DAX+0,47 % EUR/USD+0,08 % Gold-1,06 % Öl (Brent)0,00 %

Tele Columbus AG - Die letzten 30 Beiträge


ISIN: DE000TCAG172 | WKN: TCAG17 | Symbol: TC1
1,708
13.09.19
Hamburg
-0,64 %
-0,011 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Apple kommt jetzt auch mit Streaming Dienst...

Für alle diese Dienste ist schnelles Internet unabdingbar...
Und zwar zuallerst zuhause....

Der Markt unterschätzt wie schnell der Wechsel von linearem TV zum Internet gehen wird und in welch guter Position tc1 dafür ist....

Warum waren die BörsenKurse lange bei 8-9€ ?
Tele Columbus | 1,758 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.448.351 von Freibauer am 10.09.19 09:51:20
Zitat von Freibauer: Ohne die hohe Zinszahlungen wäre tc1 längst hoch profitabel...


Ist ja fast schon ein Paradoxon.

Wenig profitable Großunternehmen halten sich mit 1% Finanzierungen über Wasser ("Zombie-Firmen") - und auf der anderen Seite Tele Columbus, die mit einer 1% Finanzierung top profitabel wären ... :rolleyes:

Das zeigt, dass Potenzial in Tele Columbus schlummert. ;)
Tele Columbus | 1,768 €
Was soll sich da operativ entwickeln ?
Tc ist der billigste Anbieter und wird bei mässigen investitionen weiter Kunden aufrüsten.

Die Wettbewerber können sich einen Preiskampf liefern -von dem keiner was hat, weil die Allgemeinkosten überall ähnlich sind--
Also mit Preissenkungen schneiden sie sich nur ins eigene Fleisch..

Warten kann man immer--das dachten auch diejenigen, die italienische Anleihen nie gekauft haben, weil Verschildung so hoch--der € bedroht ist usw usf.

Die TC1 Anleihe rentiert auch noch mit 5%...verbessert sich die Bonität leicht - und wird klar, das die Zinszahlungen nicht gefährdet sind - geht die auch durch die Decke...

Die hat übrigens 100.000 Mindeststückelung - so das leider kaum Umsätze da sind...wobei ich in der Vergangenheit feststellen mußte, das Anleihen als Frühidikatoren nicht zu gebrauchen sind (Mox, KTG z.B.) - die fielen erst, als die Probleme bei den Aktien längst sichtbar waren..

Ohne die hohe Zinszahlungen wäre tc1 längst hoch profitabel...
Tele Columbus | 1,794 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.447.775 von Freibauer am 10.09.19 08:52:08Das 5G die Kabelnetze ersetzt, sehe ich auch noch nicht. Zuerst muss erst einmal eine entsprechende Abdeckung erreicht werden und die Kunden ihre Handys/Verträge ausgetauscht haben. Dann ist der Empfang in Gebäuden immer deutlich schlechter bzw. ein Funknetzt generell störungsempfindlicher (Jahreszeiten, Witterung, ...). Zudem wird mit 5G auch das Thema Strahlung wieder hochkommen ...

Bezüglich. der Abschreibungen sehe ich aber keinen Druck bei UI. Das was bereits abgeschrieben wurde dürfte deutlich mehr ausmachen als das, was jetzt ggf. noch abzuschreiben ist. Die werden bezüglich Fusion erst einmal auf Halten spielen und schauen, wie sich der Laden entwickelt. Die operative Situation wollten sie ja mit ihrem AR unterstützen. Wir müssen einfach abwarten ...
Tele Columbus | 1,800 €
Es wird ja gerne argumentiert mit 5G bzw. Mobilfunk werden Kabelnetze entwertet...

Der Stromverbrauch beim streamen über 4g/5g ist signifikant höher, als über Wlan....damit hat sich das Argument erledigt.

Bei 1,8€ hat sich der Boden entwickelt - und ab jetzt sollte der Kurs anziehen - gearde auch weil sich UTDI längst auf starkem Erholungskurs befindet....

Bessere Anlagemöglichkeit findet Dommermuth nicht...um Teile seines Cash Flows unterzubringen....und zu 31.12. wird er überdies keine Lust haben so große Abschreibungen auf den TC Anteil vorzunehmen (2,8€ war Ultimokurs 2018)...
Tele Columbus | 1,815 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.429.028 von Freibauer am 06.09.19 16:20:28
Zitat von Freibauer: während Aktienrückkauf UTDI nach dem deutlichen Anstieg zuletzt nicht mehr so attraktiv ist...


naja, der kurs ist immer noch auf 5-jahrestief. ob da die tc attraktiver ist? klar, der kurs ist auch sehr tief, aber ich sehe noch immer nicht das klare interesse an tc.
Tele Columbus | 1,801 €
Bund:
5g Zahlung von drillisch United Internet wird bis 2030 gestreckt -damit wird auch Liquidität frei -tele C zuzukaufen...

während Aktienrückkauf UTDI nach dem deutlichen Anstieg zuletzt nicht mehr so attraktiv ist...
Tele Columbus | 1,795 €
Und Vorauszahlung bedeutet ja nicht, das nicht doch vorher gewechselt werden kann - dann wird halt zurückgezahlt -- alles Vereinbarungssache...

Aber win-win halt - an Banken vorbei - Basta...
Tele Columbus | 1,805 €
Es geht um die Masse der Kunden, die viel zu träge sind zu wechseln und besonders im Osten massig zinslose Bankguthaben bei Sparkassen horten.

Und warum sollten die Preise überhaupt weiter fallen? Es geht hier doch nicht um Mobilfunk....

Utdi steigt übrigens stark - wegen BundesMobilaufträgen im Osten....Dte, Vodafon usw. auch begünstigt.....

Zeigt wie schnell der Wind drehen kann....
LTE doch Schwachsinn...besser schnelle Kabelinternetzugänge fördern!

Wenn das kommt hebt tele C auch ab -aber richtig! - da der Schwerpunkt deren Geschäfts genau da liegt...
Tele Columbus | 1,800 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.423.877 von Freibauer am 06.09.19 07:17:44Keine Ahnung wer so was annehmen würde. Ich z.B. nicht.

88€ pro Monat
oder 63€ ersparen und bin dann gebunden. Da zahl ich lieber die 2-3€ mehr im Monat und bleibe flexibler.

Es gibt oft einen Monat gratis wenn man sich wo für 2 Jahre bindet ohne Vorauszahlung. Für Bindung mit Vorauszahlung würde ich mir mindestens 2 Monate gratis erwarten, bevor ich es mir überlege. Das wären dann schon >8%.
Tele Columbus | 1,825 €
Schulden kosten ja bekanntlich nix---

Wie wärs wenn Telecolumbus - langjährigen Kunden 2-3% Rabatt anbietet - wenn sie 2 Jahre im Voraus die Gebühren bezahlen?

Die haben dann kein Problem mit Verschuldung -- und die Kunden bekommen indirekt eine VERZINSUNG ihrer sonst ZINSLOSE GUTHABEN...und die geirigen Banken werden umgangen!
Tele Columbus | 1,800 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.414.979 von Freibauer am 05.09.19 08:42:09Das sind eigentlich alles nur kleine Probleme, angesichts der günstigen Aktien Marktkapitalisierung pro Kunde.

Ich habe noch gut in Erinnerung, wie Kabel Deutschland zu astronomischen Preisen von Vodafone übernommen wurde. Hat da jemand den damaligen Übernahmepreis pro Kunde parat? :confused:

Wobei mir bewußt ist, dass bei Übernahmen der Enterprise Value, also inkl. Schulden beachtet wird.
Tele Columbus | 1,800 €
Die Anleihe notiert noch immer bei 95-96%

https://www.boerse-stuttgart.de/de-de/produkte/anleihen/stut…
Mindeststückelung 100.000 € -- damit Privatanleger kaum beteiligt...

Und damit 5% höher als Bundesanleihen...
Oder auch Thyssen -- die tatsächlich 0,07% bis 2025 bringen.....

Der Markt sieht noch immer die Gefahr - das es zu einer Umwandlung in Aktien kommt?
Risikoprämie ist doch viel zu hoch!

EZB dürfte übrigens keine tc1 Anleihen haben, weil Bonität nicht ausreicht...

Die Konsumenten werden nur langsam umsteigen....gut das die Marketingbudgets zurückgefahren werden...

Beste Konzept wäre die Schulden zu reduzieren - paar Aktien zurückzukaufen und sich auf den schon bestehenden Kundenstamm zu konzentrieren...und erst wieder durchzustarten, wenn die Finanzierung günstiger wird ! Hoffe sowas ähnliches wird UTDI auch durchsetzten..
Tele Columbus | 1,791 €
Habe seit heute Kabelinternet mit tatsächlichen 400 mbit/s (allerdings von vodafone) statt vorher DSL von 1&1 mit bis zu 50 mbit/s, ist echt ein Traum :-)
Also, es müssen nur genug Leute auf den Geschmack kommen, dann rollt auch bei Tele Columbus der Rubel!
Tele Columbus | 1,790 €
Ich hoffe nur, sie haben sich die "Günstigen Zinsen" nicht über 2024 hinaus gesichert...unter Verkennung der stark deflatorischen Tendenzen....
Tele Columbus | 1,777 €
Die sind längst aus dem SDAX raus-

Lächerliche 222 Mio. € Mkap. bei geschätzt 4 Mio. Kunden (insgesamt Haushalte 2,25)..

Nur geht der Kundenkontakt wohl der Börse am A... vorbei
Tele Columbus | 1,699 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.380.497 von Freibauer am 30.08.19 17:28:41:confused:

Ich war lang mit Miniposition dabei. Bei 2,11 vor 6 Monaten ausgestiegen.
Kleine Kaufposition wollte ich bei 1,787 aufbauen, dann habe ich um 10 cent korrigiert auf 168,7.

Muss das Gap bei 1,42 noch geschlossen bis es dann nachhaltig aufwärts geht.
Heute im S-DAX klar Verlierer oder sind die bereits herausgeflogen ?
Tele Columbus | 1,699 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.380.542 von BLSH am 30.08.19 17:33:57Könnte mir vorstellen, dass das aus kartellrechtlichen Gründen nicht ganz so einfach ist. So etwas müsste sicher erst geprüft werden ... Glaube zwar nicht, dass es am Ende große Einwände gäbe - aufgrund Dominanz DTAG und Vodafone - aber es geht sicher nicht heimlich still und leise. Und dann ist noch die Frage, wer mit UI gestimmt hat und wo dort die Interessen liegen.
Tele Columbus | 1,826 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.380.542 von BLSH am 30.08.19 17:33:57
Zitat von BLSH: So wie ich das sehe, ist das einzige mittel- bis langfristige Risiko, was durch den neu gewählten Aufsichtsrat besteht, dass United Internet einen Weg findet, das Netz von Tele Columbus an sich selbst zu verkaufen, so dass von TC nur noch eine leere und irgendwann insolvente Hülle übrig bleibt. Ansonsten kommt wann auch immer zu einem wie auch immer gearteten Preis ein Übernahmeangebot, was ja aber niemand annehmen muss.


Dommermuth ist sicher nicht der Geschäftsmann der solche krumme Deals machen würde..
------------------------------------------------------------
Glaube eher an eine Enwicklung wie Youniq - deren Kurs auch wegen "Überschuldung" in den Keller ging (Aktien inzwischen gesqueezed).
1. Angebot 1,02€ 2. 1,4€ 3. 1,7€ ---Nachbesserung läuft 2,4€ mind....und das war innerhalb 12 Monaten-
Mit einem sehr wertvollen Wohnungsbestand---und sehr hohen Schulden..
-------------------------------------------------------------
Tc1 hat genau die gleiche Konstellation...

Nur das es sich nicht um Wohnungen handelt - aber jedenfalls sehr langfristig nutzbare Vermögenswerte..........

Der Unterschied liegt bei dem Einfluss der anderen Aktionäre - die bei Youniq dumm wie Brot waren -- insoweit sie bei extrem niedrigen Kursen an Corestate abgegeben haben (danke auch..!)
Und den Zinsrutsch damals ignoriert haben - der den Wert der Immos extrem gesteigert hat.

Den Zinsrutsch haben wir wieder geanuso wie damals (2015)
Die gelungenen Restrukturierung und Gewinnwende auch...

Bleibt noch der Verkauf der "anderen Aktionäre" -- was für uns die Chancen bietet...

---Utdi und Dommermuth planen längst die Übernahme - überlegen halt nur, wie sie günstig drankommen...

Und hier zeigt die Erfahrung - möglichst schnell ein Angebot abgegeben, solange der Kursrutsch noch auf dem Schirm ist......
--------------------------------------------------------
Ich tippe auf 2€ - 2,1€ bis zum Jahresende --
Und dann heißt es abwarten, wieviele das Angebot annehmen.....
Tele Columbus | 1,801 €
So wie ich das sehe, ist das einzige mittel- bis langfristige Risiko, was durch den neu gewählten Aufsichtsrat besteht, dass United Internet einen Weg findet, das Netz von Tele Columbus an sich selbst zu verkaufen, so dass von TC nur noch eine leere und irgendwann insolvente Hülle übrig bleibt. Ansonsten kommt wann auch immer zu einem wie auch immer gearteten Preis ein Übernahmeangebot, was ja aber niemand annehmen muss.
Tele Columbus | 1,834 €
1,88..wird nicht billiger...war ne Bärenfalle...

100.000 stk bringen 6% Anstieg und wie soll utdi 25 Mio. bekommen???
Tele Columbus | 1,830 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.378.457 von Freibauer am 30.08.19 13:22:43In meiner Logik ging es drum die restlichen <50% so günstig wie möglich zu bekommen. Was in 2 Jahren sicher möglich ist.

Was ich nicht verstehen kann ist, wie sie 20% jetzt schon überzeugen konnten bei der HV für sie zustimmen. Wurde denen etwas anderes geboten? Gibt es versteckte gegengeschäfte? Oder wurde ihnen präsentiert wie sie den laden schmeißen würden und dass so der Kurs auf lang wieder anzieht >5€? Was aber schlecht für UI wäre wenn sie vor hätten TC zu übernehmen.
Tele Columbus | 1,772 €
Deine Logik kapiere ich nicht....

An UTDI Stelle würde ich sofort anfangen zuzukaufen---von anderen Grossaktionären--mit Verweis auf "normales Kursniveau"...und hoffen zumindest 50% zu erreichen...
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Da sie es jetzt schon schaffen 50% zu überzeugen einen Hintertür Übernahme zuzustimmen, sind für mich 75% in 2 Jahren möglich.
-------------------------------------------------------

Möglicherweise wollen die anderen die Arbeit nicht machen(Aufsichtsrat)....bedeutet aber nicht, das sie ihre Bestände so niedrig abgeben.....
Tele Columbus | 1,795 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.377.545 von Freibauer am 30.08.19 11:38:09Genau, eine Übernahme mit 2,2 ist jetzt undenkbar. Aber in 2 Jahren schon realistischer, wenn die Aktie weiter dahindümpelt.

Hätten sie jetzt ein Angebot gemacht, wären sie abgeblitzt oder hätten deutlich mehr in die Hand nehmen müssen. Der Boden des Kurses hätte sich erhöht.

Da sie es jetzt schon schaffen 50% zu überzeugen einen Hintertür Übernahme zuzustimmen, sind für mich 75% in 2 Jahren möglich.

Mich würde interessieren wer die zustimmer waren.
Tele Columbus | 1,777 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.377.185 von M83 am 30.08.19 10:57:47UTDI hat knapp 30%....

Bei einem Übernahmeangebot z.B. zu 2,2€ ...der höchste Kurs die letzten 6 Monate....
Müssten sie um 75% zu erreichen.....45% zukaufen, was 57 Mio.€ enspricht...

Das entspricht 1% der Utdi Marktkapitalisierung -
----------------------------------------------
Im Zeitraum bis längstens zum 31. März 2020 sollen eigene Aktien der Gesellschaft zu Anschaffungskosten von insgesamt bis zu EUR 192 Mio. EUR (ohne Erwerbsnebenkosten), höchstens jedoch 6.000.000 Aktien,
Anmerkung: Seit 2017 kauft utdi zurück...und hat ziemlich deutlich Verluste eingefahren-da der Kurs in dem Zeitraum 40% nachgab.....für zu schlau dürfen wir sie nicht halten...zumal wenn sie den Plan hatten bei 5g mitzubieten - ein Kursrückgang zu erwarten war...
------------------------------------------------

Nur bekommt UTDI dann auch die Anteile der anderen Aktionäre so günstig?
Das ist doch ein Pokerspiel - bei dem unklar ist wie die anderen Paketinhaber sich verhalten...
die zudem alle auf hohen Verlusten sitzten - wie der Streubesitz auch...

1,3? warum nicht 1,1? dann kostet jeder Kunde noch 60€....(Ironie)

Zitat von M83: Bin gespannt ob nicht schon LVs die Unsicherheit nutzen und jetzt draufhauen. Bin dann bis auf 1,3€ eingestellt und werde dort wieder was zukaufen.

Kann mir auch vorstellen das UI nächstes Jahr oder das Jahr darauf die Übernahme plant. Und mit ihrer Übernahme über die Hintertür den Kurs schön unten halten kann. Für dieses Jahr hätte ich auch nicht ganz damit gerechnet, nachdem UI andere Baustellen hat, die viel Kapital benötigen. 5G-Lizenzen, Aktienrückkaufprogramm usw.

Weiß jemand welche Investoren UI bei der Wahl des AR auf ihrer Seite hatte?
Tele Columbus | 1,759 €
Bin gespannt ob nicht schon LVs die Unsicherheit nutzen und jetzt draufhauen. Bin dann bis auf 1,3€ eingestellt und werde dort wieder was zukaufen.

Ich glaube auch das in den nächsten Jahren der Kurs sich zwischen 1,3 und 2,1 bewegen wird. Erst wenn die Richtung die UI mit ihrerer Kontrolle einschlagen wird, erkennbar ist wird die 1,3 oder die 2,1 durchbrochen.

Kann mir auch vorstellen das UI nächstes Jahr oder das Jahr darauf die Übernahme plant. Und mit ihrer Übernahme über die Hintertür den Kurs schön unten halten kann. Für dieses Jahr hätte ich auch nicht ganz damit gerechnet, nachdem UI andere Baustellen hat, die viel Kapital benötigen. 5G-Lizenzen, Aktienrückkaufprogramm usw.

Weiß jemand welche Investoren UI bei der Wahl des AR auf ihrer Seite hatte?
Tele Columbus | 1,774 €
Zitat:

Ich bin vorerst komplett raus. Sollte sich das Blatt deutlich zum Besseren wenden, hat man hier wohl immer noch genug Zeit, relativ günstig wieder einzusteigen.

Richtig ist, das Utdi falls sie zukaufen wollen - eher einen niedrigen Kurs bevorzugen (wobei vom Streubesitz wenig zu holen ist).
Wie gut man wieder reinkommt - ist eine andere Frage--denn wenn der Markt zum Ergebnis kommt -das die Pleitegefahr sehr gering ist - und Investitionen sinken...

Ähnelt die Aktie einem Optionschein mit sehr langer Laufzeit...
Den die akquise von Kunden wird auch in Zukunft nicht billiger werden...
---------------------------------------------------------
Einziges Risiko bleibt aus meiner Sicht - ob es eine neue Technik in fernerer Zukunft geben könnte - die das kabelnetz ablöst--unwahrscheinlich - aber nicht ausgeschloßen..
Analog zum Verbrennungsmotor -versus wasserstoff/ Auto...
Unwahrscheinlich aber nicht unmöglich...
---------------------------------------------------------------------------------------------
Allerdings würde ich annehmen--das vorher eher Amzn/goog z.B. das ganze Netz kauft..bzw. Utdi usw. usf.
Tele Columbus | 1,776 €
Was ihr so alles schreibt...Frische Mittel...

Eine auf einen festen Planungshorizont ausgerichtete Liquiditätsvorschau sowie die in den Unternehmen der Tele Columbus AG vorhandene Kreditfazilität in Höhe von TEUR 50.000 für allgemeine Kosten (Laufzeit bis zum 2. Januar 2021) sollen die Liquiditätsversorgung für die operative Geschäftstätigkeit fortlaufend sicherstellen. Die revolvierende Kreditlinie wurde zum Stichtag nicht in Anspruch genommen. Der Zahlungsmittelbestand betrug zum 30. Juni 2019 TEUR 14.780 (31. Dezember 2018: TEUR 26.288).

Aus dem Halbjahresbericht---Sprich 50 Mio. + 14,7 Mio.€ = 64,7 Mio.€ waren zum 1.7.2019 verfügbar...
--------------------------------------------------------------------------
In einem Umfeld in dem Preise stagnieren -- sind heutige Investitionen -- die Cash Flowtreiber der Zukunft..

Die werben aktuell z.B. mit 5€ p. Monat--nach 6 Monaten 44€ ---natürlich verursacht das erstmal Kosten....
Tele Columbus | 1,810 €
Ich hatte es für sehr unwahrscheinlich gehalten, dass United Internet damit durchkommt. Niemand weiß so recht, was United Internet vor hat. Diese Unsicherheit wird den Kurs sicher belasten.

Hinzu kommt, dass nach nun erfolgter Veröffentlichung des Halbjahresfinanzberichtes ein Blick auf die Kapitalflussrechnung zeigt, dass sich diese im Q2 deutlich verschlechtert hat. Im Q1 gab es noch einen positiven freien Cash Flow und die verfügbaren Finanzmittel stiegen um rund 5 Mio € auf 31 Mio €. Im Q2 war der freie Cash Flow deutlich negativ und Tele Columbus verfügt per 30.06. nur noch über freie Mittel von 15 Mio €. Alarmierend! Ich hatte mit einer Verbesserung der Werte gerechnet.

Es scheint, als bräuchte Tele Columbus dringend frisches Kapital. Möglicherweise wird eine 10% KE vorbereitet, die United Internet zeichnet und so seinen Anteil erhöht?

Ich bin vorerst komplett raus. Sollte sich das Blatt deutlich zum Besseren wenden, hat man hier wohl immer noch genug Zeit, relativ günstig wieder einzusteigen.
Tele Columbus | 1,800 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.372.199 von Freibauer am 29.08.19 18:12:51Meine Meinung dazu ...

United Internt hat jedenfalls kein Interesse weitere Abschreibungen auf ihren TCAnteil zu haben.

-> Die mussten schon so viel abschreiben ... Wohin soll der Kurs noch fallen, damit noch weitere nennenswerte Abschreibungen bei UI anfallen. Auf der anderen Seite werden die, wenn der Laden wieder läuft gerne zu einem niedrigen Preis übernehmen wollen. Also das Interesse an einem steigenden Preis dürfte auch überschaubar sein.

TC schließt in Zukunft weniger Haushalte an - verkauft denen aber deutlich mehr und teurere Produkte...warum sollte Utdi dann ausgerechnet Tc mehr Konkurrenz machen?
- > UI verkauft Telefon/Internet über Telefonkabel (Kupfer). TC verkauft bei angeschlossenen Wohnungen Telefon/Internet über TV-Kabel. Da steht man in direkter Konkurrenz. Ein Kunde von Tc wird kein Kunde von UI sein. Auch im Geschäftskundenbereich sind beide Unternehmen unterwegs.

5G ist in weiter Ferne -- wie soll das die Geschäftspolitik beeinflußen?
-> der 5G-Aufbau braucht eine Menge Geld. TC braucht eine Menge Geld, um FTTB/FFTH auzubauen. UI kann TC also nicht mit dem helfen, was es am dringendsten braucht: Geld. TC hatte per adhoc im April bekannt gegeben, dass man nach neuen Strukturen sucht, um weitere Investoren beim Netzausbau an Bord zu holen. Da gibt es Überlegungen, dass Netz in eine eigene Gesellschaft auszulagern. Es ist fraglich, ob das UI in den Kram passt. Insofern könnte es gut sein, dass die Kontrollübernahme von UI im Ergebnis TC bremst. ZU begrüßen wären sicherlich Kooperationen. Auch da gibt es lt. TC-Management Überlegungen. Die Frage ist, wer am Ende davon wirtschaftlich profitiert ...

Vollübernahme wäre gar nicht so teuer--falls sich in der Folge die Finanzierungskosten für Tc1 dramatsich verringern würden (bessere Bonität)...
-> Die Finanzierung der aktuellen Schulden ist kein Problem, da die im Wesentlichen erst 2024/2025 fällig werden. Die Zinsen sind m.E. auch nicht so schlecht. An frisches Geld zu kommen, ist ein Thema.
Tele Columbus | 1,868 €


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben