Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX-0,17 % EUR/USD+0,42 % Gold-0,13 % Öl (Brent)-1,19 %

Die Amerikaner zeigen ihre großkotzige Fratze... - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Bislang stritten sich die USA und Frankreich auf politischer Ebene. Doch inzwischen haben sich die amerikanische Medien mit teils unflätigen Ausfällen auf die "Grande Nation" eingeschossen. Hauptziel: Staatspräsident Jacques Chirac, der mit einer Ratte verglichen und als Pygmäe verunglimpft wird.

http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,234806,00.h…
zu #1
kann ich gut verstehen. ich mochte diesen aalglatten u. skrupelosen lurchifresser chirac auch nie.
exit4me

An deiner Sorte Postings merkt man auch gleich, was für eine Art Essen du bevorzugst. Man ist ja schließlich, was man isst, nicht wahr?

Demnach schätze ich, dass Du mit Burgern und Pommes schon im Kindergarten gefüttert worden bist. Na ja, dann kannste ja zumindest mal versuchen, McDonalds wegen Diabetes und Fettleibigkeit zu verklagen. Auch eine Form zu Geld zu kommen.

TS
Das Verhalten der Regierung Bush wird in der Tat immer unerträglicher. Ehemalige Partner werden verhöhnt und auf übelste Art und Weise beschimpft.

Gleichzeitig wird ein Massenmord vorbereitet und das alles im Namen der Gerechtigkeit.

Die größte Gefahr für den Weltfrieden geht von der Regierung Bush und nicht vom Irak aus.

exit4me,

ich habe es Dir ja schon einmal gesagt, Du bist ein völlig niveauloser Pöbelproll.

GGF
exil4me: Du bist nicht zufällig einer der ungebetenen Gäste, die auf US-Truppenbasen ihren Dienst tun?.. Kuhtreiber go home!
Die Amerikaner zeigen ihre großkotzige Fratze ....

Ist Doris n Ami ? .... Deswegen pimpert der Gerhard fremd ! ... so fügt sich alles zusammen ! :laugh: :laugh: :laugh:
Wer die USA nicht verehrt macht sich des unamerikanischen Verhaltens verdächtig/schuldig.

Es ist jetzt an der Zeit dieses zu unterbinden und rigorose Maßnahmen gegen die antiamerikanistischen Hetzer zu ergreifen !!

sm
#7

was´n nu ?

Dieser Froschfresser ist doch aalglatt ..

Nu stell Dich mal nicht so an und flipp schon bei "aalglatt oder Froschfresser aus"

Machs wie eure Parteichefin .... Rauch ne Tüte und sauf nen Liter Wodka ! :laugh: :laugh: :laugh: :laugh:
#9
Dir empfehl ich auch das Beer-Mittel gegen Aufregung !

Rauch Dir ne Tüte und sauf Wodka Junge ... dann biste auch wieder schön ruhig :laugh: :laugh: :laugh:
Die Amerikaner handeln nach der Tit-for-Tat Strategie (wie du mir so ich dir).
Sie behandeln andere gut, solange sie selbst gut behandelt werden. Zu ihren Freunden sind sie großzügig.
Sie sind aber sofort provozierbar, wenn man sie hintergeht.
Tit-for-tat ist eine extrem erfolgreiche Strategie, die sogar Kooperation fördert.
Sie ist für jeden durchschaubar. Wenn ich kooperiere, kooperiert die USA mit mir. Ich kann mich darauf verlassen.
Sie ermuntert mich sogar zur Kooperation. Man profitiert selbst davon, daß es dem andern auch gut geht.
Wenn ich den anderen aber hintergehe, weiß ich, daß sich das nicht lohnt.

Frankreich betreibt dagegen eine Trittbrettfahrerstrategie.
Kooperation nur soweit nötig, und wenn möglich andere ausnutzen, um am Ende immer am besten dazustehen.
Frankreich zuerst, jederzeit und mit jedem Partner.
Schröder stelle ich mit Chirac hier auf eine Stufe.

Das Problem der Trittbrettfahrer ist, daß sie irgendwann wieder erneut auf die anderen Akteure treffen werden.
Wer einmal ausgenutzt wurde, wird das nicht so schnell vergessen.
Man darf es nicht zur Spitze treiben, sondern nur soweit, daß man das Tischtuch nicht zerschneidet.
Außerdem spricht sich Trittbrettfahrertum auch bei anderen herum und ruiniert den eigenen Ruf.
Letzlich schaden sich unkooperative Trittbrettfahrer selbst.
Damit ist auch klar, daß Typen wie Schröder und Chirac niemals auf Dauer zusammen kooperieren können.


Kurzum, die USA werden ihre Entscheidungen nicht nur und nicht einmal vorrangig nach der Landkarte vom 12.Feb.2003 treffen,
sondern SIE DENKEN ERSTENS LANGFRISTIG UND ZWEITENS ANDERS ALS DU.
Und ganz wichtiges Kriterium für die Amerikaner ist : Wo werden wir gut behandelt?
Wo WURDEN wir DAUERHAFT gut behandelt? Nur dort werden sie ihre Zelte auf Dauer aufschlagen.
Deshalb ist Schröders Verhalten ein für lange Zeit irreparabler Schaden, ganz gleich, wie er sich in Zukunft verhält,
bzw. ob er sich an der Macht halten kann.
Selbst eine kooperative Regierung unter Frau Merkel würde mit dem Makel leben müssen, daß sie ja nach 4 Jahren bereits wieder von Rot/Grün abgelöst werden könnte.


In diesem Sinne hat Schröder den Wagen bereits an die Wand gefahren und die Konsequenzen liegen in seiner Verantwortung.

Den Amerikanern sei gesagt, es gibt hier noch Leute, die Schröders Verhalten sehr bedauern.

Und es sei gesagt, es gibt hier auch noch Leute, die eine Welt von Egoisten, in der die Logik des Trittbrettfahrertums als erstrebenswert gilt, im tiefsten Inneren ablehnen.
zu #3
was das essen betrifft, da muss ich dich enttäuschen. ich bevorzuge die italienische u. indische küche. was den burger-konsum betrifft - frankreich war das einzigste land in europa in dem mcd seinen umsatz letztes jahr steigern konnte.

zu #4
grassgeschiss, du bist u. bleibst ein linker trottel.

zu #5
hast du mal in deiner jugendzeit von einem sogenannten kuhtreiber eine auf`s maul bekommen?
zu #7
du trägst deinen nick zu recht. darf ich davon ausgehen, das du zukunft alle user auf korrekten stil u. verhalten hinweisen möchtest o. hatte ich das falsch verstanden?
8+10,

Habt Ihr eigentlich so etwas wie ein Selbstwertgefühl?
Ihr würdet auch amerikanische Scheiße fressen wenn ihr euch damit anbiedern könntet!:cry:
warum schreien die linken Weltverbesserer so ?
Weil se wissen dass ihr Gärd und der grüne STeinewerfer bald von der Bühne gefegt sind.

An diesem Tag mach ich eine Flasche des teuersten Champus auf.
die Vorschläge von Deutschland und Frankreich sind völlig ungeeignet, das IRAK-Problem zu lösen

wenn der Diktator seine 30.000 Sprengköpfe im Lande versteckt und mit rollenden Chemielabors Kampfstoffe produziert, ist auch nach 12 Jahren Kontrolle durch die UNO irgendwann mal Schluß. Ohne Zuarbeit finden auch 10.000 Kontrolleure nie was. Das sich 30.000 Sprengköpfe in "Luft" auflösen, glaubt ja wohl ernstlich niemand.

im weiteren geht es natürlich um Öl-Reserven

Der Krieg wird nach meiner Überzeugung kommen. Der jetzige Unterschied zwischen den Amerikanern und den Deutschen liegt m.E. im 11. September begründet. Hätte man das Bankenzentrum in Frankfurt in die Luft gesprengt und wären hier tausende Menschen umgekommen, würde man in Deutschland deutlich anders denken...
#15

Was soll denn diese dumme Polemik ???

Ohne die USA sähe die Welt traurig aus !
Unsere Menschen lieben die Kultur, das lockere lässige Leben, die hohen Werte wie Freundschaft und Antikommunismus.

Ich denke wer sich in der heutigen Weltordnung GEGEN die USA stellt ist auf Seiten der Aufrüher und der Zerfallsfreunde, sprich: Der Anarchisten !!

Es ist an der Zeit eine Entscheidung zu treffen auf welcher Seite man steht !!

Und es gibt nur eine Seite die Treue, Ehrlichkeit und Sauberkeit auf sich zieht: Unsere Freunde in der USA !!
bmann: Man merkt, daß du von den Amis keine Ahnung hast.. die machen nämlich nur, was ihnen nützt.. und dafür gehen sie über Leichen... siehe Krieg für Öl... und wer sich ihnen nicht unterordnet, der fällt in Ungnade.. die Amis wollen keine Partner, sie wollen Untertanen.. das sieht man ja in den letzten Tage nur allzu deutlich.. diese selbstherrlichen Kuhtreiber glauben, die Welt gehörte ihnen...
Was Ihr bloß habt.

Schröder hat seinen Krieg gegen die Malocher,Arbeitslosen, Kranke und Rentner doch gewonnen.

Und wenn sich das bei den Amis erst herumspricht, ist doch alles wieder gut.

Dann ist die Solidarität wieder uneingeschränkt.

Daß Schröder keinen 2 Frontenkrieg führen mochte - gegen seine Wähler und den Irak werden die Amis auch verstehen.

Ist doch gut, daß er aus der Vergangenheit gelernt hat.
Da freuen sich die USA bestimmt, dass sie eine Schmeißfliege zum Freund haben :laugh:

Kuhtreiber go home!
#18, fliegenscheisse
Respekt - die Satire ist dir gut gelungen
:D :D :mad:
Erika: Falscher Thread.. hier geht es nicht um Schröder, sondern um die halbgebildeten Amis..
na, ob joschka soviel besser wegkommt?


die murdoch-kampfpresse liebt den außenminister anscheinend nicht, sie schreibt hierzu unter "Ein Rowdy protestiert"

http://www.nypost.com/postopinion/opedcolumnists/68934.htm

--------------------------------


A THUG PROTESTS

By MICHAEL KELLY


February 12, 2003 -- "Excuse me. I am not convinced."- German Foreign Minister Joschka Fischer, lecturing Defense Secretary Donald Rumsfeld in Munich last week, after Rumsfeld`s argument for war against Iraq.

MR. Rumsfeld may have convinced the leaders of 18 European nations, but not you, Mr. Fischer. It`s personal: The question of failing to convince must be seen in the context of who we have failed to convince. Sometimes "who" explains "why."

Mr. Fischer, who are you?

You are the foreign minister of Germany. You have been that since 1998, when Germany`s left-wing Greens Party, of which you are a leader, won enough in the polls to force the Social Democratic Party into the so-called Red-Greens coalition government.

But for the formative years of your political life, you were no man in a blue government suit. You were a man in a black motorcycle helmet. That is what you were wearing that day in April 1973 when you were photographed, to quote the New Left historian Paul Berman, "as a young bully in a street battle in Frankfurt."

In 2001, Stern magazine published five photos of you in action that day. What these depicted was described by Berman, in a deeply informed 25,000-word article, "The Passion of Joschka Fischer" (The New Republic, Sept. 3, 2001).

The photos showed you, Mr. Fischer, inflicting a "gruesome beating" on a policeman named Rainer Marx: "Fischer and other people on the attack, the white-helmeted cop going into a crouch; Fischer`s black-gloved fist raised as if to punch the crouching cop on the back; Fischer`s comrades crowding around; the cop huddled on the ground, Fischer and his comrades appearing to kick him."

As Berman reported, Mr. Fischer, you rose in public life as an important figure in the anti-American, anti-liberal, neo-Marxist, revolution-minded German radical left of the generation of 1968. This was the left that produced and supported the Baader-Meinhof Gang (or Red Army Faction), which, as Berman wrote, "refrained from nothing," including "kidnappings, bank holdups, murders."

You were not a terrorist yourself, but you were a good and active friend to terrorists, weren`t you, Mr. Fischer?

In 1976, to protest the death in prison of Baader-Meinhof founder Ulrike Meinhof, you planned and participated in a Frankfurt demonstration in which, Berman wrote, "somebody tossed a Molotov cocktail at a policeman and burned him nearly to death." You were arrested, but not charged.

In 2001, Meinhof`s daughter, Bettina Rohl (who gave those damning photos to Stern) told the press that you were responsible for the throwing of that firebomb. Other contemporary witnesses, Berman reported, said that you "had never ruled out the use of Molotovs and may even have favored it." You denied it, for the record.

In 2001, the German government put on trial your old friend Hans-Joachim Klein, who had been an underground "soldier" in the Revolutionary Cells, an ally of the Red Army Faction and the Popular Front for the Liberation of Palestine. The Revolutionary Cells helped in the murder of the Israeli Olympic athletes in Munich in 1972, and Klein himself took part in a 1975 joint assassination operation with Carlos the Jackal in which three were killed.

During your testimony at Klein`s trial, you were accused of having harbored Red Army Faction members in your Revolutionary Struggle house, the Frankfurt center for the group Revolutionary Struggle, which you co-founded with housemate Daniel "Danny the Red" Cohn-Bendit. You were forced to admit there was some truth in the accusation. (After your testimony, you shook hands with your old terrorist friend Klein. Sweet.)

In 1969, you attended the meeting of the Palestinian Liberation Organization in which the PLO resolved that its ultimate aim was the extinction of Israel - that is to say, the extinction or expulsion of the Jews of Israel. In 1976, Revolutionary Cells terrorists led by your Frankfurt colleague, Wilfried Boese, hijacked an Air France plane to Entebbe. The hijackers intended to murder all the Jewish passengers on that flight, but were killed by Israeli commandos.

"Suddenly," Berman wrote, "the implication of anti-Zionism struck home to [Fischer]. What did it mean that, back in Algiers in 1969, the PLO, with the young Fischer in attendance, had voted the Zionist entity into extinction? Now he knew what it meant."

So, that`s who you are, Mr. Fischer, the man we haven`t convinced. You are the man for whom Munich wasn`t enough, the man who needed Entebbe to convince him that Jew-murder was wrong. You ask to be excused. You have been excused.
Ein absolut lächerlicher Thread.

Gerade die, die sich hier über die unverblümten Worte aus den USA aufregen, beleidigen die amerikanischen Bürger seit Wochen auf`s Übelste.
Schmeissfliege - dein Name ist Programm!

USA - Freundschaft
Bush und Rumsfeld definieren das Wort gerade neu!
Schmeissfliege, meld dich zum Krieg - da werden noch Leute gesucht die alles was Pappa Bush sagt, ohne nachzudenken auch machen!
Wenn keine Beweise da sind, werden welche erfunden - notfalls dermaßen Laienhaft, das selbst die Kindergartenkinder drüber lachen.
Ob es um Mohn, Öl oder Menschen geht scheint Euch egal - Hauptsache der Ami wirft Euch Fratzen einen Kaugummi zu!
Keine Ironie, Keine Satire, pure Erkenntnis und Weisheit !!

Sondern AUFRICHTIGKEIT und ANSTAND den unsereins noch hat und kein VERRÄTER oder sonstiger "Mongole" sein will !!

Die USA begreifen gerade das sie eine Natter an ihrem Busen genährt haben !!

Durchgreifen ist angesagt !
Haben sich unsere amer. "Freunde" nicht im 1. Golfkrieg
auf Kosten Deutschlands dumm und dämlich verdient?????
Handeln so hinterfotzig Freunde???
zu #1

Es ist vielleicht nicht nett, aber was solls. Die persönlichen Angriffe auf Bush sind ähnlich. Man erinnere sich an die ständigen Vergleiche von Bush mit Schimpansen, nicht wahr.
#27 manchmal ist es hier schwierig Satire und ernstgemeinte Beiträge auseinanderzuhalten;)....rate mal, win welche kategorie die Äußerungen von Schmeißfliege fallen;)
#28, fliegenscheisse
Respekt - die Satire ist dir gut gelungen
:D :D :mad::mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad:
:mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad:
Fliegenscheisse sagt es wäre Weisheit und nicht Satire.
Ich glaube er verwechselt die beiden Wörter - kann ja mal passieren.;)
Hallo OnlineTrader

lass sie, denn sie wissen nicht was sie tun ....
scheisshausfliege,

gratuliere, Du bist ein richtiger Satiriker.

GGF
@ 57er

wo haste denn die ganzen infos her?

wenn der Diktator seine 30.000 Sprengköpfe im Lande versteckt und mit rollenden Chemielabors Kampfstoffe produziert, ist auch nach 12 Jahren Kontrolle durch die UNO irgendwann mal Schluß. Ohne Zuarbeit finden auch 10.000 Kontrolleure nie was. Das sich 30.000 Sprengköpfe in "Luft" auflösen, glaubt ja wohl ernstlich niemand.

du hast beweise - die amis nicht? :confused: :confused:

ausserdem sieht die usa ja alles - spionagesadeliten usw- oder nicht? :confused:

abgehört wird die welt ja auch - echolon sei gegrüsst

aber ausser einigen mitschnitten eines gesprächs zweier offizier saddams haben die nichts! :laugh: :laugh:

aber du weist, dass das wtc gesprengt wurde - woher hasste die info? :eek: :eek:

Hätte man das Bankenzentrum in Frankfurt in die Luft gesprengt und wären hier tausende Menschen usw.
:confused: :confused:


die amis haben nichts. ausser:

einen über 5 jahre alten studentenbericht aus dem netz!!!:laugh: :laugh:

ich frage mich immer, wenn ich einen krieg mit uno zustimmung haben will: warum lass ich den blixen hans so lange durch den irak laufen - warum . ich hätte dem am zweiten tag ein abhörsicheres handy in die hand gedrückt und ihm den weg gezeigt. warum machen die amis das nicht? weil? weil? für mich ist es klar.

wenn ich nichts habe ,kann ich ......
meine Theorie zu diesen ANTI-US-Postings;

Teenies, ca. 12-16 Jahre alt im Gymi. Deren Lehrer die sogenannten Blumenkinder, die damals keinen Erfolg mit "Ami go home -Gebrülle" hatten und jetzt als späte Rache diese dankbaren Schülern entsprechend
"programmieren".
Es ist einfach nur traurig das - wenn man seine offene Amerikafreundliche- Meinung offeriert sofort von den Eurokommunisten verunglimpft wird als "Satiriker" !!

EKELHAFT so die WAHRHEIT zu unterdrücken !

Es ist an der Zeit das sich etwas grundlegenden zugunsten der wahrhaften milde und liebe eines G.W.Bush in der Welt verändert ! USA muss eine Weltregierung bilden !
Online Trader,

nicht das amerikanische Volk wird kritisiert, sondern die Minderheit um Bush!
Denke aber das das amerikanische Volk sich mehr mit der Politik ihres Präsidenten auseinandersetzen sollte - denn der der wegschaut ist auch nicht besser als der der tötet!
Schmeissfliege und sharepopler

Ihr habt heute vergessen "rote Socken" zu sagen. Bitte! Nur einmal! Mir zuliebe!

TS
@ tiramisu

Bevor ich in meinem Leben ROTE SOCKEN anzöge hacke ich mir voll von Ehre lieber die Füsse eigenhändig ab !!

Den Kapitalismus in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf !!

Merk Dir das, Du abweichler von RECHTEN Kurs !!
Nich` ANZIEHEN! SAAAGEN! Aber jetzt hast Du`s ja getan. DAAAANKE!

Ich werde bei den Kommunisten ein gutes WOrt für dich einlegen, wenn wir erst von Kuba übernommen worden sind. Versprochen!

TS
Aha sharepopper,

wie ich sehe, willst zumindest Du Dir für die Zukunft noch alle Optionen freihalten. Man weiß ja nie, ob einem die kommunistischen WO-Freunde nicht eines Tages noch mal nützlich sein können, nicht wahr?

Im Kommunistenknast wirst Du immerhin richtiges erhalten, dafür werde ich sorgen: FischMäc und ChickenMcNuggets zu Weihnachten.

TS
#47

Jaja das sind euro Methoden die liebevollen Menschen wie mich zu denunzieren ! (Inzwischen bin ich Reich :D:D )

Wie könnt ihr eigentlich den Irak verteidigen wo doch jedermann weiß das es der Hort für Terrorismus ist und engste Verbindungen zu Al Kaida bestehen ???

Weshalb stellt ihr euch auf die Seite des BÖSEN ???
scheisshausfliege,

danke für die gelungene Satire, im Gegensatz zum Pöbelproll exit4me hast Du auf jeden Fall Unterhaltungswert.

GGF
Versman, das ist dumm.

Wer gegen Krieg ist im Irak der fördert die Entwicklung von Massenvernichtungswaffen durch die Bagdader Bestie die dann nachher damit unsere Städte und Länder sowie unsere kleinen Kinder vergiften will !

Willst DU dich daran mitschuldig mach indem DU dich der vernichtung des BÖSEN JETZT verweigerst ??

Wenn es so ist, bist AUCH DU EIN TEIL DES BÖSEN !

Nur GOTT kann uns helfen, und ich könnte mir vorstellen das G.w.Bush seine befehle DIRKET von GOTT empfängt !!
Deshalb müssen wir folgen !
Nein ich bin nicht User Kuehe.

Aber ich kenne ihn und kann seine Meinung teilweise Unterstüzten.
Gott, oder dessen Vertreter die Kirche, sagt aber NEIN zum Krieg!
Ist Dir Schmeissfliege aufgefallen das die Inspektoren seit Jahren nach solchen Waffen im Irak suchen?
Im übrigen entwickelt und besitzt die USA die meisten Massenvernichtungswaffen.
Die Milzbrandanschläge wurden von Amerikanern verübt!
Schmeissfliege, wenn du so religiös bist, dann empfange doch Gottes Wille direkt durch das Wort des Papstes. Lass` Dich doch nicht von der Bible-Belt-Pappnase Bush so blenden. Der ist verführt von den Mächten des Bösen! Der Satan blitzt aus seinen Stirnfalten, ich hab`s genau gesehen!

Darauf drei Rosenkränze!

TS
Ungeheuerlich was hier zur Zeit abgeht !

Haltet den Dieb riefen die Demokraten als Bush ins Weisse Haus einzog !


Es ist noch schlimmer !
Also Versman das ist ja alles nicht Stichhaltig !!

Was weltliche Kirchenvertreter sagen ist nicht von bedeutung iunsofern angenommen werden muss das möglicherweise Bush das direkte Sprachrohr Gottes auf Erden geworden ist ! Er will uns zu endgültigem Frieden führen und wird seinen Weg unbeirrt entlangschreiten !

Und was die unamerikanische Propagande bezüglich der angeblichen Entwicklung von Massenvernichtungswaffen betrifft: ICH GLAUBE KEIN WORT ! In Gottes eigenem Land werden keine solchen Waffen entwickelt ! Ja , wirklich !
Du bist hier der Feinpropaganda aufgesessen :D:D !!
scheisshausfliege,

In Gottes eigenem Land...

Da hast Du jetzt aber was verwechselt. :D

GGF
@ital.Wackelpudding

besten Dank. Ziehe aber den Kapitalismus vor.
Ich gehe jetzt. Dieser Penner M_B_S gibt einem den Rest.
Der Haß und die Feindschaft in diesem thread gegenüber den USA ist beängstigend. Die "Kriegsgegner" schwingen sich auf einen Ast der Arroganz und Überheblichkeit, die Sorge bereitet. Hier werden uralte Floskeln ausgebreitet, die nachdenklich machen. Wenn Rot/Grün sich außerhalb der Weltgemeinschaft stellt, sollen uns dann die Amis deshalb um den Hals fallen? Unsere WO-freunde beschimpfen doch die Amis genauso wie die uns !!! Also Zurückhaltung im Ton wäre schon angebracht. Wir leben in Freiheit und Demokratie. Vor lauter Bedenken, der Zivilbevölkerung geschieht Unheil, akzeptieren wir es, daß die Iraker in Unfreiheitleben, Kinder, Frauen und Männer gefoltert werden, Miliarden in Paläste verpulvert werden anstatt die "armen" Menschen mit Nahrung und Arzneimittel zu versorgen und in einer totalen Diktatur leben. Oder vielleicht haben nur Rot/Grün Angst vor den potentiellen Problemen im Anschluß an eine Krieg? Die Amis jedenfalls haben den Mut, obwohl es denen ja angeblich immer nur ums Oel geht. Diese Rot/Grüne Überherblichkeit ist zum Kotzen, genau wie vor 4 Jahren und jetzt wieder seit ca. 100 Tagen wird nur getönt, getan wird nichts. Diese Negativhaltung dient doch nur dazu, von der innenpolitischen Unfähigkeit abzulenken.
Ich gehe jetzt auch. Beten.

Das G.w.Bush Weltpräsident werde !!
@

Wie sagte Powell als er seine Generalslitzen ablegte?

Der Irak stellt keine Bedrohung mehr dar.

Seitdem Bush im Amt ist soll der Irak plötzlich Massenvernichtungswaffen haben.

LOFL
auch der alte bush - kin sagte: wir haben den irak 100 !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! jahre zurück gebomt. :eek: :eek:

worher jetzt die bedrohung?

oder bedroht das irakische oel amerika?:confused: :confused:

wenn saddam natürlich seine atom-uboote, flugzeugträger,langstreckenraketen, drohnen, spionagesadeliten usw. gegen amerika in stellung bringt ?
@executor (2#5)

Who are you, Mr.Murdoch?

Ein nachgemachter Amerikaner, dem es vor allem ums Kohle machen geht - dazu benötigte er auch die US Staatsbürgerschaft (1985) nach den US-Mediengesetzen in die dortige Medienlanschaft einzusteigen. Zum Kohle machen gibt er unter anderem einige sogenannte Zeitungen heraus, wie die "Sun", "New York Post" etc. die aus jedem Sch.. Geld machen.
http://news.bbc.co.uk/2/hi/uk_news/2162658.stm

Die Thread-Überschrift halte ich so aber nicht für korrekt; es sind nicht die Amerikaner, sondern vor allem konservative Zeitungen und Politiker, die glauben, dass "God`s own country" jetzt überall bestimmen kann, wo`s lang geht. Soweit sollte man schon differenzieren.

@Brama (#63)
Was den oft gehässigen Ton im WO:Politikforum und Saddam Hussein und die Verhältnisse im Irak angeht, hast Du schon recht. Nur glaube ich nicht daran, dass die USA diesen Krieg führen, um die arme Bevölkerung im Irak zu retten. Ohne ihre Hilfe hätte Saddam den Krieg gegen den Iran nicht überlebt und auch in den Diktaturen (von ihren Gnaden und mit ihrer tatkräftigen Hilfe)in Mittel- und Südamerika waren ihnen die Leiden der Bevölkerung ziemlich egal. Vergangenheit könnte man sagen. Aber in Afghanistan lassen sie die "befreite" Bevölkerung auch im Regen stehen. Im Irak wird sich wohl die nächste derartige Katastrophe für die Zivilbevölkerung anbahnen.

Dein Vorwurf an Rot/Grün, von der eigenen innenpolitischen Unfähigkeit abzulenken, könnte durchaus auch auf Bush zutreffen.

MacHaeberle
67, vielleicht hast du in einigen punkten recht, mir geht es auch nur um die arroganz und überheblichkeit; nur, falls du recht hast und bush will ablenken, gibt es dann unserem kanzler das recht, diesen schachzug ebenso einzusetzen, in jedem fall ist es ein verdummen der bevölkerung.
.
die USA, ein Land ohne Kultur und ohne Geschichte.
Sie zeichnen sich dadurch aus, daß sie am liebsten Menschen umbringen. Von den Indianern bis Hiroshima (danach gab´s glaub ich noch einige andere Exzesse)

Was kann man von denen anderes erwarten ??


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.