DAX+0,61 % EUR/USD-0,20 % Gold-0,56 % Öl (Brent)+0,89 %

*Daimler AG * auf dem Weg zu 2020 (Seite 1485)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Und jetzt auch noch die Alkoholwegfahrsperre von der EU im Jahre 2022.
Da will dann die Frau ihren ,Mann aus der Kneipe abholen oder umgekehrt, der Mann oser die Frau ist angetrunken, das Auto verweigert vor der Kneipe den Dienst. Dann kommt ein Taxi, was ebenfalls den angetrunkenen
nicht mitnehmen kann.
Aber als Chemiker kenne schon die Lösung des Problems.
Der Angetrunkene bekommt so etwas wie eine Gasmaske mit Filter aufgesetzt, die nicht die eingeatmet Luft filtert sondern die ausgeatmete Luft. Der Filter könnte aus Aktivkohle bestehen oder aus Kieselgel oder aus einem oxidierenden Material wie Kaliumdichromat.
Kein Alkohol würde den Sensor im Auto erreichen.
Die Frau oder der Taxifahrer könnten den Mann oder die Frau nach Hause bringen. Alles gut aber umständlich.
Oder die Glasscheibe wird wieder in Taxis eingebaut.
Daimler | 53,55 €
Rußattacken auf Teslafahrer in den USA.
Autobild.de Internet

Teslas scheinen nicht bei allen Amerikanern beliebt zu sein
Und saubere Luft interessiert den einen oder anderen überhaupt nicht. Im Gegenteil. An verrußter Luft haben sie einen besonderen Spaß, wenn sie einen Teslafahrer belästigt.
Es wäre eine ganz gute Methode um Drängler auf der Autobahn abzuschütteln.
Ich nutze bei ganz dicht auffahrenden die Nebel-Schlussleuchte.
Rußfahnen wären auch nicht schlecht
Daimler | 51,82 €
Daimler-Aktie mit Abschlägen: Daimler will Personalkosten um 1 Milliarde Euro senken
...
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/strategische-anpas…
Daimler | 51,91 €
Daimler will sparen bei Personal durch Stellenstreichungen, will die Investionenen deckeln, die Umsatzrenditen dadurch erhöhen, las ich gerade hier auf WO.
Von Kürzung der Dividende habe ich noch nichts gelesen.
Vielleicht wird die heute noch in London verkündet.
Bezüglich der wegfallenden Stellen kann der Staarsanwalt sicher einspringen und helfen.
Der wurde oder wird von Daimler ja großzügig mit 840 Millionen Euro ausgestattet. In Stuttgart weiß man sicher, wo der wohnt.
Dafür müsste eine alte Frau lange stricken.
Daimler | 51,99 €
Es ist schon bestürzend zu sehen wie der Konzern, von Zetsche mit Arroganz, Ignoranz und wohl auch einem gerüttelt Maß an Inkompetenz, gegen die Wand gefahren wurde. Källenius hat das nicht zu verantworten, obwohl er auch schon lange im Konzern ist und wohl viele von Zetsches seltsamen Entscheidungen mitgetragen hat. Zetsche ist endlich weg, aber es geht trotzdem nicht vorwärts. Man glaubt hier offensichtlich, dass man immer noch mit PillePalle, hier ein Bisschen und da ein Wenig, im Markt bestehen kann. Ein Seitenblick nach Wolfsburg könnte hier hilfreich sein und man kann über Telsa und Elon Musk denken was man will. Etwas mehr Elon Musk bei Daimler würde dem Laden vermutlich gut tun. Die Entscheidung in Richtung der Elektromobilität scheint in Deutschland gefallen zu sein. Auch hier kann man geteilter Meinung sein. Aber nun muss bei Daimler etwas passieren. Es reicht nicht ein paar Verwaltungsleute zu entlassen, solange ich nächstes Jahr in keinem Showroom eine A oder B- Klasse mit Elektroantrieb und 400Km Reichweite zu einem ( für Daimler ) halbwegs vernünftigen Preis finde. Die Musik spielt bei Tesla und VW. Jetzt wird wohl die Dividende für die nächsten Jahre gekürzt. Ich werde versuchen meine Aktien mit so wenig Verlust wie möglich zu verkaufen. An Gewinne ist hier selbst mittelfristig nicht zu denken. Es fällt mir heute auch kein Grund ein eine Daimler zu kaufen. Der Markt will ein Voranschreiten sehen, Innovation und eine weitere Entwicklung des Konzerns. Ggf. die Börsengänge der nun selbständigeren Geschäftsfelder. Kein weiter so. Ist schon traurig was hier abläuft. Etwas mehr Mut wäre notwendig Hr. Källenius.
Daimler | 51,84 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Wieso wurde der Konzern gegen die Wand gefahren?

Ein Konzern, der mehr als 5 Milliarden Euro Nettogewinn macht, ist nicht gegen die Wand gefahren.
Daimler | 52,03 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
https://www.tichyseinblick.de/wirtschaft/mobilitaet/auto-bos…

So denkt der PSA Boss über Elektromobilität und Diesel und scheut sich nich, es auszusprechen.
Alle Achtung vor dem Mann. Ein Kriecher und Schleimer ist der jedenfalls nicht.
Daimler | 51,94 €
Einst waren Stellenstreichungen Grund für steigende Kurse.

Super Idee Tesla nach Brandenburg zu holen und zu fördern. Immerhin haben wir keine eigene Autoindustrie. Die Fördergelder - wenn man sowas überhaupt zur Verfügung stellt - wären bei Daimler, VW und BMW auch besser aufgehoben, als bei einer Firma aus den USA, die lt. Sixt:

Der Konzernchef wollte die Ankündigung von Elon Musk zum Bau einer Gigafactory bei Berlin nicht näher kommentieren, sagte dann aber doch: „Er ist gut im Sprüchemachen.“ Die von Tesla in den vergangenen Jahren aufsummierten Verluste „sprechen eine eigene Sprache“, so der Konzernchef.

https://www.welt.de/wirtschaft/article203473498/Sixt-laesst-…
Daimler | 51,92 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Naja die gemachten Verluste kommen nicht zuletzt von einer Investitions Tätigkeit die eben bei Tesla stattgefunden hat und bei Daimler nicht.

Das ist auch gemeint mit „an die Wand gefahren“

Wenn ein Konzern zu lange zu wenig oder in die falschen Ideen investiert wirkt sich das nachteilig aus.

Die Falsche Idee bei Daimler ist und bleibt Wasserstoff.

Und die ausgelassene Investitionstätigkeit ist ganz klar bei der Elektromobilität passiert.

Jetzt kommen sie mit so halb fertigen Produkten daher. Genaugenommen: hinterher

Ein teures komplett überflüssiges Dickschiff SUV mit lächerlichen 350km Reichweite und man stellt es so hin als kämen jetzt die echten Konkurrenz Produkte für die Teslas.

Schlechter Witz
Daimler | 51,93 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.921.853 von Ines43 am 14.11.19 13:26:45Ich habe es versäumt mich rechtzeitig von Daimler zu trennen, als ich die Gelegenheit dazu hatte. Selbst schuld. Wie viel von den 5 Milliarden, unter diesen Umständen, bei den Aktionären ankommt wird sich zeigen. Man wird uns mit "zukünftigem Wachstum" beruhigen. Woher das kommen soll, weiß auch der Vorstand noch nicht so recht. Eine Dividendenkürzung wird dann wohl zu weiteren massiven Kursverlusten führen. Die Dividendenrendite hat bislang den Kurs noch gestützt.
Das ein neuer Dieselmotor Euro6d temp, über alles gesehen, vermutlich wesentlich umweltfreundlicher ist als ein Elektroantrieb, interessiert am Markt, in der Politik und in der Bevölkerung mittel- bis langfristig vermutlich niemanden mehr. Vielleicht ändert sich das wieder, wenn der Strom nicht mehr ausreicht.

Gruss SB
Daimler | 51,85 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben