DAX-0,67 % EUR/USD-0,07 % Gold-0,06 % Öl (Brent)-2,90 %

Tages-Trading-Chancen am Mittwoch den 11.12.2019



Begriffe und/oder Benutzer

 



Tages-Trading-Chancen ist seit 2005 DIE börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips auf wallstreet : online.

Viele Fragen wurden natürlich im Laufe der 10 Jahre Tages-Trading-Chancen bereits beantwortet und sind über die Suche oder diese umfangreiche Linksammlung auffindbar. Bitte denkt beim Handeln an die 20 Goldenen Regeln im Trading und beachtet die Forenregeln in der nun beginnenden Diskussion. Denn alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden.

Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols honoriert werden. Auch könnt Ihr Eure Lieblingsmitglieder (direkt am Mitgliedsnamen auf der Profilseite) abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein.

Weitere Social Media Kanäle von wallstreet : online sind:
XING-Gruppe
Facebook
Google +


Termine für den aktuellen Handelstag

Diese gibt es ganz ausführlich auf wallstreet : online als Wirtschaftskalender, praktischerweise sogar mit Kalender-Export-Funktion. Für den morgigen Handelstag stehen demnach folgende Termine an (für mehr: Termin anklicken):

Wirtschafts- und Börsentermine vom Mittwoch, 11.12.2019

ZeitLandRelev.TerminAktuellPrognoseVorherig
00:50JapanJPNInländischer Preisindex für Unternehmensgüter (Monat)0,2%0,1%1,1%
00:50JapanJPNInländischer Preisindex für Unternehmensgüter (Jahr)0,1%0%-0,4%
00:50JapanJPNBSI-Index für große Verarbeitungsunternehmen (Quartal)-7,84,5-0,2
12:00PortugalPRTVerbraucherpreisindex (im Monatsvergleich)-0,1%--0,1%
12:00PortugalPRTVerbraucherpreisindex ( Jahr )0,3%-0,3%
13:00USAUSAMBA Hypothekenanträge3,8%--9,2%
14:30USAUSAVerbraucherpreisindex ex. Nahrungsmittel & Energie (Monat)0,2%0,2%0,2%
14:30USAUSAVerbraucherpreisindex (Monat)0,3%0,2%0,4%
14:30USAUSAVerbraucherpreisindex (Jahr)2,1%2%1,8%
14:30USAUSAVerbraucherpreisindex ex. Nahrungsmittel & Energie (Jahr)2,3%2,3%2,3%
14:30KanadaCANKapazitätsauslastung81,7%82,1%83,3%
14:30USAUSAVerbraucherpreisindex Kernrate s.a.265,62-265,011
14:30USAUSAVerbraucherpreisindex n.s.a. (Monat)257,208257,221257,346
16:30USAUSAEIA Rohöl Lagerbestand822 Tsd.-2,763 Mio.-4,856 Mio.
20:00USAUSAMonatliches Budget-Statement-209 Mrd.$-197 Mrd.$-134 Mrd.$
20:00USAUSAFed Zinssatzentscheidung1,75%1,75%1,75%
20:00USAUSAFOMC Wirtschaftsprojektion---
20:00USAUSAFed´s Kommuniqué zur Geldpolitik---
20:30USAUSAFOMC Pressekonferenz---

Webinare

Es wurden keine Daten gefunden


Viel Erfolg wünscht das wallstreet : online -Team

P.S.: Folgt „mir“ und erhaltet jeweils einen Alert (KLICKEN!), wenn es eine neue automatisch angelegte Diskussion gibt
Daxacan-Tagessignal für Mittwoch, den 11. Dezember 2019
Das Daxacan-Tagessignal für den Intraday-Handel:
---
Die Order für den 11. Dezember 2019:
SELL Stopp @ 13.054 (nach der Swing-Systematik dreht auch das Tagessignal auf Verkauf)
---
Wie dieses Signal zu lesen ist, lässt sich hier nachlesen:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1294452-1-10/tae…
Dort werden auch die Ergebnisse der Vergangenheit (seit 2007!) veröffentlicht...
---
---
Unser zweites Signal zum Positions-Trading, die daxacan-SWING-Systematik, ist seit 10.12.2019 short (Eröffnungs-Kurs der Position war: 13.065)
Geschlossene Positionen:
30.08.2019 - 10.12.2019: Long bei 11.850 und glatt bei 13.065 = + 1.215 Punkte
01.08.2019 - 30.08.2019: Short bei 12.149 und glatt bei 11.850 = + 299 Punkte
24.07.2019 - 01.08.2019: Long bei 12.523 und glatt bei 12.149 = - 374 Punkte
15.07.2019 - 24.07.2019: Short bei 12.347 und glatt bei 12.523 = - 164 Punkte
09.01.2019 - 15.07.2019: Long bei 10.885 und glatt bei 12.347 = + 1.462 Punkte
19.10.2018 - 09.01.2019: Short bei 11.579 und glatt bei 10.885 = + 694 Punkte
---
Alles ohne Obligo! Keine Anlageberatung! Keine Haftung!! Just4fun!!!
DAX | 13.082,00 PKT
Fed-Tag!
Relevante Statistiken:
1. Mittwoch ist Fed-Tag:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-861-870/#…
Auswirkungen eines Notenbank Zinsentscheids – Bedeutung für die Börsen
https://www.trading-treff.de/wissen/notenbank-zinsentscheid-…
2. Donnerstag ist EZB-Tag:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-431-440/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-871-880/#…
Auswirkungen eines Notenbank Zinsentscheids – Bedeutung für die Börsen
https://www.trading-treff.de/wissen/notenbank-zinsentscheid-…
3. Donnerstag ist Vollmond:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-851-860/#…
4. Freitag der 13te:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-861-870/#…
5. Typischer Monatsverlauf von DAX und DOW im Dezember:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-571-580/#…

DAX Pivots
R3 13351,26
R2 13221,49
R1 13146,10
PP 13016,33
S1 12940,94
S2 12811,17
S3 12735,78

FDAX Pivots
R3 13361,67
R2 13228,33
R1 13148,67
PP 13015,33
S1 12935,67
S2 12802,33
S3 12722,67

CFD-DAX Pivots (8:00-22:00)
R3 13358,83
R2 13227,17
R1 13147,63
PP 13015,97
S1 12936,43
S2 12804,77
S3 12725,23

DAX Wochen Pivots
R3 13772,04
R2 13555,15
R1 13360,86
PP 13143,97
S1 12949,68
S2 12732,79
S3 12538,50

FDAX Wochen Pivots
R3 13783,17
R2 13560,83
R1 13368,67
PP 13146,33
S1 12954,17
S2 12731,83
S3 12539,67

DAX-Gaps
09.12.2019 13100,24
31.10.2019 12866,79
18.10.2019 12633,60
11.10.2019 12511,65
14.10.2019 12486,56
10.10.2019 12164,20
29.08.2019 11838,88
15.08.2019 11412,67
11.02.2019 11014,59
08.02.2019 10906,78
03.01.2019 10416,66
27.12.2018 10381,51
03.08.2016 10170,21
19.07.2016 9981,24
11.07.2016 9833,41
08.07.2016 9629,66
06.07.2016 9373,26
27.06.2016 9268,66
24.02.2016 9167,80
10.02.2016 9017,29
12.02.2016 8967,51
11.02.2016 8752,87
16.10.2014 8582,90

FDAX-Gaps
26.01.2018 13384,00
14.10.2019 12469,50
15.08.2019 11410.00
11.02.2019 11004,00
19.07.2016 9977,00
11.07.2016 9770,00
08.07.2016 9622,00
12.02.2016 8991,00
16.10.2014 8561,50
DAX | 13.079,00 PKT
Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 11.12.2019

Wie eine wilde Achterbahn riss es unseren Dax nun zum Dienstag umher. Ein regelrechter Turnaround und das zum Dienstag ;) ... Scheint als hätte der seinen Namen nicht von irgendwoher.

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13600, 13395, 13200, 13095, 12980, 12850, 12640, 12560, 12450, 12350, 12220, 12112, 12000, 11908, 11830
Video zur Analyse gibts hier: https://money-monkeys.de/morgenanalyse-video-zum-Mittwoch-de…

Chartlage: neutral bis negativ
Tendenz: seitwärts/abwärts
Grundstimmung: vorsichtig


Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Unser Dax lies bereits zum Montag den Kopf hängen und erreichte das erste Ziel bei 13080. Weitere interessante Bereiche lagen nun bei 13042/13035 sowie bei 13000/12985. Im Grunde eigneten sich beide Niveaus auf ihre Weise sehr gut für deutliche Reaktionen. Auch mit einem Turnaround-Tuesday im Nacken hätte sich der Dax durchaus auch deutlicher von unten heraus aktivieren können. Ziele von unten waren dann oberhalb der 13200 zu sehen. Wirft er sich aber dynamisch, wäre unter 13000 im Grunde dann auch der Deckel weg. So lautete es gestern so etwa im Fazit.

Doch unser Dax nutze den Deckel nicht. Zwar durchrannte der komplett die beiden ersten Reaktionsbereiche, krachte auf ein tieferes Tief als letzte Woche und zog dann aber das volle Turnaround-Tuesday-Programm durch. Vom schönen Vormittagstief aus ballerte er sich dann nochmal bis auf ein neues Tageshoch hoch. Und damit haben wir etwas sehr markantes nun im Chart stehen und zwar ein aufgekauftes Verkaufssignal. Im Dax liegt nämlich nun schon seit 13380 eine Folge aus fallenden Hochs und fallenden Tiefs vor. Per se die Definition eines Abwärtstrends, doch in einem Abwärtstrend verhält sich der Markt in der Regel so, dass neue Tiefs auch vom Markt verkauft werden, nur dann kann nämlich ein Trend an Dynamik gewinnen und Strecke machen und das gelingt unserem Dax nun nachweislich nicht.

Für mich gehen damit nun nach dem verpatzten Ausbruch unten wieder deutlich mehr Chancen auf der Oberseite auf, sodass ich mir sogar gut vorstellen könnte, dass man den Dax nun auch wieder über die 13200 gehoben bekommen. Ein kleiner Rücklauf wäre dabei aber noch einzuplanen. Startet der direkt zum Mittwochfrüh, wäre der Bereich zwischen 13000 und 12960 ganz interessant, sollte der Rücklauf aber erst von der 13130/13140 eingeleitet werden, würden bereits 13060/13030 ausreichen. Fakt ist, dass ich zum Mittwoch nun grünen Stundenkerzen mehr Gehör geben würde, sobald die sich markant im Chart formieren.

Um mich und damit sicher auch andere Marktteilnehmer davon umzustimmen müsste er zeigen, dass der Konter hier nur der Witz war, nicht aber wie es aktuell wirkt, die Bewegung vor dem Konter. Gelingt es ihm durch Dynamik nach unten zu zeigen, dass der Konter nur heiße Luft war, müsste er dann die 12960 nach unten zerschlagen. Dann werde ich auch deutlich negativer. 12850 / 12830, bis gar 12700 / 12660 und 12500 wären dann noch interessante Ziele, auf die man nachträglich aufspringen kann. Für den Mittwoch aber, sehe ich die Chance nun erstmal eher oben. Schauen wir mal wie der Markt nun das Hin und Her vom Dienstag verarbeitet.

Fazit: Zum Dienstag kann man sagen, hat unser Dax unterhalb versagt. Mehr Motivation auf der Oberseite sollte daher zum Mittwoch zu spüren sein. 13130/13140 aber dann auch 13170 eher aber noch 13220 wären dann die nächsten Ziele die er oberhalb abarbeiten könnte. Rückläufe hätten dabei Support bei 13024, 13000 sowie 12960. Kommt er von weiter oben erst zurück (z.B. nach Abarbeiten von 13170 oder sogar 13220) wäre die 13100/13095 dann sicher recht hart in der Unterstützung.

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Hinweis gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrages die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Ihr wollt keinen Beitrag mehr verpassen? Dann klickt -> HIER <- um über neue Beiträge von mir informiert zu werden.

Video:
DAX | 13.078,00 PKT
einfach ...
sollte es sein und daher habe ich mich heute eingelongt und erwarte morgen (Mittwoch) noch die 13.160/13.170 :)
Sollte es nicht klappen, würde es mich zwar nicht umbringen aber dennoch ärgern :rolleyes:

DAX | 13.080,00 PKT
Moin,

Heute gehts wieder Long ???
Dachte ja der Dax gibt mir noch einen Long Einstieg bei 13000-12960 ...
Aber wie immer rennt er wie ein Brett hoch 🤣
DAX | 13.082,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.128.313 von crackz am 11.12.19 07:47:22Schauen wir mal wohin er zur Eröffnung hinläuft.
Es ist auf jeden Fall ein interessanter Verlauf, den der DAX gestern genommen hat und vom Gefühl her würde ich auf Long tippen. Aber so ein Gefühl kann sehr trügerisch sein.

Bin allerdings seit gestern Abend 13081 short und bin gespannt. Ab 13122 bin ich raus aus dem Plan..
DAX | 13.082,50 PKT
DAX Candlesticks: DAX – hin und her

Eben veröffentlicht als Nachricht "DAX – hin und her" von (automatischer Beitrag)



Die gestrige Achterbahnfahrt im DAX spiegelt die Unsicherheit der Börsianer wider. Kurzfristige Verkäufe, Absicherungsgeschäfte und Stop-loss-Aufträge dürften den DAX erst nach unten geführt haben um sodann eine Erholung nach Hoffnung auf eine Verschiebung der angekündigten Strafzölle einzuleiten. Die Unsicherheit auch hinsichtlich der Parlamentswahl in Großbritannien bleibt bestehen. Heute am Mittwoch sollte sich nach der gestrigen Marktbereinigung der DAX eine Auszeit gönnen und um das erwartete Eröffnungsniveau pendeln. Impulse heute die US-Notenbanksitzung am Abend.
 

DAX – Tageskerzen

Der DAX wird zur Eröffnung bei ca. 13.080 Punkten taxiert. Deutliche Entspannung über ca. 13.200 Punkten mit Zielen bei 13.280/90 Punkte sowie bei neuen Tops als Ziel die Rückkehrlinie des Aufwärtstrendkanals. Kritisch unter 12.980 und 12.800 Punkten mit Zielen bei 12.600/500 bis hin zur 200-Tagelinie bei 12.246 Punkten.

DAX (L&S) – Stundenkerzen

Der gestrige Erholungsschwung sollte noch einen Test der 13.100 bis max. 13.140/50 Punkten ermöglichen – hier wäre mit Widerstand zu rechnen – Unterstützung bei ca. 13.060/50 Punkten.

Das grosse Lehrbuch der Chartanalyse – So funktioniert Chartanalyse wirklich! Mit Bleistift und Lineal zum Erfolg – mit 50 Übungen!

Stefan Salomon Chartanalyst

HINWEIS:

Update gegen 12.30 Uhr im Youtube-Kanal entfällt heute.

www.candlestick.de

Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten. Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Eine Angabe von Kurszielen, potenziellen Kauf- oder Verkaufssignalen dient lediglich der Information und dient der Veranschaulichung entsprechend der Methodik der Chartanalyse. Die in den Beiträgen von Stefan Salomon besprochenen Werte können für den einzelnen Anleger je nach dessen Risikoprofil und finanzieller Lage nicht geeignet sein. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Erstellung des Beitrags in dem in diesem Beitrag besprochenen Wert/Werten investiert ist, direkt oder indirekt durch Finanzinstrumente. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Charts: www.tradesignalonline.com, www.guidants.com, www.bsb-software.de (Metastock by equis.com)



Wenn dieser Beitrag hilfreich ist, dann gebt bitte einen Daumen ;)
Hier könnt Ihr: s.salomon folgen und werdet über neue Beiträge informiert.

Antwort auf Beitrag Nr.: 62.128.406 von FallinStar am 11.12.19 08:00:34Na dann gehe ich bei 130 Short 😁 immer dort wo es schmerzhaft wird
DAX | 13.077,00 PKT
200er Segmente hatte der DAX zuletzt oft hingelegt
Mir fällt nichts besseres ein, als 200 Punkte rauf vom gestrigen Tief = erledigt.

Dann 100 Punkte runter und anschließend wieder 200 rauf ==> 61er Erholung
auf das Jahreshoch vom gestrigen Tief.
DAX | 13.063,50 PKT
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben