DAX-1,15 % EUR/USD-0,87 % Gold+1,90 % Öl (Brent)-1,57 %

Wann platzt die TESLA-Blase (Seite 7349)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.816.199 von Dietaa am 15.06.19 23:20:23BorIng Musk hätte doch seinen Tunnel da bohren sollen! Wäre der Abstieg nicht so krass geworden...:laugh::laugh:
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.816.253 von tradit am 15.06.19 23:45:33
Zitat von tradit: BorIng Musk hätte doch seinen Tunnel da bohren sollen! Wäre der Abstieg nicht so krass geworden...:laugh::laugh:
...das ist nur ein kurzes Verschnaufen, bevor Tesla die Erdölverexplodiermaschinen in der Schweiz endgültig aus dem Markt fegt!
In D hat man das mit 0,13 % Anteil an den Neuzulassungen im Mai 2019 schon fast geschafft!

Teslas ruling the world secured.
Brennstoffzellen
https://www.auto-motor-und-sport.de/tech-zukunft/bosch-brenn…

In die Brennstoffzellen Story scheint Bewegung zu kommen. Ich war immer ziemlich skeptisch, was H2 angeht, wegen des schlechten Gesamtwirkungsgrades, und das ist ja auch in Jahrzehnten nie aus dem Bastelstadium gekommen, aber hier komme ich doch ins Grübeln. Bei einem Plug-In Hybrid, der den Großteil der Fahrten mit Strom aus dem Netz macht, und die Fuel Cell als Range Extender benutzt, wäre der schlechte Wirkungsgrad zu verschmerzen. So ein System könnte perspektivisch mehr Sinn machen, als reine E-Mobility mit Riesenbatterien.

Außerdem produziert PowerToGas als Nebenprodukt Flexibilität im Stromnetz - eine Commodity, die mit wachsenden Renewables Anteilen eine ähnliche Bedeutung (und einen handelbaren Wert) bekommmen wird wie Strom selbst.
26 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.816.370 von gagaga am 16.06.19 01:31:52@gagaga
Der (noch) niedrige Gesamtwirkungsgrad schreckt mich nicht:
- Der Wirkungsgrad spielt eine sehr untergeordnete Rolle wenn das Ausgangsprodukt (in dem Fall Strom aus Sonne und Wind) im Überfluss zu Verfügung steht und/oder billig ist (und beides ist schon oder bald der Fall - das ist nur noch nicht in den Köpfen der Leute drin... Da sind noch die alten Geschichten präsent).
- Was in Sachen Wirkungsgrad möglich ist haben wir in den letzten 15 Jahren in der Photovoltaik bei Modulen und Wechselrichtern gesehen: Das hätte ich nicht für möglich gehalten als ich dort anfing... Und warum soll sich das nicht auch bei Elektrolyseuren und Brennstoffzellen wiederholen lassen...
- und dann kommt noch die Economy of Scale wenn es erst mal in echte Stückzahlen geht (das hat sich auch bei PV gezeigt) - da sind Batterie Elektroautos schon/noch deutlich im Vorteil (weil Li-Ion eh schon ein Massenprodukt waren bevor BEV dazu kam). Da ist bei Elektrolyseuren und Brennstoffzellen anders... Da ist nochmal ein ganz anderer Hebel...
25 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Ein Satz zum Sonntag:

Ein Unternehmen, das Geld verliert und nur durch drastische Preissenkungen einen drastischen Absatzrückgang verhindern kann, steckt in großen Schwierigkeiten. Das ist alles, meine Freunde, was man wissen muss!
Der Elektroauto-Hersteller setzt stark auf die Mundpropaganda, die Zeit braucht, um Dynamik zu erzeugen...
Für Alle die auch Mal etwas Anderes als das hier übliche Geseiere lesen möchten.
Beantwortet nebenbei die Frage warum keine Werbung geschaltet wird.

https://www.fool.de/2019/06/16/tesla-es-gibt-kein-nachfragep…

Greetz
9 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Also bei der Autopilot Hardware 3 hat Tesla seine Hausaufgaben gemacht. Die Hardware ist 2.5x so schnell wie der Vorgänger. Im Vorgänger war ein Nvidia Xavier verbaut. 2.5x schneller als Xavier ist schon Mal eine Ansage. Wie das erreicht wurde, wird im Artikel (technisch) beschrieben.
https://cleantechnica.com/2019/06/15/teslas-new-hw3-self-dri…
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Im dritten Quartal 2018 hat Tesla behauptet, 83.500 Fahrzeuge ausgeliefert zu haben, was angeblich zu einem Umsatz von 6,8 Mrd. USD, einem Bruttogewinn von 1,5 Mrd. USD und einem Reingewinn von 311 Mio. USD führte.

Der aktuelle Quartal, der bald endet sollte laut Tesla etwa die gleichen Auslieferungszahlen erreicht haben.

Das wird sehr spannend werden die Ergebnisse zu vergleichen.
Für jeden der sich fragt, wie Autoherstellern in Zukunft Geld verdienen, empfehle ich diesen Artikel:
https://techcrunch.com/2019/06/15/meet-tezlab-the-fitbit-for…

Das eigentliche Auto darunter wird dabei nur einen kleinen Teil ausmachen. Viel mehr Geld wird in
Zukunft mit dem Computer und dem Ökosystem drum herum verdient. Wenn Tesla es schafft, da etwas vergleichbares zum Apple Ökosystem aufzubauen, dann werden ganz andere Bilanzen geschrieben.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.816.901 von sg-1 am 16.06.19 09:44:15
Zitat von sg-1: Also bei der Autopilot Hardware 3 hat Tesla seine Hausaufgaben gemacht. Die Hardware ist 2.5x so schnell wie der Vorgänger. Im Vorgänger war ein Nvidia Xavier verbaut. 2.5x schneller als Xavier ist schon Mal eine Ansage. Wie das erreicht wurde, wird im Artikel (technisch) beschrieben.
https://cleantechnica.com/2019/06/15/teslas-new-hw3-self-dri…


Ähhhm was für ein Blödsinn. Im Vorgänger Autopilot 2.5 war ganz sicher noch kein Xavier verbaut ..... wenn dann der Vorgänger davon.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben