DAX-0,09 % EUR/USD+0,09 % Gold+0,22 % Öl (Brent)+0,65 %

Noratis AG Börsengang des Bestandsentwicklers von Wohnimmobilien im Marktsegment Scale (Seite 17)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 59.912.165 von erfg am 19.02.19 18:04:57
@erfg
Danke für die Info!
Offensichtlich ist derzeit bei Noratis eine größere Adresse dabei zu verkaufen. Immer bei 21.80 wird hier der Kurs wieder in Richtung 21,40, derzeit sogar bis auf 21 gedrückt.

Weiß hier jemand was?
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.253.011 von erfg am 02.04.19 10:05:41Rekordgewinn und die Dividende wird gekürzt? Wie geht das denn zusammen? Es waren doch letztes Jahr noch 1,50 € pro Aktie oder liege ich komplett schief?
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.259.161 von GAP-Minder am 02.04.19 19:37:00Daran kann ich mich auch erinnern! Ich hatte auch mit einer Dividende in gleicher Höhe gerechnet!
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.259.389 von erfg am 02.04.19 19:59:51
Investitionsloch
heute schon unter 21 Euro. In 2019 ist die Aktie einfach ein Reinfall; die Zahlen waren eigentlich ganz gut; aber seit Monaten - trotz Rally - schleppender Seitswärtstrend und jetzt noch eine nicht gerechtfertigte Dividendenkürzung und der Kurs wird nach der Dividendenkürzung unter 20 Euro sein. Für Aktionäre ist von Glück, dass man ist Aktie nicht shorten kann, da es keine entsprechende Scheine gibt.
Aktienanzahl alt (Ende 2017): 2.920.000,00 x € 1,50 = € 4.380.000,00

nach Kapitalerhöhung am 10.5.2018

Aktienanzahl neu: 3.601.897,00 x € 1,30= € 4.682.466,10

Immobilienbestand hat sich ggü. Ultimo 2017 von € 99,2 Mio. Euro auf € 176 Mio. Euro erhöht. Also ungefähr 1x um die gesamte Marktkapitalisierung.

Der Immobilienbestand wurde unterjährig erworben und wird erst in 2019 seine volle Wirkung in Form von weiteren Verkäufen oder Mieteinnahmen entfalten.

Also Sorgen, dass die € 176 Mio. Euro nicht einiges abwerfen habe ich eigentlich nicht. Von daher finde ich das alles jetzt erstmal gar nicht so mies. Gegenargumente ?
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.260.571 von BuddyE am 02.04.19 22:12:16Sehe ich auch so. Die Kapitalerhöhung war ein großer Schluck aus der Pulle und es dauert einfach mal mindestens zwei Jahre, bis das neue Geld Gewinn abwirft. Da Noratis nicht nach IFRS bilanziert, werden Gewinne aus den neuen Immobilien erst mit dem Verkauf sichtbar. Für mich ist das kein Problem, aber einige, die nicht solange warten können oder wollen, werden halt nervös.

Positiv ist, dass die Hypothekenzinsen bis auf weiteres niedrig bleiben werden. Trotz der sehr konservativen HGB-Bilanzierung liegen wir bei einem KGV von nur 8. Und das, obwohl die Gewinne spätestens 2020 absehbar weiter anziehen sollten - dann werden die ersten Immobilien aus dem frischen Geld der KE verkaufsreif sein. Bis dahin warten wir mal mit einer laufenden Verzinsung (=Dividendenrendite) von mehr als sechs Prozent ab.

Also ich finde das günstig. Den Markt interessiert es aber derzeit einfach nicht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.259.161 von GAP-Minder am 02.04.19 19:37:00Zumindest boersengefluester.de hat eine Dividendenkürzung schon im Dezember 2018 vorhergesehen:

https://boersengefluester.de/accentro-real-estate-noratis-ak…

Mit über 6% ist die Dividendenrendite gleichwohl mehr als dreimal so hoch wie beim Wettbewerber Accentro. ;)


Zitat von GAP-Minder: Rekordgewinn und die Dividende wird gekürzt? Wie geht das denn zusammen? Es waren doch letztes Jahr noch 1,50 € pro Aktie oder liege ich komplett schief?
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben