DAX-0,12 % EUR/USD-0,03 % Gold0,00 % Öl (Brent)+1,38 %

Timburgs Langfristdepot 2012-2022 (Seite 3893)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 61.304.608 von Timburg am 21.08.19 06:29:28Hallo Timburg,

ich bin immer wieder erstaunt, was du in deiner kurzen Zeit am Morgen für "Kunstwerke" zauberst 👍 Das Kabinett klingt gut - damit sollte sich nebenbei auch die Aktienkultur in D verbessern lassen ;)

Hab gerade was "erforscht", was nicht aus der Biotechszene ist:



Und am Freitag geht Lukas wieder zur Demo!! 🙄


Schöne Woche allen
Dow Jones | 25.894,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.340.947 von filmen am 26.08.19 10:23:29Auch wenn man Trump nicht mag, muss man sich damit auseinandersetzen, dass man die nächsten 5 Jahre mit ihm klarkommen muss. Die Bilder vom 4. Juli haben in meinen Augen eindrucksvoll gezeigt, wie sehr sein America first Patriotismus bei den Amerikanern ankommt.

Wenn man sich in die Lage eines Otto-Normal-Amerikaners versetzt, weiß man, dass Trump auch die zweite Amtszeit vergönnt sein wird.

Klar hat er rassistische und sexistische Tendenzen, und natürlich taugt er in der Außendarstellung nicht zu dem, was man als Präsident von Amerika, bzw allgemein von Politikern in der Vergangenheit gewohnt war.

Und wenn ich ehrlich bin, wäre ich Amerikaner, würde ich Ihn auch auf jeden wiederwählen. Er hat geliefert, hat seine Wahlversprechen zum großen Teil umgesetzt, oder ist noch dabei. Die Folgen hat er möglicherweise nicht bedacht, oder es war ihm egal, Hauptsache er hat geliefert. Und der strafverfolgungsfrei und bei uns undenkbare zur Schau gestellte Patriotismus beeindruckt mich schon.

Dass er die Börsen mit seinen Tweets in beliebige Richtungen schickt, scheint ja auch ohne großartigen Aufschrei hingenommen zu werden.

In diesem Sinne wünsche ich allen noch fröhliches Handeln an der Börse 🙃
Dow Jones | 25.858,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.304.608 von Timburg am 21.08.19 06:29:28
Timburgs Schattenkabinett
Boah, man bin ich sauer :mad: Kann es wirklich nur schwer ertragen, was Du da geschrieben hast...gehe mit allem d'accord, aber dass Du nicht mich als Verkehrsminister vorgeschlagen hast, ist eine Frechheit...eine absolute Unverschämtheit! Wer, wenn nicht ich, käme für den Posten in Frage!?!?!
Ich fasse es nicht und werd dem Thread erstmal fern bleiben...
Dow Jones | 25.868,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.304.608 von Timburg am 21.08.19 06:29:28Ich komme mit dem Lesen des Threads kaum nach und merkte nur aufgrund des Beitrags von Bouncer80, welche Luecken sich angehaeuft haben (ausgerechnet ein Beitrag, der 29 Daumen bekommen hat).

Das Aussenamt wuerde ich wohl gerne annehmen, obwohl ich aus dem Alter mit sechsstelligen Flugmeilen pro Jahr eigentlich heraus bin. Und natuerlich muessten die Richtlinien und Prioritaeten mit dem Praesidenten vorher abgestimmt werden ...

Ganz im Ernst: Letzte Woche machte ich eine Dienstreise nach Warschau (das erste Mal). Beeindruckend, wie sich das Leben entfalten kann, wenn man den Menschen ihre Freiheit laesst. Es war keine Zeit fuer Stadtbesichtigungen, z.B. in der Altstadt, ich konnte aber immerhin einige Bloecke am westlichen Rand der Innenstadt, wo viele neue Buerohochhaeuser gebaut worden sind und werden, kennenlernen. Meine Meetings waren im hoechsten dieser neuen Tuerme auf einer recht hohen Etage und mir wurde von unserem Partner von oben die Stadt erklaert. Am ersten Abend war ich in einem hervorragenden Restaurant ca. 100m von einem ehemaligen Eingang zum Ghetto entfernt. Ich dachte daran, wie dort vor 75 Jahren die Menschen gequaelt, ermordet und deportiert wurden und wie ich nun als Deutscher dort freundlichst empfangen und bewirtet werde. Das empfand ich als grosses Glueck, obwohl es natuerlich ueberall noch viel zu tun gibt.
Dow Jones | 25.830,00 PKT
Ich kann ja verstehen,dass Werbung zum Geschäft gehört, aber irgendwann ist doch mal gut....
Dow Jones | 25.898,00 PKT
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.347.538 von crosas am 27.08.19 06:43:18
leider
konnte ich für Deinen Beitrag eben nur einen "Daumen" geben!

Und dann kommt noch das tägliche anmelden dazu. Es heißt zwar angemeldet bleiben, jedoch wird man täglich neu dazu aufgefordert. Gelinde gesagt: "Eine Katastrophe"

Trotzdem einen schönen Tag noch allen.
Dow Jones | 25.912,00 PKT
Okay,

dann von mir abschließend zu dem Thema noch eine Antwort, bzw. Kommentar:

Sorry , wenn so viele sich an der Charakterisierung Trumps als "strunzdoof" stören oder angesprochen fühlen, bis hin zur veranlassten und erfolgten Sperrung eines meiner Beiträge.
Ich habe häufiger demonstriert, dass ich mich auch durchaus gewählt auszudrücken vermag.
Dieses Adjektiv aus dem Bauchraum entsprang wohl eher dem Bedürfnis, einem groben Klotz einen groben Keil entgegenzusetzen.
Und einem gewissen Frust, dass hier in diesem ansonsten so sympathisch- kompetenten Thread beim Thema Trump eine sehr spezifische Sichtweise sehr dominant vorherrscht und sich offenbar kaum noch jemand traute, dem was entgegenzusetzen.

Ich nehme also "strunzdoof" zurück und werde zukünftig, falls Trump je wieder thematisiert werden sollte, eher Formulierungen wählen , wie "Diese oder jene Verhaltensweisen, Aussagen, Tweets weisen imho auf erschreckende intellektuelle oder menschliche Defizite im Amt hin" o.s.ä.

Ferner stelle ich fest, dass auf die äußere Form (Sprache, einzelne Worte) fokussiert wurde, meinen inhaltlichen Ausführungen zu Trump aber nicht widersprochen wurde oder sie gar widerlegt wurden.

Durch die Löschung meines Beitrags ging auch ein Link verloren:

https://www.nzz.ch/wirtschaft/imf-china-ist-kein-waehrungsma…

Trumps Behauptungen sind schlicht sehr oft falsch/gelogen:

https://www.nzz.ch/finanzen/china-versucht-den-yuan-zu-stuet…

Dann @ freddy

Was ist den an Tichys "Einblicke so schlecht? viele Interviews sind durchaus interssant und sehenswert wie ich finde Besser als sich nur der Presse hinzugeben die heute so schreibt und morgen Weltuntergang

Ich habe nicht behauptet, dass ich Tichys Einblicke grundsätzlich für "schlecht" halte, ich lese sie gelegentlich selbst, stimme ihnen bei manchen innenpolitischen Themen sogar teils zu oder betrachte sie bei solchen Themen als Gegengewicht zur tatsächlich manchmal einseitigen "Mainstreammeinung" zumindest als sinnvolle Ergänzung.
Man muss sich nur darüber im Klaren sein, dass sie bei Themen wie Trump ("Die deutschen "Mainstreammedien" sind ganz pöse und lügen generell und für alle Zeit, also muss Trump in Wahrheit ein ganz toller Politiker sein und i.Ü. Merkel, Merkel, ...") oder auch z.B. Klimawandel ihrerseits eine sehr einseitige, selektive Berichterstattung pflegen.
Es ist immer hilfreich, wenn man sich umfassend informiert und nicht in festgelegten Schubladen denkt.

Zustimmung ansonsten teils @ filmen,
was die EU angeht. Aus amerikanischer Sicht lassen die Verteidigungsausgaben der Europäer zu wünschen übrig, und was die EU-Zölle angeht, so ist der Einfluss und die Interessenpolitik Frankreichs (Agrarbereich) nicht zu leugnen.

Was China/Handelskriege usw. angeht, bleibe ich dabei, Trump versteht die Zusammenhänge nicht, und wirtschaftlich ist das kontraproduktiv, gerade auch für die Amerikaner selbst.

Zustimmung natürlich zu deinen Ausführungen zu den "menschlichen Qualitäten" Trumps.

Du fragst nach Meinungen zu China, interessantes Thema und sehr ambivalent.
Zweifellos setzen sie knallhart ihre Interessen durch und ihr Aufstieg wird schwer zu bremsen sein.
Man kann fragen, ob es moralisch überhaupt begründet ist, ihn bremsen zu wollen oder zu können. Schließlich dominierte China von 2000 Jahren Zivilisationsgeschichte rd. 1800 Jahre führend den Planeten und sie arbeiten sich nun wieder nach oben, nachdem der Westen sie durchaus unfair und aus wirtschaftlichen Interessen (Opiumhandel!) militärisch unterwarf.
Zweifellos haben sie mit ihren diszipliniert arbeitenden Menschenmassen , ihrem großen Binnenmarkt und wohl auch mit ihrem undemokratischen System durchaus auch Vorteile.
Schließlich müssen sie sich nicht alle 4 Jahre dem oft unberechenbaren, kurzsichtig egoistischen oder unwissenden Wähler stellen, sondern können sehr langfristig und strategisch die entscheidenden Weichen stellen.

Andererseits, keine Frage, unsereins möchte nicht tauschen, politische Freiheiten gibt es nicht, das Überwachungssystem, das aktuell aufgebaut wird, ist erschreckend.
Und ob die Bevölkerung das auf ewig so hinnehmen wird, ist unsicher, s. ganz aktuell Hongkong
Dow Jones | 25.838,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.347.538 von crosas am 27.08.19 06:43:18
Zitat von crosas: Ich kann ja verstehen,dass Werbung zum Geschäft gehört, aber irgendwann ist doch mal gut....




jetzt frag ich Dich, Crosas: wo soll da noch ein Morgenbriefing reinpassen ??? :rolleyes:
Dow Jones | 25.846,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.347.538 von crosas am 27.08.19 06:43:18
Zitat von crosas: Ich kann ja verstehen,dass Werbung zum Geschäft gehört, aber irgendwann ist doch mal gut....



Also die Kohle muss ja irgendwie verdient werden :D

Mit einem perfekten Timing kommen auch die Zahlen rein.

Seit Dezember knappe 100% plus!
Da braucht man doch kein Gold!

wallstreet:online AG: wallstreet:online AG bestätigt nach starkem ersten Halbjahr die Jahresprognose 2019 / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com
https://news.guidants.com/#!Artikel?id=7645425
Dow Jones | 25.854,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.339.831 von Algol am 26.08.19 08:15:50@Algol,

>> Trump, wo ich eine begründet andere Meinung habe als du (und viele andere hier) <<
Du und Dir Zustimmende haben eine eindeutige Meinung zu Trump – ich und andere nicht. That's it, that's all.
Deine Konnektion »Merkel übel => Trump toll« war unnötig; sowas wurde hier von niemandem insinuiert.

Deine Meinung ad Trump deckt sich allerdings, bis hin zur Wortwahl, zu 100 % mit den Medien, die derweil schon öfters als fake news produzierend entlarvt wurden, und die Du nichtsdestotrotz immer wieder als Beleg heranziehst. Ich bin, und wäre, bei der Meinungsadaptation von erwiesen reflexionsunfähigen bzw. derart einseitig reflektierenden Medien(/Journalisten) sehr, sehr vorsichtig. Das schließt nicht aus, dass sie auch mal Recht haben können, aber unter investigativem Journalismus wie er der '4. Staatsgewalt' in einer Demokratie – nach dem, was man mir im Geschichtsunterricht beigebracht hat – angedacht ist, verstehe zumindest ich was anderes als Dartpfeilwerfen auf einen roten Punkt.

Da gehörte die von Dir durchaus herabsetzend so benannte 'Postille' bislang halt nicht zu – im Gegenteil. Die 'Postille' nimmt nicht wie die Linksgrünen für sich in Anspruch, die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben, sondern weist nur quellengestützt auf Fakten hin, die diese Zeitgenossen zu diversen Themen als ziemlich befangen entlarven.
Das mag man nun als 'einseitig' qualifizieren, aber im Kern substitutiert die 'Postille' damit das, was früher die heute sog. 'Mainstream-Medien' geleistet hatten und allesamt vermissen lassen.
Im übrigen ist Trump dort nicht das übergreifende Hauptthema, sondern – angemessenerweise für ein deutsches Medium! – D und die EU.

Dass in den 'Mainstream-Medien' immer wieder bzw. seit seiner Wahl praktisch jeden Tag Trump's vermeintliche oder tatsächliche persönliche Belange und Defizite betont werden, indiziert mir ein Mangel an Sachargumenten zu seiner tatsächlichen Politik, bzw. eine Unfähig- oder auch nur Unwilligkeit, diese zu diskutieren. Vielmehr entsteht der Eindruck ob diametral unterlassener Diskussion der Problemlagen v.a. eben Merkel betreffend, dass damit der dt. Michel abgelenkt, sediert, geframed werden soll.
Die Befassungsquantität wie -qualität mit Trump hat für mich inzwischen nur noch einen positiv korrelierenden Indikationscharakter für in D veranstalteten UNsinn.

>> Wenn man nur seine täglichen Twitter-Ergüsse liest <<
Das ist leider ein gewichtiger Punkt ...
Er wird in Punkten ernst genommen, wo er einfach nicht ernst zu nehmen ist.
Und ich habe das Gefühl, er spielt das Hysteriespiel rücksichtslos mit.
– Würde man den menschlich-natürlichen Geltungsdrang ins Hysterische promovierenden social-media-Sch... mal ganz allgemein weniger beachten, wären wir in punkto zumindest politischem Fortschritt bei der Lösung diverser Probleme wohl weiter.

>> Steuerreform ... Und das in einem Land, dessen Staatsschulden ohnehin massiv aus dem Ruder laufen. <<
In D tun sie das, die Zukunftlasten nur halbwegs seriös eingerechnet, sogar trotz tendenziell gestiegener und derweil höchster Steuer+Abgabeneinnahmen.
Würde mir als deutscher Steuerzahler, zumal mit Familie, doch eher zu denken geben.

>> China ... und wohl auch mit ihrem undemokratischen System durchaus auch Vorteile. <<
Diese Vorteile sollte man nicht hinnehmen oder gar anerkennen, sondern »als Westen« selbstreflektierend hinterfragen, woran das liegt, und dann in medias res gehen.

>> was "Achensee" etc. angeht mögen auch alles nette Menschen sein, mit denen man gut einen trinken, wandern, sich austauschen und essen kann (kann man mit mir übrigens auch) <<
– Dann mach' da doch einfach mal mit, :yawn:
Dow Jones | 25.870,00 PKT
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben