DAX+0,49 % EUR/USD+0,18 % Gold+0,12 % Öl (Brent)+1,96 %

Willkommen im 4.Reich - 500 Beiträge pro Seite


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hallo Community!

Zur Erinnerung: Ich bin seit 12 Monaten lt. ärztlichem Attest Berufsunfähig.
Ich habe meinen zwei BU-Versicherungen, der Mannheimer und der Standard Life
den Leistungsfall mitgeteilt. Ich bin für DM 6000,-- monatlich versichert.
GEZAHLT WIRD BIS HEUTE KEIN CENT.
Nun habe ich aufgrund meiner Beschwerden vom 16.06.02 ! heute eine Antwort von der
so genannten Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht erhalten.
Zusammengefasst antwortet die Standard Life Versicherung auf Gegenseitigkeit (lach)
folgendes: "Aufgrund des geschilderten Sachverhaltes sehen wir aktuell keinen Handlungsbedarf
von unserer Seite" gez. Hauptbevollmächtigter Bertram Valentin. Diese Verarschungsgesellschaft
ignoriert einfach den BU-Fall. Die Mannheimer besteht weiterhin auf Gewinnermittlungen ab 1997,
für eine Vers. die im Dez. 99 beantragt und im Januar 2000 policiert wurde.
Die so genannte "Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht" stellt sich hinter die Verarschungs-
gesellschaften, wie schon der Ombudsmann für Versicherungen. Beim O. hat mich dies auch nicht gewundert,
denn der O. ist eine freiwillige e.V. in der die "so genannte gute Gesellschaft" Manheimer gar nicht erst
Mitglied ist. Also das einzige was im Rahmen der ges. Möglichkeiten bleibt ist vor Gericht klagen. Dies
werde ich auch machen, aber jeder weiß wie lange Gerichtsverfahren in der BRD dauern und der Streitwert
ist extrem hoch mit zwei Jahresrenten!
Grüße,
INSIDER 3000
Der "arme", kann einem wirklich leid tu... :laugh:

Versichert mal eben 6.000,-- DM BU-Rente (Bei welchem Nettoeinkommen?)

Und macht dann ein paar Monate später mal eben auf "Psycho" und meint sich
sofort mit 6.000,-- DM im Monat nen schönen Lenz machen zu können :eek:

Hoffentlich lassen Se dich noch lange zappeln
und verlierst den Prozess damit Du auch noch
die Kosten dafür löhnen kannst! :mad: Du Schmarotzer :mad:
Hallo Insider3000,

tut mir leid, das zu hören! Ich war auch kurz vor dem Abschluß bei der Mannheimer, die waren zu der Zeit(auch Ende 1999), glaube ich, die günstigsten. Bin dann aber bei der Continentalen gelandet. Könntest Du noch ein paar weitere Infos herausgeben, warum die zwei die Zahlung verweigern. Wegen Überversicherung! Weil die eine nichts von der anderen wußte, weil sie Deine BU nicht anerkennen oder weil Sie annehmen, Du hättest Vorerkrankungen verschwiegen?
Ich komme darauf, weil Dein Versicherungsbetrag(6000,-) der doppelte Maximalbetrag(3000,-), ohne ärztliche Untersuchung ist! Ich habe 3000,- DM versichert!

Gruß
SR
@insider
besorge Dir ein zweites Gutachten bzw. lass Dich von einem Vertrauensarzt der Versicherung untersuchen.


@spinner
was bist Du denn für ein Spinner ? Bißchen arg unverschämt dein Beitrag. Vorausgesetzt du hast Gründe für einen solchen Beitrag.
@ CandyCreme

Lies doch mal seine diesbezüglichen Threads.

Schau Dir an wann er diese Versicherungen beantragt hat, in welcher Höhe (Warum verschweigt er beharlich sein Nettoeinkommen,? Im Antrag hat er doch bestätigt das die versicherten Renten zusammen sein Nettoeinkommen nicht übersteigen, oder?)und wann (wenige Monate später!!!) er warum (psychische Erkrankung!! sagt ja wohl alles!)die BU-Rente beantragt hat!

Schmarotzer sag ich!
@ Stephan !
Weitere Informationen findest Du in den bisherigen Veröffentlichungen.
Wenn dies nicht reicht, kannst Du mir gerne Fragen stellen.
Grüße,
INSIDER

@ Aktienzocker !
Hoffentlich geschieht Euch mal das gleiche !
@linkerspinner
hmmm...da wird sich Sache natürlich problematisch.
@ Linkerspinner!

Mein Nettoeinkommen lag als Unternehmer und Dipl.Betriebswirt über DM 6.000,--
und ich hätte bei der Beantragung der BU auch nichts gegen eine Kontrolle
einzuwenden gehabt.

@ Aktienzocker !

Ihr solltet nicht so kurzfristig Denken und nicht verkennen, das aufgrund
solcher Berichte vieleicht weniger Umsatz gemacht wird.

Grüße,

INSIDER
Die Rechthaberei oder das jungfräuliche Zieren bei der Vorlage der Einkommensnachweise solltest Du Dir schenken. Gib doch der Mannheimer einfach die Chance zur Leistung und verhindere nicht selbst das gewünschte Ergebnis.

Denk an Dich selbst, nimm die Unterlagen und fahr in die Augustaanlage.

Typisch deutsche Gartenzwergkriege helfen Dir selbst nicht.

Glück auf
@ Wistle und Friseuse !

Ich bin nicht Rechtschutzversichert.

Meine Einkommensunterlagen habe ich der Mannheimer, soweit nach
5 Jahren noch vorhanden überlassen.

Grüße,

INSIDER
@ insider

So kann es einem gehen wenn man als Berater bei MLP gelandet ist. Bis Oberkante Unterkiefer eingedeckt mit FLV, KLV und BU, aber keine RS-Versicherung.
Versuch´mal dein Glück bei Verbraucherschutzorganisationen oder in anderen Internetforen, wo sich ebenfalls "Falschversicherte" tummeln.

Z.B. hier www.Verbraucherschutz-Forum.de
@ Whistle !

Danke für deinen Hinweis.

Falschversichert, weil ich keine Rechtsschutzversicherung habe?

Oder ist in Deutschland der Abschluss einer RS zum späteren Einklagen
einfach unabwendbar, denn man sagte mir damals das es sich bei der
Mannheimer und Standard Life um so genannte "gute Gesellschaften"
handelt. Wenn dies die guten sein sollen, frage ich mich wie man
denn bei den "schlechten" betrogen wird.

Grüße,

INSIDER
Hallo Insider,

du weißt doch, dass du deine Firmenunterlagen als Selbstständiger 10 Jahre aufbewahren mußt. Lass das mal nicht das Finanzamt erfahren, dass du sie nicht mehr hast sonst kommt noch ne Steuerprüfung ;)

Grüße
Thorim
@ Thorim !

Die steuerrelevanten Firmenunterlagen, habe ich der Mannheimer ausgehändigt.
Es geht der verarschungsgesellschaft nun um meine Gehaltsnachweise, wahrscheinlich
Monat für Monat von 1997 an. Diese Belege habe ich aufgrunddessen das es keine steuerliche
Aufbewahrungsfrist gibt und ich durch die Vers. zum Umzug in eine kleinere Wohnung genötigt
wurde leider nicht mehr.

INSIDER


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.