DAX+0,72 % EUR/USD-0,47 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

Aurelius- Einstiegssignal! (Seite 686)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Beim Verkauf des 77% Anteils von HanseYachts würde der Cash-Bestand, Stand heute, um ca. 1,80€ pro Aktie steigen. Für den Kurs hätte es keine wesentliche Auswirkung, da HY mit dem Börsenwert in den Büchern steht. Jetzt sofort zu verkaufen macht nur Sinn, wenn man nicht an bessere Zeiten bei HY glaubt. Ich fürchte es macht Sinn.
AURELIUS Equity Opportunities | 36,58 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.150.843 von buylow_sellhigh am 13.12.19 11:34:32Wieso glaubst du denn nicht an bessere Zeiten bei HY? Ich bin da optimistischer als Du. Man ist im turnaround deutlich vorangekommen, hat die Kostenbasis gesenkt, die Preise erhöht und damit die Marge verbessert. Man sieht es ja bereits an den gemeldeten Geschäftszahlen.
AURELIUS Equity Opportunities | 36,24 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.153.330 von Be_eR am 13.12.19 15:34:09Die nächsten 2 Jahre dürften noch schwierig werden. Die Übernahme von Privileg zehrt, nach eigenen Aussagen, noch den Gewinn auf. Ansonsten mag es danach ja besser aussehen und ich denke Aurelius hat mit Krediten ja durchaus geholfen die Effizienz der Poduktion zu steigern. Dennoch ist der Bau und Verkauf von Segelyachten und Motorbooten von 10m bis 20m Länge ein schwieriges Geschäft. Die Skalierung in der Produktion ist begrenzt, da jeder Rumpf und Ausbau in viel Handarbeit erfolgt. Die Konkurrenz ist groß (Frankreich, Italien, Schweden, u.a, Bavaria lass ich mal noch weg). HY könnte langfristig sicher solide wirtschaften, aber an große Zuwächse glaube ich eher nicht. Das ist m.E. auch der Grund weshalb sich Aurelius nun langsam verabschieden möchte. Die Umwandlung des Kredits in Eigenkapital bei HY (und Aktien bei Aurelius) passt gut dazu und schmückt die Braut.

Wie sagte der Vorstand: "HY passt nicht mehr zu einem Sanierer". Stimmmt. Die Arbeit ist weitgehend getan, Privilege übernommen, weitere Produktivitätsverbesserungen werden nun Tagesgeschäft. Gewinn kommt zukünftig aus dem Boots-Verkauf und dessen Wachstum.

Wenn man zurückblickt: Aurelius hat HY zu ca. 5€ pro Aktie übernommen, die Kredite ebenfalls bei 5€ umgewandelt. Wenn der Kurs noch etwas steigt, ist es kein Vervielfacher aber dennoch leichter Gewinn. Noch braucht man aber den oder die passenden Käufer.

Wie gesagt, ist eben nur meine Einschätzung. Natürlich darf es auch gerne besser kommen. Die Wahrscheinlichkeit dafür kann jeder für sich selbst bestimmen.

Für Aurelius insgesamt sehe ich HanseYachts aber nicht als entscheidend, weil HY nur 5% des Unternehmenswerts ausmacht. Den Wert von Aurelius kann HY auch zukünftig nicht so kräftig steigern wie Aurelius sich das normalerweise als Ziel setzt. Somit wäre ein Verkauf nur konsequent und ohne großartige Auswirkungen.
AURELIUS Equity Opportunities | 36,40 €
AURELIUS Equity Opportunities übernimmt ZIM Flugsitz GmbH

^ DGAP-News: AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA / Schlagwort(e): Firmenübernahme AURELIUS Equity Opportunities übernimmt ZIM Flugsitz GmbH 16.12.2019 / 07:30 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
AURELIUS Equity Opportunities übernimmt ZIM Flugsitz GmbH

- Mittelständischer Hersteller von Economy und Premium Economy Flugzeugsitzenmit guter Marktposition in wachsendem Marktumfeld
- Vierte Akquisition von AURELIUS im Bereich MidMarket in 2019

München, 16. Dezember 2019 - Die AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA ( ISIN DE000A0JK2A8 ) übernimmt die Mehrheit an der ZIM Flugsitz GmbH mit Sitz in Markdorf am Bodensee von der Gründerfamilie Zimmermann. ZIM Flugsitz ist ein etablierter Anbieter von qualititativ hochwertigen Flugsitzen für kommerzielle Passagiermaschienen. Mit etwa 210 Mitarbeitern am Hauptsitz in Markdorf sowie einem Produktionsstandort in Schwerin (Mecklenburg-Vorpommern) erzielt das Unternehmen jährliche Umsätze von rund 55 Mio. EUR. Die Transaktion soll im Januar 2020 vollzogen werden.

ZIM Flugsitz wurde 2008 von dem Ingenieurs-Ehepaar Zimmermann, welches am Unternehmen beteiligt und in der Geschäftsführung des Unternehmens verbleiben wird, gegründet und ist seither stetig gewachsen. Mit einer branchenweit anerkannten Entwicklungsabteilung und einem innovativen und qualitativ hochwertigen Produktportfolio vor allem für die Economy und Premium Economy Klasse ist ZIM Flugsitz gut positioniert, um vom langfristigen Wachstumstrend im Markt für Flugsitze zu profitieren. Zu den Kunden des Unternehmens zählen zahlreiche internationale Fluglinien wie Lufthansa, Singapore Airlines, Japan Airlines und ANA.

"Seit Gründung 2008 sind wir als Familienunternehmen stark gewachsen und haben erfolgreich den Einstieg in das Linefit-Segment und in die Premium-Economy gemeistert. Nun wird es Zeit, auch unsere Finanzierungsstruktur und Organisation auf zukünftiges Wachstum auszurichten, und wir freuen uns, mit AURELIUS einen erfahrenen Investor gefunden zu haben, der uns bei dieser Aufgabe unterstützt," sagt Angelika Zimmermann, President von ZIM Flugsitz.

AURELIUS wird das Unternehmen finanziell und operativ unterstützen, um weiteres Wachstum zu ermöglichen. Hierbei sind operative Verbesserungen sowie die Optimierung der Finanzierungsstruktur geplant. Mit dem bestehenden Portfolio an hervorragenden Produkten sowie mit weiteren Neuentwicklungen soll das Wachstum konsequent fortgeführt werden.

"Die Transaktion zeigt, dass das Wertversprechen unserer weitreichenden operativen Ressourcen auch von mittelständischen Unternehmen geschätzt wird. Wir freuen uns darauf, das Unternehmen gemeinsam mit dem Ehepaar Zimmermann weiter zu entwickeln und auf die nächste Ebene zu heben", sagt Dr. Dirk Markus, Vorstandsvorsitzender von AURELIUS.

AURELIUS wurde bei der Transaktion durch Seabury Capital (M&A), Ebner Stolz (Financial Due Diligence) und Oppenhoff & Partner (Tax Due Diligence) beraten.

:cool:running
AURELIUS Equity Opportunities | 36,86 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Wir liegen jetzt deutlich über der 38- und der 100 Tage-Linie. Sieht also auch charttechnisch gut aus
AURELIUS Equity Opportunities | 37,22 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.166.303 von coolrunning am 16.12.19 09:26:14Dem Kurs scheint es zu helfen, auch wenn man genau lesen muß:

Überschrift:
DGAP-News: AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA / Schlagwort(e): Firmenübernahme AURELIUS Equity Opportunities übernimmt ZIM Flugsitz GmbH 16.12.2019 / 07:30 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. AURELIUS Equity Opportunities übernimmt ZIM Flugsitz GmbH

Im Text:
München, 16. Dezember 2019 - Die AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA ( ISIN DE000A0JK2A8 ) übernimmt die Mehrheit an der ZIM Flugsitz GmbH mit Sitz in Markdorf am Bodensee von der Gründerfamilie Zimmermann.

Die Mehrheit ist irgendwas zwischen 51% und 99%.

Da es sich offenbar nicht um einen Problemfall handelt, (die GF der Zimmermann's bleibt im Amt), scheint Aurelius hier nicht als Komplettübernehmer/Sanierer sondern als Finanzierer/Beteiligungsgesellschaft aufzutreten. Ist ok, aber auch interessant.
AURELIUS Equity Opportunities | 37,12 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.169.552 von buylow_sellhigh am 16.12.19 14:08:57Auch wenn man genau lesen tut, ich finde nichts negatives an dem Geschäft. Mittelständler kommen manchmal an ihre Grenzen, da helfen nur noch Profis weiter.... dazu zähle ich Aurelius
AURELIUS Equity Opportunities | 37,56 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.171.364 von gergeo am 16.12.19 16:45:18Das "genau lesen" bezog sich darauf, daß jemand der nur die Überschrift ließt, eben nur eine Teilwahrheit mitbekommt.

Der Deal ist schon ok, scheint mir aber eher eine Ausnahme (oder Abkehr?) von der bisherigen Akquisitionstrategie hin zu einer Beteiligung, ähnlich Berkshire Gechäftsmodell, zu sein. Mir ist's Recht, da Berkshire Hathaway in der letzten Zeit ohnehin mehr Glanz in's Depot gebracht hat als Aurelius.
AURELIUS Equity Opportunities | 37,44 €
Naja, "operative Verbesserungen sowie die Optimierung der Finanzierungsstruktur" sind durchaus die üblichen Betätigungsfelder von Aurelius. Vielleicht war auch der Preis ok. Ob man nun potentiell ewig an dem Investment festhalten will (Berkshire Strategie) - dafür sehe ich offen gesagt keine Anzeichen.
AURELIUS Equity Opportunities | 37,32 €
Könnte ein neues Plattform Invest werden. Hört sich weniger nach Sanierung an. Die Luftfahrtbranche konsolidiert, dort werden in den kommenden Jahren etliche "kleinere" Zulieferer frei. Das Portefeuille der Flugsitzfirma besteht auch nur zu 80% aus europ.Firmen. Die alten Eigentümer stehen nun vor wichtigen Weichenstellungen, Expansion usw.,da ist Rat von Profis wichtiger dennje. Insgesamt ein interessantes Invest, wenn auch bislang nur mit 55mill.Umsatz, alles ausbaufähig
AURELIUS Equity Opportunities | 37,42 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben