checkAd

TA Triumph-Adler - 500 Beiträge pro Seite (Seite 2)

eröffnet am 03.07.02 13:42:10 von
neuester Beitrag 25.05.14 12:56:03 von


  • 2
  • 8

Begriffe und/oder Benutzer

 

Top-Postings

 Ja Nein
    Avatar
    15.12.04 10:42:25
    Beitrag Nr. 501 ()
    Danke fuer Aufklaerung ueber die KE.

    2,18 dreht schoen hoch oder?

    mfg
    loosbet
    Avatar
    15.12.04 10:58:47
    Beitrag Nr. 502 ()
    Das Orderbuch sieht seit langem mal wieder richtig gut aus. Dicke Pakete im BID. :cool::cool::cool:

    Anzahl Kauf Kurs Verkauf Anzahl
    2 000 1,99
    1 000 2,04
    10 000 2,05
    5 000 2,06
    2 000 2,07
    600 2,08
    300 2,09
    27 970 2,11
    32 000 2,13
    3 601 2,14
    2,18 2 750
    2,19 5 000
    2,20 5 750
    2,22 1 500
    2,23 2 000
    2,26 500
    2,27 3 500
    2,28 1 000
    2,30 770
    2,31 600

    84 471 Ratio: 3,615 23 370

    MaSche:D
    Avatar
    15.12.04 11:42:00
    Beitrag Nr. 503 ()
    z.B. jetzt zu 2,13 Euro 35.500 Aktien gesucht...:)
    Avatar
    15.12.04 20:58:19
    Beitrag Nr. 504 ()
    Jetzt hat das was sympatisches.

    :D
    Avatar
    16.12.04 00:26:48
    Beitrag Nr. 505 ()
    Avatar
    16.12.04 10:37:49
    Beitrag Nr. 506 ()
    HUUAAAHH!! 2,29 Berlin-Bremen. Welcher Dummbeutel hat denn da billigst gekauft?!

    MaSche:laugh:
    Avatar
    16.12.04 13:25:03
    Beitrag Nr. 507 ()
    Wenn ich so sehe, wie die Kauforder so abschmelzen (durch Verkäufe), stellt sich die Frage: Gehts noch mal unter 2 Euro ? Hat ein Abstauberlimit Aussicht auf Erfolg ?
    Avatar
    16.12.04 13:40:49
    Beitrag Nr. 508 ()
    oooooooppps:

    Ordertiefe XETRA
    Realtime Ordertiefe Stand 16.12.04 13:21

    Anzahl Kauf Kurs Verkauf Anzahl
    1 500 1,91
    400 1,95
    1 200 2,00
    1 500 2,02
    1 200 2,05
    2 450 2,06
    2 000 2,08
    17 000 2,09 neu
    8 000 2,10 neu
    9 360 2,11

    2,13 2 000
    2,14 1 500
    2,15 3 265
    2,16 2 100
    2,18 3 500
    2,20 8 750
    2,24 2 000
    2,25 200
    2,27 3 500
    2,28 1 214

    44 610 Ratio: 1,592 28 029

    :eek::eek::eek:
    Avatar
    17.12.04 07:58:04
    Beitrag Nr. 509 ()
    was für eine wundervolle kapital-erhöhung!
    wunderbar!

    hat einer von euch schon mal geschäftlich mit japanern zu tun gehabt?
    die sagen dir heute, das sie die ke mittragen und den anteil an deinem unternehmen erhöhen werden und grinsen dich dabei mit ihren schiefen zähnen grenzenlos an.
    und 3 tage später bekommst du die mitteilung, das man sich von deinem unternehmen distanzieren will.
    so sind sie unsere kleinen reis-fresser.
    entscheidungen werden meist nur kurzfristig geplant und spontan wieder verworfen.

    denkt mal drüber nach......
    und denkt mal über den gewaltigen schuldenberg nach, auf dem ta sitzt.
    100 mio fremdkapital!!!!
    kursziel: 1,50.

    cf
    Avatar
    17.12.04 09:11:13
    Beitrag Nr. 510 ()
    am 04.12 hatte ich kurse von 2 euro vorhergesagt- und sollte dafür in die psychatrie.

    jetzt sage ich euch kurse von 1,5 euro vorraus.
    ta hat schon wieder 12 mio umsatz verkauft.ohne damit einen buchgewinn zu erzielen.
    was bleibt denn da noch an umsatz?
    aber das aller-schlimmste: die firma ist praktisch nur noch in deutschland tätig.
    in diesem wunderbaren wirtschafts-wunderland, in dem der halbe mittelstand vor dem aus steht.
    und da will man tolle geschäfte machen mit 10% markt-anteil?
    freunde, das ist doch ein witz!
    und wie will man denn jewmals einen ordentlichen gewinn pro aktie ausweisen,wenn man 100 mio fremdkapital bedienen muss und danach noch 40 mio eigenkapital??????

    der gewinn dürfte auf sicht mehrerer jahre imeinstelligen cent-bereich liegen.
    und das kgv dafür im dreistelligen bereich.

    kursziel: 1,5.

    cf
    Avatar
    17.12.04 09:28:19
    Beitrag Nr. 511 ()
    clownfish hier als basher :eek:

    -> Zeit zum Einsteigen :D
    Avatar
    17.12.04 09:46:13
    Beitrag Nr. 512 ()
    habe leider auch verkauft, da deutlich zu sehen ist das hier einfach stark verkauft wird und jeder Anstieg maßiv zunichte gemacht wird. Steige auch weit unter 2 wieder ein. Vielleicht gibt dann auch News wer dahinter steckt.
    Tschüß
    Avatar
    17.12.04 10:32:32
    Beitrag Nr. 513 ()
    @clownfish

    Trink doch weiter deinen Berentzen, schau deine Super-Empfehlung epcos an und lass uns doch bitte hier in Frieden!!
    Avatar
    17.12.04 11:07:36
    Beitrag Nr. 514 ()
    #508 dieser rassistische müll ist nicht wirklich witzig...
    Avatar
    18.12.04 14:44:15
    Beitrag Nr. 515 ()
    @bewu

    na, hast du auch all deine bezugsrechte auf dein konto eingebucht bekommen?:laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:

    wo sind die eigentlich geblieben?
    ich meine, wer soll die denn erworben haben und vor allem: wie?
    diese kapital-erhöhung war die größte schweinerei in der geschichte der deutschen börse.
    ich glaube weder dem vorstand ,noch den jappsen.
    und noch einmal: wie will diese firma denn 100 mio fremdkapital und 40 mio eigenkapital jemals ordentlich bedienen?
    dazu wäre ein gewinn von über 20 mio euro notwendig!
    absurd!
    auch börse-online ist auf den schwindel reingefallen!
    aber das sind ja auch nur pseudo-anal-ysten.

    freunde, die nummer wird ein böses ende nehmen!

    cf
    Avatar
    18.12.04 15:40:09
    Beitrag Nr. 516 ()
    hi bewu, linklink u. mr.arrogance


    wollen wir nicht die sperrung vom clownerl beantragen??

    einige seiner worte sind schon unterstellungen, betrugsvorwürfe u. beleidigungen,oder??

    spatzerl
    Avatar
    19.12.04 21:26:17
    Beitrag Nr. 517 ()
    @ groer.spatz

    Eine Sperrung bringt nichts, er würde sich wahrscheinlich schnell unter neuem Nick zurückmelden, vielleicht als "Grottenolm" oder "Schlammspringer":laugh:
    Avatar
    20.12.04 17:40:49
    Beitrag Nr. 518 ()
    Hmm,

    bleiben wohl doch bis Jahresende unten, die guten Stücke.

    We see, dijubi:cool:;):D
    Avatar
    20.12.04 17:42:13
    Beitrag Nr. 519 ()
    @dijubi:...worüber sich einige Menschen freuen! ;)
    Avatar
    20.12.04 18:25:52
    Beitrag Nr. 520 ()
    @SiebterSinn

    Ich freue mich Heute schon, wenn überhaupt jemand - egal wer - positive Gefühle von sich gibt.

    :look:;):kiss::D
    Avatar
    20.12.04 18:32:46
    Beitrag Nr. 521 ()
    @dijubi: Und ich freue mich hier bei w:o über jeden Menschen, der geistvolle, logische und halbwegs deutsche Sätze von sich geben kann, danke! :):)
    Avatar
    20.12.04 18:38:36
    Beitrag Nr. 522 ()
    @SiebterSinn

    Wie sagte Fred Feuerstein: "Jabadabadu!"

    Jetzt sind wir schon Zwei, die sich freuen!

    Avatar
    20.12.04 23:00:52
    Beitrag Nr. 523 ()
    freunde,
    kennt ihr noch alle die hanebüchenen stories vom neuen markt, wie alle klein-aktionäre da systematisch verarscht und über den tisch gezogen worden sind?

    ich kann mich des eindruckes einfach nicht erwehren, das die ke von ta ein fake war.
    schon vorher wurde großspurig verkündet, das der ceo und die reis-mampfer ihren anteil an der firma erhöhen werden und diese ke mitmachen werden.
    dann wurde das quasi durch alle wichtigen börsen-magazine getragen und die aktie wurde daraufhin massivst empfohlen.
    das bezugsrecht sollte handelbar sein an der frankfurter börse.
    dann wurde dieses bezugsrecht den aktionären aufs konto gebucht.
    gehandelt wurde es aber niemals.
    kein einziger aktionär konnte seine bezugsrechte verkaufen.
    und dann wurde aber trotzdem der vollzug der ke gemeldet, allerdings nur leise und heimlich, nicht in der presse.

    was sollte das eigentlich alles?
    der emissionskurs lag nur deshalb bei 2,56, weil das der nennwert der neuen aktien ist und eine aktie nicht unter nennwert ausgegeben werden darf.
    daraus aber zu schlussfolgern, das die altaktien jemals dieses niveau erreichen werden, ist absurd.
    das ganze erinnert mich irgendwie an die alte scheiße vom ehemaligen neuen markt.
    schaut euch den aktien-kurs doch mal an, dann wisst ihr, was hier abgeht.
    und die aktie ist abgeschmiert,obwohl 2 der grössten deutschen börsen-magazine das teil massiv zum kauf empfohlen hatten.

    ich sage euch: raus aus dem schrott.
    wer mir was von 30 mio mezzanine-kapital erzählt, das angeblich wie eigenkapital zu behandeln sei, der isst den reis auch roh.
    fakt ist und bleibt, das die ta ag auf 100 mio schulden sitzt.
    diese ke sollte angeblich das vertrauen der banken stärken.
    glaube nicht, das das irgendwas gestärkt hat.
    kursziel: 1,50 euro

    sayonara!

    cf
    Avatar
    21.12.04 14:42:10
    Beitrag Nr. 524 ()
    @CF
    Warum sollte jemand Deine Bezugsrechte für 2,56 kaufen, wenn der Kurs an der Börse drunter liegt?Rechnerisch müßtest Du damit Geld bezahlen, das Du sie verkaufen kannst.

    Das mit den vielen Empfehlungen ist allerdings war.

    Von wegen absurd wegen hohen Bezugsrechtpreis: Schau` Dir mal die Escada-Geschichte an. Die Amis haben sich groß eingekauft (knappe 30%) durch Kapitalerhöhung bei 10 €, der Kurs lag damals bei 8,50 €, auch noch lange nach der Durchführung. Escada war damals völlig verschuldet. Naja, jetzt ist der Kurs bei 17,50 € und ich ärgere mich jeden Tag über die verpaßte Chance. Einen amerikanischen Investor würde ich zwar auch toller finden, aber zumindest verstehen die Asiaten etwas vom Handwerk.

    Gruß,

    Marciavelli
    Avatar
    21.12.04 16:40:58
    Beitrag Nr. 525 ()
    TA Triumph-Adler mit HSBC Trinkaus & Burkhardt als
    neuem Designated Sponsor

    Nürnberg, 21.12.2004: Die TA Triumph-Adler AG hat mit dem Bankhaus HSBC Trinkaus & Burkhardt KGaA einen neuen Designated Sponsor gewonnen. Diese Maßnahme rundet die Neustrukturierung der Finanzierungsstruktur der TA Triumph-Adler AG ab. Im Rahmen dieser neuen Finanzierungsstruktur wurde im November dieses Jahres eine Kapitalerhöhung erfolgreich platziert sowie die Fremdfinanzierung in einem Konsortial- und Mezzaninekredit konzentriert.

    HSBC Trinkaus & Burkhardt hat seine Tätigkeit für die TA Triumph-Adler AG am 01. Dezember 2004 aufgenommen. Triumph-Adler möchte mit diesem Schritt seine Aktivitäten am Kapitalmarkt intensivieren und erhofft sich zusätzliche Impulse für die weitere Entwicklung der Aktie. Ziel ist hierbei vor allem die Gewinnung neuer inländischer und ausländischer Investoren. HSBC Trinkaus & Burkhardt wird Triumph-Adler auch darüber hinaus im Investor Relations-Bereich unterstützen, wie zum Beispiel durch die regelmäßige Erstellung von Research-Studien und die Durchführung von Roadshows.



    Weitere Informationen erhalten Sie über:
    TA Triumph-Adler AG Postanschrift:
    Frau Renate Benz TA Triumph-Adler AG
    Telefon: 0911 / 68 98 - 101 Südwestpark 23
    Fax: 0911 / 68 98 - 200 D-90449 Nürnberg
    presse@triumph-adler.de
    www.triumph-adler.de
    Avatar
    21.12.04 19:59:59
    !
    Dieser Beitrag wurde vom System automatisch gesperrt. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an feedback@wallstreet-online.de
    Avatar
    21.12.04 21:25:37
    !
    Dieser Beitrag wurde vom System automatisch gesperrt. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an feedback@wallstreet-online.de
    Avatar
    21.12.04 22:34:18
    Beitrag Nr. 528 ()
    Clownfisch, warum kannst Du diesen Thread nicht in Ruhe lassen?
    Avatar
    22.12.04 00:14:44
    Beitrag Nr. 529 ()
    @all

    Warum? Lass ihn doch!! Auch negative kritik kann einen kurs positiv beeinflussen. Die Aktie wird bald steigen.
    Auf fette gewinne
    Guido
    Avatar
    22.12.04 10:35:34
    Beitrag Nr. 530 ()
    Mezzanine-Kapital wird von den Banken als so genanntes nachrangig haftendes Eigenkapital angesehen, das das Ergebnis je Aktie zwar nicht verwässert, aber dennoch schmälert, denn die Konditionen für Mezzanine-Kapital liegen insgesamt gesehen zwischen 13 und 15 Prozent. Allerdings hat der Finanzier dafür keinerlei Sicherheiten, sondern er stellt das Kapital im Vertrauen auf das Funktionieren des Geschäftsmodells zur Verfügung. Wenn er seine Einlage nicht zurückerhält, sondern " nur" die jährlichen Zinsen, dann ist das Kapital " in die Luft geschossen" .

    Ich kann das nicht rechnen, denke mal, dass das Mezzanine-Kapital zum Vorteil in der Firmensituation ist.

    19.11.2004
    TA Triumph-Adler kaufen
    Independent Research

    ...Die strategische Fokussierung auf den Imaging-Sektor sollte im Geschäftsjahr 2005 vom Tisch sein. TA Triumph-Adler werde damit eine fast vierjährige Desinvestitionsphase abschließen. Da die Neustrukturierung der Finanzierungsstruktur erledigt sei, dürfte die Basis für Wachstum im Kerngeschäft Imaging gelegt sein.

    Die Analysten würden damit rechnen, dass auf Grund notwendiger Wertberichtigungen und Restrukturierungsaufwendungen das Ergebnis in 2004 belastet werde. Außerdem würden sie davon ausgehen, dass dem Unternehmen in den nächsten Jahren ein klarer Ergebnisanstieg gelinge. Dieser sollte in erster Linie durch eine sinkende Materialaufwandsquote und einen klaren Verwaltungskostenrückgang erzeugt werden. 2006 sollten diese Effekte zu einem deutlichen Margenanstieg führen.


    29.10.2004
    TA Triumph-Adler klarer Kauf
    Small Cap Scout

    ... der Abbau von 300 Mitarbeitern, die Reduktion von 28 auf 10 Zwischenholdings und die Verlegung der Hauptverwaltung nach Nürnberg sollten insgesamt einen Kostensparungseffekt von 16 Mio. Euro (zirka 46 Cent je Aktie) bringen.

    Mit der Kapitalerhöhung werde auch ein Umschuldungskonzept verabschiedet, in dem die Zahl der kreditgebenden Banken von 50 auf 10 reduziert werde. Die Kapitalzufuhr erhöhe die Bonität von Triumph-Adler bei den Banken, und damit würden im kommenden Jahr wohl auch die Zinsen spürbar niedriger liegen, die 2003 immerhin 2,3% vom Umsatz ausgemacht hätten: Auch ein Pfeiler in Richtung Ertragsverstärkung.

    ... Bezogen auf die erhöhte Anzahl von 40,4 Mio. Aktien sei im kommenden Jahr ein Ergebnis je Aktie in der Größenordnung von zirka 24 Cent wahrscheinlich, mit Tendenz, in 2006 Richtung 27 Cent zu steigen.


    15 Mio KE 2,56 pro Aktie platziert
    Der Beschiss ist eher, dass Grossaktionaere sich locker einkaufen konnten. Diese NRW Bank (18,8% vor KE) hat wohl an der KE nicht teilgenommen und ist an Aktienhalten nicht interessiert. Das Paket ist dann wohl im Angebot.

    Abzocken: wenn jemand kursmaessig abgezockt wird, dann doch wohl die Teilnehmer an der KE - 20% minus. Wohl unsinnig, dass sich der Vorstandsvorsitzende hier selbst abzockt.

    http://nachrichten.boerse.de/anzeige.php3?id=cfef6f2b

    Nürnberg, 11.11.2004 (9 Monate): ... Das operative Ergebnis (EBIT vor einmaligen Effekten) konnte erheblich gesteigert werden. Lag es in der Vorjahresperiode noch bei EUR -1,2 Mio., so erhöhte es sich im Berichtszeitraum auf EUR 4,2 Mio. Auch der Mittelzufluss aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit verbesserte sich von EUR 1 Mio. im Vorjahreszeitraum auf nunmehr EUR 28,3 Mio.
    Der Neun-Monats-Fehlbetrag konnte von EUR -10,9 Mio. im Vorjahreszeitraum auf EUR -7,9 Mio. reduziert werden.

    Im Kerngeschäftsbereich Imaging (Kopierer, Drucker), der rund 82 Prozent des Konzernumsatzes erwirtschaftet, erhöhte sich der Umsatz leicht auf EUR 229,0 Mio. (Vorjahr EUR 228,3 Mio.). Das EBIT verbesserte sich im Imaging um rund 23 Prozent von EUR 12,5 Mio. in der Vorjahresperiode auf jetzt EUR 15,4 Mio.


    2003 – Verbindlichkeiten 220 Mio (90 gegenüber Kreditinstis), Zinsergebnis minus 11,3 Mio



    Denke der turnaround laeuft. Denke der Makel liegt in den Schulden. Der Rest ist abgehandelt. Triumph Adler ist eine gute Chance weil sie weniger als 10% vom Tiefpunkt (1,92) weg sind, kann voll der turnaround mitgenommen werden. Im Kurs wird sich das nach Zahlen wohl Mitte 2005 wiederspiegeln. Leute steigen wohl jetzt aus die nicht wegen dem turnaround eingestiegen sind - also Zocker. Ich schaetze weiter, dass eine gute Chance auf Uebernahme von Seiten Kyoceras besteht. Ihre 25% haben sie Okt 2003 fuer 5,50 erworben und wollen sich in Europa staerker engagieren.

    Natuerlich seh ich viel lieber gruene Zahlen in meinem Depot, aber hier hab ich das Gefuehl mal eine Aktie in aller Ruhe liegen lassen zu koennen.

    mfg
    loosbet
    Avatar
    27.12.04 19:42:23
    Beitrag Nr. 531 ()
    Schöner Umsatz Heute!

    dijubi
    Avatar
    05.01.05 14:04:40
    Beitrag Nr. 532 ()
    @unbekannt: Ich bedanke mich dafür, um 13:32:50 Uhr eine unlimitierte Verkaufsorder in den Markt gelegt zu haben! :)
    Avatar
    05.01.05 16:28:37
    Beitrag Nr. 533 ()
    Das ist optimistisch. Wo setzt Du Dein SL? Ich setze es imaginär bei 1,85-1,90 (also sollte es langsam drehen).
    Avatar
    05.01.05 16:35:50
    Beitrag Nr. 534 ()
    @Marciavelli: Was ist optimistisch?? :)
    Avatar
    05.01.05 16:52:53
    Beitrag Nr. 535 ()
    @Marciavelli:

    So, nun habe ich mehr Zeit! Vermutlich hast du mein 529er-Posting missverstanden. Ich bedankte mich bei Herrn oder Frau X dafür, dass auch ich wieder einige Aktien billig (nach meiner Ansicht) kaufen durfte.

    Ich arbeite in solchen Fällen ohne SL! Mein Kaufprogramm läuft solange wie sich nichts Fundamentales an meiner Unternehmenseinschätzung ändert.

    Vielleicht wird der TA-Kurs erst nachhaltig drehen, wenn die Zahlen fürs erste Quartal 2005 kommen.

    Sollten wir bis dahin auf 1,22 Euro fallen, so würde michs natürlich freuen!

    :)
    Avatar
    05.01.05 17:24:37
    Beitrag Nr. 536 ()
    Ich meinte mit optimistisch schon, dass ich es gewagt finde, jetzt nachzukaufen.

    Ich überlege nämlich, ob ich ausstoppe. Die Zahlen gefallen mir zwar immer noch, aber der Chart sieht fast so wie "die schlechte Nachricht wird hinterhergeschoben" aus. Wenn es noch weiter nach unten geht.

    Jedes Jahr hatte ich ein -40%er im Depot, weil laut den Unternehmensangaben alles i.O. war. Daher mein Vorsatz im neuen Jahr: keine Luschen mehr, nur noch Gewinner ;).

    Wäre Kyocera nicht dabei, würde ich jetzt schon weg sein.
    Avatar
    05.01.05 18:30:09
    Beitrag Nr. 537 ()
    @Marciavelli: Ja, natürlich muss das jeder selbst entscheiden, denn vermutlich keiner von uns hat eine Anlegerprofil, das mit dem eines anderen Spekulanten völlig übereinstimmt! :)
    Avatar
    05.01.05 18:56:38
    Beitrag Nr. 538 ()
    @SiebterSinn

    Für TA bin ich auch sehr optimistisch eingestellt - insbesondere wegen des Engagements von Kyocera.

    Sollten wir die 1,80 nachhaltig und nicht nur marginal unterschreiten, werde ich voraussichtlich nachlegen, auch wenn es nur noch ein paar wenige Stücke sein werden.

    We see, dijubi
    Avatar
    06.01.05 08:12:42
    Beitrag Nr. 539 ()
    Mein Posting Nr. 5 aus dem Thread "Triumph-Adler - Zocker am Werk"

    "@alle:

    Ein Beispiel:...Wir hörten davon, dass ein Herr Anschutz mit Dresdner Mezzinvest 30 Mio. an TA ausgeliehen hat (u.a. Hauptthread #465 von saturn 999). Nun kauft er seit Monaten TA-Aktien, was durch die Abgabebereitschaft eines größeren Investors unterstützt wird (wurde). Natürlich laufen diese Käufe über viele Depots und kaum droht der Kurs zu steigen, kommt eine der uns schon bekannten unlimitierten Verkaufsorders! So werden alle schwachen Hände abgefischt. Eines Tages hören wir dann staunend, dass Herr Anschutz auf die teilweise oder vollständige Rückzahlung der 30 Millionen verzichtet. Für ihn ein großer Verlust? Nein, denn seine z.B. 20 Millionen TA-Aktien gehen dann durch die Decke und vielleicht verkauft er sie auch noch an Kyocera...!

    Natürlich ist dies nur eine märchenhafte Fiktion von :)
    Avatar
    06.01.05 19:07:07
    Beitrag Nr. 540 ()
    ;):)
    Avatar
    06.01.05 19:49:16
    Beitrag Nr. 541 ()
    Ich bin seit heute dabei. Rein charttechnisch ist hier eine größere Erholung überfällig. Kyocera beteiligt sich nicht an schlechten Firmen.
    Avatar
    06.01.05 19:58:55
    Beitrag Nr. 542 ()
    @WOUW

    Diese Erkenntnis verbreitet sich anscheinend -

    we see, dijubi :cool::D:rolleyes:
    Avatar
    06.01.05 20:00:00
    Beitrag Nr. 543 ()
    Wo seht ihr denn das langfristige KZ bei Triumph Adler ?
    Avatar
    06.01.05 20:14:31
    Beitrag Nr. 544 ()
    Hallo F.H.,

    was meinst Du mit langfristig und was glaubst Du, passiert bis dahin noch so alles?

    Du siehst, viele ?????????

    Aber dennoch, ich glaube (das meint nicht wissen) bis Ende dieses Jahres an über 3 Oiro.

    We see, dijubi:D:D:D
    Avatar
    06.01.05 22:17:17
    Beitrag Nr. 545 ()
    Hi dijubi! :)



    :lick:
    Avatar
    06.01.05 23:22:32
    Beitrag Nr. 546 ()
    Servus HandyMedia!

    Schön Dich hier zu lesen!

    Der Trend ist mir klar - hier läuft aber nach meiner Auffassung so einiges voll auseinander. Aber ich kann ja wieder einmal vollkommen daneben liegen.

    We see, dijubi
    Avatar
    06.01.05 23:51:41
    Beitrag Nr. 547 ()
    Servus dijubi,

    mal wieder die gleiche Aktie erwischt!! ;)

    Wenn die WestLB mit ihren "kursschonenden Verkäufen ihrer Industriebeteiligungen" fertig ist, gehts wieder rauf Richtung 2,56.

    Vielleicht waren gestern die letzten SL-Fischer unterwegs unter 1,90 ??? :confused:

    Und wenn nicht: Geduld haben wir ja gelernt in Wapme-Zeiten, oder nicht? ;)
    Avatar
    07.01.05 09:13:53
    Beitrag Nr. 548 ()
    Hier noch ein aussagekräftigerer Chart von zajrs1 bei www.tradesignal.com:



    Glück auf! :)
    Avatar
    07.01.05 11:03:05
    Beitrag Nr. 549 ()
    Wenig Umsätze, kein Verkaufsdruck mehr. Verkäufer scheint fertig zu sein. Könnte heute die 2. weiße Kerze geben.

    Über 1,94 wirds richtig interessant:

    Avatar
    07.01.05 11:33:10
    Beitrag Nr. 550 ()
    An Xetra wurden die 1,94 schon erreicht.

    Taxe Frankfurt 1,94 / 1,98.

    Beim SK könnte heute durchaus eine 2 vor dem Komma stehen, was eine hervorragende Ausgangsposition für nächste Woche wäre.

    Schaun mer mal. ;)
    Avatar
    07.01.05 13:57:30
    Beitrag Nr. 551 ()
    Man hört und liest gar nix mehr vom "CLOWN" hier....wie kommt das denn?! Die aktie sollte doch eigentlich bei 1,20 sein.Komisch!
    Avatar
    07.01.05 15:02:45
    Beitrag Nr. 552 ()
    sieht sehr gut aus, der rebound kann kommen :)
    Avatar
    07.01.05 15:53:15
    Beitrag Nr. 553 ()


    ;)
    Avatar
    07.01.05 20:01:06
    Beitrag Nr. 554 ()
    @SiebterSinn

    Gratuliere zum Timing. das sieht nach schnellen 10% Gewinn aus :p
    Avatar
    07.01.05 23:30:45
    Beitrag Nr. 555 ()
    hi 7

    kann dir auch nur gerne gratulieren. mit deinem 536 posting könntest du mehr als ein märchen erzählt haben!!!

    spatzerl
    Avatar
    10.01.05 11:24:32
    Beitrag Nr. 556 ()
    @alle

    Ich bin ueberzeugt, dass Triumph Adler fundamental gut ist, der Turnaround kommt, das spaetestens mit Zahlen Mitte 05 klar wird.

    Ich versteh natuerlich den Kurs nicht. Verkaufen Zocker, Unsichere? Was macht die WestLB? Laut einer frueheren Meldung wollen sie ihre Aktienbeteiligungen verringern und haben nicht an der KE teilgenommen.

    Fuer mich logisch, dass Kyocera den Laden uebernimmt. Hab gedacht, dass das vielleicht zwischen WestLB und Kyocera schon abgestimmt ist.

    Wenn der Kurs jetzt noch 3 Monate niedrig bleibt (unter KE) koenten wir in der Hoehe ein Uebernahmeangebot bekommen. Da koennt doch ein Problem kommen. Kyocera hat damals 25% fuer ca 5,50 gekauft macht den Grossaktionaeren ein schoenes Angebot und wir werden abgespeist und ausgeoedet. Mit ihrer Mehrheit koennen sie dann noch die Bilanzen schlecht machen - ueber den Handel mit Kyocera.

    Hab leider keine Ahnung von diesem Uebernahmezeug.
    Bitte um Kommentare.

    mfg
    loosbet
    Avatar
    10.01.05 16:05:46
    Beitrag Nr. 557 ()
    @loosbet: Wenn eine Komplettübernahme erfolgt, so wird diese erheblich teurer, als viele glauben! Herr Anschutz läßt grüßen...:)
    Avatar
    11.01.05 16:04:56
    Beitrag Nr. 558 ()
    @SiebterSinn

    Ich hoffe mal dein Beitrag kommt von deinem siebten Sinn.
    Mein Depot bewegt sich langsam im Rythmus des Triumph
    Adler Kurses. Wenn der Kurs ein wenig steigt sinds 1/3
    vom Depotwert.

    mfg
    loosbet
    Avatar
    11.01.05 17:03:13
    Beitrag Nr. 559 ()
    @loosbet:
    Obwohl ich mittel- bis langfristig weiterhin von meiner Empfehlung überzeugt bin,
    wäre mir dein Depotverhältnis zu TA-lastig! :)
    Avatar
    12.01.05 20:55:47
    Beitrag Nr. 560 ()
    Heute auf der Homepage von TA zu finden:

    Unternehmenskalender

    Unternehmenstermine 2005

    Do, 24. März
    Veröffentlichung Jahresergebnis 2004

    Do, 12. Mai
    Veröffentlichung Bericht über das 1. Quartal 2005

    Mi, 15. Juni
    Jahreshauptversammlung, Nürnberg

    Do, 11. August
    Veröffentlichung Halbjahresbericht 2005

    Do, 10. November
    Veröffentlichung Neun-Monats-Bericht 2005

    -----

    Alles nicht mehr lange bis hin!

    We see, dijubi :cool:
    Avatar
    12.01.05 21:41:01
    Beitrag Nr. 561 ()
    Update TWN:

    Avatar
    13.01.05 10:11:22
    Beitrag Nr. 562 ()
    TWN kommt gut in Schwung heute. :)

    Avatar
    13.01.05 10:20:32
    Beitrag Nr. 563 ()
    Hier ein neuer Chart von zajrs1 auf www.tradesignal.com :



    :)
    Avatar
    13.01.05 10:49:14
    Beitrag Nr. 564 ()
    Update 13.01.2004: (Wird abends auf SK-Stand gebracht:)

    Avatar
    13.01.05 12:56:18
    Beitrag Nr. 565 ()
    @HandyM.

    Vorschlag:
    Eröffne doch einen eigenen chart-Thread zu TA.
    Avatar
    13.01.05 13:03:12
    Beitrag Nr. 566 ()
    #562 von Solvis

    Sorry. Ich dachte, das hier wäre ein Thread eigens zu TA?

    :confused::laugh:
    Avatar
    13.01.05 14:00:24
    Beitrag Nr. 567 ()
    TWN: Der Verkäufer schmeißt wieder ins BID! :(
    Avatar
    13.01.05 20:27:42
    Beitrag Nr. 568 ()
    @HandyM.

    Ja genau, richtig erkannt.
    Und kein Pinboard für einen verkappten Charttrader,
    der sein Altpapier dann hier liegen läßt, wenn
    er zur nächsten großen Chance auf und davon ist.

    Deswegen:
    Stell dir doch deinen Altpapierkarton daneben.
    Avatar
    13.01.05 20:42:44
    Beitrag Nr. 569 ()
    #565 von Solvis

    Möchte Dir hiermit ebenfalls einen guten Abend wünschen und weiter viel Erfolg! :)
    Avatar
    13.01.05 23:00:35
    Beitrag Nr. 570 ()
    #562 von Solvis

    Hi Solvis,

    ich habe mir mal die Mühe gemacht, die letzten Seiten dieses Threads nach Deinen Beiträgen abzusuchen, habe aber wenig gefunden.

    Unter welcher ID schreibst Du denn noch, daß Du Dir als altgedienter Wächter dieses Threads erlauben kannst, mißliebige andere Poster aus diesem Thread zu verweisen?

    Es stimmt: Ich bin Trader und ich mache aus der Differenz von VK- und Kaufkurs Gewinne. Davon lebt schließlich die Börse und meine charttechnisch unterlegten Hinweise haben TWN immerhin in wenigen Tagen bei einem Kurszuwachs von bisher ca. 20 % in der Spitze begleitet.

    Wenn meine Postings hier allgemein unerwünscht sein sollten, habe ich kein Problem damit, dies zu unterlassen. Ich muß meine Erkenntnisse nicht in Boards veröffentlichen. Die meisten meiner Trades kennt nur meine Festplatte und meine Bank. Hin und wieder mache ich mir die Mühe und nehme mir die Zeit, mit anderen über bestimmte Aktien sachlich zu diskutieren. Mit persönlichen Anwürfen habe ich dabei selten zu tun und muß mir das auch nicht antun.

    dijubi und anderen Postern hier wünsche ich weiterhin viel Erfolg mit TWN. Ihr könnt sicher sein, daß ich auch mit dieser Aktie noch viele Trades durchführen werde und diesen Thread weiter mitverfolgen werde. Posten werde ich hier allerdings nicht mehr.

    :(
    Avatar
    14.01.05 19:54:26
    Beitrag Nr. 571 ()
    Hallo HandyMedia,

    trotz dem ........ von solvis und gerade nach dem heutigen Tag würde mich d/eine charttechnische Betrachtung / Meinung zu TA besonders interessieren.

    Wärst Du nochmal so nett???

    Gruß, dijubi
    Avatar
    14.01.05 22:27:10
    Beitrag Nr. 572 ()
    Hallo dijubi, Dir kann ich doch keinen Wunsch abschlagen. :)

    Heute Konsolidierung zurück bis exakt 2,01, womit das gestern gerissene Gap 2,01 / 2,03 geschlossen wurde. Charttechnische Pflichtübung mit wenig Umsatz. Gestern hingegen die fulminante Steigerung mit hohem Umsatz. Sieht alles sehr vielversprechend aus. Zumindest 2,30 dürften in den nächsten Wochen erreicht werden.

    (Ich persönlich hatte gestern bei 2,16 - 2,14 glattgestellt und heute einen Teil davon zu 2,05 wieder gekauft, der auch länger liegenbleiben soll. Eine zusätzliche Tradingposition werde ich mir wahrscheinlich nächste Woche zulegen. Aber erst mal gucken, ob es weiter planmäßig verlaufen wird.)

    Schönes Wochenende!

    P.S.: Wapme und Net verfolge ich auch laufend und führe sie in meiner WL. Momentan noch kein Handlungsbedarf. Müsste sich aber bald was entscheiden. :confused:
    Avatar
    14.01.05 22:53:17
    Beitrag Nr. 573 ()
    @HandyMedia

    Danke!

    :kiss:
    Avatar
    15.01.05 19:36:51
    Beitrag Nr. 574 ()
    Ich habe da mal eine Frage zu den 9-Monatszahlen:

    Da findet sich ein Posten "latente Steuern" in Höhe von 166,8 Mio. EUR. Das erscheint mir auf den ersten Blick recht hoch.
    Was hat es damit auf sich? Ich kenne mich bei TA nicht so gut aus, vermute aber mal daß es sich dabei um Verlustvorträge handelt.
    Vielleicht kann mir jemand dazu was profundes sagen.

    Danke!

    Gruß
    Aldy
    Avatar
    19.01.05 07:42:46
    Beitrag Nr. 575 ()
    finanzen.net
    Triumph-Adler übernimmt Sankopie
    Dienstag 18. Januar 2005, 12:30 Uhr

    Der Büroartikelhersteller TA Triumph-Adler AG hat die Gesellschaft Sankopie in Düsseldorf erworben.

    Wie der Konzern am Dienstag bekannt gab, wurde der Fachhändler von Druck- und Kopiersystemen im Großraum Düsseldorf mit Wirkung zum 3.Januar 2005 gekauft. Durch diese Akquisition baut der Konzern seine Marktposition im Rheinland weiter aus.

    Sankopie ist auf die Vermarktung von digitalen Farbkopier- und Drucksystemen sowie Servicedienstleistungen für diese Geräte spezialisiert. Insgesamt werden von Sankopie 5.000 Systeme betreut. Im Fiskaljahr 2004 erwirtschaftete das Unternehmen mit 40 Mitarbeitern einen Erlös von 8 Mio. Euro. Im nächsten Schritt soll Sankopie mit der Tochtergesellschaft Triumph-Adler Rheinland zusammengeführt werden. Finanzielle Einzelheiten der Transaktion wurden nicht bekannt gegeben.
    Avatar
    19.01.05 17:10:22
    Beitrag Nr. 576 ()
    TA Triumph-Adler AG - Übernahme ist erster Schritt der Neustrukturierung - 19.01.2005
    Die Nürnberger Kopier-Experten kaufen bedeutenden Imaging-Fachhändler - und bauen so ihre neue Struktur gezielt aus

    (smartcaps-Redaktion Frankfurt am Main)

    Die TA Triumph-Adler AG hat die Firma Sankopie aus Kaarst erworben. Das ist an sich keine allzu spektakuläre Nachricht. Doch die eher mittelständisch strukturierte Sankopie ist eine der bedeutendsten Fachhändler für Kopier- und Drucksysteme im Großraum Düsseldorf. Mit der Akquisition des Unternehmens baut Triumph-Adler seine führende Marktposition im Rheinland weiter aus.

    Der Kompetenzschwerpunkt von Sankopie liegt in der Vermarktung und im Service von digitalen Farbkopier- und -drucksystemen. Der Schritt zur Übernahme ist nach den jüngsten Ankündigungen über die Neuausrichtung von TA nur konsequent. Vorstandsvorsitzender Dr. Dietmar Scheiter betonte zum Ende des vergangenen Jahres immer wieder, „wie wichtig für TA die Umstrukturierung hin in den Service-Bereich ist". TA wolle zukünftig nicht nur B2B betreiben, sondern auch als Servicer für die 30.000 Endkonsumenten auftreten.

    Verschmelzung mit rheinländischer TA-Tochter

    Insgesamt werden etwa 5.000 Systeme von Sankopie in Zukunft betreut, davon allein über 2.000 im Rahmen von langfristigen Verträgen. „Mit Sankopie haben wir ein erfolgreiches Unternehmen mit einer attraktiven Kundenstruktur erworben, welches unsere Präsenz in der Region Düsseldorf weiter verbessert", sagt der TA-Vertriebsvorstand Robert Feldmeier zu dem Erwerb. Sankopie hat im Geschäftsjahr 2004 mit 40 Mitarbeitern mehr als 8 Mio. Euro umgesetzt.

    Triumph-Adler plant im nächsten Schritt die Zusammenführung der neu erworbenen Sankopie mit ihrer Tochtergesellschaft Triumph-Adler Rheinland, die 2004 mit etwa 110 Mitarbeitern 40 Mio. Euro Umsatz erzielen konnte. „Die geplante Verschmelzung von Sankopie mit unserem Unternehmen bringt uns erhebliche Vorteile", so Frank Eismann, Geschäftsführer der Triumph-Adler Rheinland. „Insbesondere werden wir den Kunden unserer beiden Unternehmen einen noch besseren Service und ein erweitertes Dienstleistungsangebot anbieten können."

    Frisches Kapital aus Japan ermöglicht weitere Akquisitionen

    Die Akquisition ist der erste Schritt der von Triumph-Adler im November letzten Jahres angekündigten Wachstumsstrategie. Triumph-Adler hatte zu diesem Zeitpunkt gegenüber smartcaps über den erfolgreichen Abschluss der Neustrukturierung der Konzernfinanzierung berichten können (siehe smartcaps-Bericht vom 11.November 2005: TA Triumph-Adler AG - „Von Standby auf volle Leistung geschaltet"). Der in diesem Zusammenhang geschaffene zusätzliche Finanzierungsspielraum soll für Investitionen in das Wachstum der Gesellschaft genutzt werden. In Deutschland beabsichtigt Triumph-Adler weitere Akquisitionen zu tätigen.

    „Die TA Triumph-Adler AG hat sich im Zuge ihrer strategischen Neuausrichtung zielgerichtet zu einem operativen Distributions- und Serviceunternehmen im Zukunftsmarkt der digitalen Bürokommunikation entwickelt", sagt Vorstandsvorsitzender Scheiter. So umfasst das Segment Triumph-Adler Experts at Output beispielsweise den Vertrieb und Service von Output Solutions. Hierunter werden die Segmente Imaging (Geräte und Dienstleistungen zum Kopieren, Drucken, Faxen und Archivieren) sowie Präsentations- und Medientechnik (Geräte zum professionellen Präsentieren) erfasst.

    „Langlaufende Leasing-Verträge für solide Planung wichtig"

    Im Segment Imaging ist Triumph-Adler Experts at Output Marktführer in Deutschland; das Segment Präsentations- und Medientechnik hat in Europa eine marktführende Stellung inne. Ziel sei es, so Scheiter, die starke Marktstellung europaweit durch internes Wachstum wie auch Unternehmensakquisitionen weiter auszubauen.

    „Wir haben zwar bereits eine exzellente Position. Bei Kopierern, Faxgeräten und Druckern sind wir mit deutlichem Abstand Marktführer und konnten unseren Marktanteil in letzter Zeit deutlich über zehn Prozent erhöhen. Aber es ist auch wichtig, einen hohen Anteil lang laufender Leasing-Verträge mit unseren Kunden zu haben, so dass wir über eine solide Planungsgrundlage verfügen", sagt Vorstandsvorsitzender Dr. Dietmar Scheiter.

    Anleger sind weiterhin zurückhaltend

    Die Wachstumschancen sehen die Nürnberger als sehr gut an. Durch die Allianz mit dem Japaner Kyocera Mita sei TA in der Lage, den Anteil eigener Marken im bestehenden Kundenkreis deutlich zu erhöhen. Außerdem habe man vereinbart, gemeinsam den Vertrieb in weiteren Märkten Europas, Afrikas und des Nahen und Mittleren Ostens anzugehen. Der Kauf von Sankopie ist da nur ein kleiner Schritt.

    Die Finanzwelt zeigt sich indessen eher zurückhaltend bis skeptisch gegenüber der Entwicklung in Nürnberg. Trotz positiver Nachrichten verkauft sich die Aktie des Unternehmens weiterhin schleppend. Wie in den vergangenen Monaten auch dümpelt sie aktuell um die 2-Euro-Marke herum.
    Avatar
    27.01.05 12:33:41
    Beitrag Nr. 577 ()
    :eek:

    Kyocera mit Neun-Monats-Ergebnissen und revidierten Prognosen

    Der japanische Elektrotechnologiekonzern Kyocera Corp. gab am Donnerstag seine Ergebnisse der ersten neun Monate des laufenden Geschäftsjahres bekannt und schraubte seine Erwartungen für das gesamte Fiskaljahr nach unten.

    So bezifferte das Unternehmen den Nettogewinn auf 57,2 Mrd. Yen. Im vergleichbaren Zeitraum des Vorjahres hatte man noch einen Überschuss von 33,3 Mrd. Yen erzielt. Dies stellt eine Verbesserung um 71,9 Prozent dar. Ferner konnte das Unternehmen seinen Umsatz in den ersten neun Monaten von 815,8 Mrd. Yen im Vorjahr auf nun 892,6 Mrd. Yen steigern, was einem Wachstum von 9,4 Prozent entspricht.

    Das Unternehmen musste jedoch auch bekannt geben, dass sich der Nettogewinn im dritten Quartal auf 14,6 Mrd. Yen verschlechterte. Im vergleichbaren Zeitraum des Vorjahres hatte er noch 17,5 Mrd. Yen betragen. Dies entspricht einer Minderung von 16,5 Prozent.

    Auch infolge dessen hat Kyocera die Schätzungen für das Gesamtjahr drastisch nach unten revidiert. Nachdem man noch im Oktober von einem Nettogewinn in Höhe von 85,0 Mrd. Yen ausgegangen war, erwartet der Konzern nun einen Wert von 59,0 Mrd. Yen. Auch die Umsatzprognose wurde von 1,26 Bio. Yen auf 1,15 Bio. Yen nach unten korrigiert.

    Das Kyocera-Papier gab an der Tokioter Börse heute 1,32 Prozent auf 7.470 Yen ab.
    Avatar
    27.01.05 12:55:14
    Beitrag Nr. 578 ()
    @linklink: Ein Grund mehr TA komplett zu übernehmen! :)
    Avatar
    02.02.05 16:59:16
    Beitrag Nr. 579 ()
    02.02.2005
    TA Triump-Adler Marktgewichtung
    Kayenburg AG

    Die Analysten der Kayenburg AG stufen die Aktie von TA Triumph-Adler (ISIN DE0007495004/ WKN 749500) mit "Marktgewichtung" ein.

    Die TA Triumph-Adler AG durchlaufe seit 2000 eine Restrukturierungsphase von einer breit gefächerten Holding zum fokussierten Handels- und Dienstleistungsunternehmen. Im Zuge der Umsetzung der neuen Strategie habe sich der Konzern bis dato von allen Geschäftseinheiten getrennt, die außerhalb der neu definierten Kerngeschäftsfelder "Imaging" (Vertrieb und Service von Kopierern, Druckern und Faxgeräten) und "Präsentations- und Medientechnik" (PMT) liegen würden. Im abgeschlossenen Quartal (Q3/2004) seien bezüglich des defizitären Geschäftsfeldes PMT weitere Bereinigungen beschlossen und teilweise bereits umgesetzt worden, so mit der Veräußerung des defizitären Teilgeschäftsbetriebs Medienintegration und der Schließung der PMT-Aktivitäten in Frankreich.

    Die operative Neupositionierung werde durch ein konzertiertes Maßnahmenpaket hinsichtlich der Finanzierungsstruktur im Gesamtvolumen von 130 Mio. EUR begleitet. Durch die Ablösung von kurzfristigen Krediten mit einem Konsortialkredit in Höhe von 70 Mio. EUR, einer Kapitalerhöhung um 5,8 Mio. Aktien mit einem gesicherten Mittelzufluss von 15 Mio. EUR sowie durch die Aufnahme von Mezzanine-Kapital in Höhe von 30 Mio. EUR habe das Management der TA Triumph-Adler AG die Basis für ein fokussiertes und nachhaltiges Wachstum schaffen können.

    Auf Basis einer DCF-Bewertung errechne sich ein Enterprise Value in der Bandbreite von 347,9 Mio. EUR bis 370,6 Mio. EUR. Der zugehörige Fair Value je Aktie - Marktwert des Eigenkapitals nach Abzug der Verbindlichkeiten - bewege sich hierbei in einer Bandbreite von 2,51 EUR bis 3,07 EUR. Hierbei seien der Verwässerungseffekt aus der Kapitalerhöhung, die Umfinanzierung sowie die geänderten Schätzungen eingeflossen. Die laufende Reorganisation mit dem Schwerpunkt PMT sowie die Zusammenführung regionaler Gesellschaften der TA-Gruppe sei noch mit einem Restrisiko verbunden. Die derzeit in der Umsetzung befindlichen Kostensenkungsprojekte dürften kurzfristig noch nicht voll ergebniswirksam werden.

    Aus kurzfristiger Sicht stufen die Analysten der Kayenburg AG die TA Triumph-Adler-Aktie daher unverändert mit "Marktgewichtung" ein.
    Avatar
    03.02.05 09:52:43
    Beitrag Nr. 580 ()
    komisch, und noch immer keine reaktion am markt, wann geht`s endlich los??:p
    Avatar
    04.02.05 09:49:47
    Beitrag Nr. 581 ()
    Gibt es eigentlich irgendwo einen analysten eines bekannten bankhauses der TA nicht zum kauf angeboten hat in den letzten 6 monaten?
    Avatar
    04.02.05 09:54:58
    Beitrag Nr. 582 ()
    Gibt es eigentlich irgendwo einen analysten eines bekannten bankhauses der TA nicht zum kauf angeboten hat in den letzten 6 monaten?
    Avatar
    04.02.05 13:21:49
    Beitrag Nr. 583 ()
    Gegenfrage: Gibt es irgendwo einen analysten eines bekannten bankhauses der TA zum kauf angeboten hat in den letzten 6 monaten?
    Avatar
    04.02.05 17:09:29
    Beitrag Nr. 584 ()
    Weil Fasching ist:

    Jetzt stellt sich nur noch die Frage, ob die Analysten oder auch Bankhäuser TA überhaupt kennen???

    :laugh::laugh::laugh:

































    Entschuldigung !
    Avatar
    04.02.05 23:04:09
    Beitrag Nr. 585 ()
    @dijubi:

    Je weniger Börsenmenschen noch an TA glauben, desto besser!

    ;):)
    Avatar
    05.02.05 06:15:07
    Beitrag Nr. 586 ()
    @#580
    hallo,ja gibt es....
    ich habe neben diesen zwei noch viele andere gefunden die unter anderem im aktionär sowie im focus money erwähnt werden.
    19.11.04 / 14:30
    Die Analysten von Independent Research stufen den Titel von TA Triumph-Adler (ISIN DE0007495004/ WKN 749500) mit "kaufen" ein.....
    02.02.05 / 15:29
    Die Analysten der Kayenburg AG stufen die Aktie von TA Triumph-Adler (ISIN DE0007495004/ WKN 749500) mit "Marktgewichtung" ein......
    Avatar
    08.02.05 21:50:32
    Beitrag Nr. 587 ()
    Die Gründe sind vorhanden.Es könnte sein das Kyocera voll einsteigt. Dann geht sicher was weiter Richtung norden.
    Warten wir ab.
    :look::look::yawn:
    Avatar
    09.02.05 07:50:17
    Beitrag Nr. 588 ()
    #583

    neben den beiden die du da aufführst sind mir keine anderen empfehlungen bekannt - und namhaft kann man die nun beide wahrlich nicht nennen.

    ausserdem: independent research hat die studie im auftrag von ta geschrieben, kayenburg empfielt die aktie nicht zum kauf. also das sind referenzen...
    Avatar
    09.02.05 11:38:05
    Beitrag Nr. 589 ()
    Wer zu den augenblicklichen Kursen zulangt, wird bestimmt noch seine helle Freude haben.
    Avatar
    09.02.05 13:48:54
    Beitrag Nr. 590 ()
    @alle:

    Vielleicht nochmal #532 :) und #536 ;) lesen?!
    Avatar
    09.02.05 22:40:41
    Beitrag Nr. 591 ()
    Beim Blättern durch die Beiträge hier drängt sich mir der Eindruck auf, dass es nicht um Fundamentales geht. So hat eine Frage zu nicht unerheblichen latenten Steuern niemanden interessiert, während Auftragsresearch teilweise übertrieben positiv hochgelobt wurde.
    schade, hatte gehofft hier irgendetwas zu finden, was mir Sicherheit gibt. Beobachte TA schon länger (und habe bisher Gott sei Dank (noch) nicht gekauft. Chart zeigt m.E. auch immer noch etwas Luft nach unten bei den kurzen Signalen, während mittelfristige auf der Kippe stehen.

    Was mich verunsichert sind gewisse Zwischentöne - z.B. bei Independent. (...wenn nicht im vierten Quartal...((unter diesem Vorbehalt...)).
    Gibt es hier jemanden der den Laden gut kennt? Mich würde interessieren, aus welcher Richtung es zu größeren a.o. Belastungen kommen könnte. Falls da etwas droht, könnte nämlich auch das Thema latente Steuern noch nette Überraschungen bedeuten.
    Und in der Bilanz /GuV mit roter Farbe aufzuräumen befreit nicht nur für die Zukunft, sondern macht es für die Japaner auch billiger (falls diese tatsächlich aufstocken wollen).
    ??
    Danke für Eure Infos / Einschätzung!
    Avatar
    10.02.05 08:33:29
    Beitrag Nr. 592 ()
    liess einfach mal den prospekt zur letzten kapitalerhöhung. da werden die risiken relativ ungeschminkt aufgezeigt - dagegen sehen die dort beschriebenen chancen ziemlich blass aus.

    vor einem kauf von ta-aktien sollte man sich dieses dokument unbedingt vornehmen. und so mancher, der sie schon im depot hat, dürfte bei der lektüre ein flaues gefühl bekommen.
    Avatar
    11.02.05 09:58:10
    Beitrag Nr. 593 ()
    Danke Bucur, werde ich machen.
    Avatar
    11.02.05 14:50:04
    Beitrag Nr. 594 ()
    Auch ganz interessant:

    http://www.aktiencheck.de/Analysen/0_503344.html

    Wait and see, dijubi :cool:
    Avatar
    11.02.05 17:05:58
    Beitrag Nr. 595 ()
    Ihr macht Euch echt das Leben hier schwer ... :D .... vor einem Jahr stand die Aktie höher aber mit dem Rücken zur Wand ..heute sieht es wesentlich besser und sicherer aus ...und auf einmal wird über die Bilanz diskutiert die seit Wochen bekannt ist ...

    Leute .. Ihr seit hier nicht auf einer Valueveranstaltung .....

    Mal schaun was passiert wenn die nächsten Meldungen kommen ... :D
    Avatar
    11.02.05 23:06:07
    Beitrag Nr. 596 ()
    @cure: 100 Punkte! :)
    Avatar
    13.02.05 15:07:22
    Beitrag Nr. 597 ()
    #592: 5 punkte

    "auf einmal wird über die Bilanz diskutiert" - darüber wird schon seit monaten geredet, allerdings führe ich hauptsächlich selbstgespräche

    "Ihr seit hier nicht auf einer Valueveranstaltung" - aha. auf was für einer veranstaltung sind wir denn hier? und wer legt das fest?

    "vor einem Jahr stand die Aktie höher aber mit dem Rücken zur Wand ..heute sieht es wesentlich besser und sicherer aus" - sicherer ja, aber es ist heute wesentlich klarer zu sehen, wie steinig der weg zu nachhaltigen profiten ist. weniger existenzängste, aber eben auch weniger chancen.

    "Mal schaun was passiert wenn die nächsten Meldungen kommen" - im vorfeld ist die aktie schon mal abgeschmiert. konsens scheint ja zu sein, das der verlust im hohen einstelligen mio eur bereich liegen wird. ich würde mich nicht wundern, wenn es zweistellig wird. das wäre dann immerhin das dritte jahr in folge. und wenn ta auch noch abschreibungen auf firmenwerte buchen würden wie in den vorangegangen jahren...wirklichen einfluss auf den kurs dürften frühestens die q1-zahlen haben. da scheinen ja einige echte wunderdinge zu erwarten. wenns anders kommt, testen wir die alten tiefstände nochmal. ich für meinen teil glaube nicht, dass uns das thema restrukturierungskosten so schnell verlassen wird.

    der zuvor angesprochene börsenprospekt legt übrigens die vermutung nahe, das bei ta gar nicht km sondern die banken das sagen haben: der konsortialkredit und das mezzanine-kapital sind streng an das erreichen von planzahlen gekoppelt, d.h. die banken können schon bei deutlichen abweichungen die kredite fällig stellen und nicht erst, wenn ta die kredite nicht mehr bedient. das ist zwar nicht vollkommen unüblich, zeigt aber, dass von übergrossem vertrauen seitens der banken nicht die rede sein kann. man kann nur hoffen, dass ta konservativer geplant hat als in den letzten jahren, wo man aus unterschiedlichsten gründen regelmässig daneben lag.
    Avatar
    14.02.05 08:37:09
    Beitrag Nr. 598 ()
    @Bucur

    ich will die Aktie hier doch nicht verteidigen ..

    aber :

    1) die jetzige Bilanz gefällt mir besser als die vor einem Jahr
    2)nein kein Value ....da haben wir doch andere Kisten ... wir haben es hier mit einer höchstspekulativen Aktie zu tun .. mit allen Chancen und Risiken (siehe Bilanz )
    3)bei solch verschuldeten Kisten haben immer die Banken das Sagen ... wenn man damit nicht leben kann sollte man sich von solchen Baustellen fern halten ...jetzt kannst natürlich spekulieren ob die Zahlen inline werden oder halt nicht ...


    Man wird sehen ... halt ein hochspekulatives Papier mit allen Chancen und Risken die diese Bilanzen nun mal mit bringen ... ich glaube ehr an die 2,5 als die 1,5 ... man wird sehen .... mit ner kleinem Spielgeldpos. kann man hier auf rot oder schwarz setzen .. wer will :D
    Avatar
    16.02.05 14:59:59
    Beitrag Nr. 599 ()
    Handelsblatt.com - Unternehmen / Erfolgreicher Mittelstand / Finanzierung
    Der langsame Abschied vom Bankkredit
    Mittwoch 16. Februar 2005, 11:42 Uhr


    Die mittelständischen Unternehmen in Deutschland können sich nicht mehr ausschließlich auf den klassischen Kredit der Hausbank verlassen, wenn es um die Finanzierung des Wachstums oder die Erschließung von Auslandsmärkten geht. Zwar wird der Kredit auch zukünftig den Kern der Fremdfinanzierung bilden, allerdings gewinnen die alternativen Ergänzungen immer mehr an Bedeutung.

    DÜSSELDORF. Dabei reicht der Bogen von den lange bewährten Angeboten der Leasing- und Factoringbranche bis hin zu Eigenkapitalbeteiligungen durch Private-Equity-Häuser oder Mezzanine-Tranchen, die zwischen Eigen- und Fremdkapital stehen. Letztlich läuft es aber immer darauf hinaus, dass die Unternehmer ihre Eigenkapitaldecke mit innovativen Finanzprodukten stärken müssen, beziehungsweise ihr vorhandenes Eigenkapital schonen sollten. Denn dies belohnen Banken in den kommenden Jahren mit besseren Rating-Einstufungen und damit auch günstigeren Konditionen bei der Finanzierung. Selbst bei den Förderkrediten des Staates ist die Zeit des Einheitszinses vorbei, künftig gibt es hier verschiedene Bonitätsklassen und am Ausfallrisiko orientierte Preise.

    Bereits heute gibt es Beispiele, bei denen Unternehmen ihre Finanzierungsstruktur neu gestalten und sich dabei am Kapitalmarkt orientieren. Nach der erfolgreichen Umstrukturierung der Unternehmensgruppe Triumph-Adler von einem diversifizierten Beteiligungskonzern zu einem operativen Unternehmen im Markt der Office-Kommunikation war die Neuordnung der Finanzierung ein logischer nächster Schritt.

    Maßnahmenpaket geschnürt

    Die Aufgabe bei Triumph-Adler lautete stichwortartig: Zahl der Bankverbindungen reduzieren, Fristigkeiten ausdehnen, Finanzierungsstruktur den Cash-flows anpassen und Wachstumsspielräume schaffen. Das Maßnahmenpaket umfasste erst einmal eine Eigenkapitalspritze von 15 Mill. Euro durch eine kleinere Investmentbank. Die Bank übernahm die Aktien und platzierte sie im Wesentlichen an den strategischen Großaktionär Kyocera Mita sowie einzelne, der Gesellschaft nahe stehenden Aktionäre. Hinzu kamen zwei Mezzanine-Tranchen über zusammen 30 Mill. Euro, gezeichnet durch Dresdner-Anschutz Mezzinvest. Der größte Baustein war ein syndizierter Kredit unter Führung der Deutschen Bank (Xetra: 514000.DE - Nachrichten - Forum) mit elf Kreditinstituten. Die Fälligkeiten wurden so um vier bis fünf Jahre verlängert. Insgesamt machten diese Maßnahmen Liquidität in der Größenordnung von 30 Mill. Euro frei.

    Finanzchef Arnold sieht den Konzern mit dem Kerngeschäft Imaging (Kopierer, Drucker) jetzt gut gerüstet:
    Avatar
    21.02.05 17:15:59
    Beitrag Nr. 600 ()
    Alles wird gut!
    Avatar
    21.02.05 18:26:40
    Beitrag Nr. 601 ()
    Ja! :)
    Avatar
    22.02.05 07:39:23
    Beitrag Nr. 602 ()
    wann kommen die Zahlen ?
    Avatar
    22.02.05 18:09:51
    Beitrag Nr. 603 ()
    600 !

    Irgendwann ist auch diese Seitwärtsbewegung zu Ende - ich denke es ist bald!

    Mal sehn, ob ich richtig liege - mein Tip: noch max. 2 Wochen.

    Dijubi, der sich ärgert, wenn er daneben liegt!

    :cool:
    Avatar
    22.02.05 18:12:07
    Beitrag Nr. 604 ()
    @cure

    Guck mal links, da kannst auf "Termine" klicken!

    Gruß von dijubi, der da auch schon mal geklickt hat!

    :cool::look::D
    Avatar
    23.02.05 07:53:18
    Beitrag Nr. 605 ()
    #599

    das kommt darauf an, ob es insider-trades gibt oder nicht:

    wenn ja, kommen die zahlen kurz nach dem nächsten kurseinbruch - andernfalls vorher
    Avatar
    24.02.05 10:45:53
    Beitrag Nr. 606 ()
    Hi all,

    Triumph-Adler will Aufsichtsrat verkleinern

    24. Februar 2005, 04:44

    Im Triumph-Adler Konzern sind derzeit weniger als 2.000 Arbeitnehmer im Inland beschäftigt. Nach Ansicht des Vorstands ist der Aufsichtsrat der Gesellschaft nicht mehr nach den für ihn maßgebenden gesetzlichen Vorschriften zusammengesetzt. Der Vorstand ist der Auffassung, dass der Aufsichtsrat nach Maßgabe von § 96 Abs. 1 und § 101 Abs. 1 AktG in Verbindung mit § 1 Abs. 1 Nr. 1, § 2 und § 4 Abs. 1 des Drittelbeteiligungsgesetzes zusammenzusetzen ist, d.h. zu zwei Dritteln aus Vertretern der Anteilseigner und zu einem Drittel aus Arbeitnehmervertretern. Vorstand und Aufsichtsrat der Gesellschaft werden zur Beschlussfassung in der ordentlichen Hauptversammlung vorschlagen, § 10 Abs. 1 der Satzung, in dem die Zahl der Aufsichtsratsmitglieder geregelt ist, dahingehend zu ändern, dass der Aufsichtsrat statt bisher aus 12 Mitgliedern künftig aus 9 Mitgliedern besteht. Dementsprechend wird sich der Aufsichtsrat künftig aus 6 Aufsichtsratsmitgliedern der Anteilseigner und 3 Aufsichtsratsmitgliedern der Arbeitnehmer zusammensetzen.

    Quelle: www.aktienmarkt.NET

    Ich bin mal gespannt wann der Kurs endlich anzieht.
    die Restrukturierung müßte doch abgeschlossen sein.
    Man wird sehen.

    Cu
    Spilandi
    Avatar
    25.02.05 10:27:35
    Beitrag Nr. 607 ()
    @dijubi:
    > Irgendwann ist auch diese Seitwärtsbewegung zu Ende - ich denke es ist bald!

    Scheinst recht behalten zu haben, aktuell 1,75 :cool:
    Avatar
    25.02.05 10:41:27
    Beitrag Nr. 608 ()
    was wurde ich hier ausgelacht und ausgeschimpft, als ich ein kursziel von 1,50 ausgab.
    und nun das.
    irgendetwas stimmt in der firma nicht.


    cf
    Avatar
    25.02.05 10:53:01
    Beitrag Nr. 609 ()
    ja stimmt der Kurs jetzt
    oder stimmt er nicht

    Fahrt im Nebel
    kommt man ins Gruene
    oder gegen die Mauer

    Triumph Adler wird echt anstrengend.
    Also was an Nachrichten rumgegangen ist
    schaetz ich: die Firma ist gut,kommt rum.
    Der Kurs aendert ja die Firma nicht.

    Oder halt, der Wurm ist irgendwo drin.

    Also Nachkaufen
    oder SL maessig abwerfen.


    mfg
    Avatar
    25.02.05 12:45:29
    Beitrag Nr. 610 ()
    @BartS

    Ja, es ist bedauerlich, aber wahr - Kurse können

    a) unverändert bleiben
    b) steigen
    c) fallen

    Wenn b) und c) in ausreichendem Maß zutreffen, wird eine Seitwärtsrange beendet.

    Mal gewinnt man, mal verliert man (oder die anderen)!

    We see, dijubi
    Avatar
    26.02.05 14:43:27
    Beitrag Nr. 611 ()
    Man kann wohl festhalten, dass die Aktie eine Spaßbremse für jedes Depot ist bei dem aktuellem Umfeld.
    Avatar
    28.02.05 10:31:26
    Beitrag Nr. 612 ()
    die Frage ist "eigentlich nur" ob da in letzter Zeit Insider verkauft haben oder Lemminge! (???)denke charttechnisch besteht hohe Chance für kurzfristigen rebound aber mittelfristig immer noch total gefährlich ohne neue fundamentals.
    Weiss nur eins: ist entgegen der bekannten Aussagen zur Geschäftsentwicklung nachher bei Vorlage des Abschlusses irgendwo einen Riesenloch festzustellen, dann kann sich der Vorstand warm anziehen (nichts ist schlimmer als eine nachträgliche Begründung für dann tatsächlich stattgefundene Insiderverkäufe) Die harmlosere und angenehmere Erklärung für den miesen Kursverlauf: der Vorstand hat seine Aktionäre und die IR-Arbeit einfach nicht im Griff. In dem Fall sollte er sich mal Profis holen - die müssen nicht teuer sein (da gibts genug von), sonder gut.
    Auf jeden Fall - in eine dieser Richtungen muss es gehen, ich hoffe es ist die zweite, das kann man heilen.
    Avatar
    03.03.05 10:18:56
    Beitrag Nr. 613 ()
    so der kurzfristige Anstieg ist / war da. scheint aber bei so um 1,85 am ende zu sein. für mich ist jetzt abwarten angesagt. die "gurke" reizt mich unverändert, weil für den fall, dass alles geordnet ist und die fundamentalen daten besser werden ist es eine riesenchance innerhalb der nächsten 2 Monate). bin mir nur nicht sicher, ob wir nochmal richtung 1,75 / 1,77 abrutschen. kann jemand einschätzen wie q4 verlaufen sein sollte und ob 2005 dtl. besser wird?
    Avatar
    03.03.05 14:29:12
    Beitrag Nr. 614 ()
    wenn mir sonst keine eine antwort gibt, versuche ich das selbst einmal. im februar weist ein analyst, der den laden ganz gut zu kennen scheint auf ein restrisiko hin aus der noch laufenden (restlichen) restrukturierung und stellt die aktie nur auf marktneutral. der selbe analyst schätzt ab 2005 ergebnisse wo man die aktie eigentlich blind mit 100% chance kaufen müßte. also geht er davon aus, dass der ende märz zu veröffentlichende abschluss (ob es vorab noch vorläufige zahlen gibt, um den markt schon mal ruhigzustellen lieber vorstand ...!???) negativ überraschen könnte. insofern warte ich weiter ab, es sei denn, mich belehrt jemand eines besseren.
    also - kaufen wenn die kanonen donnern
    Avatar
    03.03.05 17:13:43
    Beitrag Nr. 615 ()
    Hmmm, BoersenWaechter. Mir geht es ähnlich. Zur zeit bleibt wohl nichts anderes übrig als zu beobachten, wie sich die Umsätze verhalten.
    Avatar
    04.03.05 16:53:44
    Beitrag Nr. 616 ()
    Weiß jemand wie weit TA hier schon vorangekommen ist?

    Frage: An welche Art von Wachstumschancen denken Sie?
    Antwort: Durch die Allianz mit Kyocera Mita sind wir in der Lage, den Anteil eigener Marken im bestehenden Kundenkreis deutlich zu erhöhen. Außerdem haben wir jetzt vereinbart, gemeinsam den Vertrieb in weiteren Märkten Europas, Afrikas und des Nahen und Mittleren Ostens anzugehen. Diese Vereinbarung werden wir jetzt entschlossen, aber mit Bedacht in die Tat umsetzen. Ein erster Schritt eröffnet uns den lukrativen südafrikanischen Markt, in Spanien sondieren wir derzeit, in Frankreich bauen wir unsere erfolgreiche Geschäftsbeziehung weiter aus.

    PS: Die Frage stammt aus den FAQs zu der KE auf der TA-Webseite.
    Avatar
    04.03.05 18:18:48
    Beitrag Nr. 617 ()
    @alle: Tee trinken! :)
    Avatar
    05.03.05 06:56:22
    Beitrag Nr. 618 ()
    ich bleibe dabei: kursziel für die nächsten wochen: 1,50 euro!


    cf
    Avatar
    07.03.05 10:35:09
    Beitrag Nr. 619 ()
    Clownfish:
    Triumph-Adler ist eine Turnaround-Spekulation.
    Die Anzeichen, daß dieser Turnaround gerade läuft, mehren sich.
    Wer jetzt auf Triumph-Adler setzt, kann sowohl mit derzeitigen Kursen, als auch mit einer 1,50 sehr gut leben.
    Avatar
    07.03.05 10:50:24
    Beitrag Nr. 620 ()
    @Snoopy:

    Stimmt, die Frage bleibt nur, ob der Turnaround wirklich funktioniert.
    Dass der Vorstand Scheiter sich da tiefer engagiert hat muß nicht als Indiz für Positives gewertet werden.
    Spannend bleibt die ausgebombte Situation. TA ist zur Zeit sowohl als Aktie, als auch als Company in den medien nicht en vogue.

    Interessant eine Bestandsaufnahme von Boerse-Online vom Oktober 2004, damals bei einem Kurs über 2.00:

    Börse Online vom 21.10.2004, Seite 30

    Aktien

    Christian Scheid

    Wie geht es eigentlich ...? TA Triumph-Adler
    Vom Börsenstar zur grauen Maus. Wir zeigen, was aus den Unternehmen geworden ist, die von den Titelseiten der Presse verschwunden sind. / Nicht zum ersten Mal befindet sich das Traditionsunternehmen in einer Restrukturierungsphase. Das Fitnessprogramm dauert noch bis Ende 2005 und soll TA Triumph-Adler in die Gewinnzone führen.

    Triumph-Adler hat in seiner mehr als 100-jährigen Geschichte viel durchgemacht. Nach mehreren Eigentümerwechseln mit bekannten Namen wie Volkswagen und Olivetti stieg 1994 eine Investorengruppe ein, die TA als Mittelstandsholding neu ausrichten wollte. Mit dabei war Dietmar Scheiter, der heutige Vorstandsvorsitzende.
    Im Anschluss wurde ein Sammelsurium an Beteiligungen wie zum Beispiel aus den Bereichen Spielwaren (Zapf Creation) und Musikinstrumente angehäuft. Doch das Konzept stieß an der Börse auf wenig Gegenliebe. "Wir wurden als Gemischtwarenladen wahrgenommen", sagt Scheiter. Konsequenz: 2000 wurde TA auf das Kopierer-Geschäft zurückgestutzt.
    Wegen der angespannten Lage von Börse und Konjunktur konnte TA viele Randaktivitäten nur mit hohen Verlusten losschlagen. Zudem musste die verschuldete Gesellschaft Verkaufserlöse bei den Gläubigern abliefern. Mit einem Restrukturierungsprogramm, das seit Jahresbeginn läuft, will TA 2005 den Break-even schaffen. "Die wesentlichen Etappen haben wir gut bewältigt", so der Vorstand.
    Fortschritte macht auch das Kerngeschäft: Dank der Umstellung auf Eigenmarken haben die Franken ihren Marktanteil bei Kopiersystemen in Deutschland seit 1999 von sechs auf mehr als zehn Prozent ausgebaut. Zudem erzielt TA bei den eigenen Verbrauchsmaterialien höhere Margen als bei Fremdprodukten. Als Vertrauensbeweis sieht Scheiter den Einstieg der japanischen Kyocera-Gruppe im Dezember 2003. Das ermöglichte TA den Zugriff auf gefragte Produkte wie Farbkopierer und Multifunktionsgeräte.
    Ein großes Sorgenkind ist die Sparte Präsentations- und Medientechnik (PMT). Der Verkauf von Diaprojektoren, Leinwänden und Flipcharts war im ersten Halbjahr regelrecht eingebrochen. Deshalb hat Scheiter PMT auf den Prüfstand gestellt. Der Vorstand rechnet schlimmstenfalls mit bis zu fünf Millionen Euro Restrukturierungskosten. Schon bald will er von Fortschritten berichten.
    Neuigkeiten stehen auch in puncto Neustrukturierung der Konzernfinanzen an. Kernpunkt ist die für November geplante Kapitalerhöhung. Das anvisierte Volumen von knapp 15 Millionen Euro ist durch Kyocera, Scheiter und die Baader Wertpapierhandelsbank gesichert. Daneben springt die Deutsche Bank bei der Umschuldung von kurz- auf langfristige Verbindlichkeiten mit einem Konsortialkredit in die Bresche. Zudem will der Vorstand rund 30 Millionen Euro an Mezzanine-Geldern (Risikokapital) aufnehmen, auch um das Kerngeschäft mit Akquisitionen zu stärken: "Wir wissen schon, wen wir kaufen würden", verrät Scheiter.
    CHRISTIAN SCHEID
    Senden Sie uns Ihre Wünsche per Mail unter dem Stichwort: "Wie geht es eigentlich ...?" an leserbriefe@boerse-online.de
    Branche Bürokommunikation
    ISIN DE 000 749 500 4
    Datum des Börsengangs 1948
    Kurs am 18.10.04 2,12 Euro
    Börsenwert aktuell 73,6 Millionen Euro
    Börsenwert auf dem Top 342,3 Millionen Euro
    Avatar
    07.03.05 16:26:21
    Beitrag Nr. 621 ()
    interessant auch, dass heute via frankfurt größeres (für diesen wert) kaufinteresse da ist, hab mir jetzt auch mal ein paar stücke hingelegt. chart ist zwar unverändert mit risiko behaftet, aber wird von tag zu tag interessanter
    Avatar
    07.03.05 16:31:16
    Beitrag Nr. 622 ()
    Wenn der Turnaround gelingt ..ist es egal ob du 1,50 oder jetzt 1,80 zahlst ...

    Wenn du jetzt kaufst ... bist du drin :eek:(mit allen Chancen und Risiken )

    Wenn du auf die 1,50 hoffst gehtst du das Risiko ein das der Kurs Dir wegläuft .


    Da du bei 1,50 rein willst .. gehst du ja von einem Turnaround aus ... :cool:

    Daher

    :D
    Avatar
    07.03.05 17:00:37
    Beitrag Nr. 623 ()
    Zur Bedeutung des Kurses:
    Herr Scheiter hat auf dem Kursniveau der KE (2.56) ca. 800.000 Euro in seine Firma investiert.
    Avatar
    07.03.05 17:22:18
    Beitrag Nr. 624 ()
    Damit hat er am Kurs wahrscheinlich genauso viel Freude wie ich - das macht Ihn ja irgendwie sympatisch.

    Nur, der weis genau, wie es um den Laden steht!

    We see, dijubi:look:;):laugh:
    Avatar
    07.03.05 21:39:53
    Beitrag Nr. 625 ()
    1.137.221 Euro von Herrn Scheiter, um ganz genau zu sein.
    Avatar
    08.03.05 00:42:14
    Beitrag Nr. 626 ()
    He clownfisch,

    da hat der Reiner Modisch Dir bei Einbecker aber ganz schön den Arsch versohlt!!:laugh::laugh::laugh::laugh:
    Avatar
    08.03.05 09:43:53
    Beitrag Nr. 627 ()
    Hallo Radfahrer,

    kannst Du das näher erläutern?

    gruss parade
    Avatar
    08.03.05 10:23:45
    Beitrag Nr. 628 ()
    Es geht wohl um einen Beitrag bei Einbecker Brauerei, Thread-Nr.: 921453.
    Der cf will doch nur, daß sich alle über ihn aufregen, daß gefällt ihm dann. Wahrscheinlich ist er in irgendeiner Anstalt...
    Avatar
    08.03.05 21:22:51
    Beitrag Nr. 629 ()
    @ parade: P56Maier hat es schon gesagt, genau das habe ich gemeint.

    @ P56Maier: Der is nich in `ner Anstalt, der ist einfach nur inkompetent:laugh:
    Avatar
    09.03.05 15:30:09
    Beitrag Nr. 630 ()
    Wer von Euch hat vor auf die CeBIT (10.-16.03.) zu gehen. Schaffe es leider nicht und benötige sachl. Feedback zum Messestand von TA/UTAX (Halle 1). Bitte an nachfolgenden Kriterien messen:
    - Neuigkeiten
    - Auftritt und Eindruck allgemien (Zuspruch, Professionalität, Überzeugung der MA, etc.)
    - vorgestelltes Produktportfolio
    - Status und Ausblick Geschäftsentwicklung / Strategien (insb. Gespräche und Andeutungen, Interpretationen "zwischen den Zeilen", wichtige Termine)
    - Zuspruch beim Clientel

    Merci vorab!
    Avatar
    10.03.05 08:07:42
    Beitrag Nr. 631 ()
    Eine der wenigen Kisten auf 12 Monatstief , in einem Markt der weggelaufen ist .

    Ich denke es muß schon viel neg. mit den Zahlen kommen , um dieses Niveau zu rechtfertigen .

    Spannend :cool:



    Avatar
    10.03.05 22:40:59
    Beitrag Nr. 632 ()
    olla cure - so schnell sieht man sich wieder! finde ich auch spannend, so spannend dass ich depp schon welche gekauft habe (1,82) und nun wackelt der chart immer noch. werde wohl wieder rausschmeissen, wenn die 1,75 nicht hält, ansonsten muss man nachkaufen, wat meenste dazu? schade nur dass der vorstand so wenig news bringt. wäre momentan total angesagt, um weitere abstürze zu verhindern. der chart für sich läßt zumindest schlimmes erahnen.
    Avatar
    11.03.05 07:52:23
    Beitrag Nr. 633 ()
    @ BoersenWaechter

    jo jo ..man sieht sich immer auf den Baustellen wieder ...:cool:

    Wie gesagt , vor einem Jahr stand das Unternehmem mit dem Rücken zur Wand , bei wesentlich höheren Kursen. Dann wurde der Adler auf einen Boden gestellt , der zumindst dem Adler die Chance gibt , wieder vom Boden mit den ersten Flugversuchen zu starten

    Jetzt stehen wir auf 12 MT , sind aber wesentlich sicherer aufgestellt .

    Wie gesagt , meiner Meinung müßen schon grottigste Zahlen kommen .. mit megalschlechten Ausblick..um diese Kurse jetzt zu rechtfertigen.

    Kann auch ne ganz dicke Chance sein ... muß nicht .. aber der Markt sucht solche Turnaroundbaustellen .. die auf Tief stehen .. und die zumindest schon so aufgestellt sind .. das eine bessere Zukunft möglich erscheint .

    Warten wir mal ;)

    Ich finde es spannend
    Avatar
    11.03.05 08:24:54
    Beitrag Nr. 634 ()
    das folgende scheint hier noch keiner mitbekommen zu haben (meine prognose für 2004 sind nun bis zu -15 mio eur jahresüberschuss; damit wäre das geld aus der kapitalerhöhung im november schon verbraten - ein schöner grund für den tiefenrausch der aktie):


    gsc-research 10.03.05 17:28

    Nachrichten: TA Triumph-Adler: Geschäft mit Präsentationstechnik in Benelux verkauft

    Als weiteren Schritt der strategischen Neupositionierung ihres Geschäftes mit Präsentationstechnik hat die TA Triumph-Adler Gruppe die PPE Holding B.V. mit allen BIS Tochtergesellschaften sowie die ProjectorEurope.com B.V. an Teus Dekker, den bisherigen Managing Director der PPE Holding, veräußert. Die Unternehmen, die in Benelux und Südafrika tätig sind, waren seit 1999 Teil der TA Triumph-Adler Gruppe und erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2004 bei einem positiven Jahresergebnis rund 30 Mio. EUR Umsatz. Über die Details der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart.

    Wie das Unternehmen mitteilte, entsprach der Kaufpreis den Erwartungen der Gesellschaft. Die in Zusammenhang mit der strategischen Neuspositionierung des Geschäftsbereiches Präsentationstechnik anfallenden einmaligen Aufwendungen werden im Jahresabschluss 2004, über den das Unternehmen am 24. März 2005 berichten wird, verarbeitet. Durch die Veräußerung wird die Konzernbilanz um Bankschulden in Höhe von weiteren rund 9 Mio. EUR entlastet. Bereits in den vergangenen Jahren hatte das Unternehmen die Bankverschuldung konsequent zurückgeführt.



    TA Triumph-Adler hatte im Rahmen der Neupositionierung des Geschäftsbereiches Präsentationstechnik in 2004 angekündigt, sich von wesentlichen Teilen des Geschäftsfeldes zu lösen. Das defizitäre Geschäft in Frankreich wurde im Sommer 2004 eingestellt. Im August war das Geschäft der Medienintegration abgegeben worden. Seit November wurde das Distributionsgeschäft mit ausgewählten Produkten der Präsentationstechnik in das Distributionsgeschäft der Konzerngesellschaft UTAX integriert. Im vierten Quartal 2004 wurden die Aktivitäten in Großbritannien verkauft. Die Neuausrichtung dieses Bereiches ist jetzt mit der Veräußerung der PPE-Gruppe abgeschlossen und konnte schneller vollzogen werden als ursprünglich geplant, erklärte das Unternehmen.
    Avatar
    11.03.05 08:40:54
    Beitrag Nr. 635 ()
    @Bucur

    du redest immer von der Vergangenheit .... die kommenden Zahlen spiegeln nochmal die Vergangenheit .. zeigen wie notwendig die ganzen Kapitalm. waren .

    Das wußte man auch schon bei 2,50 und mehr ..jetzt stehen wir bei 1,80 .. und immer noch wird über die Vergangenheit gesprochen .

    Wie weit soll den die Aktie noch fallen ... um nach dem Kehraus die Zukunft zu diskutieren .
    Was für mich mit den kommenden Zahlen wichtig ist ist der Ausblick

    Spannend

    Cure
    Avatar
    11.03.05 09:33:08
    Beitrag Nr. 636 ()
    @cure

    was ist denn an einem unternehmen spannend, das weit über 100 mio verbindlichkeiten hat und noch jahre brauchen wird, bis es profitabel ist?
    wenn man bedenkt, was für ein gewaltiges kapital bei ta bedient werden muss, dann kann man die aktie nur verkaufen.
    es sein denn , man hat einen anlagehorizont von 3-5 jahren!

    cf
    Avatar
    11.03.05 11:19:37
    Beitrag Nr. 637 ()
    @Bucur:

    Schon länger bekannt, danke!

    :)
    Avatar
    14.03.05 10:28:47
    Beitrag Nr. 638 ()
    mit der 1,75 werden neue Tiefstände erprobt - Glückwunsch! alle Vögel fliegen nach oben nur einer nich ..... wie können wir denn mal die Anleger wachküssen, die suchen doch alle verzweifelt nach Werten, die noch nix gemacht haben! - Hier ist einer - bitteschön!
    Avatar
    14.03.05 11:47:03
    Beitrag Nr. 639 ()
    mal eine blöde frage - kam bei mir auf mit blick auf die kurs-schwankungsbreite und kursstelllung etc. gerade in den letzten tagen auf - kann es jemanden geben, der ein interesse an gezielt nach unten gesteuerten kursen bei der ta hat? seht euch das nur mal heute an - war auf etwas höherem niveau in den letzten tagen nicht anders. 1,75 ist recht stramm geld, 1,80 recht stramm brief. in den tagen davor (schon seit längerem) eine ähnliches bild, meistens 4 maximal 5 cents zwischen geld und brief ?????
    Avatar
    14.03.05 17:27:52
    Beitrag Nr. 640 ()
    #632

    wohin unreflektierte zukunftorientierung führen kann haben wir am neuen markt gesehen. schon vergessen?

    bei ta fängt die glorreiche zukunft immer im folgejahr an: für 2004 war eigentlich der break-even angedacht. wo stehen wir jetzt?

    wer glaubt allen ernstes, dass die leistung des managements bis zum heutigen tag keinerlei prognosekraft für die zukünftige entwicklung hat? der markt hat jedenfalls kein vertrauen.

    fakt ist, dass ta zu den grossen kapitalvernichtern am deutschen aktienmarkt in den letzten 4 jahren gehört. und bisher waren all die leute, denen ihr eure ta aktien abgekauft habt gut beraten, diese abzustossen. da kann man noch so überzeugt sein von den zukunftsaussichten.
    Avatar
    15.03.05 07:25:47
    Beitrag Nr. 641 ()
    @Bucur

    Immer zurück in die Vergangenheit .. immer Warnung .. immer darauf zeigen was war ..
    Klar .. keiner weiss genau wie die Adler Geschichte aus geht ... aber bei 1,80 jetzt sieht die Situation wesentlich besser aus als bei 2,80 vor einem Jahr mit dem Rücken zur Wand .
    Zudem rechnen hier viele mit einer technischen nach der Kursabschlachtung in letzter Zeit ..d.H. viele wollen hier gar nicht länger dabei bleiben ... wenn man sieht was für Schrott jeden Tag getrieben wird .. kann auch auf dieser Baustelle die Richtung sich schnell ändern ;)

    Mach doch Deinen Frieden mit der Aktie .. wer hier dabei ist .. der weiß schon was geht und was kommen könnte in beide Richtungen ,und hat sein Risiko im Griff.

    Du hast deinen Triumpf Adler Thread um die 2,60 zur Deiner Meinung schönen Zukunft bei Triumpf Adler hier aufgemacht .....wir sind dann auf fast 1 Euro gefallen ...klar ist das schrecklich für dich ... aber es bringt nix für Seele und Körper ständig sich weiter mit seinem persönlichen erlebten Worst Case zu schäftigen (wenn man sich nicht in die Taschen lügt )...jeden Tag neue Gründe zu finden warum das Teil jetzt nicht steigen darf .. weil nichts schrecklicher ist als wenn das persönlich Worst Case auf einmal wieder anfängt zu steigen ...und andere die Gewinne machen die man eigentlich selber DAMALS machen wollte ..

    Bringt nix .. nur Magengeschwüre und schlechte Laune ..

    ;)
    Avatar
    15.03.05 11:58:30
    Beitrag Nr. 642 ()
    Also ich beobachte die TA jetzt schon ein paar Monate. Eigentlich ein guter Wert und das Management greift durch. Aber wenn man sich den Geschaeftsbericht durchliest dann stoeren mich die hohen Rueckstellungen fuer die Pensionen. Ob die Zahlungen fuer die (zukuenftigen) Rentner wohl in Zukunft auch erwirtschatet werden koennen?

    Und dann gibt es da noch die Mezzanine Finanzierung. Weiss jemand wie hoch die ist und was die kostet ?

    Da wird fuer diese beiden Posten in Zukunft schon viel Cash benoetigt bevor es was fuer die Aktionaere geben wird. Dem Vorstand ganz das gleich sein, denn die Vorstandsbezuege (auch aus dem Geschaeftsbericht)sind recht hoch fuer eine Unternehmen dieser Groesse.

    Habt Ihr Meinungen dazu ?
    Avatar
    15.03.05 16:07:17
    Beitrag Nr. 643 ()
    alles richtig, aber das Management muss nun auch mal zu einem Punkt kommen an dem glaubhaft wird, dass die Bücher bereinigt sind. Und da hoffe ich, dass die Herren möglichst bald die Hosen runterlassen und mit dem Abschluss 2004 auch wirklich einen Schlusstrich ziehen. Jeder Tag der hier gewartet wird schadet der Aktie, dass können wir ja l e i d e r jeden Tag beobachten.
    Also verehrter Vorstand - "mach hinne!".
    Mir würden auch schon voläufige Zahlen reichen.
    Avatar
    15.03.05 23:16:24
    Beitrag Nr. 644 ()
    habe mir eben den letzten quartalsbericht nochmal angesehen. bei mir verdichtet sich immer mehr der eindruck, dass wir einen weniger erfreulichen abschluss sehen werden und dieser ständige kursrutsch wo sonst jeder mist an der börse vergoldet wird, mutet schon ... merkwürdig an.
    aber mal eine sachlich frage, wenn wir ansonsten schon alle im nebel rumstochern (hatte keine zeit in alten berichten rumzusuchen und von euch weiss das sicher jemand): ist UTAX eine 100%-Tochter von ta? Frage weil da mal ein IPO im Raume stand (m.E war das irgendwo ende 2000). hat es dazu in der vergangenheit mal äußerungen gegeben?
    Avatar
    16.03.05 08:46:05
    Beitrag Nr. 645 ()
    @BoersenWaechter

    Klar wird in den kommende Abschluss nochmal alles neg. reingepackt was geht ... wären doch blöde dies nicht zu machen ... ob das im Kurs jetzt drin ist werden wir sehen .... es geht in erster Linie um den Ausblick .. wie das jetzige Q. angelaufen ist ... da verspreche ich mir einige Aussagen zu .

    Muss halt jeder selber entscheiden was er macht ... hoffen das es mit einem schlechten Abschluss noch weiter runter geht ... bei pos. Ausblick dann zuschlagen ... oder jetzt schon rein weil man davon ausgeht das die kommenden schlechten Zahlen den Wert wegen dem Kursverfall in letzter Zeit nicht mehr belasten werden...

    Wir werden sehn ...

    ;)
    Avatar
    16.03.05 09:03:09
    Beitrag Nr. 646 ()
    sehe ich ähnlich cure. problem (meins) ist nur, dass ich mir schon einie stücke eingefangen habe, weil ich die kurzfristige technik falsch einschätzte. nicht dramatisch aber 1,81 zu 1,71 jetzt ist ärgerlich, wenn ansonsten alles läuft wie gedacht. und es verfestigt sich immer mehr der eindruck, dass der alte börsenspruch stimmt (der mit dem fallenden messer ... wo man nicht reingreifen soll). und ich bekomme bei dieser kursentwicklung immer mehr den eindruck, dass einige (mit größeren beständen) mehr wissen..... immerhin gab es keinen ausblick auf das vierte quartal 04 und auch zum gesamtjahr eher nebulöses und die aussagen zu 2005 sind so unkonkret eh nur blabla.
    ein blick auf den langfristchart lässt einen dann richtig kalte füsse kriegen (bis 1,20 ist m.E. alles möglich). rechnet man den durchschnittlichen tagesverlust der jüngeren vergangenheut hoch, dann sind wir am tag der veröffentlichung des jahresabschlusses mit glück noch bei 1,50. deswegen sollte der vorstand die zeichen der zeit erkennen und vorläufige zahlen schneller in den markt bringen!!!! das - vereehrte herren ist so wie es jetzt läuft wenig professionell! fand diesbezüglich auch die aussagen zum kursverlauf im letzten q-bericht "wenig hilfreich" ... es läge an der börsenstimmung, dass die aktie nicht läuft.. (stimmt schon - klar - aber nur weil die investoren die ta meiden, während der markt insgesamt schon eher bullisch ist).
    Avatar
    16.03.05 09:53:59
    Beitrag Nr. 647 ()
    ganz klar .. wenn mit den kommenden Zahlen bzw. Ausblick nicht Klartext gesprochen wird .. war es das für den Adler ... wenn die Flügel gebrochen werden ... gibt es keinen Flug mehr danach ...

    Wir werden sehn ob Insider mehr wissen als wir .. wenn ja .. sehen wir die 1 wider ...
    Avatar
    16.03.05 10:56:50
    Beitrag Nr. 648 ()
    @ BoersenWaechter, cure

    also Grossaktionaere und Vorstand haben die KE zu 2,56 getragen. Kyocera will sich ueber TA weiter in Europa ausweiten. Sollten sich diese jetzt alle verrechnet haben? Sind die jetzt die Insider, die aufgrund von schlechten Aussichten abstossen? Kann ich nicht glauben. Kyocera wird seine Strategie wohl kaum aendern.

    Also: ich denke der Kurs 1,67 luegt einfach.
    So schoen spannend die ganze Geschichte auch ist,
    mir waer wohler ich waer nicht mit 40% investiert.
    Avatar
    16.03.05 11:13:56
    Beitrag Nr. 649 ()
    tja -- stimmt schon ... nur den VK scheint das selbst jetzt nicht zu interessieren ...


    warum :confused:
    Avatar
    16.03.05 11:42:27
    Beitrag Nr. 650 ()
    meine 1,50 kommen bedrohlich schnell nahe. irgendjemand verkauft da massiv weil er entweder mehr weiss oder die schnauze voll hat. die 2,56 preis der aktien zur kapitalerhöhung ist übrigens mit blick auf den krummen nennwert kein kunststück (ist ja nicht 1 euro).
    kann dem vorstand nur dringend raten aufzuwachen und bei ir etwas professionell zu agieren und hoffe für das management, dass es keine überraschungen gibt. ansonsten wird es nicht nur eine "nette" HV geben.
    so augen zu und frage wo ist der boden? weiss nicht ob es für mehr als eine technische gegenbewegung reicht!?
    Avatar
    16.03.05 12:05:30
    Beitrag Nr. 651 ()
    @alle:

    Nun, wem kann man heute gratulieren?! :)
    Avatar
    16.03.05 12:51:30
    Beitrag Nr. 652 ()
    mir. weil ich recht hatte wegen der 1,50 :cry::confused:
    Avatar
    16.03.05 15:20:02
    Beitrag Nr. 653 ()
    Hallo,

    bin bie 2,00 EUR eingestiegen und seitdem gings nur bergab! Gehts dem Unternehmen wirklich so schlecht? Würdet ihr jetzt mit einem Verlust verkaufen oder würdet ihr abwarten, in der Hoffnung, dass sich der Kurs wieder erholt? Wie gross sind denn überhaupt die Chancen, dass der Kurs wieder auf über 2 EUR nach oben geht?
    Avatar
    16.03.05 15:27:54
    Beitrag Nr. 654 ()
    na ja , an der Börse ist alles möglich ...die 1,50 hätte ich auch nicht gedacht .. der VK meint es zumindest Ernst und kennt keine Schmerzgrenze ...

    Sollte wirklich ein zw. den Zeilen zu lesendes grottenschlechtes weiteres Geschäft/Ausblick mit den Zahlen kommen .. dann haben wir hier einen genialen Insiderhandel ...und das seit Wochen ..

    :rolleyes:
    Avatar
    16.03.05 15:38:38
    Beitrag Nr. 655 ()
    geht eigentlich um die Frage (mit Blick auf die letzten Äußerungen des Managements im Q3-Bericht und das Research), ob die Erwartungen erfüllt werden. D.H. keine Überaschungen mehr zu 2004 und ein positiver Ausblick. Das kommt am 24.3. und wohl (leider) nicht früher. Bis dahin ist Zitterpartie angesagt. Werden dann die Erwartungen bestätigt ist eine Reaktion (nach oben) Richtung 2 € m.E. mehr als überfällig.
    Heute scheinen sich etliche Adressen gegenseitig "angesteckt" zu haben. wie das dann so ist, ein größerer Verkauf löst die nächsten Orders aus.... ich hoffe, dass wir nichts negatives vom Unternehmen erleben und überlege, zu verbilligen. Mal sehn..
    Avatar
    16.03.05 16:19:20
    Beitrag Nr. 656 ()
    @alle:

    Bisher ist nichts geschehen, was #532 negiert oder der Möglichkeit des Märchens #536 entgegenläuft!

    :)
    Avatar
    16.03.05 18:22:50
    Beitrag Nr. 657 ()
    d.h. - um bei der Formulierung von Dir zu bleiben - Du gehst davon aus, dass dein "Mächenprinz" billig einsammelt? Kannst Du Dir denn vorstellen, dass ein solchen Vorgehen dort inhouse überhaupt "erlaubt" würde?
    Avatar
    16.03.05 18:26:49
    Beitrag Nr. 658 ()
    würde ja zu dem passen, was ich vor ein paar tagen schrieb ... Bandbreite, die nach oben und teilweise unten jeden Tag gedeckelt scheint - die letzten Stunden heute 1,58 zu 1,60 und dabei insgesamt immer weiter ... runter. Heute scheint ja eine etwqas größere Bestens-Order ausgereicht zu haben um demnach anschließend das x-fache billiger einzsammeln.
    Avatar
    16.03.05 21:17:44
    Beitrag Nr. 659 ()
    @BoersenWaechter:

    Der Vielleicht-Märchenprinz-Herr A. dürfte aufgrund seines Privatvermögens nicht zu den Menschen gehören, die die von Dir angedeutete Ecke um Erlaubnis fragen!

    :)
    Avatar
    17.03.05 10:26:00
    Beitrag Nr. 660 ()
    dann lass doch mal - natürlich immer vor dem Hintegrund, dass es sich um ein "Märchen" handelt, die Katze aus dem sack. Wer ist denn dieser Herr A.?
    Avatar
    17.03.05 11:21:38
    Beitrag Nr. 661 ()
    Nicht schlecht ... wenn da auch nur ansatzweise was pos. noch kommt ... dann gibt es zumindest ne feine Tradingchance Richtung 2 ...wenn das Wörtchen wenn nich wäre :D







    Avatar
    17.03.05 11:39:14
    Beitrag Nr. 662 ()
    @BoersenWaechter:

    Der Vielleicht-Märchenprinz

    "FRIEDRICHSHAIN. Nun soll es also ernst werden mit der Arena am Ostbahnhof und dem neuen Viertel dort. Heute kommt der US-Investor, der Milliardär Phil Anschutz, nach Berlin. Er kommt aus London, wo seine Anschutz Entertainment Group (AEG) den Millenium Dome zu einer Veranstaltungshalle für 20 000 Besucher umbaut. In Berlin will Anschutz morgen mit dem Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit und mit Stadtentwicklungssenator Peter Strieder (beide SPD) über sein Projekt am Ostbahnhof reden.

    "Herr Anschutz will dem Land Berlin aus erster Hand bestätigen, dass er es wirklich ernst meint und dass die Arena gebaut wird", sagte Gerald Meier von der Münchener Lübmedia GmbH, die die Anschutz Entertainment Group (AEG) bundesweit vertritt. Ob Phil Anschutz in Berlin aber auch die wichtigste Frage beantworten kann, ist ungewiss. Wann ist der Baubeginn für die Arena? Auf dem Gelände zwischen Warschauer Straße, Mühlenstraße und Bahntrasse sollten längst die Bagger wühlen, für 2006 war die Eröffnung vorgesehen. Doch davon ist man bei der AEG inzwischen abgerückt. Der Grund: Die Finanzierung für das 150-Millionen-Euro-Projekt fehlt noch. Das Geld soll hauptsächlich über den Verkauf der Namensrechte für die Arena fließen. Seit Wochen schon heißt es, man sei "mit einem namhaften Unternehmen" im Gespräch.

    Im Februar soll mit dem Abriss alter Gebäude auf dem Gelände begonnen werden. Jetzt liegt auch das Verkehrskonzept für das Areal vor. Michael Hübner von der Forschungs- und Planungsgruppe Stadt & Verkehr: "Ziel der AEG ist es, dass möglichst viele Menschen mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen." Deshalb wird eine Eintrittskarte für die Arena zugleich die Fahrkarte für BVG und S-Bahn sein. Höppner rechnet, dass 83 Prozent der Besucher mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen. Doch auf Parkplätze verzichten will man nicht: "Bei der Max-Schmeling-Halle sieht man, dass es ein Fehler war, keine Stellplätze zu bauen", sagte Hübner. 1 200 Parkplätze wird es an der Arena geben, die Hälfte davon ist für die Mitarbeiter und die Inhaber der Luxus-Suiten in der Halle reserviert. Auch rund 400 Plätze für Fahrräder sind geplant. Fußgänger vom S-Bahnhof Warschauer Straße können über eine neue Brücke direkt zur Arena laufen. Entlang der Mühlenstraße werden drei neue Ampelanlagen den Autofluss regeln. Mit spürbar mehr Verkehr rechnet Höppner aber erst, wenn das gesamte Viertel fertig ist. Das soll im Jahr 2020 sein. Wenn sich bis dahin genügend Investoren finden.


    Die Halle mitten im neuen Viertel // Auf etwa 21 Hektar des einstigen Ostgüterbahnhofs soll ein neues Stadtviertel entstehen. Mit Büros, Wohnungen, einem Kino und Einkaufsmöglichkeiten.

    Die Arena mit 16 000 Plätzen ist der Mittelpunkt des Viertels. Geplant sind dort jährlich 150 Veranstaltungen, gerechnet wird mit zwei Millionen Besuchern.

    83 Prozent der Gäste sollen mit öffentlichen Verkehrsmitteln kommen. Es wird 1 200 Stellplätze für Pkw, sieben für Busse und 400 für Fahrräder geben.

    usw...."

    :);)
    Avatar
    17.03.05 18:54:24
    Beitrag Nr. 663 ()
    danke für die Info aber so richtig schlau bin ich daraus noch nicht geworden. Wo ist da der Zusammenhang zu TA?
    Ansonsten wieder mal nette Deckelung bei 1,55 heute .... (??)
    Avatar
    17.03.05 19:19:24
    Beitrag Nr. 664 ()
    @BoersenWaechter:

    Herr A. findet sich z.B. in #439 von Plotin.

    Ein Auszug:

    "Er hat die Münchner Barons zum Deutschen Eishockeymeister gemacht, er hat sie nach Hamburg umgezogen, er will mit Hilfe eines Sponsors in Berlin die " Arena am Ostbahnhof" bauen lassen, er hat sich zum fünftreichsten Mann der Welt emporgearbeitet – die Rede ist von Philip F. Anschutz, der jetzt, zusammen mit Dresdner Mezzinvest, Triumph-Adler 30 Mio. Euro Mezzanine-Kapital zur Erweiterung der Finanzierungsmöglichkeiten zur Verfügung gestellt hat.

    Mezzanine-Kapital wird von den Banken als so genanntes
    Anzeige
    nachrangig haftendes Eigenkapital angesehen, das das Ergebnis je Aktie zwar nicht verwässert, aber dennoch schmälert, denn die Konditionen für Mezzanine-Kapital liegen insgesamt gesehen zwischen 13 und 15 Prozent. Allerdings hat der Finanzier dafür keinerlei Sicherheiten, sondern er stellt das Kapital im Vertrauen auf das Funktionieren des Geschäftsmodells zur Verfügung. Wenn er seine Einlage nicht zurückerhält, sondern " nur" die jährlichen Zinsen, dann ist das Kapital " in die Luft geschossen" .

    Und funktioniert das Geschäftsmodell bei Triumph-Adler? Die Aktionäre haben in den vergangenen drei Jahren einer ständigen Reduktion der Eigenkapitalquote zusehen müssen: Zuerst der schmerzreiche Ausstieg aus der so genannten Mittelstandsholding, die nur noch die beiden Geschäftsbereiche Imaging (Drucken, Faxen und Kopieren) sowie Präsentations- und Medientechnik (PMT) übrig ließ, dann die Schließung von PMT haben dazu geführt, dass per 30.9.04 das Eigenkapital nur noch bei 11 Prozent lag.

    Kyocera-Mita musste 9 Mio. Euro in die Kapitalerhöhung einschießen, Dresdner-Anschutz Mezzinvest 30 Mio. Euro. Insgesamt fließen dem Unternehmen im November 45 Mio. Euro neue Mittel zu. Ein Konsortialkredit wurde etabliert, bei dem nur noch 11 von 50 inländischen Banken übrig geblieben sind. Dies hat auch Unruhe in den Aktionärskreis gebracht, denn weniger die fundamentalen als vielmehr die markttechnischen Gegebenheiten haben den Kurs zeitweise deutlich unter Druck gebracht.

    Und dennoch hat sich Anschutz nicht beirren lassen: 16 Mio. Euro Kosteneinsparung, mittelfristig laufende Verträge mit den Kunden, Austauschaktionen mit dem japanischen Großaktionär Kyocera-Mita machen das Geschäftsmodell von Triumph-Adler für ihn plausibel. So plausibel sogar, dass der Mezzanine-Finanzier während der fünfjährigen Vertragslaufzeit keine Kündigungsmöglichkeit hat. Dies scheint für Anschutz nachteilig zu sein, aber er wäre nicht der fünftreichste Mann der Welt, wenn er sich nicht versichert hätte, dass Triuimph-Adler richtig fliegen kann. Wenn sich Anzeichen zeigen sollten, dass der Höhenflug nicht richtig gelingt, dann wird er sich schon Möglichkeiten ausbedungen haben, dem Adler das Fliegen beizubringen."
    Avatar
    17.03.05 20:37:48
    Beitrag Nr. 665 ()
    Danke!!!!!
    Avatar
    17.03.05 22:32:23
    Beitrag Nr. 666 ()
    stay loooong stay :cool::cool::cool:
    Avatar
    18.03.05 09:27:19
    Beitrag Nr. 667 ()
    na unser Adler kann ja doch noch in die andere Richtung fliegen :D
    Avatar
    19.03.05 11:27:43
    Beitrag Nr. 668 ()
    Von der IR wurde mir am 17.3. u.a. folgendes mitgeteilt:

    Dem Kapitalmarkt ist bekannt, dass wir im Jahr 2004 restrukturierungsbedingt einen Verlust im unteren zweistelligen Millionenbereich ausweisen werden.
    In diesem Zusammenhang ist das Augenmerk auf das operative Ergebnis zu lenken. Dieses wird zeigen, welche Potentiale das Unternehmen erschließen kann.
    Institutionelle Anleger haben zu erkennen gegeben, dass sie uns beobachten und sehen wollen, wann wir unsere Ankündigung wahrmachen , wieder schwarze Zahlen zu schreiben.
    Avatar
    19.03.05 11:40:05
    Beitrag Nr. 669 ()
    @Aufgeld:

    Diese Antwort zeugt nun wirklich nicht von Dummheit!


    Ich habe hier immer die Meinung vertreten, dass

    a) der Kurs von interessierten Kreisen (letztendlich Käufern!) manipulativ nach unten geführt wird.

    b) wir erst dann einen nachhaltigen Kursanstieg sehen, wenn die Zahlen für das erste Quartal kommen.


    Ich könnte mir gut vorstellen, dass wir am Tag der 2004er-Zahlen recht tief liegen und deutlich höher schließen werden!

    :)
    Avatar
    19.03.05 11:44:16
    Beitrag Nr. 670 ()
    freunde,
    lest euch doch alle mal nachhaltig thread 522 vom 20. dezember 2004 durch!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    der stammt zufällig von mir und darin habe ich kurse von 1,50 vorausgesagt und auch begründet.
    ich weiß garnicht, wie oft ich danach beschimpft worden bin......aber schwamm drüber.
    es tun mir alle leid, die nicht auf mich gehört haben.

    aber es kommt noch schlimmer: ich gehe davon aus, das die aktie ein penny-stock wird!

    es stimmt etwas nicht im hause ta.ist meine meinung.
    aber der werte aktionär wird es erst erfahren,wenn es zu spät ist.

    fazit: ich würde nach wie vor bestens raus gehen!

    cf
    Avatar
    19.03.05 16:14:30
    Beitrag Nr. 671 ()
    #10 von clownfisch Userinfo Nachricht an User Beiträge des Users ausblenden 04.11.04 20:47:55 Beitrag Nr.: 14.989.707
    einen Beitrag nach unten Dieses Posting: versenden | melden | drucken | Antwort schreiben

    bin heute mal vorsichtig eingestiegen zu 2,30.
    mal sehen, ob ich morgen nachlege.
    kann man doch eigentlich nicht viel falsch machen bei dem teil,oder?


    cf

    Wie sich die Zeiten doch ändern? Immer noch sauer auf Deine Verluste?
    Avatar
    19.03.05 16:29:45
    Beitrag Nr. 672 ()
    666 - Sehe ich im wesentlichen auch so. Was mich allerding stört ist, dass der Vorstandsvorsitzende im "Vorstandsinterview" ein positives Ergebnis im 4. Quartal für sehr gut möglich hielt, nun aber doch wieder ein Verlust heraus gekommen ist. Seine Prognosefähigkeit muss er erst noch beweisen.
    Avatar
    19.03.05 17:04:54
    Beitrag Nr. 673 ()
    @clownfisch:

    "der stammt zufällig von mir und darin habe ich kurse von 1,50 vorausgesagt und auch begründet.
    ich weiß garnicht, wie oft ich danach beschimpft worden bin......aber schwamm drüber.
    es tun mir alle leid, die nicht auf mich gehört haben."


    Wir leben an der Börse in völlig verschiedenen Welten, lieber clownfisch!

    Erst der von Dir hin und wieder angekündigte Kursrückgang machten und machen es doch gewissen Investoren möglich, sich in einer für sie lohnenswerten Höhe an TA zu beteiligen!

    Was meinst Du, warum ich nach meiner Erstempfehlung (2,00-2,20 Euro) hier nicht als Jammerer auftrete?

    Weil ich dieses Spiel mitspiele!


    :)
    Avatar
    19.03.05 17:10:09
    Beitrag Nr. 674 ()
    Natürlich muss es richtig heißen:

    ...Kursrückgang macht es...
    Avatar
    19.03.05 17:36:01
    Beitrag Nr. 675 ()
    @siebter sinn

    viel glück!!
    ich war auch mal drin bei ta und bin schnell mit einem kleinen verlust wieder raus, nachdem ich bestimmte dinge erfahren hatte.
    ich hoffe für dich, das du recht hast,aber es fehlt mir der glaube.
    in dem tempo,in dem die fa. beteiligungen verkauft, egal,ob die profitabel oder unrentabel waren, wird nicht mehr allzuviel umsatz übrig bleiben.
    auch die völlige focussierung auf deutschland halte ich für einen katastrophalen fehler.
    und dann die nummer mit dem mezzanine-kapital.
    weiß garnicht,wann ich zuletzt so einen schwachsinn gehört habe.
    und was ich von der ominösen ke gehalten habe, habe ich ja dargestellt.
    wo gibt es denn sowas, das die aktionäre erst ein bezugsrecht aufs konto bekommen, um hinterher zu erfahren,das das niemals gehandelt wird?
    und wo ist denn der tolle groß-aktionär.
    die müssten doch jede einzelne aktie einsammeln,wenn sie wirklich an ta interessiert sind,oder?

    fakt ist, das die restrukturierung scheinbar kein ende nimmt und immer mehr geld verschlingt.
    fakt ist auch,das die fa. hochverschuldet ist.
    die verbindlichkeiten incl. des mezzanine-kapitals sind enorm.
    wie und wovon soll das jemals anständig bedient werden?

    cf
    und fakt ist auch, das das gk inzwischen so hoch istk
    Avatar
    19.03.05 21:45:12
    Beitrag Nr. 676 ()
    @clownfisch:

    "ich hoffe für dich, das du recht hast,aber es fehlt mir der glaube."

    Das kann ich gut nachvollziehen und diesmal hat dein Posting auch inhaltlichen Wert, danke!

    Trotzdem gelange ich letztendlich zu anderen Schlussfolgerungen und gedenke meinen momentanen Buchverlust in Höhe von 17.400 Euro noch weiter auszubauen.

    :)
    Avatar
    20.03.05 20:01:08
    Beitrag Nr. 677 ()
    #638 trifft nicht zu. mehr ist zu dem unsinn nicht zu sagen.
    Avatar
    21.03.05 10:50:50
    Beitrag Nr. 678 ()
    ob da nun ein Märchenprinz ist oder net - wir erleben nunmehr endlich eine Bodenbildung ;):p (meine ich jedenfalls) vielleicht bekommmen wir sogar schon vor Donnerstag eine erste kleine Erholung Richtung 1,75 / 1,80 !? Kann schnell gehen, wenn die schwachen ... mal aufhören. Und ich glaube unverändert nicht, dass die WestLB so dumm ist und über die Börse verkauft, die werden eine Paketlösung suchen - wer weiss vielleicht doch Richtung Asien?
    Avatar
    21.03.05 14:54:38
    Beitrag Nr. 679 ()
    ist das schööön ... 14,28 uhr werden 8600 stück auf die briefseite gestellt, und eine minute später so weggenommen (1,60). mal sehen ... gleich fallen die 1,61 und 1,62 und bald sind wir nicht mehr hinten ... ostern naht!
    Avatar
    21.03.05 15:26:34
    Beitrag Nr. 680 ()
    verstehe die reaktionen hier nicht.

    hier wird die letzten tage eindeutig und glasklar die insolvenz erkennbar, warum werden stützungskäufe der TWN-nahen bank als boden oder up-momente interpretiert...?:confused:

    man sollte, wenn überhaupt, nur mit einer kleinen portion in den wert gehen, falls man den kick braucht.


    Avatar
    21.03.05 15:47:08
    Beitrag Nr. 681 ()
    wellenreiter, ich trade gern ein wenig und freue mich ganz einfach (weil ich dieses mal kurzfristig falsch lag / liege), wenn es wieder aufwärts geht. ganz simpel
    wenn du allerdings über ein solches wissen verfügts (insolvenz und stützungskäufe einer bank), dann solltest du uns das mitteilen!!! geht immerhin scheinbar um insiderwissen. würde mich brennend interessieren - das meine ich nicht ironisch, aber mit solchen aussagen darf man nicht rumspielen. also bitte: stelle deine infos hier ein! danke
    Avatar
    21.03.05 16:14:39
    Beitrag Nr. 682 ()
    das beste beispiel für dieses schmierentheater hast du direkt vor der nase (auch öfters in den letzten tagen).

    im moment stehen 15k im geld zu 1,60 aufm parkett, und 12k im brief.

    wenn wirklich ein echter käufer und ein echter verkäufer am werk wären, würden die 10-15k innerhalb einer minute fallen, doch die pakete stehen da lächerlicherweise stundenlang, und dies nur zu einem zwecke, käufer in die morbide kiste zu locken. ich kann nur abraten.
    Avatar
    21.03.05 16:36:53
    Beitrag Nr. 683 ()
    somit basiert dein rat(schlag) auf deiner eigenen interpretation des orderbuches, coole quellenangabe für insolvenzwarnung.
    ciao
    Avatar
    23.03.05 12:41:41
    Beitrag Nr. 684 ()
    bei aller bestehenden unsicherheit - von einer ersten bodenbildung seit dem 16.3 bis dato kann man m.e. jetzt schon sprechen. wird insofern morgen echt spannend. kann nur hoffen, dass der vorstand die unsicherheit rausnimmt.
    Avatar
    23.03.05 12:47:16
    Beitrag Nr. 685 ()
    Hier sollte man die Warnzeichen nicht übersehen.

    Es besteht Insolvenzgefahr.

    Die Aktie ist nur etwas für Zocker.

    CU, goldmine
    Avatar
    23.03.05 13:40:55
    Beitrag Nr. 686 ()
    schon wieder so nette Unkenrufe! Kann denn wenigstens Goldmine die Insolvenzgefahr irgendwie begründen oder ist das heute so üblich so zu tun, als ob man ad hoc -pflichtiges Insiderwissen besitzt?? Pardon, aber das Thema hatten wir gerade erst und der User hat sich dann statt so etwas mit Informationen zu unterfüttern schnell zurückgezogen. Also bitte Begründung, mit solchen Aussagen spasst man nicht!
    Avatar
    23.03.05 14:44:20
    Beitrag Nr. 687 ()
    #683
    quelle angeben?, wohl kaum,
    sie sind vermutlich alle damit beschäftigt,
    noch vor den zahlen ihre positionen zu klären,
    denn sie sind ja keine zocker,
    und wollen nur unbedarfte, blauäugige anleger
    aus reiner nächstenliebe vor ungemach warnen.
    ciao
    Avatar
    23.03.05 17:17:54
    Beitrag Nr. 688 ()
    warten wir mal morgen die veröffentlichungen ab, vorher verurteile ich niemanden. ist morgen hoffentlich nicht anders, sonst habe ich mir ostern versaut :cry:
    Avatar
    23.03.05 17:20:41
    Beitrag Nr. 689 ()
    ich will mir mal wieder meine portion prügel abholen:

    ist der scheiter eigentlich noch ar-vorsitzender bei zapf?

    dann wundert mich ja gar nix mehr: zapf dürfte inzwischen den deutschen rekord halten im ständigen sowie gründlichen planziele-verfehlen... und morgen sehen wir, welcher der scheiter-zöglinge der blindeste ist.
    Avatar
    23.03.05 18:39:29
    Beitrag Nr. 690 ()
    Hier nochwas auf Yahoo gelesen (vor knapp einem Monat)


    Handelsblatt.com - Unternehmen / Erfolgreicher Mittelstand / Finanzierung
    Der langsame Abschied vom Bankkredit
    Mittwoch 16. Februar 2005, 11:42 Uhr


    Die mittelständischen Unternehmen in Deutschland können sich nicht mehr ausschließlich auf den klassischen Kredit der Hausbank verlassen, wenn es um die Finanzierung des Wachstums oder die Erschließung von Auslandsmärkten geht. Zwar wird der Kredit auch zukünftig den Kern der Fremdfinanzierung bilden, allerdings gewinnen die alternativen Ergänzungen immer mehr an Bedeutung.


    DÜSSELDORF. Dabei reicht der Bogen von den lange bewährten Angeboten der Leasing- und Factoringbranche bis hin zu Eigenkapitalbeteiligungen durch Private-Equity-Häuser oder Mezzanine-Tranchen, die zwischen Eigen- und Fremdkapital stehen. Letztlich läuft es aber immer darauf hinaus, dass die Unternehmer ihre Eigenkapitaldecke mit innovativen Finanzprodukten stärken müssen, beziehungsweise ihr vorhandenes Eigenkapital schonen sollten. Denn dies belohnen Banken in den kommenden Jahren mit besseren
    ANZEIGE

    Rating-Einstufungen und damit auch günstigeren Konditionen bei der Finanzierung. Selbst bei den Förderkrediten des Staates ist die Zeit des Einheitszinses vorbei, künftig gibt es hier verschiedene Bonitätsklassen und am Ausfallrisiko orientierte Preise.

    Bereits heute gibt es Beispiele, bei denen Unternehmen ihre Finanzierungsstruktur neu gestalten und sich dabei am Kapitalmarkt orientieren. 749500.DE - Nachrichten - Forum) .

    Maßnahmenpaket geschnürt

    Die Aufgabe bei Triumph-Adler lautete stichwortartig: Zahl der Bankverbindungen reduzieren, Fristigkeiten ausdehnen, Finanzierungsstruktur den Cash-flows anpassen und Wachstumsspielräume schaffen. Das Maßnahmenpaket umfasste erst einmal eine Eigenkapitalspritze von 15 Mill. Euro durch eine kleinere Investmentbank. Die Bank übernahm die Aktien und platzierte sie im Wesentlichen an den strategischen Großaktionär Kyocera Mita sowie einzelne, der Gesellschaft nahe stehenden Aktionäre. Hinzu kamen zwei Mezzanine-Tranchen über zusammen 30 Mill. Euro, gezeichnet durch Dresdner-Anschutz Mezzinvest. Der größte Baustein war ein syndizierter Kredit unter Führung der Deutschen Bank (Xetra: 514000.DE - Nachrichten - Forum) mit elf Kreditinstituten. Die Fälligkeiten wurden so um vier bis fünf Jahre verlängert. Insgesamt machten diese Maßnahmen Liquidität in der Größenordnung von 30 Mill. Euro frei.

    Finanzchef Arnold sieht den Konzern mit dem Kerngeschäft Imaging (Kopierer, Drucker) jetzt gut gerüstet:
    Avatar
    23.03.05 18:43:22
    Beitrag Nr. 691 ()
    Wahscheinlich sind dei Zahlen für 2004 noch sehr schlecht.
    Das sollte zu den jetzigen Kurs mehr wie eingepreißt sein aber von Insolvenz zu sprechen ist doch die reine Panikmacherei.
    Kurse werden demnächst wieder Richtung 2 gehen.



    finanzen.net
    Triumph-Adler übernimmt Sankopie
    Dienstag 18. Januar 2005, 12:30 Uhr




    Der Büroartikelhersteller TA Triumph-Adler AG (Xetra: 749500.DE - Nachrichten - Forum) hat die Gesellschaft Sankopie in Düsseldorf erworben.

    Wie der Konzern am Dienstag bekannt gab, wurde der Fachhändler von Druck- und Kopiersystemen im Großraum Düsseldorf mit Wirkung zum 3.Januar 2005 gekauft. Durch diese Akquisition
    ANZEIGE

    baut der Konzern seine Marktposition im Rheinland weiter aus.

    Sankopie ist auf die Vermarktung von digitalen Farbkopier- und Drucksystemen sowie Servicedienstleistungen für diese Geräte spezialisiert. Insgesamt werden von Sankopie 5.000 Systeme betreut. Im Fiskaljahr 2004 erwirtschaftete das Unternehmen mit 40 Mitarbeitern einen Erlös von 8 Mio. Euro. Im nächsten Schritt soll Sankopie mit der Tochtergesellschaft Triumph-Adler Rheinland zusammengeführt werden. Finanzielle Einzelheiten der Transaktion wurden nicht bekannt gegeben.

    Die Aktie von Triumph Adler (NYSE: TGI - Nachrichten) notiert aktuell mit einem Minus von 0,96 Prozent bei 2,07 Euro.
    Avatar
    23.03.05 19:16:14
    Beitrag Nr. 692 ()
    Ich spekuliere eigentlich immer noch auf ein Angebot von Kyocera, zumindest bis zur HV bleibt meine (kleine) Position im Depot.
    Avatar
    24.03.05 00:37:54
    Beitrag Nr. 693 ()
    Was die Zahlen betrifft: Ich rechne mit einem Verlust von 15, max. 20 Mio Euro. 2005 werden dafür schwarze Zahlen geschrieben. Verlust ist meines Erachtens schon seit 2 Euro eingepreist, die positiven Aussichten überhaupt nicht berücksichtigt.
    Avatar
    24.03.05 08:58:11
    Beitrag Nr. 694 ()
    gehe konform, obwohl der laden auch ersteinmal beweisen muss, dass er einen fundamentalen dreh auch wirklich hinbekommt. sollte heute nach der meldung einen ersten schnell anstieg geben. die schwachen sind draussen, der markt hat sich in letzter zeit ganz gut bereinigt. und wenn es zudem den märchenprinz anschutz als neuen großinvestor tatsächlich geben sollte (?) .....:D
    Avatar
    24.03.05 09:27:27
    Beitrag Nr. 695 ()
    Die heutigen Zahlen dürften, wenn erwartungsgemäß, ein ziemlicher Non-Event sein.

    Die Story läuft doch erst mit den Q1-Zahlen im Mai und der anschl. HV.

    Ich habe immer noch ein gutes Gefühl, da die Diskrepanz zwischen dem Kraftakt in Sachen Kapitalausstattung im letzten Jahr und dem anschl. Kursverlauf ziemlich merkwürdig ist und meines Erachtens eher auf eine Übernahme, als eine Insolvenz deuten.
    Avatar
    24.03.05 10:02:03
    Beitrag Nr. 696 ()
    was ist los wann kommen zahlen??:cool::cool:
    Avatar
    24.03.05 10:37:54
    Beitrag Nr. 697 ()
    üblicherweise hätte eigentlich längst veröffentlicht werden müssen, deutet darauf hin ... dass die zahlen wirklich taufrisch sind (Abstimmungen bis auf die letzte Minute):D
    Avatar
    24.03.05 15:01:27
    Beitrag Nr. 698 ()
    :cry:ich sach ja immer - frauen in den vorstand! diese männer, was machen die denn? infos her!!
    Avatar
    24.03.05 15:15:42
    Beitrag Nr. 699 ()
    Schlechte Zahlen kommen doch immer erst nach Börsenschluß......

    Jetzt mal im Ernst: Ich finde es gar nicht so schlecht, wenn die Marktteilnehmer über Ostern in Ruhe das Zahlenwerk studieren dürfen, um dann ihre Anlageentscheidung zu treffen.
    Bei den zu erwartenden Negativzahlen für 2004 gäbe es sonst im laufenden Handel nur ein wildes Rumgezocke und kein Mensch interessiert sich mehr für den Ausblick.
    Avatar
    24.03.05 15:58:15
    Beitrag Nr. 700 ()
    23.03.2005

    TA TRIUMPH-ADLER
    Aktiengesellschaft
    Nürnberg
    - Wertpapier-Kenn-Nummer 749 500 -



    Bekanntmachung über den Wechsel von
    Aufsichtsratsmitgliedern gemäß § 106 AktG



    Herr Ulrich Grabowski wurde durch richterlichen Beschluss vom 22.02.2005 zum Aufsichtsratsmitglied bestellt.

    Herr Gerd Rüsse wurde durch richterlichen Beschluss vom 10.03.2005 zum Aufsichtsratsmitglied bestellt:confused:
    Avatar
    24.03.05 16:06:43
    Beitrag Nr. 701 ()
    Habe gerade mit dem IR-Verantwortlichen Hr.Helge Ewald
    (Tel.Nr. auf der Homepage über die TA-Zentrale)gesprochen, der war " nach eigenem Bekunden, überhaupt nicht im Thema,
    er wisse nicht wann das Jahresergebnis veröffentlicht würde, müsse erstmal Rücksprache mit dem Vorstand halten,
    wahrscheinlich in den nächsten Tagen...oder auch heute, keine Ahnung.:mad:
    Auf meine entrüstete Ansage, das auf der TA-Homepage der 24. März als Termin für den Jahresbericht genannt sei, meinte er lapidar: "Das könne ja sein..":cry:
    Was soll man davon halten, wenn ihr den Herrn gehört hättet wüsstet ihr warum der Aktienkurs so tief steht.
    Das sind absolute Profis!!:laugh:

    timesystem
    Avatar
    24.03.05 16:48:59
    Beitrag Nr. 702 ()
    das tut weeeh !! :cry::cry: aber wahrscheinlich ist der dann auch nur ein papiertiger. frage wer dann da wirklich die meldungen macht. bleibe bei meiner auffassung, die haben noch "abstimmunsgbedarf" ausgemacht.
    was das mit dem ar soll, weiss ich auch nicht, bedeutet aber ja wohl, dass zwei ausgeschieden sind. interessant wäre ob das altaktionäre (waren), dann wüßten wir wer da gegeben hat.....:eek:
    Avatar
    24.03.05 16:53:27
    Beitrag Nr. 703 ()
    Sprach gerade mit einem anderen Mitarbeiter, Dr. Fleing, der sagt, die Zahlen kommen nach Ende irgendeiner Sitzung, wahrscheinlich um 18 Uhr und lägen im rahmen der Erwartungen. Aber was erwarten wir denn?
    Avatar
    24.03.05 16:58:38
    Beitrag Nr. 704 ()
    na irgendetwas zwischen 8 und 20 mio. minus und eine aussage - das wars mit den belastungen - und einen positiven ausblick. wenn die coverage zu ta auch nur einigermaßen richtig ist, dann sind wir im kgv unter 10 !?
    Avatar
    24.03.05 17:07:07
    Beitrag Nr. 705 (