Prügelt Infineon die Qimonda AG selbst herunter ??? - 500 Beiträge pro Seite (Seite 84)



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 36.907.364 von just100 am 02.04.09 16:33:29Du bist einer solcher welcher mein Freund aber bist ja jetzt kurz Off HOSE VOLL? oder lietse mit 2ten Nick?

Benutzername: just100
Registriert seit: 27.03.2009 [ seit 6 Tagen ]
Benutzer ist momentan: Offline seit dem 02.04.2009 um 16:13
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.907.411 von Payne123 am 02.04.09 16:37:58ich melde ihn auch mal :eek: just100
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.907.339 von erti am 02.04.09 16:31:38mache ich dann auch wen sollen wir nehmen zwecks meldung ?

vielleicht mich ;)

meine 2. ID : OrpheusAusDerAsche :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.907.465 von Marcoberlin1 am 02.04.09 16:43:22Klar ist es Lustig hier:D aber meine Freunde sind ein wenig zu Penetrant, du bist ja auch nicht mehr so Pro eingestellt aber du bleibst 100% sachlich, so muss das sein! ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.907.448 von Deeskalationsstrateg am 02.04.09 16:42:06zum gesangsunterricht anmelden



;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.907.482 von just100 am 02.04.09 16:45:40aaaaaacchhhhh paperlapap




eben ein freund weniger :eek:
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.907.501 von Payne123 am 02.04.09 16:47:29darum geht es mir ( Sachlichkeit)

Bier ist Bier und Schnaps ist Schnaps :lick::laugh:;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.907.522 von Marcoberlin1 am 02.04.09 16:49:33Aber daran müsste jeder doch schon erkennen das meine Freunde nicht Echt sind :rolleyes:, und sich jegliche Konversation erübrigt.

Am besten gar nicht mehr antworten dann sind sie weg aber so wird das nichts, sie sagen doch eh nichts Neues immer das gleiche. :rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.907.558 von Payne123 am 02.04.09 16:53:13Test ....alle raus? sogar meine freunde? :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.908.128 von Payne123 am 02.04.09 17:49:17Mensch ist das ein grüner Tag !!!!!!!!!!!!!!!!!

zwar nicht hier, aber ansonsten :lick:
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.908.156 von Marcoberlin1 am 02.04.09 17:52:41Jop, macht ich nen bisschen neidisch das hier nicht soviel geht aber was solls, man kann eben nicht alles haben, oder doch ? :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.908.240 von Payne123 am 02.04.09 18:01:04Kaufe nen "M" :cry:
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.908.252 von Payne123 am 02.04.09 18:02:22Ähhhhhhh... gibts nicht :eek:
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.906.412 von just100 am 02.04.09 15:08:03Danke für den Hinweis :keks:
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.908.280 von Sziegel am 02.04.09 18:04:09warum nicht ? ABCDEFGHIJKLMNO .... da hab doch gesehen das es das gibt :)
Tut mir leid, ist für mich völlig neu. Soweit sind wir in der Schule noch nicht:keks:
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.908.391 von Sziegel am 02.04.09 18:14:46Was los Turnste heute hier rum nicht Ariva rum, schnauze voll von Sensemann :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.908.518 von Payne123 am 02.04.09 18:25:09Ja von Sense, Jense und Co.:D
Qimonda plant den Verkauf der Anlage in Virgina, USA

Qimonda Northamerica hat Berater beauftragt, den Verkauf der Vermögenswerte in der Halbleiterfertigung in Sandston, Virginia vorzubereiten (bedarf der Zustimmung des Konkursgerichts). Das Beratungs-Team besteht aus ATREG, ein Geschäftsbereich von Colliers International, Emerald Technology LLC Valuations und Gordon Brothers Commercial & Industrial.

Das Beratungs-Team wird Gespräche mit potenziellen Käufern einleiten. welche sich den Betrieb einer 300-mm-Fab vorstellen können. Wenn sich kein Käufer findet, wird das Beratungs-Team schnell zu einem Verkauf in getrennten Transaktionen übergehen.

"Dies ist das erste Mal, dass eine operative 300mm Fab am Markt verkauft wird. Die vollautomatische, state-of-the-art Anlage in Richmond wurde mit einem Kostenaufwand von $2 Milliarden aufgebaut und ausgestattet. Massenproduktion wurde 2005 gestartet", erklärte Stephen Rothrock, Managing Director von ATREG.

Qimonda North America und Qimonda Richmond LLC hatten beide am 20. Februar 2009 den Antrag auf Gläubigerschutz nach Kapitel 11 des Bankruptcy Code gestellt.

http://www.evertiq.de/news/5562
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.909.373 von Finanzriese am 02.04.09 19:52:30glaubst du ich werde bedient ? warte schon 1 stunde .
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.909.373 von Finanzriese am 02.04.09 19:52:30dir wünsche ich nur die cräze:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.909.467 von erti am 02.04.09 20:02:30danke, aber was ist das??! gehört schon, aber gelesen??:D
:eek::eek::eek::eek::eek::eek::eek::eek::eek:

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/it-medien/bayern-gre…

Nach Insolvenz
Bayern greift nach Filetstücken von Qimonda
von Axel Höpner, Joachim Hofer und Peter Müller

Nach der Pleite von Qimonda will der Freistaat Bayern die Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten des Chipkonzerns von Dresden nach München holen. Die Staatsregierung habe daher bereits Insolvenzverwalter Michael Jaffé gebeten zu prüfen, ob Forschung und Entwicklung an der Isar eine Zukunftschance hätten,
Stanordverlagerung: Der Freistaat Bayern ist an einigen Teilen der insolventen Infineon-Tochter Qimonda interessiert.Lupe

Stanordverlagerung: Der Freistaat Bayern ist an einigen Teilen der insolventen Infineon-Tochter Qimonda interessiert. Quelle: dpa

MÜNCHEN/BERLIN. Dies erfuhr das Handelsblatt aus Regierungskreisen. Gegebenenfalls soll der Jurist ein entsprechendes Konzept entwickeln. Falls es eine Perspektive für die Filetstücke gebe, sei eine Unterstützung durch die Politik denkbar. „Es ist völlig unstrittig, dass das eine hochinteressante Technologie ist“, hieß es in München. Auch Ministerpräsident Horst Seehofer stehe hinter der Idee.

Am Mittwoch ist das Insolvenzverfahren über die Infineon-Tochter offiziell eröffnet worden. Die Produktion im Werk in Dresden steht seither still. In München war bislang die Zentrale von Qimonda angesiedelt sowie die Produktentwicklung. Die Technologieentwicklung besorgten Ingenieure in Dresden. Dort war die Firma auch eng in ein Netz aus Forschungseinrichtungen eingebunden.

Im Umfeld von Insolvenzverwalter Jaffé hieß es gestern allerdings, ein solches Konzept habe kaum Chancen. Es sei wegen der hohen Personalkosten nur dann zu verwirklichen, wenn es einen gesicherten Abnehmer für die Produkte geben würde. Ein solcher sei jedoch nicht in Sicht. Ein möglicher Kandidat, die neu gegründete Taiwan Memory Co, hat sich diese Woche für den Wettbewerber Elpida aus Japan als Technologielieferant entschieden.

Die sächsische Staatsregierung wollte sich gestern nicht konkret zu einer drohenden Abwanderung nach Bayern äußern. „Bei Qimonda läuft nach wie vor die Suche nach einem Investor“, sagte Ministerpräsident Stanislaw Tillich dem Handelsblatt. Man müsse aber alle Varianten gedanklich durchspielen. „Es könnte sein, dass am Ende die Verlagerung der Produktion dazu beiträgt, dass wir die Forschungszentren als Herzstück des Clusters am Standort Dresden halten können.“ Schließlich habe Qimonda im Jahr Aufträge für 200 Mio. Euro an Entwicklungsleistungen im Raum Dresden vergeben. Wohl deshalb hat nun auch Bayern ein Auge auf Qimonda geworfen. Die Chipproduktion sei in Europa offenbar nicht profitabel zu betreiben, hieß es in Kreisen der bayerischen Staatsregierung gestern. Qimonda habe aber „weltweit einzigartige Technologien“.

Es sei deshalb vorstellbar, dass Qimonda künftig zum Beispiel asiatischen Halbleiterfirmen Technologie zur Verfügung stelle, die diese dann einsetzten. Diese sogenannten Foundries könnten auch Qimonda-Produkte fertigen. Ein Geschäftsmodell ohne eigene Werke verfolgen zahlreiche Chipanbieter weltweit. Der Vorteil: Sie müssen keine teuren Fabriken finanzieren und auslasten.

In Kreisen der bayerischen Staatsregierung wurde gestern betont, dass man derzeit in einer Prüfphase sei. Es ergäben sich momentan viele neue Chancen. Insolvenzverwalter Michael Jaffé habe anfangs eine große Lösung bevorzugt. Es sei aber ungewiss, ob sich wirklich noch ein Investor für den Gesamtkonzern finde. Die bayerische Staatskanzlei und das Wirtschaftsministerium wollten die Pläne offiziell nicht kommentieren. Die Belegschaft von Qimonda hatte Bayerns Ministerpräsident Seehofer jüngst in einem offenen Brief um Unterstützung gebeten.

Aus Kreisen des Insolvenzverwalters verlautete gestern, die Gespräche mit Interessenten aus China würden dieser Tage fortgesetzt. Eine Delegation werde in die Volksrepublik fliegen, um dort zu verhandeln. Allerdings sei nach wie vor offen, ob es zu einem Abschluss komme. Mit den Verhandlungen vertraute Personen schätzen die Chancen auf unter 50 Prozent.

Sachsens Ministerpräsident Tillich betonte mit Blick auf staatliche Hilfen, es gehe jetzt nicht nur um Qimonda, sondern um den Halbleiterstandort Europa. Europa müsse seine Beihilfe- und Forschungspolitik an diesem Punkt ändern. Die Halbleiterbranche müsse als Industrie definiert werden, die die Politik aus Europa nicht wegziehen lassen könne. „Europa ist hier im weltweiten Vergleich nicht strategisch aufgestellt – anders als Japaner, Taiwanesen, Chinesen oder Amerikaner, die massiv öffentliches Geld einsetzen“, sagte Tillich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.909.492 von Finanzriese am 02.04.09 20:05:13hört sich gut an was :laugh:

ich meine juckende hautkrankheit
Grüne Tradegate :D :D

Guten Abend erst mal !

Kann es sein das consors irgendwelche Serverprobleme hat ? Ich komm dort überhaupt gar nicht rein ! :mad:
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.909.520 von tlquicksilver am 02.04.09 20:08:01Das ist ja ne Frechheit:eek::eek:

Der Patient liegt noch an der Herz-Lungenmaschiene

und die ersten Organe sollen schon verschachert werden


ohne worte:keks:

Helfen wollten se nicht die Bayern:rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.909.602 von Marcoberlin1 am 02.04.09 20:17:29Ha, do schaugst, mir Bayern san scho Hund! :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.909.644 von Lucky72 am 02.04.09 20:22:07:laugh::laugh::laugh::laugh:

so kann dit mit Qimo nix werden:rolleyes:;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.909.708 von Payne123 am 02.04.09 20:29:22http://www.handelsblatt.com/unternehmen/it-medien/bayern-gre…
Michael Jaffé mit trüben Aussichten
Nach Insolvenz
Bayern greift nach Filetstücken von Qimonda
von Axel Höpner, Joachim Hofer und Peter Müller

In Kreisen der bayerischen Staatsregierung wurde gestern betont, dass man derzeit in einer Prüfphase sei. Es ergäben sich momentan viele neue Chancen. Insolvenzverwalter Michael Jaffé habe anfangs eine große Lösung bevorzugt. Es sei aber ungewiss, ob sich wirklich noch ein Investor für den Gesamtkonzern finde. Die bayerische Staatskanzlei und das Wirtschaftsministerium wollten die Pläne offiziell nicht kommentieren. Die Belegschaft von Qimonda hatte Bayerns Ministerpräsident Seehofer jüngst in einem offenen Brief um Unterstützung gebeten.

Selbst nach d
was wichtiges hat man von umgebung gehört das qimonda weniger chance hat als geretet wird die werken werden verkauft patente auch aber selbst qimonda wird nicht gekauft von jemand anderen investoren keine cent für name qimonda bezahlt die werden eigene name tragen wenn so wird wird nicht was grosses raus kommen das dekt nur kosten von insolvenzverwallter nicht viel kopf schmerzen machen dafür viele haben bei qimonda geld verloren egal wer muss man nicht weiter kämpfen es ist sinnlos aber trotzdem jeder macht was möchten will
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.909.941 von chromstaub am 02.04.09 20:55:00Warum Posteste mich an ? :confused:
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.909.954 von tni am 02.04.09 20:56:48wenn du hier posten in diese sprache ich viele bekomme schmerzen in auge!
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.909.976 von Plutos3 am 02.04.09 20:59:55tni nach Hause Telefonieren





:laugh::rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.909.954 von tni am 02.04.09 20:56:48also ich verstehe : rettung nahr investor steht parat
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.909.954 von tni am 02.04.09 20:56:48ich habe weise eine idde werde vileichte kanne drinne bleibenne wo egal mir der geld wenn weg dann weg wenn aktie hoch dan möglich glücklich ist hat wird ich bin sonst egal sein mir :keks:
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.909.976 von Plutos3 am 02.04.09 20:59:55Da nutzt wohl jemad ein Übersetzungsprogramm... Scheint es also doch welche im Ausland zu geben die sich für Qi interessieren. Was mir doch stark zu denken gibt, dass jetzt Bayern schon vom zerfleischen von Qi spricht anstatt mal Geld in die Hand zu nehmen und den ALden wieder aufzurichten. Wenn das so weitergeht werden wir irgendwann der Arsch der Welt sein weil alle sich bei uns bedienen und wir alles den NAch runter gehen lassen... Es wäre zum lachen wenn es nicht so verdammt traurig wär... Solche Saftheinis da oben.. Die kotzen mich an
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.910.045 von Fafnir77 am 02.04.09 21:07:27:laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:

Ich leck mich wech

:laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:
Ich wuste schon als Kind das ich ihn wiedersehen werde :laugh:

aber so nah komme ich ihn wohl nie wieder:rolleyes::laugh::laugh:
im Sinne eines allgemeines board-Friedens kann ich mich einem Vorredner anschliessen :

jeder macht was möchten will :D;)
Sieht derzeit nicht gut aus:

Aus Kreisen des Insolvenzverwalters verlautete gestern, die Gespräche mit Interessenten aus China würden dieser Tage fortgesetzt. Eine Delegation werde in die Volksrepublik fliegen, um dort zu verhandeln. Allerdings sei nach wie vor offen, ob es zu einem Abschluss komme. Mit den Verhandlungen vertraute Personen schätzen die Chancen auf unter 50 Prozent.


Quelle: handelsblatt.com

sekko1982 :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.910.276 von sekko1982 am 02.04.09 21:34:04ich denke so sieht es seit januar aus ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.910.276 von sekko1982 am 02.04.09 21:34:04Das Inspur kein zufriedenstellender Investor ist hatte die Sachsiche Regierung vor 1 Woche durchblicken lassen sonnst hätten sie ihre 30 % übernommen.

Was mich stutzig gemacht hatte war auch das Jaffe auf der einen Seite für Inspur wirbt, aber auf der anderen Seite es keine Informationen über deren Strategie gibt.Hätte Jaffe mehr gewusst dann hätte er es doch dem Land unterbreitet oder ?

wie ich schon sagte , ich traue Jaffe nicht über den Weg :confused:
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.910.300 von erti am 02.04.09 21:36:12Ich denke, dass der Kurs in den nächsten Handelstagen bis auf ca,
4 Cent nachgeben wird, wenn keine weiteren positiven news folgen.
Es ist nur noch ein Zock, eine reine Spekulation in der Hoffnung, dass irgendeine Hammernews den Kurs beflügeln wird.
Es kann sicherlich nicht schaden hier mit zuspekulieren, aber ich würde nicht mehr als paar wenige hundert Euro investieren.

sekko1982 :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.910.368 von sekko1982 am 02.04.09 21:42:36Hoffentlich.....also das mit den 4 cent :lick:
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.910.360 von Marcoberlin1 am 02.04.09 21:41:50Ich muss ehrlich zugeben, dass ich in den letzten 4 Monaten meine meisten Gewinne mit der Qimonda-Aktie erzielt habe. Aber aktuell sieht es wirklich nicht gut aus, meine derzeitige Einschätzung.

Aber wenn die Bundesregierung der Adam Opel AG Milliarden Bürgschaften gibt, dann müsste Qimonda erst recht mit Bürgschaften oder anderen staatlichen Hilfen gerettet werden.
Qimonda ist sachlich betrachtet definitiv eher "systemrelevant", jedoch hat Opel ca. 10 mal soviele Mitarbeiter und kann dadurch, auch unter Berücksichtigung anstehender Wahlen, wesentlich mehr Druck ausüben. Fair wäre es aber nicht, wenn es so kommen sollte, dass Opel gerettet wird und Qimonda nicht!

sekko1982 :)
Nach der Pleite von Qimonda will der Freistaat Bayern die Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten des Chipkonzerns von Dresden nach München holen....In München war bislang die Zentrale von Qimonda angesiedelt sowie die Produktentwicklung. Die Technologieentwicklung besorgten Ingenieure in Dresden...

Das kann doch nur ein verspäteter Aprilscherz von Seehofer sein, hat nicht eine verfehlte Produktentwicklung überhaupt in die Krise geführt, das einzige, was vorzeigbar ist, ist doch die Technologieentwicklung aus Dresden. Manchmal treibt der Wahlkampf seltsame Blüten.
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.910.432 von sekko1982 am 02.04.09 21:50:03Potential hatte die Aktie auf jeden. ;) wenn man es genutzt hat ob Gewinne mitgenommen oder Verbilligt.:look:

Das mit Opel und Qimo sehe ich genauso und das Wurmt mich sehr.:rolleyes:

Hier im Thread habe ich versucht immer die Fakten dazulegen damit die Objektivität nicht verloren geht. Sicher kann es den Eindruck erwecken das ich mein Fähnchen in den Wind hänge, dem ist nicht so.
Die Nachrichtenlage ist bis jetzt von Woche zu Woche nicht besser geworden. Schuld an dieser Miesere haben zu allererst Infineon/Qimonda Management genauso wie Bund-Länder und EU.
Zu guter letzt hat es Jaffe es nicht geschafft alle an einem Tisch zu holen, sondern sucht den Investoren im Globalem Dorf.

Warum in die ferne schweifen wenn das gut liegt so nah?

aber das lässt sich leicht sagen ohne die richtigen Informationen.

Die Hoffnung stirbt zuletzt
TradeGate (EUR) 0,083 +2,47 :eek:

USA 0,12 USD = 0,893 € ! :eek:

Ab morgen könnte es wieder GRÜN werden !!!


TradeBird
:cool:
Zeitung: Bayern greift nach Filetstücken von Qimonda
02.04.2009

München (ddp). Nach der Pleite von Qimonda will der Freistaat Bayern einem Medienbericht zufolge die Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten des Chipkonzerns von Dresden nach München holen. Die Staatsregierung habe daher bereits Insolvenzverwalter Michael Jaffé gebeten zu prüfen, ob Forschung und Entwicklung an der Isar eine Zukunftschance hätten, berichtet das «Handelsblatt» (Freitagausgabe) unter Berufung auf Regierungskreise in München. Gegebenenfalls soll der Jurist ein entsprechendes Konzept entwickeln. Falls es eine Perspektive für die Filetstücke gebe, sei eine Unterstützung durch die Politik denkbar. «Es ist völlig unstrittig, dass das eine hochinteressante Technologie ist», hieß es in München. Auch Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) stehe hinter der Idee.

Am Mittwoch war das Insolvenzverfahren über die Infineon-Tochter offiziell eröffnet worden. Die Produktion im Werk in Dresden steht seither still. In München war bislang die Zentrale von Qimonda angesiedelt sowie die Produktentwicklung. Die Technologieentwicklung besorgten Ingenieure in Dresden. Dort war die Firma auch eng in ein Netz aus Forschungseinrichtungen eingebunden.

Im Umfeld von Insolvenzverwalter Jaffé hieß es allerdings, ein solches Konzept habe kaum Chancen. Es sei wegen der hohen Personalkosten nur dann zu verwirklichen, wenn es einen gesicherten Abnehmer für die Produkte geben würde. Ein solcher sei jedoch nicht in Sicht.

Die sächsische Staatsregierung wollte sich dem Bericht zufolge nicht konkret zu einer drohenden Abwanderung nach Bayern äußern. «Bei Qimonda läuft nach wie vor die Suche nach einem Investor», sagte Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) dem «Handelsblatt». Man müsse aber alle Varianten gedanklich durchspielen.

ddp/arh




Was die nicht in Dresden können,wollen die in München jetzt auf einmal vormachen! ARMES DEUTSCHLAND....
:eek::eek::eek::eek::eek::eek:
Presse: Infineon - Bayern greift nach Filetstücken von Qimonda
Neubiberg (aktiencheck.de AG) - Aktuellen Presseberichten zufolge will nach der Pleite der Qimonda AG (ISIN
Leser des Artikels:


Neubiberg (aktiencheck.de AG) - Aktuellen Presseberichten zufolge will nach der Pleite der Qimonda AG (ISIN US7469041013/ WKN A0KEAT) der Freistaat Bayern die Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten des Chipkonzerns von Dresden nach München holen. Dies berichtet das "Handelsblatt" am Donnerstag in seiner Online-Ausgabe.

Demnach habe die bayrische Staatsregierung bereits Insolvenzverwalter Michael Jaffé gebeten zu prüfen, ob Forschung und Entwicklung an der Isar eine Zukunftschance hätten, so das "Handelsblatt". Wie es heißt, soll Jaffé gegebenenfalls ein entsprechendes Konzept entwickeln. Falls es eine Perspektive für die Filetstücke gebe, sei demnach eine Unterstützung durch die Politik denkbar. "Es ist völlig unstrittig, dass das eine hochinteressante Technologie ist", heißt es laut "Handelsblatt" in München. Das Insolvenzverfahren über die zum Technologiekonzern Infineon Technologies AG (ISIN DE0006231004/ WKN 623100) gehörende Tochter war am Mittwoch offiziell eröffnet worden.





Die Infineon-Aktie schloss heute in Frankfurt bei 0,89 Euro (+5,59 Prozent). (02.04.2009/ac/n/t)


Wertpapiere des Artikels:
Infineon Technologies AG
Qimonda AG


Autor: Aktiencheck


© wallstreet:online AG / Aktiencheck
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.910.644 von TradeBird am 02.04.09 22:12:26Die sächsische Staatsregierung wollte sich dem Bericht zufolge nicht konkret zu einer drohenden Abwanderung nach Bayern äußern. «Bei Qimonda läuft nach wie vor die Suche nach einem Investor», sagte Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) dem «Handelsblatt». Man müsse aber alle Varianten gedanklich durchspielen

Wenn Tillich nicht bald in die Puschen kommt hat Sachsen das Nachsehen! :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.910.681 von Lucky72 am 02.04.09 22:17:09:kiss:wie ich schon sagte , qi kommt in landes-bundeshand:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.910.692 von trude0815 am 02.04.09 22:18:57einzige und logische schlussfolge:keks:rung
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.910.567 von Marcoberlin1 am 02.04.09 22:03:43Ich denke, dass es eventuell gar nicht zur Insolvenz gekommen wäre, wenn der aktuelle Infineon-Vorstandsvorsitzende Herr Bauer schon eher diesen Posten bekommen hätte. Ich wünsche allen noch Investierten reichlich Gewinne. Gelegenheit(en) zur Geldvermehrung wird es auch bei diese Aktie noch geben, jedoch muss man als Anleger den richtigen Zeitpunkt und die richtigen (Kauf-)Kurse erwischen. Und hierfür widerum benötigt man Zeit, den nicht jeder Anleger auch berufsbedingt hat.

sekko1982 :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.910.593 von TradeBird am 02.04.09 22:06:56Na klar wird es Grün morgen! hat einer auch die Taxe in Frankfurt und Stuttgart zum Schluss gesehen? bevor die Börse zu machte hat die Stuttgart auf 0,082 und Frankfurt in der Bid 0,085 Ask 0,089 dann wieder weg, hab mich schon gewundert.

muss aber nichts heißen ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.910.699 von trude0815 am 02.04.09 22:20:04Qimonda schrumpft sich gesund! :cool:
es soll einen weiteren investor geben, ein kleiner afrikanischer stamm, namens timbunktubuki hat interesse an den chips geäußert und man fragt nach, ob es die auch in der geschmacksrichtung chili auf regenwurm gibt :laugh: :D

ich hab übrigens die sächsischen politiker erlebt, als grad eine riesengroße sächsische fabrik geschlossen wurde, die labern nur käse, bis zum schluss, selbst als alle ihre kündigung in der hand hatten und das licht ausgemacht wurde, für immer, schwätzen die noch, von zusammenhalt und es wird schon wieder...
ich nenne mit absicht keine namen, aber diese namen tauchten in den letzten monaten hier verstärkt auf, auch gestern.
naja soll sich mal einer selbst die politiker anschauen und reden hören, am besten auf reden, wo man grad für immer das licht ausmacht. würde man denen ein lakmospapier vor den mund halten, es würde tiefrot anlaufen, so sauer sind die reden :D

bevor mich hier einer blöd anpöbelt, ich bin schon seit dezember hier davon ausgegangen, dass es keinen investor geben wird.
an qimonda konnte man börse lernen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.910.651 von Goranette am 02.04.09 22:13:18na toll - kaum ist der Laden am Ende sind die Geyer schon da und holen sich das Beste .....:(
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.910.771 von Tom06 am 02.04.09 22:28:27Sachsen hats verpennt! :p
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.910.767 von Digitaler am 02.04.09 22:27:58Quelle?
welcher Stamm genau? Du weist schon, dass deine Informationen besser den Tatsachen entsprechen sollten??
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.910.813 von Lucky72 am 02.04.09 22:34:18wenn die AG bleiben würde hätte ich ja nichts dagegen, aber das liest sich eher so nach Ausschlachten an :(
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.910.767 von Digitaler am 02.04.09 22:27:58wie kommst du darauf, daß man dich blöd anpöbelt:D:D:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.910.830 von appreciated am 02.04.09 22:36:57ich hab doch den stamm aufgeschrieben :D

die leben ziemlich weit weg von der zivilisation, aber handys besitzen die. sie bewerfen sich damit, weil sie damit noch nichts anfangen können.
sollen auch besser im weitwurf sein, als die finnen.

meine information ist so wie ich sie geschrieben habe, vollkommen korrekt :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.910.836 von Tom06 am 02.04.09 22:37:30wenn die AG bleiben würde

natürlich bleibt die AG.
verschlankt.
Mantelschlank.
aber jetzt wird filetiert
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.910.593 von TradeBird am 02.04.09 22:06:56wenn du denkst, es geht nicht mehr,
kommt irgendwo ein lichtlein her
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.910.836 von Tom06 am 02.04.09 22:37:30Wenn die Mutter(Infineon) die eigene Tochter(Qimonda) nicht mehr will, wo kann die Tochter dann noch hin?

Vielleicht zur Großmutter!? ;)

Hier ist alles möglich!

Nur meine Meinung! ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.910.935 von Lucky72 am 02.04.09 22:53:43Wenn die Mutter(Infineon) die eigene Tochter(Qimonda) nicht mehr will, wo kann die Tochter dann noch hin?
.....
Hier ist alles möglich!


zum Abdecker :D
Na SOOOO eine überraschung :eek: Haben die doofen Bayern meine Beiträge gelesen oder sind die nun selbst drauf gekommen? Nein also so gehts ja nun mal nicht :yawn: da werde ich Rechtswege einleiten.....

Ist ja wirklich blöd für unsere AG dass die sowieso schon nur noch bis auf die Filetstücke verschlankt wurde. Die Arbeiterbrigaden die ja keiner will wurden uns ja schon quasi enteignet mit ein wenig freundlicher Unterstützung von Mama Infinion. Böser Insolvenzverwalter. Böööösehhhh!! hahahahaha.

Aber im ernst, doofe Bayern will ich hier nicht drin haben, sonst verkaufe ich aus Protest :D kann nicht doch nochmal jemand bei TMC anrufen? Bitte bitte bitte.... :rolleyes: Ausserdem wird es dann für die ASSETLER hier düster weil sich Vater Staat doch noch so schwer tut mit Aktionärsenteignung a la HRE. Dumme Sache das alles. Mein Tip: Rette sich wer kann!!!! :look::look::look:

/Ironiemodus beendet/
ohoh die shorties schlafen wohl schon??? Na so ein Mist, dann haben die ja keine Gelegenheit sich mal zur Abwechslung neues Gesülze für morgen auszudenken :(

Tja dann muss dieser Pfaff oder wie er gleich hiess wohl weiter herhalten...... ist ja vermutlich auch so eine Denkfabrik gewesen wie die unsere....... muss ja so sein ;) .... gute N8...
Wenn Bayern die Filetstücke haben möchte, dann müssen die ihre Ansprücher während des Inso-verfahrens geltend machen.
Ansonsten könnten die bei der "Liquidierung" das nachsehen haben.

Mit anderen Worten:Qimonda ist gerettet ;)

Dann werden die in Zukunft mit Lizenzeinnahmen ihr Geld verdienen.:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.911.098 von MonacoKing am 02.04.09 23:35:47Das ist ja eh DER Plan und langfristig betrachtet auch die einzige Zukunftsperspektive für Gesamt(west)europa (Handel, Dienstleister, Beamte und Soldaten mal ausgenommen) Aber das habe ich ja schon mehrfach strukturiert in diesem Thread dargelegt. Deshalb spare ich mir vorerst weitere sinnvolle Beiträge und passe das Niveau den uns zur Zeit umgebenden Menschenfreunden an.... kurzfristig zumindest....
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.911.098 von MonacoKing am 02.04.09 23:35:47Dann werden die in Zukunft mit Lizenzeinnahmen ihr Geld verdienen.

nochmals : die AG ist rechtlich aufgelöst

sie ist also Eigentümerin von nix, gar nix, überhaupt nix und noch weniger :D

sie hat allerdings einen Rechtsanspruch auf Erlöse aus der Verwertung der Vermögensteile - allerdings erst nachdem die Gläubiger vollständig befriedigt sind.
wieder zurück in der Realität ? :kiss:
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.911.154 von Stov@k am 02.04.09 23:52:33Deshalb spare ich mir vorerst weitere sinnvolle Beiträge


aber nicht doch - die community harrt weiter deiner genialen Beiträge (sie gehören zum Weltkulturerbe :kiss: ), so wie dieser hier :

#40871 von Stov@k 02.04.09 23:19:01
Na SOOOO eine überraschung Haben die doofen Bayern meine Beiträge gelesen oder sind die nun selbst drauf gekommen? Nein also so gehts ja nun mal nicht da werde ich Rechtswege einleiten.....
Ist ja wirklich blöd für unsere AG dass die sowieso schon nur noch bis auf die Filetstücke verschlankt wurde. Die Arbeiterbrigaden die ja keiner will wurden uns ja schon quasi enteignet mit ein wenig freundlicher Unterstützung von Mama Infinion. Böser Insolvenzverwalter. Böööösehhhh!! hahahahaha.
Aber im ernst, doofe Bayern will ich hier nicht drin haben, sonst verkaufe ich aus Protest kann nicht doch nochmal jemand bei TMC anrufen? Bitte bitte bitte.... Ausserdem wird es dann für die ASSETLER hier düster weil sich Vater Staat doch noch so schwer tut mit Aktionärsenteignung a la HRE. Dumme Sache das alles. Mein Tip: Rette sich wer kann!!!!

Antwort auf Beitrag Nr.: 36.911.038 von Stov@k am 02.04.09 23:19:01zieht den Bayern die Lederhose aus :laugh::laugh::laugh:
Der Seehofer hat sich vielleicht gedacht, da krieg ich ne Hochtechnologie für buried Gammelfleischskandale.
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.910.747 von sekko1982 am 02.04.09 22:25:18Ich denke, dass es eventuell gar nicht zur Insolvenz gekommen wäre, wenn der aktuelle Infineon-Vorstandsvorsitzende Herr Bauer schon eher diesen Posten bekommen hätte.


Wie kommst du denn darauf? In den letzten jahren haben doch nur möchtegern manager den laden geführt. Der oberschamane kley hat noch etwas in seine knöchlein gelesen und dabei die welt falsch gelesen. Der kley hat einen wirtschaftlichen weitblick wie ein blinder ( sorry nix gegen blinde )! Wenn man ein unternehmen gegen den baum fahren will gibt es verschiedene möglichkeiten .... eine heißt kley.

Also, welche firma würde gern einmal den bach runter gehen, dann den kley anrufen!:D
So, zur heutigen aktuellen Lageeinschätzung wollen wir das Thema „Insolvenzplanverfahren oder nicht“ endlich mal zusammenfassend abhaken und einfach folgendes, rein spekulativ, annehmen:

Selbst bei einer Rettung von Q haben die Altaktionäre nichts davon, da Asset-Deal-Wahrscheinlichkeit = 90%. Also realistisch betrachtet ist Q keine Anlage sondern ein Zock – klar, das wissen wir schon. Wie gesagt, manche sind anderer Meinung - ich halt nicht. Die Leichenfledderer Meldung von gestern Abend (Bayern greift nach den Filetstücken) bestärkt mich in dieser Meinung. Am Ende kommt es sogar zur kompletten Filetierung.

(Im Übrigen muss sich meine Meinung, wie die Meinung aller Anderen hier, natürlich keinesfalls mit der Realität decken.)


Bleibt also der Zock, dass Q hochgeht, weil es eben alle nicht wahrhaben wollen / nicht wissen / bewusst ignorieren, dass die Aktien wertlos werden. Zumindest ein oder zwei Tage mit hohen Ausschlägen nach oben könnten drin sein – SOLLTE eine positive Meldung kommen. Verdoppler nicht auszuschließen – Verlauf siehe Pfaff.

Dieses Szenario tritt aber nur dann ein, wenn Jaffe einen Investor findet. Und da stehen die Chancen schon grundsätzlich nicht sehr rosig. Mehr als 50% keinesfalls, eher weniger.

Ein zusätzliches verstecktes Risiko, selbst bei einer positiven Investoren-Meldung:
Springen dann wirklich alle auf den fahrenden Zug? Oder wird nicht schon in der Meldung ganz klar gemacht, dass die Altaktionäre draußen sind? Das ist ein weiterer großer Risikofaktor, der einem den Spaß ganz sehr verderben kann. Nicht alle Insoverwalter und Firmen kommunizieren so planlos wie bei Pfaff. Sagt Jaffe ganz eindeutig: „Wir haben einen Investor, und wir gründen mit ihm eine neue AG…“, dann war’s das, selbst für einen Zock.


So – und wenn jetzt gleich wieder die üblichen Basher-Anschuldigungen einsetzen:
Man muss hier einfach das Chance Risiko Verhältnis abwägen! GLAUBEN und HOFFEN hat bei Aktien noch nie etwas gebracht. Parolen wie „Einfach rein und Ex oder Hopp“, oder „Ich glaube einfach dran“ – na, das hört sich doch sehr dilettantisch an. Da sollte man sich von seinem letzten Geld lieber den Flug nach Las Vegas und ein paar Coins leisten. Da hat man mehr davon, kann man auch noch schön den Grand Canyon besuchen und sich eine oben-ohne-Show reinziehen.


Die letzte, und wahrscheinlich wichtigste Frage, ist die Frage der „Relativität“:
Hatte ich bereits in einem früheren Posting - von welchem Niveau kommt denn der Run nach oben? Wenn es aus POSITIVEN Nachrichtenmangel die nächsten Wochen noch auf 0,03 – 0,04 runtergeht, und da glaube ich fest dran, nützt selbst ein Verdoppler nichts, wenn man bei 0,08 schon dabei war. Dann hat man 8 Wochen lang seine Nerven kaputt gemacht, um am Ende den Einsatz wieder raus zu haben – klasse und das im Sommer!

Fazit:
Schlagt mich, oder nicht – Abdriften bis auf 0,04 oder drunter ist möglich, das Risiko, dass es nicht mal ein Zock wird ist hoch. Investorenmeldung KANN kommen, MUSS aber nicht. Die Meldung KÖNNEN die Leute falsch interpretieren, MÜSSEN es aber nicht. Der Run KANN einsetzen, MUSS es aber nicht.

Die einzige und wichtigste Frage ist die Frage des Einstiegs. Bei 0,08 fände ich das zwar nicht unbedingt Harakiri, aber doch zumindest Kamikaze.

Was tun?
Also ich würde hier höchstens mit einem, regelmäßig nach unten nachgezogenem, Stop Buy und SMS Kurs-Benachrichtigung (samt UMTS am PDA und TAN-Liste in der Hosentasche) dabei sein. Und selbst dann bleibt das hohe Risiko, automatisch in einen zu kurzen Hype zu kaufen, aus dem man nicht mehr rechtzeitig raus kommt.
Moin

Heute wird filetiert, aber nicht Qimonda sondern die Aktionäre. :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.911.653 von Predo am 03.04.09 08:29:02Oder wir grillen Shorty! :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.911.690 von Lucky72 am 03.04.09 08:35:19Mei lass ihn - ist doch eh ein armes Würstchen - jetzt in der Transfergesellschaft mit 75% Lohn und baldiger Arbeitslosigkeit! ;-)
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.911.570 von ahni am 03.04.09 08:09:24TAN-Liste in der Hosentasche

Pass auf, dass Du bei Deinen Aktiengeschäften immer die richtige Hose an hast... Aber dann kannst Du zu Not ja immer noch Deinen Sparkassen-Berater anrufen ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.911.697 von Gamdschie am 03.04.09 08:36:35Ach was, sobald der Investor da ist gehts weiter :D Es bewirbt sich keiner bei anderen Firmen weil wir ganz genau wissen das es weiter gehen wird. Qimonda hält halt sein "know how" zusammen. :p
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.911.570 von ahni am 03.04.09 08:09:24Sehr gutes Posting!

Das sollten sich alle gut durchlesen.
Tradegate kann man vergessen ist meist ein Fake!

Geld 0,028 08:28:55 135.450 Stk.
Brief 0,031 08:28:55 127.500 Stk.
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.911.570 von ahni am 03.04.09 08:09:24Nur um uns mitzuteilen, was du machen würdest, war das aber ein langer Aufsatz. Wo ist bei soviel Aufwand jetzt dein Nutzen aus dieser Arbeit oder hast du die letzten Jahre die Führungsmannschaft von qimonda beraten?
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.911.098 von MonacoKing am 02.04.09 23:35:47Ich seh das mit Bayern äußerst negativ. Die sprechen hier nicht vom Erhalt der AG, sondern wollen lediglich keine Teibereiche. Für mich sieht das alles eher nach Zerschlagung aus!
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.911.771 von mosbach am 03.04.09 08:49:23Sorry war falsch,

hier die richtigen daten:
Geld 0,085 08:19:15 55.000 Stk.
Brief 0,087 08:19:15 55.000 Stk.
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.911.780 von Gangal am 03.04.09 08:50:2902.04.2009 19:39

Zeitung: Bayern greift nach Filetstücken von Qimonda

München (ddp-lsc). Nach der Pleite von Qimonda will der Freistaat
Bayern einem Medienbericht zufolge die Forschungs- und
Entwicklungsaktivitäten des Chipkonzerns von Dresden nach München
holen. Die Staatsregierung habe daher bereits Insolvenzverwalter
Michael Jaffé gebeten zu prüfen, ob Forschung und Entwicklung an der
Isar eine Zukunftschance hätten, berichtet das «Handelsblatt»
(Freitagausgabe) unter Berufung auf Regierungskreise in München.
Gegebenenfalls soll der Jurist ein entsprechendes Konzept entwickeln.
Falls es eine Perspektive für die Filetstücke gebe, sei eine
Unterstützung durch die Politik denkbar. «Es ist völlig unstrittig,
dass das eine hochinteressante Technologie ist», hieß es in München.
Auch Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) stehe hinter der Idee.

Am Mittwoch war das Insolvenzverfahren über die Infineon-Tochter
offiziell eröffnet worden. Die Produktion im Werk in Dresden steht
seither still. In München war bislang die Zentrale von Qimonda
angesiedelt sowie die Produktentwicklung. Die Technologieentwicklung
besorgten Ingenieure in Dresden. Dort war die Firma auch eng in ein
Netz aus Forschungseinrichtungen eingebunden.

Im Umfeld von Insolvenzverwalter Jaffé hieß es allerdings, ein
solches Konzept habe kaum Chancen. Es sei wegen der hohen
Personalkosten nur dann zu verwirklichen, wenn es einen gesicherten
Abnehmer für die Produkte geben würde. Ein solcher sei jedoch nicht
in Sicht.


Die sächsische Staatsregierung wollte sich dem Bericht zufolge
nicht konkret zu einer drohenden Abwanderung nach Bayern äußern. «Bei
Qimonda läuft nach wie vor die Suche nach einem Investor», sagte
Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) dem «Handelsblatt». Man
müsse aber alle Varianten gedanklich durchspielen.

(ddp)
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.911.653 von Predo am 03.04.09 08:29:02Du hast eine sehr nette und verbindliche Art. Respekt!

Junge, Dir wünsche ich 6 Wochen Durchfall und kein Toilettenpapier.

Kommt auch von Herzen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.911.908 von frankmaui am 03.04.09 09:08:52Dir wünsche ich 6 Wochen Durchfall und kein Toilettenpapier.

:laugh:
Der war gut.
:laugh:
Ich finde das mit Bayern nicht schlecht!
Damit steigt der Druck auf Sachsen und die müssen endlich in die Puschen kommen wenn sie Qimonda und die ganzen Zulieferfirmen halten wollen!

Nur meine Meinung!;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.911.848 von Lucky72 am 03.04.09 08:59:53Na dann auf in eine neue Runde...
Ich bin sehr enttäuscht von der ganzen Qimondastory.
Nur ein hin und her.
Hier mal einen potentiellen Investor durchsickern lassen,da mal eine Beteilgung der Länder durchsickern lassen.
Bewahrheitet hat sich letztendlich nichts.
Alles eine große Schmierenkomödie
:O
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.912.007 von mustard am 03.04.09 09:20:18Wir wurden alle verarscht, aber einige scheinen es immer noch nicht gecheckt zu haben.
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.912.070 von Predo am 03.04.09 09:27:35Möchte nicht wissen was Jaffe sich einsteckt.
Tippe mal auf 1 Mio.
:O
:cry:
:O
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.912.070 von Predo am 03.04.09 09:27:35Wen meinst du mit "Wir"?
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.912.097 von mustard am 03.04.09 09:30:16Na man muss aber auch mal sehen das Jaffeé nicht schuld ist das Qimonda pleite gegangen ist. Ich schiebe die Schuld mal ganz provokant zu den Managern rüber.
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.912.101 von Plutos3 am 03.04.09 09:30:37Mitarbeiter, Aktionäre, Gläubiger
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.911.570 von ahni am 03.04.09 08:09:24ein sehr guter Beitrag!! Wer gedacht hat das es hier um mehr geht als um einen Zock von 8 Cent auf 12 Cent oder so dem ist leider nicht mehr zu Helfen...
wo bleiben der unsichere BlueCasket und der Dicke deeskalationsstrategie :laugh:
Schönen Sonnigen Freitag morgen die Herren, unsere kleinen Mädchen natürlich auch "täschel täschel"

So fing ja Grün an was :p naja schauen wir mal was die Reiseleitung heute so vorhat :look:
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.912.254 von Payne123 am 03.04.09 09:44:45Wir brauchen handfeste News, sonst wird des hier nix :mad::mad::mad::mad:
03.04.09 09:44:16 Uhr

0,082 EUR

+3,80% [+0,00]

Börse: Frankfurt

AktualisierenAktualisieren
Kursdaten

Aktuell

0,082

Zeit

03.04.09 09:44:16

Diff. Vortag

+3,80 %

Tages-Vol.

28.378

Geh. Stück

338.990

Geld

0,080

Brief

0,085

Zeit

03.04.09 09:44:18

Geld Stk.

300.000

Brief Stk.

100.000

Vortag

0,079

Eröffnung

0,085

Hoch

0,085

Tief

0,081
Stammdaten

WKN

A0KEAT

ISIN

US7469041013
Letzte Kurse Zeit
Kurs

Volumen
09:44:16 0,082 6000
09:34:11 0,082 30000
09:32:11 0,083 7000
09:28:01 0,082 5000
09:26:07 0,084 5000
09:26:02 0,084 2000
09:23:11 0,083 45000
09:21:57 0,082 360
09:17:32 0,082 10000
09:13:48 0,081 19700
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.912.259 von Gangal am 03.04.09 09:45:32Warum so Böse ? schlecht geschlafen? zu harter Stuhlgang? locker bleiben wird kommen was kommen wird. :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.912.189 von erti am 03.04.09 09:39:02na klar ... hab es mir gerade gemütlich gemacht ... wo bleiben die neusten Nachrichten... ich meinte die grünen Nachrichten zm grünen Kurs.

http://www.golem.de/0904/66303.html

Die Münchner wissen halt wie der Hase läuft :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.912.323 von just100 am 03.04.09 09:51:39sachte sachte ... warum so hektisch
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.912.369 von erti am 03.04.09 09:57:01du ich bin ganz ruhig... im gegensatz zu manch anderen hier kann ich agieren und muß net reagieren...weißt :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.912.422 von erti am 03.04.09 10:02:42Mir kannst a Semmel mitbringen :laugh::laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.912.427 von just100 am 03.04.09 10:03:11du meinst in ruhe einkaufen ;)
Kursdaten

Aktuell

0,083

Zeit

03.04.09 10:11:44

Diff. Vortag

+5,06 %

Tages-Vol.

38.031

Geh. Stück

456.468

Geld

0,080

Brief

0,085

Zeit

03.04.09 10:11:46

Geld Stk.

300.000

Brief Stk.

100.000

Vortag

0,079

Eröffnung

0,085

Hoch

0,085

Tief

0,081
Stammdaten

WKN

A0KEAT

ISIN

US7469041013
Letzte Kurse Zeit
Kurs

Volumen
10:11:44 0,083 20000
10:10:45 0,082 2500
10:01:43 0,082 5000
10:00:19 0,082 18000
09:59:12 0,082 36000
09:55:20 0,082 11800
09:52:38 0,082 4000
09:50:16 0,082 20178
09:44:16 0,082 6000
09:34:11 0,082 30000
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.912.480 von erti am 03.04.09 10:08:54mal schauen...gestern war ein guter Tag und wenn Ihr hier noch so weiter sülzt dan könnte es sein das Ihr mich überzeugt und ich so bei 2,51 Cent noch einsteige ... 100 € werde ich noch im Sparschwein haben :laugh:
Kurs hält sich in der Tat erstaunlich gut. Einige haben noch nicht begriffen, dass regelmäßige Zocks wie in den letzten Wochen nun nicht mehr möglich sein sollten, da nun endgültig klar ist, dass die AG keine Chance mehr auf einen Fortbestand hat.

"Jaffé will nicht die Fortführung der Qimonda AG, sondern eine neue Gesellschaft...Die Firma wäre "schuldenfrei", und man könnte sich "die wertvollsten Vermögenswerte wie Rosinen herauspicken."

http://www.welt.de/welt_print/article3468462/Qimonda-lockt-m…

Bayern will sich die Qimonda-Rosinen rauspicken

http://www.welt.de/wirtschaft/article3493761/Bayern-will-sic…


Marktkapital 30 Millionen für eine Firma, die in Zukunft nur noch aus einem überschuldeten Mantel besteht? :rolleyes:
Guten morgen.
man möge mir bitte mal erklären wer denn hier immer wieder sehr grosszügig seine shares wegwirft??
niemals unter 200000 stck. :confused:
03.04.09 10:53:06 Uhr

0,085 EUR

+7,59% [+0,01]

Börse: Frankfurt

AktualisierenAktualisieren
Kursdaten

Aktuell

0,085

Zeit

03.04.09 10:53:06

Diff. Vortag

+7,59 %

Tages-Vol.

83.266

Geh. Stück

1.007.118

Geld

0,075

Brief

0,088

Zeit

03.04.09 10:53:18

Geld Stk.

100.000

Brief Stk.

100.000

Vortag

0,079

Eröffnung

0,085

Hoch

0,085

Tief

0,080
Stammdaten

WKN

A0KEAT

ISIN

US7469041013
Letzte Kurse Zeit
Kurs

Volumen
10:53:06 0,085 200000
10:43:59 0,083 2500
10:39:45 0,080 2500
10:36:50 0,080 300000
10:33:46 0,084 38500
10:31:50 0,083 7150
10:11:44 0,083 20000
10:10:45 0,082 2500
10:01:43 0,082 5000
10:00:19 0,082 18000
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.912.965 von Gangal am 03.04.09 11:04:25300000 für 80 cent gesellt...

dann einer 200.000 für 85 gekauft... !!

baammm
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.912.973 von CrazyLeg am 03.04.09 11:05:04ich meinte 8 cent und 8,5 cent.. !!^^
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.913.049 von Gangal am 03.04.09 11:12:20Oder das ASK ist ganz schön weit oben gegenüber dem BID :rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.913.085 von BlueCasket am 03.04.09 11:15:22entfernung bleibt gleich . deine unsicherheit musst du in den griff bekommen :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.911.570 von ahni am 03.04.09 08:09:24sehr guter Beitrag.

vielleicht haben doch einige aus Pfaff gelernt.

einen Zock ist Qi allemale wert - es fragt sich eben nur nach dem Einstiegsniveau.

IMO sollte man als Zocker frühestens bei ca. 0,02 einsteigen - nur der Trader konnte bisher (wenn überhaupt) reüssieren. aber traden können die wenigsten (auch ein dsR nicht :cool: ).

der Poker-Spieler weiss : mit einer Trash-hand ist das Mitgehen eine Frage der pot odds und implied odds, da investiert man nicht den 4-fachen big blind, sondern limpt bestenfalls rein.
übertragen auf Qi heisst das : Einsatz für den Mantel (ca. 1 c) + Hoffnung auf den Hype (ca. 1 c).

das gilt allerdings nur für den Zocker, der mit einem asset deal rechnet. wer mit einem share deal rechnet, kalkuliert selbstverständlich anders.

dsR kennt keinen Neid, keine Schadenfreude, keine Missgunst.
er wünscht jedem, der von einem share deal ausgeht, einen Goldklumpen aus seinem Investment.
allein, dsR glaubt nicht dran :cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.913.124 von Deeskalationsstrateg am 03.04.09 11:19:01aaahhhhhh da ist er .... der grosse meister :kiss


wir haben lange auf dich warten müssen . :eek:

der Hai im Haifischbecken .:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.913.124 von Deeskalationsstrateg am 03.04.09 11:19:01mmh, obs du da dann dabei bist? Um bei der Pokersprache zu bleiben: du wartest im Moment auf die beiden Schweine - die können kommen, oder auch nicht; wenn sie da sind musst du deswegen nicht gewinnen (2cent pfutsch weil wenn das Teil 2 Cent kostet kannst du das Papier zum Feuermachen verwenden). Im Moment bleibt einem nichts anderes übrig als tagtäglich den Blind zu bezahlen und hoffen nach jeder Runde +/- 0 rauszukommen. So läuft man nicht Gefahr die Gewinnerhand wegzuwerfen. Ergo - billig Einkaufen und am nächsten Tag wenn kein Hype da ist wieder werfen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.913.175 von erti am 03.04.09 11:22:38der Hai im Haifischbecken

oh, das hast du aber sehr schön gesagt :kiss:
du machst mich erröten ;)
ich bitte aber, mich nicht so zu loben :laugh:
Vielleicht sollte sich der ein oder andere Trading Berater mal etwas anderes als nur den Intrady Chart ansehen. Wie kommt ihr auf Verdoppler? :laugh:

So gravierend ist es doch nun auch nicht ob es nun von der 0,03 oder von der 0,10 auf die 0,35 oder höher geht...... da ist doch dann für (fast) alle was drin. Ausser für die dann noch immer auf der Lauer lagen :eek:
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.913.402 von Stov@k am 03.04.09 11:46:24So gravierend ist es doch nun auch nicht ob es nun von der 0,03 oder von der 0,10 auf die 0,35 oder höher geht...... da ist doch dann für (fast) alle was drin. Ausser für die dann noch immer auf der Lauer lagen


dsR ist zwar kein "Trading Berater". und prognostiziert deshalb auch keine Kursziele oder Bodenbildungen. und respektiert deshalb vollumfänglich die Investmententscheidungen eigenverantwortlicher Anleger.

für den Zocker, der auf einen Hype auf Grund eines asset deals hofft, erscheint mir aber für den Erfolgsfall das KZ 0,35 (oder höher) seeeeehr ambitioniert....:rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.913.598 von Deeskalationsstrateg am 03.04.09 12:04:39tja nu ... eine positive grundeinstellung muß man schon mitbringen in diesem geschäft . :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.913.598 von Deeskalationsstrateg am 03.04.09 12:04:39dsR ist zwar kein "Trading Berater"

Was ist ein dsR? :confused:
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.913.823 von Lucky72 am 03.04.09 12:29:05die abkürzung seines namens
Zeitung: Qimonda-Forschung kommt nach München

München (dpa) - Die bayerische Staatsregierung will nach «Handelsblatt»-Informationen die Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten des insolventen Speicherchipherstellers Qimonda von Dresden nach München holen.

Sie habe Insolvenzverwalter Michael Jaffé gebeten zu prüfen, ob Forschung und Entwicklung an der Isar eine Zukunftschance hätten, berichtete die Zeitung am Freitag unter Berufung auf Münchner Regierungskreise. Das bayerische Wirtschaftsministerium wollte den Bericht weder bestätigen noch dementieren. Stand sei noch immer, dass nach Vorlage eines Konzeptes von Jaffé mögliche Unterstützungsmaßnahmen geprüft würden, sagte eine Sprecherin.

© sueddeutsche.de - erschienen am 03.04.2009 um 12:09 Uhr

http://newsticker.sueddeutsche.de/list/id/561003
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.913.864 von erti am 03.04.09 12:34:27Ach so, das kann Lu natürlich nicht wissen! :laugh: :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.913.823 von Lucky72 am 03.04.09 12:29:05Was ist ein dsR

off topic :

vor meinem aktuellen Nick war ich hier als @derschwarzeRitter, Kürzel : dsR.

Motiv für diesen Nick :
meine Abneigung gegen die weissen Ritter an der Börse und mein Faible für ihre Gegenspieler, die Raider

Motiv für den Nickwechsel :
die story um Glazer und ManU. halte seitdem die Raider für volkswirtschaftlich gefährlich (übernommene Objekte werden ausgepresst und mit Akquisitionsschulden überladen)
mein Kürzel (dsR) habe ich aus Wiedererkennungsgründen beibehalten

ist aber eine andere Geschichte.....
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.913.957 von Deeskalationsstrateg am 03.04.09 12:42:19o wei, o wei, o wei - Hilfe

Ritter der Kokusnuss oder was. Ich kann manchmal wirklich nicht glauben, was hier geschrieben wird, einfach weltklasse.

Dazu fallen mir exakt drei Worte ein:

Schön
stark
schnell

Schön vor die Pump geflitzt, stark wieder abgeprallt und schnell wieder vorgerannt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.913.598 von Deeskalationsstrateg am 03.04.09 12:04:39erscheint mir aber für den Erfolgsfall das KZ 0,35 (oder höher) seeeeehr ambitioniert....

Aha! Aber Qimonda mit Pfaff zu vergleichen findest zu zeitgleich SEEEEEEHHHR realistisch ja? :rolleyes:

Wenn ich die beiden jetzt mal von reinen Wert her ins Verhältnis setzen würde dann müsste mein Kursziel für Kurzfrist Hype ja auch eher 3,50 heissen...aber ich will ja mal Realist bleiben....:cool:
Avatar