Remote Viewing - online - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hallo !
Hier einmal ein paar Infos zum Thema Remote Viewing.
Zu erreichen unter der
URL:http://www.alien.de/vhochmuth/V-2/remote_viewing.htm
Bis dann und alles Gute! vhochmuth

"Remote Viewing - online"

Zur Einführung !

Dieser Bereich meiner Homepage wurde einzig und allein für eine Informationsvermittlung zum Thema Remote Viewing, sowie zur Unterstützung und Erweiterung der Zusammenarbeit verschiedener wissenschaftlicher Bereiche eingerichtet. Insbesondere liegt mir persönlich der Forschungsbereich Präastronautik sowie andere wichtige Fachrichtungen der Forschung und Entwicklung am Herzen. An dieser Stelle können Sie sich über die Bewußtseinstechnologie "Remote Viewing" in der Theorie und der praktischen Anwendung informieren. Es stehen Ihnen hierzu einige Artikel und Sessionbeschreibungen in Wort und Bild zur Verfügung. Der Bereich wird ständig weiter ausgebaut und neue Informationen soweit vorhanden, eingearbeitet. Um Ihnen eine fachlich korrekte Darstellung der Themen präsentieren zu können und eine wissenschaftlich nachvollziehbare Arbeit zu gewährleisten, unterzog sich der Webmaster einer professionellen Ausbildung und arbeitet mit entsprechenden Kapazitäten dieses Bereiches zusammen. Für den Austausch von internen Informationen, Artikeln und anderen Dokumenten, steht den registrierten Mitgliedern, die VIP- Seite zur Verfügung.

Es können an den Webmaster Fragen, Hinweise , Kritiken oder eigene Artikel zum Thema eingesendet werden. Benutzen Sie hierfür bitte die Möglichkeiten der Seite: Kontakt.htm

Volker Hochmuth im April 2002
.
:) Hi Volker

Freue mich Dich hier anzutreffen.
Dich, als praktizierenden RemoteViewer hier zu finden,
dürfte eine Bereicherung für das gesamte Board sein.

Blick mal öfters hier rein und poste uns alle News,
die Du zum Thema Börse finden kannst.
Sieh mal auch ins Forum „wallstreet sofa“,
wo auch andere Themen als „Aktien“ behandelt werden.
Wie Du auch aus meinem Thread über RemoteViewing ersehen kannst,
habe ich schon auf Deine Seite hingewiesen.

Wie siehst Du das Thema „Spielgewinne durch RemoteViewing“?

Gruß Vish
Hallo Vish !
Sei gegrüßt.
Dieses Thema finde ich, ist nicht so das was ich unter RV nutzen verstehe, muß ich ehrlich sagen. Ich denke da insbesondere an die Nutzung von RV für wissenschaftliche Zwecke oder besonders der Bereich Präastronautik. Alte Erkenntnisse längst vergangener Kulturen wieder aufleben zu lassen z.B., das wäre eine Sache für die ich mich begeistere. Es gibt da insbesondere Möglichkeiten der Wirtschaft zu helfen.Ich vertstehe darunter aber auch und im besonderen solche Hilfe rückwirkend für die Menschen, zu erteilen. Also der Nutzen sollte wirksam für den Menschen der jeden Tag für sein Geld schwer arbeiten muß, werden können. Na ja das ist wohl noch ein langer Weg bis dahin. Für RV bestehen viele Einsatzmöglichkeiten.
Bis dann Volker
Okay, okay Volker

Präastronautik ist fein. Bin ich seit 40 Jahren drauf.
Angefangen mit Louis Pauwels + Jacques Bergier (1962), Robert Charroux (1969)
die heute noch lesenswert sind. Sitchin ist einer meiner Favoriten
und natürlich von Tons Brunes (1976), Peter Krassa, Reinhard Habeck
das Thema „Licht der Pharaonen“ u.v.m.
Wenn Du schreibst:
„Also der Nutzen sollte wirksam für den Menschen der jeden Tag für sein Geld schwer arbeiten muß, werden können.“, dann ist es durchaus eine wissenschaftliche Arbeit wert ihn von den Mühen, zumindest teilweise, durch eine spielerische Möglichkeit befreien zu können. Auch wenn man damit nicht jeden Menschen erreichen kann. Was gibt es Besseres, als durch Spiel seinen Lebensunterhalt zu verdienen, während zu 90 Prozent nur Mist produziert wird?
Im Übrigen haben das Targ und Puthoff schon damals längst erkannt und nutzten diese Gelegenheiten ausführlich. Auch ganz wissenschaftlich, wem es so besser gefällt...:)

Einen Satz mußt Du mir allerdings ausführlicher erklären:
“ Ich verstehe darunter aber auch und im besonderen solche Hilfe rückwirkend für die Menschen, zu erteilen.“

Was heißt „rückwirkend“?

:) Vish
Hallo Vish !

Weißt Du, daß ist eigentlich so in der Kürze nicht zu erklären. Es gibt Erkenntnisse, die zwar gemacht worden sind, aber nicht sogleich von den Menschen angenommen werden. Sei es aus Unverständniss der Dinge oder Vorgänge im Bezug auf die Gemeinsamkeiten die das Universum und unser Bewußtsein haben usw. Es werden kluge Gedanken geboren die zu ebend diesen Erkenntnissen führen, die wir nicht sofort in die Praxis umsetzen können. Ich denke da an Ideen die unter anderem Rupert Shaldrake, Fosar und Bludorf beschrieben haben. Mit Hilfe unseres Bewußtseins könnten wir uns Zugang zu Informationen auf wissenschafltlich technischen Gebieten, verschaffen die Bahnbrechend sind und unsere Wirtschaft ankurbeln können. Aber da wäre noch das Problem der Verwendung solcher Erkenntnisse. Schau Dir die Methoide RV an. Was machen wir damit? Wir könnten sie für die gezielte Informationsgewinnung verwenden in ebend solchen Bereichen die einen Zuwachs bräuchten. Es müßten ganze Verbände oder unabhängige Remote Viewer an gezielten Projekten arbeiten deren Ergebnisse dann entsprechend verwendet werden müßten.
Die Theorie von den beiden (Fosar und Bludorf zum Beispiel - Das Buch "Vernetzte Intelligenzen")müßte weitergeführt werden. Ich denke das die Forschungen in diese Richtung sehr intensiv betrieben werden, aber für wen und wie wird das Ergebnis verwendet? ..... Also Rüchwirkend zum Vorteil aller verwenden, in die Wirtschaft einfließen lassen und so das Wachstum das erzielt werden kann, allen zu gute kommen lassen. Theorien, Theorien ....

Bay Volker
:) Volker

Rupert Sheldrake ist auch einer meiner Favorit-Autoren. Lese gerade
„Sieben Experimente, die die Welt verändern könnten“
Du schreibst zum Schluß:
„...aber für wen und wie wird das Ergebnis verwendet? ...“

Ich denke das gerade diese Frage der Hasenfuß an der ganzen Sache ist.
Nötig ist es mit Sicherheit nicht. Denke eher da an Zen-Buddhismus, was sich aber nicht auszuschließen braucht und ergänzend wirken kann.

Hast Du es mal mit dem Spiel probiert, oder bist Du moralisch vorbelastet?
Denn der Gedanke liegt doch eigentlich nahe:
Wenn beim RV auch präkognitive Eindrücke vorhanden sein können,
warum diese Möglichkeit nicht im Casino oder an der Börse benutzen?
Oder empfindest Du es als zu schwierig?

Gruß Vish
Hallo Vish !

Ich will ehrlich sein. Diese Fähigkeiten für´s Spiel zu benutzen, finde ich nicht gut. Ich habe da einige Vorstellungen von der Zukunft des RV, in die diese Art der verwendung nicht hinein passt. Ich hatte ja schon angedeutet, das ich hier gern sehen würde und ich setze mich auch dafür ein, eine Gruppe zusamen mit anderen Rv ern zu gründen oder auf zu bauen, die sich mit Projekten beschäftigt die einen konkreten Nutezen erbringen kann. Darunter verstehe ich nicht das Spiel. Aber jeder kann seine Vorstellungen ja haben und umsezten wie er es möchte. Ist auch OK so.
Bay Volker
Okay Volker,

sind viele RemoteViewer so drauf wie Du ;)
oder ist da mehr Angst vor dem Verlieren?
Im Grunde bist Du ja auch ein Spieler:
Schon eine Vorstellung zur Zukunft von RV zu haben
und RV zu betreiben, setzt einen manipulativen Gedanken voraus!
Schon mal damit näher beschäftigt?

Ausserdem sehe ich das Spiel nur zur Ergänzung (gewissermaßen als Lockerungsübung :laugh: zum Lebensunterhalt) und nicht als Lebenszweck. Hast Du Dir nie erlaubt als Kind Murmeln zu spielen und den Gewinn vor Feude in Deinem Murmelbeutel gesteckt?

Übrigens scheint den wenigsten Menschen bewußt zu sein, daß alle klassischen Brettspiele (wie etwa Mühle, Dame, Halma, Schach usw.) aus ursprünglich divinatorischen Zwecken entstanden sind. In dem Buch Spiele der Götter – Ursprünge der Weissagung weist Nigel Pennick auf den Gebrauch der Runen hin. Man weiss seit kurzem, das Runen viel mehr intuitiv erfasst werden können, weil sie besser von der rechten Gehirnhälfte erkannt werden. Inwieweit unser automatisches Schreiben dadurch mit den Ideogrammen noch verfeinert werden kann, ist eine Frage, die man sich unbedingt stellen sollte. Vorausgesetzt natürlich, man ist an besseren Ergebnissen interessiert.

Vish,
der das „kulturell-wissenschaftlich“ sehr interessanter findet.... ;)
.
oh, hallo TOPAS,

was gibt es Neues von der rechten Hirnhälfte?

Oder fängt man schon an die Eier zu synchronisieren...:laugh: ?

Gruß Vish


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.