DAX+0,72 % EUR/USD-0,47 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

GOLD und SILBER - Charttechnik und Trading (Seite 4872)



Begriffe und/oder Benutzer

 

4 Monate Bullischer Keil im XAU/EUR abgeschlossen:


Frohe Weihnachten und alles Gute für 2020!
kubus
Gold | 1.485,50 $
Wenn wir die 1517 USD nicht signifikant überschreiten, korrigieren wir nochmal, meiner Meinung nach...
Gold | 1.512,80 $
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.252.132 von ges1chtsbeck am 30.12.19 21:30:37
. . . ist schon passiert! Gold steigt schon über 1.523 USD . . . :kiss:
Gold | 1.512,80 $
Für einen kurzen Überblick hier, aber vom Tageschart umstellen auf Std. oder 1/2 Std. oder Min. sonst sieht man die Balken nicht: https://www.dailyfx.com/deutsch/goldpreis.
GDX hier (Stichwort "Volume"): https://www.marketwatch.com/investing/fund/gdx.
Gold | 1.512,80 $
Gold versucht den langjährigen Widerstand um die 1560/70 zu knacken. Falls das gelingt gäbe es gutes Upotenzial. Noch aber ist der Kurs nicht nachhaltig durch den Widerstand durch. Pullback muss man einplanen. Falls das nicht richtig duchschiesst werde ich einen hedgeshort nehmen. Mit engen Stops nach oben. So ein eventueller kurzer correctiver move sollte aber unbedingt mit einem higher low enden.... :look:

Gold | 1.563,31 $
1-unze-gold-wiener-philharmoniker-2017-preis
Goldmünze als Frühindikator für Gold?



Gold | 1.567,16 $
Geht langfristig Richtung Norden
Kurze Korrektur dann geht es weiter. Brexit wird seinen Beitrag liefern.
Gold | 1.548,68 $
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Die geopolitische Lage hat da einen fetten Spike nach oben erzeugt. Nachhaltig war er bisher offenbar nicht wie man sieht.



Die Umsätze an der COMEX sind extrem hoch. Gestern wurde das 1,6-fache des OI umgesetzt. :eek:

https://www.cmegroup.com/trading/metals/precious/gold_quotes…

Warum? Ich vermute mal, und es ist eine reine Vermutung :look: , dass die CEO's der großen Miner die Gelegenheit nutzen, enorm viel der Produktion der nächsten Monate zu sehr auskömmlichen Goldpreisen vorab zu verkaufen. Erst mal im Februarkontrakt. Die large specs, die die Gegenseite einnehmen, werden unter Druck kommen, wenn da in Kürze große Mengen Gold angedient werden. Die wollen das ja gar nicht. Die werden eher verkaufen. Es könnte also gerade im Februar zu massiven Bewegungen kommen. Eher nach unten. Also watch out.
Gold | 1.549,76 $
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben