DAX+0,60 % EUR/USD-0,21 % Gold-0,59 % Öl (Brent)-0,42 %

Wirecard: Warum die Aktie schon wieder auf Tauchstation geht!? | Diskussion im Forum



Begriffe und/oder Benutzer

 

Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "Wirecard: Warum die Aktie schon wieder auf Tauchstation geht!?" vom Autor Armin Brack M.A.

Lieber Geldanleger, zum Wochenende hin kommt die Wirecard-Aktie erneut unter Druck. Am Freitag ist die Aktie im Tief bis auf 115,85 Euro gefallen. Was ist nun schon wieder los bei Deutschlands meistattackiertem Unternehmen?

Lesen Sie den ganzen Artikel: Wirecard: Warum die Aktie schon wieder auf Tauchstation geht!?
"Der [Netto-Buchgewinn der Leerverkäufer] beträgt im Moment knapp 10 Millionen Euro."

Wenn ich mich nicht irre, zeigt die untere Abbildung für die Leerverkäufer einen Netto-Buchverlust von über $250mm an, nicht 10 Millionen. Die rechte senkrechte Skala des Diagramms zeigt die Anzahl geshorteter Aktien, nicht P/L.

Eigenartigerweise stimmen bei Ihor allerdings auch die Zahlen zwischen Diagramm und Textteil seines Tweets nicht überein: "Shorts down -$157mm in YTD mark-to-market losses;"

Ihors Tweet vom 7.11.:

WDI GR short int is $3.05bn; 22.79mm shs shorted;19.84% of float;1.25% fee.
Shs shorted up +12.0mm shs, +112%, over last 30 days as price fell -16% &
Shs shorted down -604K shs, -3%, last week.
Shorts down -$157mm in YTD mark-to-market losses;
Shorts down -$149mm in Nov &
Shorts up +$23.7mm today

Vielleicht könnten Sie das erklären?
Wirecard | 120,10 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.891.811 von amlodhi am 11.11.19 15:33:47
Zitat von amlodhi: "Der [Netto-Buchgewinn der Leerverkäufer] beträgt im Moment knapp 10 Millionen Euro."

Wenn ich mich nicht irre, zeigt die untere Abbildung für die Leerverkäufer einen Netto-Buchverlust von über $250mm an, nicht 10 Millionen. Die rechte senkrechte Skala des Diagramms zeigt die Anzahl geshorteter Aktien, nicht P/L.

Eigenartigerweise stimmen bei Ihor allerdings auch die Zahlen zwischen Diagramm und Textteil seines Tweets nicht überein: "Shorts down -$157mm in YTD mark-to-market losses;"

Ihors Tweet vom 7.11.:

WDI GR short int is $3.05bn; 22.79mm shs shorted;19.84% of float;1.25% fee.
Shs shorted up +12.0mm shs, +112%, over last 30 days as price fell -16% &
Shs shorted down -604K shs, -3%, last week.
Shorts down -$157mm in YTD mark-to-market losses;
Shorts down -$149mm in Nov &
Shorts up +$23.7mm today

Vielleicht könnten Sie das erklären?


Ich bin mir auch nicht ganz sicher, aber ich denke, die Aussagen sind wie folgt zu deuten:

WDI GR short int is $3.05bn; 22.79mm shs shorted;19.84% of float;1.25% fee.
Der aktuelle Wert der leerverkauften Aktien beträgt insgesamt 3,05 Milliarden $. Derzeit sind 22,79 Millionen Aktien leerverkauft. Dies sind 19,84% der Aktien, die sich im free float befinden. Die Leihgebühr (jährl. Zins) der Aktien beträgt 1,25%

Shs shorted up +12.0mm shs, +112%, over last 30 days as price fell -16%
Während der letzten 30 Tage wurden insgesamt 12 Millionen Aktien leerverkauft. Gegenüber der vorherigen Anzahl leerverkaufter Aktien ist die Anzahl der leerverkauften Aktien somit um 112% gestiegen, während der Kurs in dieser Zeit um 16% nachgegeben hat.

Shs shorted down -604K shs, -3%, last week.
Während der letzten Woche wurden 604.000 leerverkaufte Aktien wieder glatt gestellt (zurück gekauft). Das entspricht einer Veränderung von -3%.

Shorts down -$157mm in YTD mark-to-market losses;
Der Buchgewinn der Shortseller ist um 157 Millionen $ gesunken - d.h. zu dem bereits vorhandenen Buchverlust ist ein weiterer Buchverlust von 157 Millionen $ hinzugekommen (hier fehlt die Zeitraumangabe, aber ich vermute, dass sich diese wie in der Zeile zuvor auf die letzte Woche bezieht, was in etwa auch dem Chart entsprechen dürfte, da die letzte Woche noch die letzten ein oder zwei Tage des Oktobers beinhaltet, an denen die Shortseller ebenfalls einen kleinen Buchverlust erlitten hatten - daher ist der Buchverlust der letzten 7 Tage auch höher als derjenige, den die Shortseller nur im November erlitten haben.)

Shorts down -$149mm in Nov
Im November haben die Shortseller in der Summe einen weiteren Buchverlust von 149 Millionen $ erlitten. Konkret: Der bereits negative Buchgewinn ist um weitere 149 Millionen Dollar gesunken - d.h. der Buchverlust der Shortseller ist um weitere 149 Millionen angestiegen.

Shorts up +$23.7mm today
Heute hat sich der in der Summe vorhandene Buchverlust der Shortseller um 23,7 Millionen reduziert.
Wirecard | 119,75 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.892.915 von Der_Roemer am 11.11.19 17:21:49Genau so verstehe ich die Zahlen auch. Bis auf eine Ausnahme:

Shorts down -$157mm in YTD mark-to-market losses;

Der Buchverlust beträgt seit Jahresbeginn (YTD = year today) $157mm. "Mark-to-market" (MTM) heisst: Seit Beginn des im Chart dargestellten Zeitraums. Das "start date", in diesem Fall 21.12.2018, steht am oberen Ende der Graphik. In diesem Zeitraum hatten die LV vom 21.12.18 ("mark") bis zum 7.11. ("today") durchschnittlich $157mm Verlust gemacht.

Zwischen den LV-Verlusten in Ihors Text zum ersten Price/SI-Diagramm (-$157mm) und der P/L-Graphik des zweiten Tweets (grüne Linie bei etwa -$270mm) gibt es eine erhebliche Diskrepanz, die ich mir auch nicht recht erklären kann.

Vergleicht man Ihors Zahlen vom 31.10. mit denen vom 7.11., sieht man, dass die LV durch ihre beiden Attacken am 15. und 18.10. ihren Verlust deutlich auf $11mm reduzieren konnten ("Shorts up +$418mm in Oct"), dann allerdings durch den Kursanstieg vor den Q3 Zahlen am 6.11. wieder tiefer ins Minus kamen ("Shorts down -$149mm in Nov"), da sie in dieser Woche nur 5% zurückgekauft haben (Shs shorted down -1.3mm shs, -5%, last week). Beim jetzigen Short-Interest bedeutet jeder Euro Kursgewinn für die LV also ca. $23.5M Verlust.

Übrigens Roemer: Vielen Dank für deine wichtigen Forumsbeiträge am Wochenende (v.a. deine ausführliche Antwort an Ninjago und die Erwiederung an jig gestern Abend!).

Ihors Zahlen vom 31.10.:
WDI GR short int is $2.97bn; 23.39mm shs shorted;20.37% of float;1.50% fee.
Shs shorted up +12.3mm shs, +111%, over last 30 days as price fell -21% &
Shs down -1.3mm shs, -5%, last week.
Shorts down -$11mm in YTD mark-to-market profits
Shorts up +$418mm in Oct
Shorts up +$0.3mm today
Wirecard | 120,20 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.893.725 von amlodhi am 11.11.19 18:36:56
Zitat von amlodhi: Genau so verstehe ich die Zahlen auch. Bis auf eine Ausnahme:

Shorts down -$157mm in YTD mark-to-market losses;

Der Buchverlust beträgt seit Jahresbeginn (YTD = year today) $157mm. "Mark-to-market" (MTM) heisst: Seit Beginn des im Chart dargestellten Zeitraums. Das "start date", in diesem Fall 21.12.2018, steht am oberen Ende der Graphik. In diesem Zeitraum hatten die LV vom 21.12.18 ("mark") bis zum 7.11. ("today") durchschnittlich $157mm Verlust gemacht.

Zwischen den LV-Verlusten in Ihors Text zum ersten Price/SI-Diagramm (-$157mm) und der P/L-Graphik des zweiten Tweets (grüne Linie bei etwa -$270mm) gibt es eine erhebliche Diskrepanz, die ich mir auch nicht recht erklären kann.

Vergleicht man Ihors Zahlen vom 31.10. mit denen vom 7.11., sieht man, dass die LV durch ihre beiden Attacken am 15. und 18.10. ihren Verlust deutlich auf $11mm reduzieren konnten ("Shorts up +$418mm in Oct"), dann allerdings durch den Kursanstieg vor den Q3 Zahlen am 6.11. wieder tiefer ins Minus kamen ("Shorts down -$149mm in Nov"), da sie in dieser Woche nur 5% zurückgekauft haben (Shs shorted down -1.3mm shs, -5%, last week). Beim jetzigen Short-Interest bedeutet jeder Euro Kursgewinn für die LV also ca. $23.5M Verlust.

Übrigens Roemer: Vielen Dank für deine wichtigen Forumsbeiträge am Wochenende (v.a. deine ausführliche Antwort an Ninjago und die Erwiederung an jig gestern Abend!).

Ihors Zahlen vom 31.10.:
WDI GR short int is $2.97bn; 23.39mm shs shorted;20.37% of float;1.50% fee.
Shs shorted up +12.3mm shs, +111%, over last 30 days as price fell -21% &
Shs down -1.3mm shs, -5%, last week.
Shorts down -$11mm in YTD mark-to-market profits
Shorts up +$418mm in Oct
Shorts up +$0.3mm today


Hallo amlodhi,

Das statement "Shorts down -$157mm in YTD mark-to-market losses;" würde ich rein vom Text her ebenfalls als auf ein Jahr bezogen deuten (analog zu Deiner Argumentation hinsichtlich YTD = year to date) ... aber vom Chart her macht es keinen Sinn, da der MTM zu Beginn des Jahres bei 0 stand bzw. der Chart geht von einem Anfangswert von 0 aus und betrachtet die seither erfolgten Veränderungen. Die 0 zum Chartbeginn ist also einfach nur ein neutraler Referenzwert, der es leichter macht, den bisherigen Buchgewinn-/verlust seit Jahres- bzw. Chartbeginn zu ermitteln.
Dieser steht aktuell aber bei ca. 270 Millionen $, wenn man ihn von der linken Y-Achse abliest:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1140904-66301-66…

Daher machen die 157 Millionen $ als YTD-Wert keinen wirklichen Sinn für mich. Sie dürften gem. Chart aber in etwa die Veränderung der letzen 7 Tage wiederspiegeln, weshalb ich diese Interpretation zumindest Chartgemäßer empfinde. Vielleicht hat Ihor hier auch einen Tippfehler in seinem Text - kann auf Twitter ja durchaus mal passieren.
Wirecard | 120,10 €
Stimmt, das Datum des Referenzwertes (0) ist beliebig, es markiert nur den Anfang des Beobachtungszeitraums. "YTD" heisst "seit Jahresbeginn" und wird von "1Y" (Zeitraum eines Jahres) unterschieden. Aber du hast schon Recht, es würde ungefähr hinkommen mit dem Verlust der letzten Woche. Wegen der Diskrepanz der LV-Defizite habe ich Ihor gefragt:

https://twitter.com/AOgotemmeli/status/1193956886007238656
Wirecard | 120,25 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.894.241 von amlodhi am 11.11.19 19:27:37Ah ja - mal sehen, was Ihor antwortet.
Würde mich auch interessieren. ;)
Wirecard | 120,25 €
Hallo Roemer, Ihor hat schon geantwortet:

the graph was as of the 7th which (my system is updated with the previous day's data) , the -$157 was as of the 8th (my manual addition using that day's intraday stock price)

https://twitter.com/ihors3/status/1193996760622026754
Wirecard | 120,38 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.895.870 von amlodhi am 11.11.19 22:08:13
Zitat von amlodhi: Hallo Roemer, Ihor hat schon geantwortet:

the graph was as of the 7th which (my system is updated with the previous day's data) , the -$157 was as of the 8th (my manual addition using that day's intraday stock price)

https://twitter.com/ihors3/status/1193996760622026754


Hallo amlodhi,

Danke für die Info!
Ah ja, verstehe - der Graph hängt den aktuellen Zahlen etwas hinterher - d.h. am 07.11. lag der Nettobuchverlust der LVs noch bei 270 Mio$ (so wie es der letzte Wert des Graphen zeigt) ... aber Ihors Text-Info ist einen Tag aktueller - also vom 08.11, an welchem der Nettobuchverlust der LVs eben nur noch bei 157 Mio $ lag - d.h. die hatten am 08.11. Ihren Verlust um ca. 110 Mio $ reduzieren können - klar, war der Freitag, an dem es mit dem Kurs um ca. 4 € runter ging - das kam den LVs zu Gute.
Wirecard | 120,53 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.896.293 von Der_Roemer am 11.11.19 23:09:01
Zitat von Der_Roemer:
Zitat von amlodhi: Hallo Roemer, Ihor hat schon geantwortet:

the graph was as of the 7th which (my system is updated with the previous day's data) , the -$157 was as of the 8th (my manual addition using that day's intraday stock price)

https://twitter.com/ihors3/status/1193996760622026754


Hallo amlodhi,

Danke für die Info!
Ah ja, verstehe - der Graph hängt den aktuellen Zahlen etwas hinterher - d.h. am 07.11. lag der Nettobuchverlust der LVs noch bei 270 Mio$ (so wie es der letzte Wert des Graphen zeigt) ... aber Ihors Text-Info ist einen Tag aktueller - also vom 08.11, an welchem der Nettobuchverlust der LVs eben nur noch bei 157 Mio $ lag - d.h. die hatten am 08.11. Ihren Verlust um ca. 110 Mio $ reduzieren können - klar, war der Freitag, an dem es mit dem Kurs um ca. 4 € runter ging - das kam den LVs zu Gute.


Genau: Der Graph ist vom Donnerstag, die Zahlen hat Ihor am Freitag aktualisiert.

Und nach dem Anstieg heute sind die LV ihren Gewinn vom Freitag nun auch schon wieder los. :)

Übrigens: Falls sich heute bis 13 h ein LV eingedeckt haben sollte, hat das den anderen LV richtig weh getan. Das waren bis 13 h über 900K Aktien auf Xetra. Wenn der Short-Interest in Ihors nächsten Zahlen gefallen ist, waren es Eindeckungen, wenn nicht, wars ein Investor oder das ARP. Jedenfalls wird deutlich, wie labil die Konstruktion eines LV-Kartells ist: Kauft einer (zurück), geht der Verlust für alle Anderen schnell durch die Decke.

Nach dem Volumen am Freitag war zu befürchten, dass die LV noch einmal massiv aufstocken. Doch ihre heutige Schwäche und der immer noch extrem hohe Short-Interest deuten bei aller Vorsicht nun schon langsam darauf hin, dass DWS die Wende gewesen sein könnte. Na ja, hoffen darf man.
Wirecard | 120,53 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben