checkAd

ARK Invest: ARKK etc "active" ETF's: die "Disruptors"-Blase am US-Markt (Seite 16)

eröffnet am 16.12.20 13:08:27 von
neuester Beitrag 10.06.21 19:08:33 von

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


  • 1
  • 16
  • 17

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
26.12.20 19:38:42
Beitrag Nr. 13 ()
"Vorbilder" für "Crazy Cathie", ARK Invest (1a): Ära der Dot-com bubble:

Paul Cook, Munder NetNet fund, Munder Capital Management:

24.3.2000
Munder Plans to Close NetNet Fund
https://www.thestreet.com/investing/stocks/munder-plans-to-c…
...
The fund started 1999 with less than $1 billion and finished the year at $7.4 billion. It was the 14th top-selling fund last year with inflows of $3.7 billion, according to Boston fund consultant Financial Research, and it took in another $604 million in January.

As usual, all of those checks came on the heels of hot performance. Started in August 1996, the fund has ridden one of the hottest sectors of the market. NetNet's stunning 121% three-year annualized return, though outshined by the WWWFX Internet fund's 147%, beats nearly every technology fund and thumps the S&P 500 by more than 95 percentage points, according to Morningstar.

...


18.5.2001
Munder to Reopen Its Internet Fund to Investors
The largest U.S. Net fund, shrunk by losses and redemptions, will allow new investors in starting May 23.
https://www.thestreet.com/personal-finance/munder-to-reopen-…
...
On May 23, the broker-sold Munder NetNet fund (MNNAX), which is down nearly 60% over the past 12 months, will reopen to new investors, according to a company spokeswoman. The ravaged fund shuttered its doors on April 17 last year amid steep cash inflows, with about $12 billion in its coffers.
Thanks to brutal losses and investor redemptions, though, the fund's assets stood at just $2.4 billion at the end of April, according to the firm's Web site.

When sputtering funds open their doors, the spin is always that they're seeing great value in the market. But this move is probably most accurately viewed as just another Net fund trying to survive the mercurial industry's continuing blue period.

...


3.10.2006
A Fund That May Be Unforgettable
Pummeled Munder NetNet Haunts Firm's Turnaround; Mr. Cook's Celebrity Status
https://www.wsj.com/articles/SB115921512811973383
...
After the Internet-stock bubble burst in the late 1990s, the mutual fund -- heavy with dot-com shares -- had emerged as a symbol of all that was wrong with technology investing. Its triple-digit gains and subsequent steep losses put Munder on the map, but not in a good way.

Since then, Munder Capital Management has undergone a tumultuous transformation: eliminating some funds, turning over clients, laying off staff, watching a string of chief executive officers leave and reinventing how it sells its offerings. At about $540 million, NetNet fund, renamed Munder Internet Fund in 2005, is 1/20th the size it was in its heyday.

...
ARK Innovation | 133,03 $
2 Antworten
Avatar
26.12.20 18:44:00
Beitrag Nr. 12 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.197.446 von faultcode am 26.12.20 18:12:25(+)
24.09.2019: https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1291475-1761-177…

=> so sieht ein Chart aus (oder kann aussehen), hier NIO (vor dem derzeitigen Run-up), wenn so ein maßgeblicher Investor bei Mode-Werten aussteigt:




__
nebenbei: James Anderson/Baillie Gifford haben mit Tesla für sich (Gebühren) und auch Anleger (Verkauf von 1/3 der Position in 2020Q3) schon so viel Geld verdient, daß eine TSLA-Aktie am Montag bei $1 (also 2/3 Restposition) sie gar nicht mehr stören würde: https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1291475-3581-359…

Es gibt also einen großen Unterschied (mMn) zwischen Cathie und James:

• Cathie tradet in ihren ETF's so gut wie jeden Handelstag (Käufe + Verkäufe über die Anpassung an die AUM hinaus), während Baillie Gifford oft (versuchen) viele Jahre mit relativ wenig Änderungen an einer Position festzuhalten, siehe Tesla


Beide haben aber offenkundig eine große Gemeinsamkeit:

• nachweislich schlechte Corporate Governance stört die beiden überhaupt nicht

(Cathie war auch mal bei Wirecard zu einem bezeichnenden Zeitpunkt sehr klein drin: https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1297626-141-150/…)
ARK Innovation | 133,03 $
Avatar
26.12.20 18:12:25
Beitrag Nr. 11 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.195.877 von El_Matador am 26.12.20 11:30:01das ist ja ein Ding!
Nun bekommt die Dame schon eine Plattform in der ansonsten so skeptischen Financial Times :eek:

Catherine Wood ist offenbar nun weltweit auf der Suche nach dem sprichwörtlichen "greater fool":


...

ich will das gar nicht genauer analysieren. Aber interessant ist schon (für mich), daß sie sich schon seit geraumer Zeit dem Wall Street-Analysten-Jargon angeschlossen hat und wichtige Annahmen immer/oft mit diesem Zusatz:

...we belief...

..versieht (oder auch "we think", "according to our estimates", ...), falls jemand später kommen sollte, um sich zu beschweren.


Unabhängig vom Ausgang der derzeitigen "Disruptors"-Blase, mach ich eine Feststellung über den Ausgang hier:

• sobald das Publikum wieder Gelder aus den ARK-ETF's nimmt (warum auch immer), geht es mit einigen der darin enthaltenen (Groß)-Werte wieder steil bergab

Ob das auch Tesla betreffen wird, bleibt abzuwarten, aber bei diesen eher Nischen-Biotech-Firmen, ohne Aussicht auf Übernahme (bin da kein Experte), bin ich mir da sicher (+).

Oder auch ein ARK-Schwergewicht wie ROKU mit P/S >> 20 und einer sagenhaften operativen Marge von immer noch -6.4%|ttm.

Dabei hat die Firma jetzt schon Schulden > USD400m (Total Debt) und so weiter. Ist auch logisch: ROKU (und andere ARK-Lieblinge) sind notorisch unprofitabel.


Wer solche Sätze schreibt wie oben:

We believe the winners will win in a big way but losers, particularly those that have levered balance sheets to satisfy certain stakeholders, will unwind.

..der dürfte logischerweise gar nicht in Werten wie ROKU größer investiert sein. Aber solche Widersprüche haben ARK ja bekanntlich noch nie gestört.


Klar, Baillie Gifford muss auch bei ROKU dabei sein:


https://finance.yahoo.com/quote/ROKU/holders?p=ROKU


=> mit anderen Worten:
• Cathie und Co. ("active" ETF) bestimmen derzeit, wo das Geld hinfließt und Fidelity, Vanguard und Co. folgen nur noch passiv nach Marktkapitalisierung
ARK Innovation | 133,03 $
1 Antwort
Avatar
26.12.20 11:30:01
Beitrag Nr. 10 ()
@faultcode:
ARK ist tatsaechlich einen eigenen Thread wert. Danke fuer die Eroeffnung.

Ich bin gespannt, ob 2020 /2021 Luft aus dem viel zu hohen Tesla-Aktienkurs (und dem von vielen anderen ARK-Investments) abgelassen wird, und ob es so krass kommen koennte, dass man Cathie Wood danach mit den 'Top' Internet Analysten der Jahre 1999/2000 Mary Meeker und Henry Blodget vergleichen wird.

Sogar die FT gibt ihr jetzt eine Plattform fuer ihre Meinungen und ihre Firma, was zum Glueck in den Leserkommentaren der Online Version sehr kritisch betrachtet wird. Einer sagte, dass sie Teil des Tesla 'pump scheme' ist.

Ich gebe zu, dass ich etwas neidisch auf die Wertentwicklung vieler ARK-Portfoliowerte schaue, zum jetzigen Zeitpunkt wuerde ich aber nichts mehr davon anfassen. Das Risiko fuer Verluste ist nun einfach zu gross geworden.

https://www.ft.com/content/cbe2861c-06bf-4a9e-919a-f42687b26…
ARK Innovation | 133,03 $
2 Antworten
Avatar
25.12.20 12:48:53
Beitrag Nr. 9 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.133.348 von faultcode am 19.12.20 19:45:52ARKK AUM:

ARK Innovation | 133,03 $
Avatar
23.12.20 22:18:30
Beitrag Nr. 8 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.184.981 von faultcode am 23.12.20 22:11:24eine schöne Blase hat Crazy Cathie hier und sicherlich auch woanders gebastelt :D



Pacific Biosciences of California / PACB
ARK Innovation | 134,96 $
Avatar
23.12.20 22:11:24
Beitrag Nr. 7 ()
ZH, 23.12.2020: ARK Now Owns More Than 10% of 15 Stocks: BBG

ARKG-ETF:
https://www.wallstreet-online.de/fonds/a14y8g-ark-genomic-re…
https://ark-funds.com/arkg

=>

ARK Innovation | 135,16 $
1 Antwort
Avatar
19.12.20 19:56:57
Beitrag Nr. 6 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.133.348 von faultcode am 19.12.20 19:45:52ARK-Cathie und Co. machen hier richtig Geld. Kein Wunder, daß sie sich derzeit sträubt Anteile abzugeben:

...back of envelope: $ARKK fee revenue at $17b in aum is $130m, which is double what $VTI's makes on $200b in aum. Shiny object-ness and being First Trust are the only two proven immunities from the Vanguard Effect.
https://twitter.com/EricBalchunas/status/1340310119851175937


Vanguard Effect: https://www.mymoneyblog.com/vanguard-effect-fund-expenses.ht…

When Vanguard competes in an area, the expense ratios across the board are much, much lower.

--> so gesehen machen ihre Auftritte und die ihrer Mitarbeiter zu Tesla als Zugpferd vollkommen Sinn: solche Gebühren abschöpfen, solange es geht
ARK Innovation | 127,30 $
Avatar
19.12.20 19:45:52
Beitrag Nr. 5 ()
19.12.2020
Fun Fact: $ARKK has taken in more cash in the past two weeks than in its first five years on the market...


https://twitter.com/EricBalchunas/status/1340300484196904960
ARK Innovation | 127,30 $
2 Antworten
Avatar
16.12.20 14:10:31
Beitrag Nr. 4 ()
Spannendes Thema und eine offene Frage. Ich bin seit einer Woche im Ark Genomic Revolutions investiert. Was CRISPR und die anderen Firmen angeht, die an CRISPR/Cas9-Anwendungen forschen, bin ich eher zuversichtlich, dass sie in die Bewertungen hineinwachsen. Die theoretischen Möglichkeiten der Technologie sind atemberaubend. CRISPR/Cas9 ist grundsätzlich dafür geeignet, zukünftig Therapien für ALLE Erbkrankheiten und noch viele, viele weitere Anwendungsfälle zu ermöglichen. Dass die Technologie grundsätzlich funktioniert, sieht man in Studien. Vor ein paar Monaten konnten zwei chronisch kranke Hämophilie-Patienten nach einer CRISPR/Cas9-Behandlung ihre Medikamente absetzen. Daher wenn so eine Therapie nur in ein zwei Indikationen Marktreife erlangt, ist die jetzige Bewertung ja schon gerechtfertigt. Wobei ja m.E. gerade anzunehmen ist, dass wenn CRISPR/Cas9 in einer Indikation funktioniert und eine Marktzulassung bekommt es nur um so wahrscheinlicher ist, dass weitere folgen, weil die Technologie eben funktioniert. CRISPR/Cas9 hat aus meiner Sicht wirklich das Potenzial, eine echte Disruption der Medizin und damit auch des Pharmasektors herbeizuführen...

Skeptisch bin ich hingegen bei Tesla als Schwergewicht im ARK Innovation ETF. Da sehe ich nach wie vor null den Burggraben bzw. das echte Disruptionspotenzial. Tesla wird m.E. ein Player unter vielen in der Elektromobilität werden, Elektroautos werden eine Commodity werden, und ob ein Tesla dann immer noch so begehrenswert erscheint, insbesondere wenn man einen vielleicht besser verarbeiteten e-BMW o.ä. haben kann, da habe ich meine Zweifel.

Bin im ARK Genomic Revolutions investiert, im ARK Innovation nicht.
ARK Innovation | 124,30 $
  • 1
  • 16
  • 17
 DurchsuchenBeitrag schreiben


ARK Invest: ARKK etc "active" ETF's: die "Disruptors"-Blase am US-Markt