DAX+0,02 % EUR/USD+0,03 % Gold-0,09 % Öl (Brent)-0,03 %

Societa Sportiva Lazio (Seite 389)


ISIN: IT0003621783 | WKN: A0BMUB | Symbol: LZO1
1,200
18.06.19
Frankfurt
-1,64 %
-0,020 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.424.959 von katjuscha-research am 25.04.19 19:41:09
Zitat von katjuscha-research: Wie sieht das in Italien für diesen Fall eigentlich aus?

Also angenommen, Bergamo wird Pokalsieger und kommt in der Liga auf Platz 4. Wer erbt dann den direkten EL-Platz? Der zweite im Pokal (also Lazio) oder gibt es dann in der Liga einen direkten oder einen indirekten EL-Platz mehr?
Und was wenn Bergamo den Pokal gewinnt und in der Liga auf Platz 5 oder 6 landet?


wenn Bergamo Vierter wird und den Pokal gewinnt, ist der 5. und 6. direkt qualifiziert, während der 7. in die 2. EL Qualifikationsrunde einsteigt.

Wenn Bergamo Siebter wird, dann ist Platz 6 der Qualiplatz
Juventus
Juve Aktie hat heute 8,2% zugelegt, das entspricht einem Zuwachs der Börsenkapitalisierung von 97,5 Mio.

die gesamte Börsenkapitalisierung von Lazio liegt bei ca. 80 Mio :rolleyes:
Nachdem die Katze aus dem 10 Stock gefallen ist, ist sie beim Aufschlag ein Stockwerk wieder hochgeflogen.
Meine Güte, HG. Was bringen solche Rechenspiele?
Gar nichts. Juve ist mit Lazio nicht vergleichbar.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.425.538 von Astragalaxia am 25.04.19 20:46:01
Zitat von Astragalaxia: Nachdem die Katze aus dem 10 Stock gefallen ist, ist sie beim Aufschlag ein Stockwerk wieder hochgeflogen.
Meine Güte, HG. Was bringen solche Rechenspiele?
Gar nichts. Juve ist mit Lazio nicht vergleichbar.


selbstverständlich kann man vergleichen, völlig mühelos. Man setzt bei Juve natürlich einen völlig anderen Bewertungsansatz an, das ist alles.

Vergleichen wir einfach mal:

Schulden

Juve hat klar über 300 Mio Schulden, insbesondere in jüngster Zeit sind die Schulden geradezu explodiert und macht trotz vieler Meistertitel fast immer ein Minus im jeweiligem Geschäftsjahr. Auch für das laufende Geschäftsjahr hat man ein Minus in Aussicht gestellt.

Lazio hat in 14 Jahren unter Lotito 11 mal schwarze Zahlen geschrieben und wird sehr wahrscheinlich auch im laufenden Geschäftsjahr schwarze Zahlen schreiben. Es wurden deutlich über 100 Mio Schulden reduziert, die relevanten Schulden liegen z.Z. bei 48 Mio. Die langfristig relevanten Schulden werden Jahr für Jahr zuverlässig weiter sinken, so wie jedes Jahr. CL ist dafür nicht vonnöten, man spielte generell nie CL, aber auch nicht EL, man hat keineswegs immer EL gespielt, aber immer Schulden reduziert. Bei einem Abbau von über 100 Mio Schulden kann man sagen, daß die Substanz nur aus diesem Grund ebenso mindestens um 100 Mio gestiegen sein muss, von anderen viel wichtigeren Effekten mal ganz abgesehen. Ist ja logisch, daß die Kaderwerte vor 14 Jahren nirgends bei 300 Mio standen.

Umsatz

Umsatz bei Juve ist deutlich weniger als 5 mal höher. Wenn man nach einem Kurs-Umsatzverhältnis vergleicht, würde man bei Juve natürlich ein anderen Bewertungsansatz ansetzen, ist klar. Wenn man die ganz grundsätzliche Renditefähigkeit und Schuldensituation komplett ausklammern würde wollen (was ich persönlich nicht machen würde, aber seis drum), dann könnte man übervorsichtig schätzen, Juve wäre z.B. 7 mal so wertvoll. Z.B. unter der Vorraussetzung Lazio würde demnächst jahrelang nur noch Zwölfter, oder so. Derlei Schätzungen würde ich aber viel zu konservativ ansehen, aber auch egal. Denn selbst wenn man so vorgehen würde wollen, müsste der Lazio Kurs erst mal mindestens +77% steigen, erst dann wäre Juve sieben Mal wertvoller.

Wenn Du nicht begreifen willst, daß eine Börsenkapitalisierung von 80 Mio bei klar über 100 Mio Umsatz selbst bei sportl. Misserfolgen, sowie stillen Reserven je nachdem wie man sie berechnen will, aber mindestens 200 Mio, von vorn bis hinten grober Unsinn sein muss, dann mach das so. Eine Börsenkapitalisierung von 80 Mio kann man selbstverständlich mit jedem ital. Fussballverein vergleichen, aber auch mit vielen anderen nicht italienischen.


So sieht es z.Z. aus:

Börsenkapitalisierung Juve 1,286 Mrd + 320 Mio Schulden = 1,6 Mrd Unternehmensbewertung

Börsenkapitalisierung Lazio 81,5 Mio + 48 Mio Schulden = 0,13 Mrd Unternehmensbewertung
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.426.009 von halbgott am 25.04.19 21:52:18
Zitat von halbgott:
Zitat von Astragalaxia: Nachdem die Katze aus dem 10 Stock gefallen ist, ist sie beim Aufschlag ein Stockwerk wieder hochgeflogen.
Meine Güte, HG. Was bringen solche Rechenspiele?
Gar nichts. Juve ist mit Lazio nicht vergleichbar.


selbstverständlich kann man vergleichen, völlig mühelos. Man setzt bei Juve natürlich einen völlig anderen Bewertungsansatz an, das ist alles.

Vergleichen wir einfach mal:

Schulden

Juve hat klar über 300 Mio Schulden, insbesondere in jüngster Zeit sind die Schulden geradezu explodiert und macht trotz vieler Meistertitel fast immer ein Minus im jeweiligem Geschäftsjahr. Auch für das laufende Geschäftsjahr hat man ein Minus in Aussicht gestellt.

Lazio hat in 14 Jahren unter Lotito 11 mal schwarze Zahlen geschrieben und wird sehr wahrscheinlich auch im laufenden Geschäftsjahr schwarze Zahlen schreiben. Es wurden deutlich über 100 Mio Schulden reduziert, die relevanten Schulden liegen z.Z. bei 48 Mio. Die langfristig relevanten Schulden werden Jahr für Jahr zuverlässig weiter sinken, so wie jedes Jahr. CL ist dafür nicht vonnöten, man spielte generell nie CL, aber auch nicht EL, man hat keineswegs immer EL gespielt, aber immer Schulden reduziert. Bei einem Abbau von über 100 Mio Schulden kann man sagen, daß die Substanz nur aus diesem Grund ebenso mindestens um 100 Mio gestiegen sein muss, von anderen viel wichtigeren Effekten mal ganz abgesehen. Ist ja logisch, daß die Kaderwerte vor 14 Jahren nirgends bei 300 Mio standen.

Umsatz

Umsatz bei Juve ist deutlich weniger als 5 mal höher. Wenn man nach einem Kurs-Umsatzverhältnis vergleicht, würde man bei Juve natürlich ein anderen Bewertungsansatz ansetzen, ist klar. Wenn man die ganz grundsätzliche Renditefähigkeit und Schuldensituation komplett ausklammern würde wollen (was ich persönlich nicht machen würde, aber seis drum), dann könnte man übervorsichtig schätzen, Juve wäre z.B. 7 mal so wertvoll. Z.B. unter der Vorraussetzung Lazio würde demnächst jahrelang nur noch Zwölfter, oder so. Derlei Schätzungen würde ich aber viel zu konservativ ansehen, aber auch egal. Denn selbst wenn man so vorgehen würde wollen, müsste der Lazio Kurs erst mal mindestens +77% steigen, erst dann wäre Juve sieben Mal wertvoller.

Wenn Du nicht begreifen willst, daß eine Börsenkapitalisierung von 80 Mio bei klar über 100 Mio Umsatz selbst bei sportl. Misserfolgen, sowie stillen Reserven je nachdem wie man sie berechnen will, aber mindestens 200 Mio, von vorn bis hinten grober Unsinn sein muss, dann mach das so. Eine Börsenkapitalisierung von 80 Mio kann man selbstverständlich mit jedem ital. Fussballverein vergleichen, aber auch mit vielen anderen nicht italienischen.


So sieht es z.Z. aus:

Börsenkapitalisierung Juve 1,286 Mrd + 320 Mio Schulden = 1,6 Mrd Unternehmensbewertung

Börsenkapitalisierung Lazio 81,5 Mio + 48 Mio Schulden = 0,13 Mrd Unternehmensbewertung


Ja lass mal vergleichen..Juve hat mehrere 100 Mio Sympathisanten/ Fans...lazio...50.000.. Lazio interessiert wirklich keine S.u...so ist das nunmal ob es dir passt oder nicht
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Wieviele Fans hat Ajax und warum ist die Aktie mittlerweile fair bewertet?
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.426.123 von trefrt am 25.04.19 22:06:21
Zitat von trefrt: mehrere 100 Mio Sympathisanten/ Fans


knapp unter die 7 Milliarden? :confused: :eek:

Ich denke, wenn Lazio die Logenproblematik in den Griff bekommt, kann man hier getrost investieren und zugucken, wie der Kurs sich nicht bewegt. Aber eine Multifunktionsarena als Heimstadion ist schon Pflicht im 21. Jhd. Die hat ja sogar Schlacke 05! Und das will was heißen ... ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.426.318 von DerStrohmann am 25.04.19 22:38:34
Zitat von DerStrohmann:
Zitat von trefrt: mehrere 100 Mio Sympathisanten/ Fans


knapp unter die 7 Milliarden? :confused: :eek:

Ich denke, wenn Lazio die Logenproblematik in den Griff bekommt, kann man hier getrost investieren und zugucken, wie der Kurs sich nicht bewegt. Aber eine Multifunktionsarena als Heimstadion ist schon Pflicht im 21. Jhd. Die hat ja sogar Schlacke 05! Und das will was heißen ... ;)


Einzig und alleine die Logenproblematik ist hier wichtig ...das ist ne ganz heisse Sache
Lazio braucht einen "industriellen" Partner so wie Juve/Fiat oder BVB Puma/Evonik

aber bitte nicht Gazprom/s04...oder ähnlich dubiose Kandidaten

Wobei es trotzdem krass ist - das Lazio sich nicht von den 1,2€ lösen kann..

Sportlich bitte SMS verkaufen - das PokalSpiel in Mailand hat gezeigt -das die mannschaft ohne Ihn besser funktioniert...
Sehr wichtiger Sieg...wenn auch der übliche Quatsch--das ein zwei Tore Vorsprung mit einem Mann mehr nur ins Ziel gewürgt wurde.....

EL chance jetzt bei 70% - Cl 20%...
Aktienkurs attraktiv weiterhin..
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben