DAX-0,39 % EUR/USD-0,09 % Gold+0,41 % Öl (Brent)-1,70 %

MBX.......An U21 - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

@ U21

Ich glaube es wird langsam zeit dich mal direkt an zu sprech

en.

Donnerwetter mein lieber,jetzt bin ich aber platt.

"WISSENTLICH FALSCHE INFORMATIONEN WEITERGELEITET"

Ach ja???Woher sollte man eigentlich WISSEN,daß ne Info per

Mail FALSCH oder RICHTIG war..hm?

Wir waren ALLE,auch DU an Infos die mit MBX zusammen hingen

ausmahmslos interessiert,daß weißt du doch sicherlich noch?

Also wars nur natürlich das wir uns die dinger,die ja wohl

größtenteils nur GERÜCHTE waren zuschusterten.

Und der grund weshalb wir das per Mail machten lag,jede-

falls für mich auf der hand:Ab einen sehr frühen zeitpunkt

waren wir hier am Board mit Bashern konfrontiert die jede

noch so "Gute" Nachricht versuchten zur sau zu machen.

Aus diesem grunde haben wir uns solche nachrichten per Mail

zugeschickt...um den Bashern damals kein futter mehr zu

bieten.

Heute wird daraus nen "Konspiratives System" kontruiert um

die these zu stützen das ALLES,sogar von uns MBX-Haltern

BENUTZT wurde um zu manipulieren.

Na danke schön,DANN HAB ICHS GESCHAFFT MIR KNAPP 90 000.-DM

SELBER AUS DER TASCHE ZU MANIPULIEREN!!!

DAS WAR ALSO MEINE INTENTION MIT DEM EMPFANGEN UND VER-

SCHICKEN DER MAILS......JA????ICH WOLLTE MINUS MACHEN..

JA????

Ja ja...so kann mans natürlich auch drehen.Du hast doch da-

mals bestimmt nicht EINMAL darum gebeten das man dir keine

Mail mehr schicken soll! Warum auch? Jedem von uns war klar

das der inhalt stimmen konnte oder auch nur nen gerücht sein

konnte!

Komisch,als alles in butter war und unsere hoffnung und über

zeugung noch up in the Sky war warste nett und ich fand dich

okay.Jetzt scheint nichts mehr für dich zu gelten als nur

noch "rache"....!

Hol deine Befriedigung bei denen die WIRKLICH dreck am steck

en haben und nicht bei mir,der durch MBX und seine eigene

blödheit finanziell fast auf NULL gefahren wurde!

NEIN,es waren nicht die Mails von DIR oder von anderen die

was damit zu tun hatten

ICH mache dafür NIEMANDEN,KEINE MAILS UND KEINEN USER hier

im Board verantwortlich,damit das klar ist!!!

Nimm die Fa. ins visier.....na haste ja schon....da biste

richtig.

Topas

HUNOLD.....alle fragen beantwortet...?
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
von TOP@S 22.06.01 18:15:36 3798952 MET(A)BOX AG

KIMBA....im großen und ganzen hast du ja recht.Man kann dem

kaum widersprechen weil schlicht und einfach diese

manipulationsmöglichkeiten natürlich gegeben sind.

Aber WIE will man so etwas wirklch beweisen?

Außerdem KIMBA,wenn ich mir heute die TOP@S-THREADS durchle-

se (mit dem heutigen abstand) dann kann ich fast verstehen

wenn man die dinger,jedenfalls der ersten monate,fast auf

eine stufe mit pusher-threads stellen möchte.

Und was war wirklich..?? Wir waren nen haufen voll überzeug-

ter trottel,die jedes wort Domeyers unbesehen geglaubt haben

Als ich nach dem herben absturz im September überlegte(weils

mir auch sehr dreckig aufgrund der hohen verluste ging)den

thread nicht mehr weiter zu führen kam mir das erstemal in

den sinn,ob mein thread,unsere nicht zu knackende überzeu-

gung und permanent raustrompetete nachkaufgeilheit(da war

ich echt besessen von...hi hi hi )nicht vielleicht erheblich

dazu beigetragen hat,schwache naturen mit zu ziehen die für

sich selbst genommen niemals so flott und vielleicht auch

so hoch in MBX eingestiegen wären!

Hab diese meine überlegungen damals auch hier öffentlich ge-

postet.

Mir ist damals wirklich klargeworden,daß son "Kult-Thread"

wie ihn einige genannt haben seine wirkungen haben kann.

Dabei gings mir in erster linie um spass und zeit überbrück-

en bis denn endlich mal die Namen der auftraggeber genannt

werden.

Hab dann trotzdem weitergemacht um ja nicht nen eventuellen

anstieg zu verpassen....Parole war also...immer präsent zu

sein um wenigstens noch nen paar mäuse zurückzuholen wenn

der name genannt wird.

Was will man also sagen? Jeder Idiot kann angeschlurft kom-

men und uns überzeugten von damals manipulation vorwerfen

bloss weil wir hier permanent on board waren und aufpassten.

Ich will bloss sagen,es ist nicht so einfach festzustellen

wer manipulativ hier unterwegs war und wer einfach nur wirk-

lich überzeugt und gläubig bis zum erbrechen war.

Und genau das macht es für Leute die damals NICHT dabei wa-

ren besonders schwierig alles richtig einzuordnen aber auch

für einige die schon damals dabei waren.

Ich hab JANPHIL nie als pusher sehen können sondern nur als

gut informierten user....im ernst! Gerade weil ich technisch

nicht beschlagen bin war er für mich damals ne art aufklärer

in der beziehung....nen paar andere wie FINDUS ebenfalls.

Also,es ist nen schwieriges pflaster finde ich.....ich bin

da vorsichtig mit verdächtigungen in der richtung obwohl

so einiges sehr eindeutig aussieht.

Topas
Dann stell` ich das hier auch nochmal rein:

Tpp@s -sehr treffende Worte. Dem kann ich mich nur anschließen. Und wenn u21 sich hier jetzt so aufspielt liegt das nur einfach daran, daß er sich "verzockt" hat.

Ja, Wolfgang, das ist eine shmerzhafte Erfahrung.
Aber hättest Du Dich bei Deinen Informanten bedankt, wenn es geklappt hätte? Oder anders herum - hättest Du Dich bei Leuten, die nicht diesen ominösen nmail-Verteilern beiwohnten, entschuldigt wenn Du durch "insider-wissen" auf deren Rücken viel Geld verdient hättest?

Ich finde es zeugt schon von einer Menge schlechtem Charakter nun immer die Schuld bei anderen zu suchen und anderen auf keine Fall mehr "Erfolg" zu gönnnen. Zumal Deine Praktiken ja auch nicht astrein waren.

Du hast genauso getrommtelt und warst von MBX überzeugt wie wir anderen - die es z.T. immer noch sind - auch waren und die Du nun aufs schärfste angreifst.

Stock Rave
Genau so siehts aus RAVE.

Ich kanns einfach nicht verstehen wie man jetzt im nach-

hinein sich so mies verhalten kann.Mensch wir waren doch al-

le mal voll überzeugt und gierig auf JEDES fitzelchen an

News die irgentwie nach ner bestätigung des gesagten von

Domeyer rochen! Ist das jetzt alles nicht mehr wahr?

Das ist doch nicht sauber solch verhalten.

Topas
Habe mich schon lange nicht mehr gemeldet , verfolge das ganze aber immer noch.
Ich kann mich noch sehr gut an diese Mail erinnern, die angebliche Insiderinfos enthielt.
Sie hörte sich einfach zu gut an, man wollte ihr glauben.
Wegen dieser Mail haben viele ihr Geld verloren, aber es war immer noch die Sache jedes einzelnen, zu entscheiden, ob man dem Inhalt der Nachricht glaubte oder nicht.

Man kann da keinem die Schuld geben.

Gruß
DJBace
Totally lächerlich, diese Wendehals-Nachtreterei.

Konspirativ ? Ich glaub es hackt !! Kann mich gut erinnern,

wie geil damals alle waren, an jeglichen auch nur im

entferntesten mit MBX zusammenhängenden Infos/Gerüchten

teilhaben zu dürfen. U21 sollte wissen, dass wir uns sogar

top secret mitgeteilt haben, wann wer in Hildesheim auf`s

Scheisshaus gerannt ist. :eek:


Nice weekend, TOP@S :)
@Topas

Tja, das ist der Lohn für die Mühe.

Wenn es denn schiefgeht, dann bist noch Schuld.

Wahnsinn. Jeder muß nun mal für sich selbst abschätzen,
wie er diese Infos aus den Mails handhabt.

So habe ich das jedenfalls gehandhabt, und werde höchstens mir selber die Schuld geben, und niemand anderem.

Aber es gibt immer wieder Leute, die mit ihrem Verlust nicht fertig werden. Und die haben natürlich selber keine Schuld. Nein,nein, nur die anderen sind schuld.

Die haben die Börse wohl noch nicht verstanden.

Klaus
Scheiß was auf "Lohn" Klaus.Die niederträchtigkeit die aus

dem frust über verluste entsteht .....das ist es was mir

zu schaffen macht.

Ist ja eigentlich nur der ausdruck ihrer hilflosigkeit und

damit partiell einher gehender paranoia.

Enttäuschend,weil man mal nen eindruck von absolutem eigen-

verantwortlichem handeln bei leuten wie U 21 hatte. Er war

für mich damals son bisschen ne art vorbild in bezug auf

handeln an der Börse.

Und heute nun sowas.


Topas
Mahlzeit !

Das Grundübel der ganzen Aktiengeschichte wird doch hier gar nicht richtig herausgearbeitet.
Möchte das darum einmal kurz skizzieren:

Problem:
Die Anonymität des Aktienver- und ankaufs.

Erwerbe ich ein Gut bei einem Händler, sei es ein Fernseher oder eine Erdingerflasche, (wobei ich letztere nicht einzel kaufe, aber das ist ein anderes Thema) kann ich bei Nichtgefallen oder Beschädigung umtauschen und den Kaufpreis zurückverlangen.

Beim Aktienkauf scheitert das daran, dass ich den Erwerber nicht kenne.

Der Kerl, der mir damals zum Beispiel 15,50 Euro pro Aktie abgeknöpft hat, ist mir leider nicht bekannt.

Sonst hätte ich die Aktien schon längst umgetauscht, da sie nicht meinen Erwartungen entsprochen haben.

Glaubt jemand, der Kerl meldet sich freiwillig ?
Nä. (würde ich wohl auch nicht machen)

Und nun seht ihr`s...
Das Problem sind nicht richtige oder falsche Insider-Mails und anderes.
Unsere Verluste sind ein Systemfehler.

Daher habe ich auch vor, die Deutsche Börse AG zu verklagen.
Bei Interesse können sich weiter Personen beteiligen.
Ich halte euch auf dem laufenden.


Phil-Mattes-H.
Ich habe nie irgendwelche mails erhalten und war auch nie in MBX investiert.
Dennoch gibt mir dieser thread - den ich zufällig gelesen habe - zu denken.

Wenn irgendjemand angebliche "Insiderinformationen" per mail verteilt, muss man sich doch wohl zuerst die Frage stellen, welches Ziel derjenige verfolgt.

Warum behält er die Informationen nicht für sich und kauft was das Zeug hält? Auf diese Weise gefährdet er weder seinen Informanten noch sich selbst und muss sich nicht später vor anderen rechtfertigen (falls es falsche news waren).

Die Antwort kann doch nur lauten:
Wer so handelt hat ein Interesse daran, andere zum Kauf zu animieren.
Bleibt die Frage, warum tut er das?

Die Antwort müßt Ihr selbst herausfinden....

(aber offenbar gibt und gab es hier ja Boardies, die sehr eng mit MBX verbandelt waren/sind.....gibt Euch das nicht zu denken?)
MORE&MORE....

"INSIDERINFORMATIONEN".....das ich nicht lache....:laugh:

Die HÄTTEN wir gerne gehabt.....dann hätten wir KEIN minus

gemacht.

Topas
Wie sagte Konrad Adenauer so treffend:

"WAS KÜMMERT`S EINE DEUTSCHE EICHE, WENN SICH EINE SAU AN IHR KRATZT!?"

In diesem Sinne,

Z.

P.S.:Lass` die Sau kratzen! :laugh:
Wer verklagt eigentlich u00 ?
Gepusht bis zum Erbrechen hat der kleine Heuchler.
Wer auf ihn gehört hat, ist jetzt pleite.

More And More, das ist falsch.

Wir wollten nicht andere zum kauf animieren. Jedenfalls nicht mehr als das jedes andere "Pro" Posting zu irgendeinem Unternehmen hier im Board auch täte. Wir waren "leider" völlig von MBX überzeugt. Diese Überzeugung und Visionen haben wir weitergegeben. Mehr nicht.

Jeder der Aktien aufgrund irgendwelcher "infos" hier im Board tätigt, tut das ganz allein auf sein eigenes Riskio.
Jede Börsenzeitung hat irgendwo auch einen Disclaimer. Genauso siehts im Board aus. Sonst könntest du ja jeden und alles verklagen. Das ist einfach lächerlich so wie u21 sich verhält.

Wenn wir dabei wenigstens in irgendeiner Weise profitiert hätten, könnte ich ja die Vorwürfe verstehen. Aber denkst Du dann wären wir noch hier und würden so für Gerechtigkeit "käpfen"? Ich bitte Dich...

Also hör` bitte mit solch` schwachsinnigen Vorwürfen auf. Uns geht es finanziell nicht besser als denen die sich so über MBX aufregen. Höchstens noch schlechter, weil die ja in der Regel früher ausgesteigen sind. Also erst denken...

SR
Hier wird ja auch total übersehen, dass erst durch

unsere Board-Pusherei der GB-Deal zustande kam.

Oder glaubt ihr im Ernst, die Engländer kannten MBX ?!?

WIR haben PACE die Suppe versalzen ! :p

Also, immer schön bei der Wahrheit bleiben, Leute. :D
.
Manch einen von Euch würde ich gern mal an der Kinokasse beobachten, wenn er mit 100 DM bezahlt und die Ticketverkäuferin ihm auf 50 DM herausgibt.

Wie verhält er sich?
Reklamiert er?
Stellt er sich gleich nochmal an, weil es so schön war?

Mann, oh Mann.
Da wird betrogen, dass sich die Balken biegen und Ihr fordert die Gemeinde ernsthaft dazu auf, stillzuhalten und im Kollektiv zu büssen.

Wenn das Geld wirklich einer honorigen Organisation, z.B. ai & keiner Sekte (sorry: Vish), zugute kommt, könnt Ihr es doch immer spenden, nachdem es Euch der StA wieder besorgt hat.
.
Das ist ja wieder einmal typisch. Kaum verliert man Geld, war man ja nicht selbst zu blöd zum Zocken. Nein, andere waren es wieder schuld. Anders natürlich bei Gewinnen. Da zeigt sich sofort, was für ein toller Kerl man war. Super Riecher wieder einmal! Können sich andere ne Scheibe von abschneiden.

Was soll dieses armselige Gejammere? Jeder, der von Topas oder anderen Infos bekam, war in dem Moment froh, sie zu bekommen. Wenn nicht, hätte er sie ja ungelesen löschen können. Kauft Ihr auch alles, was Ihr in der Werbung angepriesen bekommt? Und verklagt Ihr dann diejenigen, die Euch die Werbeprospekte geschickt haben, wenn das Produkt nichts taugt? Auch da hilft: Ungelesen in den Papierkorb werfen.

Wer nicht in der LAge ist, Infos selbst zu filtern oder zu bewerten, der sollte an der Infogesellschaft gar nicht erst teilnehmen. Wer nicht in der Lage ist, seine eigene Entscheidung unter Einbeziehung aller Infos (gut oder schlecht) zu treffen, sollte sich schon gar nicht an die Börse wagen.

Will hier jemand allen Ernstes behaupten, er sei so bescheuert, aufgrund irgendwelcher Postings hier (oder Mails) zu kaufen oder verkaufen? Na dann herzlichen Glückwunsch! Seid bloß vorsichtig, daß Ihr nicht mal irgendwo lest: Nur wer fliegt wie ein Vogel, fühlt sich wirklich frei! Vielleicht sollt ichs ja nicht verraten, aber: Das kann bös ins Auge gehen!

Topas, laß Dich hier nicht anpinkeln. Deine Bemühungen waren immer eindeutig als das zu erkennen, was dahinter steckte: Im guten Glauben weitergegebene Infos, über die sich jeder selbst seine Gedanken machen mußte!

Wirklich erbärmlich, dieser Umgang hier!
@Stock Rave
ich möchte niemanden, der an eine Technologie oder Vision glaubt und deshalb sein Geld in Aktien dieses Unternehmens investiert, seine Redlichkeit absprechen.
Ich halte es auch für völlig legitim, in einem Aktienboard für seine Vision zu werben und zu streiten.
Bei anderen Unternehmen geschieht schließlich genau das gleiche (z.B. Cargolifter). Auch ich hatte die Vision, das Spracherkennungssoftware den Markt revolutionieren wird und habe viel Geld mit L&H verloren. Das Produkt ist deshalb immer noch gut - leider wurde das Unternehmen offenbar von Betrügern geführt.
Was mich bei MBX schockiert, ist dass ein designierter Vorstand (Michael Heckeroth - alias JanPhil) in diesem board über Monate MBX "gepusht" hat und nun auch noch die Frechheit besitzt und seine Aktivitäten als "Lehrstück für seine halbwüchsigen Söhne" darstellt.
Das Zeug nicht nur von Dummheit, sondern ist ein Schlag ins Gesicht aller User/Aktionäre, die mit redlichen Motiven hier posten.
MaM

Die Motive, warum Janphil hier gepostet hat, sind doch völlig irrelevant.

Es ist zwar schade: Aber die Verantwortung hat jeder für sich selbst. Jeder muß für sich entscheiden, wieviel an einer Info dran sein könnte und wieviel davon falsch ist.

So wie Du beim Lesen der Überschriften in Deiner Tageszeitung kein Bild der Weltereignisse erhältst, sondern es Dir erarbeiten mußt, so mußt Du Dir gerade auf einem Board die Meinungsbildung erarbeiten.

Ist zwar ganz witzig, daß Janphil Vorstand wurde, und seine Jungs angeblich hier trainierten. Aber für die Frage, inwieweit seine Postings ernst zu nehmen waren, ist das absolut nebensächlich. Anders sieht es aus, wenn er sich jetzt als Vorstand äußert. Und das ist der Grund, warum er sich jetzt eben nicht mehr hier äußert.

Vielleicht wurde er ja auch Vorstand, um sich nicht mehr so einfach hier äußern zu können? Vielleicht, weil er irgendwelche wichtigen Infos erhalten hat?
Quatsch, MoreAndMore....totaler Quatsch !

Dadurch, dass Janphil jetzt dort im Vorstand sitzt, ist die Box kein Stück besser oder schlechter, sind die Deals weder realisiert noch fiktiv, ist MBX weder gerettet noch im Eimer.

Alles obliegt doch nur Deinen Überzeugungen und Entscheidungen. Warum kapiert das denn keiner?
@roger
natürlich ändert die Berufung von Heckeroth in den Vorstand nichts an den "fundamentals". Nur darum geht es auch nicht.

Die Berufung in den Vorstand zeigt, dass er bereits zuvor in engem Kontakt zu MBX stand. Oder glaubst Du, bei MBX hat man sich "irgendeinen WO User" herausgepickt und zum Vorstand gemacht?

Wenn wir uns darüber einig sind, dass Heckeroth bereits seit Monaten enge Kontakte zu dem Vorstand gepflegt hat (was im übrigen auch das hier vor Monaten von ihm veröffentlichte und geführte Ebeling Interview zeigt), dann stellt sich doch die Frage, ob er nicht auch von die Fakten kannte, die letztendlich zum völligen Vertrauensverlust und zur Zahlungsunfähigkeit geführt haben und somit wider besseres Wissen hier gepusht hat.
HM....

Wie wäre es bei Deinen Spekulationen denn mit folgender Variante:

Vielleicht wurde er Vorstand, weil er keine Kontonummer angab .....

Diese Erklärung hat wenigstens den Vorteil, einen rationalen Kern zu enthalten.

Und für die stets Verwirrten: Das Lösungswort könnte "Vorkasse" lauten.

cu
@ MoreAndMore

Mag sein, aber solange er als Nicht-Funktionär rumrannte, konnte er tun und lassen, was er wollte. Das wird Dir jeder Richter bestätigen. Jeder von uns hat auch das Recht, sich die bestmöglichen Informationen zu besorgen. Mache ich übrigens auch so, zwar nicht bei MBX, aber direkt in den Vorstands-Etagen anderer Companies, die mich interessieren.
Und wenn ich da was rauskriege.....fein. So what?

Und noch etwas Juristerei:
Wer sich in seiner Meinungsbildung auf öffentliche Diskussion-Boards verlässt, hat keinerlei rechtliche Handhabe gegenüber den dort postenden Personen. Das kannst Du vergesen.
Kimba

Freut mich, daß Du immer so viel Durchblick beweist. Dann ist es ja sicher so, daß Du gar nicht mehr selbst hier Deine "Argumente" eintippst, sondern dies für Dich Deine Lakaien erledigen. Bei der Kohle, die Du mit Deinem Super-Durchblick schon verdient haben mußt, sicherlich keine Frage, König der Möwen.
@Topas,
eigentlich hab ich meinem Posting von Gestern bei H. Hunold nichts mehr hinzuzufügen! Für u21 und vielleicht noch ein paar Wenige mehr, ist nun mal die einzige Chance rechtlich was zu erreichen nur gegeben, wenn er nachweisen kann, dass vorsätzlich und geplant betrogen wurde. Scheibar hat er dafür KEINE Beweise, ansonsten würde er und Kimba hier nicht permanent Entsprechendes posten, und auch suchen. Die zwei sind ja ständig "on board". Ich will nicht wissen, wieviel Gigabyt an " Material " sie schon hier und in anderen Foren kopiert haben, um es vor Gericht zu verwerten.
Nochmal: Hier gibts keine Schuldigen, es gibt nur Opfer - wenn man mal von den Daytradern absieht!
Schau mal bei Gelegenheit in Deinen Postkasten!
Nice Weekend wünscht Dir opernh. :)
@Roger
ich rede nicht von juristisch durchsetzbaren Ansprüchen, sondern von moralisch verwerflichem Handeln.
Dass solch ein Mann in den Vorstand berufen wird zeigt, wie schlecht es um MBX bestellt ist.
Aber das ist anscheinend nun auch (fast) allen klar....und wer immer noch an MBX glaubt, verdient es dann wohl auch wirklich nicht anders.
opernheimer

Ist nett, dass Du Dich bemühst, Dir meinen Kopf zu zerbrechen. Aber, Du weisst ja, ist das Delikt abgehakt, ist die Sache klar. Dann brauchst Du nichts mehr zu beweisen.

Beweise :laugh: :laugh: :laugh:
Soll Leute geben, die finden auf Stränden auch keine Sandkörner.

Es trieft vor Beweisen.
Jede Schandtat ist dutzendfach dokumentiert.
Wie oft äusserte sich MBX zu Israel oder zu IN ? Was wurde zeitnah korrigiert ?

cu
Die Aktionärsklage



Aktionäre haben zuweilen etwas von notorischen Querulanten. Früher blockierten sie wichtige Beschlüsse auf Hauptversammlungen von Unternehmen. Jetzt verlangen sie vor Gericht Schadensersatz, wenn der Kurs in den Keller rauscht - vergeudete Zeit, meint Georg Thilenius.
Georg Thilenius, Vermögensverwalter aus Stuttgart, schreibt regelmäßig in manager-magazin.de.

Nachdem den räuberischen Aktionären im deutschen Aktienrecht die Zähne gezogen sind, entwickelt sich jetzt eine neue Spielart in der rechtlichen Auseinandersetzung. Dies ist das Instrument der Aktionärsklage.
Wir erinnern uns: Räuberische Aktionäre hatten jahrelang Hauptversammlungsbeschlüsse, die wichtig für den weiteren Fortschritt eines Unternehmens waren, mit mehr oder weniger stichhaltigen Formalien blockiert. Die Gerichte ließen sich oft viel Zeit mit den Entscheidungen und die räuberischen Aktionäre ließen sich das Ende ihres Widerstandes, sprich die Einstellung der Verfahren, oft mit hohen Summen abkaufen. In einem Fall, bei der Aachener & Münchener Versicherung, soll es sich um einen Betrag von über eine Million Mark gehandelt haben. Der Gesetzgeber und die Gerichte haben diesen Verfahren jetzt einen Riegel vorgeschoben.

Aber an Rechtsstreit interessierte Menschen sind erfinderisch; und deswegen gibt es jetzt ein neues Instrument, die Aktionärsklage.

Die Sache funktioniert folgendermaßen: Aktionäre, die mit der Kursentwicklung ihrer Aktien, meistens von Unternehmen am Neuen Markt, nicht zufrieden sind, können dem Vorstand Kursmanipulation nach Paragraf 88 des Börsengesetzes vorwerfen. Aufgrund solcher Strafanzeigen muss die Staatsanwaltschaft prüfen, ob tatsächlich Anhaltspunkte für einen Gesetzesverstoß vorliegen. Falls es zu einem Strafverfahren und einer rechtskräftigen Verurteilung eines Vorstandes kommt, kann der Anleger auf dem Zivilrechtsweg Schadensersatz einklagen.

Die Strafvorschriften des Paragrafen 88 Börsengesetz sehen vor, dass, wer zur Einwirkung auf den Börsen- oder Marktpreis von Wertpapieren unrichtige Angaben über Umstände macht, die für die Bewertung der Wertpapiere, durchaus auch anderer Waren und Derivate, erheblich sind, oder solche Umstände verschweigt oder sonstige auf Täuschung berechnete Mittel anwendet, mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder Geldstrafe bestraft wird.

Die Deutsche Telekom sieht sich zur Zeit derartigen Klagen wegen der Immobilienbewertung ausgesetzt, aber auch Intershop und verschiedene andere Unternehmen des Neuen Marktes.

Kein Vorstand wird so sorglos sein, in Kenntnis des Paragrafen 88 des Börsengesetzes unrichtige Angaben zu machen oder auf Täuschung berechnete Mittel anzuwenden, um dadurch den Aktienkurs zu schönen. Sollte man, wider die Lebenserfahrung, so eine Handlung annehmen, kann Anklage und Verurteilung nur dann erfolgen, wenn auch der Vorsatz, zur Einwirkung auf den Börsen- oder Marktpreis unrichtige Angaben gemacht zu haben und/oder auf Täuschung berechnete Mittel anzuwenden, vorliegt.

Hier muß die Staatsanwaltschaft dem Vorstand den Vorsatz nachweisen. Nach den bisherigen Erfahrungen mit derartigen Klagen, aber auch mit ähnlichen Klagen in USA, ist es äußerst unwahrscheinlich, daß dieser Nachweis jemals gelingt. Kein Vorstand, oder auch ein sonstiger Mitarbeiter, oder auch ein sonstiger außenstehender Dritter, der eine Kursmanipulation vorhatte, wird jemals so etwas zugeben.

Wenn der Beschuldigte es nicht zugibt, wird der Nachweis des Vorsatzes kaum jemals zu führen sein. Und dieser Nachweis ist Voraussetzung für einen zivilrechtlichen Schadensersatzanspruch, der deswegen kaum jemals entstehen wird.

Trotz Verärgerung über die schlechte Kursentwicklung und mögliche Managementfehler wird deshalb eine derartige Aktionärsklage keinerlei Aussicht auf Erfolg haben. Wer über so etwas nachdenkt, sollte den Gedanken an eine Aktionärsklage schnellstens begraben und die Zeit auf das Analysieren von Erfolg versprechenden Aktien verwenden.

q: manager magazin

flyfish
flyfish

Dir ist doch nicht etwa entgangen, dass die StA bereits ermittelt und Geschäfts- und Privaträume durchsuchte .... ?

cu
und?
wurde schon anklage erhoben?

stattdessen der peinliche fauxpas mit der verwechslung zwichen "insolvenzbeantragung" und "insolvenzverfahren"
(angeblich durch mangelhafte codierung des amtsgerichts ?)

bemerkenswert finde ich übrigens besonders den letzten absatz des artikels

flyfish
flyfish

Der Autor des Artikels ist ein ehrenwerter Mann, der - wie wir alle - in Sachen Neuer Markt dazugelernt haben dürfte.
H & H von IFO waren schon aus dem Verkehr gezogen und sind derzeit gegen Kaution auf freiem Fuss.
Klügere Vorstände, etwa EM.TV, suchen den Ausgleich.

cu
Kimba

merkst Du eigentlich nicht selbst, daß Deine Argumentation sich im Kreis dreht?

Wie ein Kleinkind, daß ständig nach jeder Antwort fragt "Und warum" und nicht in der Lage ist, die vorher erhaltenen Antworten in einen Zusammenhang zu stellen.

Was machst Du denn, wenn (wider Erwarten) mbx doch noch kursmäßig nach oben schießt und hier viele derjenigen, die (dann auch aus eigener "Dummheit") ausgestiegene Anleger nach Klagegründen gegen Dich suchen? Kann es sein, daß Du Dich dann der Argumente derer bedienst, die Du hier zZ zu widerlegen versuchst?

Also kapier einfach, daß jeder, der hier Geld verloren hat und noch verlieren wird nur sich selbst als Verantwortlichen sehen muß. Muß ich leider auch akzeptieren. Und nicht zum ersten mal. Also tu hier nicht ständig so, als gehe es Dir allein um das Wohl anderer.

Bring Argumente Pro oder Contra, aber versuch nicht andere Poster hier als Betrüger hinzustellen, ohne es belegen zu können. Ziemlich billig das ganze.
HM ...

Nun lass` bitte mal die Kirche im Dorfe.
Wir reden über einen Penny-Sock, über ein Unternehmen mit Liquiditätsproblemen, das Insolvenzantrag stellte.
Wenn es künftig noch weitere Meldungen geben sollte, wie die von der Besetzung mit einem neuen Vorstand, werden die Gelegenheiten genutzt werden, weitere Aktien an Euch zu verkaufen.
Wer das Spiel mitspielen will, sollte es kennen.

cu
@ HMHMHM

jetzt wird ja schon wieder das "Argument" mit den goßen Kurssteigerungen hervorgeholt. Die Ausgestiegenen werden sich dann soooo fürchterlich ärgern. *Kopfschüttel*

Selbst wenn MBX 1000 % vom jetztigen Kurs machen würde, wäre immer noch Zeit einzusteigen, nur dann wahrscheinlich mit weitausweniger Risiko.

Es ist unfassbar.
@Dorferklärer
weiterhin viel Freude beim Mitspielen
wozu braucht man bei dem Wetter Socken?
Kimba

Sind wir jetzt einer Meinung oder wie darf ich Deinen letzten Satz verstehen.

Nichts anderes habe ich die ganze Zeit gesagt. Aber Dich habe ich so verstanden, als hättest Du eine gänzlich andere Ansicht dazu.

Oder liegt es daran, daß wir das Ganze jetzt einmal auf die Dich treffende Variante bezogen betrachtet haben?

Die Kirche habe ich im Dorf gelassen. Meine Aussage war ja das berühmte "was wäre wenn..."-Spiel (deshalb auch die Annahme, daß "wider Erwarten" der Kurs nach oben ginge.
boersenbrocken

Lesen, versuchen zu verstehen, nachdenken, antworten.

Diese Reihenfolge solltest Du schon einhalten, wenns ein intelligentes Argument werden soll.

Hättest Du das so gemacht, hättest Du verstanden, daß ich Kimba nur gebeten habe, das ganze einmal unter anderen Vorzeichen zu sehen. Damit er erkennen kann, wie es zZ jemandem wie Topas geht.

Denn negatives wird ja nicht erst erzählt, seit es sich um einen Pennystock handelt (leider ist es so, daß zZ das Negative das Wahre zu sein scheint; das ändert aber nichts an der Unhaltbarkeit der Vorwürfe gegen Topas und andere).
@ HMHMHM

im Gegensatz zu vielen anderen habe ich es schon lange verstanden.

Es war eventuell deine Intention Kimba dies so aufzuzeigen.
Lächerlich finde ich nur, dass du ausgerechnet dieses Argument benutzt hast.
Damit nährst du doch wahrscheinlich nur wieder Hoffnungen, bei Leuten, wie topas und co., die eine Menge Geld in den Sand gesetzt haben.

`Das war alles.
HM ...

Wozu trommelst Du dann ?
Offenbar doch, um zum Kaufen zu animieren.
Demnach stehst Du auf der Verkäuferseite ....
Wer diese Aktie zockt, tut es mit Sparschweinchenbeträgen als Minuten-Investment und sieht auch dabei noch schlecht aus.
Let it be !

cu
boersenbrocken

Du hättest recht, wenn man diesen Teil meiner Aussage alleine betrachten könnte.

Da ich es aber gewohnt bin, Sätze, die hintereinander stehen, möglichst auch in diesem Kontext auszulegen, denke ich, daß sich bei solcher Verfahrensweise ein völlig anders Bild ergibt, als Du es hier darzustellen versucht hast.

Falls der Satz jetzt zu lang war: Bsoluter Quatsch. Ich habe es nicht so geschrieben, wie Du es hier darstellst. Also leg es bitte auch nicht so aus. oK?
Kimba

Siehst Du? Klar, wenn man jetzt einen der von Dir angegriffenen in Schutz nimmt, dann um selbst zu verkaufen.

Gehts eigentlich auch ohne Schwarz/weiß-Malerei?

Auch Du solltest besser lesen (dann hättest Du ja vielleicht auch Topas und andere besser verstanden).

Ich habe selbst geschrieben, daß es recht unwahrscheinlich sein dürfte, daß alles gut ausgeht (kann aber dennoch). Also pushe ich doch wohl nicht.

Mir gehts nur mächtig aufn Senkel, daß alle, die ne andere Meinung haben als Du, dann als Pusher angesehen werden müssen.
HMHMHM

wie geschrieben, warum du diese beliebte Durchhalteparole, Rattenfänger - Argument benutzt hast, ist deine Sache.
Aber wahrscheinlich sehen viele nur dieses Argument, die und nun wirklich nicht zu erwartende Kurssteigerung ist doch das Wasser auf den Mühlen derer, die ich gemeint habe.

Das war alles und weiter werde ich mich jetzt nicht äussern.
HM ...

Sorry, wenn ich Deine Warnungen vor MBX nicht ausreichend gewürdigt habe.

cu
Hallo Noralee

Hast Du inzwischen kalte Füsse bekommen?
Oder die roten Söckchen wieder aus dem Schrank geholt?

cu
@Kimba
daß du immer gleich so politisch werden mußt...wasch dir mal die Ohren, die sehen so schwarz aus!
leider muß ich dir mitteilen, daß ich über einen intakten Kreislauf verfüge und deshalb nie kalte Füße habe
Noralee

als besonders liebenswerte Freundin neuer Technologien bist Du mir natürlich weit voraus.
Während ich hier vor meinem ollen Bildschirm Deine charmanten Texte mit wachsamen Augen lese, verfügst Du über die Gabe, dies mit den Ohren tun zu können.
Hätte Dir gerne in die Augen geschaut, aber Deine, dank des gut funktionierenden Kreislaufs roten Ohren sind nicht weniger entzückend.

Überlege, ob ich einen Antrag auf Aufnahme in die Gemeinschaft stelle?
Hätte ich denn Chancen?

cu
@Kimba
dazu kann ich nur eins sagen:
ich glaube ich habe die Warnungen vor diesem Board immer noch nicht ausreichend gewürdigt
alles möglichst in
Sekt statt Sekten
N.MarksDelBanco
Noralee

Neue Produkte haben immer einen besonderen Reiz. Aber irendwie ist es wie mit den Boxen. Zuerst hieß es, keiner braucht sie. Mit Israel & Inter-Nordic kippte diese Auffassng. Und inzwischen lernen wir: Es braucht sie wirklich niemand.
Für das neue Produkt fürchte ich ähnliches.

Prosit !
das du immer solche überzogenen Ansprüche stellen mußt, Kimba
MEGALOL
Noralee

Das war jetzt aber keine Austrittsdrohung ... ??

Have a nice weekend
mein lieber Top@s...
wie du ja weisst kam die damalige meldung über die gewinnwarnung von svenny...
...und war sehr exact und genau!
darauf hin hat mich sowohl volker rossenbach (alias fd) und auch michael heckeroth (alias janphil)
angemailt und dringend um rückruf aus spanien gebeten.
ich habe fd angerufen und euch am nächsten tag darüber berichtet, dass ich jetzt selbst unsicher bin,
weil fd und auch janphil alles als baren unsinn abgetan haben, aber ich bei meinem investment bleibe.
bei dem darauf folgenden virtuellen streit mit fd (der mann fürs grobe???)
ist mir aufgefallen dass er sich zurückgezogen hat/musste????
und nur noch der diplompsychologe aus berlin an der front war...(der mann fürs feine...???)
daraufhin versuchte ich mich mit ihm anzulegen - was mir nicht gelang, da er mich grundsätzlich ignorierte...
(ist ja schliesslich kein wunder bei seinem beruf...? oder???...er muss ja wissen wie man manipuliert...)
ab diesem zeitpunkt ca. oktober/november war mir klar was abläuft...ab da habe ich auch deutlich gewarnt.
in meiner späteren recherche ist herausgekommen dass eine direkte achse zwischen...
ceo - fd - janphil - oliver h. - hellsoe..... besteht die sich alle persönlich gut bekannt sind...
den rest kannst du dir denken...
seit dem ist dieses board hier für mich nicht besser als mein mülleimer...
liebe grüsse an dich...tali
tali,
wo könnte denn für MBX, fd, jp, soe ein Vorteil liegen, wenn sie was über die GW gewußt haben aber die Info von Dir negiert haben, außer, dass frühzeitig verkauft wird - und das lässt sich ja m.E. nach am einfachsten nachprüfen. Der Kurs bricht am Tag der GW soundso ein.
Also, Du musst schon etwas konkreter werden mit Deinen Vorwürfen. Wer hatte welchen Vorteil?
opernh. - der das immer interessanter findet -
mein lieber tali,
eigentlich kann man Dich nur ignorieren. Dennoch vielleicht einige Fakten:

JanPhil kenne ich seit dem Vorabend der HV persönlich, genauso wie auch leo, divenocke, bergsteiger etc. - viele haben diesem Abend beigewohnt und uns kennengelernt und ich muss schon sagen, dass es mich schwer enttäuscht, dass sich keiner von ihnen hierzu mehr äußert.
Natürlich hatten wir auch durch die Zusammenarbeit in der Aktionärsgemeinschaft Met@box in den letzten Wochen/Monaten sehr viel Kontakt.

Volker Rossenbach kenne ich persönlich nicht. Ich war noch nicht mal auf seiner mailing-liste (allerdings nicht, weil ich mich nicht dafür interessiert hätte, sondern weil er mich von der Liste gelöscht hatte, da er nichts mit meinem Klarnamen anfangen konnte - und ich es nicht so wichtig nahm). Wir haben seit Sommer einige mails ausgetauscht, das wars.

Domeyer habe ich persönlich einmal die Hand geschüttelt (auf der Präsentation in Frankfurt) und zwischen Herbst 1999 und Frühjahr 2000 einige mails ausgetauscht. Weiterhin habe ich ihm im Oktober (und davon weiß z.B. auch german goody alias afalter) eine Kiste Wein zukommen lassen - als Motivation - das wars - darauf beschränkt sich mein Kontakt mit ihm (und wenn jetzt u21 daraus einen "Bestechungsversuch" oder die "Bezahlung für Insiderinformationen, die ich angeblich erhalten haben soll" konstruieren will, dann soll er es endlich tun und mich juristisch angehen - und nicht immer davon lamentieren - aber dazu ist er zu feige.)

Mit u21(1) hatte ich lediglich einmal telefonischen Kontakt - und zwar im Frühjahr diesen Jahres, als er mir am Telefon versicherte dass er ganz sicher sei, "dass jetzt die Fonds einsteigen". Er tut mir leid.

Mit Dir hatte ich Gottseidank nie Kontakt - denn ich suche mir sehr genau aus, mit wem ich zu tun haben will und mit wem nicht.
opernheimer

Irgendjemand muss doch kaufen, was die Herrschaften verkaufen bzw. als KE unterbringen wollen.
Und die Board-User bzw. Leser mussten so lange wie möglich bei Laune gehalten bzw. verführt werden.

Du bist zu lange dabei & zu intelligent, um nicht zu wissen, dass die GW vom 28.09.00 viel, viel, viel früher hätte erfolgen müssen.

cu
kimba,
ich hatte zum Zeitpunkt der GW überhaupt keine MBX mehr, hab erste Positionen erst danach aufgebaut! Also, den Verkauf größerer Pakete lässt sich doch leicht nachprüfen, besonders dann, wenn dies nur einige wenige Personen betrifft. Das wär doch schon längst bekannt, nachdem die STa schon so lange ermittelt!
Ob die GW zu spät raus ist, kann ich schwerlich einschätzen, da mir die entsprechenden Fakten der Firma fehlen - Dir offensichtlich nicht? Woher hast Du die denn?
opernheimer
.
Tja tali,

das ist eine bittere Pille...
hält auf alle Fälle wach.

Gruß Vish
opernheimer

Wenn Du Umsätze prüfen willst, empfehle ich Dir das excellente Eröffnungsposting im Thread von breitmaulfrosch_2000.

Die GW kam viel zu spät, weil schon vor der Hype klar war, dass es keine Israel-Umsätze geben würde.

cu
@Oliver H.
Die Kiste Wein hätte ich an Deiner statt vielleicht nicht erwähnt.

Ja - ich weiß von der Kiste Wein.

Gruss gg alias afalter - Metabox-Info-Chat :)
Warum nicht verdammt - dieses ganze Spiel hier ist einfach lächerlich.
Ich habe nie etwas unredliches getan - und ich habe auch nichts zu verbergen.
@Oliver H.

Das Spiel um MBX ist nicht nur lächerlich, sondern albern, und hat im Augenblick hier im Board m.E. nach nur noch Kindergartencharakter.

Wir können doch eh nur abwarten. Die Zeit wird zeigen, wer nun Recht hatte.

Ich für mein Teil hege noch Hoffnung für MBX, aber schauen wir mal.

Klaus
Mit jedem neuen Thread erliegt man kurzfristig der Illusion, langsam würde die Sache klarer und sich zu einem Bild vervollständigen. - Einem Bild das nur EINE Interpretation zuläßt.

Denkt man eine Zeit darüber nach, zerfällt wieder alles...

Die unterschiedlichen Informationen bezüglich der Gewinnwarnung haben einer Menge Leute viel Geld gekostet.
Und dann erfahren diese Leute nach und nach von Verbindungen oder Beziehungen der Hauptakteure untereinander.
Beispiel "Kiste Wein", was man, erfährt man dies von einem Dritten, nur in eine Richtung interpretieren kann.
Was wohl auch so geschehen ist.

In dieser ganzen Geschichte steckt mehr Psychologie als treibende Kraft der Ereignisse als Fakten, so scheint es mir immer mehr. (Paßt gut zu JanPhil`s Auftreten, ich weiß. :D)

Man kann also, wenn die Wut einem die Augen verkleistert, vermeintlich 1 und 1 zusammenzählen und eine Verschwörung vermuten.

Man kann...

Und was spricht hier gegen eine Zufälligkeit all der Ereignisse hinsichtlich der angesprochenen Personen ?
Wir alle erhalten hier Informationen von Dritten. - Was wirklich geschehen ist wissen nur die Betroffenen.
Es würde mich von Seiten tali`s wirklich mal interessieren, ob Du völlig ausschließt, dass die Beziehungen zwischen JP, Oliver und SD auch ohne böswilligen Hintergrund entstanden sind und gepflegt wurden.
Kannst Du das mir Sicherheit ?

Die ganze Geschichte konnte sowieso nur laufen, solche Wellen schlagen und Auswirkungen haben, da die Neue Markt-Euphorie damals auf dem Höhepunkt war. - In der Phase der Übertreibung, wie es wohl technisch heißt.
(Die ich leider verpasst habe, was in meinem Depot drastisch deutlich wird.)


Schönes Wochende,
Mattes.
@OliverHaha

1.) DU hast mich im Winter angerufen als große Pakete eine Woche lang den Besitzer wechselnden ohne den Kurs nach Oben oder nach Unten zu bewegen. Nach meinen Informationen wurde ein Luxemburger Fond bedient.

2.) Was deine Kontakte zur AG Spitze angeht so gibts da nicht nur den Domeyer - da sind noch Leute wie Liebig, Fleischer,White , Ebeling u.a.

3.) Im Oktober war das Lemmingprojekt trotz enormer äußerer Schwierigkeiten zu einem guten Ende gebracht worden.... ein Grund zu feiern und sich mit ner Kiste Wein beim aufopfernten "Lügner" an der Front für seinen Einsatz zu bedanken oder wie soll ich sonst diese Handlung nach dem 28.09.00 sehen? Danke jedenfalls für diese Info !

Gruß u21
u21: habe ich geschrieben, dass Du mich angerufen hast ? Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern. Ich habe Dich angerufen, weil Du mir im Chat angedeutet hast, Du wüsstest, warum der Kurs plötzlich steigt, willst das aber nur telefonisch besprechen.

Aber das ist mir auch egal - Fakt ist, dass Du trotz Deiner angeblich kritischen Position gegenüber MBX seid letztem Herbst letzten Jahres immer wieder versuchst hast, an vorgeblich "heiße" Informationen, die in dem von topas erwähnten Netz verbreitet wurden zu kommen und diese zu nutzen.

Ich hate auch Kontakt zu Herrn Liebig und zu Herrn White - ja und? Herr Liebig war bis Ende 1999 für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig - in dieser Funktion hatte ich Kontakt mit ihm.

Und keiner von all diesen Personen hat mir jemals kursrelevante Informationen gegeben (habe ich allerdings auch nie erwartet). Vielmehr ging es immer um eher allgemeine Fragen, primär das Produkt und das Vertriebskonzept, aber z.B. auch den relaunch von met@TV betreffend und Kritik meinerseits an aktuellen Vorgängen.

Viel Spaß bei der Klage wegen einer Kiste Wein: 6 Flaschen, Marke Dogajolo, Jahrgang 1999 (leider viel zu jung, wie ich erst spät bemerkte).

Mein Gott - u21 - merkst du nicht, dass Du Dich wirklich lächerlich machst. Wie gesgat - wenn du Mumm hast und zu viel Geld, dann verklage mich - Du wirst mir nichts nachweisen können - denn wo nichts ist, kann man auch nichts nachweisen.
.
@Oliver H.

Im Gegensatz zu Janphil stellst Du Dich den Argumenten.
Janphil, wenn es eine Person gewesen wäre,
hätte man in früherer Zeit einen eingebildeten Fatzke genannt.
Denn er/sie kann uns nicht erzählen,
daß bei tali´s Postings immer weggesehen wurde.
So muß man davon ausgehen,
daß er nicht nur, die von seiner Seite aus gesehenen
„taktlosen" Postings von tali in seiner
Überheblichkeit nicht beachtete.
sondern sehr wohl auch „Dreck am Stecken hat“.

Wenn Janphil wirklich Neurolinguistisches Programmieren (NLP)
praktiziert und weitergibt
( SPIEGEL Nr. 47/1993 Titel ANKER IM SEELENMORAST:
„Beim NLP“ schwärmt hingegen eine Patientin,
„gibt es nicht die üblichen Jammerstunden.
Ich habe sehr schnell gelernt, in die Zukunft zu schauen und
Verantwortung zu übernehmen.“),
so wird wohl gerade diese Programmierung
bei ihm nicht so viel helfen.
Kein Wunder, wenn aus Janphil plötzlich drei Personen werden,
wo jeder die Verantwortung weiterschieben kann:
Jan zu Phil, Phil zu Jan, beide zum Papi und Papi zurück (siehe sein Posting!).

Im Grunde genommen ist fast jeder Mensch
bis über beide Ohren programmiert.
Von seinen Eltern, der Schule, Politik und nicht zuletzt den Medien.
Das sieht man z.B. auch an dem User Kimba,
der zu Pro + Contra nicht mehr fähig ist.


Ich für meinen Teil ziehe Deprogrammierung vor.
Sich von allen Programmen zu lösen, laß ich als einziges Programm gelten.
Allerdings muß auch diese letzte Hürde über Bord geworfen werden.
Siehe Vishnu´s Zen-Thread, da funktioniert das schon seit über 2.000 Jahren.

Gruß Vish
Vishnudas:

1) auch ich habe bei den meisten tali-mails weggeschaut und tue das auch immer noch - es ist nämlich größtenteils reine Zeitverschwendung, sich damit zu beschäftigen. Ich bin auf metabox-info auf talis Behauptungen angesprochen worden - daher habe ich reagiert.

2) Michael hat soweit ich weiß nichts mit NLP am Hut - und diese weitere Unterstellung, die hier verbreitet wurde, sagt einiges über die angeblich seriöse Quelle aus. Sie ist, denke ich, genauso wenig wie wahr, wie die Tatsache, dass die betreffende Person die Mehrheit an der Met@box Entwicklungs GmbH hält. Auch hier hat sich die Person einmal mehr leider geirrt und 2 verschiedene Personen verwechselt - kann ja mal vorkommen ...

Dieses Gerücht zeigt aber sehr schön auf, mit was für Methoden mittlerweile hier an board gearbeitet wird. Sehr traurig, dass offensichtlich die seriöse Presse hierauf ihre Recherchen aufbaut.
Vishnu

:laugh: :laugh: :laugh:
Zugegeben, es war nicht ganz einfach, durch den Nebel hindurchzufinden, der von gewissen Rollenspielern & Desinformanten stets verstärkt und mit dem Legen falscher Spuren angereichert wurde.

Inzwischen hat er sich weiter gelichtet als Du denkst. Ich würde von klarer Sicht sprechen.

Empfehle auch Dir, Deine objektive Rolle zu überdenken. Nicht ganz unbedeutende Meinungsmacher haben sich schon vor längerer Zeit auf und davon gemacht.

cu
Ich hoffe, dass alle die sich in diesem thread "outen", wissen was sie schreiben und damit sagen.
Brechen jetzt die Dämme...?
.
@Oliver H.

Eben, Du hast wenigstens reagiert, wie ich schon oft lesen konnte. Find Dich auch mutig weiter offen zu bleiben. Die Weinkiste wird Dir wohl, von jetzt ab, wirklich oft vorgehalten werden. Denn ich habe keine von Dir bekommen:laugh:
Sieht man mal was alles möglich ist, nach einem „Händeschütteln“.:laugh:

Also kein NLP soweit wie Du weißt. Wie weit weißt Du es denn? Nebenbei, der SPIEGEL-Bericht war echt positiv. Hat man ja sonst selten! Wer hat das Ding mit NLP überhaupt losgetreten?

Gruß Vish
@Kimba

Ich bemühe mich nicht nur objektiv zu bleiben,
sondern darüberhinaus auch meine eigene Meinung kundzutun.
Paßt wohl nicht in Deinem Bild und mußtest das,
durch Deine Programmierung, wohlweislich überlesen.

Kimba, einfach nur bewußt darauf zu sein, reicht!

:)Vish
.
Übrigens:
tali hat sich als Buddhist geoutet.
Seit dem nennt er mich nicht mehr "Sieben-Rüssler"....:laugh::laugh::laugh:Vish
was wird denn hier herumgedeutelt...
entweder haben die entsprechenden leute ihren reibach daraus gezogen...oder auch nicht...
gelogen dass sich die balken biegen haben sie auf jeden fall!!!
entweder wieder besseren wissens - oder aus geltungssucht...
wenn man dinge negiert oder verbreitet vermutungen und behauptet das gegenteil, als ob es tatsachen wären,
dann ist das kein wissen sondern schlicht und einfach aus der luft gegriffen - also gelogen!
und gar nichts anderes!!!
ich bin doch von beiden seiten (fd-janphil)beschworen worden nicht zu verkaufen (und ich hatte eine erhebliche menge)
wussten doch beide um meinen einfluss hier am board den ich im top@s thread hatte...
erst wurde fd abgeschaltet, der mann fürs grobe weil er nicht mehr tragbar war und dann hingen alle an den seriösen lippen eines janphil...
der euch dann als lehrstück für seine söhne vorführt...
zu retten ist hier wohl keiner mehr!
wer hier nicht 2+2 zusammenzählen kann sollte nochmals in die schule gehen...
oder bisschen raus in die frische luft.
das ist hier kein kinderspielplatz sondern ein krimineller mülleimer mit einem haufen stinkender fische drin...that`s all...tali
tali,

die Schlacht nach der GW diente drehbuchmässig der Kompensation des Frustes der User. Gewissermassen eine neurolinguistische Programmierung. Die User wurden "abgelenkt".

cu
kimba
das weiss ich doch schon längst...aber mach das mal hier einem klar...
glaubst du ich habe das spielchen von janphil nicht schon letztes jahr erkannt?
der hat mich aber geflissentlich umgangen...der wusste dass ich weiss...dafür kamen dann chaoten a`la gösta
und konsorten auf die tanzfläche, die mussten dann das spiel fortsetzen wie fd aufgehört hat...
ist doch alles nur ein krampf hier...tali
@tali

alter Haudegen, Heckeroth hat nicht nur dich bearbetet und die Strategie der "MBX-Boardbetreuer" (Moderatoren) die aus verschiedenen Teilen des Abzockerkonsortiums kommen ist im nachhinein an sehr vielen Beispielen gut sichtbar zu machen. Dazu kommen noch externe Quellen und Ermittlungsergebnisse. Dat Dinges ist im laufen ...und auch nicht mehr zu stoppen.

@OliverHaha

wait and see.. und so weit du weißt- hast du schon so oft gesagt und meist wars dann anders ...

wer sagt dir denn das ich der Kläger sein muss?

gruß u21 noch nen schönen Abend allerseits
tali

Warst Du wieder fischen ?
Die Netze, die da so geknüpft wurden, aus welchem Material sind die bei Dir ?

cu
Wo wir gerade beim outen sind: Wer und wo ist eigentlich GÖSTA ? Seit Heckeroth sich outen mußte ist er aus dem board verschwunden....Janphil <=> Gösta
@ tali,

den Absatz:

......bei dem darauf folgenden virtuellen streit mit fd (der mann fürs grobe???)
ist mir aufgefallen dass er sich zurückgezogen hat/musste????
und nur noch der diplompsychologe aus berlin an der front war...(der mann fürs feine...???)
daraufhin versuchte ich mich mit ihm anzulegen - was mir nicht gelang, da er mich grundsätzlich ignorierte...
(ist ja schliesslich kein wunder bei seinem beruf...? oder???...er muss ja wissen wie man manipuliert...)
ab diesem zeitpunkt ca. oktober/november war mir klar was abläuft...ab da habe ich auch deutlich gewarnt.
in meiner späteren recherche ist herausgekommen dass eine direkte achse zwischen...
ceo - fd - janphil - oliver h. - hellsoe..... besteht die sich alle persönlich gut bekannt sind...
den rest kannst du dir denken...


.... kann ich nachvollziehen, bzw. sehe die Sache ähnlich.
-----------------------------------------------------------

"Virtuelle" Charaktere, gut ausgewählt und aus verschiedenen Ecken feuernd, unter Oberaufsicht diplomierter Psychologen, bereiten das Umfeld.

Ist Hellsoe FD? Ich denke: JA.

MfG, Putzteufel
@ Putzteufel

"Ist Hellsoe FD? Ich denke: JA."

Und wieder eine neue interessante Facette an (MBX-)Paranoia.
@TOP@S

Sei nicht enttäuscht oder gar verbittert wegen der Anfeindungen gegen Dich.

Nur Menschen mit wenig Selbstwertgefühl haben es nötig , die Schuld immer bei anderen zu suchen.

Gruß Costolyna
Moin COSTO..:)

Kein Problem ....es ist ja offensichtlich mit was für ne

art von Mensch man es zu tun hat.

Unfähigkeit seinen gegenüber einschätzen zu können machen

die ganze sache hier im Board enorm kompliziert wie man

sieht.....daher rührt ebend auch ne ganze menge an missver-

ständnissen.

Was solls....!

Hi TALI....:)

Egal was es da für "achsen" oder "nicht-achsen" gab,mir im

grunde egal der ganze mist.

Ich hab jedenfalls meine verluste allein auf MEINEN buckel

genommen und versucht zu verarbeiten ohne andere vollzujam-

mern und mies zu machen..basta!

Gruß Topas
moin top@s

ich fand deine aktion immer top.

meine verluste mit meta habe ich mir zuzuschreiben und sonst niemanden.

es gab genug warnende stimmen aber in meiner gier habe ich auf so etwas nicht gehört oder verarbeitet.

auf keinen fall denke ich darüber nach irgend jemanden die schuld zuzuweisen, nur dem ceo mit seinen visionen und versprechungen.

also sollen die dich doch mal am A.... lecken.

einen schönen tag noch
schade
Topas

Nochmals: Laß Dich nicht von den Jammerlappen hier anpinkeln. Hätten vielleicht besser Monopoly gespielt, als sich an der Börse zu versuchen.
Auch hier nochmal weil es hier genauso gut reinpasst:

Ich glaube jeder hat Verluste. Und dennoch ist nicht die absolute Höhe sondern die relative für jeden einzelnen entscheidend.
Aber nun zu u21. Wie kann jemand alle Börsneregeln über den haufen werfen, Millionen in einen einzigen Titel investieren (Keine Riskiostreuung durch Diversifizierung, keine Titel aus verschieden Ländern, Brachen, Indizes etc. sonder einzig ein High Risk Titel (fast Start Up)aus dem Neuen Markt) dann keinen Stoppkurs setzen und dann aber im nachhinein anderen die Schuld geben?
Das ist doch völlig absurd. Zumal es auch zu seiner Zeit schon genügend "Warner" gab. Doch die hat er ja bekämpft.

Da war die Gier wohl größer als der Verstand.

Und später aber pausenloser Rundumschlag und haltlose Drohungen hauptsache irgendjemand wird geschädigt!
Das alles auch auf dem Rücken derer, die er Tage zuvor noch mit reingerissen hat.

Wie gesagt: Ganz ruhig sollte er sein.

Stock Rave :mad:
Ich denke man sollte mal anfangen zwischen Boten und Urhebern
der Informationen zu unterscheiden.
Es hat ja bei weitem nicht nur den "TOPAS-Zirkel" gegeben.

Ich selber habe aus drei verschiedenen Quellen Informationen
erhalten, und das sind nur die, die ich schon länger aus dem
Board oder Chat kannte.
Hinzu kamen noch eine vielzahl von Mails mir unbekannter User.

Woher kamen denn alle diese Informationen? Hat sich irgendeiner
der User gelangweilt, und ständig neue, frei erfundenen Gerüchte
in die Welt gesetzt, die dann per stille Post mit der Zeit alle
erreichten?
Das es das gab will ich gar nicht ausschliessen, aber wenn ich den
Informanten glauben darf, kamen die meisten Infos aus der Firma selber.

Abenteuerlich wer da angeblich alles Infos rausgegeben haben soll, von
engen Kontakten zum Vorstand war die Rede.., Entwickler, GW..u.s.w.
Der Witz ist ja, daß man denen auch nicht unbedingt Falschaussage unter-
stellen kann...der Fisch fängt ja vom Kopf an zu stinken..vielleicht
wussten die es ja auch nicht besser.

Tali erwähnte in einem Posting das Wort "Geltungssucht"...da ist schon
was dran..ich will das mal an mir selber deutlich machen..

Ich war lange Zeit immer nur Empfänger der Mails..trotz der verschiedenen
Quellen, habe ich nie die Infos unter den Quellen ausgetauscht...ich habe
sie gelesen, teilweise untereinander verglichen und sie zu 99% mit zweifelndem
lächeln gelöscht.
Dem bin ich bei der Kirch Geschichte untreu geworden..ich bekam übereinstimmend
aus verschiedenen Quellen zu hören, daß Kirch in MBX einsteigt und habe diese
Information auch an andere weitergegeben..dann kamen eigene Recherchen zu dem
Vorwerk Gerücht hinzu, die ich auch fleissig verteilt habe..

Oben schrieb ein User welchen Zweck man mit solchen Aktionen verfolgt, und kam
zu dem Schluss, daß man andere zum Kauf bewegen wolle..zumindest bei mir hat es
damit nichts zu tun gehabt..hier passt der Begriff "Geltungssucht" besser..

Immer nur empfangen macht einen nicht wichtig und beliebt...nein, da muss mal von
einem selber die "Hot-News" kommen..das die alle ungeprüft aus zweifelhaften Quellen
kamen, war da erstmal sekundär..erstmal Held sein..dann denken...

Alles in allem war das eine ganz fatale Zeit, die einem in der Anlageentscheidung
sehr beeinflusst hat..für mich sehr lehrreich..ich hoffe für euch auch...

stompi.
Moin STOMPI...:)

Interessanterweise gings mir genauso.Ich bekam auch immer

wieder aus verschiedenen ecken mail mit allem möglichen

"news".Ich hatte manchmal das gefühl das fast ALLE hier im

board sich ganz "Heiße" infos untereinander zumailten.Dabei

stimmten viele überein obwohl sie unterschiedlich geschrie-

ben waren....:laugh: Man kann fast von nem spannenden

Kasperletheater hinter den kulissen sprechen.

Die KIRCH-Nummer....ach gott....ja ja....Etwas später nach

dem ding fing ich das erstemal an zu überlegen ob wir nicht

ALLE irgendwie direkt von der Fa. verarscht worden sind.Ob

nicht vielleicht doch DA die eigentliche quelle von infos

aller art lag die man über mehrere user hier streute.

Ich hab nie daran geglaubt,daß einer von uns hier solche

sachen erfindet und sie dann weitergibt(bin ich zu blauäugig

?)

Auch heute glaub ich noch nicht daran....eher an ne externe

quelle mit deren "hilfe" wir unsere verluste eingefahren ha-

ben.

Gruß Topas
Da kann ich gleich da Spielen, bekomme was umsonst und habe eine Garantierte 50 % Chance!!http://de.geocities.com/usbeate
also ich würde sagen, in einem jahr werden wir hier alle schlauer sein wer mit wem und weshalb und warum......

gruss rsreifen der alle hergegeben hat

achso

DANKE HERR DOMEYER
@Stompi :)

Wie wahr, wie wahr...

Was gab es nicht alles an heißen Gerüchten, von einleuchtend bis grotesk!

Retrospektive hat von all den Informationen nur eine einzige gestimmt, und das war leider diejenige, die die schwierige finanzielle Situation bei mbx beschrieb :(.

Übrigens bekam ich diese Mail von jemandem, der gewiß nicht an Profilierungssucht erkrankt ist, sondern der seine virtuellen Freunde ;) vor Verlust bewahren wollte. Hätte ich einmal auf ihn gehört, wären meine Verluste zumindest in kleineren Grenzen gewesen.

Doc, der trotz Verlusten nicht das Interesse an der Sache verloren hat
@ Topas, Stompi, weitere,

woher nehmt ihr den anspruch, das aus der firma heraus nur zutreffende informationen kommen sollen/dürfen?
irgendjemand muss sich ja diesen/diesem informanten willig an den hals geschmissen und um infos gebeten haben. das dieser dann möglicherweise eine verarsche abzieht ist doch legitim.

L.v.
Ja ja....irgendwie scheint ja ALLES legitim zu sein.........

siehe Neuer Markt.

Das jedenfalls sind meine erkenntnisse nach drei jahre Börse

Topas
@TOPAS

Weißt Du noch in den anfangszeiten..da waren es einige wenige
Infos die einen erreichten..alleine schon die inflationäre Zunahme
der Infos hätte uns stutzig machen müssen..wer auf einmal alles
Kontakte zu MBX hatte...unwahrscheinlich..
MBX war über Monate Nr.1 der User-Charts..das hat viel Gesindel
angelockt..

@DrSeltsam

Bis jetzt haben immer nur die schlechten News gestimmt..:D
Von der tali-Mail bis zu der von Dir angesprochenen..das ist
wirklich zu komisch..:laugh:

@LudwigVan

So einfach ist das nicht..man kann glauben und nicht glauben, aber
wenn jemand wissentlich falsche Informationen rausgibt (mal davon abgesehen
das schon wahre Informationen, die kursrelevant sind, rauszugeben strafbar
ist), weiß derjenige genau, was er damit anrichtet...war jeden Tag hier im
Board nachzulesen..
Das sind aber alles nur Spekulationen..zumindest ich kenne die Urheber der News
nicht..ich weiß nicht aus welcher Ecke genau das alles kam..empfangen habe ich
gerne..kritisch hinterfragt so gut wie nie..


stompi.
TOP@S, da glaub ich auch bis heute nicht dran. Sicherlich

ist ne mail von Shlomi Fogel authentisch, und findus 1

scheint durchaus Internas aus seiner Zeit bei MBX zu wissen.

War mir aber immer sekundär, was da gemailt/gepostet wurde.

Ich hatte meine Überzeugung aus den Fundamentals getroffen.

Meinungen anderer rankten sich nur um meine Denke.

Fundamental hat ich an der Branche lediglich verändert,

dass es allen Marktteilnehmern ähnlich ergeht wie MBX.

Ich beobachte seit langem SFA. Die kriegen zwar Aufträge,

aber ne deutliche Abschwächung bzgl. der angeblichen

Mega-Branche ist bei denen auch zu spüren.

Und zu uns:

Wir haben uns alle verschätzt, was die Branche betrifft.

Wer sich jetzt über Kurse beklagt, sollte mal überlegen,

warum wir 3,5% Preissteigerungsrate haben, warum an der

Tanke abgezockt wird wie niemals zuvor, warum still und

heimlich die Brötchen um 20 Pfennig teurer geworden sind,

ganz zu schweigen von den Kippen.

Aixtron legt gerade ne geile Performance hin. Aktuell -15%.

Na sauber. Ich hör immer: Überbewertet! :laugh:

Ja was denn? Zu teuer? Klar, im Moment schon. Im Herbst?

Nö. Kaufen........meint dann Roger Peters. :D

So ne Scheisse........wir drhen uns hier im Kreis.......

im Neubewertungskreis !
Top@s,

der Zweck heiligt die Mittel. :(

Aber welchen Zweck hatte das alles?

Bin gespannt, was die StA uns zu sagen haben wird.


Rock
STOMPI.....stimmt,DA hätte man stutzig werden sollen.Aber

plötzlich gings ja nicht mehr darum das dicke geld machen

zu können sondern nur noch ein bisschen das minus aufzuarbei

ten....leider waren die "news"..hihihi..plötzlich nur noch

negativ....auch seltsam......allerdings der realen situation

entsprechend.



Yep ROGER...


Da bin ich auch gespannt ROCKA...!

Topas
Sehr geehrter LugwigVan!
Ich zitiere Sie bei Ihrem Rückzugsgefecht:

"...das dieser dann möglicherweise eine verarsche abzieht ist doch legitim. ..."

Eben hier irren Sie sich gewaltig. Waren es keine strafunmündigen Kinder, ist die von Ihnen erwähnte Vorgehensweise eine Straftat.
Der Erzeuger der Nachrichten sollte dringend Gründe dafür vorbringen, wer noch alles an seinen PC durfte, vielleicht.
Hubert Hunold
@Topas, Stompi:

tja, an fast jedem Gerücht ist ein wahrer Kern. Vorwerk und Kirch sind ja nicht irgendwie aus der Luft gegriffen. Man ging selber im Unternehmen fest davon aus, dass man mit Kirch und Vorwerk handelseinig wird. Davon waren jedenfalls einige verantwortliche Leute im Unternehmen überzeugt...

Problem liegt allerdings folgendermassen: wenn man bspw. mit UPC verhandelt und ihnen Boxen verkaufen moechte und nach der ersten Runde bereits im Unternehmen rumposaunt, man werde ihnen 1 mio. Boxen andrehen, besagte Company allerdings in der dritten Verhandlungsrunde noch nicht mal weiss, was Metabox eigentlich von ihen will, kann man dies folgenschweren Realitätsverlust des Managments nennen. Man hat sich und den Markt überschätzt ! Die staatsanwaltlichen Ermittlungen und die Insolvenz haben den Rest erledigt.

Entscheidend ist auch, was Roger oben gesagt hat. Ich wiederhole nochmal: ich fühle mich nicht von dem Vorstand betrogen, muss jedoch retrospektiv feststellen, dass die Chemie bei Metabox an einigen entscheidenden Knoten nicht stimmte. Sehe die ganze Sache immer noch als tragischen Unfall an. Keiner der Kriminalisten konnte mich bis jetzt auch nur ansatzweise vom Gegenteil überzeugen !

Gruss Walter

PS: warum ich den ganzen Mist schreibe ? Bin daran interessiert, dass diese hysterische Gelaber im Board endlich eine Ende hat. Solche Geschichten wie oben bekommt man übrigens nur im Nachhinein mit. Alle Mitarbeiter von MBX (ich bin keiner !) sind dem Vorstand gefolgt und mit ihm untergegangen.
Walter

*anhaltendes Kopfschütteln*
Das, was Du beschreibst, macht nur Sinn, wenn man nicht Verträge, sondern Gerüchte produzieren will.
Mann-oh-Mann ...

cu
@Kimba:

so ein Quatsch ! Im Unternehmen herrschte damals eine recht lockere Informationskultur. Allerdings sind viele Menschen beteiligt, so dass einige Protagonisten sehr wohl primär diese Intention gehabt haben könnten. Aber man führt nunmal primär Verhandlungen, um Verträge abzuschließen, den daraus resultierenden Kursgewinn nimmt man dann gerne in Kauf ...

NAtürlich hat Metabox bis zu einem gewissen Zeitpunkt aussichtsreich verhandelt, dazu musst du nur die Phoenix mit der Konkurrenz vergleichen. Zu dem Zeitpunkt platzte dann der Staatsanwalt dazwischen. Peng ! Und nun bekommt man kein Geld mehr und keine weiteren Verträge. Und diejenigen, die das Geld haben sollten, haben momentan ganz andere Probleme, als ihren Kunden subventionierte Settop-Boxen zur Verfügung zu stellen
so ein quatsch ...

die verträge waren, laut mbx, bereits letztes jahr unter dach und fach und es sollte im herbst bzw. dann jedenfalls vor weihnachten produziert und ausgeliefert werden.
da war vom staatsanwalt weit und breit noch nichts zu sehen.

r
walterburns,

selbst wenn du Infos >aus dem Unternehmen< bekommen haben solltest,

brauchen diese nicht den tatsächlichen Verhältnissen entsprechen.

Selbst, wenn du Schulfreund von Domeyer sein solltest.

Dass SD sich nicht zu schade ist, zu lügen, brauche ich ja
wohl nicht weiter auszuführen.

Rock
@WalterB
"...alle Mitarbeiter von MBX sind dem Vorstand gefolgt und mit ihm untergegangen."
Soll das Sarkasmus sein?
Schon mal was von gekündigten Mitarbeitern gehört?
@rrocky, relation:

es ist mir ziemlich egal, was ihr denkt. Ich kenne die Verhältnisse im Unternehmen und was ich erzähle ist Fakt !

Domeyer ist auch kein Schulfreund von mir, ich kenne den Mann nicht persönlich. Ich will ihn gar nicht in Schutz nehmen, es geht mir bei der ganzen Sache um das Verstehen. Wie weit Domeyer jetzt wissentlich die Unwahrheit gesagt hat oder neue Entwicklungen zu neuen Handlungen gezwungen haben, vermag ich nicht endgültig zu sagen. Fakt ist jedoch, dass es in einem derart dynamischen, innovativen Segment täglich zu neuen Situationen kommen kann. In Bezug auf MBX waren das wohl:

- ständige Verbesserungsforderungen seitens Ampa Investments, die die Auslieferung bis heute hinausgezögert haben. Offensichtlich ist der Auftrag nicht so fix, wie Metabox das gerne darstellen möchte
- eine Revidierung der Einschätzung des Risikos, das eine frühzeitige Auslieferung einer (softwaremäßig) halb fertigen Phoenix mit sich bringen würde
- die Anerkennung des Scheiterns des (subventionnierten) Handy-Modells der Telekommunikation-Companys

Was sollten Domeyer und Konsorten im letzten Sommer erzählen ? -Nein, wir schaffen es nicht. Wir werden nicht rechtzeitig fertig und der Markt bricht ein ... Ja, sicher ...


Übrigens: der Kern der Kampagne gegen Metabox, nämlich das die Verträge und Konsortien nicht existieren, hat sich retrospektiv nicht bewahrheitet. Der Insolvenzverwalter hat sie ja bereits indirekt bestätigt (siehe letzte Presseerklärung und die bisherige Einschätzung von Graaf, dass das Unternehmen gerettet werden kann). Dass die Verträge trotzdem nicht unproblematisch sind, dürfte ja wohl inzwischen klar sein. Dass Ampa auf Zeit spielt, bedeutet übrigens nicht, dass man die Boxen überhaupt nicht abnehmen möchte ...
@ baracoa

auch hier bist du mit deiner Verschwörungstheorie,fehl am Platz.Erkläre uns deinen Antrieb für dein Tun .
@WertherLose:

Das habe ich von diesen kranken Hirnen schon zig mal versucht rauszubekommen.
Wichtigtuer, freuen sich, wenn auf Ihre Provokationen mehr als 100 Postings kommen.Thread: 5 meiner threads sind unter den ersten 25 gelisteten ! (Die Überschrift reicht.)
Diese Leute sind einfach nur pervers, geilen sich an den Verlusten Anderer auf.
.
@tali

Ich blick´ bei Deiner sogenannten „Achse“
und dem damaligen Vorgang noch immer nicht durch.
Ich habe folgende Fragen:

1. Wem nützte das unterstellte vorzeitige Wissen einer Gewinnwarnung
um Dich reinzulegen?

2. Wenn fd es vorzeitig wußte, dann hätte er doch längst seine Aktien abstoßen können,
ohne den Umweg Dir einen falschen Tip zu geben. Er mußte doch damit rechnen, daß seine (unterstellte) Lüge in wenigen Tagen zusammenbricht und er bei Dir keinen Topf mehr gewinnen kann, oder?

3. Und JanPhil mit ihm unter einer Decke, womöglich noch mit Oliver H.?
Wenn man einer einzelnen Person, hier fd, als Grund abgrundtiefe Niedertracht
unterstellen würde, aber gleich bei drei Personen?

4. Ist es denn gar nicht denkbar, daß tatsächlich auch fd + JanPhil einem „Insider-Tip“ aufgesessen sind, wie fd einmal postete (so hörte ich)?

Würde mich freuen, wenn Du hier noch mal drauf eingehen könntest. Nach dieser langen Zeit
macht eine detailierte Auffrischung durch die neuen Ereignisse durchaus Sinn.

Gruß Vish
@Werter loser
Was haben Sie zu verbergen.Antworten Sie auf meine Frage:
Wer autorisiert Sie ,das Wort "uns" zu benutzen ?
Mensch barakotza,

wer authorisiert Dich, uns ständig mit Deinem Mist zu nerven ?

:(
@baracuda

Was stellst du denn für Fragen, he?

"Uns" Ist dir die Definition nicht klar.

Ich schließe mich mal der Frage von WertherLose an.

Schwups, da hast du dein "uns"

Klaus
@Werter loser

WAS HABEN SIE ZU VERBERGEN:ANTWORTEN SIE AUF MEINE FRAGE:

WER AUTORISIERT SIE, DAS WORT " UNS " ZU BENUTZEN ?

Top@s bist Du "uns" ?
loser hat Probleme. Es gibt kein "uns" !

Schwätzer haben wir hier schon genug gehabt.
beo,

Basherregel Nr. 27.
Verführe die Fürsprecher in persönliche Debatten, damit sie Dich focussieren und nicht die Aktie oder die Fakten.
Leite ihre Aufmerksamkeit von den Fakten weg. Zeige ihnen Fakten aus einer „anderen Sicht“.

:)
Es gibt drei Hauptgruppen von MBX-Aktionären:

A-Die Dummen
Die große Masse der Dummen, die ein Leben lang darauf warten, daß Ihnen jemand sagt, was sie denken, glauben und kaufen sollen.
Die haben jetzt kein Geld mehr in der Tasche.

B-Die Schlauen
Die Kaste der Schlauen, die davon profitieren, daß ihnen die Dummen alles glauben und bereit sind ,ihr persönliches Glück, ihre Freiheit und ihr Geld dafür zu opfern.
Die haben jetzt die Taschen voll.

C-Die Gescheiten
Die Elite der Gescheiten, die selbst wissen, was sie wollen-und es auch verwirklichen.
Die schauen dem Ganzen gelassen zu, stellen hin und wieder ein Frage an die Schlauen und wenden sich dann neuen interessanten Anlagen zu.

frei nach Kirschner
Es gibt drei Hauptgruppen von MBX-Aktionären:

A-Die Dummen
Die große Masse der Dummen, die ein Leben lang darauf warten, daß Ihnen jemand sagt, was sie denken, glauben und kaufen sollen.
Die haben jetzt kein Geld mehr in der Tasche.

B-Die Schlauen
Die Kaste der Schlauen, die davon profitieren, daß ihnen die Dummen alles glauben und bereit sind ,ihr persönliches Glück, ihre Freiheit und ihr Geld dafür zu opfern.
Die haben jetzt die Taschen voll.

C-Die Gescheiten
Die Elite der Gescheiten, die selbst wissen, was sie wollen-und es auch verwirklichen.
Die schauen dem Ganzen gelassen zu, stellen hin und wieder ein Frage an die Schlauen und wenden sich dann neuen interessanten Anlagen zu.

frei nach Kirschner
baracoa,
einfache Erklärung, sobald in einer Gruppe eine Entscheidung gemacht wird und sie war richtig, heißt es ich habe es ja immer gesagt.
Sobald etwas schief läuft heißt es wir haben ja gemeinsam in die Schei... gegriffen.

Verantwortung wird bei Erfolg für sich selbst beansprucht, bei Mißerfolg wird sie auf die Gruppe abgewälzt. ;)

Gruß
bw
Übrigens noch eine kleine Ergänzung,
diese Sache ist enorm interessant, wenn man Interviews mit Vorständen etc. verfolgt.
Wenn von wir haben so und so entschieden oder ich habe im einvernehmen so oder so entschieden, die Rede ist oder wenn gesagt wird ich gehe von dem Erfolg aus. Hierin steckt bereits eine eindeutige Wertung, wie man ein Projekt betrachten sollte. ;)

Gruß
bw
Tja, Jungs, sobald ein paar Facts auf den Tisch geknallt werden, kommen die ganzen Dünn-Strich-Spackos und versuchen jegliche Diskussion durch ihr chaotisches Auftreten im Keim zu ersticken. Wovor habt ihr eigentlich Angst ?
@besserweis:

Aber nun schau` Dir mal an auf was für ein "uns" dieser baracoa da rumreitet.-- Ist doch nicht zu fassen, wie lächerlich der sich macht.
Jetzt fällt Ihm im Moment nichts mehr ein, nun sucht er Diskussionsstoff in der Wortwahl oder der Grammatik. Hauptsache er kann irgendetwas vom sich geben. Sieht mächtig nach Minderwertigkeitskomplexen aus.
@beovoxx

"Aber nun schau` Dir mal an auf was für ein "uns" dieser baracoa da rumreitet"

Du hast Recht, ich hatte "loser" einen Moment wichtig genommen. Soll nicht wieder vorkommen.:)
@beovoxx,
ich würde bei der Verteilung der Last sogar noch viel weiter gehen man versucht sogar, genau wie Du es in einem anderen Thread bei mir gemacht hast die Last auf den Schultern auf andere die evt. gar nicht beteiligt waren zu verteilen. Erinnerst Du Dich an Deinen Wunsch?? ;)

Hierzu noch ein kleiner Auszug aus dem Eingangsposting von Topas:

Ach ja???Woher sollte man (***richtig wäre ich gewesen***) eigentlich WISSEN,daß ne Info per

Mail FALSCH oder RICHTIG war..hm?

Wir waren ALLE (***wow jetzt sind es schon ALLE ***),auch DU an Infos die mit MBX zusammen hingen

ausmahmslos interessiert,daß weißt du doch sicherlich noch?


Neenee, beovoxx es ist ein völlig normales Phänomen, dass der Mensch, um einen angenehmeren Zustand zu erreichen, bei Fehlentscheidungen/entwicklungen versucht die Last auf mehrere oder sogar andere versucht zu verteilen. ;)
Janphil ist auch eines der besten Beispiele und noch viele andere. ;)
Unumwunden zuzugeben, dass man selbst verantwortlich für Fehlentscheidungen ist erfordert mehr Arsch in der Hose zu haben, als ich es von den meisten Typen die sich hier in den Foren tummeln erwarte.

Gruß
bw
"Tja, Jungs, sobald ein paar Facts auf den Tisch geknallt werden, kommen die ganzen Dünn-Strich-Spackos und versuchen jegliche Diskussion durch ihr chaotisches Auftreten im
Keim zu ersticken. Wovor habt ihr eigentlich Angst ?"

Walter, Walter - du scheinst wirklich in deiner eigenen Welt zu leben.

Wenn ich mir euer kleines Scharmützel hier so anschaue, kann ich nur die üblichen Dummpusher entdecken, die sich gemeinschaftlich auf baracoa stürzen (von dem ihr ja ohnehin schon seine persönlichen Daten haben dürftet, gell?!? ;) )

Aber paßt zu deinem durchschnittlichen hier zur Schau gestellten Wahrnehmungspotential...

Ach ja, Donald (na sowas, dich scheint es ja wirklich zu geben !). Dann erkläre mir doch bitte mal konkret, in welchen Punkten meine Wahrnehmung mich trübt. :)
@besserweis:

So nun wird`s langsam albern.

Um dieses tiefgründige verschwörerische "uns" ging es hier nur:


von WertherLose 26.06.01 14:32:06 3818979 MET(A)BOX AG

@ baracoa

auch hier bist du mit deiner Verschwörungstheorie,fehl am Platz. Erkläre uns deinen Antrieb für dein Tun.
"von Walter Burns 26.06.01 16:17:37 3819911 MET(A)BOX AG

Tja, Jungs, sobald ein paar Facts auf den Tisch geknallt werden, kommen die ganzen Dünn-Strich-Spackos und versuchen jegliche Diskussion durch ihr chaotisches Auftreten im Keim zu ersticken. Wovor habt ihr eigentlich Angst ? "

Knall mal ein paar facts auf den Tisch. :)
Ja, Walter, vermutlich gibt es mich wirklich (bei euch in der MBX-Traumwelt sollte man ja grundsätzlich nichts ausschließen dürfen...)

Nun, hab` mir sagen lassen, in Sachen "eingetrübter Wahrnehmungsfähigkeit" soll es hier mal einen (oder wie man`s nimmt auch mehrere ;) )Spezialisten aus Berlin gegeben haben; wende dich doch bitte vertrauensvoll an ihn(/sie)...

:)
@beovoxx,
die ganze Story MBX ist doch albern.
Die Leute hier haben sich anscheinend mehr auf Mailverteiler mit dubiosen Quellen verlassen, als sich einfach mal die Meldungen, Expertenmeinungen und Geschäftsberichte inklusiver des Emmisionsprospekts verlassen.
Was das verschwörerische uns angeht, das ist ja das lustige daran, selbst diejenigen die hier als Aufdecker auftreten, kommen immer wieder reichlich spät auf ein paar Gedankengänge.
Was soll ich den daraus schließen??

Wenn hier einer was von begrenzter Wahrnehmungsfähigkeit schreibt, kann ich seine Schlussfolgerung dadurch sehr gut nachvollziehen.

Worum geht es denn hier auch noch mit Masse, es ist doch ebenfalls völlig banal zu erklären.
Es ist nichts weiter, als das jemand und hier nehme ich mich nicht aus, recht bekommen will oder recht behalten will.
Man könnte es auch kurz beschreiben Geltungsbedürfnisse zu befriedigen die irgend wo anders nicht befriedigt worden sind. Teilweise vielleicht auch langeweile und vielleicht der Ergeiz eine Herausforderung anzunehmen und am Ende als Sieger da zu stehen.
Prinzipiell muss sich jeder mal vor Augen halten, wie unwichtig er als einzelner in diesem Spiel eigentlich ist oder war.

Mich persönlich würden vor diesem Hintergrund mal ein paar Fragen und die Antworten darauf brennend interessieren.
@topas, hat hier mal erwähnt, dass er 3 Jahre mit Aktien zu tun hatte.
1. Wie lange haben die meisten der hier in die Schusslinie geratenen eigentlich mit Wertpapierinvestments zu tun gehabt?
2. Wie erfolgreich würden sie sich zum einen vor der Investition und jetzt nach der Investition sehen.
3. Welche anderen Investments wurden eigentlich innerhalb der Zeit wo man auch in MBX investiert war getätigt?


Was ich nicht wissen will, wieviel oder was man bisher gewonnen oder verloren hat.
Wie komme ich jetzt auf diese Fragen? Ganz einfach, ich habe einfach das Gefühl, dass hier tatsächlich einfach viele selbst nur vom Unternehmen gelinkt wurden, aber größten Teils über relativ wenig Börsenerfahrung verfügen, bzw. sich in eine Gruppe von Anlegern einordnen, die insgesamt mit der Börse nur wenig Erfolg haben (was natürlich in letzter Zeit nicht unbedingt verwundern muss, ich denke hier haben 80-95% der Anleger nur verloren).

Übrigens noch eines, warum sich eigentlich Leute für den Fall MBX interessieren, unter anderem auch ich, der mit MBX nicht einen einzigen Verlust eingafahren hat.
Ich für meinen Teil kann die Frage so beantworten:
1. Es ist eines der interessantesten Phänomene, was ich beobachtet habe, seit ich mir Internetcommunities ansehe und darin auch schreibe. (Ich glaube das erste mal war ich 93 oder 94 damit in Kontakt gekommen.)
2. Der gesamte NM leidet unter dem zweifelhaften Geschichten und dem Geschäftsgebaren einer ganzen Reihe von Unternehmen und hier ist MBX nicht das einzige Unternehmen aber anscheinend der drastischsten Fäll einer Täuschung.
Eine Aufklärung der geschehnisse und sich daran zu orientierende Maßnahmen sollten die Folge dieser Erscheinungen sein.
Über die letzten beiden Punkte mache ich mir pers. auch wenn ich keine Entscheidungskompetenz habe massiv Gedanken, was denn Sinnvoll ist so etwas in Zukunft zu verhindern.

Ich wäre dankbar, wenn eine ehrliche Antwort der bisherigen Verfechter der Story von MBX und derer, die immernoch Hoffnung haben abgegeben wird. Denn es würde evt. auch mal für einen Börseneinsteiger der hier ließt eine Bewertung dessen, was in Finanzcommunities diskutiert wird und vorallem, wie diskutiert wird.

Gruß
bw
@Donald:

du sprichst in Rätseln. Du solltest dich etwas klarer ausdrücken, dir meine Postings in diesem Thread duchlesen und mir bitte genau schreiben, in welchen Punkten meine Wahrnehmung mich trübt und das bitte auch begründen.
@besserweis:

ich bin noch nicht so lange an der Börse und MBX war meine letzte Transaktion. Habe relativ schnell am ANfang meiner Karriere den Fokus auf den neuen Markt gelegt und konnte in relativ kurzer Zeit (ca. 6 Monate) meinen Einsatz in der Spitze verachtfachen (natürlich Buchgewinne). Auch bei MBX bin ich noch rechtzeitig eingestiegen (waren damals 250% Gewinn). War allerdings auch die letzte Transaktion. Hatte mich damals nach der Gewinnwarnung entschieden, alles auf MBX zu setzen. Wie gewonnen, so zerronnen !

Wenn das mit MBX nichts mehr wird und ich mal ein paar Monate Zeit habe, werde ich mir das Geld halt anderweitig zurück holen ... Un wenn nicht ? Lebbe geht weiter !
Ansonsten ist noch zu erwähnen, dass ich mich niemals mit Aktien befassen würde, die ich nicht beabsichtige zu kaufen. Des weiteren würde ich niemals Energie darauf verschwenden, andere vor AKtien zu warnen, die mich nicht interessieren. Was hinter einem Unternehmen steckt, kann man nämlich nur mit letzter Sicherheit sagen, wenn man sich einen tiefen Einblick verschafft und dies erfordert einen beträchtlichen Zeitaufwand.
Ach Walter, was könnte ich an dieser Stelle mehr über dich schreiben, als zuletzt in breitmaulfrosch`s Thread zur Genüge dargelegt worden ist...

Dem ist wirklich nichts mehr hinzuzufügen.
Walter Burns,

ach ja, FAKT ist das also.

Jetzt könnte man darüber streiten, was man als Fakten definiert. Es gibt ja auch >innere< Fakten.

Was ich nur sagen wollte und was auch ein >FAKT< ist, mein lieber Herr Burns, dass Du kein Insider bist und kein Wissen hast, also alles Spekulation, was du wohl mit >Verstehen< meinst.

Es kann auch ganz anders sein, als Du oder andere Lichtgestalten i.S. MBX das >verstehen<.

Aber ich habe Verständnis für deine Meinung. lol

Rock
Walter,

Mit Deinen Aussagen hattest Du bisher eine Trefferquote von "Null".
Damit liegst Du nur knapp vor Tulli, der noch eine Null hinter dem Komma aufweist.
Wenn Du so weiter machst muss ich Dich leider in meinem Insider-Thread verewigen.
Der Konkurrenzdruck ist dort sehr hoch.

wird hier jetzt ausgepackt? Ich dachte das Buch ist noch nicht geschlossen?
N.Marks,

er wird es schwer haben sich auf Dauer gegen die Topinsider, wie Kimba0, Tulli oder viele andere durchzusetzen.
Da muss noch ein bisschen mehr kommen.

@weil:

ich habe kein Interesse, hier als Top-Insider zu gelten, sondern lediglich das ausgesprochen, was viele derer, die Metabox etwas näher stehen, eh wissen. Das so ein paar windige Personen, wie ihr es seid, mich gerne diffamieren wollt, ist mir dabei eigentlich ziemlich egal. Im übrigen habe ich keine Prognose mehr abgegeben, seitdem mir klar war, dass das Boot kentert. Somit gebe ich auch jetzt keine Prognose ab, da es momentan ohne Einblicke schwer ist, die Zukunft zu prognostizieren. Dass die Aufträge wie beschrieben existieren darfst du dabei mal als Faktum betrachten, ob dir das passt oder nicht.
Walter Burns

Welche Verträge existieren? Die Fixverträge oder die Letter of Intends?
Oder die Arbeitsverträge nach Auslaufen des Insolvenzgeldes?
Als Insider solltest Du etwas stärker differenzieren .... Nicht immer so grobklotzig argumentieren ....

cu
Genau Walter - jetzt erzählst du hier schon wieder was von irgendeinem nicht näher zu definierenden Faktum!

"Dass die Aufträge wie beschrieben existieren darfst du dabei mal als Faktum betrachten, ob dir das passt oder nicht."

Die Aufträge wurden schon von diversen Seiten verschieden dargestellt - welche Beschreibung von wem meinst du?!?

Rede doch einfach einmal Klartext:

Ist bspw. der Israel-Auftrag tatsächlich so fix wie von verschiedenen Seiten dargestellt oder handelt es sich doch nur um einen Rahmenvertrag bzw. Letter Of Intent mit zig Ausstiegsklauseln? Und wie sieht es diesbezüglich mit England aus (die anderen Aufträge sind ja sowieso kaum mehr der Rede wert...)?

DAS wären brauchbare Fakten - und nicht das oben zitierte hohle Pushergelaber, das beliebig viele Fehlinterpretationen zuläßt!

Aber zu mehr bist du ja anscheinend nicht imstande...
Ihr könnt hier erzählen, das ihr eure Hose mit der Kneifzange zumacht.

Aber wer weiß denn schon genaues zu den Verträgen.

Hier im Board doch wohl eh keiner. Und was da genau drinsteht, wissen doch wohl nur ganz ganz wenige.

Also abwarten und Tee trinken. Eines Tages wird auch darüber mehr bekannt werden.

Wenn es die Verträge gibt, sollten diese mal bald bedient werden, sonst gute Nacht.

Klaus
Ich weiß nicht, sind hier alles nur Theoretiker??
@Klaus39
ich glaube es gibt irgend welche Verträge.
Wie die Konditionen für eine Auslieferung aussehen, da geht meine Meinung (ich betone Meinung, denn wie bemerkt, den Inhalt kennen wohl nur sehr wenige) in eine ganz andere Richtung.
Jetzt zum knackpunkt, keine Firma der Welt wird ohne gesicherte Finanzierung auch nur einen Lötpunkt für eine Platine so einer Box machen.
Auch nicht in Ungarn oder was hier anscheinend spekuliert wurde.

Wer von Euch hat jemals bei dem Aufbau einer Produktion eines Produkts mitgewirkt (oder sich damit schon mal beschäftigt) ??

Wie lange hat es gedauert, bis die Qualität so weit fortgeschritten war, dass man ein Produkt verkaufen konnte??

Ich möchte eine mögliche Produktionsstätte wissen, die wie es mal erwähnt wurde evt. in Ungarn sitzt flexibel umgestellt werden kann, so dass innerhalb der nächsten 3 Monate meinetwegen 5000 Boxen (von mir aus auch ein paar weniger) im Monat produziert werden können und was so eine Umstellung kostet.

Da gibts Produktionsstätten, aber da sitzen die Mädels und Löten die Dinger mit der Hand zusammen und da möchte ich mal sehen, wie z.B. 500000 Boxen produziert werden und wie lange das dauert.

Leben wir wirklich auf dem Mond oder wie naiv muss man sein, um daran zu glauben, dass es bei MBX eine absehbare Wende gibt.

Da muss meiner Ansicht nach, Kapital in Größenordungen von 10-20 Mio € reingepumpt werden meiner Ansicht nach, das überhaupt mal was vorwärts geht. Und selbst dann ist noch lange nicht raus, ob das reicht eine Infrastruktur aufzubauen, geschweige denn, dass die Boxen und Dienste im Handel überhaupt verkauft werden können.

Gruß
bw
@Walter Burns
Danke, ich finde Deine Ausführungen plausibel.

Es ist imho wahrscheinlich, dass u21,tali mindestens teilweise recht haben (und dagegen hast Du ja auch nichts gesagt).
Zwar hat der Kursverlauf eigentlich nur ein Ziel - trotzdem könnte es immer noch klappen.
So oder so, in ein paar Monaten werden wir es vermutlich wissen.

ciao ZO
Korrektur von "Es ist imho wahrscheinlich, dass u21,tali mindestens teilweise recht haben":
tali und u21 wissen bestimmt einige interessante Dinge, leider präsentieren sie hauptsächlich nur Ihre Schlußfolgerungen.

Interessant bleibt, dass u21 noch nicht dementiert hat wieder MBX Aktien zu haben.

ciao ZO
Walter,

Mensch Walter, es würde deinem Ego ja vielleicht schmeicheln,
wenn du aus deiner >Nähe zu MBX< etwas Honig hättest saugen
können, aber anscheinend bist du tatsächlich so naiv, zu
glauben, du >wüsstest< etwas. Träum weiter,Süßer. Hat anscheinend
keinen Sinn mit dir in Kontakt zu treten. Nennt man das
Autismus?

Rock
@besserweis

Du hast in vielen Punkten recht. Viele beschäftigen sich nur mit Aktien und haben von solchen Projekten null Erfahrung. Die aufgebaute Produktionslinie (falls es sie jemals gegeben hat) dürfte mittlerweile auch wieder abgebaut sein. Niemand lässt sein Kapital so lange gebunden. Der Neuaufbau einer weiteren Linie, dürfte so Kapitalintensiv sein, dass hier ein Großinvestor ordentlich in die Taschen greifen muß. Das Geld von Ampa hat man ja ordentlich verheizt.
Avatar