checkAd

Wann platzt die TESLA-Blase (Seite 14307)

eröffnet am 09.08.13 22:52:15 von
neuester Beitrag 21.06.21 18:22:22 von

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


  • 1
  • 14307
  • 14754

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
23.04.15 19:08:24
Beitrag Nr. 4.472 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.628.534 von Teddybear am 23.04.15 14:33:29
Zitat von Teddybear:
Zitat von jpb999: Weiterhin ist eine Reichweitenermittlung bzw ein NEFZ Verbrauchzyklus nun mal eine genormte Sache. Wenn ein Verbrenner 20 % mehr verbraucht als im NEFZ Zyklus ermittelt wurde kräht kein Hahn danach obwohl das ein Rückgabegrund wäre. Dort wird von allen Autofirmen gelogen und betrogen was das Zeug hält. In diesem Zusammenhang Tesla anzuprangern ist nicht fair.


Entweder es ist genormt, oder die "Autofirmen" lügen und betrügen. Beides kann nicht zutreffen.

Der feine Unterschied ist: Die richtigen Autohersteller geben zwar den Normverbrauch an (das müssen sie), werben aber in aller Regel nicht damit. Tesla schon.



Natürlich kann das zutreffen! Der Fahrzyklus der absolviert wird ist genormt. Die Manipulation erfolgt durch abkleben aller Spalten und Ritzen, beim vorwärmen der Reifen, beim abklemmen aller Verbraucher, das Fahren des gesamten Zyklus nur mit Batterie und abgeklemmter Lichtmaschine, Verwendung spezieller, verbrauchsoptimierter Bereifung.

All diese Dinge sind in dem NEFZ Zyklus nicht genormt, haben aber einen gravierenden Einfluß auf den Verbrauch.

Keiner von uns Betreibt sein Fahrzeug in dieser Art, noch würden wir auf diese Ideen kommen.
Zu Deiner Aussage das richtige Autohersteller nicht mit Ihren Normverbräuchen werben dann ist das nicht wahr insbesondere bei allen anderen E-Fahrzeugen, egal ob es der Nissan Leaf, BMW i3 oder der E-Golf ist.

Oder willst Du jetzt behaupten VW, BMW und Nissan sind keine richtigen Autohersteller.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
23.04.15 18:32:07
Beitrag Nr. 4.471 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.629.896 von tradit am 23.04.15 16:51:26
Zitat von tradit:
Zitat von Modulor: Vielleicht brauchte er nur etwas Kleingeld für sein neues Eigenheim, ein bisschen Schmuck für seine Freundin, vielleicht hat er sich nur ein Gemälde bei einer Auktion geholt oder aber das Geld einem guten Freund geliehen...
Das Eigenheim sollte mit den 35.853 Aktien, die er davor verkauft hat, eigentlich bezahlt sein?

Vielleicht leiht/schenkt er seinem Bruder das Geld?


Bei seinem Jahresgehalt von 34.860 Euro wäre das denkbar :D

Ernsthaft: Aus den Aktienverkäufen der Tesla Führungsriege eine (baldige) Krise ableiten zu wollen ist sehr weit her geholt.
Avatar
23.04.15 16:51:26
Beitrag Nr. 4.470 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.628.864 von Modulor am 23.04.15 15:09:05
Zitat von Modulor: Vielleicht brauchte er nur etwas Kleingeld für sein neues Eigenheim, ein bisschen Schmuck für seine Freundin, vielleicht hat er sich nur ein Gemälde bei einer Auktion geholt oder aber das Geld einem guten Freund geliehen...
Das Eigenheim sollte mit den 35.853 Aktien, die er davor verkauft hat, eigentlich bezahlt sein?

Vielleicht leiht/schenkt er seinem Bruder das Geld?
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
23.04.15 16:11:03
Beitrag Nr. 4.469 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.629.218 von erwinsklein am 23.04.15 15:47:53
Zitat von erwinsklein: Bei der Kurspflege die sein Bruder betreibt, brauch er auch nicht mehr verkaufen, .... um Ca. 1 mille zu machen. Ist auch keine schlechte Rendite Optimierung für seine Leute!


Langsam wird ihr Elon Musk gebashe echt lächerlich...
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
23.04.15 15:47:53
Beitrag Nr. 4.468 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.628.864 von Modulor am 23.04.15 15:09:05
Zitat von Modulor:
Zitat von tradit: Dafür verkauft der Rest des boards, auch sein Bruder, was das Zeug hält...


Kimbal Musk hat 4600 Stk. von seinen 150.000 Anteilen verkauft.
Vielleicht brauchte er nur etwas Kleingeld für sein neues Eigenheim, ein bisschen Schmuck für seine Freundin, vielleicht hat er sich nur ein Gemälde bei einer Auktion geholt oder aber das Geld einem guten Freund geliehen...




Bei der Kurspflege die sein Bruder betreibt, brauch er auch nicht mehr verkaufen, .... um Ca. 1 mille zu machen. Ist auch keine schlechte Rendite Optimierung für seine Leute!
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
23.04.15 15:09:05
Beitrag Nr. 4.467 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.623.686 von tradit am 23.04.15 00:10:37
Zitat von tradit: Dafür verkauft der Rest des boards, auch sein Bruder, was das Zeug hält...


Kimbal Musk hat 4600 Stk. von seinen 150.000 Anteilen verkauft.
Vielleicht brauchte er nur etwas Kleingeld für sein neues Eigenheim, ein bisschen Schmuck für seine Freundin, vielleicht hat er sich nur ein Gemälde bei einer Auktion geholt oder aber das Geld einem guten Freund geliehen...
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
23.04.15 14:33:29
Beitrag Nr. 4.466 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.623.596 von jpb999 am 22.04.15 23:37:58
Zitat von jpb999: Weiterhin ist eine Reichweitenermittlung bzw ein NEFZ Verbrauchzyklus nun mal eine genormte Sache. Wenn ein Verbrenner 20 % mehr verbraucht als im NEFZ Zyklus ermittelt wurde kräht kein Hahn danach obwohl das ein Rückgabegrund wäre. Dort wird von allen Autofirmen gelogen und betrogen was das Zeug hält. In diesem Zusammenhang Tesla anzuprangern ist nicht fair.


Entweder es ist genormt, oder die "Autofirmen" lügen und betrügen. Beides kann nicht zutreffen.

Der feine Unterschied ist: Die richtigen Autohersteller geben zwar den Normverbrauch an (das müssen sie), werben aber in aller Regel nicht damit. Tesla schon.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
23.04.15 10:52:32
Beitrag Nr. 4.465 ()
Es ist ja bereits eine bemerkenswerte Entwicklung in der Diskussion hier festzustellen:
Die Brennstoffzelle wird wahrgenommen. :D
Avatar
23.04.15 05:55:26
Beitrag Nr. 4.464 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.623.821 von zeoxfan am 23.04.15 01:40:34Wenn das jeder weiß wann eine Aktie nach unten geht das war zu einfach.
Die Aktie ist meiner Meinung nach viel zu hoch. Man gibt den Anlegern
ein gutes Gefühl in die Aktie zu investieren um sie dann wie eine
heiße Kartoffel fallen lassen.
Die 230 USD ist ein Widerstand. Abwärtspotenzial sehe ich wenn
es soweit ist bis mindestens 150 USD.
Avatar
23.04.15 01:40:34
Beitrag Nr. 4.463 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.623.818 von zeoxfan am 23.04.15 01:39:17
Zitat von zeoxfan:

Die Überbewertung der Aktie ist extrem. Mich würde ein 95%-iger
Rückgang nicht überraschen. Irgendwann wird es soweit sein, eine
Frage der Zeit. Man streut den Anlegern feinen Sand in die Äuglein.



Gruss
Zeo :look:




Fazit: Selbst geschenkt, würde ich die Aktie nicht nehmen.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
  • 1
  • 14307
  • 14754
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Wann platzt die TESLA-Blase