DAX+0,12 % EUR/USD+0,08 % Gold+0,31 % Öl (Brent)-0,15 %

Barrick Gold -- Bullen-Thread (Seite 491)


WKN: 870450 | Symbol: ABX
17,910
C$
19.02.19
Toronto
+4,61 %
+0,790 CAD

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 59.688.375 von demoli am 22.01.19 21:19:55
Zitat von demoli:
Zitat von boyoboy: Also, meine Meinung ist, dass ich meinen Barrickbestand mit dem heutigen Kauf verdreifacht habe. Ich rieche, dass einige heute ausgestoppt wurden. Das ist natürlich nicht der Grund meines Kaufs. Barrick ist billisch und billisch will isch! So um die 9 lege ich wieder nach, wenns mich wieder juckt auch früher.


die drecksbude performt seit wochen unterirdisch....die zahlen sind müll...am untersten ende der prognosen.....trotz goldanstieg über 15% kursverlust.....kaum volumen, keine anschluss sondern nur verkäufer.....warum sollte die loseraktie plötzlich nach oben drehen ????
hier ist seit mitte dezember wieder die luft raus, da haben die schlauen verkauft und die deppen gekauft.....tiefere tiefs, tiefere hochs.....alles wieder wie die letzten jahre....nix neues von dem scheißhaufen


Ich teile zwar nicht deine Wortwahl. Aber deine Meinung. Zu solchen überteuerten Preisen sollte von Barricks die Finger gelassen werden. :):):)
Schon interessant die Korrelation zwischen Aktien Indizes und Gold, unpassend das alle am Jahreshoch sind. Die Frage ist, wer lockt die Bullen in eine Falle...
Der Barrick Kurs wird auf den 1300 Durchbruch reagieren, immerhin bedeutet jeder weitere 1$ im Goldpreis 4,5mio mehr zum Gewinn vor Steuern.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.714.859 von Ynnok am 25.01.19 21:36:16Meine Strategie funktioniert so: Ich will eigentlich nur meinen Wohlstand halten, treffe Vorsorge für alle Möglichkeiten, auch das Barrick auf 5 $ geht und der Goldpreis sich halbiert.

Würde das geschehen, würde ich etwas mehr ins Risiko (in die Minen) gehen, weil dann das Risiko für eine weitere Halbierung m.E. überschaubar wäre.

Leider ist es derzeit so, dass ich statt zu sichern, immer reicher werde. Damit ich davon nicht krank werde, rede ich mir ein, dass ich nicht reicher werde, sondern dass der Euro langsam untergeht.
13 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.715.642 von DaliTrade am 26.01.19 06:12:42
DaliTrade:
Der Barrick Kurs wird auf den 1300 Durchbruch reagieren, immerhin bedeutet jeder weitere 1$ im Goldpreis 4,5mio mehr zum Gewinn vor Steuern.

Eher 5,5 mio USD, da ab Januar auch Randgold mit zur Steigerung der Fördermenge beiträgt. Es sieht wohl gut aus, was auf uns zukommt,oder ? :kiss::kiss:
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.715.816 von boyoboy am 26.01.19 08:26:07
Zitat von boyoboy: Meine Strategie funktioniert so: Ich will eigentlich nur meinen Wohlstand halten, treffe Vorsorge für alle Möglichkeiten, auch das Barrick auf 5 $ geht und der Goldpreis sich halbiert.

Würde das geschehen, würde ich etwas mehr ins Risiko (in die Minen) gehen, weil dann das Risiko für eine weitere Halbierung m.E. überschaubar wäre.


Das ist leider eine falsche Annahme. Auch wenn sich Barrick halbiert, kann sie sich sogar nochmals halbieren. ;)
12 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.716.233 von hebsche am 26.01.19 10:01:52
Zitat von hebsche: DaliTrade:
Der Barrick Kurs wird auf den 1300 Durchbruch reagieren, immerhin bedeutet jeder weitere 1$ im Goldpreis 4,5mio mehr zum Gewinn vor Steuern.


Wasn das für ne Milchmädchenrechnung?! Das stimmt doch nicht. :keks::rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.716.233 von hebsche am 26.01.19 10:01:52
Wohl dem, der es hat!
So richtig viel höher stand Barrick aber nicht, als wir Mitte letzten Jahres den gleichen Goldkurs hatten wie jetzt, also vor dem Abtaucher.

Allerdings ist der Jahresanfang auch günstiger für Gold als das Sommerloch.

Was mich optimistisch macht, ist, dass es jeden Tag eher mehr Gründe für EM gibt. Ich glaube hier an den Ketchupflascheneffekt. Erst kommt nichts raus, dann kommt der große Schwapp. Wenn jeder glaubt, er kann sein Depot zu 5% oder gar mit 10% mit Gold absichern, wird das nicht gehen. So viel Gold ist gar nicht da! Rechnerisch wären zwar 22 g pro Erdenbürger vorhanden (Quelle 1), wenn man alles jemals geförderte Gold gleichmäßig aufteilt. Da aber mancher Schmuck, Teile des Zentralbankgoldes und dergleichen nicht verkauft werden können, wird wohl nur 1/3 der Menge zu veräußern sein. Das wären rund 2 Billionen, also 2000 Milliarden weltweit. 6 Billionen ist das Geldvermögen der Deutschen, mit Aktien, ABER ohne Immobilien. Die genannten 2 Billionen verfügbares Gold könnten also etwa 20 Prozent des Vermögens der Deutschen absichern, wenn ich mal 4 Billionen für Haus- und Grundvermögen rechne. Da das private Geldvermögen weltweit 169,2 Billionen Euro beträgt (Quelle 3) taxiere ich mal 280 Billionen Weltvermögen, dem steht dann 2 Billionen verkaufbares Gold gegenüber.

Mein Schluss: Weltweit beträgt der Wert des geförderten Goldes 6 Billionen, das gesamte Vermögen 280 Billionen. Eine Aufstockung der Goldallokation nur um ein Prozent würde eine Hausse auslösen, die einem Tsunami gleichkommt. Hier gilt: Wohl dem, der es hat! Das gilt natürlich auch für Minen, die sich dann rasch vervielfachen würden. Auch für Barrick!

Quelle 1
https://www.goldreporter.de/ueber-so-wenig-gold-verfuegt-die…
Quelle 2
https://www.tagesgeldvergleich.net/statistiken/geldvermoegen…
Quelle 3
http://www.manager-magazin.de/politik/weltwirtschaft/allianz…
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.716.902 von Yoga_Maus am 26.01.19 12:13:30Wie ich bereits schrieb, bin ich nicht nur in Barrick. Darüber hinaus ist mein Minenanteil sehr gering, Metalle sorgen für Stabilität. Im Silberforum lernt man: Wenn Du eine Unze hast und der Silberpreis sich halbiert, so hast Du immer noch eine Unze!

Theoretisch könnten sich zwar die Metalle halbieren, aber dass diese sich mehrmals halbieren halte ich bei den derzeitigen Randbedingungen für sehr unwahrscheinlich.

Und für diesen Fall der Fälle sollte die Vermögensallokation so sein, dass man immer noch komfortabel leben kann. Gelegentlich wird vergessen, dass man auch von seiner Kohle leben kann und nicht nur von den Zinsen und Dividenden.
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.717.019 von boyoboy am 26.01.19 12:35:44Dann lebe mal von der Rente......
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.717.259 von stephansdom am 26.01.19 13:30:33Ja mancher kapiert es nicht: Es geht um die Vermögensallokation. Die Rente kommt hier noch hinzu!
Eine bessere Allokation als meine wüsste ich nicht für mich!
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben