DAX-1,06 % EUR/USD-0,11 % Gold+1,22 % Öl (Brent)0,00 %

Timburgs Langfristdepot 2012-2022 (Seite 1680)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 51.167.571 von Popeye82 am 24.11.15 21:11:58Negativbeispiele: RWE, Eon. Dann waren da mal ein Haufen Ölbohrer, hauptsächlich Fracker, wie Sea Drill und weg war die Divi. Zudem: sollten die Zinsen steigen, gibt es wieder bessere Anlagemöglichkeiten als Divititel, daher könnte es sein, dass bei denen der Kursgewinn übers Jahr underperformed.

Ich mag es gar nicht sagen, aber dann hätten Banken und Finanztitel die Nase vorne.
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.167.598 von investival am 24.11.15 21:17:00zunehmender Verletzung des Eigentumsrechts (nicht nur durch den Staat

Diese Formulierung finde ich unpassend, da sie dem Staat kriminelles Handeln ("Verletzung des Eigentumsrechts") unterstellt.
Laut Wikipedia liegt die deutsche Staatsquote im Mittelfeld (44,9). In UK ist sie höher (45,5). In den USA niedriger (43,2; Zahl von 2010). Und sie ist niedriger als vor 10 Jahren (48,1).

https://de.wikipedia.org/wiki/Staatsquote

Aber oktroyier' es bitte nicht zur Maxime

Ich möchte niemandem etwas aufzwingen. Ich sehe mich aber auch nicht als Opfer dummer oder krimineller Politiker.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.161.238 von investival am 24.11.15 10:49:22
Zitat von investival: Auch Admiral ist für mich 'core': Sehe da, ohne tiefere Einsicht, kein grundlegend anders gelagertes Risikogeschäft als bei anderen Versicherern.


Die haben halt die Anlageseite des Versicherungsgeschäfts komplett outgesourct und fahren ein sehr kapitalschonendes Geschäftsmodell. EK-Renditen von 60% bei gleichzeitiger EK-Quote von 20% sind jedenfalls nicht grade branchenüblich. Auch für die GEICOs dieser Welt nicht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.167.028 von goccih am 24.11.15 19:52:57
Zitat von goccih: Lieber Investival, dass soll es aber auch von meiner Seite gewesen sein. Mir war es nur wichtig, dass deine wiederholten politischen Äußerungen in diesem Forum nicht unwidersprochen im Raum stehen bleiben.

Hallo Tom, ich habe keine Lust, den ganzen Thread hier eine einzige große Streiterei ausarten zu lassen, und spare mir daher dein ein oder anderen scharfzüngigen Kommentar, der mir zu deinem Beitrag auf der Zunge liegt.
Ich toleriere deine Haltung, auch wenn sie im wesentlichen auf Zirkelschlüssen und kurzgesprungener Logik beruht. Ihre Entstehung ist angesichts der systematischen Schwächen der menschlichen Wahrnehmungsstruktur zwar begreiflich (insofern kein Vorwurf), in ihrer Absolutität und vor allem in der Schlussfolgerung aber m.E. schlicht falsch.
Wie die meisten Menschen deiner politischen Ausrichtung verkennst du vollständig die fatalen Auswirkungen falscher Anreizstrukturen auf Menschen. Diese wirken sehr langsam, aber dafür umso gründlicher. Diese falschen Anreizstrukturen untergraben langsam aber sicher nicht nur den Wohlstand sondern auch die moralische Integrität. Da die menschliche Wahrnehmung keine absolute Skala hat, sondern nur Kontraste wahrnimmt, werden solch schleichende Prozesse häufig übersehen.
Das zweite Problem ist, dass immer mehr Menschen ihr Handeln an diesen falschen Anreizen ausrichten und zur Vermeidung innerer Konflikte anschließend nachträglich moralisch legitimieren müssen. Alles verständlich und nur zu menschlich. Aber inhaltlich deswegen nicht richtiger.
Glaubst du die 19 Jahre kostenlose Ausbildung (schon das ist falsch, du konntest nur die Kosten auf deine Mitmenschen abwälzen) hast du grundlos bekommen? Nein, sie dienen einzig der Bestechung. Du sollst an einen guten Staat glauben und deswegen ein "braver Staatsbürger" (im Sinne der Politiker) werden. Man nimmt dir ein Vielfaches dessen weg, was man dir im Laufe deines Lebens an "Geschenken" gibt, geht auch gar nicht anders weil die Funktionäre ihren Anteil am Kuchen haben wollen. Deswegen siehst du auch den Steuer- und Abgabenanteil deines Einkommens nie, und muss direkt vom Arbeitgeber überwiesen werden. Das sorgt in deiner unterbewussten Wahrnehmung dafür, dass der Staat nur gibt und nix nimmt, das sorgt in dir zu Abneigung gegen deinen Arbeitgeber, der dir so wenig überweist. Divide et impera! Man kassiert gern Verbrauchssteuern, denn die höheren Preise wirst du den Unternehmern anlasten nicht der politischen Kaste. Divide et impera! Ein hochgradig perfide ausgetüfteltes und psychologisch hinterhältig konstruiertes System. Alles darauf angelegt, dich möglichst unbemerkt maximal zu plündern und sich mit einem Bruchteil davon, deine Loyalität zu erkaufen. Versteh das bitte nicht als Kritik und ich erwarte nicht, dass du deine Meinung ändern wirst. Einfach mal nur als Denkanstoß.

P.S. Ich bin dem statistischen Erwartungswert folgend davon ausgegangen, dass du Angestellter bist.
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.167.424 von otho am 24.11.15 20:51:16
Zitat von otho: Grundsätzlich denke ich ähnlich. Mit Pass von UK oder Schweiz, evtl. USA etc. würde es mir finanziell besser gehen. Dem gegenüber stehen aber min. 100 Staaten, in denen ich keinerlei Chance gehabt hätte.

Das ist absolut richtig.

Ob man jetzt teilen will, ist eher eine persönliche Entscheidung auch geprägt dadurch, wie sehr man Empathie empfindet

Ich verstehe nur nicht ganz, warum dieses Teilen zwingend unter der Ägide von Menschen (Politikern/Funktionären) geschehen muss, deren Persönlichkeitsstruktur aufgrund der Selektionsmechanismen denen sie unterliegen (wir sind wieder bei den Anreizstrukturen) sagen wir mal vorsichtig hochgradig fragwürdiger Natur ist.
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.168.201 von goccih am 24.11.15 22:41:49
Zitat von goccih: Laut Wikipedia liegt die deutsche Staatsquote im Mittelfeld (44,9). In UK ist sie höher (45,5). In den USA niedriger (43,2; Zahl von 2010). Und sie ist niedriger als vor 10 Jahren (48,1).

Die werte sind so nicht vergleichbar. Ich weiß nicht wies in andren Ländern aussieht, aber der deutsche Staat hat einen erheblichen Teil seiner Aufgaben zwangsweise privaten Institutionen aufgehalst, beispielsweise das Steuer- und Abgabeninkasso der Angestellten, das Privatunternehmungen auf eigene Kosten zu leisten haben.

Ich möchte niemandem etwas aufzwingen. Ich sehe mich aber auch nicht als Opfer dummer oder krimineller Politiker.

Du bist der beste aller Staatsbürger, aus Sicht eines Politikers freilich.
Einen schönen guten Morgen @all,

Phil, Du hast ja diese Wandertage ins Rollen gebracht; also musst Du mir bei der Organisation zur Hand gehn. Notier doch schon mal: Investival und Tom auf unterschiedliche Etagen einquartieren. :D:p

Kleine Auflockerung am frühen Morgen. ;) War mir schon klar dass sich die Meinungen hier nicht zu 100% decken werden. Aber schön zu sehen dass man trotz gegenteiliger Meinungen höflich miteinander diskutieren kann. Mancher wird sich fragen ob denn politische Ablenkungen in den Thread gehören. Nun, für mich ist die Sache klar: egal was aus dem Thread geworden ist (im positiven Sinne) - für mich bleibt es mein kleines Tagebuch und da kann eine solche Entwicklung wie der aktuelle Flüchtlingsstrom nicht total ausgeblendet werden. Wobei ich nochmals betonen muss: die Bedenken sind da überhaupt nicht finanzieller Natur.

@Provinzler
da wir bei Versicherer sind; da verfolge ich ja auch interessiert die Entwicklung der Allianz und gestern sind Details über die weitere Strategie bekannt geworden:

http://www.wiwo.de/unternehmen/versicherer/allianz-wird-digi…

Hängt indirekt auch mit Versicherungen zusammen: hab mir gestern - nach mehr als 6 Monaten Abstinenz - mal wieder eine kleine Trading-Position gekauft. Handelt sich um MSG - ein Softwareunternehmen mit Schwerpunkt Versicherungen. Ist mir vor paar Tagen aufgefallen als die Zahlen gebracht haben. Wird wohl keine 2. Hypoport, aber eine 2% Beimischung kann ich mir bei meinem aktuellen Depot schon noch leisten.

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2015-11/35646739…

Depot wird aber erst nach dem nächsten "regulären" Kauf aktualisiert. Da fühlen sich immer 1-2 Leute verpflichtet, meine Depotaufaktualisierung mit grünem Daumen zu belobigen und ich will deren Höflichkeit nicht allzu sehr strapazieren. :p

Dann einen guten Start in den Tag
Timburg
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.168.798 von Timburg am 25.11.15 06:55:46Morgen Zusammen, klar Timburg wird gemacht :D

Bin noch etwas verschlafen.

Zur Zeit bin ich leider nicht so aktiv im Thread also Entschuldigung wenn ich anfragen oder sonstige Dinge die mit mir zusammen hängen überlese.

Grüße
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.168.798 von Timburg am 25.11.15 06:55:46 Investival und Tom auf unterschiedliche Etagen einquartieren

Trotz unterschiedlicher Meinungen hoffe ich doch, dass wir damit zivilisiert umgehen können. Falls ich über das Ziel hinausgeschossen sein sollte, tut es mir Leid. Ich werde mich jetzt wirklich wieder zurückhalten.

Viele Grüße,
Tom
hab ich schon erwähnt , daß ich mich jeden tag drauf freue hier nachzulesen:look:
+ daß selbst die gestrigen ;)*differenzen*;) nur die qualität diese sreds + seiner aktiven user bestätigen...
guten morgen
39 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben