DAX-0,01 % EUR/USD0,00 % Gold+0,18 % Öl (Brent)+0,18 %

Sozialabgaben bei Urlaubs- / Weihnachtsgeld - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Bei uns stellt sich gerade folgende Frage:

Bruttoeinkommen ist in normalen Monaten bei ca. 4500,- €.

Im Juli und Dezember wird es aber ca. 8000,- € sein Aufgrund vom Urlaubs- Weinachtsgeld.

Jetzt kommt man in diesen beiden Monaten ja über die Beitragsbemessungsgrenze der RV.
Das Brutto im gesammten Jahr bleibt allerdings darunter.

Was passiert jetzt? Muss ich die Sozialabgaben irgendwie nachzahlen? Oder bleibe ich verschont, weil es sich um 2 Sonderzahlungen handelt?

Falls ich verschont werde, wo ist dann die rechtliche Grenze? Denn sonst könnte ich mir ja 4x im Jahr z.B. eine "Sonderzahlung" zahlen lassen.
Hallo Sie dürfen es nicht durcheinanderbringen:

4.500 * 12 Monate = 54k/ Jahr

Weihnachten
+ 4.500 = 58,5 / Jahr

Was sie meinen :

8.000 * 12 = 96k


Die Lohnabrechnungsysteme rechnen im Monat Dezember nicht mit einem Jareseinkommen von 96k sondern 58,5k aufgrund der Sonderzahlung.

Entsprechend ist die % Einmalbelstung bei solchen Sonderzahlungen höher. Man rutscht AUFS JAHR GESEHEN die Progression hoch. ( Basis 58,5k)


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.