DAX-0,17 % EUR/USD+0,42 % Gold-0,13 % Öl (Brent)-1,19 %

SMA -Weltmarktführer bei Wechselrichtern - 500 Beiträge pro Seite (Seite 6)



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 54.642.962 von R-BgO am 30.03.17 12:05:22
Absturz gerechtfertigt?
Innerhalb von zwei Tagen stürzt die SMA Solartechnologie AG um über 6 % ab. Ist das gerechtfertigt? Auch wenn die Zeiten schwieriger werden, so ist SMA gut aufgestellt und zahlt für das vergangene Jahr mehr Dividende. Mit innovativen Produkten und einem klaren Konzept für die Zukunft wird SMA die Veränderungen im Solarmarkt meistern, davon bin ich überzeugt. Warum also dieser Kurssturz?
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.694.754 von Akientraum am 07.04.17 09:17:07Zahlen am 11.5. werden Licht in die Sache bringen......
bin gespannt:


SMA Solar Technology AG: SMA Solar Technology AG und MVV Energie AG vereinbaren Partnerschaft bei Direktvermarktung von Solarstrom


Niestetal/Mannheim, 31. Mai 2017 -

Die SMA Solar Technology AG (SMA/FWB: S92) und das Mannheimer Energieunternehmen MVV Energie AG (MVV/ISIN: DE000A0H52F5; WKN: A0H52F) haben eine strategische Partnerschaft im Bereich der Direktvermarktung von Solarstrom vereinbart. Ziel ist die gemeinsame Entwicklung einer Lösung, die es Installateuren und Betreibern von PV-Anlagen mit einer Leistung von mehr als 100 kWp ermöglicht, diese bereits bei der Inbetriebnahme einfach und kostengünstig direkt in den Energiehandel zu integrieren. Dabei soll auf die bisher notwendige zusätzliche Technik und Prozesse zur Abwicklung, die für die Anlagenbetreiber mit erheblichen Investitionskosten verbunden sind, künftig verzichtet werden können.

"SMA wird ihre einzigartige Kompetenz in der PV-Systemtechnik nutzen, um sich in den nächsten Jahren zum Anbieter von Energiedienstleistungen zu entwickeln. Die heute mit MVV vereinbarte strategische Partnerschaft ist ein wichtiger Meilenstein unserer Digitalisierungsstrategie. Zukünftig können wir gewerblichen PV-Anlagenbetreibern nicht nur Systemtechnik für Photovoltaikanlagen und Energiemanagement-Lösungen anbieten, sondern auch die unkomplizierte Integration in den Energiehandel. Unsere neue digitale Plattform hilft gewerblichen Kunden maßgeblich dabei, unabhängiger vom herkömmlichen Stromversorger zu werden und ihre Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen", erklärt SMA Vorstandssprecher Pierre-Pascal Urbon.

"Als innovativer Vorreiter der Energiewende arbeiten wir an Produkten und Dienstleistungen, mit denen unsere Kunden ihre eigene Energiewende gestalten und damit Teil des Energiesystems der Zukunft werden können. Damit unterstützen wir den weiteren Ausbau der erneuerbaren Energien, der einen wesentlichen Baustein unserer Unternehmensstrategie bildet. In der neuen Partnerschaft verknüpfen wir unsere Kompetenz und Erfahrung als führender deutscher Direktvermarkter in Deutschland mit der Leistungsfähigkeit und Marktdurchdringung von SMA", betont MVV-Vertriebsvorstand Ralf Klöpfer.

Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) sieht für PV-Anlagen mit einer Leistung ab 100 kWp die Direktvermarktung des erzeugten PV-Stroms vor. Die bisher am Markt verfügbaren Lösungen sind häufig teuer und kompliziert. Das neue gemeinsame Leistungsangebot von SMA und MVV ist wirtschaftlich attraktiv, weil damit keine weiteren Zusatzgeräte für die Fernsteuerung der PV-Anlagen erforderlich sind. Diese Kommunikationstechnik ist bereits in den Lösungen von SMA für gewerbliche PV-Anlagen enthalten. Durch abgestimmte Schnittstellen und Prozesse wird MVV die komplette Abwicklung zur Einbindung in den Strommarkt übernehmen und damit die Komplexität deutlich verringern. Die gemeinsame Lösung wird ab Anfang des kommenden Jahres in den Markt eingeführt.
In der aktuellen Ausgabe (24/2017) des Anlegermagazins DER AKTIONÄR haben die Redakteure Alfred Maydorn und Florian Söllner über SMA Solar berichtet. Zusammen mit dem Artikel wurde eine Infobox veröffentlicht, in der für die SMA-Solar-Aktie ein Kursziel von 32,00 Euro und ein Chance-Risiko-Verhältnis von 4 zu 3 angegeben wurde.

Quelle: Anlegermagazin DER AKTIONÄR, Ausgabe 24/2017, Seite 34 bis Seite 36, Autoren: Alfred Maydorn, Florian Söllner PS: In dem Artikel wurde auch über JinkoSolar berichtet.

Gestern habe ich 400 SMA-Solar-Aktien zu einem Kurs von 26,36 Euro in das Researchbüro-Wikifolio aufgenommen.

Zuletzt hat sich das Chartbild des TecDAX-Titels deutlich aufgehellt, weil dem Kurs der Sprung über einen charttechnischen Widerstand bei 27,50 Euro gelungen ist.

Viele Grüße
Martin Münzenmayer
(Amazonit)
Ziemlich still geworden um die Firma und deren Aktien
Dabei ist SMA Solar durchaus interessant und hat nicht nur Wechselrichter im Produktspektrum, das sie anbieten.

Und heute eine richtige kleine Rally.

Dazu folgende Info: http://www.finanztreff.de/news/aktie-im-fokus-sma-solar-klet…

Die Aktien von SMA Solar haben am Freitag ihre jüngste Klettertour fortgesetzt: Mit einem Plus von 5,58 Prozent auf 29,89 Euro erreichten die Titel des Solarkonzerns den höchsten Stand seit dem vergangenen September.

Börsenhändler Andreas Lipkow verwies auf positive Aussagen in einem Anlegermagazin. Aus einer Sicht bietet SMA eine interessante Anlegerstory, "da da es das Unternehmen geschafft hat, sich vom reinen Solarsektor unabhängiger zu machen". Weitere Standbeine etwa im Bereich E-Mobilität könnten SMA "wieder mehr Umsatz und Gewinne bringen", so der Experte.
9 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.327.225 von Pebbles am 14.07.17 18:17:08
Kasse und raus...
Ich eben bei knapp unter 32 raus, ist total überkauft. Vielleicht auch Leereindeckungen von Shorties die auf dem faslchen Fuß erwischt worden sind, dennoch im Chart ein Fahnenmast und die haben am Ende alle Schmierseife. Ab 28 und tiefer kaufe ich zurück.
Von Gewinnmitnahmen ist noch keiner arm geworden.
8 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Kann richtig, aber auch falsch sein
Es gibt zwar keine neuen aktuellen Informationen die den Anstieg begründen könnten, aber die Kurse vieler Solarfirmen sind momentan auf dem steigenden Weg. Und wenn solcher Anstieg auch an einem schlechten Börsentag stattfindet, dann kann dieser noch wesentlich länger laufen.

Ich bleibe drin und notfalls muss ich eine Korrektur mitmachen. :cool:
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.340.762 von Pebbles am 17.07.17 18:17:20scheinbar hat sich mittlerweile auch am Kapitalmarkt rumgesprochen, dass in vielen Ländern Wechselrichter derzeit ein knappes Gut sind. Gibt zwar nur wenige offizielle Berichte darüber, aber in der Branche kämpft man schon seit dem späten Frühjahr mit langen Lieferzeiten aufgrund hoher Nachfrage.

Das dürfte den Preis- und Margenverfall vorläufig etwas bremsen.
Wieder einmal ein Gerücht... Wechselrichter sind keine Mangelware, die rote Kerze der Großinvestoren kommt bald und löscht das Strohfeuer. Kleinanleger können in so kurzer Zeit keinen solchen Anstieg erzeugen. Der Hype - TESLA und MEYER BURGER - wird genutzt und da kommt eine Aktie mit dem Wort "Solar" im Namen ganz recht.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.342.127 von Domin am 17.07.17 21:06:51bei welchem Hersteller oder Händer arbeiten sie damit sie behaupten können mein Beitrag wäre ein Gerücht.
Das mit den Wechselrichtern ist leicht zu überprüfen. Besuche einige Internetseiten mit Anbietern von Wechselrichtern. Dort kannst Du den aktuellen Lagerbestand, die Preise und die verschiedenen Typen einsehen.

Des Weiteren gibt es auch weitere Foren mit Fachexperten, die auch den Eindruck haben, den ich beschrieben habe. Seit dem Gerücht um Tesla+Meyer Burger stiegen die Kurse, auch einfach überprüfbar. Komisch daran ist nur, die Verkaufszahlen der Solarhersteller sind seit 8 Monaten stagnierend und die Insolvenz eines großen Solar Anbieters vor einigen Wochen - auch überprüfbar - kam nicht ohne Grund.

Ich wünschte mir das auch anders, aber warum sollen immer nur die großen gewinnen...
...versuche Gewinne zu machen, denke aber daran - eine Aktie fällt auch wieder!
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.340.615 von Zentaur am 17.07.17 18:03:27
Zitat von Zentaur: Ich eben bei knapp unter 32 raus, ist total überkauft. Vielleicht auch Leereindeckungen von Shorties die auf dem faslchen Fuß erwischt worden sind, dennoch im Chart ein Fahnenmast und die haben am Ende alle Schmierseife. Ab 28 und tiefer kaufe ich zurück.
Von Gewinnmitnahmen ist noch keiner arm geworden.


war wohl nichts....kommt vor....mach dir nichts draus bitte
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.347.029 von BenWade am 18.07.17 14:28:50
Wird noch was...
Stur bleiben, keinen Kursen hinterherjagen, die kommen alle wieder zurück. Meine Orders liegen bei knapp über 28 und tiefer.
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.342.802 von Domin am 17.07.17 22:33:30Dann besuchen sie mal diese Seiten und sehen sich die Lieferzeiten der TopSeller Modelle an :laugh:

Kann ja sein, dass es Idioten gibt die SMA Aktien kaufen weil sich ein Geschäft zwischen Tesla und irgendeinem Anlagenbauer anbahnt. Auf den Absatz von Wechselrichtern hat das aber weder kurz- noch langfristig irgendwelche Auswirkungen.

Branchenrelevant sind vielmehr solche Nachrichten: https://www.pv-tech.org/news/china-could-top-last-years-reco…" target="_blank" rel="nofollow">https://www.pv-tech.org/news/china-could-top-last-years-reco…


... AECEA also noted that an unnamed major PV inverter manufacturer had stopped overseas shipments to meet domestic demand in the last quarter.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.347.212 von Zentaur am 18.07.17 14:51:16
Zitat von Zentaur: Stur bleiben, keinen Kursen hinterherjagen, die kommen alle wieder zurück. Meine Orders liegen bei knapp über 28 und tiefer.


glaube wird dir gleich/bald weglaufen in aus deiner sicht in die verkehrte richtung
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.362.734 von BenWade am 20.07.17 14:25:33
Alles Fantasie ...
Aktienkurse bestehen zu über 90 Prozent aus Fantasie. Wer kauft eine Aktie auf Topniveau ?
Steht der Nasdaq morgen 3% im Minus, dann hat der Tec-Dac eine schwere Agina und man bekommt alles 15-20% billiger alls zu Vortagesschlußkurs.
Ich habe noch andere Werte auf meinem Radarschirm, that's for sure.
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.363.544 von Zentaur am 20.07.17 15:51:52wenn du meinst.....
ich meine nächster halt/zwischenstufe 35 dann 40...topniveau dann über 50 da ist dann etwas Phantasie raus dann
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.363.805 von BenWade am 20.07.17 16:22:16
Crash voraus...
Irgendwie sind alle Indexe auf 'fast' Top Niveau. Mein Bauchgefühl sagt mir, wenn die Bullen alle friedlich auf der Wiese grasen und immer neue Kurziele rumgereicht werden, ist es Zeit, das Bärenfell aus der Schublade zu halen ... die gelten ja schon als ausgestorben.
Also ich habe alle Kauforders gestrichen und werde das Depot besenrein bis heute abend machen.
Glaubt ihr nicht ? ...alles schon da gewesen. Nicht ein Crash, aber Luft ablassen und alles ein paar Etagen tiefer einsammeln.
Wenn der Knoten im Bauch immer grösser wird, sollte man sein Geld sicher auf dem Konto wissen.
My point of view.:yawn:
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.385.193 von Zentaur am 24.07.17 16:34:46US Berichtssaison Ergebnisse waren top - alle Ampeln auf grün nach wie vor - Markt läuft
von daher wäre das Depot runterzufahren die falsche Entscheidung aktuell meiner Meinung nach
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.406.669 von ChristophRothe am 27.07.17 17:59:05Ergänzung: das bezog ich auf die Einschätzung "Crash"
SMA solar bewerte ich etwas anders - hier ist bald die Luft wieder raus meiner Meinung nach
der traum von 28 vorerst geplatzt...kommt wer kennt sowas nicht....aber kursziel 20 warburg....das darf nie und nimmer passieren....diese vollpfosten man man man
8 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.432.656 von BenWade am 01.08.17 10:56:02Die Volatilität ist bei SMA enorm, ich habe sie mir knapp 1% über meinem letzten VK knapp über 33 wieder zurück ins Depot genommen. 28 wird wohl nur bei extremen Überteibung des Gesammtmarktes nochmals bedient.
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.489.704 von Zentaur am 09.08.17 15:51:37zahlen enttäuschend bin froh noch gut rausgekommen zu sein....seitenlinie gefällt mir gerade besser
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.494.426 von BenWade am 10.08.17 09:04:12
Sehe ich ähnlich...
Habe noch Orders bis 28 runter, die ich aber rausnehmen werde. Der Irre da in Nordkorea und der Cowboy aus NY sind mir nicht geheuer, wenn die sich da an die Gurgel gehen, dann gute N8 Marie. Meine einzige Hoffnung ist, das China da über den Grenzfluß den Laden von hinter her aufrollt und dem Spuk ein Ende bereitet.
Was da auch immer dann aus dem Ruder läuft, es wird Auswirkungen auf alle Börsen haben und Schrecksekunden (die auch Tage dauern können) auslösen.
Also alle Werte heute morgen raus, das Deüpot ist besenrein.
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.494.567 von Zentaur am 10.08.17 09:19:34ja sieht nicht gut aus mit nordkorea....glaube auch nur china könnte die situation noch retten aber die riskieren wohl lieber einen Atomkrieg als das sie ein vereinigtes Korea vor der Haustür haben wollen....so sehr mich der Cowboy befremdet......das nordkorea Wesen kim mit atombomben wird mir immer suspekter bleiben.....weiß im prinzip weiter aber spreche dem jede existenzberechtigung ab....würde den schon gerne enthauptet und vernichtet haben börse hin börse her
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.494.567 von Zentaur am 10.08.17 09:19:34krass hat schon jemand fett verdient mit meinen stücken....werde börse wohl nie verstehen:laugh:
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.495.053 von BenWade am 10.08.17 10:09:10
Geld ist ein scheues Wild...
Die Börsenkurse bestehen zu 99% aus Fantasie und zu 1% aus Fakten - ist gaaaaanz einfach.;)
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.495.467 von Zentaur am 10.08.17 11:03:29ok dann weiß ich bescheid jetzt ;)
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.495.530 von BenWade am 10.08.17 11:07:53
Kaufen, wenn die Kanonen donnern...
...oder: Kaufe, wenn Andere verkaufen, verkaufe, wenn Andere kaufen.

Andrè Kostolany
Ich bin der festen Überzeugung, dass der PV-Markt weiter boomen wird; jedoch weltweit und nicht so sehr in Deutschland. Deshalb habe ich versucht zu recherchieren, wie die Wechselrichter von SMA in Bezug auf Preis und Leistung zu Wechselrichter anderer Hersteller stehen. Für Kleinstanlagen in Deutschland ist das mit Mühe herauszufinden. Jedoch interessieren mich nicht die Wechselrichter für das Häuschen von Liesschen Müller, sondern von großen PV-Anlagen im MW-Bereich. Und hier habe ich bisher nichts gefunden. Kennt jemand eine entsprechende Quelle um sich mal fundamental mit den Wechselrichtern von SMA auseinanderzusetzen und sie mit der Konkurrenz zu vergleichen? Denn was nützt der weltweite PV-Boom, wenn SMA nicht besonders konkurrenzfähig sein sollte? Wenn SMA es jedoch ist, dann wäre SMA für mich weiter eine Kaufposition, auch wenn der Kurs in den letzten 4 Monaten sich schon wieder gut erholt hat.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.627.922 von 60_cent_for_the_dollar am 30.08.17 13:04:12Vergleichstests für 3-phasige Stringinverter und Zentralwechselrichter wirst kaum wo finden.
Aber schau dir mal die Datenblätter der führenden Hersteller an. Da findet sich fast kein Unterschied mehr - was eigentlich schon vieles aussagt.

Wenn SMA künftig Geld verdienen wird, dann am ehesten mit Software und Services - bei den Geräten ist kaum noch was drin.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.627.922 von 60_cent_for_the_dollar am 30.08.17 13:04:12Der Anteil, den SMA mit reinen Wechselrichtern verdient, wird weiter sinken. Das Unternehmen hat sich darauf perfekt vorbereitet, siehe auch die ENBW Kooperation.

Die Aktie marschiert!
Kein schlechter Abverkauf in den letzten Tagen...
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.751.769 von Grid-Party am 15.09.17 13:29:57
Baldiger Kurswechsel
Nur Gedult, bei spätestens 30€ sind wir an der EMA 200 Linie und von da an rechne ich wieder mit schönen steigenden Kursen :-)
Liegt hier was an Neuaufstellung in der Luft, was zu einem Ausbruch aus der mehrjährigen SKS führen wird?
Als Gedanke, Grüne in der kommenden Regierung und massive neue Impulse bei Erneuerbaren ?

Das gibt einen neuen PV-Boom, höher als jemals vorher?
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.843.530 von Friseuse am 28.09.17 16:03:32Viel ist da m.M.n. nicht zu erwarten. Kann sein, dass etwas mehr installiert wird als in den vergangenen Jahren (2-3 GW p.a.) Das würde dann aber die Erträge von SMA auch nicht sonderlich pushen.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.850.454 von markleb79 am 29.09.17 12:57:26Charttechnisch sind gut 200€ denkbar, dafür darf fundamental satt was kommen.

Können die einen Technologiesprung stellen? Disruptiv im eigenen Markt wie Apple und völlig willenlos in der Kursbewegung? Und jeder will die Produkte haben, so richtig Boom mit hohen Umsätzen und Margen, langen Schlangen und Wartelisten?

So zum Ausgleich meiner Untergangsfanta gegen 9€ vor Jahren irgendwo in den Tiefen von Wallstreet Online, nicht dass sich wer um sorgt:laugh:
In der Ruhe liegt die Kraft und etwas Zeit ist auch, das mit anderen Kursregionen verbundene dynamisch erneuerte Unternehmen ist noch schwer greifbar.
Digitalisiert, smart, mitten im Boom der Energiewende, vor globaler Expansion, hohe Margen in einem rasant wachsenden Markt, das will ich hier nächstes Jahr zu dreistelligen Kursen lesen

Ich sehe die verlegten Schienen fundamental und charttechnisch, bin ich damit allein?
Die Zahlen waren es nicht, wie in der letzten Downbewegung via US-Markt motiviert gab es das Revival heute in Kursen bis Unterkante Unterlippe ~ Trend

Der Prognosebericht liefert weiter Kurse deutlich oberhalb, die Annahmen zum laufenden Quartal sollten heute zu einem Reversal führen.

Zukunft ist eh anders, mit dem Klimameeting sind die Impulse vor der Haustür stehend *klopf, klopf* und die Marktpositionierung ist elegant und führend wie nie.

Fühlt sich heute nicht wie ein strategisches Basisinvestment vor Vervielfachung an, aber was sind schon Gefühle
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.140.778 von Friseuse am 09.11.17 11:23:56Noch immer überzeugt? Ist aber gut gelaufen, und die Bewertung ist hoch.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.140.967 von charliebraun am 09.11.17 11:39:37
Zitat von charliebraun: Noch immer überzeugt? Ist aber gut gelaufen, und die Bewertung ist hoch.


Den Bericht lese ich rauf und runter, ob ich falsch liege und was übersehen habe.

Ich tendiere zu einer weiteren Aufstockung und das ist bei dem schon hohen Depotanteil riskant. Der Querschlag aus USA war vorher berichtet und bedauerlich ist das schon, dann stockt was in der Produktion und das behebt sich, das Quartalergebnis ist im Umsatz geht so und beim Gewinn dafür erstaunlich gut, die Auftragslage ist satt gut mit wahrscheinlich beachtlich sonniger Perspektive in neuen und alten Märkten oben drauf. Strategisch ist das Unternehmen halt Weltmarktführer und kann das operativ schon erstaunlich gut konkretisieren, der Energiemarkt ist irre groß und SMA wird an dessen dynamischer Transformation partizipieren. Für die Idee kann man mehr geben als die jetzige MKap, SMA als Teilelieferant in einem stagnierenden Markt mit Preisverfall bewerten erfasst das Unternehmen nicht.

Das war eine kalte Dusche vor einem langen Sommer, die Verkaufspanik sah nach Elend aus und das ist bei der Vermögens- und Gewinnsituation schon aktuell albern.

Jetzt kommt ein Quartal mit 320 Mio Umsatz, Quartalsgewinn je Aktie über 80 Cent?

2017 ist das letzte Jahr mit einem Umsatz unter einer Milliarde, warum sollen Kurse nicht zu Höchstmarken laufen?

Also dreht der Kurs wieder mit der mittelfristigen Uptrendlinie, mit dem Anlauf wird die Downtrendlinie von 2010 geknackt, fortan schlüpft der Investmentgemeinde ein Kücken mit der jetzt schon skizzierbaren Idee und es erzählt sich was von Wachstum, Gewinnen, Expansion in allerlei Dimensionen und Kursfreuden

Da ich dann reich genug bin kaufe ich nicht noch mehr, damit ist das Thema auch gut.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Absolut übertriebene Markreaktion. Da sind wohl viele per Stopp-Loss rausgeflogen.
Ich finde die Prognosen tatsächlich auch in diesem Marktumfeld gut.

Und die Lieferengpässe....
das Management hat in letzter Zeit durchaus gezeigt, daß es fähig ist mit sowas umzugehen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.143.574 von Friseuse am 09.11.17 15:33:56
Zitat von Friseuse: Jetzt kommt ein Quartal mit 320 Mio Umsatz, Quartalsgewinn je Aktie über 80 Cent?

Wenn das so kommt, nehm ich's zurück, das mit der Bewertung.
Wichtig ist nur, nicht "grüner" Überzeugungstäter zu sein. Die fahren mit Nordex hoch auf 30 und bleiben aus lauter rechtschaffener Überzeugung treu bis 60% tiefer. Aber so eine scheinst Du ja nicht zu sein.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.143.574 von Friseuse am 09.11.17 15:33:56Von einem weiteren Zukauf würde ich derzeit eher noch ablassen. Gut möglich, dass es noch weiter runter geht. Manche Investoren lassen sich ggf. auch dadurch verunsichern, dass die Kooperation mit Siemens nun geplatzt ist.

Zudem ist nächstes Jahr mit weiter steigendem Preisdruck zu rechnen. Falls die Installtationen in China zurückgehen haben Sungrow und Huawei sehr viel freie Kapazität für den Weltmarkt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.147.306 von markleb79 am 09.11.17 21:11:43Hey!
SMA scheint heute mit 16% sehr abgestraft.
Ich traue der Aktie ein Rebound zu.
5-8% sind da drin.
Wenn ich mich nicht irre, besteht SMA nicht nur aus Solar sonder auch aus IoT Industrie 4.0. bei 31€ schau ich mir SMA diesbezüglich genauer an, bis dahin bin ich aber bereits bei S&T AG investiert. Da wird heute mit einem GAP eröffnet, das sehe ich hier nicht, aber natürlich dürfte der Rebound heute bis 37 gehen. Keine Handlungsempfehlungen.
Aber SMA ist durchaus sehr interessant.
VG
Msx2208
So langsam wird das richtig interessant

Wer gestern verkaufte wird mir die Aktien auch zu 60€ bei den nächsten Zahlen abkaufen, vielleicht auch zu 90 bei Fortschreibung von einem hormonellen Wahrnehmungsausschnitt?

Hallo markleb79, es ist halt die Frage in was für einem Markt wir hier sind. Ich würde das hier mit Autos vergleichen wollen, da fahren wir lieber Audi als "Fliegender Drache" oder "Brennende Ziege"
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.150.531 von Friseuse am 10.11.17 09:59:56PV Wechselrichter mit Autos zu vergleichen finde ich nicht so gut.

Das eine ist ein hochemotionales Produkt was nach außen hin als Statussymbol sichtbar ist (auch wenns keiner zugeben mag). Der Wechselrichter hingegen hängt irgendwo im Keller oder in der Garage und arbeitet still vor sich hin.
Zudem ist der weitaus größere Markt jener für gewerbliche Anlagen und Kraftwerke, da gelten ganz andere Marketing-Gesetze.

Bin aber wie sie grundsätzlich optimistisch zur Zukunft von SMA - ob wir davon als Aktionäre in den nächsten 2-3 Jahren profitieren können ist allerdings fraglich.

Erwarte jetzt erstmal noch weitere Rückgänge beim Kurs und werde dann, wenn erste positive Tendenzen beim IoT Business (ennexOS) erkennbar sind ggf. zukaufen.
Die Gefühlslage kommt rüber als bedroht, verängstigt, planlos, eingeengt.

Realität oder sogar Perspektive sehen anders aus, da sind wir schon bei konstruktiv bis unverstanden ambitioniert.

Nehmen wir die letzte Bewegung als einen ausgesetzten und dann doch aufgebundenen Bären, man glaubt sich was in die depressive Tüte und letztlich ist es der Anlauf für eine ganze Serie charttechnischer Höhenflüge

Faszinierend
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.177.712 von Friseuse am 14.11.17 11:53:11Ok, mal schauen, ob was dran ist.
Hab meinen Put verkauft und Calls 42€ JUN18 zu 1,55€ gekauft.
Falls das überwältigende Desinteresse mal schwindet geht's wohl schnell?
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.243.198 von Friseuse am 22.11.17 10:05:22
Zitat von Friseuse: Falls das überwältigende Desinteresse mal schwindet geht's wohl schnell?


Und was soll das Fragezeichen am Ende? Universaljoker?

Ist mir auch in einigen Deiner anderen jüngeren Posts an entscheidenden Satzenden aufgefallen...

Das Geschäft von SMA ist extrem schwankungsanfällig (das letzte Quartal war schick, der Year-to-date-Vergleich zeigt aber, dass es die Vorquartale wohl nicht waren) und ich glaube auch nicht, dass know how im Bereich von Wechselrichtern einen echten "Burggraben" darstellt.

Dafür würde ich einen Bewertungsabschlag erwarten, den ich beim aktuellen Kurs nicht sehe.
Eine Solaredge hat höchste Kurse aller Zeiten, was ist bei SMA wirklich los?

Ist das Unternehmen auf dem Verliererast oder nur die Aktie verlaust?
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Der Universaljoker.

Warum können die sich in einem wachsenden Markt nicht rundum führend positionieren?
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.268.227 von Friseuse am 24.11.17 16:17:11Mit einem Blick auf die letzten Quartalsberichte der beiden Unternehmen lässt sich diese Frage sehr leicht beantworten.

Ist leider so dass SMA einige Trends verschlafen oder ignoriert hat.
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.331.599 von markleb79 am 30.11.17 22:34:47
sma
Das sehe ich nicht so.
SMA ist technologisch sehr gut positioniert.
Die Lieferschwierigkeiten der Zulieferer sollten kein Grund sein, sma zu diesem Kurs nicht zu kaufen.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.464.994 von Ramko am 15.12.17 23:08:51Und warum sehen sie SMA technologisch gut positioniert?

Fakt ist jedenfalls man hat den Trend zu MLPE nicht ernst genommen und ist damit im US Residential Markt beinahe bedeutungslos. Dies ist ja der Grund weshalb SolarEdge einen enormen Aufstieg erlebt hat.

Des weiteren ist SMA bei gewerblichlichen Anlagen und Kleinkraftwerken ins Hintertreffen geraten. Die Tripower Serie ist längst überholt. Konkurrenten wie KACO, Fronius und auch zunehmend Sungrow und Huawei sind hier teils deutlich voraus.

Natürlich gibt es auch Bereiche in denen SMA Top ist. Beim harten Wettbewerb in der PV Branche darf man sich aber solche Schwächen nicht lange erlauben.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.466.881 von markleb79 am 16.12.17 11:51:34Welchen Faktor hat eigentlich nun die direkte Konkurrenz durch Siemens?
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.466.929 von Grid-Party am 16.12.17 12:00:27Gute Frage, Zentralwechselrichter sind derzeit ja sowas wie die letzte Bastion von SMA.

Vorteilhaft ist es sicher nicht einen weiteren Mitbewerber mit einem derart starken Background im Bereich Energieversorung und Kraftwerksbau zu haben.
Hat noch wer Meinung oder gar Infos zu dieser Aktie?

Charttechnisch wäre jetzt beim Sonnenschein im Gesamtmarkt was möglich, fundamental sollte das letzte Quartal gut bis besser gewesen sein.

Die laufende unternehmerische Erneuerung bedarf auch einiger Erläuterungen um sie greifen zu können.

Wer hat was?
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.776.650 von Friseuse am 20.01.18 14:09:36Also ich sehe den Kurs kurzfristig eher bei 32-34 Euro. Wenn die Zahlen nicht überzeugen oder der Ausblick nicht überaus optimistisch ist, werden danach keine Höhen mehr erreicht. Bin bei dieser Aktie eher skeptisch.
Die Produkte von SMA beglückt Trump nicht mit Zöllen?

Oder doch?
indirekte effekte inbes im kerngeschäft utility-scale solar, die sma pr sieht diese zwar nicht ...aber wie plausibel ist das ?

Utility-scale solar will take the brunt of the impact, accounting for 65 percent of the anticipated 7.6-gigawatt decline. 2019 is expected to be the most painful year for the utility-scale sector, with a 1.6-gigawatt decline in installations compared to GTM Research’s original forecast. 2018 is relatively insulated from the tariffs, with a forecast decline of 525 megawatts, because many installers locked in their module orders early in anticipation of trade action.

https://www.greentechmedia.com/articles/read/tariffs-to-curb…
noch 10,4c/Wp Wechselrichterleistung:
(nach 11,1c im Vorjahr)


Corporate News der SMA Solar Technology AG

SMA Solar Technology AG erzielt 2017 erneut Absatzrekord und erreicht oberes
Ende der Ergebnisprognose - Vorstand erwartet 2018 Wachstum bei Umsatz und
Ergebnis


Niestetal, 24. Januar 2018 -

Die SMA Solar Technology AG (SMA/FWB: S92) hat
das Geschäftsjahr 2017 mit einem Absatzrekord von rund 8,5 GW (2016: 8,2 GW)
abgeschlossen. Nach vorläufigen Schätzungen des Vorstands erzielte SMA 2017
einen Umsatz von mehr als 890 Mio. Euro (2016: 946,7 Mio. Euro).

Das Operative Ergebnis vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern (EBITDA) von
voraussichtlich über 95 Mio. Euro (2016: 141,5 Mio. Euro) liegt am oberen
Ende der Vorstandsprognose, die EBIT-Prognose wurde übertroffen.

Der Konzernüberschuss liegt mit voraussichtlich ca. 30 Mio. Euro auf
Vorjahresniveau (2016: 29,6 Mio. Euro). Die Nettoliquidität hat SMA auf
voraussichtlich rund 450 Mio. Euro ausgebaut (31.12.2016: 362,0 Mio. Euro).

Für das Geschäftsjahr 2018 geht der SMA Vorstand von einem Umsatz von 900
Mio. Euro bis 1,0 Mrd. Euro aus und rechnet mit einem Operativen Ergebnis
vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern (EBITDA) von 90 Mio. Euro bis 110
Mio. Euro. Das EBITDA berücksichtigt erstmals Aufwendungen für den Aufbau
des digitalen Geschäfts von mehr als 10 Mio. Euro. Die Abschreibungen werden
sich nach Vorstandsschätzung auf ca. 50 Mio. Euro belaufen.

"SMA hat das Geschäftsjahr 2017 besser abgeschlossen als ursprünglich
prognostiziert. Insbesondere durch das starke Europa- und Asiengeschäft
haben wir erneut einen Absatzrekord erzielt. Alle Segmente waren profitabel,
und wir haben dank unseres positiven Ergebnisses und der geringen
Kapitalintensität unseres Geschäftsmodells die Nettoliquidität auf rund 450
Mio. Euro gesteigert", erklärt SMA Vorstandssprecher Pierre-Pascal Urbon.

"Wir werden unsere langjährigen Erfahrungen im Bereich der
Photovoltaik-Wechselrichter, Batteriespeicher und des Energiemanagements
nutzen, um in das stark wachsende Geschäft der Energiedienstleistungen zu
expandieren."

Für 2018 rechnet der SMA Vorstand mit einem Umsatzwachstum auf 900 Mio. Euro
bis 1,0 Mrd. Euro. Wesentliche Treiber seien hier die allgemein gute
Marktentwicklung und insbesondere das weiterhin starke Asien- und
Europageschäft sowie die steigende Nachfrage nach Systemtechnik für
Speicheranwendungen. Beim EBITDA geht der Vorstand von 90 Mio. Euro bis 110
Mio. Euro aus. Darin sind Aufwendungen für den Aufbau des Geschäfts mit
Energiedienstleistungen von mehr als 10 Mio. Euro enthalten. Die
Abschreibungen werden sich nach Vorstandsschätzung auf ca. 50 Mio. Euro
belaufen.

"SMA will die Chancen der digitalen Transformation im Energiesektor
wahrnehmen und ist dafür bestens positioniert. Wir werden in der Zukunft
eine Vielzahl an Innovationen in den Markt einführen und neue strategische
Partnerschaften eingehen. Mit unseren vernetzten Lösungen helfen wir unseren
Kunden weltweit, Stromkosten effektiv zu senken und zu einer nachhaltigen
Zukunft beizutragen", so Pierre-Pascal Urbon.

Auf dem Capital Markets Day am 26. Januar wird der Vorstand über die
Disruptionen im Energiesektor, das Wachstum des für SMA adressierbaren
Marktes sowie die einzigartige Positionierung und die finanzielle
Entwicklung der SMA informieren. Die Präsentation mit weiteren Informationen
steht mit Beginn der Veranstaltung unter
www.sma.de/investor-relations/publikationen/praesentationen.html
bereit. Den vollständigen Konzernabschluss für 2017 wird SMA am 28. März
2018 veröffentlichen.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.826.445 von R-BgO am 25.01.18 15:13:56
Zitat von R-BgO: (nach 11,1c im Vorjahr)


Den durschnittlichen Verkaufspreis auf diese Weise zu ermitteln (Gesamtumsatz) ist inzwischen eigentlich nicht mehr zulässig.
SMA hat mittlerweile signifikante Umsätze im Bereich Services ~77 Mio.
Im Bereich other Business (97 Mio.) steckt meines Wissens nach neben der Zeversolar auch die SMA Sunbelt GmbH.

Da wir also nicht wissen wie hoch Umsatz und Absatz von Zeversolar sind lässt sich ein durschnittlicher Verkaufspreis nicht sauber ermitteln.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.847.439 von markleb79 am 27.01.18 11:03:31
Du hast vollkommen recht,
der wahre VK ist niedriger;


aber trotzdem finde ich die Metrik als "dicke Daumen"-Peilung nicht uninteressant
Was für ein Wechselbad in dieser Aktie
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.848.657 von Friseuse am 27.01.18 14:30:00Das kann man wohl sagen :)

Mit dem Launch von Coneva und der Zusammenarbeit mit Danfoss beim Energiemanagement für Supermärkte keimt wieder etwas Hoffnung auf.

Im Kerngeschäft ist es ja letztes Jahr nicht so gut gelaufen. Kenne einige Mitbewerber (nicht börsenotiert) die 2017 wesentlich stärker gewachsen sind.

Auch die Schwäche in USA und Lateinamerika halte ich für ein reines SMA Problem. Der Gesamtmarkt ist keineswegs so stark geschrumpft wie der Absatz von SMA.
Ganz gut entwickelt, die Aussicht auf Leidensdividende war einmal





Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Trend ist Trend, das Unternehmen auch gut. Mal was ernten um bei Gelegenheit neu säen zu können ist auch nicht verkehrt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.241.954 von Friseuse am 10.03.18 11:28:57Der unbeirrte Kursanstieg ohne entsprechende Fundamentals kann doch realistischerweise nur bedeuten, dass Danfoss den Deckel hier bald endgültig drauf macht, oder?
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.242.209 von Grid-Party am 10.03.18 12:30:01wäre eine plausible Erklärung.

Allein wegen der Ankündigung von Energiedienstleistungen mit Coneva ist ein derartiger Anstieg jedenfalls (für mich) nicht nachvollziehbar.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.242.209 von Grid-Party am 10.03.18 12:30:01
Zitat von Grid-Party: Der unbeirrte Kursanstieg ohne entsprechende Fundamentals kann doch realistischerweise nur bedeuten, dass Danfoss den Deckel hier bald endgültig drauf macht, oder?


Man kann das auch als Stärke jetzt und in Zukunft interpretieren. Die Q4-17 Zahlen waren gut und vielleicht haben die neuen Aktivitäten was für sich? Wo dort die Euros wachsen verstehe ich zwar nicht, aber irgendwie versteht sich der ganze Laden eher nicht bis geheimnisvoll und es kommt laufend was bei raus.

Jetzt sind die analytisch nicht mehr so spannend, selbst scheinbar aus der Luft gegriffene Ziele wurden im Kurs erreicht. Jetzt muss man das was sich dort bewegt greifbarer bekommen, da fehlt was an Visibilität für weitere temporeiche Kursanstiege. Es gibt hier halt ein für die Zeit ungewöhnliches Antizipationsvermögen in dieser Aktie, was nicht falsch sein muss oder allein der Aktiensammelleidenschaft :laugh: geschuldet.
Normal, dass eine Gewinne machende deutsche Firma nach der Präsentation der Zahlen wieder abgewatscht wird...
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.407.408 von drehrumbum am 28.03.18 10:40:24Wie geht man mit Aktien um, also welche Erwartungshaltung ist richtig?

Bei 60 war kurzfristig halt mal gut, von daher mein Spruch vom 10.03. mit der Ernte für die spätere Saat

Gucken wir uns das im Langfristchart an





Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Es fehlt rechts etwas an Zeit und an Ausformung für die perfekte Welle, fundamental will eine Marktkapitalisierung getragen sein und ein Geschäftsfeld entwickelt sich so 2-3 in einem nicht wirklich ganz besten Umfeld. Das andere Geschäftsfeld entwickelt sich erst noch, ist nicht so wirklich analytisch greifbar. Von daher überrascht der Nachguck in Kursen heute nach unten nicht wirklich, es sortiert sich was im obigen Sinn und braucht noch etwas Zeit um sich in Kursen langfristig ausbrechend nach oben zu entwickeln.

Das ändert doch nichts am guten Unternehmen, seiner Zukunft und der Teilhabe der Aktionäre.

Gegen die Aufforderung hier heute unglücklich zu sein täte ich mich wehren.
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.409.235 von Friseuse am 28.03.18 12:50:16Sind das jetzt nach 20% Korrektur wieder Kaufkurse?
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.410.363 von bcgk am 28.03.18 14:25:51Ich leide heute mal wieder Covestro und bin damit beschäftigt. Hier ist ein gewisses Eigenleben in der Aktie, ich finde vor allem die Zeit zu kurz um gleich in einen Anstieg zu wechseln
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.407.408 von drehrumbum am 28.03.18 10:40:24Könnte auch ein Fall von Sippenhaftung sein wegen der neuerlichen Insolvenz von Solarworld

https://www.pv-tech.org/news/solarworld-heads-back-into-inso…
Kann mir jemand sagen, was die Leute hier vor einer Woche für Zahlen erwartet haben, um das Teil zunächst so hochzujubeln - um es jetzt derart fallenzulassen?!?
Kommen die Zahlen morgen vor Börsenstart, nach Börsenschluss oder irgendwann im Laufe des Tages?
Schon erstaunlich wie der Kurs derzeit steigt.

Entwicklung an der Börse völlig konträr zum unternehmerischen Erfolg am Markt. Besonders wenn man den relativen Marktanteil betrachtet.
https://www.pv-tech.org/editors-blog/sma-solar-now-facing-ba…
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.410.363 von bcgk am 28.03.18 14:25:51
Zitat von bcgk: Sind das jetzt nach 20% Korrektur wieder Kaufkurse?



Ja :D:D:D
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.754.963 von bcgk am 14.05.18 15:43:52Sieht nach kommender Zukunftsbewertung aus, für mich unerwartet zügig bewertet sich die zweite Sparte ein





Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Dem ersten Gedanken und dem primären Trend trauen wäre es gewesen und ist es weiter?
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.755.251 von Friseuse am 14.05.18 16:09:16Frage stellt sich nicht mehr. Ich bin vollkommen covestroisiert.
Gesunkener Kurs, China, Insiderverkäufe, scheinbar fehlt alles?
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.250.682 von Friseuse am 19.07.18 09:54:37Ja, guter Moment, um wieder einzusteigen - wenn man denn in der Spitze verkauft hätte...:cry:
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.251.282 von Grid-Party am 19.07.18 10:58:35Bei den miesen Ergebnissen (relativ zu Markt und Wettbewerb) erwarte ich weitere starke Rückgänge in den nächsten Tagen.

Auch Kurse unter 20 würden mich nicht besonders überraschen.
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.418.997 von markleb79 am 10.08.18 12:05:12Der Nettogewinn stieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 27,3 Prozent auf 11,2 Mio. Euro bzw. 0,32 Euro je Aktie.



Das sagt ja wohl alles 11 Mio Gewinn und eine MK von 1 MRD ... klar das der Vorstand bei 2 MRD ausgestiegen ist.


und ihr zahlt 30 EUR für 32cent Gewinn

:laugh:
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.423.044 von mani40 am 10.08.18 19:50:37
Zitat von mani40: ...
und ihr zahlt 30 EUR für 32cent Gewinn

:laugh:



Wen meinen sie mit "ihr"?
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.426.110 von markleb79 am 11.08.18 13:09:55aber zum zocken kann man richtig was verdienen …


die bewegt sich wenigstens

:laugh:
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.439.617 von mani40 am 13.08.18 23:44:16Da wurde sicherlich von interessierter Seite lange vorher leer- und abverkauft, den ganzen langen Weg vom Top ATH runter. Auch knapp oberhalb von 30 wird sich auf Dauer kein Käufer mehr finden. Ich sehe nunmehr - man(n) schaue sich den Langfristchart an - Kurse knapp oberhalb von 20.
Kurse haben eben auch ein Gedächnis.

Never forget the golden rule: those who have the gold, make the rules.
Rückzug von der Börse wahrscheinlich?
Börse Online Express erwähnt in der Rubrik 'Börsengeflüster' hochkommende Gerüchte über einen möglichen Rückzug von der Börse. Der fundamentale Hintergrund legt diese Spekulation nahe:

Die Gründer und der Großaktionär Danfoss halten fast 75% der Aktien. Während der gegenwärtige Börsenwert des Streubesitzes rund 280 Mio Euro beträgt, verfügt SMA über eine Nettoliquidität von fast 400 Mio Euro. Dies würde, selbst bei einem Aufschlag von 40%, ausreichen, die freien Aktionäre auszukaufen. :cool:
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.549.433 von Rossknecht am 28.08.18 11:07:21Das ist doch völlig unsinnig, auf welcher Grundlage sollte so etwas passieren?

Wenn, dann übernimmt Danfoss den ganzen Laden, also neben den Anteilen der Kleinaktionäre auch die Anteile der Gründer. Zukaufen dürfen sie mittlerweile meines Wissens auch wieder. Wie hoch ist denn der genaue Anteil von Danfoss? Momentan würde sich ein Angebot ja tatsächlich lohnen. Vielleicht warten sie ja ab, bis sich der Dreimonatsschnitt auf jetzigem Niveau eingependelt hat...

Ich ärgere mich, dass mein Verkaufslimit bei rund 67 EUR vor wenigen Wochen ganz knapp nicht zum Zuge kam...
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Haltet ihr echt Kurse um die 20 Euro für realistisch?
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.549.544 von Grid-Party am 28.08.18 11:16:17Ich hab genau die Argumente wiedergegeben, die Börse Online Express in der neuesten Ausgabe vorbringt.

Gerüchte über ein Delisting wird es wohl immer geben, wenn ein Unternehmen als vielleicht unterbewertet eingeschätzt wird, der Markt die Unterbewertung nicht aufholt und bei den Hauptaktionären volle Taschen vermutet werden. Der zurückgekommene Kurs lässt dieses Szenario wahrscheinlicher erscheinen. Ob Danfoss den Laden vielleicht allein würde übernehmen wollen? Da müssten dann, die wahrscheinlich auch emotional gebundenen Gründer mitspielen. Die Kleinaktionäre scheinen da das kleinere Hindernis zu sein.

Sind, wie geschrieben, Spekulationen und Gerüchte. Nicht alle Gerüchte verwandeln sich in Meldungen. Hab aber schon so manche Meldung gesehen, die schon mal als Gerücht erschienen war, nachdem jemand versucht hatte, eins und eins zusammen zu zählen. ;):cool:
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Danfoss ist auch das letzte Aufgebot an Kaufmotivation. Fundamental und charttechnisch ist da einfach ein größeres Loch





Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.



Sieht nach Vertrocknung aus in Kursen, Volumen, Perspektiven
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.550.141 von Rossknecht am 28.08.18 12:16:56Nicht missverstehen, ich wollte Dir das nicht anlasten. Es ist nur kaum eine Konstellation denkbar, in der sich der Mehrheitsaktionär und gleichzeitig mögliche Mutterfirma (ja, ich weiß, es ist eine angeheiratete Mutter...) und die Gründerfamilien zusammentun, um das Unternehmen von der Börse nehmen - ohne dass es auch gleichzeitig zu einer Übernahme durch die Mutter kommt. Danfoss hat nichts davon, wenn sie SMA nicht konsolidieren können in der Bilanz. Und vor allem durchregieren können in der Geschäftsführung. Und die Gründerfamilien: Auf eine Garantiedividende statt eine Abfindung hoffen? Das ist tatsächlich alles so großer Quatsch, dass es wirklich nicht nahe liegt. Am ehesten kommt von Danfoss irgendwann ein Angebot, das zuvor mit den großen Anteilseignern abgesprochen wurde.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.549.568 von liquidx am 28.08.18 11:19:21Nein, die 20 EUR stellen lediglich Zentaurs Kaufhoffnung dar...
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.549.568 von liquidx am 28.08.18 11:19:21Klar, denn das Unternehmen verliert immer mehr den Anschluss. Sie sind zwar in allen Bereichen des Marktes tätig, aber nirgends mehr erste Wahl.
Wenn am Wochenende die Grünen in Hessen stark zulegen, dann dürfte der Fokus wieder stärker in Richtung erneuerbare Energien gelegt werden .Ich halte das auch für absolut richtig, dass man zB Photovoltaik
mit allen Mitteln fördert und forciert.Vor allem im Zusammenspiel mit Energiespeichernden Wechselrichtern und Elektromobilität sollte es ungeahnte Wachstumsmöglichkeiten auch für SMA Solar geben.Hier ist man ja nach meinen Informationen mit AUDI in Zusammenarbeit.Ein massives staatliches Anreizprogramm für Energiespeicher wäre sicherlich sinnvoll.
Nach dem beispiellosen Kurssturz von 63€ auf zeitweise unter 18€ bildet sich um die 20€ langsam ein Boden.Kurserhoiungen vor allem bei aufkommender Übernahmephantasie durch den Großaktionär Danfoss sollten bis in den Bereich 25€ jederzeit möglich sein.Ebenso könnten die Eindeckungen von Leerverkäufen hier für einen schnellen Kursschub nach Norden sorgen :D





Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Da fehlen einige Scheiben Brot, mehr als ein Plan und Taten

Oder sieht wer eine Hühnerleiter in die Zukunft für Kurse?
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.060.683 von Brueller am 26.10.18 03:00:36Auch ein erhöhter PV Zubau in Deutschland wird nicht mehr viel nützen wenn SMA weiter so abstürzt: https://www.pv-tech.org/news/solaredge-overtakes-sma-solar-i…
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.060.683 von Brueller am 26.10.18 03:00:36Stellt SMA die Batterien her? Nein
Also kein Gewinn

SMA stellt Wechselrichter her.
Die Bauteile kommen aus China
Die Leiterplatten werden in Rumänien Bestückt
Zusammenbau und Test noch in Deutschland.
Nach dem Anstehenden Personalabbau
auch in Rumänien?????????????????

Warum soll ein Käufer dann mehr dafür bezahlen
als bei anderen Herstellern?
Die in China Produziern, wie SMA auch
Nur für den Namen?

Datenmanagment?
Stromhandel für die Hausbesitzer?
Einfach mal ansehen, wie es anderen Firmen
ergangen ist
SMA Solar Technology AG erreicht 2018 Umsatz- und Ergebnisprognose - Vorstand erwartet für 2019 Wachstum bei Umsatz und Ertrag

Niestetal, 24. Januar 2019 -

Die SMA Solar Technology AG (SMA/FWB: S92) verkaufte 2018 Wechselrichter mit einer Gesamtleistung von rund 8,5 GW. Damit lag der Absatz im abgelaufenen Geschäftsjahr auf Vorjahresniveau (2017: 8,5 GW).

Der Umsatz sank dagegen nach vorläufigen Berechnungen des SMA Vorstands infolge des verstärkten Preisdrucks auf ca. 761 Mio. Euro (2017: 891,0 Mio. Euro) und liegt damit am unteren Ende der Vorstandsprognose.

Das operative Ergebnis vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern (EBITDA) von voraussichtlich ca. -67 Mio. Euro (2017: 97,3 Mio. Euro) ist durch Einmaleffekte sowie Rückstellungen zur Finanzierung der geplanten Restrukturierungsmaßnahmen belastet und liegt innerhalb der Vorstandsprognose. Die Abschreibungen liegen voraussichtlich bei mehr als 80 Mio. Euro. Für das Geschäftsjahr 2019 erwartet der SMA Vorstand ein Umsatzwachstum auf 800 Mio. Euro bis 880 Mio. Euro und ein positives EBITDA in Höhe von 20 Mio. Euro bis 50 Mio. Euro.

"Im vergangenen Geschäftsjahr hatte SMA mit erheblichen Schwierigkeiten zu kämpfen. Aufgrund des abrupten Rückgangs des Photovoltaikmarkts in China sind die chinesischen Hersteller verstärkt in die internationalen Märkte vorgestoßen und haben einen massiven Preisdruck verursacht. In der Folge haben Projektentwickler und Investoren den Bau von PV-Kraftwerken in Erwartung weiter sinkender Preise aufgeschoben. Darüber hinaus wurde insbesondere das Geschäft für gewerbliche PV-Anlagen durch die - inzwischen überwundene - eingeschränkte Verfügbarkeit von elektronischen Bauteilen beeinträchtigt. Auch das Speichergeschäft blieb aufgrund von Lieferengpässen der Batteriehersteller hinter den Erwartungen zurück", erklärt SMA Vorstandssprecher Jürgen Reinert. "Um SMA in dem veränderten Marktumfeld in der PV-Branche schnell und nachhaltig wieder in die Profitabilität zurückzuführen, hat der Vorstand schon frühzeitig Maßnahmen zur Kostensenkung und Umsatzsteigerung beschlossen."

Für 2019 rechnet der SMA Vorstand daher mit einem Umsatzwachstum auf 800 Mio. Euro bis 880 Mio. Euro. Wesentliche Impulse gehen dabei von der erwarteten positiven Marktentwicklung in Europa und Amerika sowie dem Wiederanziehen des Speichermarkts aus. SMA sei in diesen Bereichen hervorragend positioniert und werde durch eine noch höhere Kundenfokussierung sowie die Einführung neuer Produkte und Systemlösungen Marktanteile hinzugewinnen. Darüber hinaus könne man bereits am guten Auftragseingang ablesen, dass die Projektentwickler und Investoren ihre Zurückhaltung aufgäben und wieder vermehrt große PV-Projekte umsetzten.

Beim operativen Ergebnis geht der SMA Vorstand für 2019 von einem positiven EBITDA in Höhe von 20 Mio. Euro bis 50 Mio. Euro aus. "Wir haben bereits begonnen, die beschlossenen Maßnahmen umzusetzen. Damit werden wir unsere Fixkosten senken, die vorhandenen Kapazitäten stärker auslasten und somit die Zukunftsfähigkeit der SMA sichern", so Jürgen Reinert. "Neben dem Verkauf unserer chinesischen Gesellschaften an das dortige Management werden wir uns im gesamten Unternehmen auf unsere Kernkompetenzen konzentrieren und auf allen Ebenen die Komplexität reduzieren. Gleichzeitig werden wir uns in den wichtigen Zukunftsfeldern Energiemanagement, Speicherintegration, Repowering und digitale Geschäftsmodelle positionieren."

Auf dem Capital Markets Day am 25. Januar wird der Vorstand die Entwicklung der Märkte und die Positionierung von SMA sowie weitere Details zu den aktuell umgesetzten Maßnahmen präsentieren. Die Präsentation mit weiteren Informationen steht mit Beginn der Veranstaltung unter www.sma.de/investor-relations/publikationen zur Verfügung. Den vollständigen Konzernabschluss für 2018 wird SMA am 28. März 2019 veröffentlichen.
wer den Einstieg verpasst hat, hat nach dem Rückschlag von 24,10 auf 17,30 bei aktuell 17,55 eine gute Chance, wenn er denn an die Zukunft der Photovoltaik glaubt :)

Eine technische Erholung zurück über die 20€ sollte allemal drin sein





Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.229.444 von Brueller am 29.03.19 13:55:35An die Zukunft der PV glaube ich. An jene von SMA aber nicht mehr.

Der PV Markt in Europa und in vielen anderen Regionen wächst derzeit massiv. SMA dagegen vermeldet eine Prognose die mickriger kaum sein könnte.

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/sma-solar-technology…
- Vorstand rechnet im ersten Quartal 2019 mit Umsatz von 160 Mio. Euro bis 170 Mio. Euro sowie einem EBITDA zwischen -5 Mio. Euro und 0 Mio. Euro und bestätigt Umsatz- und Ergebnisprognose für das Gesamtjahr.

Am schlimmsten dabei: es sind nicht die bösen Chinesen gegen die sie Marktanteile verlieren. Sie können sich offensichtlich nicht mal mehr gegen die verbliebenen europäischen Hersteller durchsetzen.
Wenn ich mir die Empfehlung von GS für First Solar und die Kursverläufe der amerikanischen Solaraktien so angucke, sollte es hier doch dieses Jahr auch aufwärts gehen... oder?
SMA ist immer für eine Überraschung gut, vielleicht auch für eine positive?
Die Orderlage sieht seit einem halben Jahr gut aus, die Kosten sollten durch den Verkauf der Chinasparte sich massiv verbessern. Aufgrund der kurzfristigen Konvertierung von Orders in Umsätze setze ich darauf, dass das Q1 nicht so schwach wird, wie angekündigt. Das würde dem neuen CEO auch den Rücken stärken. Das schlimmste wäre dann vorbei und man wird nach vorne schauen. Guter Risk/Reward und viele haben dieses Unternehmen bereits abgeschrieben.. aber Tote leben länger.
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.468.731 von washiwashi am 02.05.19 09:11:41Bei dieser Marktlage wäre alles andere als eine drastische Steigerung gegenüber dem Vorjahr bereits eine Enttäuschung.
https://www.pv-magazine.de/2019/04/30/starker-photovoltaik-z…" target="_blank" rel="nofollow">
https://www.pv-magazine.de/2019/04/30/starker-photovoltaik-z…
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.482.483 von markleb79 am 03.05.19 18:39:30Hilft natürlich, aber Deutschland ist nur noch ein markt von vielen. Gestern kam Konkurrent Solaredge mit Zahlen und guten Ausblick für Europa und US Markt.. Aktie über 20pct im Plus...

Siehe auch SMA Blog Einträge des CEO von Mitte April und Anfang Mai..klingt alles vielversprechend insbesondere in den USA. Das Wachstum zieht wieder an, Auftragslage erheblich verbessert, neue Kunden und Partner.

Könnte mir vorstellen, dass SMA die Umsatzguidance für q1 leicht schlägt bzw. am oberen Ende herauskommt. Die Guidance für das nächste Quartal wird wohl stark.
Das Interesse an dem Unternehmen ist unterirdisch niedrig, dabei scheint der neue CEO einige richtige Weichenstellungen zu initiieren.

Übermorgen kommen die Zahlen.. ich denke wir werden danach eher 5 Euro höher als niedriger im Kurs stehen.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.509.775 von washiwashi am 07.05.19 20:35:30Hatte die Meldung von den deutschen Installationen auch nur als Beispiel genannt.
Es läuft derzeit in fast allen europäischen Ländern gut. Am besten allerdings down-under.

Mit ihren 5% Plus haben sie aber jedenfalls genau in Schwarze getroffen!
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.519.987 von markleb79 am 08.05.19 19:44:43
Zitat von markleb79: Hatte die Meldung von den deutschen Installationen auch nur als Beispiel genannt.
Es läuft derzeit in fast allen europäischen Ländern gut. Am besten allerdings down-under.

Mit ihren 5% Plus haben sie aber jedenfalls genau in Schwarze getroffen!


Sorry in der Eile übersehen dass sie von Plus 5 EUR schrieben :)
EBITDA leicht im Plus und somit leicht über der Guidance und Umsatz am oberen Ende der Spanne. Das ist doch eine gute Ausgangslage, um mit den Q2 Zahlen die Spanne der Gesamtjahresguidance mindestens an das obere Ende der Spanne zu heben und dann später ggf. sogar darüber hinaus. Zumal sich die Aussichten insbesondere für das 2. Halbjahr gegenüber Januar (als man die Gesamtjahresguidance erstmals nannte) deutlich verbessert hat. Da ist dann sogar ein positives EBIT für das Gesamtjahr möglich mit entsprechender Dynamik für das nächste Jahr.
mit 305m ist der Auftragsbestand gemäß Präsentation per 7.5. um sage und schreibe 75% gegenüber dem Jahresende gestiegen und gegenüber dem Quartalsende vom 31.3. um 31%!. Wenn diese starke Dynamik über die nächsten Monate anhält wird es hier zu einem Upgrade der Jahresguidance kommen. Man mag es kaum glauben, aber schaut Euch einfach noch einmal an, was 2015 und 2017 passiert ist. Auch da stiegen die Orders in der ersten Jahreshälfte stark an (auch wenn nicht so dynamisch wie in diesem Jahr) und das Management musste teilweise mehrfach die Erwartung anheben mit entsprechenden Kursreaktionen. Ich erwarte Kurse von weit über 30 Euro noch in diesem Jahr, denn wenn der Backlog in diesem Jahr abgearbeitet wird (und dass ist bei den Produkten immer innerhalb weniger Monate der Fall) und die Orderdynamik hoch bleibt, dann sind Umsätze von über 900m Euro und ein EBITDA von EUR 70m realistisch mit entsprechend positiven Effekten, die bis weit in 2020 hineinreichen, da sich die Kosteneffizienz weiter verbessert.
die 305m beziehen sich auf das Produktgeschäft, das in der Regel innerhalb kurzer Zeit verumsatzt wird.
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.566.043 von washiwashi am 14.05.19 16:36:55In der Pressemeldung ist nur von 233,2 Mio. die Rede
https://www.sma.de/investor-relations/corporate-news/detail/…

Wichtig wäre jetzt aber dass die neuen String WR für das Projektgeschäft endlich verfügbar sind.
https://www.sma.de/produkte/solar-wechselrichter/sunny-highp…
Dann könnte das Unternehmen vielleicht doch stärker von der aktuell hervorragenden Marktsituation profitieren
https://www.pv-tech.org/news/european-solar-set-for-surge-as…
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.579.068 von markleb79 am 15.05.19 20:48:32Die 305m Auftragsbestand findest du in der Präsentation zum Q1 2019 Ergebnis auf Seite 20. Dort sind diese per 7.5. ausgewiesen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.579.068 von markleb79 am 15.05.19 20:48:32https://www.facebook.com/SMASolarTechnology/videos/590470111…

Sunny Highpower Peak 3 ist seit März erhältlich.

Es gibt in den USA Bestrebungen, den Verbau von Huawei Wechselrichter zu unterbinden, wie vor kurzem 5G Equipment. Seit Februar gibt es eine solche Diskussion und es heisst auch, das Banken sich bei der Projektfinanzierung schwer tun, wenn Huawei Wechselrichter verbaut werden sollen.

Dazu diese Meldung von gestern.

https://z6mag.com/2019/02/25/us-lawmakers-move-to-block-huaw…

US Competitor Solaredge gestern +6%
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.588.702 von washiwashi am 17.05.19 09:45:43sorry nicht von gestern, sondern Februar
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.588.702 von washiwashi am 17.05.19 09:45:43Oh, das hab ich wohl verpasst.
Ist jedenfalls ein sehr attraktives Produkt: https://www.europe-solarstore.com/sma-sunny-highpower-peak3-…" target="_blank" rel="nofollow">https://www.europe-solarstore.com/sma-sunny-highpower-peak3-…


Listenpreis <5 Cent/Watt !!

Das sind dann schon mal gute Voraussetzungen für ein starkes Wachstum.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.588.702 von washiwashi am 17.05.19 09:45:43
Zitat von washiwashi: ...
Es gibt in den USA Bestrebungen, den Verbau von Huawei Wechselrichter zu unterbinden, wie vor kurzem 5G Equipment. Seit Februar gibt es eine solche Diskussion und es heisst auch, das Banken sich bei der Projektfinanzierung schwer tun, wenn Huawei Wechselrichter verbaut werden sollen.

Dazu diese Meldung von gestern.

https://z6mag.com/2019/02/25/us-lawmakers-move-to-block-huaw…

US Competitor Solaredge gestern +6%


Ist zumindest kein Nachteil wenn Huawei keinen Fuß auf den US Markt bekommt.

Für SMA wäre es in den USA zuallererst aber mal erforderlich mit einem konkurrenzfähigen Produkt Marktanteile von Solaredge und Enphase zurückzugewinnen.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.605.828 von markleb79 am 20.05.19 19:36:54Absolut, sie müssen in den USA ihre Marktanteil zumindest halten und sie sind auch aktiv mit neuen Partnern. Siehe SMA CEO blog..
https://www.sma-sunny.com/die-zeichen-stehen-auf-wachstum-in…


Aber da gibt es noch eine Sache, bei der ich mich frage, in welchem Film wir gerade sind:

Schaut Euch die Präsentationen zu Q1 und zur Intersolar am 16.5. an. Dort werden die Auftragsbestände aufgelistet:
Auftragsbestand Produkte- das sind die Aufträge mit kurzer Reichweite, die i.d.R. innerhalb weniger Monate abgearbeitet werden in Mio Euro:
31.12.2018: 175m
31.03.2019: 233m
07.05.2019: 305m
16.05.2019: 407m!
Das Orderbuch ist in 6 Wochen um 174m Euro gestiegen, seit Jahresanfang hat es sich mehr als verdoppelt.

Der Auftragsbestand wird laufend abgearbeitet und um den erzielten Umsatz reduziert. Bei ca. 225M Euro Umsatz im Quartal um für den Rest des Jahres dann 840m Gesamtumsatz zu erreichen(Mittelpunkt der Guidance), wären das auf 6 Wochen ein Umsatz von 110m Euro. Das heißt, die haben in 6 Wochen einen Auftragseingang von weit über 250m erhalten. Hochgerechnet auf das Quartal wären das 500m und auf das Jahr 2bn Euro. Sicherlich übertrieben, das anzunehmen. Aber die Dynamik ist massiv und wenn es auch mit kleinerem Tempo weitergeht, sieht es doch so aus, dass die Umsatzerwartung für 2019 zu niedrig ist. 2020 wird man dann sehen. Aber hier bahnt sich eine sehr positive Überraschung an. -- Nur scheint es niemanden zu interessieren, wenn man sich den Aktienkurs anschaut. Aber wie immer, alles eine Frage der Zeit.. warten wir es ab.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.608.756 von washiwashi am 21.05.19 09:09:22scheinbar hat sich das mit dem rasant gestiegenen Auftragseingang inzwischen rumgesprochen :)

Hab jedenfalls gestern noch in meinem Wikifolio günstig nachlegen können.
Gibt es eigentlich in den Dax-Indizes, hier SDax, noch weitere Unternehmen, die gerade Verluste schreiben - von speziellen Biotechs abgesehen? Bedenkt man das hohe KGV 2018 bei freilich ganz anderen Kursen und noch gesunden Geschäftszahlen, war hier ordentlich Wachstumsphantasie drin. Nun befindet sich der Wert in einem negativen Turnaround. China wurde aufgegeben, Schrumpfkurs mangels Wettbewerbsfähigkeit. Immerhin wieder steigender Auftragseingang. Der kann aber auch mit Preissenkungen zusammenhängen, also letztlich sogar unwirtschaftlich sein. Produktionskapazitäten auslasten, um nicht noch höhere Abschreibungen vornehmen zu müssen und evtl. Hoffnung auf Folgeumsätze. Zur Flucht nach vorne bzw. aus weniger wettbewerbsfähigen Produkten gehört wohl auch, mehr Serviceumsätze zu machen. Nur wird man da auf neue Wettbewerber treffen, bspw. Handwerker um die Ecke. Bin recht skeptisch, ob MK>500 Mio € in der aktuellen Umbruchsituation, die längst noch keinen positiven Turnaround belegt, gerechtfertigt ist. Nur meine Meinung.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.651.795 von Informierer am 24.05.19 15:25:09Hab mal nachgeschaut: Der Umsatz sinkt ja schon seit 2015, also drei Jahre.
https://www.sma.de/fileadmin/content/global/Investor_Relatio…

Die HV Präsentation von heute ist jetzt online. Auftragsbestand ist nochmals gestiegen und liegt bei den Produkten bei rekordverdächtigen EUR 425m. Man hat das größte Speicherprojekt der Welt sowie Europas gewonnen und den größten Auftrag in der Unternehmensgeschichte.
Die Restrukturierung läuft nach Plan. SMA rechnet beim globalen PV Zubau immer noch mit nur 109m GW.. Auf der Intersolar wurde bereits mit über 120m GW gerechnet. Da bleibt noch Luft für ein Upgrade..
.. und in der Rede zur HV, auch auf der Webseite, erwartet der CEO eine "signifikante" Umsatzsteigerung im 3. und 4. Quartal. Die Dynamik wird sich auch in 2020 fortsetzen, denn er verspricht wieder nachhaltig profitabel zu werden. In der Speichertechnik sind sie weltweit führend und das ist das am schnellsten wachsende Subsegment.

https://www.sma.de/fileadmin/content/global/Investor_Relatio…
Ok. Aber warum dann der Rückzug aus DEM Wachstumsmarkt China? Nur weil dort die Solarförderung gekürzt wird, was ja alle Wettbewerber betrifft?
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.679.739 von Informierer am 28.05.19 14:58:47Der Rückzug aus China hat wenig mit dem Marktvolumen zu tun. SMA hat es einfach nicht Geschäft hier Fuß zu fassen. Zuerst ist man mit den eigenen Produkten gescheitert und nun auch mit der Übernahme eines lokalen Herstellers. Es liegt aber wohl vor allem an den Barrieren für ausländische Unternehmen die auch mit der lokalen Firma und lokaler Fertigung nicht überwunden werden konnten.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.693.860 von markleb79 am 29.05.19 20:21:32Innerhalb weniger Handelstage von 19 auf 25 = mehr als 30%. Das nennen Charttechniker eine Fahnenstange mit viel Schmierseife am oberen Ende.
Wieder ein starker Wettbewerber weniger: https://www.pv-magazine.de/2019/07/09/abb-verkauft-wechselri…" target="_blank" rel="nofollow">https://www.pv-magazine.de/2019/07/09/abb-verkauft-wechselri…


Zwar wird das Geschäft vom italienischen Hersteller Fimer fortgeführt, ob das für qualitätsbewusste Kunden aber eine Option ist bezweifle ich.

Die Anleger sind wohl aber auch von den hohen Garantiekosten verschreckt die im Zuge dieser Transaktion vermeldet wurden.

In 2016, “higher than expected failure rates” for some of Power-One’s inverters forced ABB to set aside larger amounts to cover warranties to customers.

Warranty provisions, the 2018 report explains, had to be increased by US$36 million throughout 2016, US$23 million (2017) and US$151 million (2018).


https://www.pv-tech.org/news/abbs-retreat-from-solar-inverte…
SMA Solar Technology | 24,20 €
Enphase Energy plus 30pct, q2 besser als erwartet und starker Guidance für q3 und bullishe Aussagen für Q4.
Ich erwarte bei SMA, nachdem sich der Auftragsbestand im Produktbereich in q2 bis 19.6. Vs. 31.3. Nahezu verdoppelt hat, entweder einen beat der q2 Umsatzguidance (plus hoch einstellig vs. Q1) und oder eine sehr starke q3 guidance und bullishe Aussagen für den Rest des Jahres. Somit wird die Gesamtjahresguidance wohl auf das obere Ende der Range angehoben bzw. Dadrüber.
Das sind dann über 500m Umsatz in H2 und somit sollte in 2020 ein Umsatz von 1Milliarde Euro möglich sein. Zahlen am 8.8. oder vielleicht schon sehr bald per ad hoc?
SMA Solar Technology | 21,98 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.145.513 von washiwashi am 31.07.19 17:37:18Solaredge gestern mit noch viel besseren Zahlen.
Umsatz $325Mio. davon $306Mio. im Solarbereich

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/11657538-solaredg…

Bei dem Abschlag heute wird wohl für morgen, wenn SMA sein Q2 Ergebnis präsentiert, nichts Gutes erwartet
SMA Solar Technology | 20,18 €
Wenn SMA trotz bester Vorlagen der Peers vor seinen eigenen Zahlen derart fällt, fragt sich, ob es überhaupt noch handfestere Anzeichen für Insiderhandel geben kann.

Hier dürfte untersucht werden.
SMA Solar Technology | 20,22 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.196.633 von Informierer am 07.08.19 14:04:24Könnte man so sehen.

Mich haben die Rekordumsätze von SEDG in Europa aber auch eher negativ für SMA gestimmt. Wenn die derart zulegen können ist von Marktanteilsgewinnen auszugehen und daher die Reaktion am Markt durchaus verständlich.
SMA Solar Technology | 20,26 €
SMA Solar ist m.E. höchstgerading "Guidance-Upgrade-Gefährdet".
Die hohen Auftragseingänge und Bestand sollten im H2 abgearbeitet werden, Quartale von 250 bis über 300m Umsatz stehen bevor. Zudem sollten sich die Kostensenkungsmassnahmen im H2 noch stärker bemerkbar machen. Ich denke sie kommunizieren bisher recht vorsichtig mit der Guidance, da man ja nie weiß, wann die größeren Projekte letztendlich zu Umsatz werden. Sollten diese jedoch on Track sein, könnte das Unternehmen mit den Q3 Zahlen mutiger werden.
Ich erwarte für 2019 Umsätze von ca. 900m und ein EBITDA von über 50m. In der Vergangenheit wurde die Guidance bereits Ende September adjustiert. Wir werden sehen, wie sich die Visibilität verändert hat.
SMA Solar Technology | 24,10 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.508.330 von washiwashi am 18.09.19 09:45:30Einfluss auch auf SMA...?

https://www.ecoreporter.de/artikel/warum-sind-die-aktien-von…
SMA Solar Technology | 23,94 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.508.966 von Grid-Party am 18.09.19 10:32:03Artikel benötigt Login.
SMA Solar Technology | 23,80 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.509.182 von Informierer am 18.09.19 10:49:23Der Grund für den Kursrutsch: Der einflussreiche US-Investment-Newsletter Citron Research rechnet damit, dass die Aktien in den nächsten 18 Monaten bis zu 34 Prozent (SolarEdge) beziehungsweise 75 Prozent (Enphase Energy) an Wert einbüßen werden, weil das US-Energietechnikunternehmen Generac Holdings neu in den Wechselrichtermarkt einsteigt. Citron Research geht davon aus, dass Generac Holdings die finanziellen Ressourcen hat, um Marktführer zu werden. Andere Analysten widersprechen dieser Einschätzung.

Die SolarEdge-Aktie steht im Tradegate-Handel aktuell bei 64,58 Euro (13.9., 9:26 Uhr). Im letzten Monat ist der Kurs um 16 Prozent zurückgegangen, auf Sicht von zwölf Monaten liegt die Aktie 74 Prozent im Plus. Die Aktie von Enphase Energy notiert im Tradegate-Handel derzeit bei 19,85 Euro (13.9., 9:41 Uhr). In den letzten vier Wochen hat die Aktie 27 Prozent an Wert verloren, seit September 2018 beträgt das Plus knapp 430 Prozent.

Die Aktien von SolarEdge und Enphase Energy waren in den letzten Monaten sehr hoch bewertet. ECOreporter hatte Neueinsteigern mehrfach dazu geraten, auf sinkende Kurse zu warten (zuletzt hier), und Enphase Energy-Aktionären nahegelegt, zumindest einen Teil ihrer Kursgewinne mitzunehmen. Sollten die Kurse weiter fallen, können sich bei beiden Unternehmen Einstiegschancen ergeben.
SMA Solar Technology | 23,62 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
https://boerse.ard.de/aktien/wen-citron-research-am-haken-ha…

Der Track Rekord der Verkaufsentpfehlungen sprixjt für sich... oftmals nach kurzen Dips starke Bewegungen nach oben....

Also charts von links unten nach rechts oben...
SMA Solar Technology | 23,60 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.509.878 von Grid-Party am 18.09.19 11:53:31Eine ziemlich realitätsferne Einschätzung dieser Citron Research Bude.

Generac hat gerade mal ein Startup für Heimspeicher erworben.
http://investors.generac.com/news-releases/news-release-deta…

https://www.pika-energy.com/

Bis die irgendwann mal am Markt wahrnehmbar sind werden noch ein paar Jahre vergehen.

Eine Überbewertung von Enphase sehe ich aber schon. Aus meiner Sicht ist dieses Unternehmen praktisch überflüssig.
SMA Solar Technology | 24,40 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.524.761 von markleb79 am 19.09.19 20:02:57SMA betreibt seit Monaten Lobbyarbeit beim Klimapakt der Regierung. Das sie jetzt warnend den Zeigefinger heben und von Investitionsunsichheit sprechen damit möglichst schnell eine Entscheidung gefällt wird ist klar. Sicher kommt es zu einer temporären Abschwächung des deutschen Marktes weil alle darauf warten, etwas abzugreifen. Aber um so mehr wird, wenn die Incentives feststehen, der Markt abheben. Zumal der starke Auftragsbestand zum Halbjahr eher gutes für das abgelaufende Quartal verspricht.
SMA Solar Technology | 22,54 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.646.187 von washiwashi am 08.10.19 14:09:28Das Beste was dem heimischen Markt passieren könnte wäre, wenn alles so bleibt wie jetzt. Seit dem Auslaufen der Importschranken sinken die Modulpreise und der Markt zieht kräftig an. Gleichzeitig wird damit der Degressions-Mechanismus des atmenenden Deckels ausgelöst. Interessierte haben damit einen Anreiz gleich heute zu kaufen und nicht auf weiter sinkende Preise zu warten.
SMA Solar Technology | 23,14 €
Interessant ist auch diese Meldung: https://www.pv-tech.org/news/solar-inverter-replacement-mark…

Die Lebensdauer von 10 Jahren halte ich zwar für schwachsinnig, aber die Kernaussage ist in jedem Fall richtig. Künftig besteht der Markt für Wechselrichter nicht nur aus den neuen Anlagen. Ersatzinvestitionen werden, gerade in Deutschland und anderen frühen Solarmärkten wie Spanien, Italien usw. bald ein sehr interessantes Geschäft.

Nicht zu vernachlässigen: auch wenn nach 10 Jahren nicht gleich der WR getauscht werden muss, so entfällt zumindest die Garantie :)
SMA Solar Technology | 23,14 €


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben