checkAd

Beeinflussen Emittenten aktiv den Kurs ? - 500 Beiträge pro Seite

eröffnet am 11.02.15 13:08:30 von
neuester Beitrag 12.02.15 08:25:36 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
11.02.15 13:08:30
Beeinflussen Emittenten aktiv den Kurs von Öl z.B. um durch kurze Schwankungen ihre eigenen Zertifikate in den KO zu treiben und danach wieder zurück zum normalem Kurs?

Ist mir schon 4 / 5 mal passiert, das der Kurs nur für 2 oder 3 Minuten einen Sprung macht (KO beim Zertifikat) und danach geht der Kurs sofort zurück und erreicht auch in Folge den wert nicht mehr!
3 Antworten
Avatar
11.02.15 13:35:51
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.038.533 von mbpoll am 11.02.15 13:08:30Meiner Meinung nach DEFINITIV!
Ist mir auch schon ein paar Mal passiert.
Am Schlagendsten war es während der Rede von Draghi am 22.01.:
Sieh dir mal den Kursverlauf während dieser Rede an.
3 mal extrem rauf und runter, teilweise im 60 Sekundentakt.
Dadurch wurden die trader je zweimal aus ihren long oder short positionen gesqueezed. Und erst beim dritten Anstieg (der nach 30 Sekunden der Rede vorprogammiert und klar war) ging es dann kontinuierlich nach oben.
Hat mich eine Menge Nerven gekostet und am Ende musste ich froh sein, mit einer schwarzen null aus diesem Tag rauszugehen, da es auch mich zweimal rausgesqueezed hate und ich dann nicht mehr den Mut hatte ein drittes Mal reinzugehen.
2 Antworten
Avatar
11.02.15 15:54:35
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.038.839 von traderbraut69 am 11.02.15 13:35:51An solchen Tagen geht man ganz einfach nicht in den Markt. Und wenn doch, nicht mit engen KOs oder Stops.... :look:
1 Antwort
Avatar
11.02.15 16:10:17
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.040.438 von macvin am 11.02.15 15:54:35
Zitat von macvin: An solchen Tagen geht man ganz einfach nicht in den Markt. Und wenn doch, nicht mit engen KOs oder Stops.... :look:


Meine Kos bzw. Stops waren gar nicht mal so eng gesetzt, wie ich es z.B. beim Öl mache.
Aber die Preisauschläge innerhalb von Sekunden waren der absolute Wahnsinn.
Avatar
11.02.15 18:01:58
Wenn du jetzt mit einigen Millionen im Markt bist, eventuell. Ansonsten mit 10000 oder so ist man ein Fliegenscheiss.
Avatar
11.02.15 18:51:06
Den Banken ist die Entwicklung des Ölpreises völlig egal.

Wenn Du einen Schein hast, ist der Emittent als Stillhalter im Risiko. Da die Emittenten alles Banken sind, müssen sie dieses Risiko mit Eigenkapital unterlegen - und das ist teuer.

Dewegen sichern sich die Emittenten ihrerseits an Terminmärkten (bei Aktien z.B. die EUREX) ab. Und deswegen verdienen die Emis am Spread zwischen Terminmarkt und Optionsscheinpreis. Die Entwicklung des Underlyings ist den Emis egal, weil sie durch die Absicherung nicht an irgendwelchen Bewegungen partizipieren.
Avatar
12.02.15 08:25:36
steht das nicht in den Produkt-Sheets, dass die Auflösung des Hedge sinngemäß die Bewegung zum Knockout verstärken kann und diesen sogar herbeiführt ggf.? Ich habe den Link gerade nicht, würde hier aber schon sehr oft zitiert und ausgeführt. Also indirekt passiert es dem Emi, er führt es aber nicht bewußt herbei, würde ich die Frage beantworten.

Gruß Bernecker1977


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Zu dieser Diskussion können keine Beiträge mehr verfasst werden, da der letzte Beitrag vor mehr als zwei Jahren verfasst wurde und die Diskussion daraufhin archiviert wurde.
Bitte wenden Sie sich an feedback@wallstreet-online.de und erfragen Sie die Reaktivierung der Diskussion oder starten Sie
hier
eine neue Diskussion.
Beeinflussen Emittenten aktiv den Kurs ?