Timburgs Langfristdepot 2012-2022 (Seite 4156)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 62.696.335 von vidar am 16.02.20 17:06:44
Zitat von vidar: Falls meine Aussagen der Auslöser für deine Verwirrung sein sollten, bitte ich vielmals um Entschuldigung. Bisweilen schlägt meine ironische Veranlagung etwas über die Stränge. ;)


Er könnte natürlich auch seine Sparquote/-rate seinem Einkommen anpassen und weniger hoch ansetzen, um eine ausgewogene Work-Live-Balance zu erreichen. Er könnte ggfls. auch versuchen - evtl. gemeinsam mit seiner Freundin - das eigene Einkommen zu steigern, sprich mehr und härter zu arbeiten. Möglicherweise besteht auch noch die Möglichkeit, diverse Einsparungen an anderer Stelle vorzunehmen: überflüssige oder zu teure Versicherungsverträge, unnötige Abos, zu teure Verträge bei Strom, Wasser, Abwasser, Telefon etc. pp. In der Hinsicht gibt's ja einige Möglichkeiten.


Du hast meinen Sonntag versüßt 😉

Aus §1 meiner Strategie ;)

1. Investitionsstock und Sparrate bestimmen

a) Gesamtkapital abzügl. kurzfristiger Liquider Reserve (seperates Konto) = Investitionsstock

b) Einkommen zzgl. Dividenden abzügl. Ausgaben = Sparrate
Die Sparrate lässt sich mittelfristig durch drei Möglichkeiten erhöhen:
1. Steigerung der Einnahmen durch Jobwechsel oder Nebenjob
2. Reduktion der Aussgaben durch Verzicht oder Optimierung (Verträge Anbieterwechsel)
3. Beibehaltung des Lebensstandards und keine Anpassung ans das Gehalt über eine gewisse Zeit.
Dow Jones | 29.394,00 PKT
Zu den Beiträgen ad IT die letzten Tage
– zunächst zu denen vom Oberkasseler, der hier ja einigen input lieferte:

>> Netzwerkanbieter bleiben außen vor Cisco sowie jetzt Arista Networks ... nie gegen Trend arbeiten ... kein Kauf für mich zur Zeit ...warum ? dien Themen kommen noch ... Edge Computing, Security Netzwerk usw... <<
Wenn die Themen erst mal da sind, sind die Kurse schon weg, :yawn: :D;)

>> wichtig den Chip Sektor zu kaufen <<
– Ja; bei Gelegenheit, *g* ... ;)
AMD wäre mir inzwischen nicht minder zu teuer wie NVDA; INTC's Schwäche hin+her.
Ich würde es zudem, strategisch-investiv, eher mit den im b2b stärker verorteten Chip-Spezialisten wie bspw. TXN und softIT für Chipdesigner/-produzenten halten.
Im chip sector würde ich zumindest aktuell auch auf chinesische Abhängigkeiten achten.

>> Altium ein Top Player und Gegenspieler von CDNS und SNPS...(Altium - Australien) in dem Sektor wohl zu teuer <<
SoftIT für Chipdesigner/-produzenten würde ich den Produzenten ganz grundsätzlich vorziehen.
Altium ist in der Tat, leider, extrem teuer; liegt wohl v.a. daran, dass sie den US peers seit einiger Zeit Marktanteile abnehmen. Bei Altium müsste man mal deren moat deepness ergründen (können) ...

>> Salesforce hat Tableau Software in 2019 gekauft war ein starker Wettbewerber von AYX <<
Yo; vor einigen Jahren lag AYX bei Gartner weit hinter DATA und Konkurrenz ex DATA hat AYX in der Tat auch.
AYX' heutige Stärken liegen so man lesen kann allerdings weniger in der Aufbereitung+Visualisierung wo DATA – btw: hinter MSFT, etablierter 'leader' ist denn in der Sortierung+Analyse.

Der »Entscheidungsmanager« FICO fiel uns leider erst jetzt auf; mit einem p/e >60, und inzwischen reichlicher Institutionalisierung v.a. im Zuge des ETF booms.
Wie es auch in Anbetracht deren historischer Zahlenwerke aussieht, war FICO in den Nachkrisenjahren bis noch vor einigen Jahren billig, :rolleyes: ...
Bei Wachstum und (Brutto-)Margen könnte wenn nicht gar sollte sicher noch was gehen.
Kommt in mein Tableau mit roter [watch-/research-]Markierung.

>> Schwer enttäuscht bin ich von den Zahlen von LivePerson ! <<
– Dazu gab's hier sogar mal einen Fingerzeig vom cBär, der sich aus softIT ansonsten ja ziemlich 'raushält ...
Ich denke, man muss im teuren softIT sector nicht auch noch solche Sachen auf seine Agenda nehmen; auch nicht zum swingen.
Und was hat LPSN denn, was deren peers nicht haben?

---
>> Vielleicht wäre Citrix Systems ja etwas als Microsoftersatz. << [@fallencommunist]
In Anbetracht dessen, dass CTXS bei Gartner in ihrem Fach m.W. zwar 'leader' sind aber das nicht allein, und i.A.d. deren ziemlich luftige und via Aktienrückkäufe stark EK-ausgedünnte Bilanz, ist CTXS m.E. aber auch nicht mehr günstig.

---
>> Was haltet Ihr von der Amazon-Klage gegen den JEDI-Auftrag ?? << [@Timburg]
Kindergarten. – Oder konnte AMZN etwa nachweisen, dass deren Lösungen für's US Militär die besten sind?

Bezos' Washington Post hat sich als '4. Gewalt' gebotenerweise wohl nicht genügend politisch neutral gegeben, sonst hätte es mit weiteren(!) Regierungsaufträgen vlt. geklappt, *g*
Oder anders formuliert: Mit wohl dem gleichen Grund hätte sicher MSFT klagen können, als AMZN früher Zuschläge für andere Administrationsdivisionen bekam.

– Und warum überhaupt sollte ein Staat all seine sensible Daten(verarbeitung) in eine private Hand geben?

===
>> Evtl wäre CCI bzw AMT was für dich, niedriges Beta, konjunkturunabhängig. Wachsen noch recht zügig, daher auch nicht so hohe Ausschüttungsquoten. Die Bill&Gates Stiftung hält etwa 2% von CCI << [komo79]
'Evtl.' vlt., *g* ...
Ich müsste bzw. wollte mich in die REIT-(Bewertungs-)Usancen erst einarbeiten, die jeweilige unternehmerische Substanz hinsichtlich deren Ertragsnachhaltigkeit abschätzen können. Ich sehe dazu aktuell für mich einfach keinen Anlass zur Motivation.
Dow Jones | 29.394,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.696.335 von vidar am 16.02.20 17:06:44
Zitat von vidar: Falls meine Aussagen der Auslöser für deine Verwirrung sein sollten, bitte ich vielmals um Entschuldigung. Bisweilen schlägt meine ironische Veranlagung etwas über die Stränge. ;)


Er könnte natürlich auch seine Sparquote/-rate seinem Einkommen anpassen und weniger hoch ansetzen, um eine ausgewogene Work-Live-Balance zu erreichen. Er könnte ggfls. auch versuchen - evtl. gemeinsam mit seiner Freundin - das eigene Einkommen zu steigern, sprich mehr und härter zu arbeiten. Möglicherweise besteht auch noch die Möglichkeit, diverse Einsparungen an anderer Stelle vorzunehmen: überflüssige oder zu teure Versicherungsverträge, unnötige Abos, zu teure Verträge bei Strom, Wasser, Abwasser, Telefon etc. pp. In der Hinsicht gibt's ja einige Möglichkeiten.


Ich habe es schon richtig verstanden, keine Sorge. Mir kam dabei spontan der Spruch: "Liebe vergeht, Hektar besteht" in den Sinn. Allerdings denke ich in Beziehungsfragen gibt es sicherlich bessere Foren, auch wenn hier vermutlich genug Lebenserfahrung vorhanden ist 😉
Dow Jones | 29.394,00 PKT
Hallo,
ich habe mir nach langem hin und her im Januar doch Microsoft gekauft.
9Stk.
Danke dir für den Link Timburg, bzw. Schande über mich, dass ich mich vorerst gegen Alphabet entschieden habe. Ich glaube, dass war eine negative Erfahrung vor vielen Jahren. Da hatte ich mir mal 1 Aktie für - 1600 Euro gekauft. Das hatte damals mal überhaupt nicht geklappt.
Ja ich weiß, jetzt habe ich auch für -1600 Euro MSFT. Aber irgendwie ein besseres Bauchgefühl gehabt.
Neuer Monat neue Aktie.
Grüße Sauna2001
Dow Jones | 29.394,00 PKT
QE This week


Montag:BHP Group, Reckitt Benckise, Varta

Dienstag: Daimler Truck, Elmos, Glencore, Heidelberg Cement, HSBC, Sartorius

Mittwoch: Covestro, Douglas, Gerresheimer, Pirelli, Puma, Scout 24, Telefonica Deutschland

Donerstag: Accor, Adva Optical, Anglo America, A.P. Müller Maersk, Axa, Bae Systems, Befesa, MTU Aero, Repsol, Schneider Electric, Swiss re, Valeo,

Freitag: BB Biotech, Dr. Hönle, Pearson

Spannend für mich die QE von Medtronic, Depotwert NEM am Do sowie Synopsys

Allen einen gute Woche ...

Oberkassler
Dow Jones | 29.460,00 PKT
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Chart Vergleich Novozymes
Als Hinweis für alle welche die tolle Analyse über Novozymes WKN: A1JP9Y ISIN: DK0060336014
von den Jungen Investoren gelesen haben, noch einen bildlicher Vergleich:

Vergleich per Chart: Novozymes / Chr. Hansen /DSM

6 Monate :........Novozymes……………………schwarz...über + 35 %
.......................Christian Hansen…………..blau.......um + 7 %
.......................Koninklijke DSM……………grün.......um + 16 %



12 Monate :......Novozymes……………………schwarz über + 25 %
.......................Christian Hansen…………..blau......um ./. 19 %
.......................Koninklijke DSM………….…grün......um + 26 %



5 Jahre :..........Novozymes……………………schwarz über + 5 %
.......................Christian Hansen…………..blau.... um +160 %
.......................Koninklijke DSM……………grün..... um + 220 %



Kommt Novozymes als Marktführer (04 Gewinnwarnungen!) zu alter Stärke zurück
oder verlieren die Mitbewerber weiter Marktanteile ?

Ich bin nicht investiert.

Gruss RS
Dow Jones | 29.476,00 PKT
9 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.703.412 von Oberkassel am 17.02.20 16:24:56Ich bin vor allem auf die Zahlen von Bausch Health gespannt...
Dow Jones | 29.476,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.704.102 von Rastelly am 17.02.20 17:36:16Hallo Rastelly,

was sollen die Chartvergleiche aussagen? Was soll dies denn bringen? Welches der Unternehmen favorisiert Du denn gerade? Novozymes?

Wenn ja, dann hast Du bestimmt die Analyse bei den "Jungen Investoren" richtig gelesen, oder? Wenn nicht... dann einfach nochmals lesen... würde zum aktuellen Zeitpunkt auf keinen Fall die Aktie kaufen! Sorry, klingt hart, aber so ist es nunmal!

Auch bei Chr. Hansen sollte man sich das Ganze näher anschauen, hab dazu in den letzten Monaten schon genug hier geschrieben!

Zu DSM kann ich nicht wirklich viel beitragen. Da hat @com69 einiges an Wissen, eventuell kann er hierzu ein Update geben.

Aktuell gilt es eher vorsichtig zu sein und sein Pulver nicht zu verballern... es wird nicht so weiterlaufen, auch wenn sich dies viele nicht vorstellen können. Die genannte Cash-Quote von @investival sollte sich in der nächsten Zeit bald als vorteilhaft erweisen... auch wenn es noch einige Wochen/Monate dauert!

Viele Grüße in die Runde!
Felix80 :)
Dow Jones | 29.478,00 PKT
8 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.706.280 von Felix80 am 17.02.20 21:10:36Guten Morgen,

Befinde mich gerade in der schönen Schweiz zum Skilaufen.Deswegen nur Handy zum tippen.
Ich wollte mich für die Hinweise von @ Investival , Felix & Co zum desinvestieren bedanken.
Ich habe am Montagmorgen gehandelt und alle meine Daimler, 60% meiner Micron Tech und 33% meiner Rio Tinto verkauft. Und warte ab.

Vielleicht ein interessanter Artikel :

Minenkonzern BHP warnt vor Preisdruck - Zeit bis Ende März entscheidend Nachrichtenagentur: dpa-AFX 18.02.2020, 06:53 | 104 | 0 | 0 LONDON (dpa-AFX) - Die Rohstoffbranche muss sich nach Einschätzung des weltgrößten Minenkonzerns BHP wegen des Coronavirus auf eine niedrigere Nachfrage und sinkende Preise einstellen. Wenn es bis Ende März nicht gelingt, die Epidemie in den Griff zu bekommen, werde die Branche die Auswirkungen das Ganze Jahr spüren, schrieb der für die Analyse der Märkte und Volkswirtschaften zuständige Manager, Huw McKay, am Dienstag in einem Beitrag auf der Internetseite des Konzerns. Die Aktivität in Chinas Baubranche und die Industrieproduktion müssten spätestens im April wieder normal laufen, damit die Ausfälle im Laufe des Jahres kompensiert werden können. Unterdessen hat in der Nacht auf Dienstag ein führender chinesischer Experte gesagt, dass sich die Epidemie der neuen Lungenkrankheit in China erst Ende April stabilisieren könnte. "Das ist eine sehr grobe Schätzung", sagte Professor Zhong Nanshan, der Chef der Expertengruppe der chinesischen Regierung, in einem Video von einer Schalte mit Medizinern aus der Südprovinz Guangdong, über das die Zeitung "Nanfang Dushibao" (Southern Metropolis Daily) am Dienstag berichtete. Mit einem Höhepunkt des Ausbruchs im ganzen Land sei voraussichtlich bis Ende Februar zu rechnen. "Den Höchststand zu erreichen, bedeutet aber nicht den Wendepunkt", mahnte der renommierte Mediziner zur Vorsicht. Er sagte allerdings, dass die radikalen Maßnahmen in China zur Eindämmung des Sars-CoV-2 genannten neuen Coronavirus wirkten./zb/jha/

VIRUS: Minenkonzern BHP warnt vor Preisdruck - Zeit bis Ende März entscheidend | wallstreet-online.de - Vollständiger Artikel unter:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/12178009-virus-mi…

Vg Codiman
Dow Jones | 29.248,00 PKT
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.671.453 von clearasil am 13.02.20 16:23:27Ja ein sehr guter Artikel zu NVO!
Fanden auch paar andere so:

"This is not only a good article, its an oustanding article drilling down on what matters a lot for any pharma company... its pipeline/ecosystem.

Often do i see superficial and non-value adding articles on SA, but this one is certainly not one of them. I can only recommend any potential NVO investor to read this article and heed its advice of considering this a long term buy.

Two additional points
1) Looking at the financials - ROIC/ROE numbers by NVO are beyond stellar and absolutely mind-blowing. This company understands how to make profitable investments
2) SNY (Sanofi), the third of the diabetes powerhouse companies, announced back in early december they were halting their R&D efforts within diabetes effectively putting their portfolio on the market and exiting the industry. Simply put, they have poured billions and billions into their R&D portfolio with zero output to show for it. As such, any new player in the industry, will be put on the backseat and will have a lot of catching up to do. In other words, the next decade will belond to NVO/LLY.

I'm long NVO and has been so for almost ten years and i firmly believe we have left the growth drought behind us."
Dow Jones | 29.234,00 PKT
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben