DAX+0,33 % EUR/USD-0,12 % Gold-0,17 % Öl (Brent)+0,16 %

Indizes in China - 500 Beiträge pro Seite


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hallo,

kann mir jemand sagen, welche wichtigen Indizes es in China gibt? In manche sollen ja Ausländer nicht investieren dürfen.

Was ist das für ein Index (Shanghai aktuell 105,9), der ist ja aktuell extrem nach oben geschossen.

Danke
yoda
Die chinesische Landeswährung wird nächste Woche gestärkt, sollten die Indices entsprechend profitieren.
Ein Zertifikat auf den Shanghai A-Share Index gibt es anscheinend nicht. Habe jedenfalls trotz intensiver Bemühungen keins gefunden,

lediglich ein Shanghai B-Share Indexzertifikat von ABN Amro NL0000162071 - Performance seit Auflegung 8,7 %.

Besonders gut läuft das Shenzen B-Share Indexzertifikat NL0000448900 - Performance seit 1.1.06 45,1 %

Hang Seng Indexzertifikat (Hong Kong) DE0005718605 - Performance seit 1.1.06 9,6 %

China H-Share Indexzertifikat DE0006859648 - Performance seit 1.1.06 21,7 %
Shanghai und Shenzen haussieren seit Beginn des Jahres.

google Dich schlau;)

A, B, H und G
Natalia Siklic | 2006-06-23

Das Jahr 2005 stand in China im Zeichen von Kapitalmarktreformen. Nach einer langjährigen Durststrecke setzten die Inlandsbörsen tatsächlich zu einer Erholung an. Auch die kürzlich erfolgte Korrektur an den Emerging Markets überstanden sie besser als andere Schwellenländer.

Inlandsmärkte von globalen Trends abgekoppelt

Ausländischen Anlegern hilft dies allerdings erst mal wenig. Denn die chinesischen Inlandsmärkte in Shanghai und Shenzhen, an denen die so genannten A-Aktien (das bei weitem größte Segment) sowie die B-Aktien gehandelt werden, sind ihnen kaum zugänglich. Zwar sind die B-Shares für internationale Investoren gedacht, zeichneten sich bisher aber vor allem durch geringe Liquidität aus. A-Shares sind eigentlich den Inländern vorbehalten, stehen ausländischen Anlegern aber im Rahmen des Programms für qualifizierte ausländische institutionelle Investoren (QFII) offen. Allerdings sind die zugeteilten Quoten so gering, dass sie die Nachfrage nicht befriedigen können.

Ausländer investieren in H-Shares

Dies führt zu einer gewissen Abkoppelung der inländischen Märkte von globalen Trends. Außerdem zwingt es internationale Investoren meist dazu, den Umweg über Hong Kong zu gehen. Die führenden chinesischen Unternehmen sind ohnehin überwiegend an der dortigen Börse notiert und als H-Shares bekannt. So wickelte auch die Bank of China, das zweitgrößte Kreditinstitut in der Volksrepublik, kürzlich einen der weltweit größten Börsengänge in Hong Kong ab. Noch für dieses Jahr ist zudem die Erstnotierung der größten chinesischen Bank, Industrial and Commercial Bank of China, geplant. Die Entwicklung der wichtigsten H-Shares bildet der Hang Seng China Enterprise Index ab. Aufgrund hoher Rechnungslegungstandards gelten H-Shares als sehr viel transparenter als die im Inland gehandelten chinesischen Aktiengesellschaften.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.