DAX+0,95 % EUR/USD-0,20 % Gold-0,38 % Öl (Brent)-0,40 %

Frage: Brauche einen Bachelor in Wirtschaftswissenschaften - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Problem: NC von 3,4
Problem2: Es sollte eine grössere Stadt sein, sonst dreh ich vor Langeweile durch.

Hat da jemand einen guten Tip? Auch private nehm ich unter die Lupe...

Danke für evtl. Vorschläge, Gruß Depo
[posting]17.224.548 von Kabbes am 13.07.05 12:25:38[/posting]Er muss studieren!

Wer nimmt den denn als Lehrling mit solchen Noten ?

:confused:
[posting]17.224.576 von BarnyXXL am 13.07.05 12:28:20[/posting]Ganz einfach: Hör auf die Gurus hier im Board und mach Dein Vermögen. Davon gehst Du den Bachelor kaufen und feierst den Rest der Zeit ab. :D

Das nennt man dann Konzentration auf die Kernkompetenzen.:D

3,4 :confused:
Jetzt lasst doch den armen Jungen mal in Ruhe.

Aber zum Thema... Denke BWL kannst Du vergessen.

Mein Tipp... schreib Dich in VWL ein und versuch in 2-3 Semester den Quereinstieg in BWL.

Ist meist ohne Probleme möglich da das Grundstudium relativ gleich ist.

Habe ich mal gehört. Alle Angaben von mir als Master-Student der Informatik ohne Gewähr :)


Bye,
Martin
[posting]17.224.970 von Lassemann am 13.07.05 13:02:50[/posting]Mit 3,4 kann er in Bremen doch gleich den Prof. machen!

:laugh:
Und ich dachte ein Bachelor ist ein Mann für gewissen Stunden .. :laugh::laugh::laugh:
Einfach bei RTL bewerben. Die suchen hin und wieder einen. ;)

Spass beiseite. Ein NC von 3,4 ist zwar keine Glanzleistung, aber es kommt immer darauf an, ob es an Unvermögen oder Faulheit lag. Du solltest für Dich selbst entscheiden was denn nun besser für Dich ist, Studium oder Ausbildung.

War im Abi auch nicht so fleissig, aber BWL iss echt nicht so schwer.
Für was braucht man einen Bachelor?
Damit dürfte die Berufsaussichten nicht ganz optimal sein?


Zuerst VWL und dann zu BWL wechseln geht neulich
oft NICHT mehr. Da würde ich genau mich erkundigen!

BWL kann an manchen Unis auch sehr schwer sein, da
liegen teilweise Welten dazwischen! Ich würde mir
die durchschnittlichen Diplomnoten besorgen, erstaunlicherweise sind die Noten auf Privatunis am besten... :mad:
Wofür man den Bachelor braucht? Für ein MBA natürlich.
Ausbildung hab ich 2 Jahre versucht, aber irgendwann, wenn man die Gehirne der Vorgesetzten so beansprucht, dass man dort nichts mehr zu tun hat, verliert man die Lust.

Studium hab ich auch probiert, Bioinformatik, aber ganz ehrlich, die Stadt war zu klein. Langeweile ohne Ende, und keine Verdienstmöglichkeiten.

Job-Angebote krieg ich genug, Versicherungsbranche, Seminarbranche, aber ich will doch vor allem mein MBA haben!
Und dafür braucht man nun mal diesen Bachelor, selbst wenn die Studienrichtung veraltet ist, und man kaum anwendbares lernt.

Hat jemand bitte bitte einen realistischen Vorschlag?
du bist definitiv auf dem falschen dampfer "ich will den mba haben" :rolleyes::rolleyes::rolleyes:

was willste denn mit dem machen?? ein studienabschluss ist nicht das ziel, sonder mittel zum zweck, du musst damit eine stelle kriegen.
in welchen bereich willst du denn mit einem bachelor und mba anschliessend gehen??
und by the way, einen mba macht man i.d.R. erst nach einigen jahren berufserfahrung nach einem ersten studienabschluss (wie z.b. einen bachelor). man macht den mba nicht gleich danach, bringt keinen sinn...
Nebenbei gesagt schien der Abi-Schnitt ja nicht bei 3,4 gelegen zu haben, sondern der NC von 3,4 stelle gemaess Posting Nr. 1 ein Problem dar... Und das nach 2 Jahren gescheiterter Ausbildung, was doch als Wartesemester gegolten haben duerfte.

Kritisieren moechte ich das keineswegs, doch fand ich es irgendwie erstaunlich, wo sich jeder hier bereits ueber die vermeindliche 3,4 Abi-Note amuesierte.
Es tut mir leid, ich habe niemals für die Noten gelernt. Viel interessanter fand ich die Mitschüler und die Lehrer. Und viel interessanter als der Schulstoff waren Bücher und Phantasiewelten.
Den Stoff konnte ich in 5 Minuten vor einer Arbeit lernen, an der Kompetenz hab`ich daher keinen Zweifel.

Es ist frustrierend, logisch aufgebauten Schulstoff zu lernen, wenn man selbst schon längst zur analogen Denkweise gewechselt hat.

Depo
Analog ist gut - bleib dabei!:D

Und mach dich irgenwie selbstständg, brauchst dafür nur das leidige Thema Geld.:rolleyes:
Ich denke du weisst was du willst?!
du bist n träumer depo. träum mal schön von deinem mba aber lass uns doch damit in ruhe.
genau der richtige schräd für eine nette samstag-nachmittag-beslustigung :D


Tip: versuchs mit einklagen! :eek: :eek:


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.