DAX+1,41 % EUR/USD-0,28 % Gold+0,57 % Öl (Brent)-2,05 %

HAEMATO AG - gesundes Wachstum im Pharmabereich (Seite 245)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 62.419.115 von 007coolinvestor am 19.01.20 12:00:39
KAFFEESATZLESEN
Hier läuft wohl im Moment ein bischen durcheinander.
Haematopharm ist ein reiner Importeur von Arzneimitteln aus der EU die dort schon eine Zulassung .
haben. Das ganze wird dann nur umverpackt und mit deutschen Beipackzetteln versehen wobei der grösste Teil der Mitarbeiter zum gesetzlichen Mindestlohn im 2 Schichtbetrieb beschäftigt ist.
Aussage CEO HV 2015.
Ein Cremchen oder Sälbchen um schön zu werden braucht keine Produktionstestreihen was für Haemato genauso wie Biogenerikaentwicklung finanziell gar nicht zu stemmen wäre.
Auch die Müllaussagen umstrukturieren und neu aufstellen entstammt wohl einem Managerlehrbuch.

Die fähigen Mitarbeiter -- aus meiner Sicht-- M. Kalveram und M. Müller wurden damals nach 2013 vergrault und seit der Zeit sind die Rohmargen im Eimer!
M. Müller hatte in 2013 bei der integrierten Simgen GmbH noch einen Nettogewinn nach HGB bei ca 20 Mio Umsatz von 2 Mio. Da träumen die 2 Traumtänzer im Vorstand wohl von.
Die Mietpreise für das Objekt Lilienthalstr. mit über 10 Euro pro Quadratmeter sind auch bar jeder Realität--CR Capital hat wohl das Geld gemacht auch für den Lärmausgleich durch BER Flughafen der aber nicht in bauliche Massnahmen investiert wurde. Deutsche Industrie Reit gibt realistisch 3-4- Euro pro Quadratmeter in der Bilanz an.
Ansonsten erfahren wir ja auch nicht wie die Lagerkosten als Stathalter für die Produkte von M1 Kliniken denn effektiv sind?
Die haben ja aum Vorräte in der Bilanz sondern Haemato mit über 40 Mio viel zu viel für den Warenumschlag.

Ich werde die HV besuchen und werde auch kronkret auch nachfragen ob das Gehalt der Vorstände bei einer katastrophalen Leistung auch auf ein Drittel reduziert wurde ??
Ich befürchte nur dass dieser unterirdische Aufsichtsrat dann auch noch einen Bonus wegen überobligatorichen Leistungen ausspricht.
Zu 007 wenn ich Schrott am Kopfe habe kommt ansonsten auch nix gescheites heraus ausser dummes Gelaber
HAEMATO | 2,600 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.421.822 von serrest am 19.01.20 20:37:48Dass man auf solchen Plattformen es durch aus mit Proleten zu tun hat, ist ist mir klar. Gegen so unqualifizierte persönliche Angriffe unter der Gürtellline verwahre ich jedoch mich entscheiden !

Es geht um Medizinprodukte und nicht im Biosimlars !

Keine große Ahnung aber eine große Klappe, dass passt !
HAEMATO | 2,600 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.422.074 von 007coolinvestor am 19.01.20 21:27:32Hallo 007,
Unsachlichkeit ist das eine, aber was du hier bringst, ist auch nicht besser fundiert, da es zur Zeit aufgrund der offensichtlichen Nichttätigkeit der IR bzw des Schweigens der Vorstände von haemato, mph und magnum eimfac keine Infornationen gibt.
Alles , was hier gepostet wird sind Mutmaßungen und Spekulationen.
Die genannten Studien sind leider scheinbar auch nicht soviel Wert.
Ich beklage schon lange ein Informationsdefizit, werde aber immer wieder mit Floskeln abgewiesen , wie zum.Beispiel " wie haben keinen Newsflow" und " wenn auf der Webseite nichts Neues steht, wissen wir auch nicht mehr".
Ich würde gern verstehen, was das Ziel vom Magnum bzw MPH ist, ob man z.B. aus steuerlichen Gründen haemato etwas an die Wand fährt oder anderen Aktionären die Aktien billig abkaufen will und deshalb keine Informationen über den Zustand bei haemato veröffentlicht .
Leider habe ich keine Insiderinformationen dazu.
LG der Orka
HAEMATO | 2,590 €
Was soll die Firma jetzt auch groß sagen? Das alte Geschäft läuft nicht mehr so gut, das neue muss erst aufgebaut werden. Cannabisprodukte könnten schon gut laufen, stehen aber vor großen Hürden. Aus der First Bank-Analyse:

We believe HAEMATO is capable of capitalising on the strong trends in medical cannabis,
which could result in initial revenue streams as early as Q1/20. The company has secured
the required licensing and has started to build up its supply chain. The existing infrastructure
and staffing should be able to execute with little further investment. Plus, there will be lower
regulatory hurdles to clear than for the now idling hyaluronic acid business HAEMATO
wanted to introduce.
German market is promising but slow to evolve at this juncture, it is difficult to quantify
potential sales volumes for HAEMATO. The German market is in its infancy and slow to
develop because: (1) German doctors remain conservative towards medical cannabis
products; (2) price volatility; (3) low supply choking off patient access; and (4) red tape
gating the tender process for local cannabis farmers. For now, Germany has to rely on
costly imports from the Netherlands and Canada to meet the high, pent-up demand.
Nevertheless, the German market for medical cannabis grew 70% on an annualised basis
last year and is expected to hit €200m by 2023. We believe medical cannabis products will
be a good complement to HAEMATO’s core oncology and neurology offerings and help
smooth out some of the parallel import volatility.


Kurz: Kann klappen, riesiger, unerschlossener Markt aber:
Deutsche Ärzte sind zu konservativ für medizinisiches Gras, große Preisschwankungen, wenig Angebot, extreme Hürden für lokale Cannabisanbauer, Medikamente müssen eher teuer importiert anstatt lokal produziert werden.

Eine Wette mit unklarem Ausgang. Mein Eindruck: Würde sich Haemato jetzt in "Cannabis Pharm" oder ähnlich umbenennen, würde sich der Kurs alleine wegen des Namens und der Publicity verdoppeln...
HAEMATO | 2,630 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.426.883 von druidej am 20.01.20 13:07:13Vom coolsten Investor ever mal abgesehen gab es hier sehr interessante Beiträge hinsichtlich der Tätigkeit und Vergütung von Vorstand und AR. Da ich einige zig Tausend Stücke im Depot habe, rege ich zur nächsten HV eine Bündelung der Stimmrechte an um mehr Druck auszuüben. Wer ist dabei?
HAEMATO | 2,680 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.455.848 von Haematokrit am 22.01.20 19:31:32Hallo haematokrit, bin nur über MPH beteiligt, da auch noch mit dem Abschlag auf den NAV gestraft.
Vielleicht kaufe ich noch ein paar Stücke, dann würde ich mich mit Dir verbünden.
LG der Orka
HAEMATO | 2,605 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.455.848 von Haematokrit am 22.01.20 19:31:32Ich habe inzwischen weniger als Tausend, das lohnt sich also nicht. Wenn ich am Tag der Hauptversammlung Zeit habe, schaue ich aber mal vorbei, ist nicht so weit von mir. Stimmrechtsübertragung ist eher sinnlos, MPH kontrolliert praktisch alles über ihre Anteile, die Mehrheit der Streubesitzer wird nicht anwesend sein.
HAEMATO | 2,740 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben