checkAd

    Alternativen zum Bloomberg Terminal

    eröffnet am 30.01.23 17:47:51 von
    neuester Beitrag 08.03.23 18:36:43 von
    Beiträge: 14
    ID: 1.366.531
    Aufrufe heute: 3
    Gesamt: 946
    Aktive User: 0


    Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

     Durchsuchen
    • 1
    • 2

    Begriffe und/oder Benutzer

     

    Top-Postings

     Ja Nein
      Avatar
      schrieb am 08.03.23 18:36:43
      Beitrag Nr. 14 ()
      Wer sich für Algo Trading interessiert, könnte esignal eine Chance geben.
      Bei ninjatrader kann man damit auch experimentieren: https://ninjatrader.com/support/helpGuides/nt7/index.html?es…

      Evtl. kannst du / darfst du bei einer Firma mit Bloomberg Zugang in Teilzeit/Freelance anheuern, und den Zugang auch für Private Zwecke nutzen.
      (machen normale Angestellte ja auch)
      Avatar
      schrieb am 01.02.23 10:33:41
      Beitrag Nr. 13 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 73.200.484 von makaru am 31.01.23 20:16:39Sehr geil!
      Danke.

      Zitat von makaru: Ich nutze seit gut einem Jahr Tikr. Hier gibt es auch zu den meisten europäischen Aktien viele Fundamentaldaten. Es gibt eine abgespeckt kostenlose Version und Bezahlvarianten. Hier eine kurze Beschreibung:

      TIKR is building the Bloomberg Terminal for everyone. TIKR offers investment research software that helps users find and research 50k+ stocks globally.

      TIKR offers 15+ years of detailed financial data, valuation metrics, consensus estimates, transcripts, filings, ownership data, news, and more.



      Mir gefällt es sehr gut, ich nutze die Bezahlversion.

      https://www.tikr.com/?ref=18006562979&gclid=CjwKCAiAleOeBhBd…
      Avatar
      schrieb am 31.01.23 23:11:24
      Beitrag Nr. 12 ()
      Marketscreener und investing.com wurden glauben ich noch nicht genannt.
      Avatar
      schrieb am 31.01.23 20:39:21
      Beitrag Nr. 11 ()
      • Für Fundamentaldaten nutze ich die kostenlose Variante der Datenbank hier:

      https://markets.traderfox.com/aktien/66801-st-ag/fundamental


      • Extra für Dividendenrenditen nehme ich die kostenlose Variante hier:

      https://aktienfinder.net/dividenden-profil/Kontron-Dividende
      Avatar
      schrieb am 31.01.23 20:16:39
      Beitrag Nr. 10 ()
      Ich nutze seit gut einem Jahr Tikr. Hier gibt es auch zu den meisten europäischen Aktien viele Fundamentaldaten. Es gibt eine abgespeckt kostenlose Version und Bezahlvarianten. Hier eine kurze Beschreibung:

      TIKR is building the Bloomberg Terminal for everyone. TIKR offers investment research software that helps users find and research 50k+ stocks globally.

      TIKR offers 15+ years of detailed financial data, valuation metrics, consensus estimates, transcripts, filings, ownership data, news, and more.



      Mir gefällt es sehr gut, ich nutze die Bezahlversion.

      https://www.tikr.com/?ref=18006562979&gclid=CjwKCAiAleOeBhBd…
      1 Antwort

      Trading Spotlight

      Anzeige
      East Africa Metals
      0,1480EUR +0,68 %
      Kennen wir bei East Africa bislang nur die Spitze des Goldberges?!mehr zur Aktie »
      Avatar
      schrieb am 31.01.23 11:43:07
      Beitrag Nr. 9 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 73.193.383 von matjung am 30.01.23 23:53:21Danke für Deine Antwort.👌
      Und Danke, dass Du das Grundproblem bei Fundamentaldaten bestätigst. Ein echtes Dilemma und auch der Grund warum Bloomberg das Geld verlangt bzw. verlangen kann, das sie verlangen.

      FactSet hatte ich auch schon auf dem Schirm. Kostet 12.500USD im Jahr. Also ein wenig weniger als der klassische Bloomberg Terminal.
      WM Daten werden ich mir mal anschauen. Macht auf den ersten Blick einen sehr guten Eindruck.
      Habe gestern das hier noch gefunden:
      https://traderfox.de/produkte/morningstar-datenpaket/

      Keine Ahnung ob ds etwas taugt. Aber Morningstar genießt in den USA ein hohes Ansehen, nach meinen Recherchen. Ich werde mich also an das Thema weiter herantasten.

      Da denkt man "Sind doch nur Zahlen" und wenn man sich anfängt damit zu beschäftigen, dann ist alles so vage und man ist anscheinend wirklich am besten dran, wenn man die Daten selber erhebt und aufbereitet.
      Avatar
      schrieb am 31.01.23 11:39:36
      Beitrag Nr. 8 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 73.195.885 von Demotraders am 31.01.23 11:37:51
      Avatar
      schrieb am 31.01.23 11:37:51
      Beitrag Nr. 7 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 73.191.145 von indexhunter am 30.01.23 17:47:51bei IB gibt es eine große Auswahl an research-tools.

      Für Europa belaufen sich die Kosten auf 22 USD, weltweit 55 USD

      Daten stammen von reuters
      1 Antwort
      Avatar
      schrieb am 30.01.23 23:53:21
      Beitrag Nr. 6 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 73.191.145 von indexhunter am 30.01.23 17:47:51Frag mal WM Daten, FactSet oder Vereinigte Wirtschaftsdienste.
      Bei Fundamentaldaten gibt es ein Grundproblem.
      Welche Fundamentaldaten sollen erfaßt werden, die Zahlen die von der Firma berichtet werden.
      Oder eine Aufbereitung damit die Angaben in einer Branche vergleichbar sind.
      Das macht das ganze etwas aufwendig und damit teuer.

      Bei den Werten die ich tracke - erfasse ich das Fundamentale selbst.

      Als ich noch bei meinem früheren Arbeitgeber war (Wettbewerber von Reuters/Bloomberg); Büro in Dublin.
      Waren die ziemlich gut, und haben den Top2 - Marktanteile weggenommen :)
      Wir, WM Daten, und weitere hatten regelmäßigen Informationsaustausch um besser zu sein, als die US Platzhirsche.
      Google mal nach ICE Consolidated Feed

      Schon bei Dividendenausschüttungen stellen sich fundamentale Fragen:
      Wie tust du Dividende + Sonderdividende in einem Datenabonnement Vertreiben, damit es nicht zu umständlich wird.
      Bei einem Spinoff das gleiche Problem.
      Mercedes wurde gespalten in Mercedes + Daimler ; soll man Fundamentaldaten der letzten 5 Jahre auch splitten ??

      Es gibt Gründe weshalb sich Finanzportale teilweise schwer mit Fundamentaldaten tun.

      Vor 15 Jahren oder so hatte ich mal eine Initiative gestartet, um w:o mit Fundamentaldaten zu versorgen.
      Ein damaliger Vice President meinte, ja klar, kein Problem, eine sich selbst finanzierende Lösung, zeigt er gerne auf der Webseite an.
      Für Brainstorming im Bereich Finanzierungsmöglichkeiten hatte er dann leider keine Zeit-/Lust mehr.
      Sven Boschert hieß der Mann. Inzwischen nicht mehr CTO bei w:o.
      Falls du bei w:o nicht findest was du suchst, liegt es u.a. an ihm.
      1 Antwort
      Avatar
      schrieb am 30.01.23 18:18:21
      Beitrag Nr. 5 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 73.191.319 von indexhunter am 30.01.23 18:05:38Das stimmt, Fast Graphs und Finviz haben überwiegend nur US Daten.

      Für Europa fällt mir nix vergleichbares ein.

      Du kannst ja mal auf den gängigen Finanzportalen oder Brokern gucken, wo die Ihre Daten her beziehen - aber wie Du schon geschrieben hast, sind da teilweise große Unterschiede in den Kennzahlen.

      Ntv bezieht seine Daten zum Beispiel von Infront finance, Comdirect von factset - vielleicht taugen die ja was.
      • 1
      • 2
       DurchsuchenBeitrag schreiben


      Alternativen zum Bloomberg Terminal