DAX+0,46 % EUR/USD-0,59 % Gold+0,44 % Öl (Brent)0,00 %

In Ballard Power günstig einsteigen !!!!!! - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Wer jetzt nicht kauft wird sich in 5 Jahren schwarz ärgern!!!!
Wetten!!
Downgrades: Agency.com, Applied Materials, Ballard Power, Compaq, GM, KLA Tencor, Liminant, Microsoft, Net2Phone, Novellus, Open TV, Proxicom, Razorfish, Silicon Storage und mehr unter http://biz.yahoo.com/c/20001213/d.html
Zweiter Downgrade in Folge, Montag CSFB von strong buy auf buy, heute Bear Staerns von buy auf neutral. Es soll Unsicherheiten über die vorgeschriebenen Quoten für Nierdrigemissionsfahrzeuge in Californien geben. Wenn die Quoten gesenkt werden, könnte das die Aussichten Ballards schmälern.

Ich bin seit zwei Jahren dabei und habe schon einige Hochs und Tiefs mitgemacht. Ist halt ein spekulativer Wert, aber wenn sich FuelCells wirklich durchsetzen gibt´s sicher einen echten Hype.

Ich habe allerdings letzte Woche einige meiner Ballards in 575722 und 565128 getauscht um das Risiko zu streuen. Zum Zocken habe ich mir 753139 zugelegt. Von 0,21 bis Montag rauf auf 0,45 , morgen wahrscheinlich wieder auf Einstiegskurs. Cést la vie.
Habe mir die gleiche Frage auch gestellt und bin deshalb mal auf das Board von "Raging Bull" gegangen. Dort wird
der Kursverlust zum größten Teil dem "Gerichts-
präsidenten" BUSH zugeschrieben. Der ist so sehr auf
(texanische) fossile Energieträger abgefahren, dass der
wahrscheinlich eher an einen schlechten Witz glaubt, wenn dem jemand erzählt, dass die Zukunft im Wasserstoff läge.

Eine andere Befürchtung wird durch Gerüchte genährt, dass
der Sonnenstaat Kalifornien angeblich seine strikten
Umweltstandards etwas aufweichen will.

Anscheinen weht nun ein anderer Wind. Auch hatten, die
amerikanischen Unterhändler auf dem gescheiterten Klima-
gipfel wie man hört immer mit dem berühmten "Zaunpfahl"
gedroht. Der "Zaunpfahl" war natürlich der mögliche
Wahlsieg von Bush. So nach dem Motto, wenn ihr nicht
jetzt und sofort unsere Wälder als CO2-Rabatt anerkennt,
dann habt ihr bei Bush noch schlechtere Karten.

Anscheinen haben jetzt viele "gute Karten" und einige
"schlechte Karten" (Ballard, Astropower, etc.)

-------------------------------------------

Ich hasse es. Ich wünsche mir nichts sehnlicher als
ein riesiges "Bush-Feuer".

RR
Bush wird sich schon nicht als Katastrophe herausstellen, dafür hat er eine zu dünne Mehrheit und wird Kompromisse suchen müssen - auch in der Umweltpolitik.
Zudem wird die kalifornische Änderungsabsicht wahrscheinlich dahin gehen, auch nicht 100% saubere BZ-Fahrzeuge, also praktisch alle mit Reformer, als Quasi-ZEVs anzuerkennen. Das wäre ein eindeutiger Vorteil für die schnelle Einführung der Brennstoffzelle, kein Nachteil.
Außerdem ist Kalifornien nicht die Welt: Kürzlich gab es die Meldung, dass sich New York dem kalifornischen Vorbild angeschlossen und die selben Gesetze, gültig ab dem selben Zeitpunkt, eingeführt hat. Maine und Vermont seien ebenfalls an einer Gesetzesübernahme interessiert. Diese Entwicklung wird sich meiner Meinung nach in den kommenden Jahren vortsetzen, ganz gleich wer Präsident ist.

MfG
@ subkutan

Ach ja? Bush hat nur eine dünne Mehrheit? Genau das ist ja das problem: Er hat keine "dünne" Mehrheit. Kongress und Senat sind meines wissens auch republikanisch, d.h. die Politikrichtung, die Bush fahren wird, wird voll unterstützt werden. Diesen Umstand hat es seit Jahrzehnten in USA nicht mehr gegeben! Auf dem (Wahl-)Papier ist die Mehrheit für Bush sicherlich gering, aber alle wichtigen politischen Instanzen stehen hinter ihm!
@ blder student

der Senat steht 50:50, was bedeutet, dass der Senatsvorsitzende bei einem Patt die Entscheidng trifft. Dieser Vorsitzende ist automatisch der Vizepraesident, also Cheney. Allerdings ist die Fraktionsdisziplin in den USA weit schwaecher ausgepraegt als in Deutschland. Es ist durchaus nicht ungewoehnlich, dass Abgeordnete gegen die Vorgaben ihrer eigenen Partei stimmen.

Lukanga Mukara


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.