Tages- Trading-Chancen- Do, den 14.09.2006 - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

guten morgen an alle und viel erfolg für heute...
• 00:45 - NZ Lebensmittelpreise August
• 00:45 - NZ Statistikkennzahlen September
• 03:30 - AU Wohnbaubeginne Juni-Quartal
04:00 - ! SG IWF PK zur Wirtschaftsentwicklung
• 08:00 - DE Gastgewerbeumsatz Juli
• 08:00 - DE Deutsche Studierende im Ausland 2004
• 08:00 - DE Ozonschichtschädigende Stoffe 2004
• 09:00 - EU EZB Sitzung des erweiterten Rates
• 09:15 - CH Einkommens- und Verbrauchserhebung 2004
• 10:00 - IT Verbraucherpreise August
• 10:00 - EU EZB 3-Monats-Zinssätze August
• 10:30 - GB Einzelhandelsumsatz August
11:00 - ! DE IfW Wachstumsprognose Weltwirtschaft
11:00 - ! EU Arbeitskostenindex 2. Quartal
11:00 - ! EU Beschäftigung 2. Quartal
• 11:15 - EU EZB Zuteilung Haupt-Refi-Tender
• 12:00 - SE Rede Riksbank Gouverneur Nyberg
14:30 US Einzelhandelsumsatz August
14:30 - ! US Ausfuhrpreise August
14:30 - ! US Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche)
14:30 - ! US Einfuhrpreise August
14:30 - ! EU EZB PK zur Ratssitzung
• 14:30 - CA Industriebericht Juli
16:00 - ! US Lagerbestände Juli
• 16:30 - US EIA Erdgasbericht (Woche)
• 17:00 - US Ankündigung 3- u. 6-monatiger Bills
• 22:30 - US Wochenausweis Geldmenge
13. September 2006 22:28
Vier Tage in Folge
Kursgewinne in den USA


Die US-Aktienmärkte haben den vierten Handelstag in Folge Kursgewinne verbucht. Der wieder gestiegene Ölpreis bescherte Konzernen wie Exxon Mobile nach der jüngsten Flaute wieder Kursgewinne. Auch setzten die Anleger voller Optimismus darauf, dass die US-Notenbank die Zinsen noch nicht sobald wieder anheben wird.

Der Dow Jones pendelte im Geschäftsverlauf zwischen einem Hoch von 11.567 und einem Tief von 11.476 Punkten. Er verließ den Handel 0,39 Prozent im Plus bei 11.543 Zählern. Der Technologie-Index Nasdaq stieg um 0,53 Prozent auf 2.227 Zähler. Am Freitag wird der Verbraucherpreis-Index veröffentlicht, der Aufschluss über die Inflation gibt.

Der Ölpreis stieg 0,64 Prozent auf 64,17 Dollar je Barrel. Davon konnten neben Exxon auch ConocoPhillips und der Dienstleister der Ölbranche, Schlumberger, profitieren. Exxon-Papiere legten gut ein Prozent zu, ConocoPhillips stiegen 1,75 Prozent und Schlumberger mehr als 3,3 Prozent.

Zuvor war der Ölpreis sieben Tage in Folge gefallen, was den Anlegern etwas von ihren Zinssorgen nahm. Der Rückgang der Energiepreise verringere den Inflationsdruck und damit die Neigung der Federal Reserve Bank, die Zinsen doch wieder anzuheben - so die Überlegungen. Die US-Notenbank hatte im vergangenen Monat nach mehr als zwei Jahren ihren Zinserhöhungszyklus unterbrochen.

Den Dow trieben vor allem der Schwergerätehersteller Caterpillar und der Luftfahrt- und Rüstungskonzern Boeing. Caterpillar legten 1,81 Prozent, Boeing 2,77 Prozent zu. Der Anstieg der Google-Aktien half der Nasdaq auf die Beine, wo auch die Kaffeehaus-Kette Starbucks Kursgewinne verbuchen konnte. Starbucks gilt als Barometer dafür, wie locker den Verbrauchern das Portemonnaie sitzt. Google legten 3,74 Prozent auf 406 Dollar zu, Starbucks gewannen 1,85 Prozent.

Die Spitzelaffäre um Hewlett Packard lastete dagegen auf den Aktien des Computerkonzerns. Am Mittwoch teilte die Behörden mit, es lägen genug Beweise für eine Anklage gegen HP-Mitarbeiter vor. HP verlor 1,49 Prozent auf 36,37 Dollar.

Auch der Pharmakonzern Merck & Co litt unter schlechten Nachrichten. Das ohnehin umstrittene Schmerzmittel Vioxx soll Studien zufolge nun auch noch zu Nierenproblemen führen. Merck & Co-Papiere gaben 2,58 Prozent nach.
Light Crude konnte gestern mit leichten Gewinnen schließen – nach einer Verlustserie von sieben Tagen. 21 Cents höher schloss der Preis heute – mit 63,97 Dollar. „Eine technische Reaktion – der Markt ist überverkauft nach den starken und schnellen Verlusten“, kommentiert Kevin Kerr, Herausgeber von Global Resources Trader, die heutige Situation am Mark

Zeit 7:19 Uhr 64,45 Dollar
IWF/Rajan: [b]Mehr Risiko für Weltwirtschaftsprognose als üblich [/b]
SINGAPUR (Dow Jones)--Der Chefvolkswirt des Internationalen Währungsfonds (IWF), Raghuram Rajan, hat am Donnerstag ungeachtet positiver Wirtschaftsaussichten vor gestiegenen Risiken eines weltwirtschaftlichen Abschwungs gewarnt. "Das Wachstum ist ausgeglichener geworden", sagte Rajan zwar am Donnerstag in Singapur bei einer Pressekonferenz zum jüngsten "World Economic Outlook" des IWF, der am Donnerstag im Vorfeld der Jahrestagung von IWF und Weltbank veröffentlicht wurde. In dem Bericht sagt der IWF der Weltwirtschaft weiter hohe Wachstumsraten voraus, warnt aber auch vor erhöhten Risiken, unter anderem durch steigende Inflation und die noch gewachsenen Ungleichgewichte.

"Diese starke Prognose ist von größerer Unsicherheit umgeben als üblich", unterstrich Rajan aber ausdrücklich. Die Hauptrisiken lägen in einem stärker als erwarteten Rückgang des US-Wachstums, stärkeren Zinsstraffungen und einer Auflösung der Ungleichgewichte. In dem Weltwirtschaftsausblick hat der IWF seine Prognose für das Wachstum der Weltwirtschaft dennoch auf 5,1% für dieses und 4,9% für nächstes Jahr angehoben. Rajan unterstrich, der Währungsfonds sehe damit für die Weltwirtschaft "die stärkste vierjährige Wachstumsphase seit den frühen 70er-Jahren" voraus.

-Von Andreas Kißler, Dow Jones Newswires, +49 (0)30 - 2888 4118,
Moin,

habe mich wie gesagt gestern Abend von meinen Shorts cmc 5828/ 5864/ 5897 mit dickem Aua verabschiedet :(, dann kann es ja jetzt runtergehen :rolleyes:.

Zumindest sieht es erstmal danach aus, schon mal nicht tiefer zu eröffnen.

Fazit: Neuer Tag, neues Glück
Viel Erfolg @all. Akor
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.924.797 von AKor74 am 14.09.06 07:33:39da gehts dir wie mir... nur das ich short im öl bin zu 64,0 dollar. werde die posi mal halten mal sehen wohin die reise geht
Moin! :)

PIVOTS

DAX


Resist 3 5949,78
Resist 2 5928,38
Resist 1 5917,25

Pivot 5895,85

Support 1 5884,72
Support 2 5863,32
Support 3 5852,19


FDAX

Resist 3 5970,3
Resist 2 5944,7
Resist 1 5928,3

Pivot 5902,7

Support 1 5886,3
Support 2 5860,7
Support 3 5844,3


NIKKEI




L&S DAX




US-Börsen können erneut Kursgewinne verbuchen

Die US-Börsen konnten heute erneut Kursgewinne verbuchen. Der Standard & Poor's 500 Index stieg um 0.38% auf 1.318,07 und der Nasdaq Composite Index stieg um 0.53% auf 2.227,67.

Vor allem Technologie-Aktien und Small Caps waren in den letzten Tagen gefragt. „Das sind gute Zeichen, dass Investoren wieder eher bereit sind Risiken zu übernehmen“, so Hugh Johnson, Chairman und Chief Investment Officer von Johnson Illington Advisors.

Von der Unternehmensseite gab es heute ganz unterschiedliche Meldungen:

Die Staatsanwaltschaft will sich nun offiziell in den Fall Hewlett-Packard einschalten und wird vermutlich innerhalb der nächsten Tage Anklage erheben. Ford wird weitere Stellen abbauen – rund 30% der Belegschaft in der Verwaltung und weitere Arbeitskräfte in der Produktion. Die großen Bankhäuser sind zufrieden mit der Entwicklung ihrer Geschäftsbereiche – mehre Führungskräfte von Seiten der großen Banken bezeichneten ihre Auftragspipeline als stark gefüllt.

Light Crude konnte heute mit leichten Gewinnen schließen – nach einer Verlustserie von sieben Tagen. 21 Cents höher schloss der Preis heute – mit 63,97 Dollar. „Eine technische Reaktion – der Markt ist überverkauft nach den starken und schnellen Verlusten“, kommentiert Kevin Kerr, Herausgeber von Global Resources Trader, die heutige Situation am Markt.

Gold konnte um 2 Dollar zulegen und schloss mit 596,30 Dollar je Unze. „Eine sinkender Ölpreis und abnehmende geopolitische Spannungen – das Leben im Goldmarkt geht weiter – aber vielleicht auf einem eher vernünftigeren Level als zuvor“, kommentiert Jon Nadler, Investment Analyst von Kitco.com den heutigen Tag.
Silber konnte 6 Cent gewinnen und schloss mit 11,20 Dollar.



Q: godmode-trader.de
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.924.806 von zooropa am 14.09.06 07:37:17da war gerade einer bei n-tv, schrie die 45 USD aus, dann biste REICH. DreBa schrieb Ende 2005 einen fairen Preis 2006 bei 35 USD.

Blos der Sprit wird sich nicht deutlich verbilligen, habe ich so das Gefühl, der Oelanteil im Benzinpreis ist mitlerweile einfach zu gering. Und ich verfahre im Monat 350€, das haben einige im Monat nicht mal über, leider. :confused:
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.924.831 von AKor74 am 14.09.06 07:44:01heute DTE-Put? Telekom muss VDSL-Netz für Mitbewerber freigeben
war das vielleicht eh schon klar?
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.924.831 von AKor74 am 14.09.06 07:44:01morgähn

...ja, wenn die wasserpreise zum steigen anfangen, musst du in italien mit 3 euro/liter super rechnen :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.924.827 von dochasi am 14.09.06 07:45:14gern, habe natürlich so gedreht, dass eine Posi Long drin ist, allerdings zu cmc 5911, wenn schon, denn schon, dachte ich mir. :cool:
bekomme heute nach 3Jahren Abstinenz endlich wieder DSL. Die letzten Monate über 56K-Modem, Freenet, waren echt Megateuer, so ganz ohne Flatrate :mad:. Die Geschwindigkeit ist zum Traden allerdings mehr als ausreichend, nur der Preis halt nicht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.924.919 von AKor74 am 14.09.06 07:58:45wo wohnst du denn? auf langeoog? ;)
nein, mich hat der Preis immer "angewiedert", mein Weibchen ist bei D2, die bieten das jetzt über Arcor an zum Mitarbeitertarif.

Na mit 5917/18, das war wohl nichts. :mad:
von 5918 auf 5908 bei l&s
da hat mein short 5920 ko ls249k ja wieder ein wenig luft bekommen
:cool::)
Öl gerade mal 1 Dollar vom Low entfernt und die Tante von Bloomberg erzählt, das der Ölpreis deutlich von seinem Low wieder hochgekommen sei und das die Öltitel treibt ... frag mich manchmal wo die Leute im TV ihr Handwerk gelernt haben ... der eine Typ auf NTV der vor kurzen noch die Telebörse anmoderiert hat ... der hat soviel Ahnung von der Börse wie meine Oma :rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.924.967 von Schrock am 14.09.06 08:06:21machs doch selber :mad:

so früh am morgen brauch ich mir doch keine kritik gefallen zu lassen :cry:
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.924.950 von Totalisator am 14.09.06 08:05:49Moin :D

Du hast echt Stahleier :laugh:
Guten Morgen Traders,

der Morgenreport ist jetzt online:

http://www.sec-trading.ag.vu/morgenreport.html


und die aktuellsten News mit den Sentimentdaten zum DAX und TecDAX:

http://www.sec-trading.ag.vu/news.html


Good Trades wünscht Euch
SEC
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.925.013 von DerAbt am 14.09.06 08:11:44zuviel kohle hab ich nicht:cry:
aber das man mal ko geht soll vorkommen:cool:
der nikkei hat mich enttäuscht könnt also heut nochmal unter 5900 fallen
ich werde die nächsten tage flat bleiben und beobachten
und dann massiv zuschlagen:lick:
stahleier leider auch nicht denn hab mich gestern nicht getraut long zu gehen obwohl ich mir sicher war das wir hochlaufen:(
good luck
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.925.042 von DerAbt am 14.09.06 08:18:10Die Bloomberg Tante meinte gerade wir haben sehr positive Vorgaben ... da kans garnet runtergehen :laugh:
Morgen zusammen. Longpositionen im Dax bis auf meine Zuckerschnute von 5280 vertickt @5915 F-Dax.

Muss nun mal gugge was ich mache Shortorders vorerst mal aus dem Markt genommen.

Angriff aufs Sept High wird m.M.n. folgen. Deshalb versuche ich gut in den Markt zu kommen um mäglichst weit vom Breakout oder Abpralllevel spielraum zu haben!;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.925.013 von DerAbt am 14.09.06 08:11:44seid ihr beide vielleicht verwandt? Wg. der Stahleier? :D

Moin @all

Ich bin sowas von unschlüssig, aber das kann sich ja bekanntlich schnell ändern. Will einfach nur ein Scheibchen vom Kuchen ab haben. Sind ja bescheiden :look:
ich verwette mein linkes stahlei
jetzt bei 5908 long und short kaufen
shortvklimit bei 5898 und longvklimit bei 5818
klappt :cool::D
und wurde soeben von mir eingegeben:D:cool:
habe gerade voll gepennt und mal eben longs mit minus rausgehauen... dachte ich bin schlau und kaufe bei cmclong dax zu 5911 dachte ich habe die ausführung bekommen und sehe nachdem ich zugeschlagen habe das ich zu 5914 bekommen habe.da ich max fünf punkte minus zulasse im vorbörslichen handel war das ein schneller und teurer fehler:cry: jetzt steigt es wieder... so fängt der tag gut an:mad: brauch jetzt kaffee zum wach werden
Morgn zusammen,

bin gestern zu Long gekommen wie die Jungfrau zum Kind.
(eigene Blödheit) Kann man keinem erzählen.....

Nun ja, meine Long noch drin. Kurzziel 5925 bzw. 5950..5960 sollten möglich sein. Suche aber noch einen vernünftigen Stop.

Mit Short wäre ich vorsichtig, weil steigende Ölpreise durchaus eine neue Rayllay entfachen könnten. EON kämpft mit der 100 E Marke, wir könnten also durchaus die 6000 schon mal antesten. Klingt aber schon wieder viel zu optimistisch.

Gruß Kalle
Neue Nachrichten:

WASHINGTON (Dow Jones)--Das US-Haushaltsdefizit hat sich im August im Zuge steigender Ausgaben erhöht. Der Fehlbetrag belief sich auf 64,61 Mrd USD und lag damit um 26% über dem Vorjahresniveau, wie das Finanzministerium am Mittwoch (Ortszeit) berichtete. Die Einnahmen verringerten sich im Vergleich zum Vorjahresmonat um 1% auf 153,88 Mrd USD, während die Ausgaben um 6% höher ausfielen und mit 218,49 Mrd USD für den Monat August ein Rekordniveau erreichten. Das Haushaltsdefizit fiel aber geringer aus als vom Haushaltsbüro des Kongresses (CBO) geschätzt (67 Mrd USD).
Dem CBO zufolge hätten die Ausgaben ohne einmalige Anpassungen im August sogar um 10% höher gelegen als im Vorjahr. Im Juli hatte der Haushaltssaldo minus 33,20 Mrd USD betragen. Nach Schätzungen des Finanzministeriums belief sich das Haushaltsdefizit in den ersten elf Monaten des laufenden Fiskaljahrs (zum 30. September) auf 304,31 Mrd USD. Das Weiße Haus hat für das gesamte Fiskaljahr ein Defizit von 296 Mrd USD prognostiziert, nach 318 Mrd USD im Fiskaljahr 2004/2005.
DJG/DJN/sgs/hab
(END) Dow Jones Newswires
September 14, 2006 02:32 ET (06:32 GMT)
Copyright (c) 2006 Dow Jones & Company, Inc.
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.924.831 von AKor74 am 14.09.06 07:44:01Und ich verfahre im Monat 350€

:eek:

entweder fährst Du viele Kilometer oder gibts immer Vollgas beim Brötchenholen mit dem F50
:p :confused:
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.924.950 von Totalisator am 14.09.06 08:05:49von 5918 auf 5908 bei l&s
da hat mein short 5920 ko ls249k ja wieder ein wenig luft bekommen



letztes Lufholen Deines Scheines womöglich :( Rette Dir doch wenigstens das Aufgeld Kollege - oder ist die Posi so klein dass die Ordergebühren dies übersteigen ? Dies war zumindest immer bei Legend das Argument "gezielt ausgeknockt" zu werden
:rolleyes:
CMC hat schon wieder keine Lust dem Kunde ne funktionierende Plattform zum Morgen und 5 Minutem vor eröffnung zu verfügung zu stellen :rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.925.480 von Schrock am 14.09.06 08:54:43Aber die CMC-Werbung bei N-TV funktioniert wenigstens. :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.925.516 von poll23 am 14.09.06 08:57:13Na immerhin, und da ich die sicher zu nem teil mitfinanziert habe, kann ich wenigstens darauf stolz sein :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.925.480 von Schrock am 14.09.06 08:54:43Bei mir funkt CMC ganz gut.
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.925.480 von Schrock am 14.09.06 08:54:43Bin seit 08.00 Uhr in CMC ohne Probleme drin.
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.925.565 von 7nico am 14.09.06 09:00:46Drin schon, vorhin war aber mal paar Minuten Dax bei 0 angesagt ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.925.601 von Schrock am 14.09.06 09:03:08Und du hast keine gekauft? :laugh::laugh::laugh:

Bei mir war das leider nicht! ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.925.640 von Bernecker1977 am 14.09.06 09:07:12CMC auch DAX steht 09/11:eek:
IWF sieht wachsende Risiken für die Weltwirtschaft
Der Internationale Währungsfonds (IWF) erwartet, dass die Weltwirtschaft
auch 2007 ein robustes Wachstum aufweisen wird. Dennoch sieht die Institution
eine deutliche Zunahme der konjunkturellen Abwärtsrisiken. In dem am Donnerstag
in Singapur veröffentlichten halbjährlichen "Weltwirtschaftsausblick" schreibt
der IWF, "die Risiken für das konjunkturelle Hauptszenario liegen zunehmend auf
der Abwärtsseite - deutlich mehr als noch im April". Vor diesem Hintergrund will
der IWF für das kommende Jahr einen stärkeren Einbruch des globalen Wachstums
nicht ausschließen.

IWF: Weiterer zinspolitischer Kurs der Fed stark datenabhängig
Der Internationale Währungsfonds (IWF) will nicht ausschließen, dass die US-
Notenbank ihren geldpolitischen Straffungskurs wieder aufnehmen muss. In dem am
Donnerstag veröffentlichten halbjährlichen "Weltwirtschaftsausblick" schreibt
der IWF, "angesichts der Notwendigkeit die Inflationserwartungen unter Kontrolle
zu halten, könnten weitere Zinserhöhungen erforderlich sein". Grundsätzlich
hängt die weitere Politik der Federal Reserve nach Einschätzung des IWF vor
allem davon ab, welche Folgen die neu eingehenden Daten für das Profil der
Inflations- und Wachstumsrisiken in den USA haben.

IWF: Erholung in der Eurozone setzt sich unvermindert fort
Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat für die Eurozone eine
unverminderte Fortsetzung des Wirtschaftsaufschwungs vorhergesagt. "Die jüngsten
Indikatoren legen nahe, dass das Expansionstempo in der Eurozone in der zweiten
Jahreshälfte 2006 beibehalten werden sollte", erklärt der IWF in seinem
"Weltwirtschaftsausblick", der am Donnerstag im Vorfeld der Jahrestagung von IWF
und Weltbank in Singapur veröffentlicht wurde.

IWF: Mittelfristig wohl weitere EZB-Zinserhöhungen nötig
Die Europäische Zentralbank (EZB) wird nach Einschätzung des Internationalen
Währungsfonds (IWF) bei einem anhaltenden Wirtschaftsaufschwung in der Eurozone
voraussichtlich weitere Zinserhöhungen vornehmen müssen. Zunächst können sich
die Euro-Währungshüter nach Dafürhalten des IWF jedoch eine abwartende Haltung
erlauben. "Wahrscheinlich werden weitere Zinserhöhungen notwendig sein, um die
Preisstabilität mittelfristig zu gewährleisten, wenn das Wachstum wie erwartet
verläuft", erklärt der IWF in seinem am Donnerstag im Vorfeld der Jahrestagung
von IWF und Weltbank in Singapur veröffentlichten "Weltwirtschaftsausblick".

IWF: Mehrwertsteuererhöhung dämpft deutsches Wachstum kräftig
Die bevorstehende Erhöhung der Mehrwertsteuer (MWSt) auf 19% von derzeit 16%
wird das deutsche Bruttoinlandsprodukt (BIP) im kommenden Jahr möglicherweise um
mehr als einen halben Prozentpunkt verringern. Davon geht der Internationale
Währungsfonds (IWF) in seinem am Donnerstag veröffentlichten
"Weltwirtschaftsausblick" aus. Auf Grund der Anhebung zum 1. Januar 2007 werde
eine Verringerung des BIP um rund einen halben Prozentpunkt im Vergleich zu 2006
erwartet, erklären die Volkswirte der in Washington ansässigen Organisation im
Vorfeld der gemeinsamen Jahrestagung mit der Weltbank in Singapur.

Neuseelands Notenbank hält Leitzins auf Rekordhoch von 7,25%
Die Reserve Bank of Newzealand (RBNZ) hat ihren Leitzins am Donnerstag wie
erwartet unverändert gelassen und zugleich eine weitere Straffung des
geldpolitischen Kurses für den Fall in Aussicht gestellt, dass die Inflation
anhaltend hoch bleibt. Beobachter hatten eine solche Erklärung angesichts der
bereits auf einem Rekordniveau von 7,25% befindlichen Cash Rate nicht erwartet.
RBNZ-Gouverneur Alan Bollard warnte in seinem geldpolitischen Statement vor
mittelfristigen gestiegenen Inflationsrisiken. Die Inflation hatte zuletzt trotz
eines etwas abgeschwächten Wirtschaftswachstums 4% erreicht.

US-Haushaltsdefizit im August bei 64,61 Mrd USD
Das US-Haushaltsdefizit hat sich im August im Zuge steigender Ausgaben
erhöht. Der Fehlbetrag belief sich auf 64,61 Mrd USD und lag damit um 26% über
dem Vorjahresniveau, wie das Finanzministerium am Mittwoch (Ortszeit) berichtete.
Die Einnahmen verringerten sich im Vergleich zum Vorjahresmonat um 1% auf 153,
88 Mrd USD, während die Ausgaben um 6% höher ausfielen und mit 218,49 Mrd USD
für den Monat August ein Rekordniveau erreichten. Das Haushaltsdefizit fiel aber
geringer aus als vom Haushaltsbüro des Kongresses (CBO) geschätzt (67 Mrd USD).

Su (PBoC): China verbessert Wechselkursmechanismus
China wird nach Angaben des stellvertretenden Gouverneurs der People's Bank
of China (PBoC) den Wechselkursmechanismus der Landeswährung Yuan verbessern und
die Reform des Devisenmanagements vorantreiben. China wolle, dass der Yuan-
Wechselkurs schneller auf die tatsächlichen Bedingungen von Angebot und
Nachfrage reagiere und flexibler werde, sagte Su Ning am Donnerstag bei einem
Finanzkongress in der Nähe Pekings. Es sei geplant, den Unternehmen
Finanzinstrumente zur Verfügung zu stellen, mit denen sie den Wechselkursrisiken
begegnen könnten. Sein Land wolle "unangemessene Kontrollen" im Finanzsektor
abbauen, wirtschaftliche Anpassungen sollten stärker über Preise, Zinsen und
Wechselkurse ablaufen, erläuterte Su.

Vizechef der russischen Zentralbank stirbt nach Anschlag
Der Vizedirektor der russischen Zentralbank ist am Donnerstag an den Folgen
eines Anschlags gestorben, wie die Behörden mitteilten. Andrej Koslow war am
Mittwochabend lebensgefährlich verletzt worden, als zwei Bewaffnete auf ihn und
seinen Fahrer schossen. Der Fahrer wurde sofort getötet, Koslow erlag den
Verletzungen einige Stunden später im Krankenhaus. Der Mordanschlag ereignete
sich im Nordosten Moskaus. Die beiden Schützen konnten entkommen. Über die
möglichen Hintergründe der Bluttat lagen zunächst keine Informationen vor.
DJG/hab

(END) Dow Jones Newswires
September 14, 2006 03:04 ET (07:04 GMT)
Copyright (c) 2006 Dow Jones & Company, Inc.


Leute, hat das Auswirkungen auf den Dollar? (wegen China Wechselkurs)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.925.726 von Boersenkuh am 14.09.06 09:11:06yo ich sehs....hab grad gekauft long fdax5911 um 9.04.31 Uhr dann stand alles
:rolleyes:
nicht dass ich das System überlastet hab :p:laugh:



Na hauptsache alles wird gut :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.925.733 von Wavez am 14.09.06 09:09:48warum sollte die EUREX bei Deinen Kursen eine Ausnahme machen :kiss:
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.925.750 von Bernecker1977 am 14.09.06 09:10:47:cry: Bernie hat das System überlastet :cry:
Hm bin jetzt bei CMC Long rein zu 5911
Fuzzie hat in der Ausfallzeit 8 ticks gemacht:rolleyes:
hallo - hier wie gewünscht nochmal die analyse für heute........der dax soll sich erstmal austoben........bis dahin sind trades in blue pearl, ethanex, morgan creek für mich interessanter - so long............;)


Ziele: Das gewöhnliche Fiboziel der Unterwellen liegt im Bereich 5933 +. Es besteht also nur eine Chance für eine direkt einsetzende Abwärtsbewegung, wenn 5923 hält und die gewöhnlichen Ausdehnungen nicht erreicht werden. Auf der Basis 5923 / 5933 sollten fallende Kurse bis in den Bereich 5864 entstehen. Ein Abwärtstrend wird bestätigt, wenn die Make or Break Linie bei 5839 unterschritten wird und 5923 hält.

Risiko: Sollte der Markt im Bereich 5864 eine abc Welle beenden und die Make or Break Linie bei 5839 halten, sind weitere steigende Kurse bis in den Bereich 5947 (Ziel) bzw. 5962 wahrscheinlich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.925.750 von Bernecker1977 am 14.09.06 09:10:47Wenn Du eine Order eingibst, kann die schon Marktbewegend sein und dann kommt eine Kursaussetzung........


So, werde mal Schluß machen vorerst und ins Büro fahren.
Mein Arbeitgeber wartet....
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.925.767 von wallstreetKalle am 14.09.06 09:11:39das ist auch nicht Eurex sondern Globex :rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.925.816 von Harley_D am 14.09.06 09:14:51Genau das gleiche ist mir auch in den Sinn gekommen und ich hab mal bei 11 gekauft :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.925.855 von Bernecker1977 am 14.09.06 09:18:49Nee haben mir 2xmal den Kurs angeboten beim 2.mal dann
zugeschlagen;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.925.816 von Harley_D am 14.09.06 09:14:51das machen bestimmt jetzt viele :D

Ob die stornieren von CMC sowas dann ?
5915 XetraDax....na da haben die Longies ja schon was verdient :lick:

Sollte nur vor 14.30Uhr mal wieder gehen, man weiss ja nie wie die US-Daten ausfallen
:p:laugh:
so, auf Arbeit, Meeting zu Ende, cmc angerufen. Limit fill @21. Erster guter Trade, auf den Punkt (nach IG markets) genau getroffen. Jetzt total flat. :D

Habe die harten Verluste fast vergessen :cool:
Shit aus versehen die Kaufen Taste gedrückt:mad:
Hänge fetzt mit doppelter Posi in Long drinne
zu 11 und zu 16 :cry:

Ich bin sowas von Scheiße:mad:
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.925.977 von Harley_D am 14.09.06 09:24:11jedem schon mal passiert :eek:
wird schon :look:
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.925.977 von Harley_D am 14.09.06 09:24:11Kam gerade CMC Meldung Probleme an der Eurex noch nicht richtig behoben,kann immer mal wieder zu Aussetzungen kommen:mad:
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.926.022 von Harley_D am 14.09.06 09:26:53FDAX läuft überhaupt noch nicht
beim öl juckt es mich wieder in den fingern....sollte doch ein boden gefunden sein nud der abwärtstrend gebrochen werden......
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.925.911 von Bernecker1977 am 14.09.06 09:20:23Bernie,

ab sofort stückelst du deine Kauforders, okay!
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.926.098 von Kornspitz am 14.09.06 09:30:58machs doch erst wenn dus im chart siehst und in der aktuellen bewegung, vorher ist es raten:rolleyes:
so extra starken kaffee gemacht jetzt kann es weiter gehen... bis jetzt sieht der tag eher nach verustbegrenzung bei mir aus:laugh:
na mal sehen ob es noch ein gewinntag wird. öl short, silber long dax zuschauer, apple long und man kurzfrist short
Naja was mach ich mir Sorgen:O
die 5925er werden ja auf jeden Fall bis 10 Uhr ausgeknockt :rolleyes:
Also im 5er Dez.Kontrakt haben wir das High von gestern mit nem feinen Shooting Star bestätigt.:look:
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.926.259 von Geres am 14.09.06 09:40:00Sorry, wenn ich das Frage: Aber iss denn da schon ordentlich Volumen drin?
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.926.330 von Schrock am 14.09.06 09:46:475917 war das high vor gut einer woche;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.926.320 von DAX2500 am 14.09.06 09:46:14Letzte laufende Candle im 5er
Sep: 1513
Dec: 487

;)
ja geres den shootingstar sehe ich auch im 5er. aber ob das soviel relevanz hat momentan???

ed
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.926.404 von Harley_D am 14.09.06 09:49:41Noch in den 16er drin?

Wird bestimmt gleich kleines UpGap bei CMC geben, mine 11er hab ich bei 0 glattgestellt ... ich überleg gerade nochmal zuzugreifen ... hm :rolleyes:
News

ab 10.05Uhr preopening an EUREX und ab 10.10Uhr normaler Handel wieder
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.926.461 von Schrock am 14.09.06 09:53:24Yo die 16 will ich mindestens,Kassengap closed,Fuzzie TH
da sollte im Dax noch was gehen:cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.926.480 von Bernecker1977 am 14.09.06 09:54:31Wenn das am Freitag zum Hexentanz passiert.....
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.926.501 von Harley_D am 14.09.06 09:56:03Naja wenn die 11 oder 12 nochmal bei CMC auftauchen vor 10:10 und fuzzi sich hält, schlag ich nochmal zu :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.926.521 von DAX2500 am 14.09.06 09:57:13so wild waren die letzten Verfallstage vor 13Uhr garnicht,
wer weiss ob wir uns nicht langweilen morgen erstmal
:confused:
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.926.761 von Bernecker1977 am 14.09.06 10:11:10So wie es ausschaut, Abrechnung bei 5900 morgen... :rolleyes:
kam grad Meldung

"bis auf weiteres verlängert PreOpeningPhase"

:laugh:


Die sollen mal neue Jungs von der technischen Uni einstellen
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.926.871 von Bernecker1977 am 14.09.06 10:18:05lieber FH'ler, sind praxisbezogener!
5922,74 Xetra jetzt...nicht dass die 5925er ausknocken ohne das jemand beim Future schmeisst


Was wäre dann mit den Illuminaten-Theorien :confused::p:rolleyes::cry::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.926.913 von Bernecker1977 am 14.09.06 10:21:59Wieso?
Die Illuminaten haben doch gerade reichlich Zeit, sich um den Dax zu kümmern.
So FTSE erstmal an nem Widerstand angekomm ... jetzt bitte fix Eurex wieder aufmachen :rolleyes:
Watt´n Glück, das ich meine Shorts gestern geschmissen hab :D und gleichzeitig auf Long gewechselt habe :cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.927.013 von dentman am 14.09.06 10:26:34ja aber es wurde doch meist behauptet, über den Future den Markt zum knockout zu ziehen
Mein Tipp für die Citibänker: Kauft mal Siemens auf 67,20 Euro
dann sind die 25er Waveputs k.o:laugh:
To DTB traders:
Thu Sep 14 04:29:10 2006 EST

Pre-Trading at DTB is extended until 10:35.
Pre-Opening will start at 10:35. Trading will start at 10:40.
Pre-Trading an der DTB wurde bis 10:35 verlängert.
Pre-Opening startet um 10:35. Trading startet um 10:40.

Bin mal gespannt
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.927.135 von Boersenengel am 14.09.06 10:33:24Nicht dass die 5925 doch noch überleben. :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.927.179 von BoersenfreakPaul am 14.09.06 10:36:03Gestern gab es bei 5875 nur Wavecalls von der Citi und dann schau mal den Chart an von gestern:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.927.195 von Turbo_Trader am 14.09.06 10:36:50Nein ich glaube sie haben den Tipp mit Siemens angenommen:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.927.267 von Geres am 14.09.06 10:42:04:eek: sieht irgendwie gar nicht short mässig aus :eek: 32 Kassa schon
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.927.301 von Boersenkuh am 14.09.06 10:41:45Geschenkte Punkte sag ich nur!:lick:
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.927.313 von Geres am 14.09.06 10:42:18;) Viel Erfolg - lass meinen long lieber laufen :eek:
so paar Teile davon raus



:lick::cool:

sag nochmal einer der Bernie kann nicht lange halten die Posi...mit der Hilfe von Eurex schaff ich locker 90min
:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.927.237 von Boersenengel am 14.09.06 10:40:49hallo Boersenengel,

5925 - und liebe grüße an alle freunde der verschwörungstheotie:laugh:

mfg
short ausgeknockt und alles verloren:cry:
na ja arbeite mal weiter heute leider keine zeit für die börse
ärgert mich gar nicht so hab ihn e schon abgeschrieben;):cry::mad:
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.927.362 von Totalisator am 14.09.06 10:44:48Sag nicht es hätte Dich keiner gewarnt :O

SturHannes :rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.927.321 von siegbaum am 14.09.06 10:44:24sorry - verschwörungstheorie:laugh:
Bin um 10:35 wieder rein OCO gelöscht und
16 er Longs zu 29 vertickt.:D
So muß wieder wech:cry:
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.927.362 von Totalisator am 14.09.06 10:44:48Entweder bist du Kamikaze-süchtig oder du handelst mit 50 Stück oder so. :confused:;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.927.404 von Turbo_Trader am 14.09.06 10:46:57kann auch beides sein zusammen :yawn:
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.927.313 von Geres am 14.09.06 10:42:18jetzt weis ich was Du mit geschenkten Punkten meinst ;)

:keks:
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.927.321 von siegbaum am 14.09.06 10:44:24Glückwunsch. Da braucht man keinerlei Börsenkenntnisse um hier
entsprechend zu traden. Im Dax bleibe ich flat, habe mit mit
Einzelwerten eingedeckt, auch wegen der "Verschwörungstheorie" da
bei 2 Werten die k.o Schwelle erreicht wurde:laugh: SAP trade ich
sowieso gerne und wenn die Citi schn 155er Waveputs aufgelegt hatte
musste ich nur warten:laugh:
Estx50 Kontrakte 2 mit Mischkurs 3820 und 1 Kontrakt KK @3746 Flat @3823

:lick::lick::lick:Gut Ding will Weile
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.927.387 von siegbaum am 14.09.06 10:46:04:confused::eek: kann kein Posting von Dir um 10:44:24 entdecken :confused:
Bei mir kommt nach Bernie gleich der Totalisator
Falls jemand sich an gestern Abend erinnert oder nachlesen möchte im entsprechenden Tagesthread:


gab heisse Diskussion was heute passiert - Bernie hat nach paar Bier dann Chart eingestellt und vermutet dass es wie am Dienstag läuft, als viele dachten "5850 wird geholt dann down" so auch heute mit der 5925 NICHT gleich down danach
:rolleyes:


Mal ehrlich: solche Marken fallen nunmal im Verlauf der Märkte aber ist nicht unbedingt ein Zeichen dass eine Trendwende ansteht.

Sag ich mal so...
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.927.388 von Harley_D am 14.09.06 10:46:0714 Longs auch zu 29 vertickt ... fein :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.927.467 von regenkobold am 14.09.06 10:52:01cool, fehlen nur noch 39KM zum Marathon;)
:mad:gs rolling turbo wurde gerade extrem beschissen getaxt:mad: coba ist 15 punkte getiegen und der gs 1 punkt hat sich fast 3 minuten nicht bewegt... dann 3 punkte runter... ich verkaufe mit nur 2 punkten plus... etwas 30 sekunden später steht der kurs fast 16 punkte höher... die absolute frechheit was die machen... unfassbar:mad:
3 km gejoggt,sauerstoffzelt wieder abgebaut... und meine scheinchen :eek: rennen wie sau :D :lick:
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.927.470 von Bernecker1977 am 14.09.06 10:50:40bleibt der dax nachhaltig über 5920 kommen die 5960/80 und die alten hochs sind auf der agenda .... alles kann ,nichts muß :D

nur meine persönliche meinung
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.927.480 von Geres am 14.09.06 10:51:20:laugh::laugh::laugh: die bin ich junger bursche auf einem bein gehinkelt :laugh:;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.927.485 von zooropa am 14.09.06 10:51:44Ich denk du handelst bei CMC ?
Paris Hilton stattet in diesem Jahr dem Oktoberfest in München einen Besuch ab.


Die Hotelerbin ist von ihrem Geschäftspartner Günther Aloys, für dessen Dosen-Prosecco sie Werbung macht, zur Wiesn eingeladen worden. Am 25. September wollen die beiden das Volksfest unsicher machen. Aloys: "Wir wollen drei Zelte besuchen und richtig feiern."

Hilton plane laut dem Geschäftsmann, Lebkuchenherzen an die anderen Gäste zu verteilen - wenn die Sicherheitsmaßnahmen es erlauben. Das Oktoberfest beginnt am Samstag und geht bis zum 3. Oktober.

Antwort auf Beitrag Nr.: 23.927.470 von Bernecker1977 am 14.09.06 10:50:40quatschkopp:laugh:

das heutige datum zusammen mit den marken ist sowas wie der dopppelte verfallstag.
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.927.528 von Bernecker1977 am 14.09.06 10:53:54Bislang war das Oktoberfest echt gut!

Wollte Sie nicht ins Weltall?:rolleyes::rolleyes::rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.927.470 von Bernecker1977 am 14.09.06 10:50:40ist nicht zu fassen,
lese bei Joe gerade den Abschnitt über Segmentzählung und was passiert genau in diesem Moment... rat mal :eek:


an alle Verschwörungsparanoiker
Klar werden Kurse auch getrieben. Wenn sie es nicht würden, dann gäbe es dieses Board nicht
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.927.517 von carIson am 14.09.06 10:55:06autsch, hatte die gefühlte außentemperatur von 23 grad vergessen: tripple witching day:eek:

ufpasse jungens, ufpasse!!!
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.927.528 von Bernecker1977 am 14.09.06 10:53:54Hm gar nicht wider erkannt ... ich kenn die nur mit nem leicht grün dunklem Schimmer aus so nem pixeligem Film :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.927.507 von regenkobold am 14.09.06 10:52:43Wähle 0800/6150 Blutjunge Daxtrader warten auf deinen Anruf. Alles kann nichts muss.:laugh: