DAX+0,49 % EUR/USD+0,18 % Gold+0,12 % Öl (Brent)+1,96 %

Bitcoin oder doch Shitcoin?! (Seite 857)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Big Predictions for 2019: Bitcoin Heading for New All Time High
MARTIN YOUNG | JANUARY 4, 2019 | 10:00 AM

Price predictions for Bitcoin and cryptocurrencies can always be met with some degree of skepticism. A market correction was expected last year but very few predicted that Bitcoin would lose over 80% in 2018. Weiss Ratings has just released their predictions for the coming year and they are extremely bullish.

New ATH For Bitcoin

Starting out with the fact that 2017 was a great year for crypto investors and 2018 the complete opposite the forecast attempts to predict what is in store for 2019. The fundamentals for crypto in 2018 were extremely good despite the divergence in price action. Many countries opened their doors to crypto and regulatory frameworks to protect investors were rolled out across the globe.

Weiss forecasts are based on their trend cycles model and their crypto coin ratings model which rates the assets in terms of risk, reward, technology and adoption. The first prediction is that Bitcoin will become digital gold because it costs nothing to store, can be easily transferred, is very secure and cannot be confiscated by any government or regime. BTC is therefore considered the top digital store of value.

Looking back at previous bear markets in 2015 when Bitcoin lost a similar amount, Weiss predicts that BTC will recover stronger again despite so called experts repeatedly writing its obituary. In a big bear market most of the weak hands and newbie traders will have departed while the believers in the technology and long term investors will be accumulating more. As a result Bitcoin will rise up again to reach new all-time highs in 2019.

Altcoins Die Out As New Ones Are Born

Some of the altcoins are predicted to also rebound to make gains of 20 times but the report does not mention specific ones; “But among them, a select few with superior technology will get traction in the real world with increasing adoption. They will ultimately return to their all-time highs.”

A new kind of internet has been predicted, built by a few cryptos such as EOS, Cardano and Holochain which are mentioned. How it concludes these ....


weiter hier:

https://www.newsbtc.com/2019/01/04/big-predictions-for-2019-…
US-Einzelhandelsriese Overstock will Steuern in Ohio mit Bitcoin bezahlen
Das US-Einzelhandelsunternehmen Overstock.com hat angekündigt, einen Teil seiner Unternehmenssteuern im Bundesstaat Ohio mit Bitcoin (BTC) zahlen zu wollen, wie aus einer Ankündigung auf seiner Webseite vom 3. Januar hervorgeht.

Overstock wird die Gewerbesteuer (CAT) über die kürzlich eingeführte Kryptowährungsplattform OhioCrypto.com ab Februar mit Bitcoin begleichen.

Der CEO und Gründer des Unternehmens Patrick Byrne - ein langjähriger Krypto-Freund - sagte in der Ankündigung, die staatliche Akzeptanz von Kryptowährungen und anderen neuen Technologien, zusammen mit einer freundlichen Gesetzgebung, sei "der beste Weg, um sicherzustellen, dass wir US-Amerikaner nicht unseren Platz an der Spitze der sich ständig weiterentwickelnden Weltwirtschaft verlieren".

Wie Cointelegraph bereits berichtete, hat Ohio im November als erster US-Bundesstaat Bitcoin als Zahlungsmethode für Steuern akzeptiert. Der Service ist derzeit nur für Unternehmen verfügbar. Es ist aber geplant, die Option in Zukunft auf einzelne Steuerzahler auszuweiten.

Der Ohio State Treasurer Josh Mandel erklärte in einem Interview im Anschluss an die Nachrichten gegenüber Cointelegraph, dass der Staat über Bitcoin hinausgehen und andere Kryptowährungen akzeptieren könnte.

In einem kürzlich veröffentlichten Interview mit dem Wirtschaftsmagazin Fortune ...

weiter hier:

https://de.cointelegraph.com/news/us-retail-giant-overstock-…
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.557.520 von BTC123 am 04.01.19 12:40:38
Zitat von BTC123: US-Einzelhandelsriese Overstock will Steuern in Ohio mit Bitcoin bezahlen Das US-Einzelhandelsunternehmen Overstock.com hat angekündigt, einen Teil seiner Unternehmenssteuern im Bundesstaat Ohio mit Bitcoin (BTC) zahlen zu wollen, wie aus einer Ankündigung auf seiner Webseite vom 3. Januar hervorgeht.

Bitcoin oder doch Shitcoin?! | wallstreet-online.de - Vollständige Diskussion unter:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1215174-8561-8570/bitcoin-shitcoin


Nachdem ich diese Jubelmeldung zum zweiten Mal hier gelesen habe, habe ich mir mal angeschaut, wer dieser angebliche "Einzelhandelsriese Overstock" denn ist. Im verlinkten Text selbst findet man folgendes:

Bereits 2014 war Overstock das erste große Unternehmen, das nach einer Partnerschaft mit der Kryptobörse Coinbase Bitcoin akzeptierte.
Zuletzt hatte Byrne angekündigt, dass er den Einzelhandelszweig von Overstock bis Februar 2019 verkaufen würde, um sich auf Blockchain zu konzentrieren.


Und dann habe ich mir die Zahlen dieser börsennotierten Firma angeschaut: die haben es geschafft, in Q1-Q3 2018 etwa 170 Millionen Verlust zu machen und damit etwa die Hälfte des Eigenkapitals zu verbrennen. Der Aktienkurs ist deshalb 2018 um 80 % eingebrochen.

Aber das ist natürlich eine Jubelnachricht, die man mehrfach in jedem Diskussionsforum verbreiten muss, dass dieser tolle "Einzelhandelsriese" jetzt seine Steuern mit Bitcoin bezahlen will.

Manche Leute lassen sich offensichtlich einfach gerne verarschen. :laugh:
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.558.006 von flitztass am 04.01.19 13:34:25Nun bist du mir zuvorgekommen!
Ich habe gerade auch wegen dieser Pleiteklitsche recherchiert. Bestätigt! 👍😂😂😂😂😂
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.557.520 von BTC123 am 04.01.19 12:40:38Ich habe die drei schickanierenden Basher mit ihren verdrehenden Beiträgen ausgeblendet.

Die nunmehr eingekehrte friedliche und sachdienliche Atmosphäre von und rund um Bitcoin ist äußerst wohltuend. :)

Wie ich schon schrieb:
"Wenn ich schon bereit bin, Krypto-unbefleckte FIAT-Jünger bzgl. ihrer Blockchain- Vorurteile, die zweifelsohne ihren Unkenntnissen geschuldet sind, unentgeltlich aufzuklären... warum sollte ich diese denn auch noch zur Quelle tragen und mich währenddessen einem brotlosen Schlagaustausch mit ewig Gestrigen aussetzen?

Da unsere schickanierenden Basher ihre einengende, verdrehende und provozierende Schreibweise nicht abzuändern vermögen oder wollen, sehe ich in der Tat auch keinen Anlass mehr sie bezüglich ihrer Unwissenheit aufzuklären.

Zumal die FIAT- und Anti-Blockchainfront mir bis zum Schluss nicht mitgeteilt hat, was ihre Motivation ist hier zu schreiben.
Ich bin in Bitcoin und co. investiert.
Da macht es für mich Sinn sich hier bzgl. Bitcoin und deren Weiterentwicklungen im Sinne von pro und kontra auszutauschen.

Auf Störenfriede die über unsere Blockchain- Invest in und rund um Bitcoin nur lästern oder ggf. hämische Kommentare zum Kursverlauf abgeben, werde ich nicht mehr eingehen!
DX.Exchange: Aktien von Apple, Tesla und Facebook bald auf der Blockchain
" Aktien von Apple, Tesla und Facebook können Trader bald über die Blockchain handeln.

Denn wie das Medienunternehmen Bloomberg berichtet, wird die DX.Exchange ab nächster Woche ihr Angebot erweitern.

Indem sie Aktien von (zunächst) zehn Unternehmen tokenisiert und damit auf der Blockchain abbildet, macht DX.Exchange den Handel mit Aktien unabhängiger.

Mit dem Erwerb von Token, die die jeweiligen Aktien von Apple, Facebook, Tesla und Konsorten abbilden, müssen sich (künftige) Börsianer nicht mehr an die Börsen-Öffnungszeiten halten.

Außerdem wird es durch die Tokenisierung möglich, auch Optionen auf Bruchteile von Aktien zu erwerben. "

https://www.btc-echo.de/dx-exchange-aktien-von-apple-tesla-u…
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.558.006 von flitztass am 04.01.19 13:34:25Der Byrne steckt gerade sein ganzes Geld in ca 18 Start ups die sich Krypto-Währungen beschäftigt. Die wollen auch eine Handelsplattform schaffen wo Aktien auf Kryptobasis handelbar werden. Das Einzelhandelsgeschäft macht nur noch Verluste und die Venture Capital Tochter macht noch voll Verlust, das schreibt wieder keiner - scheissen aber wirklich klug wie schlecht die Firma ist. Wirklich der Hammer wie hier einseitig Dinge dargestellt werden, nur um ihren eigenen Mist noch zu verteidigen. Daran sieht man wirklich das Niveau einiger Leute um keine Namen zu nehnen. Man kann wirklich schon sagen, dass hier eigene pure Unterstellungen verbreiten und von nix eine Ahnung haben.
Hier ein link https://de.cointelegraph.com/news/overstock-subsidiary-tzero-to-develop-smart-contract-token-for-rare-metals-sale
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.558.771 von Paxton14 am 04.01.19 15:06:03Und wen sollte das nun wirklich interessieren, in welchen Pyramidenspielen diese Birne sein restliches Geld verzockt? 🤓
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.554.835 von GuentherFranz am 04.01.19 08:26:40
Zitat von ixurt: Dass ich nicht viel von deinen überholten Blockchainkenntnissen aus 2011 halte, habe ich hier doch schon öfter mitgetelt und dürfte damit eigentlich auch ohne deinem Beitrag bekannt sein.
Dennoch hast du etwas offensichtlich wie auch bei Bitcoin und co, völlig missverstanden?


Servus ixurt, es steht noch eine Antwort von Dir aus: was hat sich seit 2011 an der Blockchain geändert?
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben