bin ein Faktenmensch und Fehler werden korrigiert, bevor man Unsinn erzählt.
Gold | 1.885,95 $
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
01.10.20 07:10:40
Beitrag Nr. 63.838 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.244.757 von Reibkuchen am 30.09.20 23:41:14Genial
Ich finde lange Beiträge meist nervig,
aber deine posts sind Klasse, anschaulich, logisch und aufschlussreich 👍
Eine klare Sicht der Dinge und auf mögliche zukunfts Szenarien.

Einzig was mich iritiert - die Definition vom Mittelstand

...'aus dem Mittelstand, die inzwischen ein oder zwei abbezahlte Immobilien haben (aber keine Neuinvestitionen mehr im Bereich der Immobilien vornehmen), etwas Bargeld bunkern und sich inzwischen ein paar Kilo physisches Gold angeschafft haben'...

Die Definition Mittelstand wäre für mich heutzutage:

1 Familie
Er Vollzeit
Sie Teilzeit
1 Eigenheim wenn's gut geht schon abbezahlt
2 Autos
2-3 Mal Urlaub
Aber dann noch Kohle für viele kg Gold oder weitere Immobilien?
Niemals heutzutage

Mittelstand ist für mich das normal arbeitende Volk, das das ganze System stemmen muss.
Gold | 1.893,28 $
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
01.10.20 07:23:15
Beitrag Nr. 63.839 ()
Der Zusammenbruch kommt schon früher.
Ich habe erst nach der corona Pandemie damit gerechnet, aber es erhärtet sich langsam die erkenntnisse das Corona das HIV übertreffen kann. Das war schon im April von chinesischen Wissenschaftlern veröffentlicht aber wieder zurückgezogen worden. Nun kommen weitere Veröffentlichungen.

Dumm gelaufen für uns menschen
Gold | 1.892,68 $
Avatar
01.10.20 07:33:34
Beitrag Nr. 63.840 ()
Gold | 1.893,36 $
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben