Solutiance AG (vormals Progeo) (Seite 557)

eröffnet am 25.01.00 12:03:28 von
neuester Beitrag 25.02.21 08:59:21 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
09.12.20 17:55:51
Beitrag Nr. 5.561 ()
Die Aussichten haben sich aus meiner Sicht verschlechtert, weniger Umsatz dieses Jahr, Hauptkunde macht Probleme, schlechtere Wachstumsaussichten. Und der Kurs steigt. Kann ich nicht nachvollziehen...
Solutiance | 1,710 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
09.12.20 18:06:57
Beitrag Nr. 5.562 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.004.232 von Lynvestor am 09.12.20 17:55:51wie kommst du auf weniger Umsatz ?

Laut MKK Präsentation steigt er um 75% (1,143 Mio. in 2019 zu 2,005 Mio. in 2020)


Gruß,

Frontline
Solutiance | 1,710 €
Avatar
09.12.20 19:17:40
Beitrag Nr. 5.563 ()
Absolut gesehen schon mehr Umsatz, aber die Prognose war zuerst 2,7 Mio, dann 2,2 Mio und jetzt 2 Mio... Also immer weniger als vorhergesagt. Das macht mich schon nachdenklich...
Solutiance | 1,720 €
Avatar
09.12.20 23:31:20
Beitrag Nr. 5.564 ()
Die Prognosen passen sich langsam der Realität an.
Dass Solutiance nicht viel bietet sieht man auf der Webseite.
Falls überhaupt können Insider beurteilen, wie gut / schlecht diese Firma ist.
Ein Disruptor ist das mit Sicherheit nicht. Die hätten schon vor 10 Jahren loslegen müssen, oder man müsste Geld auftreiben, um Wettbewerber zu übernehmen.

Die Anzahl der ehemaligen Solutiance Mitarbeiter liegt anhand einer LinkedIn Schätzung bei 18.
Für ein kleines Startup ein hoher Verschleiss.

https://www.finanzen.at/nachrichten/aktien/dgap-news-solutia…
Dieser Mann arbeitet nicht mehr für uns, oder?
Das Logo von seinem Ex Arbeitgeber sieht man nicht auf der Solutiance Webseite, oder?
Es sind nicht nur Studenten die aufgehört haben, sondern auch ein Dutzend Geschäftsbereichsleiter.
Im Sprichwort fängt der Fisch am Kopf an zu stinken.
Ich bin immer noch für eine Reorg auf der C Ebene.

Ob es sinnvoll ist, das Startup von ein paar Ex Führungskräften zu übernehmen?
Drei-D | Deutsche Dach Dienstleistungen
https://www.drei-d.net/
p.s.
die werben auch damit, Probleme zu lösen.
Oder umgekehrt, die Ex-Führungskräfte übernehmen Solutiance!
Vielleicht haben die mehr drauf, als unser CEO.
Ich drücke Oliver mit seiner GmbH viel Erfolg.

Gegründet im Oktober 2020, haben wir uns auf die Durchführung von Dienstleistungen rund um das Thema Dach spezialisiert. Wir unterstützen Eigentümer und Verwalter von Gewerbeimmobilien, bei der Abwicklung von Wartungen und Prüfungen sowie Reparaturen und Sanierungen, vorrangig von Flachdächern. Dafür greifen wir auf unser bundesweites Netzwerk an Partner-Unternehmen zurück. Die Arbeiten
werden von zertifizierten Fachunternehmen ausgeführt und digital dokumentiert.

Wenn ich Grossaktionär wäre, würde ich jetzt dem Aufsichtsrat den Marsch blasen.
Solutiance | 1,720 €
Avatar
14.12.20 14:14:12
Beitrag Nr. 5.565 ()
FunFact:

In der MKK-Präsentation von Solutiance, auf Folie 16, tauchen einige Solutiance Kunden auf.
Unter anderem auch HIH Property Management (immerhin Platz 1 im Bell Report..).
https://mkk-konferenz.de/wp-content/uploads/2020/12/1-Soluti…

HIH widerum hat letztens eine Kooperation mit Xapix und Wiredhut kommuniziert und dabei auch recht transparent seine PropTech Partner aufgezählt. Von Solutiance liest man dort allerdings nichts...
https://hih.de/download/press/HIH-Gruppe-setzt-Digitalisieru…
Solutiance | 1,460 €
Avatar
30.12.20 15:08:02
Beitrag Nr. 5.566 ()
https://solutiance.com/solutiance-ag-uwe-brodtmann-wir-sind-…

Der CEO gab mal wieder ein Interview im Börsenradio (um die 11 Minuten)
https://www.brn-ag.de/38292-Solutiance-CEO-Brodtmann-Betreib…

Meine Interpretation:
Gewinn + Umsatzwarnung für 2020
Keine Prognose für 2021

Reine Spekulation:
Ich denke in 2021 wird jemand den IP von Solutiance übernehmen.
Wer das ist keine Ahnung
In der Immobilienbranche fallen mir ein paar Grössen ein, die es sich leisten könnten, unser Gebilde zu schlucken, und erfolgreich weiterzuentwickeln.
Ich sehe den Aufsichtsrat in der Pflicht einen Verkauf an einen fähigeren Unterehmer aufzugleisen.
Auf eine Übernahmeschlacht würde ich dennoch nicht spekulieren.
Solutiance | 1,520 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
05.01.21 15:38:29
Beitrag Nr. 5.567 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.239.256 von matjung am 30.12.20 15:08:02Gute Spekulation Matjung:

Ob Solutiance in Gänze übernommen werden soll, wage ich bei der Aktionärsstruktur zu bezweifeln. Aber anscheinend hat irgendwer ein gesteigertes Interesse. Denn seit ca. 4 Wochen werden fast jeden Tag Aktien zwischen TE 30 und 40 gehandelt. Das wurde bis zum Herbst kaum im ganzen Monat gedreht.
Ich glaube es bleibt spannend und der Vorstand wird wohl nichts gegen einen starken Industriepartner einwenden wollen. Das gibt Reputation, Aufträge und somit Liquidität. Davon kann man nie genug haben.
Solutiance | 1,720 €
Avatar
06.01.21 11:46:07
Beitrag Nr. 5.568 ()
Quelle: eMail von Solutiance

Solutiance AG gibt Auftragseingang (AE) für Q4 2020 und Gesamtjahr 2020 bekannt

AE 2020 2.248 TEUR € unverändert gg. VJ (2.253 TEUR)

AE Q4 2020 539 TEUR +35% gg. Q3 2020 (401 TEUR) und -31% gg. Q4 2019 (784TEUR)

AE 2020 Betreiberpflichten 533TEUR +99% gg. VJ (268 TEUR)

Rekordwert beim AE Q4 2020 Betreiberpflichten mit 253 TEUR, + 1.165% gg. Q3 2020 (20 TEUR) und +523% gg. Q4 2019 (41 TEUR)

AE 2020 Dachmanagement 1.716 TEUR -14% gg. VJ (1.984 TEUR)

AE Q4 2020 Dachmanagement 286 TEUR – 25% gg. Q3 2020 (381 TEUR) und -62% gg. Q4 2019 (743 TEUR)

Die Solutiance AG konnte den Auftragseingang in dem durch die COVID 19 Krise geprägten Geschäftsjahr 2020 mit 2.248 TEUR auf Vorjahresniveau (TEUR 2.253) halten. Das Vertrauen der Kunden in die Leistungsfähigkeit der von Solutiance entwickelten, plattformbasierten Lösungen für das „Dachmanagement“ und die „Betreiberpflichten“ spiegelt sich in der weiterhin positiven Entwicklung der Zahlen zu Kunden, Gebäuden und Gewerken. Während die Kundenbasis gegenüber dem Vorjahr um 15% auf 37 per Ende 2020 erweitert werden konnte, stieg die Zahl der Gebäude mit laufenden Verträgen im Vorjahresvergleich mit 48% überproportional an (332 vs. 224). Gleichzeitig wurden zum Jahresende 2020 je Kunde durchschnittlich 8,97 Gebäude und damit 15% mehr als noch vor einem Jahr (7,00) betreut.
Dazu Vorstand Jonas Enderlein: „Der KPI durchschnittliche Anzahl Gebäude pro Kunde ist ein guter Gradmesser für die Entwicklung des Vertrauens unserer Kunden. Die gegenwärtig 128 Gebäude bei unserem größten Kunden geben die Zielrichtung vor. Wobei die Bandbreite an Beständen bei unseren bestehenden Kunden zwischen 7 und 400 liegt. Das Potenzial ist auf jeden Fall erheblich.“
Mit einem Auftragseingang in Höhe von 538 TEUR konnte gegenüber dem Vorquartal (401 TEUR) bereits wieder ein Wachstum von +35% verzeichnet werden. Im Vergleich mit dem sehr starken Vorjahresperiode (784 TEUR) kam es Corona bedingt zu einem Rückgang um 31%.
Besonders erfreulich war im Q4 2020 die Entwicklung des Auftragseingangs für das Produkt Betreiberpflichten. Mit 253 TEUR wurde hier ein neuer Rekordwert erreicht. Damit wurde gleichzeitig der Wert des bisher besten Quartals (Q1 2020) um 82% und der des Vorjahresquartals sogar um 523% übertroffen. Getragen wurde der Anstieg sowohl von zusätzlichen Aufträgen bestehender Kunden als auch vom Neukundengeschäft. Unter anderem konnten Catella, Patrizia und Rewe gewonnen werden. Für das Gesamtjahr 2020 lag der AE für das Produkt Betreiberpflichten mit 533 TEUR um 99% über dem AE des Jahres 2019 (268 TEUR).
Beim Auftragseingang für das Dachmanagement waren die Auswirkungen der Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie erwartungsgemäß deutlich spürbarer. So wurden nicht zwingend erforderliche Reparaturen und Maßnahmen in Folge von krisenbedingt reduzierten Budgets aufgeschoben. Der AE 2020 lag mit 1.716 TEUR um 269 TEUR oder 14% unter dem Wert des Vorjahres (1.984 TEUR). Hiervon besonders betroffen war das das vierte Quartal 2020. Mit 268 TEUR lag der Auftragseingang um 62% unter dem Vorjahreswert (743 TEUR) und war damit für den Rückgang des gesamten Auftragseingangs in Q4 2020 verantwortlich.
 
Aktueller Ausblick auf 2021
Solutiance geht mit einem Auftragsbestand für 2021 in Höhe von 1.269 TEUR ins neue Jahr. Davon entfallen 299 TEUR auf Betreiberpflichten und 970 TEUR auf das Dachmanagement. In Anbetracht des in Q4 im Vergleich zu Q3 2020 wiedereinsetzenden Wachstums beim Auftragseingang ist der Vorstand vorsichtig optimistisch, in 2021 beim Auftragseingang wieder und beim Umsatz weiter dynamisch zu wachsen. Wie schon das Jahresende 2020, ist aber auch der Anfang 2021 geprägt von den wieder eintretenden Beschränkungen durch Covid. So hängen Folgeaufträge bei Betreiberpflichten Controlling an der erfolgreichen Bearbeitung vorheriger Erstaufträge. Bereits in 2020 war es dabei zu Verzögerungen gekommen, weil Gebäude nicht betreten werden konnten. Sowohl Umsatz, als auch Auftragseingang werden deshalb sehr wahrscheinlich vom Verlauf der Covid Situation betroffen sein.
Dazu Vorstand Uwe Brodtmann: „In Anbetracht der Kundenresonanz bleiben wir bei unserer Einschätzung zum erheblichen Wachstumspotenzial der beiden Services zum jetzigen Zeitpunkt, des Geschäftsmodells insgesamt und dem Konzept des 3D-Wachstums aus Kunden, Gebäuden pro Kunde und Services pro Gebäude.“
Solutiance | 1,740 €
Avatar
06.01.21 18:15:15
Beitrag Nr. 5.569 ()
Ich freue mich dass Solutiance zeitnah ihren AE für 2020 und AB für 2021 kommuniziert hat.

Wem gelingt es das Potenzial zu heben?

Womit rechnen wir jetzt für 2021?
Vorsichtige Prognose: AE zwischen 2 und 3 Mio,
Umsatz zwischen 1,5 und 2,5 Mio.

Das Zahlenmaterial reicht nicht aus, um irgendein Wachstum vorherzusagen.
Solutiance | 1,640 €
Avatar
22.01.21 22:02:10
Beitrag Nr. 5.570 ()
Meine Umsatzprognose für Dezember 2020 lag bei 250TEUR
Grösser 300 wäre positive Überraschung
Unter 200 wäre negative Überraschung
Bin gespannt was kommt
In 2020 hat es lange gedauert, bis Zahlen für 2019 kamen.
Falls es auch in der Finanzabteilung Lerneffekte gab, ist man dieses Jahr vielleicht schneller mit vorläufigen Zahlen herausgeben.
Solutiance | 1,610 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Solutiance AG (vormals Progeo)